Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 7 (von 7 insgesamt) für Kapitel 30:
10.06.2022 | 12:52 Uhr
Hi auch heute wieder! ^^
Und auch noch gleich zum vorletzten Kapitel der vorletzten Geschichte … ja, du liest ganz richtig, bald hast du‘s „geschafft“, wenn man so will ;)

Hm. Also an sich den Anfang fand ich echt gut, und das Gespräch hat mir gut gefallen. Also wie Magnus dann auch lauter wird und er so deutlich sagt, was Sache ist und so. Auch Alecs Antwort dann fand ich gut und nachvollziehbar. Magnus und Alec reden ein wenig aneinander vorbei, aber das war gut gemacht, und für mich alles sehr klar und verständlich, also auch woher sie jeweils kommen. Und ja, Alec hört scheinbar nicht richtig zu, aber Magnus ja auch nicht, wie‘s aussieht, also gleicht sich das ja ganz gut aus, nicht wahr? ^^
Das ende war mir persönlich zu viel, leider, und dass Alec nicht dazu kam, seinen Gedanken auszusprechen, finde ich ehrlich schade, besonders, weil ich nicht denke, dass das etwas ist, was ihn von innen heraus zerfressen sollte, weil ich mindestens in diesem Punkt wirklich voll und ganz hinter Alec stehe: Magnus sollte ein Leben danach haben, aber abgesehen vom Ende, das mich nicht so richtig abgeholt hat, fand ich den Streit und alles drumherum gut gemacht! :)

LG Riri
30.05.2021 | 11:26 Uhr
Hi,

meine Güte, du bist hier ja geradezu durch gerast und ich komme nicht mal mit den Reviews hinterher;)
Da war es also wieder, das gute alte Thema Unsterblichkeit.

Es war sehr gut umgesetzt.
Wenn sie es immer wieder diskutieren, ist es auch logisch, dass Magnus irgendwann mal der Geduldsfaden reißt und er dermaßen deutlich wird.
Aber Alec muss diese Dinge hören.
Nur das "ich liebe deine Seele", was man so oft liest, reicht in diesem Kontext eben einfach nicht, was eben auch meine Meinung ist, weshalb die Stories mit deutlichen Worten zumindest meiner Ansicht nach die besseren sind;)

LG
Mellie

Antwort von SerienjunkieNessa am 30.05.2021 | 11:41 Uhr
Hey

Das ist das Gute am Forum und der Tatsache, dass es bleiben darf... Du kannst die Reviews schreiben, wann immer du Zeit dafür hast ^^

Und ich wollte nicht so durchrasen -.-'
Aber die Ideen kamen und da ja auch die Arbeitswelt gerade wieder die Türen öffnet, ist nicht mehr viel Homeoffice *lach* und damit weniger Zeit, sich nebenbei abzulenken. Und dann noch nie ganzen tollen Projekte im Forum... Da juckt es so in den Fingern, dass man erstmal was beendet, bevor es weitergeht.

Also wenn es Alec jetzt immer noch nicht kapiert hat, können wir ihm nicht mehr helfen ^^'
Magnus ist bereit, sein äußeres Erscheinungsbild aufzugeben und mit grauen Haaren loszuziehen... Der ultimative Beweis, dass er nicht flieht, dass muss doch beim Shadowhunter ankommen *lach* und man hört ja auch deutlich durch, dass Magnus nach wie vor den Weg der Unendlichkeit zusammen sucht...

Ist nur die Frage, welche Wahrheit noch so unter der Oberfläche brodelt

LG Nessa
25.05.2021 | 15:17 Uhr
Kukuk ladyfangirl

ja, diese Wahrheit wird immer über ihnen schweben. Natürlich wird Magnus Alexander nicht verlassen, er ist sein Seelenverwandter und das wird er für immer bleiben.

Wie es jedoch aussehen wird, wenn er wirklich alt ist, dass wissen wir nicht. So als Fan würde ich mir wünschen, dass Alexander doch noch unsterblich wird, aber das ist etwas, was wahrscheinlich nicht einmal Alexander wissen will. Aber vielleicht gibt es ja etwas, was ihm einfach nochmals 100 Jahre schenkt? Ich für mich denke immer, Magnus wird's schon richten:):)

Dass sie darüber nicht sehr gerne reden ist für mich klar. Und Alexander muss Magnus nicht damit kommen, dass er nach ihm wieder eine Liebe finden soll. Denn DAS will Magnus nicht hören. Wie sagt er: Bis das der Tod uns scheidet! Und selbst da werde ich noch ein Wörtchen mitreden. - und genau daran glaube ich. Liebe Grüsse tiffi

Antwort von SerienjunkieNessa am 25.05.2021 | 17:45 Uhr
Hey

Ja, das leidliche Thema.
Aber Magnus haut eben auf dem Tisch und sagt endlich mal, was ihm auf der Seele liegt.
Und natürlich macht sich Alec nun mal Gedanken über die Zukunft und ja, die sieht für einen Shadowhunter nun nicht danach aus, dass er 180 wird und mit Magnus auf der Terrasse zusehen kann, wie die Enkel groß werden und die Urenkel mitbringen. Er will eben nicht, dass Magnus kummervoll in der Ecke sitzt und niemand mehr an sich ranlässt, sollte der Hexenmeister mal nicht mehr sein.
Doofes Thema...

Das Fangirl in mir will da natürlich ein Happy End und Happily Ever After haben. Auch wenn es Alec nach dem Tod der Familie erstmal nicht so gehen wird. Aber mit Magnus an seiner Seite wird auch das besser werden und dann gibt es nur eine Ewigkeit zusammen *schmacht*
Na ja, vielleicht wird uns da mal was präsentiert. Bis dahin werden sie wohl ab und an nochmal auf das Thema kommen.

LG Nessa
25.05.2021 | 00:36 Uhr
Hey,

Dieses Thema ist so verdammt schwierig und ich habe selbst oft darüber nachgedacht, wie die Zukunft für die beiden aussieht. Mir fallen da eigentlich nur 3 Möglichkeiten ein.

1. Magnus findet eine Möglichkeit, wie er Alec unsterblich machen könnte, was natürlich ein glückliches Leben bedeuten würde. Ich denke, dass es da durchaus Wege gibt. Allerdings ist für Alec eine "natürliche" Unsterblichkeit nicht vorgesehen. Ich denke, er wäre dementsprechend nach einiger Zeit unglücklich. Da wäre der Verlust der eigenen Familie und vor allem des Parabatais und auch ihre Beziehung würde sich mit der Zeit verändern. Ich glaube einfach, dass Alec diese Menge an Zeit unterschätzt, weil es für ihn schlichtweg unvorstellbar ist.

2. Alec stirbt im Kampf oder aufgrund seines Alters und auch wenn es tragisch klingt, denke ich, dass Magnus irgendwann darüber hinwegkommt und weiterlebt. Sicherlich würde er niemand vergleichbaren finden, aber es ist nun einmal ein Teil seiner Persönlichkeit, dass er alle Freuden des Lebens genießt und ich mir kaum vorstellen kann, dass er für immer auf die Liebe nach Alecs Tod verzichtet.

3. Die beiden trennen sich schon im Laufe ihres Lebens, sollte Alec wirklich so alt werden. Zwar sind die beiden zweifellos Seelenverwandte und selbst wenn Äußerlichkeiten irrelevant sind, wird sich Alec charakterlich verändern. Magnus sieht ja nicht nur jung aus, sondern lebt ja auch auf diese Art. Er genießt sein Leben. Dagegen ist Alecs Zeit begrenzt und er wird andere Prioritäten im Leben setzen. Selbst wenn sie zusammenbleiben, wird sich definitiv einiges ändern.

Das klingt jetzt alles so negativ, weshalb ich gerade bei den beiden nicht an die Zukunft denken möchte, aber ich als absolute Realistin bin von einem glücklichen Ende für alle Zeiten nicht wirklich überzeugt. Außerdem habe ich irgendwie das Gefühl, dass Alec gar nicht unsterblich werden will, sondern wie du beschrieben hast, nur das beste für Magnus will.

Trotz des emotionalen Themas ein schönes Kapitel.

Lg Library of dreams

Antwort von SerienjunkieNessa am 25.05.2021 | 07:06 Uhr
Guten Morgen

Nicht übel, klingt alles schlüssig und natürlich sollten wir da alle mit etwas mehr Realismus an die Sache gehen...
Aber das Fanherz schlägt da etwas anders *lach*
Mit der Zeit würde Alec bestimmt über die Verluste hinwegkommen. Es wird niemals einfach sein, gerade wenn man an die Kinder denkt und die Tatsache, dass Rafael ja kein Hexenmeister ist, aber mit der Zeit wird es.
Ansonsten würde es nämlich bedeuten, dass Magnus über den Tod seines Mann nicht hinweg kommt und den Freitod wählt. Und DAS ist keine Option, egal, wie man es dreht oder wendet

Aber da die ganze Geschichte der Beiden an sich ja schon tragische Züge hat, wird es wohl nie diese EINE perfekte Lösung geben...

LG Nessa
24.05.2021 | 19:17 Uhr
Ach je,
DAS schwierige Thema...
Ich kann beide Seiten so verstehen und Magnus war voller Emotionen und aufgeladen.
Er wird Alec nie verlassen und bei ihm bleiben bis zum Ende.
Es ist schwer, sich vorzustellen, dass einer nach dem Tod des anderen bis in alle Ewigkeit weiterlebt. Hach naja ein sehr emotionales Thema eben.
Sie werden wahrscheinlich noch öfter darüber reden müssen...
Liebe Grüße.

Antwort von SerienjunkieNessa am 24.05.2021 | 20:37 Uhr
Ja, das Thema kommt immer wieder hoch.
Bis zu dem Moment, wo es eine Lösung für das vermeintliche Problem gibt und ihnen doch das Für immer zusammen gegönnt wird ^^
Das wäre auf jeden Fall was

Hoffen wir mal, dass sie sich nicht andauernd deswegen fetzen müssen ^.-

LG Nessa
24.05.2021 | 19:06 Uhr
Oh Alexanders Absichten sind so ehrenvoll aber er bringt das total falsch rüber. Armer Magnus.

Antwort von SerienjunkieNessa am 24.05.2021 | 20:35 Uhr
Hey

Ja, das kommt wirklich ein wenig doof rüber. Er will ja nur, dass Magnus dann nicht zerbricht, sollte er mal nicht mehr sein. Aber Alec meint es ja nur gut.
Vielleicht wird es nie nötig sein, wenn Magnus DIE Lösung aus dem Ärmel zaubert. Schön wäre es auf jeden Fall, wenn es ein happily ever after für Malec gibt *schmacht*

LG
24.05.2021 | 18:17 Uhr
Die beiden sind solche Sturköpfe. Keiner kann und will in den Punkt nachgeben.
Verstehen kann ich sie ja. Wobei Magnus seinen Standpunkt mehr als deutlich gemacht hat.
Wahre Liebe sage ich da nur.

Antwort von SerienjunkieNessa am 24.05.2021 | 19:52 Uhr
Aber sowas von ^^'
Die Zwei schenken sich da nichts, einer sturer als der andere...

Das Thema ist aber auch schwierig. Alec will nicht, dass Magnus sich nach dem Tod des Shadowhunter einigelt und Magnus will seinen Alexander niemals allein lassen. Auch nicht bei Falten und grauen Haaren.
Und wenn ich ehrlich bin... Ich will auch nur ein Malec *schmacht* die gehören einfach zusammen und nichts anderes.

Vielleicht wird uns doch noch die perfekte Lösung präsentiert ^^

LG Nessa
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast