Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: JeanyEvans
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt) für Kapitel 16:
06.05.2021 | 09:27 Uhr
Liebe Jeany,

das sind wunderschön stürmische Elfchen! Alle gelungen und treffend.
Das letzte ist natürlich das Beste, man sitzt in Sicherheit in der warmen Stube. :-)

Danke dafür. :-)

Liebe Grüße
Elayne

Antwort von JeanyEvans am 06.05.2021 | 14:05 Uhr
Liebe Elayne,

stürmisch war`s auf jeden Fall, aber zum Glück ohne nennenswerte Schäden. Und kuschlig war´s auch - drinnen auf dem Sofa.
Nun sollte es aber so langsam etwas wärmer werden...

Ich danke dir für dein Feedback und schicke ganz liebe Grüße
Jeany
05.05.2021 | 20:41 Uhr
Hallo liebe Heike,

verelft ... was für ein großartiges Wort. Das sollte in den Duden. Ich liebe es.

Und ich bin auch wieder begeistert davon, was du da so verelft hast.
Das beschäftigt einen, dieser Sturm. Bei uns ist es auch heftig gewesen und immer noch. Bei uns flog sogar die Abdeckplane von unseren Gartenmöbeln runter. Und natürlich die Auflagen alle nass.
Grrr ...
Nun gut. Es wird hoffentlich bald wirklich mal Frühling. Und Sommer ... ich will kein kalt mehr.

Der Spruch am Ende ist super. So wahr.
Daran sollte man immer denken, wenn einem mal wieder ein Baum im Weg liegt. Man soll immer das Positive von allem annehmen ... wie war das mit den Türen?

In diesem Sinne... ich drück dich mal ganz fest und sage gute Nacht.

Rudilein war gestern Nacht unterwegs. Mama hat sich wieder Sorgen gemacht ...

Oh Mann ...

na dann bis zum nächsten Elf.

LG deine Juli

Antwort von JeanyEvans am 05.05.2021 | 21:16 Uhr
Guten Abend, liebe Juli,

draußen "windet" es immer noch vor sich hin, aber nicht mehr so schlimm wie gestern. Trotzdem ist es viel zu kalt, das Wetter passt sich anscheinend der allgemeinen Situation an.
Aber am Wochenende soll es ja laut Wettervorhersage sehr viel wärmer werden.
Ich bin immer unruhig, wenn eine Sturmwarnung kommt. Dann möchte ich alles in Sicherheit bringen und am liebsten mit reinnehmen. ;-)

Den Spruch hatte ich vor Kurzem als Profil, ich habe ihn gerade nochmal reingestellt.
Der "Sturm des Lebens" kann eine Menge bewirken und ganz neue Perspektiven eröffnen, wenn man es zulässt.

Hab vielen herzlichen Dank für deine lieben Zeilen.
Ich wünsche dir einen schönen kuschligen Abend!
deine Jeany

Rudi kommt wohl ins Teenie-Alter? Frühlingsgefühle können es ja fast noch nicht sein, bei der Kälte... *lach*
Aber als Katzen-Mama weiß ich genau, was du durchmachst. Das kenne ich zur Genüge! ;-)
05.05.2021 | 09:34 Uhr
Liebe Jeany,
das sind schöne und zu der Wetterlage passende Elfchen. Auch der Spruch unten hat mir gut gefallen.

Als ich noch im eigenen Haus gewohnt habe, war ich manchmal vor einer zu erwartenden Sturmnacht etwas beunruhigt und bin dann ums Haus gelaufen, geschaut ob alles fest und sicher ist. Seit ich in einem Mehrfamilienhaus wohne, bin ich in solchen Situationen ziemlich entspannt. Heute Nacht habe ich nun gar nichts vom Sturm mitbekommen, aber als ich gestern Nachmittag über die Felder gelaufen bin gab es schon vereinzelt stürmische Böen gegen die ich ankämpfen musste.
Im Moment scheint die Sonne, es sind jedoch Gewitter, Graupel und Dauerregen angesagt.

Liebe Grüße
herbstlady

Antwort von JeanyEvans am 05.05.2021 | 12:51 Uhr
Liebe Herbstlady,

so schlimm, wie der Wetterdienst es vorausgesagt hatte, war es auch nicht. Der Himmel sah zwar bedrohlich aus, aber durch den Wind zogen die Wolken auch schnell weiter. Glück gehabt!

Das Wetter passt momentan zur Gesamtsituation, es ist einfach nervig, diese ewige Kälte und nun noch das hässliche Sturmtief.
Die letzten richtig warmen Tage hatten wir Ende März, und ich glaube, ich bin noch nie im Mai im Anorak herumgelaufen. Aber es soll ja am Wochenende wärmer - viel wärmer - werden. Dann überspringen wir den Frühling gleich wieder.

Wenn man nicht allein für Haus und Hof verantwortlich ist, sieht man solche Sachen wie Gewitterwarnung oder Sturmtief mit Sicherheit entspannter. Aber mit eigenem Haus und Garten, da schaut man schon etwas genauer hin.
Als die Kinder noch klein waren, war ich in so einer Sturmnacht mal mit ihnen allein, und wir hatten im Hof eine private Antennenanlage, die nach drei Seiten abgespannt war. Ich weiß noch, ich hatte die halbe Nacht Angst, dass uns von der Antenne, die ja bis zum Anschlag ausgefahren war, um "Westfernsehen" zu gucken, durch den Sturm etwas was aufs Dach kracht. Es passierte zwar nichts, aber als ich früh raus sah, guckte mich die Antenne an, zum U-Eisen geborgen. Werde ich nie vergessen, die Nachbarn fragten mich dann, ob wir denn jetzt Moskau-TV hätten. *lach*

Der Spruch gefiel mir sofort, als ich ihn das erste Mal gelesen habe. Sturm ist eigentlich nichts Gutes, aber der "Sturm des Lebens" kann wirklich dazu beitragen, dass du dich entschließt, neue Wege zu gehen, die du vorher nie eingeschlagen hättest. ;-)

Ich danke dir sehr für deine Zeilen! ❤
Komm gut durch die zweite Wochenhälfte und freu dich auf die (hoffentlich) kommenden sonnigen Tage.

Liebe Grüße
Jeany
04.05.2021 | 22:48 Uhr
Liebe Jeany!
Ein sehr stürmisches Elfchen,
das hat mir sehr gut gefallen. Ebenso der Spruch.

Wien ist generell sehr windig durch die Donaubeckenlage, die ist wie ein Windkanal vom Kahlenberg runter.
Und da unser Haus einen Platz davor hat statt einer engen Gasse, weht es da auch immer.
Trotzdem kommt mir vor, als ob die Stürme überall viel extremer sind als zu meiner Kinderzeit.

Ich wünsche dir eine gute Nacht – trotzdem der Sturm um euer Haus Heulen wird.
Stürmische Grüße.
R ❁¸¸.✿*¨❀

Antwort von JeanyEvans am 05.05.2021 | 08:05 Uhr
Mein lieber Spatz,
ich hoffe, es hat dich letzte Nacht nicht aus dem Nest geweht hat! ;-)

Der Sturm hat kaum Schäden angerichtet, er gehörte noch der friedlicheren Kategorie an. Trotzdem bin ich immer etwas unruhig, wenn so extreme Wetterkapriolen angekündigt werden, man kann ja nie wissen, was passiert.
Und der Wetterdienst tut das Übrige, weil ja immer gleich "Warnungen" rausgegeben werden. Solche Meldungen hatten wir halt früher nicht.
Aber wer weiß, vielleicht hat dieser Sturm ja dem Frühling endlich den Weg richtig frei gemacht. Das wird dann aber nur ein kurzes "Gastspiel", denn am Wochenende kündigen die Meteorologen bereits sommerliche Temperaturen an.

Und die "Stürme des Lebens" sind manchmal auch zu etwas gut. Zum Beispiel, um uns neue Wege aufzuzeigen. Ob und wie man diese dann geht, müssen wir selbst entscheiden, ob mit dem Kopf- oder dem Bauchgefühl, das bleibt uns überlassen.

Ich danke dir für deine lieben Zeilen und wünsche dir einen schönen Frühlingstag!
Drück dich!
Jeany
04.05.2021 | 22:14 Uhr
Liebe Jeany,

stürmische Elfchen hast du vollbracht.
Kaum einer über den Wind jetzt lacht.

Bei uns war es auch sehr stümisch heute.
Nicht nur der Wind hat einem Sorgen bereitet.
Wegen dem Regen konnte man auch kaum Rausgehen.

Du hast mit dem vorletzten Elfchen eine Überleitung zum letzten Elfchen gemacht.
Ist dir gut gelungen.
Mich hat besonders das Zitat am Ende gefreut,
dass es quasi auch "gute" Stürme gibt.

Eine friedliche Nacht wünscht dir
Bokix

Antwort von JeanyEvans am 05.05.2021 | 07:55 Uhr
Guten Morgen, lieber Bokix,

und herzlichen Dank für deine Zeilen und den gelungenen Reim am Anfang.
Zum Glück hat der angekündigte Sturm keinen großen Schaden angerichtet, ein paar abgeknickte Zweige und unsere Magnolien haben ein paar Blüten gelassen. Aber die waren eh schon von den frostigen Nächten angeschlagen.
Nun will ich doch hoffen, dass der Sturm den Weg frei gemacht hat, damit der Frühling endlich richtig ankommen kann. Es soll ja zum Wochenende hin geradezu sommerlich werden. ;-)

Ja, die "Stürme des Lebens", sie zeigen uns wirklich manchmal neue Wege, die man vorher einfach nicht gesehen hat oder nicht sehen wollte. Und dann ist so ein Weg nicht selten das Ziel zu etwas Besserem.

Hab einen schönen Tag!
Liebe Grüße
Jeany
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast