Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
15.01.2021 | 19:15 Uhr
Hallihallo,

ich habe dieses Kapitel gelesen und möchte einige Dinge anmerken. Es gibt eine Stelle, die ich ziemlich cool finde: Als Alan in Flammen steht. Aber sonst muss ich erhlich gestehen, dass sich das Kapitel viel zu sehr zieht. Der Text ist nicht knackig und möglichst komprimiert geschrieben, sondern sehr ausschweifend und in die Länge gezogen. Es gibt so viele Textstellen, die man streichen könnte oder nochmal in knappen Worten umschreiben könnte. Außerdem sind wieder sehr viele Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehler drin und daher würde ich dir einen Beta-Leser empfehlen. Im Forum gibt es auch einen Bereich, wo man so eine Person suchen kann.
Auch schade, dass ich gar nicht wusste, wer Madlyn ist. An sie konnte ich mich erst erinnern, als es hieß, dass sie Alans Kollege sei. Womöglich könnte das ein Zeichen dafür sein, dass Madlyn im letzten Kapitel nicht einprägend genug war.
Dann kommt ein Teil des Kapitels, dessen Inhalt man, soweit ich weiß, als Informationsbashing bezeichnet. Der Fürst erklärt die Welt, die Gesetze, die Entstehungsgeschichte des Clans und so weiter und so fort und es ist einfach viel zu viel. Weder kann man sich das als Leser merken, noch hat man Spaß daran. Das fühlt sich leider eher an wie eine Unterrichtsstunde in Sozialkunde und Geschichte und hat wenig mit Spannung und Charakterentwicklung zu tun.
Generell ist die Spannung fast nicht vorhanden. Am stärksten war sie in dem Teil, in dem Alan seine Fähigkeiten beweist. Aber dann nimmt die Spannung rapide ab. Stattdessen wartet man sehnsüchtig darauf, dass wieder etwas Interessantes zum Vorschein kommt, aber das tut es nicht, weil der Text so langatmig geschrieben ist.

Hier ein paar Beispiele:

<<<Alan realisierte diese Worte nicht mehr. Sein ganzes Bewusstsein war von dem Feuer eingenommen. Er hörte nichts als Rauschen, sein Mund fühlte sich heiß an, seine Stirn glühte.>>> --> Die ersten zwei Sätze kann man streichen. Show, don´t tell! Dieses Problem finde ich oft in diesem und dem letzten Kapitel. Es wird erzählt und gezeigt! Dabei kann man in solchen Momenten nur zeigen und in anderen nur erzählen.

<<<<"Ich glaube, Sie haben heute genug getan, Mr. Walker. Wir werden den ruhigen Teil unserer gemeinsamen Zeit auf morgen verlegen. Ruhen Sie sich aus, ein Wagen wird sie morgen vor dem Café abholen. Dann reden wir über Ihre Begabung.“, sagte Matthews und reichte ihm eine Hand. Alan ignorierte sie und richtete sich schwerfällig auf.
„Sie werden nun nach Hause gebracht, Mr. Walker. Wir sehen uns morgen“, säuselte Matthews zum Abschied und deutete auf einen älteren Mann, der unbeteiligt an der Tür stand. „Alfred wird Sie nun fahren“>>>> --> Es fühlt sich unangenehm an, dass der Fürst sich so viel wiederholt. Es liest sich so, als hätte der Autor beim Schreiben nicht gemerkt, dass er das schon geschrieben hat. ^^´

So, ich hoffe meine Anmerkungen sind so in Ordnung. Ich hoffe, du kannst mit meiner Kritik etwas anfangen. Wenn nicht, kannst du gerne nachfragen.

LG,

Johanna-Chan

Antwort von Sabi Batman x3 am 17.01.2021 | 16:59 Uhr
Heyho~

zunächst einmal vielen Dank für die Review. Die Textstellen haben geholfen, gut dass das mit dem Zitieren jetzt klappt!
Ich werde die Geschichte dann wohl pausieren müssen, mal schauen wie lange, denn dieses langweilige Informationsbashing wird noch weiter fortgesetzt. Der Gedanke dahinter war eigentlich, dass man erfahren will, wie die Welt und die Institutionen darin funktionieren. Damit hab ich zwar schon gerechnet, doch vielleicht kannst du dir vorstellen, dass ich es trotzdem schade finde, dass es nicht das erzielt, was ich da gerne hätte.

Ich versuche, die Geschichte nocheinmal zu überarbeiten, und dafür werde ich mir Zeit nehmen.

Liebe Grüße,

Sabi :3
07.01.2021 | 19:48 Uhr
Hallihallo,

der Klappentext klang interessant und hat mich ein wenig an "Avatar - der Herr der Elemente" erinnert, weshalb ich mal vorbeischauen wollte.
Vorweg finde ich deinen Schreibstil gut. Es gibt einige Rechtschreib- und Kommatafehler, aber über die kann man hinwegsehen.
Allerdings muss ich auch sagen, dass das Kapitel arg lang dafür ist, dass es keine Konflikte gibt. An dem Tag, an dem er mit Paul zusammen in England ankommt, passiert wirklich nichts Dramatisches. Dabei hatte ich erwartet, dass Alan aus Nervosität das Flugzeug in Brand setzen oder vor Freude das riesige Bett abfackeln würde. Aber dem war leider nicht so. ^^´
Auch bei Nero ist mir im Laufe des Kapitels schleierhaft, wo der Konflikt liegen soll. Er mag sein Leben nicht, aber was resultiert daraus? Bisher nichts. Er macht einfach weiter.
Außerdem habe ich das Gefühl, dass es sehr viele ausführliche Beschreibungen gibt, die man locker kürzen oder sogar streichen könnte, weil es den Lesefluss stört und viel Konzentration braucht. Ich kann leider nichts kopieren, aber beispielsweise der erste Absatz, wo sie im Flugzeug sitzen und erklärt wird, wo sie jetzt hinfliegen und wie lange das dauern wird. In diesem Fall dachte ich mir, dass ein knappes "der Flug dauerte ewig, weshalb sich Alan eine Mütze Schlaf gönnte" einfach gereicht hätte. ^^´ Und auch der Abschnitt danach mit der eigenen Wohnung kann man bestimmt nochmal rapide kürzen.
Was aber besonders unübersichtlich beim Lesen ist, sind die fehlenden Absätze, wenn eine andere Person spricht. Das ist besonders schade, als dieser fremde Mann ins Café kommt, weil es so anstrengend für die Augen ist, diesen Dialog zu lesen. Dabei ist der Mann doch voll wichtig und die Quinte Essenz dieses Kapitels!
An sich finde ich die Idee der Geschichte ziemlich cool, aber es ist schade, dass es so viele Ausschweifungen gibt. Ich frage mich, ob es nicht viel spannender zu lesen wäre, wenn man die meisten Szenen streichen und den Fokus wirklich auf Alan und den mysteriösen Mann legen würde.
Ich hoffe, meine Kritik war so in Ordnung. ^^´

LG,

Johanna-Chan

Antwort von Sabi Batman x3 am 08.01.2021 | 13:13 Uhr
Heyho :)

Vielen Dank für die Review, ich hoffe du hattest dennoch Spaß beim Lesen :3
erstmal zu Beginn: jede Kritik ist gute Kritik. Solange sie natürlich respektvoll verfasst wurde. Aber wenn dich Dinge stören, dann sei einfach ehrlich und raus damit, so kann ich besser werden :)

So, jetzt zu deinen Punkten:
Mit der Kurzbeschreibung bin ich noch nicht ganz zufrieden, da ein ganz massiver Schwerpunkt auf der Beziehung zwischen Alan und Nero liegt, die sich im Laufe der Geschichte noch entwickelt. Wenn ich mir was überlegt hab, ändere ich das noch ^^'

Zu den Absätzen und das man nicht Kopieren kann: ich glaube ich hab da irgendeine Einstellung bzw ein Formatierungsfehler gemacht. Ich bin eh nicht so Technik-Affin, aber ich schau mal, das ich das gefixed bekomme, denn ohne Absätze sind Gespräche wirklich echt doof. In meinem Original (auf Word) hab ich das auch so, aber beim Übernehmen gings dann unter. Kann es sein, dass es daran liegt wenn ich das Kapitel einfach nur hochlade und nicht in das Text Fenster kopiere? Naja, ich werd mich da mal reinhängen :)

Dass noch nichts spannendes passiert ist auch der Grund, warum das Kapitel so lang ist. Es beginnt sehr bald, also keine Sorge. Ich behalte da mit den Beschreibungen mal im Hinterkopf. Ich persönlich mag ausführliche Beschreibungen eigentlich ziemlich gern, aber ein flüssiger Lesefluss wäre mir natürlich lieber! Ich werde da in Zukunft ein Auge drauf halten!

Die Rechtschreibfehler sind mir jetzt aber Peinlich ^^' Ich habe das Kapitel unzählige Male gelesen und auch schon einige korrigiert. Aber es sind mir wohl noch ein paar durch die Lappen gegangen. Ich hoffe, es war trotzdem okay!!


Nochmals vielen Dank für deine liebe Review und noch viel Spaß bei den weiteren Kapiteln! Nächste Woche Donnerstag kommt dann das nächste ~ Vielleicht liest man sich dann ja wieder :D

Liebe Grüße

Sabi :3
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast