Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Kraehenhexe
Reviews 1 bis 15 (von 15 insgesamt):
28.02.2021 | 14:06 Uhr
Hallo liebe Kraehenhexe! ♡

Für einen ganz kleinen Absatz war mir Runar plötzlich sympathisch, dann hat er das Bondage Packet herausgezogen und dann wars das auch schon mit der Sympathie. Da ist jede Beleidigung die mir für ihn einfällt zu wenig. Øyvind tut mir so unheimlich Leid, vorallem dass er sich wie die zweite Wahl fühlt. :(

Olav und Øyvind gehört aber mal ordentlich in den kleinen Finger gezwickt. :-D Keiner der beiden will dem anderen auf die Nerven gehen und am Telefon reden sie sowas von aneinander vorbei. Es ist zum Haare ausreißen. Da bräuchte es jemandem zum dolmetschen.

Wraths Vorschlag, Solveig das Leben zur erschweren, find ich gar nicht so schlecht, wobei man vielleicht sanft mit: "Ihr sagen, dass sie kein Recht auf einen Menschen hat", anfangen sollte. Ach, ich würde es mir für beide wünschen, dass sie Olav bei sich haben, aber das wird so wohl kaum möglich sein. Hm.

Ich bleibe gespannt wie es weitergeht.
Man liest sich!
LG Regina ♡
25.02.2021 | 17:49 Uhr
Hallo liebe Kraehenhexe! ♡

Ui ui ui. Warum habe ich das ungute Gefühl, dass Solveig ihre Finger im Spiel hat und Øyvind deshalb keinen Kontakt mehr zu Olav will. Teilen können sie Olav ja schlecht... wobei bei 2 Meter Größe könnte sichs` schon ausgehen :-D

Irgendwie geht Solveigs Plan, wenn es das ist was ich denke, aber doch kräftig nach hinten los, weil sich der arme Olav dann nur noch mehr reinsteigert und ihr noch weniger Aufmerksamkeit schenkt. Aber wie gesagt, ich hätte Verständnis dafür, die Konkurrenz sticht man besser aus. So ganz unrecht hat sie auch nicht, Olav ist in dem Sinn nicht genug, aber dennoch braucht Øyvind zumindest eine Person die ihn gern hat und das soll nicht der Therapeut sein.

Olav ist aber schon ein bisschen wie eine über besorgte Mutter. :-D Käse in Sprühdosen? Das gibt es wirklich? :o Trond mag ich, ich hoffe er hält sein Versprechen an Olav, falls Øyvind wirklich nichts essen sollte.

Bin gespannt in was das alles noch ausartet.
LG Regina ♡

Antwort von Kraehenhexe am 26.02.2021 | 21:11 Uhr
Hallo liebe Regina!

Möglicherweise liegst du mit deinem Gefühl bezüglich Solveigs Einfluss auf Øyvind gar nicht so falsch... *pfeif*
Ich glaube nicht, dass einer von beiden Interesse daran hat, Olav zu teilen. Und ob der überhaupt geteilt werden möchte? Hm...

Klar, einerseits kann man Solveig verstehen. Ich würde auch mit Zähnen und Klauen um meinen Partner kämpfen. Aber andererseits... Øyvind...
Es ist ja nicht so, dass Øyvind nicht in Behandlung ist. Aber... nein, keine Spoiler ;)

Oh je, jetzt habe ich ganz böses Kopfkino. „Mama Olav“ in schwarzer Rüschenschürze und mit Lockenwicklern – danke für dieses verstörende Gedankenbild :D
Na ja, vielleicht ist er ein bisschen arg überbesorgt, aber es geht halt um „seinen“ Øyvind, und da kann er einfach nicht entspannt bleiben.

Ja, in den USA gibt es tatsächlich Käse aus der Sprühdose. Das Zeug nennt sich „Cheese Zip“ bzw. „Easy Cheese“ und schmeckt nach eingeschlafenen Füßen. >.<

Vielen Dank für dein liebes Review <3

Liebe Grüße,
die Krähenhexe
20.02.2021 | 16:13 Uhr
Hallo liebe Kraehenhexe! ♡

Ach, Marit ist schon eine gute Seele. Ich mag sie sehr gerne. ♡ Aber manchmal ist der Menschengeschmack von anderen Leuten wirklich schrecklicher als ihre Persönlichkeit.

Der arme große Olav wird von allen missverstanden, oder er ist derjenige der sich missversteht. :-D

Solveig ist der Inbegriff von Anhänglichkeit, und man kann es ihr auch wirklich nicht verübeln. :-D Aber sie redet über Øyvind als ob er ein lästiges Ding wäre, das Olav nur ausnutzt.

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber wenn die Abfolge der Szenen chronologisch ist, dann müsste sie Øyvind doch bereits angerufen haben, ich würde ihr schon zutrauen Øyvind Schuldgefühle einzureden, weil sie es jetzt ja "verdient" hätte Olavs Aufmerksamkeit zu bekommen. Sowas würd ich ihr durchaus zutrauen. Würds aber auch nichts anders machen.

Hast du dir den Liedtext wieder selbst ausgedacht? :0 Wie kommst du immer auf sowas geniales? Ich kann mir nichtmal auf Deutsch sowas ausdenken. ♡

Gespannt, was Solveig noch so von sich gibt.
LG Regina ♡

Antwort von Kraehenhexe am 21.02.2021 | 21:04 Uhr
Hallo, liebe Regina!

Marit ist wirklich herzensgut, und sie weiß, wie sie mit Olav umgehen muss :D
Am Anfang war sie nur als „die Ex-Frau“ eingeplant, aber es hat wirklich Spaß gemacht, diese Szene mit ihr und Olav zu schreiben.

Haha, ja, der arme Satansknuffel ;) Er sieht wirklich langsam den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Eigentlich müsste man Øyvind und ihn einfach mal für eine Woche in eine abgelegene Hütte im Nirgendwo stecken, ohne Internet und sonstiges, einfach, damit die beiden sich mal darüber klar werden, was da nun eigentlich ist (oder eben auch nicht ist).

Solveig hat einfach unglaubliche Angst davor, Olav zu verlieren. Ob sich das nun aber auf ihn als Person oder auf ihre fixe Idee von einer funktionierenden Kleinfamilie bezieht, bleibt abzuwarten.
Aber ja, an ihrer Stelle hätte ich der „Konkurrenz“ auch eine Ansage gemacht,
Die Interludes sind zeitlich nicht immer direkt nach dem letzten Kapitel einzuordnen, aber du hast schon recht: das Telefonat hat bereits stattgefunden.

Mit den Songtexten ist das immer so eine Sache: es fängt immer mit einer Zeile oder einem Stichwort an. Im Fall von „Obsidian“ war es „razorblade smile“. Das sind so Spontaneinfälle, die mir meistens unter der Dusche oder auf der Arbeit (eher ungünstig) kommen und um die herum sich dann langsam weiteres Material sammelt. Manchmal habe ich dann auch noch einen passenden Melodiefetzen im Kopf.

Vielen Dank für dein liebes Review – ich werde dich nicht zu lange auf die Folter spannen, was Solveig noch so veranstalten wird ;)

Liebe Grüße,
die Krähenhexe
15.02.2021 | 11:16 Uhr
Hallo liebe Kraehenhexe! ♡

Runar.
Der Kerl ist aber auch das Letzte. Er sollte eigentlich wissen, dass er sich manche "Scherze" verkneifen sollte, wenn Øyvind bei ihm ist. Aber natürlich nimmt er darauf keine Rücksicht und fordert ihn sogar auf ihm seine Selbstverletzungen zu zeigen, was wirklich nicht okay ist.

Aber Mandy hat mich aufgeheitert, es war sehr lieb von ihr nach Øyvinds Wohlbefinden zu fragen. (-:

Ich bin sehr gespannt, was Solveig von Øyvind will , wahrscheinlich irgendetwas was Olav betrifft. Ich hoffe keine schlechten Neuigkeiten oder Vorwürfe. Ein schlechtes Gewissen ist das letzte was Øyvind gebrauchen kann.

Hoffend und wartend,
LG nymphae ♡

Antwort von Kraehenhexe am 16.02.2021 | 22:00 Uhr
Hallo, liebe nymphae!

Hach, Runar. Der Mann ist einfach eine menschliche Sickergrube. Ich glaube, ich habe noch nie einen meiner Charaktere so gehasst wie ihn. Und er ist noch lange nicht am Ende seiner Möglichkeiten :(

Mandy... musste einfach sein. Zwar hat Øyvind meist das Gefühl, sich in einer komplett feindichen Welt zu bewegen, aber er hat auch gegenteilige Erlebnisse verdient, wenn ich sonst schon so gemein zu ihm bin ;)

Hm, ja, Solveig. Der genaue Grund des Telefonats bleibt noch eine Weile ein Geheimnis, aber du hast schon Recht damit, dass es dabei um Olav ging. Mehr wird aber noch nicht verraten.

Vielen Dank für dein liebes Review – ich freue mich immer sehr, von dir zu lesen <3

Liebe Grüße,
die Krähenhexe
12.02.2021 | 15:27 Uhr
Hallo liebe Kraehenhexe! ♡

Du updatest immer so spät! Da schläft die kleine nymphae schon längst tief und fest. Pass ja auf deinen Schlafrythmus auf! ♡

Ach, ich finde es so schade, dass nur ich mich zu Wort melde. Wird bestimmt langweilg nur von mir zu hören. :-D Deine Geschichte hätte wirklich mehr Aufmerksamkeit verdient. :(

Ich weiß wie ich ganz, ganz anfangs, als ich das erste Mal etwas von dir gelesen hab, Olav sehr gerne mochte und ihn praktisch für einen total selbstlosen Menschen gehalten hab. :-D Inzwischen ist mir aber aufgefallen, dass sich beide, Olav und Øyvind, gegenseitig brauchen!

Solveig tut mir wirklich Leid. Olav hat keine tiefergehende Bindung zu ihr, wäre das Kind nicht. Gleichzeitig tut mir aber auch Olav leid, weil es bestimmt anstrengend ist so viel Zeit mit jemandem zu verbringen, den man nicht liebt. Olav ist ja auch immer so ein bisschen zerrissen zwischen Solveig und Øyvind. :-D

Als Øyvind gefragt hat was er tun muss um bei Olav bleiben zu können ist mir das Herz hinuntergesackt. Ich will mir gar nicht vorstellen wie sehr Runar ihn misshandelt hat.
:(

Dass Wrath mit sich reden lässt, hat mich überrascht, aber es freut mich sehr, ich denke Olav wird Øyvind bestimmt "wecken" können! ♡ (-:

Ich hoffe zumindest... In dem Sinn, man liest sich!
LG nymphae ♡

Antwort von Kraehenhexe am 14.02.2021 | 20:01 Uhr
Hallo liebe nymphae!

Bitte entschuldige die späte Antwort – ich habe mir mal ein bisschen „internetfrei“ genommen :)

Oh, mein Biorhythmus will schon seit Jahren die Scheidung (und das Sorgerecht für die Katzen). Bekommt er aber beides nicht ;)
Ich bin eine ausgesprochene Nachteule, und durch Corona habe ich momentan Arbeitszeiten, die es mir zumindest an manchen Tagen in der Woche erlauben, nachts zu schreiben.

Ich müsste lügen, wenn ich sagen würde, dass ich mich nicht über mehr Rückmeldungen freuen würde (welcher Schreiberling würde das nicht?). Aber langweilig ist es bestimmt nicht, von dir zu lesen – ich freue mich immer sehr über deine Reviews <3

Das Verhältnis Olav – Øyvind ist schon sehr speziell, aber es war und ist mir wichtig, herauszuarbeiten, dass es sich eben (auch) um eine tiefe Freundschaft handelt und eben nicht nur um eine „Pfleger-Pflegefall“-Beziehung.
So, wie ich ihn mir vorstelle, ist Øyvind deutlich stärker, als er meistens wirkt, aber eben nur, wenn es nicht um ihn selbst geht.

Ich gebe zu, ich habe ein schlechtes Gewissen, was Solveig angeht. Sie tut mir auch leid, aber Olav hat andererseits auch von Anfang an mit offenen Karten gespielt.
Und Olav weiß ja langsam gar nicht mehr, wo oben und wo unten ist.

Runar... ist ein Problem und wird es auch (vorerst) bleiben.

Vielen Dank für dein liebes Review <3

Liebe Grüße,
die Krähenhexe
06.02.2021 | 18:23 Uhr
Hi liebe Kraehenhexe! ♡

Au Weia, eine Überraschungparty ist wohl das letzte was Olav derzeit gebrauchen kann. Ich mag Solveig wirklich gerne, aber da hat sie schon ziemlich egoistisch gehandelt! :(

Aber gut, dass er Anders rausgeworfen hat! Die anderen Bandmitglieder, besonders der liebe Snorre, sind in meinem Ansehen hochgestiegen. Sind alles ganz liebe Bürschchen! ♡

Wowie, ich wollte den Text Soria Moria bereits googeln und mir das Lied anhören, bis mir auffiel, dass du dir den Text selbstausgedacht hast! Du hast richtiges Talent dafür! (-: ♡


Ich bin gespannt wie das Gespräch zwischen Olav und Øyvind ablaufen wird! Ich hoffe gut, man hat besonders auch im letzten Abschnitt gemerkt, wie sehr Øyvind Olav braucht.
LG nymphae ♡

Antwort von Kraehenhexe am 06.02.2021 | 21:30 Uhr
Guten Abend, liebe nymphae!

Ja, die Party war ziemlich daneben und wird auch noch ihre Folgen haben...

Die Bandmitglieder sind wirklich lieb, und vor allem halten sie zusammen wie Pech und Schwefel. Olav ist zu recht stolz auf sie <3

So langsam frage mich mich, wer wen mehr braucht - Øyvind Olav oder doch eher umgekehrt. Ich bin selbst ein bisschen überrascht, wie sich die Beziehung der beiden entwickelt hat.
So was hatte ich bis jetzt noch bei keiner anderen meiner Geschichten, aber gerade das macht es so spannend, darüber zu schreiben :)

Vielen Dank für dein liebes Review!

Liebe Grüße,
die Krähenhexe
03.02.2021 | 21:23 Uhr
Hallo liebe Kraehenhexe! ♡

Entschuldige für das leicht verspätete Review, ich war unschlüssig ob ich das Kapitel überspringen soll oder nicht. Aber mit der Katze auf dem Schoß kann mir nichts passieren. Viele sagen immer Katzen sind egoistisch aber das stimmt nicht, Katzen sind sehr sensibel und spüren es wenn es einem in irgendeiner Weise nicht gut geht! Jawoll!

Also Runar war ja noch nie mein Favorit, aber das geht weiter als nur einen Charakter den ich nicht mag. Ab dem letzten kursiven Absatz hab ich mehr weitegelesen, aber ich weiß auch so, dass es unter die Haut geht.

Aber Øyvind hat genau richtig reagiert! (-:
Auch wenn er nicht so gut mit Gefühlen kann, bin ich doch mächtig stolz. Jorunn tut mir auch unheimlich Leid, ich habe davor gehört, dass sich Models "hochschlafen" müssen, aber in der alternativen Musikszene hätte ich das nicht erwartet. Es tut mir einfach so Leid.

Hach, ich weiß gar nicht wen ich lieber mag Øyvind oder Solveig! Ich fühle mich schlecht, weil Olav scheinbar von Solveigs fürsorglichen Art erschlagen wird und kaum noch Luft zum atmen hat, aber trotzdem mag ich sie, so wie Øyvind ! Ob die zwei sich wohl kennenlernen werden? :-D

Ach und danke für die detaillierten CN/TW, manchmal vergessen Autoren diese und besonders dann wenn Gewalt oder Selbstverletzung verherrlicht wird, ist das für mich sehr unangenehm. Also vielen Dank dafür! ♡

Ich hoffe wirklich, dass Olav schön langsam mal in die Gänge kommt und eingreift! :-D
LG nymphae ♡

Antwort von Kraehenhexe am 04.02.2021 | 22:51 Uhr
Hallo, liebe nymphae!

Ja, Katzen sind toll. Ich wüsste gar nicht, was ich ohne meine beiden pelzigen Mitbewohner tun würde – sie sind besser als jeder Therapeut, treu, ehrlich und sehr fürsorglich <3

Wenn du Runar jetzt schon nicht magst, ist es wahrscheinlich besser, dass du den letzten Absatz übersprungen hast. Aber ich denke, allmählich wird klar, warum Olav ihn derartig verabscheut.

Der arme Øyvind war mit der Situation vollkommen überfordert, aber er hat sein Bestes gegeben. In dieser Hinsicht ist er deutlich mutiger als Wrath ;)
Ich kann mir leider sehr gut vorstellen, dass es auch in der Musikszene genügend solcher Arschlöcher wie Runar gibt, die Frauen wie Jorunn gnadenlos ausnutzen. Aber ja, mir tat Jorunn beim Schreiben auch leid. Zum Glück hat sie ja jetzt eine Abmachung mit Øyvind – und der steht zu seinem Wort, egal, wie viel Angst er vor seinem „Freund“ hat.

Solveig und Øyvind werden sich begegnen, aber ob das so gut läuft? Hm...
Solveig meint es definitiv gut, aber sie will ihre Familiengründung mit Olav eben auf Biegen und Brechen erzwingen. Ich kann sie verstehen. Aber trotzdem.

Was die Triggerwarnungen betrifft: ich habe selbst einigen seelischen Ballast und werde manchmal durch die unwahrscheinlichsten Dinge getriggert.
Klar, Schreiben ist für mich auch ein Stück Therapie (darum sind meine Machwerke auch stellenweise sehr düster), aber ich möchte niemandem damit, ob nun absichtlich oder unabsichtlich, weh tun.

Wie immer: vielen Dank für dein Review. Es bedeutet mir viel, zu wissen, dass jemand das hier liest und sich Gedanken darüber macht.

Ganz liebe Grüße,
die Krähenhexe
02.02.2021 | 09:08 Uhr
Hallo liebe Keaehenhexe! ♡

Also puh, ich dachte schon ich krieg nie wieder was zu lesen von Olav, Øyvind und Solveig. Habe mich sehr über das Upload gefreut und hoffe es geht dir besser! ♡

Ich habe Olav und Øyvind als Aufwärmübung für meine Zeichenklasse skizziert:

https://ibb.co/BNT4V2D

(Da man keine Bilder teilen kann, hier der Link zur Dropbox, hoffe er funktioniert)

Bissl schlampig und bei den Haarfarben ist mir ein Fehler mit den Layers passiert. Aber so stell ich sie mir ungefähr vor. Überrascht oder teilen wir uns das Vorstellungsvermögen? :-D

Naja, wie auch immer. Bei Øyvinds/Wraths Aussage und Jorunns Gefühlsausbruch (Du weißt etwas ist faul, wenn ein Satanist die Worte "Um Himmels Willen" in den Mund nimmt :-D) stell ich mir vor, dass Wrath eindeutig Schuld an Runars "Unfall" hatte. Da trifft Schadenfreude auf Besorgnis. :(

Solveig freut sich schon total auf ihr Kind, da freu ich mich gleich mit! (-:
Auch wenn sie keine Ahnung hat wie verzwickt es gerade in Olavs Gefühlswelt aussieht! Ich musste verzweifelt lachen als Solveig Øyvinds Bild ein bitteres Kompliment gegeben hat. Ich hasse es auch wenn mir die Person die ich mag ein Bild von jemanden zeigt der hübsch ist, oder, Gott verbiet, hübscher als ich ist. :-D

In dem Sinn, ich blicke dem nächsten Kapitel nervös entgegen und hoffe Øyvind geht es gut!
LG nymphae ♡

Antwort von Kraehenhexe am 02.02.2021 | 20:06 Uhr
Hallo liebe nymphae,

...wow. Einfach nur wow. Verpass' Øyvind noch lange Haare, und du hast ihn perfekt getroffen O.O.
Aber so muss er in seiner Schulzeit ausgesehen haben. Ich bin gerade echt komplett geflasht.
Olav hast du auch recht gut getroffen. Auch er hat lange Haare und wirkt insgesamt etwas „kantiger“ und älter als auf deinem Bild, aber der Gesichtsausdruck passt zu 100%! <3

Nun ja... Wrath hat ja gesagt, dass er „mit Runar anfängt“. Von daher dürfte dieser „Unfall“ kein wirkliches Rätsel sein *pfeif*
Wrath hat inzwischen ziemlich die Schnauze voll von Runar (wer könnte es ihm verübeln?) und versucht, gewissen Rückentwicklungen vorzubeugen... aber das kommt später ;)

Solveig tut mir schon irgendwie leid. Instinktiv wird sie wohl wissen, dass sie da gegen eine ziemlich starke Konkurrenz ankämpft. Und ja, ich weiß, was du meinst. Dieses „guck' mal, das ist xyz“ von einer Person, die man wirklich gerne hat, tut weh.

Und keine Angst, ich werde diese Geschichte nicht abbrechen. Es kann jetzt nur gelegentlich mal etwas länger dauern. Meine Eltern sind beide über 80 und entwickeln zunehmend gesundheitliche Probleme; das nimmt mich ziemlich in Anspruch. Aber das Schreiben an „Freezing Moon“ hilft mir, mich zu erden :)

Vielen Dank für dein liebes Review und das tolle Bild!

Liebe Grüße,

die Krähenhexe
23.01.2021 | 23:12 Uhr
Hallo liebe Kraehenhexe! ♡

Runar ist ein ✨Arsch✨. Wie unsensibel kann man eigentlich sein? Øyvinds Arme bluten und er fühlt sich unwohl und Runar der Drecksack ignoriert es einfach gekonnt. Da könnte ich mich den ganzen Tag darüber aufregen! >:(
In bestimmten Kreisen ist Selbstverletzung on stage nicht wirklich ungewöhnlicht, und bei manchen Bands gehört das inzwischen leider zum "Gig" dazu. Aber Runar sollte schon wissen, dass das kein Showact war.

Aber von Solveig war ich überrascht! Eigentlich mag ich sie wirklich! Sie meint es wirklich gut, auch wenn ihr Bio hier, Öko da ein bisschen nervig sein kann und sie damit sehr über drüber ist. Aber wie gesagt ich mag sie, sie versucht sich wirklich mit allem was sie hat einzubringen, auch wenn das bei dem armen Olav nicht so gut ankommt :-D

Also wirklich :-D Ich habe auch sehr viele Hello-Kitty Plüsch"monster", Sanrio-Kuscheltiere und Puppen auf meinem Bett. Aber bei dir und Olav kann ich damit wohl keine Begeisterung erwecken :-D

Der Traum war ziemlich überraschend, nicht nur für Olav sondern auch für mich als Leser. Olav will immer das beste für alle, scheint selbst aber sehr verwirrt zu sein, nicht sicher ob er in Øyvind vernarrt ist, und keine Ahnung mehr von dem was will und was er selbst für Bedürfnisse hat.

Ich bin ja wirklich neugierig wie sich das einpendelt, besonders weil Solveig nicht sonderlich begeistert davon scheint, dass Øyvind sich bei ihnen, und besonders bei Olav, einnistet.

In dem Sinn, man liest sich.
LG nymphae ♡

Antwort von Kraehenhexe am 24.01.2021 | 22:15 Uhr
Hallo liebe nymphae!

Was Runar angeht, gebe ich dir vollkommen recht. Er ist nicht nur unsensibel, sondern auch noch berechnend – siehe das nächste Kapitel. Und eine leichte bis mitelschwere sadistische Ader hat er auch.
Øyvinds Selbstverletzung ist definitiv keine Showeinlage, und das weiß Runar auch sehr gut. Aber wenn es nun mal so schön seinen Zwecken dienlich sein kann...

Solveig ist einer dieser Charaktere, die eine erstaunliche Eigendynamik entwickelt habe. Ursprünglich war sie nur als Randfigur gedacht, aber irgendwie hat sich dann doch mehr daraus entwickelt.
Klar ist sie in vielen Dingen ein kleines Bisschen drüber, aber im Prinzip st sie eine sehr vernünftige, praktisch veranlagte Person. Sie basiert auf einer Person aus meinem näheren Umfeld, die ich sehr schätze und die es mit Humor nimmt, hier so überspitzt dargestellt zu werden :D
Olav sieht auch, dass sie sich wirklich Mühe gibt, die Sache zum Funktionieren zu bringen, nur leider leben die beiden halt in vollkommen unterschiedlichen Welten.

Ich persönlich habe nichts gegen Hello Kitty. Ich bin zwar kein großer Fan, aber sie stört mich auch nicht weiter. Durch meine „wilden Jahre“ in der Cosplayszene habe ich selbst eine beachtliche Sammlung an quietscheniedlichen, skurrilen und außergewöhnlichen Plüschies und Figuren.
Aber für jemanden wie Olav, der mit plüschig-niedlich nun wirklich gar nichts anfangen kann und der sich beruflich mit Tod und Teufel befasst, ist das Tierchen wohl doch ziemlich verstörend.

Der Traum... hat mich selbst ein wenig überrascht. Der Kuss war eigentlich gar nicht geplant, hat sich dann aber beim Schreiben so eingeschlichen.
Und nein, der arme Olav weiß gerade wirklich nicht mehr, wo oben und unten ist.

Och, „einnisten“ ist ein hartes Wort. Øyvind ist ein bisschen wie ein Vampir – er drängt sich nicht auf, wenn er unerwünscht ist. Und so lange Olav die Einladung nicht zurückzieht, sucht er halt die Nähe der Person, bei der er sich am sichersten fühlt.
Dass Solveig nicht begeistert ist, kann ich sogar sehr gut verstehen. Wenn ich mit jemandem zusammenziehen würde und feststellen müsste, dass eine andere Person einen derartig großen Teil seines Lebens einnimmt... na ja, ich hättte da schon meine Bedenken.

Vielen Dank für dein liebes Review! Ich freue mich immer sehr über deine ausführlichen Rückmeldungen <3

Liebe Grüße,
die Krähenhexe
18.01.2021 | 17:43 Uhr
Hallo liebe Kraehenhexe! ♡

Du bist so schnell mit den Updates :-o
Na, es war schön mal von Wrath zu hören, aber dieses Kapitel genügt mir. Ich hoffe Olav haut sich ins Zeug und katapultiert Øyvind da raus.
Wrath meint es ja nicht böse (zumindest nicht seinem Øyvind), aber zumindest Runar hat er kräftig Feuer unterm Arsch gemacht, was auch mal bitter nötig war. :-D

Bei dem kursiven Absatz hat sich mein Magen wirklich ein bisschen umgedreht. Ich könnte mir nicht vorstellen in so einem alten Keller gestopft zu werden, ich denke da war ich froh, dass es Wrath gibt, der diese Entscheidung für ihn getroffen hat!

Hoffend und wartend,
LG nymphae ♡

Antwort von Kraehenhexe am 19.01.2021 | 22:24 Uhr
Hallo liebe nymphae,

im Moment bin ich tatsächlich ziemlich motiviert, zu schreiben. Entsprechend geht es mit den Updates derzeit für meine Verhältnisse relativ schnell :)

Außerdem ist es beunruhigend faszinierend, über Wrath zu schreiben, eben weil er so ganz anders ist als Øyvind.
Runar hat absolut verdient, was passiert ist, aber er und Wrath sind noch lange nicht fertig miteinander...

Und ja, Olav wird sich 'reinhängen, um seinem Freund zu helfen – so viel kann ich schon mal versprechen ;)

Vielen Dank für dein liebes Review!

Liebe Grüße,
die Krähenhexe
16.01.2021 | 23:19 Uhr
Liebe Kraehenhexe! ♡

Oh, es geht weiter! Habe schon auf das Kapitel gewartet! (-:

Ach, bei der Cafe Szene musste ich anfangs doch wieder lachen. Das erinnert mich an die Smoothies meiner Oma, wir mussten immer so tun als ob diese Gemüse-Obst Pampe der geilste Scheiß auf Erden ist damit sie nicht beleidigt war. :-D

Etwas was mich nun doch schon seit einigen Kapiteln wundert ist das Alter der Charaktere, vielleicht hab ich das Alter der Charaktere einfach überlesen?! Ich hoffe doch nicht! Aber wenn ich schätzen darf, dann sind die Ende zwanzig, Mitte dreißig? :-D

Olav trifft es ja ziemlich hart. Wo auch immer er hingeht, die Sorgen hetzten ihm nach. Das mit Solveig wird ihm wohl noch zu schaffen machen, ich weiß nicht was ich davon halten soll, dass sie es nochmal miteinander versuchen. Gleichzeitg freue ich mich für Solveig, aber über Olav kann ich mich schon ein bisschen ärgern.

Besonders die letzte Szene mit Øyvind ist beunruhigend. Olav scheint auch nicht zu wissen wie er mit "Wrath" umzugehen hat und stachelt "Wrath" nur noch an. Ach, obwohl ich Olavs Art mag würde ich ihn gerne kräftig kneifen.

Du bist übrigens echt gut darin, düstere Dinge zu beschreiben und auch den Übergang von fröhlich zu ernst zu beschreiben ohne, dass es lächerlich wirkt! Das beneide ich!

In dem Sinn, bin gespannt wie es weitergeht.
LG nymphae ♡

Antwort von Kraehenhexe am 17.01.2021 | 20:02 Uhr
Hallo, liebe nymphae!

Ich gebe zu, die Café-Szene konnte ich mir nicht verbeißen. Der Grünkohl-Smoothie, den meine Schwester mir vor einigen Jahren mal serviert hat, hat Pate für die Trollkotze gestanden :D

Du hast das Alter der Charaktere nicht überlesen, ich habe es tatsächlich bis jetzt nicht erwähnt. Mit Mitte Dreißig liegst du richtig.

Hach ja, Olav. Ich schwanke immer zwischen „ich will ihn knuddeln“ und „ich will ihn treten“. Er will ja tatsächlich meist nur das Beste für alle Beteiligten, aber er haut halt manchmal ganz schön daneben...

Ich glaube tatsächlich, dass ich auch nicht wüsste, wie genau ich mit Wrath umzugehen habe. Das Gemeine an ihm ist, dass er quasi eine böse, bunt gemischte Wundertüte aus Glasscherben, Zorn, Gift und Sprengstoff ist. Und wenn Wrath etwas falsch verstehen möchte, kann sein Gegenüber so gut wie nichts „richtiges“ sagen.

Vielen Dank für dein liebes Review!

Liebe Grüße,
die Krähenhexe
11.01.2021 | 15:59 Uhr
Hallo liebe Kraehenhexe! ♡

Ich musste gerade lachen weil du Florence And The Machine erwähnt hattest und ich gerade "Heavy in Your Arms" von eben dieser Band gehört habe. Der Song passt überraschend gut zu Olav und Øyvind. :-D

Olavs Vater ist so ein Lieber! Bei so einem Elternteil kann man sich nur geliebt fühlen! Aber natürlich ist es schwer, besonders für ihn, die Beziehung zwischen Olav und Øyvind zu fassen. Würde mich wundern wie die zwei ihre Beziehung interpretieren.

War auf jeden Fall spannend zu hören wie Øyvind zur Band kam. Die Scene mit Daniel war ziemlich lustig und ich musste hier und da kichern. :-D ♡

Mich wundert nach wie vor wie es mit Solveig weitergeht. Ist ja für sie bestimmt auch keine schöne Situation. Bin sehr gespannt wie sich das alles löst. (-:
LG nymphae ♡

Antwort von Kraehenhexe am 11.01.2021 | 23:16 Uhr
Hallo liebe nymphae,
jetzt musste ich gerade auch mal lachen - „Heavy in your arms“ ist nämlich genau der Song, den ich von Anfang dieser Story an für Øyvind und Olav im Kopf hatte :D
Wie die beiden ihre Beziehung interpretieren... tja, das ist eine interessante Frage. Dass Olav da relativ im Dunkeln tappt, sieht man ja. Und Øyvind, der in Gefühlsdingen ja ohnehin so seine Schwierigkeiten hat, wäre mit dieser Frage vermutlich erst mal komplett überfordert.
Das Schreiben der Proberaumszene hat mir wirklich Spaß gemacht, und ich freue mich, dass ich dich zum Kichern gebracht habe :)
Was Solveig betrifft, habe ich momentan drei unterschiedliche Ansätze, bei denen ich mir noch nicht ganz sicher bin, welchen ich dann tatsächlich verwenden werde – aber einen Favoriten habe ich schon.
In diesem Sinne noch mal vielen lieben Dank für dein Review!
Liebe Grüße,
die Krähenhexe
08.01.2021 | 15:03 Uhr
Hallo liebe Kraehenhexe! ♡

Danke für die Bandübersicht, werd` ich glaub auf meiner Mindmap ergänzen. (Den armen Snorre hab ich ganz vergessen, wird noch zwischen Arvid und Olav gequetscht :D)

Auch wenn du meintest, dass in dem Kapitel nicht viel passiert, hab ich es doch gespannt gelesen :-D Es war interessant zu sehen wie sich Olav und Øyvind kennengelernt haben. Die Gedankengänge in dem Kapitel waren ausgeprägt und haben viel zur Charakterentwicklung beigetragen, und der Absatz über Olav's Familie hat auch neugierig gemacht.

Etwas was mir immer auffällt ist, dass sein Wortschatz so unheimlich groß ist. Ich bin einer von diesen Menschen, der immer Synonym für dies und das und jenes, praktisch alles was mehr als zweimal vorkommt, googeln muss (war noch nie die hellste Kerze auf der Torte) und manche der Begriffe und Redewendungen wie "Nestbauwünsche" oder "stoisch" würden mir nie im Leben einfallen. Zudem hast du die Gabe Ironie oder andere Gefühle perfekt rüberzubringen :-D

In dem Sinn, man liest sich.
Lg nymphae ♡

Antwort von Kraehenhexe am 09.01.2021 | 20:31 Uhr
Hallo liebe nymphae,
danke für dein Review, das meine Laune an einem wirklich grässlichen Freitag gerettet hat :)
Ich freue mich, dass dir mein „Ruhekapitel“ trotzdem gefallen hat. Wie schon gesagt wollte ich die Beziehung zwischen meinen beiden Hauptcharakteren weiter ausarbeiten und auch einfach etwas über Olav erzählen – der Bursche hat eine unglaubliche Eigendynamik entwickelt und ist im Laufe des bisherigen Schreibprozesses immer mehr von lediglich der „starken Schulter“ zu einer ausgeprägten eigenen Persönlichkeit geworden.
Haha, ja, der arme Snorre... Leider werden die Rhythmusgitarristen allgemein gerne mal vergessen. Aber er hat noch die eine oder andere Überraschung im Ärmel, so viel kann ich hier schon mal verraten ;)
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße,
die Krähenhexe
05.01.2021 | 18:27 Uhr
Abend liebe Kraehenhexe! ♡

Ich habe glatt 2 Updates verpasst.
Dafür durfte ich heute umso mehr lesen! (-:

Ich tue mich so schwer mit Namen, aber ich habe mir tata eine Mindmap mit Farben (das einzige, das ich mir merken kann) und allen Namen zusammengebastelt. Jetzt werde ich nie wieder Namen vergessen >:-D Das einzige was ich noch nicht ganz verstehe ist der Zusammenhang der Bands und wer wohin gehört :-D

Dein Stil zu beschreiben ist immer noch unglaublich schön und im letzten Kapitel (5.3) auch sehr ausführlich und beinahe poetisch geworden! Das war sehr angenehm zu lesen (-:

Runar ist ja wirklich ein Arsch, einfach ohne Grund so aggressiv, kann ich gar nicht ab. :-D
Olavs POV hat mich auch von den Socken gerissen! Durch Øyvinds Augen hab ich ihn mir so engelhaft und perfekt vorgestellt und dann knallt bei dem einfach richtig die Leitung durch, das perfekte Beispiel für die rosa Brille!

Ich bin ja gespannt wie es mit Solveig und Olav weitergeht. Und auch wie Øyvind ohne Olav zurechtkommen wird.
Gespannt wie ein Flitzebogen!
LG nymphae ♡

Antwort von Kraehenhexe am 05.01.2021 | 23:47 Uhr
Hallo liebe nymphae,
vielen Dank für Dein Review!
Ich bin gerade ziemlich geplättet, dass du dir extra für mein Geschreibsel eine Mindmap angelegt hast. O.o
Das Verhältnis bzw. der Zusammenhang zwischen den beiden Bands wird in späteren Kapiteln noch klarer, aber ich hänge an das nächste Kapitel mal eine Besetzungsliste dran, damit deutlicher wird, wer in welcher Band welche Funktion hat :)
Runar... nun ja, der hat schon seine Gründe, sich zu verhalten, wie er es tut. Das macht ihn aber nicht weniger ätzend.
Was Olav angeht: ich hatte ja schon gesagt, dass er keineswegs ein Engel ist :D Das weiß Øyvind auch, aber die beiden haben nun mal ein sehr spezielles Verhältnis zueinander. Olav ist der einzige Mensch, dem Øyvind wirklich vertraut und bei dem er sich sicher fühlt (jedenfalls bis zu diesem abgewürgten Anruf...), deswegen sieht er über manches hinweg. Und letzten Endes ist Olav ja auch nur deswegen endgültig ausgerastet, weil er sich Sorgen um seinen Freund macht und ihn beschützen will.
Die beiden sind schon ein seltsames Gespann, aber irgendwie sind sie mir unheimlich ans Herz gewachsen.
Ich freue mich, dass du weiterhin mitliest!
Liebe Grüße,
die Krähenhexe
29.12.2020 | 19:40 Uhr
Hallo liebe Kraehenhexe!

Einen Moment! Es hätte eine Reihenfolge gegeben? :0 Ich hab sie vor paar Tagen einfach alle durcheinander gelesen. Aber wenn ich so nachdenke hätte diese Reihenfolge mehr Sinn ergeben. :-D

Na, die Bandnamen sind sehr kreativ. Klingen wie echte Bands!

Irgendwie würd ich Olav gerne in den Oberarm kneifen. Er hat natürlich keine bösen Absichten (denke ich), aber er hat doch schon geahnt, dass das schieflaufen wird und lässt ihn trotzdem gehen. Da ärger ich mich schon einbisschen :-D

Wenn ich also eine Wette ablegen müsste, würd' ich mal sagen es geht eindeutig in die Hose.

Bin mal gespannt, wie es weitergeht!
LG nymphae ♡

Antwort von Kraehenhexe am 29.12.2020 | 20:57 Uhr
Hallo, liebe nymphae,
vielen Dank für dein Review!
Es gibt eigentlich keine wirklich klare Reihenfolge - es macht vielleicht nur Sinn, "Until the light takes us" zuerst zu lesen, um die Sache mit dem Biest zu verstehen.
Der arme Olav hat momentan wirklich nur die besten Absichten - und der Grund, aus dem er Øyvind nicht aufhält, ist schlicht und ergreifend Respekt... und die Tatsache, dass er nicht wie Runar sein möchte. Aber das wird später noch deutlicher :)
Schön, dass du mitliest!
Liebe Grüße,
die Krähenhexe
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast