Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
16.07.2021 | 12:11 Uhr
Okay... was habe ich hier gerade angefangen zu lesen? O.o Ähm. Ich bin, gelinde gesagt, voll verwirrt.

Erst einmal muss ich dir wieder für deine Charakterwahl Applaus geben. Legend ist einfach bombastisch. Wie er sich einfach nicht die Namen merkt und irgendeinen auskotzt, damit Diana in den Wahnsinn treibt und sich nicht daran stört - finde ich unfassbar gut. Aber auch Kit... Himmel! Setzt mir doch nicht alle immer den charmanten Arsch vor die Nase - ich bin dagegen nicht immun! Ich fall voll drauf rein und bin verzückt. *Von Wolke 7 gesendet*
Generell habe ich es ja nicht so mit mystischen Wesen. Engel? Okay. Geister? Ja, vielleicht. Dämonen? Die verspeise ich zum Frühstück! Und der Teufel? Auf dessen Schoß sitze ich, und bettel ums WLAN-Passwort. Aber alles andere, war mir immer zu weit hergeholt. Klar, man hat in seiner Kindheit Harry Potter geguckt und gefeiert, aber damals war das noch was anderes. Also bin ich hier mal gespannt, welche Wesen, mit komischen Namen, seltsamen Anwandlungen und ätzendem Gestank uns noch begrüßen werden. Ich lass mich da gerne überraschen und aufklären, bin sehr aufgeschlossen. ^^
Der Fortschritt der Geschichte ist, mir persönlich, zu schnell - fast schon hektisch. Ich denke, dass du es ruhig etwas ruhiger angehen lassen und mehr Details einstreuen lassen kannst. Auch wenn es sich abgezeichnet hat, dass Ally verschwunden ist, so kommt Dianas Einsicht darüber, beziehungsweise ihr Unwille nach Hause zu gehen, etwas plötzlich. Denn am Anfang macht es wirklich einfach den Eindruck, dass sie das alles fasziniert. Sie ist ein herzensguter Mensch, was ihre Hilfsbereitschaft gegenüber Soni und dem Fomori zeigt, die aber dann doch nur Ablenkung für sie war - was ich ein bisschen schade finde, weil sie das in einem völlig anderen Licht hinstellt, in dem ich sie nicht gesehen habe. Ja, sie ist von Legend und Kit genervt - aber mal ehrlich; wer wäre das nicht? xD Die beiden haben einfach diese nervige Art an sich.
Davon abgesehen, bin ich wieder super unterhalten. Sie sind allesamt witzig. Der trockene Humor der einem um die Ohren fliegt, hat mir tatsächlich Lachtränen in die Augen getrieben.
»Und dann hat es einfach Puff gemacht!«
»Puff?«
»Puff.«
»Ihr macht auch gleich Puff!«
Ja, in dem Moment habe ich mich unsterblich verliebt. Es kann nur noch besser werden...
LG, Nea

Antwort von Poetic Justice am 16.07.2021 | 20:30 Uhr
Huhu Mushi. ♥
Warum verwirrt? :o
Naw, Dankefein … Legend feier ich auch so sehr. Allerdings muss ich sagen, würde er mich real so abfucken. XD I‘m so sorry … Kit is hoooottt, right? *Sabber
HAHAHAHA, du magst echt nicht so mystische Sachen, ne? XD Du bist der erste Mensch, der mir begegnet, der das nicht mag. XD Badumm Tss!
Naw, freut mich, dass du da aufgeschlossen bist … der Gestank wird allerdings noch einen Moment haften bleiben. XD Danach lässt er nach.
Echt? Zu schnell? Dabei dachte ich, habe ich es noch genug getroffen, um dass man merkt, dass der Fomori und Soni nur Einsteiger sind und nicht die Haupthandlung beinhalten. Vermutlich bin ich da dem Stil, dem ich nahe kommen wollte, zu nahe gekommen. Hatte mir vorgenommen den Serien-Stil von Buffy, Supernatural, Charmed, etc. zu treffen und die Haupthandlung nebenbei einfließen zu lassen. Hm! Ich überlege mal, wie ich damit umgehe, sprich, ob ich etwas ändere oder es so lasse. Na ja, „nur“ Ablenkung ja nicht. Aber es ist einem anderen Charakterzug (in dem Fall Hilfsbereitschaft) nachzugehen, lenkt am ehesten vom realen eigentlichen Problem ab. Und würde sie vorher schon groß darüber nachdenken, dass sie nachhause muss und sich einen Kopf macht, wäre ihre Verdrängungstaktik ja gescheitert.
Naw, Dankeschön, das freut mich. Puff Puff! :D
Haha, Dankeschön für dein Review. ♥
Liebe Grüße, Justice. ♥
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast