Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Jadina
Reviews 26 bis 36 (von 36 insgesamt):
07.03.2021 | 12:14 Uhr
Salut!

Ha, wusste ich es doch, mein kleiner Finger hat sich nicht geirrt! Mika und Stain kennen sich tatsächlich von früher. Und nicht nur das, sie waren auch ein Paar. Nun, dass erklärt ja einiges. Es ist irgendwie auch nicht überraschend, dass Stain ebenfalls einer der Gründer für Block King Kong war. Ebenso nicht, dass er die Organisation wieder verlassen hatte, da es zumindest damals nicht seiner Ideologie entsprach.

Man merkt, dass Mika und Stain vor Jahren wirklich verliebt waren und heute knistert es noch heftig zwischen den beiden. Aber ob die beiden sich wieder zusammenraffen können? Ich hege da meine Zweifel, wenn ich ehrlich bin. Jetzt wieder eine Beziehung zu starten... könnte vielleicht einer Droge gleichkommen, einem Gift dessen Gegengift man verachtet.

Interessant fand ich auch, dass uns bekannte Helden nun auf Mikas und Block King Kongs Mordliste stehen. Ich hoffe allerdings, dass sie Ms Joke in Ruhe lässt, ich mag sie. Spass beiseite, Mika scheint ihre ganz eigene Meinung, wie und wo und warum Helden ihre Quirks zu benutzen haben. Das mit den Slums ist an und für sich eine wirklich ganz gute Idee, aber ob es machbar ist, das ist eine andere Frage. Aber vielleicht geht Ms. Joke auch in die Slums um Kinder zum Lachen zu bringen, nur berichten die Medien nie davon, weil es nicht spannend genug ist. Manchen könnte ich durchaus zutrauen, dass sie absichtlich nicht über so etwas berichten und sich lieber Top-Themen widmen.

Mt Lady und Endeavor... Nun, da diese Geschichte momentan noch vor Kamino stattfinden und beide ihre Charakter-Arcs noch nicht begonnen haben, kann ich verstehen warum sie in Block King Kongs Schusslinie stehen. Und Mika und die anderen wissen ja (noch) nicht, was hinter den geschlossenen Türen des Todoroki-Hauses passiert ist. Uwabami... nun, mal böse gesagt, wenn es nach mir ginge, könnte sie Ms Joke auf der Mordliste ersetzen, so eitel wie sie ist (und bei ihr weiss ich nicht, ob sie einen Charakter-Arc hinter sich hat). Mal im Ernst, Block King Kongs Sicht über Helden trifft noch ziemlich gut auf Uwabami zu.

Wie dem auch sei, ich bin nun umso mehr gespannt, was nun mit Block King Kong passieren wird ;)

Lg Vilandel

Antwort von Jadina am 07.03.2021 | 18:04 Uhr
Hallo Vilandel,

Nein, dein kleiner Finger hatte den richtigen Riecher :)
Als ich die Idee mit Block King Kong entwickelt habe, kam mir ziemlich direkt der Gedanke, wie spannend es wäre, Stain als einen Faktor für Mikas Entwicklung zu nehmen und Tensei als den anderen (ich denke, aus der KB ist relativ klar, dass er derjenige ist, der sie zum Umdenken bewegen wird). Diese Spannung zwischen den beiden Kerlen, die aus dem Canon kommen wird, ist einfach on point für das Geschehen rund um Block King Kong.

Stimmt, Medien sind bestimmt auch ein Thema. Ich habe diese Geschichte schon vor einer ganzen Weile zu Ende geschrieben, deshalb kann ich mich gerade nicht mehr daran erinnern, ob etwas zum Thema Medien kommt. Aber du hast auf jeden Fall recht!

Danke auch für dieses Review :)

LG Jadina
07.03.2021 | 11:20 Uhr
Salut!

Na dann, ein interessantes Kapitel war es allenfalls. Es ist mir aufgefallen, dass Mika sich gut auf diesen Chiba verlassen kann, aber da er ein Quirk hat, er nicht für Block King Kong in Frage kommt. Ich weiss, woher das kommt, aber man sollte aufpassen, dass diese Einstellung sich nicht in ein Vorurteil verwandelt. So etwas ist immer möglich.

Ausserdem... geht es nur mir so oder scheint Mika Stain von früher zu kennen? Okay, es kann ja sein, dass sie durch Zeitungen und vielleicht auch Hidemi ihn studiert hat oder so. Aber mein kleiner Finger sagt mir (französisches Sprichwort), dass sie ihn vielleicht auch von früher kennt...

Naja, Mika und Daisuke haben ihn allerdings nicht aufspüren können. Vielleicht haben sie beim nächsten Mal mehr Glück. Aber dennoch lässt sich wohl jemand wie Stain nicht so leicht kriegen, wenn er es nicht will. Mal sehen...

Lg Vilandel

Antwort von Jadina am 07.03.2021 | 18:01 Uhr
Hallo Vilandel,

Dein kleiner Finger sagt dir ...? Das ist ja ein süßes Sprichwort :D Muss ich mir merken!

Es wäre unrealistisch gewesen, hätten Mika und Daisuke ihn direkt gefunden, oder? Ich meine, wenn sie das können, wieso können es dann nicht die Profis? Nein, nein, für Stains Auftritt habe ich mir da was anderes ausgedacht, was du inzwischen wahrscheinlich auch schon gelesen hast.

Also DANKE für dieses Review und gleich geht's eins weiter ...

LG Jadina
07.03.2021 | 10:43 Uhr
Salut!

Puh, endlich komme ich auch zu dieser spannenden Story ein Review zu schreiben. Ich hinke immer noch meinen Alerts hinterher, also habe ich beschlossen, dass der Sonntag auch mein Review-Tag sein wird. So habe ich wenigstens einen festen Review-Termin in der Woche.

Wie dem auch sei, ich finde, dass du gleich von Anfang an eine sehr spannende Seite der Helden-Gesellschaft gezeigt hast... Normalos, die eine kriminelle Organisation bilden. So wie manche (nicht alle zum Glück) Normalos behandeln, kann es durchaus logisch sein, dass einige im Hintergrund Verbrecher werden. Aus Frust, Eifersucht, Hang für Selbstjustiz und Wunsch etwas besseres zu kreieren, durchaus verständlich.

Allerdings hat man schon im Canon gesehen, dass nicht jede Wege und Mittel auch wirklich richtig sein können und dass eine solche Einstellung von einem Extremen ins andere führen kann. Block King Kong will ja auch falsche Helden auslöschen und das irgendwie wortwörtlich. Das hört sich doch irgendwie nach einem uns bekannten Helden-Mörder an, nicht wahr?

Ich verneine natürlich nicht, dass die Mitglieder von Block King Kong Unrecht haben. Wir haben schon einige Helden gesehen, die ziemlich egoistisch sind und eher um Ruhm und Glanz und Gloria besorgt als um das Wohl der Helden. Mt Lady ist zum Beispiel ist ein gutes Beispiel dafür. Oder besser gesagt war, in der Zwischenzeit im Canon hat sie sich wie ich finde zum Besseren entwickelt. Ich weiss nicht, wie weit du im Canon schon bist und ob es Spoiler ist, aber gegen einen ganz bestimmten Bösewicht hat sie wirklich lange hinhalten können, woah! Aber auch schon vorher hatte sie von Zeit zu Zeit einige wirklich heldenhafte Momente. Da erinnere an jenen in Kamino, als sie Deku, Iida, Kirishima und Bakugo zur Flucht verhilft, obwohl sie nicht gerade in bester Form war.
Block King Kong findet auch, dass Helden eigentlich maskierte Schurken sind. Nun, bei Endeavor würde das sogar irgendwie stimmen. Zumindest für den Endeavor vor Kamino, den jetztigen hat momentan einen unglaublichen Charakter-Arc hinter sich und es ist noch nicht vorbei. Ich gebe zu, ich liebe es wie Horikoshi Endeavor schreibt, seinen Arc und die Tatsache, dass er viel komplexer ist als das was man eigentlich beim ersten Mal denken könnte. Das entschuldigt natürlich nicht das, was er seiner Familie angetan hat. Aber wenn jemand Reue zeigt und der Wille hat dafür zu büssen und besser zu werden, dass sehe ich gerne.
Als korrupte Helden hat man ja noch Captain Celebrity aus dem Vigilante-Spinoff... Äh, ich bin noch nicht so weit um zu wissen, ob er sich zum besseren ändert. Falls nicht, tja, wir wissen auch dank ihm, dass es durch und durch korrupte Helden hat, die sich nicht ändern wollen und nur Ruhm, Glanz und Gloria im Kopf haben.
Ja, Block King Kong hat nichts ganz Unrecht, was Helden angeht. Aber Menschen können sich auch zum besseren ändern, allerdings scheinen die Mitglieder dieser Organisation nur ihr Bild von korrupten Helden/Schurken vor den Augen zu haben. Da frage ich mich, wie sie All Might sehen... Ist er für Mika und die anderen bloss die Ausnahme, welche die Regel bestätigt? Oder ist er in ihren Augen genauso ein Schurke wie alle anderen?
Und einmal mehr frage ich mich, ob irgendwie das Bild korrupt ist, welches im MHA-Universe jeder von den Helden hat? Zivilisten, Schurken, sogar Helden selber? Dass ein Held perfekt ist, immer zur Stelle, fast schon göttlich, fast nicht mehr menschlich, eine Person die keine Fehler machen darf? Ich hatte immer öfter das Gefühl, dass Helden in dieser Welt irgendwie nicht mehr wirklich als Menschen betrachtet werden, aber ich kann mich auch irren.

Puh, sorry, das war lang, solche Sachen bringen mir immer zum Nachdenken. Ich gebe zu, ich habe ein wenig Sympathie für Mika und die anderen, aber ihre Methoden und ihre Einstellung gefallen mir weniger, auch wenn sie verständlich sind. Wird die Begegnung mit Tensei ihre Einstellung in Frage stellen? Und falls sie All Might als korrupten Helden/Schurken wie alle anderen betrachten, wird das Treffen mit Stain nicht eher dumm verlaufen? Und haben Hidemis Kollegen etwa Verdacht geschöpft oder warum hat sie irgendwie keinen Daten-Zugang mehr?

Okay, ich bin echt gespannt wie es weiter geht und sollte mal die restlichen Kapitel durchlesen ;)

Lg Vilandel

Antwort von Jadina am 07.03.2021 | 18:00 Uhr
Hey Vilandel,

Wie schön, dich hier als Leserin zu begrüßen! Ich hoffe, die Story wird dir bis zum letzten Kapitel Spaß machen :D

Dieser Rahmen an lauter Normalos (von Mika abgesehen), die sich gegen die in ihren Augen egoistische und "falsche" Heldengesellschaft wehren wollen, hat einfach so viel Spielraum gegeben, ich musste damit was machen. Ich werde hier jedenfalls keine Bewertung darüber abgeben, welche Mittel und Wege richtig und falsch sind. Das überlasse ich euch Lesern und ich bin sehr gespannt darauf :))

Ich bin auf dem aktuellen Canon-Stand, also keine Sorge, du wirst mich nicht spoilern. Es gibt definitiv Helden, die ich nicht als solche sehen will. Uwabami ist dafür wirklich ein gutes Beispiel und auch Mt Lady kann ich nicht leiden. Ich werde sie auch nie leiden können, obwohl sie ja etwas Character Development bekommen hat. Ihr erster Auftritt ging für mich voll in die Hose und dann das, was man von Minetas Praktikum bei ihr weiß, macht es nicht gerade besser. Endeavor ist nochmal ein anderes Thema, der ist für mich total das rote Tuch. Wenn ich mit dem jetzt anfange, sitzen wir in ein paar Tagen noch hier xD

Ich bin sehr gespannt auf dein nächstes Review, weil einige Punkte in den kommenden Kapiteln sicher beantwortet wurden. Also sage ich danke für dein Review und gehe zum Nächsten über :)

LG Jadina
03.03.2021 | 19:28 Uhr
Hellooo!

Ohoho das klingt nach einem heißen Wochenende für die liebe Mika... umso schwerer fällt da am Montagmorgen das Aufstehen, ich kann so mit ihr mitfühlen... argh verflossene Liebe ist nix für schwache Nerven.

Tanaka studiert also Psychologie? Das ist mir doch gleich sympathisch!
Bin gespannt, was es mit diesem Natsuo auf sich hat - heißt so nicht auch Shotos Bruder? Ist das nur ein Zufall? Oder hat es sich wirklich so zugetragen? Ihr Jonathan Frakes (ups, sorry, ich schweife ab!)

Schönes Kapitel, das Lust und Neugier auf mehr macht! Und Hunger auf Reisbällchen!
glg twu :)

Antwort von Jadina am 07.03.2021 | 17:54 Uhr
Huhu,

Ja, Shotos Bruder heißt auch Natsuo, und nein, selbstverständlich ist das hier kein Zufall ;D
Tut mir leid, dass du jetzt Hunger hattest. Ich habe leider keine Reisbällchen parat, aber ich schicke dir im Geiste ein Bier, ich hoffe das reicht als Entschädigung.
Aha, heißt das, Tanaka hat einen Pluspunkt gesammelt? Bin mal gespannt, welchen der OCs du am Ende der Story am meisten magst ;)
Danke für dein Review, ich habe mich wieder total darüber gefreut :)

LG Jadina
15.02.2021 | 19:04 Uhr
Hallöchen :-)

Ich muss sagen, dass mir dieses Kapitel bisher am Besten gefallen hat!
Die Mischung aus slice-of-life-Einwürfen und neuen Informationen über Mika und ihre geheimen Experimente haben diesem Teil eine total angenehme Mischung gegeben, sodass mir die knapp 3600 Worte gefühlt wieder nur wie ein Drabble vorgekommen sind. Alles sehr kurzweilig, dabei trotzdem interessant und mega flüssig geschrieben.

Oh man, ich muss sagen, dass ich wegen Daisuke schon ein bisschen traurig bin :-D
Ich habe das selten, dass mich ein OC direkt von Beginn an so abholt, aber er- i don't know.
Der Kerl hat jetzt schon einen Platz in meinem Herzen, wenn er schon keinen in Mikas haben kann :-D
Wobei ich deine Intention mit der Bromance in Bezug auf den Verlauf der Geschichte absolut nachvollziehbar finde.
Passt vermutlich auch besser zur gesamten Situation (aber um das klar zu stellen: Stain hat das Knistern auch gefühlt! Wir sind uns da d'accord XD)

Stain ist also Mikas Exfreund- das kam so unerwartet, ist aber gleichzeitig auch so extrem passend, dass ich dich für diesen ersten kleinen Plot Twist nur loben kann.
Ich weiß gar nicht, wie du das genau schaffst (ich vermute einfach mal ganz wage, dass es an deiner unfassbar guten Charaktergestaltung liegt :-D), aber irgendwie finde ich bisher alle Figuren unheimlich sympathisch.
Und das, obwohl ihre Beweggründe natürlich auf einem Pfad der Grausamkeit bauen.

Irgendwie schade, dass die Geschichte rund um Stain nur so oberflächlich behandelt wurde.
Obwohl er im Manga nur einen kurzen Auftritt hatte (ein Hoch auf Vigilante, in dem sein Background ja noch etwas ausgebaut wurde!), finde ich ihn sehr vielschichtig.
Im Gegensatz zu der willkürlichen Grausamkeit der Schurkenliga kann man seine Denkweise zumindest ein Stück weit nachvollziehen.
Wobei ich an der Stelle sagen muss, dass ich an Shigarakis Stelle mit seiner Spezialität und der Hintergrundstory vermutlich auch abgedreht wäre :-D

Gift im Kampf einsetzen- fies, aber eine sehr geile Idee!
Ich liebe es übrigens, wie du in deine Kapitel wissenschaftliche Fakten miteinbaust. Mein Nerd-Herz hüpft immer ganz erfreut davon, wenn ich aus einer Geschichte noch was lernen kann!
Wie spannend so Kristalle sein können- vielleicht sollte ich mal selber welche züchten, so richtig oldschool mit diesen Baukästen :-D

Ähem... ja. Egal :-D

Worauf ich mich jetzt schon extrem freue, ist das Treffen zwischen Mika und Tensei.
Der ist auch ein Charakter, der total zu kurz kommt. Zumindest in der Hauptstory.
Noch immer kann ich ja nur vermuten, wo die Reise hingeht, aber ich hoffe einfach mal, dass Mika ihn jetzt nicht sooo übel finden wird... bitte? :-D

Wie immer ein tolles Kapitel!
Freue mich auf alle weiteren :-)

Ganz liebe Grüße!

PS: Irgendwie kam ich nicht darauf klar, dass Stain einfach in ihr Haus einbricht und sich dann erst einmal die Reisbällchen reinschiebt XD sich das bildlich vorzustellen war so absurd, dass ich echt lachen musste. Fühle ich die Situation :-D

Antwort von Jadina am 18.02.2021 | 16:12 Uhr
Hallo FallLove,

Wie schön von dir zu hören :) Läuft es gut gerade mit der Prüfungsvorbereitung? Ich drücke dir fest die Daumen! Du machst das ganz bestimmt wunderbar! An dieser Stelle schon einmal ein großes Dankeschön für deine regelmäßigen Reviews, obwohl ich ja weiß, dass das Reallife dich fordert. Das ist nicht selbstverständlich und motiviert mich jedes Mal aufs Neue :))

Haha, sorry wegen Daisuke :3 Er war wirklich nie als Mikas Love Interest geplant, sondern von Anfang an als Bromance, die einen wichtigen Part in dieser Geschichte hat. Umso mehr freue ich mich aber, dass er dich so mitnimmt. Er ist definitiv ein toller Charakter für den ich mir eine besondere Hintergrundgeschichte ausgedacht habe, die wir im Laufe dieser Fanfiction Stück für Stück ergründen. Ich bin sehr gespannt darauf, was du sagen wirst, wenn das geschieht. Stains Geschichte ist voll unterrepräsentiert auch im Fandom, dabei bietet sie so viel Raum. Und ja, ich gebe dir recht, wäre ich Shigaraki, wäre ich mit der Story auch ballaballa xD
(Einen dezent eifersüchtigen Stain konnte ich mir einfach nicht entgehen lassen, zumal Daisuke und Mika ja Händchen haltend durch Roppongi spaziert sind, damit Mika nicht in der Menge verloren geht. Da kann mal schon mal was missinterpretieren ;D)

Ah, ich freue mich riesig, dass dieser Part des Plots dir gefällt! Das ist einer der Grundpfeiler der Geschichte :D Mal sehen, ob sich das noch ändert mit den sympathischen Charakteren. Ich habe jetzt gerade darüber nachgedacht, ob ich einen von denen eigentlich unsympathisch finde, aber nope, als "Erschafferin" ist das wahrscheinlich auch schwierig. Vielleicht sind Naeko und Hidemi an mancher Stelle jetzt nicht so ganz meins, aber mehr oder weniger mag ich sie alle xD Bin mal auf deine Meinung dann gespannt!

Früher habe ich das mit den Kristallen immer gemacht und ich interessiere mich auch sehr für Schmuck, deshalb habe ich in dem Bereich Nerd-Wissen. Ich werde dich gerne weiter auf dem Laufenden halten :P

Das erste Treffen zwischen Mika und Tensei müsste in Kapitel 5 kommen, wenn ich mich jetzt nicht ganz irre, also musst du nicht mehr allzu lange warten. Ich freue mich auf deine Einschätzung zu Tensei. Er soll ja anders sein als Tenya, von daher war er nicht ganz leicht zu interpretieren, und natürlich habe ich mir auch bei ihm was ausgedacht. Ich verrate dir schon mal: Mika wird die Umstände, unter denen sie sich treffen, definitiv schlimmer finden als die Person Tensei an sich ;)

Danke für dein Review :) Ich habe mich wieder total darüber gefreut!

LG Jadina
07.02.2021 | 09:55 Uhr
Hellooo!

Aha, aha, sie forscht also wirklich an einem Gift, das die Spezialitäten ausschalten kann. Interessant!
Und Stain ist Mikas Ex? Oha, das sind ja spannende Enthüllungen in diesem Kapitel! Sehr gut gefallen hat mir auch diese Rückblende in Mikas Vergangenheit, dass man Stück für Stück mehr über sie erfährt.
Dass Stain sie vor der Schurkenliga warnt wundert mich ja nicht, wobei ich auch nix gegen einen Auftritt von meinem Lieblings-Shiggy hätte <3

Freue mich schon auf mehr! Plus Ultra!
glg twu :)

Antwort von Jadina am 09.02.2021 | 11:50 Uhr
Hey twu,

Die Geschichte liegt schon so weit in meinem Hinterstübchen zurück, ich kann mich leider nicht mehr erinnern, ob es einen Auftritt von Shiggy gibt :P Aber wir wissen ja alle, wie Stain zur Schurkenliga steht, also ist seine Warnung gerechtfertigt (und irgendwo hat er ja auch recht mit seinen Worten, oder?^^')
Mikas Forschungen sind ein Teil der Geschichte, den ich total liebe, wenn er auch nicht viel Raum einnimmt. Ich meine, stell dir mal vor, sie würde einen Durchbruch haben. Dann hat sie Overhaul übertrumpft, ohne Kinder zu quälen :D
Danke für dein Review! Ich habe mich sehr drüber gefreut :)

LG Jadina
04.02.2021 | 09:17 Uhr
Hi Jadina,

Erst gestern habe ich deine Geschichte entdeckt und ich bin wirklich begeistert. Die Idee einer Organisation aus Normalo-Heldenmördern allein ist schon sehr interessant und Stil sowie Atmossphäre passen hervorragend zum Geschehen. Besonders gefällt mir, wie gut du zwischen detailreicher Erzählung und Zusammenraffung der Ereignisse wechselst, je nachdem, was die Geschichte erfordert. Wie man mit Absätzen umgeht, ist vor allem bei einer Fanfiktion ja Geschmackssache, aber mit den kurzen dieser Geschichte kann ich mich gut anfreunden. Dann wirkt der Text auch kürzer und ehe man sichs versieht, ist man durch und wartet schon auf das nächste Kapitel.

Ich muss gestehen, dass Mika die Ex-Freundin von Stain ist, hat mich schon überrascht, obwohl es ja absolut Sinn ergibt. Und dank dir (und dem bnha-fandom) weiß ich jetzt auch, dass Stain und Tenya im selben Alter sind, worauf ich allein vom Aussehen der beiden nicht drauf gekommen wäre.

Ich freue mich schon darauf, mehr über die OCs zu erfahren und auf ihre Begegnungen mit Canons. Außerdem hast du mich neugierig gemacht auf diesen Helden namens „Collide“ und seine Spezialität. Aber das wird ja bestimmt alles noch kommen.

Eine kleine Frage hätte ich aber noch, die du aber nicht beantworten musst, wenn es später noch klarer wird: Spielt die FF vor oder nach dem Hero Killer Arc oder befinden wir uns hier in einer anderen Zeitlinie?

Viele Grüße und vielen Dank für die gute Unterhaltung,
Lynx Lux

Antwort von Jadina am 04.02.2021 | 16:35 Uhr
Hallöchen Lynx Lux,

Da warst du aber fix mit dem Lesen der ersten drei Kapitel :) Schön, dass der Beginn der Story dir gefällt! Ich fand die Vorstellung, Normalos würden Jagd auf Helden machen, einfach spannend. Von denen erwartet das keiner und niemand nimmt an, dass die sich überhaupt wehren können. Das gibt sehr viel Spielraum her und da konnte ich mich ein wenig austoben.

Mit den Leerzeilen statt Absätzen schreibe ich deshalb, weil mir vor Jahren mal eine Userin gesagt hat, es wäre somit leichter auf der App zu lesen. Ich nutze die App nicht, also habe ich mal darauf vertraut. Für mich ist es aber auch übersichtlicher so ;)

Du meinst Tensei, oder? Also Tenyas älteren Bruder. Ja, die sind tatsächlich nicht weit voneinander entfernt. Spannend nicht? Ich dachte mir, dass das eigentlich kein Zufall sein kann und geradezu danach schreit, das Drama zwischen ihnen noch zu erhöhen. Stain kann sich wohl niemand so als Ex vorstellen, aber Stain wurde ja nicht so geboren, wie er ist, und seine Hintergrundgeschichte passt ganz gut zu Mika (ich weiß nicht, ob du sie kennst, deshalb nicht zu viele Details an der Stelle ... will nicht spoilern^^).

Canon-Begegnungen werden wir auf jeden Fall abseits der Iidas noch mit Todoroki und Midoriya haben sowie mit ... nein, das verrate ich noch nicht :P

Momentan spielt die Geschichte noch ein gutes Stück vor dem Hero Killer Arc, weil das neue Schuljahr der Yuei noch gar nicht begonnen hat. In den nächsten Kapiteln gibt es aber konkrete Zeitangaben im Text, die dir die Übersicht erleichtern werden :)

Danke für dein Review! Ich habe mich total über deine Worte gefreut und ich hoffe, die Geschichte wird dir auch weiterhin gefallen!

LG Jadina
17.01.2021 | 21:53 Uhr
Hey hey! :-)

Ein neues Kapitel, wo-hooo!
Sehr cool, dass es so zügig weitergeht! Ich habe echt Bock darauf, alle deine OCs näher kennenzulernen, weil ich nach dem ersten Kapitel (und den Texten nach zu Urteil, die ich sonst von dir gewohnt bin :-D) davon ausgehe, dass jeder von ihnen eine eigene, bewegende Hintergrundstory haben wird. Generell mag ich es irgendwie, erste Eindrücke von neuen Charakteren zu bekommen und sie nach und nach immer weiter zu erforschen. Aber das nur so am Rande :-D

Zu dem Kapitel: mir gefällt die Idee, dass Mika als Dozentin an einer Uni tätig ist. Der Kontrast zwischen kriminellem Superhin in der Freizeit (etwas überspitzt gesagt) und wissensvermittelndem Vorbild während der Arbeitszeit finde ich gut gewählt- außerdem lassen sich über so eine Uni vielleicht auch gut Informationen über alles Mögliche beschaffen, aber so zu Beginn der Geschichte kann ich eh nur spekulieren. Und um ehrlich zu sein habe ich noch gar keinen Plan, wo die Reise hingehen wird :-D

Hach, was soll ich sagen? Irgendwie habe ich jetzt schon einen Crush auf Daisuke XD (btw. wie alt ist der Gute überhaupt? Scheint ja schon einiges hinter sich zu haben, wenn er Soldat war. Ich wiederhole mich: ich bin so gespannt auf die ganzen Hintergrundgeschichten!!)
So ruhige, loyale, ernste etwas sarkastische Männer... die catchen mich einfach. Und direkt weiß ich nicht mehr, ob ich Mika überhaupt mit jemand anderem shippen möchte :-D
Ich finde es in Büchern, Serien, Filmen etc. total wichtig, dass es Paarungen/Duos/Teams gibt, die gut miteinander harmonieren und sich ergänzen. Das baut ein Gefühl von Vertrauen auf, schafft zusätzlich auch eine gute Dynamik, kann aber auch ein Ansatzpunkt für spätere Konflikte sein.
Das hast du mit den beiden gut hinbekommen :-)

Was mir an diesem Kapitel übrigens auch sehr gut gefallen hat, sind die kleinen »Einwürfe« mit denen du Stimmungen bzw. Situationen aufpeppst. Es passiert viel, ohne dass viel passiert, weißt du was ich meine? :-D
Kleine Zeitsprünge, die durch kurze Beschreibungen ansprechend und bildhaft erzählt werden, sodass man es sich gut vorstellen kann, ohne dass jeder Meter der beiden extra erwähnt wird. Das ist sehr cool und gibt der Geschichte einen guten Flow. Dass Daisuke und Mika hier nicht direkt auf Stain getroffen sind, macht das Setting nochmal viel realistischer, das ist super angenehm :-)

Abgesehen davon, dass ich mal schwer davon ausgehe, dass die Kopfschmerzen noch wichtig werden, dachte ich mir beim Lesen permanent, wie scheiße es sein muss, wenn man sich monatelang mit sowas rumplagen muss!
Von Migräne bin ich Gott sei Dank verschont, aber von den Leuten in meinem Umkreis, die das haben, bekomme ich mit wie ausgelaugt man sich bei einer Attacke fühlt. Bin gespannt, wohin das noch führt.

Jedenfalls wieder ein sehr cooles Kapitel! Ich freue mich sehr darauf, weiterzulesen :-))
Ach so und zu deiner Frage: ich habe vor kurzem mit One Punch Man angefangen, falls dir das etwas sagt. Die erste Staffel war eher humoristisch, in der zweiten kommen dann die Konflikte auf 'Was macht einen Helden aus?/Ist jeder Held auch gleich heldenhaft?/sind Helden überhaupt alle gut?' etc.
Ist auch 'ne gute Story und der Manga ist so, so gut gezeichnet :-O Naja, soviel jedenfalls dazu, deswegen hat mich deine Idee doppelt und dreifach abgeholt.

So, jetzt ist es wieder ausgeartet.
Ich lasse dich jetzt mit meinem Gelaber in Ruhe :-D

Man liest sich!
Liebste Grüße ♡

Antwort von Jadina am 23.01.2021 | 13:11 Uhr
Hallöchen FallLove,

Jepp, da die Geschichte schon fertig ist, habe ich ja keine Zeitprobleme, einen Upload-Rhythmus beizubehalten. Allerdings uploade ich diese Story langsamer als andere oder zumindest solange meine andere Story noch läuft. Zwei große Geschichten wöchentlich zu updaten ist mir etwas zu übertrieben ...

Mika führt schon ein ziemlich krasses Doppelleben, nicht wahr? Ich in der Rolle einer Studentin würde jedenfalls nicht von meiner Dozentin erwarten, dass sie der Kopf einer Anti-Helden-Gruppierung ist.

Natüüüüüürlich haben die OCs ihre Hintergründe ;D Mein Liebling ist Tanaka, aber Daisuke macht auch ganz schön was her, ja, da verstehe ich dich. Er ist übrigens so Anfang/Mitte 30, eine genaue Zahl ist für die Geschichte aber nicht nötig, also such dir was aus! Genau, Daisuke hat mal in der Armee gedient und ganz schön was mitgemacht in seinem Leben. Du wirst noch einiges über ihn erfahren im Laufe der Geschichte und ich freue mich schon auf deine Reaktionen! Allerdings werde ich dich enttäuschen müssen, Daisuke ist absolut NICHT Mikas späteres Love Interest. Dazu haben die beiden einfach eine zu harte Bromance. Toll, dass dir die Dynamik der beiden gefällt :)

Von Anfang an war nicht geplant, dass die beiden Stain im ersten Anlauf treffen. Das wäre auch total unrealistisch geworden. Ich meine ... wenn die zwei das können, wieso gelingt es den Helden/der Polizei dann nicht? Nein, nein, Stain macht sich hier noch rar. Und wer weiß, ob er überhaupt dieser Schatten gewesen ist, den die beiden gesehen haben.

Ich kann Mika im Punkt Kopfschmerzen total verstehen. Hey! Weißt du was? Ich kann das mit den Ratespielen ja nicht lassen ;D In der Geschichte wird nicht eindeutig geklärt, woher die Kopfschmerzen stammen, aber zwischen den Zeilen ist es herauslesbar und ich bin gespannt, ob du irgendwann von selbst drauf kommst ;D

Ja, One Punch Man, das sagt mir tatsächlich was! Wie lustig, dass es thematisch so gut zusammenpasst. Zufälle gibt es!

Danke für dein Review. Ich habe mich wieder total gefreut, von dir zu lesen, und an so mancher Stelle musste ich jetzt wieder grinsend meine Antwort überarbeiten, um nicht zu spoilern, hahaha. Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende!

LG Jadina
14.01.2021 | 19:36 Uhr
Hello again

so, hier gibts auch noch einen kurzen Review :D
Uhuhuuu Mika betreibt also geheime Forschungen? Mich beschleicht da so ein ganz übler Verdacht und ich bin sehr, sehr gespannt, ob es das ist, was ich denke! Hat das in Zukunft eventuell auch was mit Overhaul und Eri zu tun? Mhm, vielleicht bin ich auch voll aufm Holzweg.

Freu mich schon aufs nächste Kapitel - Plus Ultra! xD
glg twu :)

Antwort von Jadina am 15.01.2021 | 19:43 Uhr
Hallo twu,

Deinen Verdacht habe ich zur Kenntnis genommen ;D Aber ich sage mal noch nichts dazu, wem wir hier alles noch über den Weg laufen werden. Du wirst aber bald erkennen, dass wir uns zu Beginn dieser Geschichte noch in der Zeit eeeeetwas weiter vorne befinden ;)
Danke für dein Review! Freut mich, dass dir das mit der Preview gefällt! Ich dachte, ich wage mal was Neues XD

LG Jadina
09.01.2021 | 18:38 Uhr
Hello liebe Jadina!

Habs endlich mal geschafft, auch hier reinzulesen und wurde sofort und auf der Stelle von deiner Geschichte eingesaugt! Die Perspektive ist klasse, zum einen eine "Normalo" und dann leitet sie auch noch eine Untergrundorganisation und will Kontakt zu Stain aufnehmen! Ich kanns kaum erwarten, dass es weiter geht :)

glg twu :)

Antwort von Jadina am 10.01.2021 | 15:36 Uhr
Hallöchen twu,

Herzlich willkommen :D
Ich bin sehr gespannt, wie die Geschichte dir im Laufe der Zeit gefallen wird! Es ist mal was ganz anderes gewesen, auch für mich zum Schreiben, und ich habe mir wieder einige (hoffentlich) spannende Punkte überlegt.
Danke für dein Review :) Ich bin überglücklich, dass du hier dabei bist! Ich werde die Story nicht wöchentlich updaten, zumindest nicht solange "Briefe von dir" noch läuft, aber ich rechne so mit alle 10-14 Tage.

LG Jadina
01.01.2021 | 22:19 Uhr
Hallo und ein frohes neues Jahr, liebe Jadina :-)

Hach, so kann 2021 gerne starten! Man öffnet sein Profil und entdeckt eine neue Story von dir!
Ich war gleichermaßen überrascht wie erfreut :-)

Direkt zu Beginn: ich finde, der Einstieg in die Geschichte ist dir unheimlich gut gelungen. Sehr stimmungsvoll, emotional und eine schöne Mischung aus Umgebungsbeschreibungen und Mikas Gedankenwelt.

Obwohl es bisher nur ein Kapitel gibt, habe ich als Leser bereits jetzt das Gefühl, mit ihr als MC Einblicke in einen komplexen Charakter zu bekommen. Die Rolle als weiblicher »Antagonist« -und dazu noch als Anführerin einer Organisation!- ist eine willkommene Abwechslung zu der üblichen Protagonistenbesetzung. Finde es immer gut, wenn Frauen eine starke Position zugeteilt bekommen.

Die Art und Weise wie du wichtige Informationen zu Mikas Beweggründen und ihrer Hintergrundgeschichte einbaust wirkt super flüssig und ohne, dass es einem zu offensichtlich unter die Nase gerieben wird. Das macht einen natürlich irgendwie wahnsinnig, weil man neugierig ist und am liebsten sofort weiterlesen würde, steuert allerdings auch geschickt zum Spannungsaufbau bei.

Witzigerweise lese ich momentan ein Manga, indem es u.a. um das Bild eines Helden geht und auf welche Weisen verschiedene Leute mit dieser Position umgehen. In MHA wird die Anzweiflung der Heroes ja durch Stain thematisiert und immer mal wieder aufgegriffen- ist auf jeden Fall ein diskussionsfreudiges Thema und da ich mich momentan damit auseinandersetze, freue ich mich umso mehr auf eine Geschichte, in welcher das Ganze aus Sicht einer Figur mit Helden-Antipathie gezeigt wird.

Anhand der Kurzbeschreibung lässt sich der ernstere Ton der Story erahnen und verrät ja zumindest schon, dass man sich auf einige Konflikte, Schmerz und Verzweiflung gefasst machen kann, aber ich persönlich mag Plots, die zum Nachdenken anregen, unheimlich gerne, weswegen du diesbezüglich direkt bei mir ins Schwarze getroffen hast.

Ich bin mal gespannt, wie der Kontakt zu Tenya entstehen wird. Der ist ja nun mal die Verkörperung für Moral und Heldenstolz und so, wie man es deinem Einstieg herauslesen konnte, scheint Mika ja ziemlich gefestigt in ihrer Meinung zur Heldengesellschaft zu sein. Jedenfalls stimme ich dir absolut zu, was Tensei angeht. Eigentlich ist seine Geschichte so dramatisch, dass man gerne noch mehr dazu hätte erfahren dürfen. Immerhin hatte er in »Vigilante« noch einen längeren Auftritt.

Alles in allem ein spannender, packender Einstieg!
Ich freue mich auf die weiteren Kapitel (>100.000 Wörter?! Aiiii, ich bin so gespannt!!).

Liebste Grüße und bis bald!

Antwort von Jadina am 06.01.2021 | 15:59 Uhr
Liebe FallLove,

Das kann ich nur zurückgeben :) Startet ein neues Jahr besser als mit einem so lieben Review? Wohl kaum!

Danke für dein Lob. Wirklich! Ich habe diese Story bereits letztes Jahr fertig geschrieben, aber dann hatte ich Zweifel, ob sie gut genug für das Projekt ist und ich habe sie 5 Monate unangetastet liegen lassen. Das war auch gut so. Bei der Überarbeitung sind mir dann nämlich zwei Logikfehler aufgefallen, die ich glücklicherweise rechtzeitig ausmerzen konnte xD

Mika als "Antagonistin" war ein Herzenswunsch. Ich wollte auch mal aus anderen Augen erzählen und eine Heldin ist sie nun wirklich nicht (sie wäre mordsbeleidigt, wenn man sie so nennen würde). Ich freue mich schon auf Diskussionen mit dir über den Plot! Ich denke, der wird einiges hergeben, sobald wir in der Geschichte fortschreiten. Dass du einen passenden Manga dazu liest, ist echt ein witziger Zufall! :D Wie heißt er denn?

Der Kontakt zu Tenya wird über Tensei entstehen, also Mika lernt zuerst den älteren der beiden Iida-Brüder kennen, so viel kann ich dir schon mal verraten. Zu Beginn der Geschichte haben wir es aber mit einer anderen bekannten Person zu tun ;) Und dann geht die Post ab, haha. Aber genug jetzt davon.

Danke für dein Review :) Ich habe mich sehr gefreut, von dir zu hören!

LG Jadina
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast