Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Emmerya
Reviews 1 bis 7 (von 7 insgesamt):
23.02.2021 | 10:06 Uhr
Hey Emmerya :D

Da ist schon das erste Kapitel! Oder das Zweite, wie man es nimmt ^^

Ich mag deinen Schreibstil wirklich sehr :o
Man kann sich die Aktionen richtig gut vorstellen und auch die Gefühle beschreibst du toll, sodass man Erina gut nachvollziehen kann! Und irgendwie mag ich sehr das Detail, dass ihre Wunden nicht vom Kampf, sondern von ihrer Schusseligkeit kamen xD
Allgemein finde ich, dass sie einen ziemlich süßen Charakter hat :3

Zum Glück haben es Kento und Hamasaki geschafft, wegzukommen. Wobei sie auch viel durchmachen mussten, nicht nur von der Erpressung her, sondern auch von dem Fakt, dass Hexen existieren, ich glaube, ich würde dann so ziemlich alles in Frage stellen, was ich jemals gelernt habe ^^'

Das ist ja eine schöne Bestätigungsmail :DD
Ich war überrascht, Collin hier schon zu sehen, gerade da du noch nicht alle Steckbriefe bekommen hast! Ich dachte erst, dieses Kapitel wäre nur aus Erinas Sicht geschrieben, aber das war echt eine tolle Überraschung :3

Man merkt schon, dass du gute Recherche betrieben hast, was den ganzen Elektro-Kram angeht und das bewundere ich echt :o
Man versucht ja immer, alles richtig zu beschreiben, aber ich zum Beispiel mache das eher grob ^^'
Deswegen kriegst du von mir ein Schulterklopfen :3

Und das betrifft nicht nur die Informationen, sondern auch deine Beschreibung zu Collin :D
Du hast ihn wirklich gut getroffen, diese zurückhaltende, nervöse Art und auch wie er sich selbst Mut zuspricht, als er zu Erina gegangen ist. Apropo Erina: "Meine Cousine".
Solche Ausreden kenne ich nur zu gut xD

Und wo von Verwandschaft gerade die Rede ist, Molly und "Supercat" haben mich ebenfalls zum Schmuzeln gebracht. Auch dass du Abigail einen Spitznamen gegeben hast passt sehr gut, daran hatte ich gar nicht gedacht :D
Allgemein mag ich es sehr, wenn Familie und Freunde in FanFictions miteinbezogen werden, auch wenn sie keine große Rolle spielen. Aber ich kann verstehen, dass das für manche etwas schwieriger ist und es deshalb ausgelassen wird, gerade da die anderen Leser auch nicht so viel damit anfangen können ^^'

Oh, geht es Erina so schlecht, weil sie zu weit entfernt von ihrem Tamagotchi, beziehungsweise Spirit war? Wenn ja ist wohl doppelt gut, dass Collin zu ihr rübergegangen ist. Und auch hier kenne ich es, wenn man sich selbst zum Ansprechen überwinden muss und gerade zu Collin passt so etwas sehr!

Und dann geht es schon los mit dem ersten Kampf :D
Und nein, es ist absolut nicht schlimm, dass Collin beim Spirit mit Erina zusammengesteckt wurde, ich finde, sie passen von der Persönlichkeit her sogar sehr gut zueinander!

Ich sage gerne nochmal, wie sehr ich es mag, wie Collin dargestellt ist, das fällt mir gerade bei seinem Gespräch mit Leomon auf :3
Wie du das mit der Stärke gezeigt hast, ist halt wirklich super! Und wie Leomon und Collin quasi zusammengekämpft haben war genial, gerade da wir den Kampf zwischen Erina und den Gang-Mitgliedern nicht gesehen hatten und ich somit noch nicht komplett eine Vorstellung hatte, wie es funktioniert ^^
Allgemein fand ich Leomon, also den Spirit selbst, irgendwie richtig cool xD

Der Kampf war ziemlich spannend! Es war gut beschrieben und auch hier konnte ich mir das ganze gut vorstellen. Und für den ersten Kampf (beziehungweise für Erina den zweiten, wenn man die Menschen mitzählt) ist ja echt nicht schlecht für sie gelaufen :D

Wenn ich auf alle Details in diesem Kapitel eingehen würde, dann würde dieses Review niemals enden xD
Deswegen mache ich hier mal einen Stopp, aber du kannst stolz auf deine Leistung sein ^^

Dann wünsche ich dir noch einen schönen Tag und viel Glück, sowie Spaß, beim nächsten Kapitel, auf das ich mich auch schon sehr freue >:3

LG Aladia
20.02.2021 | 18:50 Uhr
Tagchen, liebe Emmerya!

Ich hab nicht erwartet, dass ich nach meinen Nickerchen ein wundervolles Kapitel von Broken Bones and Broken Hearts erblicke. Aber diese Überraschung nehme ich gerne und bevor ich um den heißen Brei rede, widme ich mich dem Inhalt des Kapitels. Erstmal stelle ich mir das richtig amüsant vor, wie Erina in ihrem Zimmer steht und voller Elan "Verwandlung" schreit, ohne das irgendwas Nennenswertes passiert xD. Das hat mir schon leichte Sailor Moon Vibes gegeben, aber ich wäre kein deut besser als Erina und hätte wahrscheinlich zusätzlich noch komische Bewegungen gemacht um die Verwandlung irgendwie zu triggern. Das, dass arme Mädchen komplett verwirrt ist was passiert ist, ist mehr als nur verständlich und ich wäre mehr als nur fertig mit den Nerven, wenn ich mich gestern in eine Art Hexe verwandelt hätte. Deswegen kann ich ihre Sorgen umso mehr nachvollziehen, denn wie würden die Menschen in ihrer nahen Umgebung darauf reagieren das sie auf einmal ein "magisches" Wesen ist. Aber mir tun Hamasaki und Kento enorm leid, denn die müssen sich immer noch davor fürchten das diese Kerle eventuell nochmal auftauchen und wie es schon Erina gesagt hat könnte das womöglich kein so gutes Ende nehmen D:

Außerdem muss ich mal anmerken, dass ich den Fakt das Erina ein kleines Tamagochi besitzt unglaublich süß. Ich hätte zu gerne als ich jünger war, auch ein Tamagotchi gehabt aber damals waren die sau teuer in unserer Umgebung, aber Respekt das ihr Tierchen Jahre lang ohne Probleme überlebt hat. Aber wie es nun aussieht hat sich Witchmon sich in Erinas Tamagotchi bequem gemacht und da ist es nicht überraschend, dass Erina das erstmal für einen Grafikfehler hält, denn Witchmon hat sie ja wirklich nur hineingeworfen.

Collin wirkt bisher auch sehr sympathisch, auch wenn er am Anfang so wirkt, als hätte er Schwierigkeiten sich durchzusetzen. Wobei ich es bei seinem Kunden verstehen konnte, der wirkte ziemlich zynisch und unzufrieden mit seinem Job holy D: Aber schön wie sich Erina und Collin gleich begegnen, das nenne ich einen witzigen Zufall das genau er es ist, der sie beratet. Die Szene mit der Katze hat mich übrigens zum Schmunzeln gebracht, dass könnte sowas von mein Hund sein xD

Collin ist ein so netter Mensch, ich meine er kennt Erina nur paar Minuten aber geht trotzdem zu ihr hin und erkundet sich, ob es ihr gut geht. Nur die wenigsten würden eine fast Fremde Person auf offener Straße ansprechen, die meisten würden einfach weggehen und es ignorieren. Aber jede friedliche Stimmung hat ihr Ende, aber ich hab dennoch nicht erwartet, dass es dermaßen eskalieren würde und auf einmal ein Mensch im hellen Tageslicht zu einem Reptil verwandelt. Hier muss ich deine Beschreibungen loben, die Atmosphäre fühlt sich sehr stimmig ab und ich kann mir das ganze Szenario fast schon bildlich vorstellen. Der innere Konflikt von Collin ist auch spannend zu verfolgen und ich kann seine Denkweise nachvollziehen, dass er so eine Stärke nicht akzeptieren will, sondern seine persönliche Stärke finden will. Der Vergleich mit dem Pakt des Teufels fand ich auch sehr ansprechend denn so ein Bündnis kann entweder ein Segen sein oder absolute Verzweiflung mit sich bringen. Zum Glück war es ersteres und Leomon ist einfach cool, außerdem gibt es mir immer Flashbacks zu Adventure.

Am Ende will ich noch sagen, dass ich das Kapitel sehr genoßen habe und mich unglaublich auf das nächste freue ^^!

Liebe Grüße
Glassy
20.02.2021 | 17:11 Uhr
Hiho Emmerya,
ich muss sagen ich hätte mich fast an meinem Getränk verschluckt als ich den Alert hierzu bekam. Du hast wirklich sehr spannend geschrieben und sehr interessante Gedankengänge eingebaut. Auch schön, dass man nochmal etwas über Erina gelesen hat.
Fühl dich geknuddelt.
LG&CU Jina-chan
01.01.2021 | 16:36 Uhr
Hallöchen! So, hab die Geschichte gestern abend gesehen, nachdem ich mir vorher n paar Folgen von dem...sagen wir Digimon reboot angesehen habe, das meinen Hype für Digimon wiedebelebt hab und ich im Digimon Fandom gelandet bin. Auch wenn ich hier eigentlich seltener unterwegs war. Ich entschuldige mich im Voraus wenn ich ein wenig eingerostet bin, sowohl Reviews als auch später der Stecki, meine letzte Interaktion in Sachen Fanfic liegt jetzt schon 1 1/2 Jahre + zurück.

Ich hatte immer das Gefühl, dass Frontier ein wenig...verpönt ist? Einfach wegen der neuen Richtung die man da genommen hat. Aber ich mochte die Staffel damals, war meine Nummer 2 hinter Tamers/S3 und grundlegend wurde ja in Tamers auch der Grundstein für Digimonmenschen gelegt wenn man so will.

Aber gut, genug von meinem Gelaber und auf zum Prolog. Ist es traurig, dass ich mich mit Hamasaki-san identifizieren kann? Ich mein, ich bin keine 30 und fühl mich trotzdem alt. Aber er scheint er ein guter Chef für Erina zu sein, gefällt mir. Nichts macht einem weniger Spaß bei der Arbeit als wenn dein Chef n unerträgliches und/oder dauerhaft nörgelndes Arschloch ist. Man kennt zwar die Umstände (noch) nicht, aber vielleicht hat es ja einen guten Grund, dass der Sohn so agiert.

Oh mein Gott. Ich kann mich so gut damit identifizieren, weil Einzelhandel. Leute die einfach NICHT lesen wenn zu ist, oder es gewollt übersehen. Okay, okay, vielleicht greif ich ins Leere..aber: wir haben einen Cafebesitzer, eine Aushilfe, das Cafe ist eher was für Stammkunden/ein Geheimtipp UND es liegt in Yongen. Persona 5 Anlehnung? Aber gut, weiter im Text. Erpressung. Nicht so neat. Und wie es im echten Leben leider auch immer so ist, trifft es auch oftmals Leute, die es eigentlich nicht verdient haben.

300K, uff...waren umgerechnet ias um die 3K€ oder? Jedenfalls wissen wir jetzt, warum die Kaffeemaschine hinüber ist. Und da ist besagter Sohn...und auch schon wieder weg. Ich weiß, die Situation ist ernst aber ich musste trotzdem kurz lachen. Und dann haben wir auch die Spiritszene. Btw Curry, jetzt bin ich eigentlich überzeugt was P5 angeht. Bei solchen Szenen frag ich mich immer, wie würde ich reagieren wenn mir so etwas passieren würde. Ist ja schon erst mal seltsam ne fremde Stimme in deinem Kopf zu hören. Und dann auch noch ne Unterhaltung mit ihr zu führen.

Schreibstil gefällt mir sehr gut, du baust kleine Details ein, was mir immer gefällt, es ist übersichtlich strukturiert und...joa, ich mochte es und hab Lust auf mehr. Regeln sind auch logisch und mit Wartezeiten hab ich kein Problem. Ich hätte noch 1-2 Fragen aber die schicke ich dir jetzt gleich extra als Mail.

LG slothx

Antwort von Emmerya am 03.01.2021 | 15:04 Uhr
Hi Slothx!

Scheint als hätten wir aus dem gleichen Grund zum Fandom zurückgefunden, haha. Ich habe auf jeden Fall nichts "eingerostetetes" an dem Review bemerkt, also keine Sorge!

Ja, in meinem Umfeld mochten die meisten Frontier auch eher weniger und ich mag auch andere Staffeln lieber, aber trotzdem hat mir die Serie sehr viel Spaß gemacht und ich finde das Konzept dahinter heute noch sehr spannend!

Oh ja, ich hatte auch schon meine Erfahrungen mit unerträglichen Chefs, eventuell hat Hamasaki ein bisschen was von meinem letzten, zu dem ich heute noch ein freundschaftliches Verhältnis habe, haha. Die Beziehung zu Kento haben wir auch erst mal nur aus Erinas Sicht gesehen. Ich weiß nicht, wie tief ich in der Geschichte noch darauf eingehen kann, aber ich habe mir ein paar Kleinigkeiten zu ihnen gedacht, da sie sozusagen Erinas Familienersatz derzeit darstellen.

Ja, Leute, die einfach 5 Minuten vor Schluss noch reinkommen - I feel you. Das erschwert es dann Leuten wie mir, die das Personal einer Bäckerei nach Ladenschluss nur kurz nach dem Weg fragen wollen und denen dann die Türen nicht geöffnet werden, weil "Geschlossen" x'D Handzeichen auf Google Maps hat die Kommunikation leider nicht unterstützt.
Ahh, da kommt das her! Ich bin ehrlich, ich habe Yongen als Stadtteil einfach akzeptiert, weil das jetzt seit der Planung ewig als Erinas Heimatort hinterlegt war. Bei meiner Recherche zu den anderen Stadteilen für den Tokyo City Journal auf der Website konnte ich es dann nicht finden und war etwas verwirrt - aber da sich Val besser mit japanischer Kultur auskennt als ich, habe ich das dann einfach akzeptiert. Kurze Rücksprache mit ihr hat ergeben: Erinas derzeitige Lebensumstände wurden tatsächlich ein wenig von Ren inspiriert - da der Rest ihres Charakters auf meinem Mist gewachsen ist, sollten das dann aber auch schon alle Gemeinsamkeiten sein. Aber gutes Auge! :D

300k Yen sind ein bisschen weniger als 2,5k in Euro, ja :) (Ich muss noch ausbessern, dass meine Rechnung monatlich gedacht war; für eine Woche ist das etwas viel *hust* Danke für den Hinweis!)
Du kannst gerne lachen, haha. Mit der Szene hatte ich mich etwas schwer getan. Ich wusste, dass es um Kento gehen soll, aber inwiefern Erina das alles mitbekommt war für mich bis zum tatsächlichen Schreiben noch etwas wischiwaschi. Das merkt man vielleicht auch ein bisschen. :'D

Ich freue mich aber, dass dir der Schreibstil soweit gefallen hat! Ich bin noch etwas unschlüssig wie ich das mit den Sichtwechseln mache, aber sobald die Figuren da sind, wird das Bild hoffentlich ein bisschen klarer.

Danke für dein Review und noch einen schönen Sonntag
Emmerya
01.01.2021 | 09:25 Uhr
It's a me, Lia~

Hallöchen meine Gute!
Hier bin ich. Ohne Schlaf. Mit einem Steckbrief, der Dich gerade erreicht hat. Voller Motivation :D

Erina hat schon jetzt einen Platz in meinem Herzen. Sie scheint eine wirklich liebe, fürsorgliche Maus zu sein, die eine innige Beziehung zum guten Hamasaki-san pflegt. Man merkt wirklich gut, wie die beiden einander vertrauen und sich umsorgen. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass sie einander brauchen, weil sie (nach aktuellem Stand) alleine weniger gut klar kommen würden xD
Ich mag es, wie die beiden miteinander scherzen und einfach herzlich miteinander umgehen - bis es diesen Stimmungswechsel gibt.

Der arme Hamasaki-san, ich hab mich wirklich schlecht gefühlt, weil der Arme so unter Druck gesetzt wurde. Erpressung ist kein Pappenstil, dass Erina sich am Ende also doch dafür entschieden hat, "kein Feigling mehr zu sein" (Der letzte Satz ist mein liebster im Kapitel, er ist hervorragend!) ist umso beeindruckender und unterstreicht noch einmal mehr ihre Beziehung. Da Erina ja hoffentlich als Charakter dabei bleiben wird, gehe ich mal davon aus, dass sie wenigstens das hier überlebt - und ich hoffe, so bleibt es, denn ich habe sie wirklich lieb und würde für sie töten. Sie steht nun unter Lia-Schutz °^°

Ich mochte den Prolog jedenfalls sehr, hatte viel Spaß bei der Geschichte und freue mich gigantisch auf die Story.

Du bist toll!

xoxo Lia

Antwort von Emmerya am 03.01.2021 | 14:32 Uhr
Du hast mich gestern ganz schön überrascht, meine Liebe! :D

Vielen lieben Dank für dein Kommi, aber ich sage es immer wieder: SCHLAF, LIA!!! xD

Ich freu mich, dass du Erina magst - sie gibt sich Mühe. :D Mit "Einander brauchen" hast du definitiv recht. Hamasaki wäre allein wohl etwas überfordert mit dem Café und Erina braucht ein paar Menschen, auf die sie sich verlassen kann. ;)

Ich bin immer so unsicher mit so ernsten Themen, deshalb bin ich erleichtert, dass du den Übergang mochtest. Ich holpere immer noch ein bisschen damit, wie ich die Bandenkriege und die Verbrechen genau aufziehe (vielleich tsollte ich mal mehr Krimis lesen), aber hey, immer schön den eigenen Horizont erweitern oder so. ;3
Allzu bald wird unsere Liebe Erina noch nicht von uns gehen - für das Ende der Story kann ich nicht garantieren. xD

Whee, ich freu mich, dass ich dich motivieren konnte! Elvy ist sicher bei mir gelandet, ein richtiges Feedback zu ihr bekommst du aber auch noch per Mail! (oder Discord. Mal sehen ;D)

bis dahin fühl dich gedrückt~
das Emm
31.12.2020 | 22:33 Uhr
Huhu, liebe Emmerya!
Da hast du ja mich überrascht. Nichts ahnend sehe ich da eine neue Digimon MMFF! Und es hat wieder mit Digimon Frontier zu tun. Die scheinen sich wirklich großer Beliebtheit zu erfreuen!
So, erstmal zum Prolog. Ich fand den Einstieg schön gewählt. Die ersten Zeilen ist es angenehm entspannend und vertraut, die Figuren witzeln herum und man merkt, dass sie sich schon kennen. Erina und Hamasaki-san sind mir beide sympathisch. Um so erschreckender ist der plötzliche Tonwechsel. Aus einer heiteren Stimmung wird eine Erpressung und Bedrohung. Das ist dir wunderbar gelungen!
Und wir lernen eine merkwürdige Stimme kennen, die Erina ziemlich zu setzt. Und mehr oder minder zum Glück zwingt. Wobei, ob es wirklich Glück ist, sehen wir noch!
Ich möchte auf jeden Fall mit machen und schicke dir eine männliche Figur! EIne kurze Frage habe ich im Bezug zu den H-Spritit. Würde zu not auch ein Amor Digimon gehen? Ich habe mich noch nicht ganz entschieden, welches Digimon es werden soll aber ich wollte mal kurz nachfragen ;)

Liebe Grüße
Farnsprung!

Antwort von Emmerya am 31.12.2020 | 22:46 Uhr
Schönen Abend liebe Farnsprung!

Hihi, ich hoffe, es war wenigstens eine schöne Überraschung? Die anderen haben mich mit ihren frontier ffs gerade einfach total angesteckt :D

Ich freue mich, dass dir der Prolog gefallen hat! Ich hatte zuerst nur die zweite Szene (mit Erina dann sogar im gleichen Raum), aber irgendwie hat mir da noch etwas gefehlt, deshalb hatte ich mit dem Prolog ewig hin und her hantiert (den musste ich ganz neu schreiben. In der originalversion mit valkyria waren nämlich alle charaktere zeitgleich bei einem banküberfall dabei und haben dann alle ihre Spirits gekriegt ^^')

Solange das Armor-Level ungefähr die Stärke eines Champion Levels hat, geht das in Ordnung! :) (Magnamon, das so stark wie ein Mega ist, würde zB nicht gehen - dafür dann aber als A Hybrid)
Du kannst mir deine Digimon auch gerne vorher zuschicken, dann nehme ich sie in die Liste mit auf ^^

Schönen Abend noch und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Emm
28.12.2020 | 08:58 Uhr
Wow, wieder eine Digimon Frontier MMFF! Da ich gerade damit im Hype bin, passt das nur allzu gut.
Ich würde gerne einen Steckbrief schreiben, und es würde ein weiblicher OC werden. Ich denke, als Digimon wird es auf Agunimon und BurningGreymon hinauslaufen.
LG

Antwort von Emmerya am 28.12.2020 | 10:15 Uhr
Hey! :)

Jap. Ich mag Frontier so gern und die letzten Storys haben wieder richtig meine Lust auf diese Idee hier geweckt, argh. QwQ
Du hast aber gesehen, dass ich hier langsamer als in Verpixelt uploade, ja? Nur, weil du mal meintest, dass dich die Länge der Kapitel und die Wartezeit stört, daher war ich etwas überrascht, dich hier zu sehen...
Aber You do you! Ich freu mich über jeden Steckbrief :)

Viele Grüße
Emi
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast