Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Motoshai
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
03.01.2021 | 10:07 Uhr
Es gibt ein Lied von Reinhard May in den er über seine Mutter singt, und über seine Liebe und Bewunderung zu ihr, wie sie in den Nachkriegszeiten aufgezogen hat. Ist so ein Lied überhaupt noch erlaubt? oder NAZI?
So ein Ähnliches habe ich von Udo Jürgens hat mal Ähnliches gesungen, kam sogar mal in der "Schaubude" ...wäre es etwas in der Jetztzeit noch möglich? Ohne Empörungsschreie?
Ich werde nicht auf meine Eltern und Grosseltern schimpfen, sie hatten es schwer genug. Meine Mutter mußte ihren Vater von Strick abschneiden, als der in der Zeit Selbstmord gemacht hat. Und es gib viele solche Geschichten. Leid gab es auf allen Seiten, und alles Leid war von Blender ausgelöst, welche Angst machten. Denn Angst ist ein großes Mittel zur Manipulation.

Antwort von Motoshai am 09.01.2021 | 18:15 Uhr
Ich bin mir nur nicht im klaren darüber, was nun genau dahintersteckt. Ist doch auffällig, daß weder Adolfs Heimatland Österreich noch die Achsenmacht Italien solche Anfeindungen erleben, von Rußland gar nicht erst zu reden. Warum man gerade uns permanent ein schlechtes Gewissen einredet, weiß ich nicht. Das fällt selbstverständlich auf die zurück, die es tun – jedenfalls bei Leuten mit wachem Geist. Betroffene Hunde bellen immerhin, und wenn einer ständig hetzt: „Alle verfolgen uns! Keiner mag uns! Alle hassen sie uns!“ – Mensch, der WILL doch gehaßt werden! Hat wahrscheinlich keinen anderen Ansatz zur Selbstidentifikation! Das ist inzwischen ja nur noch lächerlich!
01.01.2021 | 20:31 Uhr
Wieder mal sehr Gut! Ja die "Feindbilder" die Nerven mich wirklich. Alle sollen Gegeneinader gehetz werden. Leute merkt ihr endlich mal das Böse Spiel? die Arbeiter gegen die "faulen" Arbeitslosen, die Kinder gegen die Eltern und Großeltern usw. usw... aber nachtürlich auch welche die sich ihre eigenen Gedanken machen, und Beobachten was um sie herum passiert - oder auch nicht passiert.. Da redet man von Rücksicht auf Andere - und Trampelt man auf sich selbst und seine Herkunft rum. Gleichzeitig fragt man sich warum es so wenig Selbstliebe gibt? Ja wie denn? Wenn einen als Deutscher immer begebracht wird sich selbst gefällig zu hassen! Leute wacht auf! Dies ist ein sehr Übles Spiel und kein Spass mehr.

Antwort von Motoshai am 02.01.2021 | 23:53 Uhr
Am 10. Dezember twitterte Erich von Däniken, immerhin Schweizer, folgenden Beitrag:

„In Italien singt Adriano Celentano das Lied <Lasciate mi cantare...> und weiter: <...ich bin ein Italiener, ein echter Italiener..>. Man stelle sich einen deutschen Sänger vor der singt <ich bin ein Deutscher, ein echter Deutscher...> Der würde augenblicklich als <NAZI> erledigt.“

Dem kann man kaum noch etwas hinzufügen. Dieses Einreden eines schlechten Gewissens hat jahrzehntelange Tradition, kein Wunder, daß es Früchte trägt!
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast