Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Aniron
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt):
21.03.2021 | 12:16 Uhr
Hi, was für ein Kapitel. Ich bin gerade schwer begeistert von deiner Schilderung als die 500 zu ihnen ins Lager zurückkehren und es tut mir immer weh, wenn ich daran in welcher furchtbaren Verfassung Agron bei seiner Rückkehr ist. Geschundenen, geschlagen und von Cäsar verhöhnt und nicht stolz und siegreich, wie man es sich am liebsten wünschen würde. LG Isaria

Antwort von Aniron am 22.03.2021 | 22:56 Uhr
Hallo Isaria
Da bin ich aber glücklich darüber, dass du hier noch mitliest. Da Agron mein Lieblingscharakter ist, schmerzt es mich auch jedes Mal, wenn ich ihn so sehen muss. Das einzig 'Gute' an dieser Folge war die Gefangennahme von Tiberius und der fassunglose Ausdruck in Crassus' Gesicht, als ihm das klar wird. Ein Glücksgriff sozusagen. Ich hätte sehr getrauert, wenn Agron gestorben wäre. Aber zum Glück ist er ja wieder da und jetzt wird sie auch nichts mehr trennen. In dem Punkt halte ich mich an die Serie.

Vielen dank für deinen Kommentar und bis zum nächsten Mal

Aniron
14.03.2021 | 13:11 Uhr
Hi, habe gerade dein neues Kapitel gelesen und bin erfreut, dass du die zu meinem Leidwesen entfernte Szene zwischen Nasir und Castus so toll umgesetzt hast. Ich bin schon gespannt auf deine Umsetzung des Kampfes von Nasir mit dem völlig überforderten römischen Soldaten. Agron wäre sicher stolz auf seinen kleinen wilden Kämpfer. LG Isaria

Antwort von Aniron am 15.03.2021 | 00:20 Uhr
Hallo Isaria^^
Vielen Dank für dein liebes Review. Ich verstehe ja auch überhaupt nicht, wieso sie diese Szene rausgestrichen haben. Ich sehe die als unglaublich wichtig an, aber ja. Für das haben wir ja unsere FFs.
Ich muss dich aber leider enttäuschen. Den Kampf werde ich nicht anschneiden, genauso wie ich auch alle anderen Kämpfe nur am Rande erwähnt habe.
Aber ja, Agron ist und bleibt ja immer stolz auf Nasir. Er hat sich im Lauf der Zeit ja ziemlich gemacht.
Ich würde mich trotzdem freuen, wenn du weiterlesen würdest.

Liebe Grüsse
Aniron
06.03.2021 | 00:45 Uhr
Hi!

Wie schön, ein neues Kapitel!

Und auch hier hast Du mich überzeugt und angerührt.
Die Szene mit Castus ist aus der Serie entfernt worden, was ich sehr schade finde, weil es eine starke Szene ist, die Du sehr gut umsetzt. Du führst den Dialog weiter aus, zeigst noch mehr von Nasirs Wut und Trauer - und den Schuldgefühlen.
Ich denke, Agron ist nicht wegen Nasirs Blicke zu Castus gegangen - aber vielleicht konnte er Nasir deshalb zurücklassen: Weil er dachte, Nasir könne auch ohne ihn sein Glück finden...
Was ein Irrtum!!
Ich habe das in einem OS verarbeitet, der nach Agrons Rückkehr spielt.
Ich mag Castus - er hatte nur niemals eine Chance bei Nasir, und deshalb tut er mir leid, denn ich denke, dass er später echte Gefühle für Nasir hatte. Das kommt für mich klar in seiner Sterbeszene heraus, als er sich wünscht "Hättest du mich nur einen Tag so angesehen, wie du ihn ansiehst..."

Was mir ebenfalls sehr gut gefällt ist, wie Du Spartacus darstellst und beschreibst - als den charismatischen Anführer, den ich aus der Serie kenne. Auch ich kriege da eine Gänsehaut!! Überhaupt fängst Du den ganzen Zeitgeist, den Stil und die Stimmung der Serie super ein!!
Für Nasir blutet mir das Herz.
Und diese Spiele zu Ehren ihrer gefallenen Freunde - ebenfalls absolut Gänsehaut!!! Toll, dass Du das hier aufgreifst - ungeschönt und schonungslos, so wie es eben auch in der Serie war!

Rechtschreibung und Grammatik auch wieder super; nur ein kleiner Fehler: Gaius kam Nasir "wage" bekannt vor; es muss "vage" heißen ;-) Das war's aber auch schon :-))

Ich warte geduldig auf das nächste Kapitel!

LG und gute Nacht
Ann

Antwort von Aniron am 11.03.2021 | 00:31 Uhr
Hallo Ann Morgan^^
Wie schön wieder von dir zu lesen. Und ich hoffe, dass das nächste schneller von Statten geht, als das letzte. Aber der Anfang ist schon gemacht.

Ich versteh das auch nicht, warum sie diese Szene gestrichen haben. Ich empfinde die als unglaublich wichtig, weil sie zeigt, wie verloren Nasir nach Agrons Weggang ist.
Ich glaube auch nicht, dass Agron wegen Nasirs 'Blicken' gegangen ist. Er erwähnt es ja selbst, dass Krieg und Kampf alles ist was er kennt und dass er deswegen nicht über die Alpen fliehen möchte/kann. Ich glaube, dass war sein Hauptgrund und wie du ja gesagt hast, er konnte Nasir so vermutlich 'leichter' zurücklassen.
Ich glaube auch, dass Castus später Nasir ebenfalls geliebt hat. Ich finde man konnte gut sehen, wie er sich in den späteren Folgen ein wenig zusammenriss. Ich glaube, er hat gemerkt, dass er Nasir damit keinen Gefallen tut, wenn er sich ihm weiterhin nähert. Sein letzter Satz drückt das sehr schön aus wie ich finde.

Ich sehe Spartacus auch wirklich als diese art Mensch an. Aufopfernd für seine Freunde, ohne Gnade für die Feinde, auch wenn er das auch irgendwie erst lernen musste.
Es freut mich wirklich, dass dir diese Szenen ans Herz gegangen sind. Das ist ja auch der Zweck dieser Geschichte. Aber irgendwie hab ich Bammel vor dem Punkt, an dem es um die Abschiedszeremonie geht. Diese Szene ist so emotional, ich hoffe, ich kann ihr gerecht werden.

Danke vielmals für die Fehlermeldung, ich habe es bereits ausgebessert und dabei noch ein paar andere Dinge gefunden, die aber auch shcon bereinigt sind. Selbst nach mehrmaligen Durchsehen sieht man sowas doch dann erst im fertigen Text. Doof so etwas^^

Dann bis zum nächsten Mal^^

Grüsse,
Aniron
29.01.2021 | 01:21 Uhr
Hallo!

Oooh - das ist eine der aller- allerschlimmsten Stellen (für mich) in der Serie!!!!!
Diese wortlose Kommunikation zwischen Nasir und Naevia - und wie jede Hoffnung in Nasir erstirbt, wie seine Welt zerbricht!
Das hast Du herzzereißend klasse eingefangen, genau wie seine Gedanken in der Zeit davor!
Dazu gute Rechtschreibung und Grammatik - wirklich angenehm und fesselnd zu lesen! Und bedrückend - was in diesem Fall ein echtes Lob ist!

Schön, dass das Fandom wieder ein bisschen belebt wird :-))!!
Nasir und Agron gehen immer :-)! Obwohl... wenn Du es etwas abändern willst... Wird etwa Castus seine Chance kriegen??*etwas misstrauisch dreinschaue*zwinkere*... Um es klarzustellen: Ich mag Castus, sehr sogar - aber in meinen Augen hatte er bei Nasir niemals eine echte Chance.
Wir werden sehen :-))!

GLG
Ann

Antwort von Aniron am 29.01.2021 | 02:03 Uhr
Hallo Ann Morgan
Wie schön von dir zu hören. Da kann ich doch gleich gut gelaunt ins Bettchen gehen.
Die Macher haben mit dieser Stelle wirklich etwas Trauriges eingefangen. Mir bricht es immer beinahe das Herz, wenn ich Nasirs Blick sehe.
Da hast du Recht, Nagron geht immer, weil die beiden einfach ein schönes Paar sind und sie immer autentisch und glaubhaft wirken.
Wegen den Abänderungen. Da kann ich dich beruhigen. Am Plot und an Nagron werde ich nichts ändern. Einzig alleine die Dialoge und wie die Charaktere ungefähr agieren. Aber ja Nasir gehört zu Agron und das bleibt auch so, aber wie gesagt ich will nicht rein nacherzählen, darum etwas veränderte (aber im sinn gleich bleibende )Dialoge und für mich angepasste szenen.
Ich hoffe, ich konnte dich beruhigen ^^

Vielen Dank für deinen Kommentar
Liebste Grüsse
Aniron
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast