Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 25 (von 98 insgesamt):
13.01.2022 | 22:08 Uhr
Hey LuGT,

ich weiß nicht, schon beim ersten Mal lesen hat mich diese Umsetzung total an MHA erinnert und ich dachte mir "boah, einen Tierquirk würde ich nicht wollen" xD
Da gibt es bestimmt noch andere. Was ist denn mit Stinktier? Das ist bestimmt auch uncool x.x

LG Jadina

Antwort von LeberUndGallenTee am 14.01.2022 | 21:03 Uhr
Hi Jadina!

Schön, dass du noch hier bist und ab und an nochmal ein Kommentar von dir auftaucht, das freut mich sehr! :)
Jep, daran musste ich auch denken. Und wenn man so drüber nachdenkt, gibt es schon einige Tiere, die man nicht unbedingt als Superkraft/Quirk haben wollte... Nacktschnecken? Stinktiere? Blattläuse?
Dann vielleicht doch besser noch Regemwürmer. xD

Danke dir für dein Review *-*

Liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
01.01.2022 | 15:54 Uhr
und zum letzten mal ein herzliches hallöchen! <3

und hiermit pack ich nochmal den sekt von gestern abend aus, auch wenn ein knallender korken leider nicht mehr drin ist. aber denk dir einen – denn du hast ihn verdient (`・Д・)ノ=☆
ein passender abschluss für eine großartige sammlung voller nachdenklicher, lustiger, herzlicher texte! ein ruhiges ausklingen des jahres ist glaube ich einfach viel passender als ein feuerwerk, das über die strenge schlägt ¯\_(ツ)_/¯

lugt, ich freue mich unglaublich für dich, dass du deine sammlung damit abschließen kannst! auf dass dir nie die ideen ausgehen! bin schon unglaublich gespannt, wie im kommenden dein rückblick/deine selbstreflexion/dein bilanz-ziehen aussehen wird und wünsche dir weiterhin alles gute und liebe im neuen jahr <3
mfg memo

Antwort von LeberUndGallenTee am 03.01.2022 | 20:47 Uhr
Uuuund da bin ich. Wow, was für eine Reise!

Habe ich schon gesagt, wie unglaublich wertvoll ich deine Einblicke finde und wie dankbar ich bin, den Inktober mit dir zusammen zu durchleben? Wirklich, wow. Ich fühle mich gerade so glücklich und rührselig und was weiß ich noch... Eigentlich wollte ich gleich noch das Nachwort schreiben, aber ich muss erstmal selber wieder klar kommen. :D

Vielen vielen Dank, dass du mich so lange begleitet hast (und wirklich zu jedem Beitrag ein Review verfasst hast - WOW!). Ich hoffe, wir bleiben auch dieses Jahr schreibtechnisch in Kontakt und im Austausch. <3

Ganz liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
01.01.2022 | 15:53 Uhr
hallöchen!

so 51/52 – wir nähern uns dem grand finale! (`・Д・)ノ=☆
tja, es sind die kleinen dinge im leben, was? irgendwie ein niedlicher herzenswunsch, der mich glauben lässt – weil ich’s einfach nicht nur wholesome lassen kann – dass es die mama nicht mehr gibt …
oh klasse, jetzt hab ich mich selbst traurig gemacht (':

mfg memo

Antwort von LeberUndGallenTee am 03.01.2022 | 20:43 Uhr
Einer geht noch, dann hab ich's geschafft ~

Also, ich hab auch sehr lange den Grießbrei meiner Kindheit vermisst und erst im Studium ein Rezept gefunden, was dem ziemlich nahe kommt - und meine Mama ist noch da, kocht aber einfach keinen Grießbrei mehr. :D
Aber ja, der traurige Unterton war auch irgendwo bei mir drin...

Liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
01.01.2022 | 15:52 Uhr
aloha!

(;Д;)
wenn ich wählen müsste, wäre das hier glaube ich bisher mein liebstes drabble deinerseits. nicht nur ist die thematik total nachvollziehbar und relateable, auch gefällt mir deine sprache hier unwahrscheinlich gut (und die nomen in der mitte sind einfach eins zu eins die dinge, die ich an der (vor-)weihnachtszeit am liebsten mag ;;)
auf dem urlaubswirbel aus- und ins nächste jahr rutschen – was für eine wunderschöne phrase (':
(und das nachwort fühle ich einfach anders haha)

vielen dank für diese rundherum gelungene 52-wort story!
mfg memo

Antwort von LeberUndGallenTee am 03.01.2022 | 20:42 Uhr
Awww :)

Deine super lieben Worte vertreiben ja glatt den Rest Frust, den ich angesichts meiner verpassten Deadline noch immer irgendwo in meinem Hinterkopf verspüre. :D
Ich bin ja auch so ein riiiieeeesen Weihnachtsfan und könnte mich ewig darin verlieren... Leider ist der Urlaub jetzt schon fast um. T_T

Liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
01.01.2022 | 15:51 Uhr
'sup (ich hab tatsächlich eine neue begrüßung gefunden, ist das zu glauben?)

aww, dieser beziehungseinblick gefällt mir sehr, pragmatisch vs idealistisch ist eine tolle dynamik!
obwohl man ja den ich-erzähler nicht mit dem autor verwechseln soll, frag ich mich immer, wie viel realität in solchen beiträgen steckt? (:

mfg memo

Antwort von LeberUndGallenTee am 03.01.2022 | 20:39 Uhr
'sup! (Und ich habe sie ganz dreist geklaut. :D)

In diesem Text steckt tatsächlich weniger als in den anderen, die ich z.B. über meinen Freund geschrieben habe. Generell versuche ich auch ab und an, nicht allzu viel von mir selbst reinzubringen und auch bewusst mal in andere Blickwinkel zu schlüpfen.
Seltsamerweise kann ich mich hier mit beiden Seiten identifizieren. Socken sind halt auch einfach toll. :D

Liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
01.01.2022 | 15:51 Uhr
heyho!

auch in deinem prompt zum zweiten advent schwingt sehr viel nächstenliebe mit – für die jahreszeit auf jeden fall topaktuell (oder sollte es zumindest sein).
ich bin immer wieder baff, was für abgeschlossene geschichten du in 52 wörtern aufs papier bringen kannst – gerade hier einfach alles erzählt, was es zu erzählen gibt (:

mfg memo

Antwort von LeberUndGallenTee am 03.01.2022 | 20:37 Uhr
Yeeha!

An diesem Text habe ich tatsächlich lange gebastelt, um ihn in 52 Worte zu quetschen und bin froh, dass hier nicht das Gleiche wie bei 'planet' passiert ist. :)
Hat auf jeden Fall einige Anläufe gebraucht, denn am Anfang war ich bei weit über 70 Worten. Normalerweise kriege ich das nicht mehr zusammengekürzt.

Liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
01.01.2022 | 15:50 Uhr
aloha!

es ist einfach schön mitanzulesen (?), wie sich gerade bei dem 'essence' prompt so viele von uns auf das wesentliche im leben beschränkt haben. die frage, worauf es eigentlich genau im leben ankommt, ist ja eine uralte haha
dein gedankenspiel zu dem thema hat mir auf jeden fall sehr gut gefallen. ein schöner einstieg in den advent als zeit der besinnlichkeit!

mfg memo

Antwort von LeberUndGallenTee am 03.01.2022 | 20:35 Uhr
What's up?

Im Nachhinein gefällt mir das Gedankenspiel gar nicht mehr sooo gut, finde aus dem Prompt hätte man etwas mehr machen können. Das ist leider wieder so etwas, wo ich nur das naheliegendste betrachtet habe. Bin auf jeden Fall auf die anderen Interpretationen gespannt :3

Liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
01.01.2022 | 15:49 Uhr
hallöchen!

ohh, besonders den satz über die laute stille möchte ich hervorheben, der hat mir außerordentlich gut gefallen.
an was ellis wohl so werkelt? ich mag diese einblicke in die leben verschiedener charaktere irgendwie sehr gerne (:

mfg memo

Antwort von LeberUndGallenTee am 03.01.2022 | 20:33 Uhr
Konnichi wa!

Ellis ist ein Charakter, zu dem sich langsam immer mehr herauskristallisiert. Wenn möglich, würde ich ihr gerne eine Geschichte widmen, vor allem, weil ich ihren Namen so mag. :)

Liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
01.01.2022 | 15:49 Uhr
heyho!

was für ein schöner text mit vielen interpretationsmöglichkeiten! besonders die präsenz der farbe macht mich neugierig – ich hab ja direkt an make up als 'maske' denken muss, aber in der farblehre kann man ja auch unterschiedlichen emotionen spezifische farben zuordnen..
ich musste gerade ziemlich lachen, weil ich einen oc habe (also thea aus Phantomfeuer), die mit genau diesem problem der masken zu kämpfen hat, ein problem, das ich um weihnachten herum selber in dem neuen kapitel thematisiert habe haha

great minds think alike xx
mfg memo

Antwort von LeberUndGallenTee am 03.01.2022 | 20:31 Uhr
Bonjour! (Wie gut, dass es andere Sprachen gibt xD)

Ahh, wirklich spannend! Ich zum Beispiel habe gar nicht an Make-up gedacht, sondern eher an die Farbe von Emotionen, also die unterschiedlichen Persönlichkeitsnuancen, die man nach außen tragen kann.
Ohh, dann werde ich Phantomfeuer wohl mal lesen müssen.^^ Ah, hm. One Piece... Na ja, wäre ja nicht das erste Mal, dass ich etwas in fremden Fandoms lese.

Liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
01.01.2022 | 15:48 Uhr
tagchen!

asdjkhl lass mich mein leseerlebnis mal so darstellen:
"Ich sag es einfach so, rundheraus. Deine Gestalt schmeichelt meinen Augen, dein zarter Duft verwöhnt meine Sinne." :)
"ich kann es kaum erwarten, meine Hände über deinen Körper gleiten zu lassen" :I
"deine Haut zu kosten" :o
"sanft in deinen Schenkel zu beißen." :O
"Du bist so zart" ò.o
"und zugleich so knusprig." Ò.O

und der letzte satz hat mich blöd zum grinsen gebracht lmaoo danke für diesen interessanten beitrag!
mfg memo

Antwort von LeberUndGallenTee am 03.01.2022 | 20:28 Uhr
Salve!

Habe ich bei deinem Leseerlebnis laut ins Fäustchen gelacht? Aber sowas von! :D Mission accomplished würde ich sagen!
Bei diesem Text breche ich jedenfalls immer noch genauso in kindisches Gekicher aus wie bei der Kochanleitung für hartgekochte Eier. xD Was sagt das nur über mich aus? :DD

Liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
01.01.2022 | 15:47 Uhr
hallöchen!

die bowle wurde gespiked :o entweder das oder wir befinden uns hier in bester halloween-manier in einem hexenpunsch-szenario, in dem der hauptcharakter in ein tier verwandelt wird.
besonders die letzten zeilensprünge gefallen mir sehr gut, man fühlt, wie der ich-erzähler immer mehr depersonalisiert wird! spannend und ein stilmittel, das mir im hinterkopf bleiben wird <3

mfg memo

Antwort von LeberUndGallenTee am 03.01.2022 | 20:26 Uhr
Howdy!

Ich habe hier an Ersteres gedacht mit der Nebenwirkung eines starken Gedächtnisverlusts.
Hach, ich bin immer so stolz, wenn du vermeintliche Stilmittel von mir bemerkst, die ich einfach nur so geschrieben habe, weil es cool klingt. xD Depersonalisierung, jep. Das war das Ziel. :D

Liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
01.01.2022 | 15:46 Uhr
aloha!

ahh, dieser text wirft so viele fragen auf!
ich hatte irgendwie sofort mario als secret agent/detektiv/ superheld (:D) im kopf, der einer verbrecherorganisation auf die schliche gekommen ist/kommen will und dessen eltern jetzt dafür den preis zahlen müssen.
… sehr viel eigeninterpretation lmao welchen gedanken hattest du beim schreiben?

mfg memo

Antwort von LeberUndGallenTee am 03.01.2022 | 20:24 Uhr
[Hier bitte abwechslungsreiche Begrüßung einfügen.]

Du bist mit deiner Interpretation schon recht nahe dran ^^
Ich hatte die Vorstellung, dass diese Todesmale häufiger in Marios Umgebung auftauchen und er deswegen anfängt, Nachforschungen anzustellen. Bevor er das Rätsel jedoch lösen kann, erwischt es (zufällig?) seine Eltern. Hmm, jetzt wo ich so drüber nachdenke, könnte das auch ein guter Anfang für eine Geschichte sein.

Liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
01.01.2022 | 15:45 Uhr
hallöchen!

ich stimme der anmerkung in jedem punkt zu, aber trotzdem ändert das nichts daran, dass du hier einen wirklich schönen beitrag abgeliefert hast :D gedichte sind so weit aus meiner comfort zone, dass ich mich selbst im inktober nicht drangewagt habe – deswegen hast du meinen vollsten respekt, auch wenn du es als reimversuch titulierst.

die beziehung, die du hier beschreibst, gefällt mir sehr. normalerweise bin ich dingen wie 'superman' und 'fan' in beziehungen ein wenig misstrauisch eingestellt, aber hier merkt man ja, dass es nicht um eine person geht, die von einer anderen angebetet wird, sondern viel eher um zwei menschen, die sich ihre ganze liebe schenken.

danke fürs teilen <3
mfg memo

Antwort von LeberUndGallenTee am 03.01.2022 | 20:18 Uhr
Heeey :)

Arrrghh, mir stellen sich bei dem 'Gedicht' immer noch die Nackenhaare auf. Gott, das ist so schlecht. xD
Sie sind wirklich auch ganz, ganz weit aus meiner comfort zone und ich kann zu 100% nachvollziehen, dass du dich nicht dran gewagt hast. Ich frage mich immer noch, warum ich es unbedingt versuchen wollte. :D Wahrscheinlich, weil die anderen Beiträge so gut sind.

>>aber hier merkt man ja, dass es nicht um eine person geht, die von einer anderen angebetet wird, sondern viel eher um zwei menschen, die sich ihre ganze liebe schenken.<< Korrekt, auch hier hab ich wieder an meinen Freund gedacht :D Der wird noch zu meiner Muse, haha.

Liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
01.01.2022 | 15:44 Uhr
tagchen!

bei dem wired-prompt hab ich mir ja selber unglaublich schwer getan, weswegen ich besonders gespannt war, was ihr anderen schreiber aus der vorgabe gemacht habt.
der süße kleine text über freundschaft hat mir jedenfalls großen spaß gemacht! neugierig sein zahlt sich in solchen momenten leider nicht aus haha

mfg memo

Antwort von LeberUndGallenTee am 03.01.2022 | 20:15 Uhr
So... jetzt gehen mir offiziell die Begrüßungen aus. xD Hatte gehofft, ich würde für jede Antwort deiner Flut eine andere finden, aber so langsam wird's schwer.

'Wired' war auch nicht unbedingt mein Favorit. Bei mir hinterlässt der Text einen bitteren Nachgeschmack. Zum einen, weil Zoe schon ziemlich dreist ihre Freunde ausspioniert und die es wirklich nicht verdient haben, zum anderen dann die Erkenntnis, dass sie sich gerade ihre eigene Überraschung versaut. Tja, Pech gehabt.

Liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
01.01.2022 | 15:43 Uhr
aloha!

"feines Geäst aus dunklen Adern" ist ein ausdruck, den ich so noch nie gehört habe und bei dem ich gerade ganz aus dem häuschen bin! generell fand ich die beschreibung des falters einfach wunderschön – und 'gekrönt' passt wie arsch auf eimer auf den monarch-prompt! <3
sein königreich, ja? haben wir es mit einem anthropomorphischen monarchenfalter zu tun, der hier als herrscher auftritt, oder ist das metaphorisch gemeint? in jedem fall sehr spannend (:

mfg memo

Antwort von LeberUndGallenTee am 03.01.2022 | 20:12 Uhr
Hallöle!

Es ist metaphorisch gemeint. Da Monarchfalter so weite Strecken zurücklegen, habe ich mir vorgestellt, dass sie als 'Monarchen' einfach ein riesiges Herrschaftsgebiet haben müssen. ;-) So oder so ist den ganzen Text über dieses Bild hängen geblieben.

Liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
01.01.2022 | 15:42 Uhr
hallöchen!

tja, kein spiegelbild erklärt dann wohl das verwegen-wirre haar lmfaoo
vampire ziehen sich gefühlsmäßigen ein paar mal durch deine texte (: gibt es dafür einen bestimmten grund oder magst du das monster einfach? (das ist übrigens meine frage nach deinem lieblingsmonster .. das würde mich BRENNEND interessieren!)

mfg memo

Antwort von LeberUndGallenTee am 03.01.2022 | 20:10 Uhr
Heya, memo :)

Bei diesem Text habe ich einfach nur nochmal an meinen Vampir aus 'reflection' denken müssen und dachte mir, 'Hey, du wolltest ihn doch irgendwann nochmal auftauchen lassen!'
Seine Frisur hat sich leider kein bisschen gebessert, mit dem Haargel hat's ja auch nicht geklappt. xD

Oh, Lieblingsmonster, das ist eine gute Frage. Habe ich so noch nie drüber nachgedacht. Vielleicht so ein Fantasiemonster, was ein bisschen gruselig und ein bisschen niedlich ist, wie mein Ungetümchen? :D Oder ein Drache? Muss ich mal genauer überlegen...
Vampire geben für mich schreibtechnisch einfach so viel her.

Liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
01.01.2022 | 15:42 Uhr
hellou!

zu der 52-wort story: darf man das zum mitnehmen haben? ich biete auch all meine weihnachtsschokolade an (;Д;)
davon abgesehen ist 'ungetümchen' auch einfach ein unwahrscheinlich niedliches wort <3

zu dem drabble: oh, ich LIEBE geschichten, die mit dem letzten satz eine vollkommen andere bedeutung bekommen.
mara scheint unseren ich-erzähler ja scheinbar sehen/spüren/hören zu können … aber wenn er/sie noch immer nicht vollkommen von uns gegangen ist, scheint es ja etwas zu geben, was den ich-erzähler im haus hält.

zwei sehr interessante, vollkommen unterschiedliche texte!
mfg memo

Antwort von LeberUndGallenTee am 03.01.2022 | 20:06 Uhr
Haaallooooo ^^

Zur 52-Wort-Story: Nimm es, nimm alles! Vielleicht hab ich dann mehr von meiner Schokolade. :D

Zum Drabble: Ich hab mir unseren Erzähler als Poltergeist vorgestellt, der immer wieder unbeabsichtigt für gruselige Ereignisse sorgt (irgendwas fällt um, das Licht flackert, etc.) und Mara kriegt dann irgendwann die Krise. Ich würde es aber nicht ausschließen, dass sie ihn auch irgendwo spüren kann.
Er scheint jedenfalls weder sie noch ihr gemeinsames Leben loslassen zu können...

Liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
01.01.2022 | 15:41 Uhr
mwah!

haha ich würde mich tatsächlich auch über schokotaler freuen, aber ich schätze mal, joy sieht das anders.
ich frag mich ja, wie die zwei an ihren goldschatz gekommen sind .. laut matt war es ja "zu einfach". magst du ein bisschen licht ins dunkle bringen? (:

mfg memo

Antwort von LeberUndGallenTee am 03.01.2022 | 20:03 Uhr
Juhuuu ^^

Joy und Matt sind für mich zwei Kinder, vielleicht so kurz vor dem Teenager-Alter, wo man schon von echten Schätzen träumt, aber eben nur Schokolade findet. xD
Ich fand die Schokotaler übrigens früher immer ätzend, die waren so zäh und haben ewig an den Zähnen geklebt. Ich bin da also eher auf Joys Seite. ;D

Liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
01.01.2022 | 15:40 Uhr
hallöchen!

ahhh, das war einer der texte, in den ich bereits reingeschnuppert habe, aber noch kein review hinterlassen habe, asche auf mein haupt.
gegensätze ziehen nun mal tatsächlich an und der ying & yang-prompt ist dafür am besten geeignet.
"Und sie beide hielten den jeweils anderen für das Beste auf diesem Planeten" <3

ein sehr süßer text, danke fürs hochladen!
mfg memo

Antwort von LeberUndGallenTee am 03.01.2022 | 20:00 Uhr
Huhu!

Yin Yang war ein Prompt, bei dem mir sehr bewusst wurde, dass der Inktober ja eigentlich fürs Zeichnen ausgelegt ist. Da war ich mir anfangs nämlich wirklich unsicher, wie man das in eine literarische Form bringen sollte.
Mir gefällt an dem Symbol, dass es sowohl Gegensätze als auch Gleichgewicht darstellt. Aus diesem Gedanken heraus ist dieser Text entstanden. :)

Liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
01.01.2022 | 15:39 Uhr
tagchen!

zu der 52-wort story: ahh, das stimmt mich sowohl neugierig-aufgeregt als auch melancholisch-nostalgisch. mit drei eingezogen, mit neun wieder ausgezogen ist so ein schöner gedanke, der nochmal verdeutlich, was hier für ein monumentaler lebensabschnitt hier zu ende gegangen ist!

zu dem drabble: ein text zu dem berühmten licht am ende des tunnels (':
du schaffst es gekonnt, den unterschied zwischen dem krankenhaus (elend, schmerz, adjektive, die kälte und anstrengung denotieren) und dem licht (mit einer schönen aneinanderreihung von positiver nomen) zu verdeutlichen. danke übrigens auch für die trigger warning! dass sich jemand gedanken über die wirkung seines/ihres textes auf den leser macht, schätze ich immer sehr (:

mfg memo

Antwort von LeberUndGallenTee am 03.01.2022 | 19:58 Uhr
Ciao!

Zur 52-Wort-Story: Story of my life, haha. :D Ich bin, als ich damals zum FSJ und später zum Studieren von zu Hause ausgezogen bin, auch mit 3 Kartons in meine WG ein- und mit 9 wieder ausgezogen. Und meine Mutter sagt heute noch: "Ich weiß nicht, wie du in dem kleinen Zimmer so viele Sachen unterbringen konntest!" xD

Zum Drabble: Das mit den Trigger-Warnungen musste ich auch erst lernen, nachdem mir ein paar Mal gesagt wurde, dass ich Todesszenarien schon sehr genau beschreibe (na gut, ich hatte auch eine ganze Geschichte, in der das immer wieder vorkam^^'). Seitdem denke ich da sehr viel mehr drüber nach und setze im Zweifel lieber eine Warnung zu viel als zu wenig hin.

Liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
01.01.2022 | 15:38 Uhr
heyho!

och (;Д;)
was für einen wunderschönen, andächtigen text du uns hier gezaubert hast. die zuneigung steckt in jeder zeile und man geht einfach mit einem wohlig-warmen gefühl in der brust raus.

besonders den zeilensprung mit "sehr" gefällt mir außerordentlich gut. "ich liebe dich" wird ja bereits als das höchste der gefühle angesehen, aber das "sehr" verleiht dem ganzen nochmal mehr nachdruck und eindringlichkeit (':

vielen lieben dank fürs teilen <3
mfg memo

Antwort von LeberUndGallenTee am 03.01.2022 | 19:54 Uhr
Tagchen :)

Ich muss zugeben, der Text ist sehr persönlich, ich hab beim Schreiben nämlich an meinen Freund gedacht und versucht, die Gefühle irgendwie in Worte zu fassen. Ich hätte auch hier gerne noch mehr geschrieben, aber so musste es dann eben der Nachdruck durch 'Sehr.' tun.
Es freut mich gerade irgendwie total, dass die Stimmung so gut rübergekommen ist. :3

Liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
01.01.2022 | 15:37 Uhr
aloha!

lmfaoo so und nicht anders!
ich frag mich ja, ob marie der spiritual successor zu maria ist, wir uns hier also in einer deja vu-situation befinden … in dem fall hat die gute hundertprozent recht, auf das drama hat wirklich keiner lust haha

mfg memo

Antwort von LeberUndGallenTee am 03.01.2022 | 19:52 Uhr
Servus!

Jep, Marie ist hier absichtlich als Anlehnung an Maria gedacht. :D
Die Frage ist nur, ob ihr dasselbe biblische Schicksal blüht, auch wenn sie die Tür zuknallt... xD

Liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
01.01.2022 | 15:36 Uhr
hallöchen!

ein freund von mir, der den inktober mit tinte und papier bestritten hat und mit dem ich ebenfalls texte irl verglichen habe, hatte tranquil auch direkt mit drogenmissbrauch assoziiert! ich finde es unheimlich spannend, diese parallelen zu lesen – ihr sprecht beide genau den gleichen gedanken von erlösung an und wie man "ja morgen immer noch aufhören kann".
"ihre inneren Dämonen klebten dichter an ihr als ihr eigener Schatten" uff, gib mir mehr von dem, was du brustschmerzen nennst (;Д;)

ein sehr gelungener text, danke fürs teilen <3
mfg memo

Antwort von LeberUndGallenTee am 03.01.2022 | 19:50 Uhr
Hey, hey, hey!

Hm, ja weiß ich nicht mehr so genau, wie ich darauf gekommen bin. Dachte, nur so eine schöne Friede-Freude-Eierkuchen-Szene ist zu langweilig. xD
Da haben dann die 52 Worte irgendwie die Richtung vorgegeben. Wollte nicht nur so belanglos dahin schwafeln...
Aber spannend, dass es noch jemanden mit denselben Gedanken gibt! :)

Liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
01.01.2022 | 15:36 Uhr
aloha!

"In der Ecke wirft die Kerosinlampe mehr Schatten als sie vertreibt" oh i love. generell ist der beitrag sehr cute – auch, wenn mich das kind als einzige stolzquelle schon irgendwie stutzig macht lmao

der ink-prompt eignet sich wirklich ganz wunderbar dafür, ein wenig über das eigene schreiben nachzudenken. du sprichst in dem text viele selbstzweifel und ängste an, die viele (ich eingeschlossen) ausnahmslos teilen.
ich finde es so schön, wie viele menschen durchs fanfiktion schreiben ihre liebe zur literatur entdecken. das medium ist meiner meinung nach zu unrecht als smut pwp lemon mary sue irgendwas verpönt – ich lese hier so viele texte, die so viel innovativer, interessanter, mitreißender und teilweise einfach besser geschrieben sind als die literatur, die gedruckt wird.

besonders dein letzter satz spricht mir sehr aus der seele. man verrennt sich so oft dabei, ans ziel zu kommen, obwohl der weg ja eigentlich das schöne ist – und ein 'ziel' gibt es beim schreiben ohnehin nicht.
die entwicklung, verwandlung und transformation, die man durchläuft, hat kein richtiges ende und genau das ist ja das schöne an der ganzen sache.

ich freue mich einfach so, dich hier zu haben – danke für deine gedanken, deine texte und deine perspektiven! <3
mfg memo

Antwort von LeberUndGallenTee am 03.01.2022 | 19:48 Uhr
Hi!

Jep, das Kind als einzige Stolzquelle ist vielleicht nicht so toll, aber irgendwie steht für mich immer noch mehr die Liebe im Vordergrund. Deswegen ist es okay, denke ich. :)

Uff, jetzt wo ich den Text zum eigenen Schreiben nochmal lese, ist es mir ein bisschen zu viel Gejammer. xD
Also ja, die Unsicherheiten kennen glaube ich alle hier, aber im Nachhinein wäre ich da doch gerne ein bisschen weniger drauf rumgeritten. Auch wenn ich immer noch manchmal innehalte und denke 'Hey, so ein krasses Talent wie memoirst liest DEINE Texte und findet da irgendwas Gutes dran! Wie abgefahren ist das eigentlich?!'
>>das medium ist meiner meinung nach zu unrecht als smut pwp lemon mary sue irgendwas verpönt<< Da kann ich dir nur zustimmen. Finde es nach wie vor schade, dass ich mir genau überlegen muss, wem aus meinem Umfeld ich erzähle, dass ich Fanfiktions schreibe und wer mir daraufhin nur komische Blicke schenken wird. :-/

>>ich freue mich einfach so, dich hier zu haben – danke für deine gedanken, deine texte und deine perspektiven! <3<<
Ach, du. Mir kommen noch die Tränen ;__; Ich freue mich auch einfach so! Danke, das ist echt super lieb. <3

Liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
01.01.2022 | 15:34 Uhr
tagchen!

nicht die regenwurmaußenseiter (;Д;)
zumindest haben molche ebenfalls ein herausragendes talent für regeneration! nachdem ich mich in meinem prompt ebenfalls durch ein paar wikipedia-artikel zum thema molche gelesen habe, fühl ich mich den kleinen kerlen im geiste irgendwie sehr verbunden (':
und wie jonathan anmerkt, es hätte ihn wohl auch deutlich schlimmer treffen können haha

mfg memo

Antwort von LeberUndGallenTee am 03.01.2022 | 19:42 Uhr
Yo!

Uff, ich fand Molche eeeeecht langweilig (was ich dann wohl auch Jonathan aufgezwungen habe :D)... Und jetzt habe ich gestern endlich zum ersten Mal 'Fantastische Tierwesen' geschaut und denke, so ein Harry Potter Text wäre doch auch was gewesen.
Sorry, Molche.

Liebe Grüße,
LeberUndGallenTee
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast