Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: KlaraBlack
Reviews 1 bis 9 (von 9 insgesamt):
02.07.2021 | 20:25 Uhr
Hallo Klara, hier noch mein letztes Review. Schön fand ich, dass es ein offenes Ende gab und es eben nicht happy endete, das passt hier irgendwie nicht hin. Finde ich. Clarissa wird sich ihre Unabhänigkeit wohl eher bewahren können, wenn sie ledig bleibt oder mal einen anderen Mann findet. Die Hochzeitszenen haben mir auch gut gefallen , da war Aktion drin! Ich lasse dir noch meine Empfehlung da. LG Fanni
20.06.2021 | 09:39 Uhr
Hallo Klara,

Ich bin immer noch dabei. Die letzten Kapitel waren ja fies. Ich glaube, meine Frage, die ich letztes Mal gestellt habe, hat sich beantwortet.
Aber ob Richard Smeeting sich wirklich ändern kann, oder besser gesagt, ob Celia das Gute in ihm sieht, möchte ich doch bezweifeln.
Am meisten leid tut mir Josephine, ich mag dieses Mädchen. Stark beschrieben hat du auch die Auseinandersetzung zwischen Celia und ihrem Vater. Sie ist echt eine Kämpfernatur!
Also, ich melde mich wieder.
Bis dann LG Fanni

Antwort von KlaraBlack am 21.06.2021 | 15:45 Uhr
Liebe Fanny,

hier bin ich nochmal, nach deiner letzten Review. :)
Ja, die letzten drei Kapitel sind wirklich fies, besonders da Clarissas Eltern eben sind, was sie sind.
Freut mich, dass sich deine Frage beantwortet hat, falls du noch was wissen willst, was für dich keine Spoiler bedeuten würde, frag einfach drauf los, falls was unklar ist. ;)
Richard und Celia werden definitiv beide noch etwas mehr Platz in den Kapitel bekommen, da kommt also noch was, aber in welche Richtung darf ich natürlich noch nicht verraten. ;D
Josephine ist in dieser Geschichte tatsächlich auch mein Lieblingscharakter geworden, während ich ihre Entwicklung im Familienkreis beschrieben hab! :D
Vielen lieben Dank für das Kompliment zu dem Streit mit ihrem Vater! Ich freue mich schon auf deine nächste Review!

Bis dahin

Liebe Grüße

Klara
06.06.2021 | 17:40 Uhr
Es bleibt spannend! Zuerst dachte ich, Celia sei wütend auf Clarissa, weil sie sich vielleicht selbst für Richard Sweeting interessierte aber da lag ich daneben. Wird Thomas von selbst auf die Wahrheit kommen? Richard Sweeting könnte ja gewisse Andeutungen fallen lassen, wäre ihm zu zutrauen. Aber ich frage mich gerade: Was ist an dem Kerl so schlimm, ausser seiner Überheblichkeit? Natürlich, das er Celia und vielleicht noch andere Frauen "benutz" hat. Oder ist da noch mehr? Ich weiss.... weiter lesen.
LG Fanni

Antwort von KlaraBlack am 21.06.2021 | 15:34 Uhr
Hallo liebe Fanny! :)

mal wieder ganz herzlichen Dank für deine Review, dass es für dich weiter spannend bleibt, freut mich wirklich sehr! :D
Tut mir leid, dass ich erst jetzt antworten konnte, wende mich auch gleich noch deiner anderen Review zu, aber ich hatte in den letzten zwei Wochen einiges zu tun. Ich versuche aber wieder etwas mehr up to date mit der Seite und meiner Story zu bleiben. :)
Lieder kann ich dich zu deinen Fragen nicht spoilern, sonst bleibt es ja keine Überraschung mehr! ;D
Aber ich kann dir versichern, dass noch einiges passieren wird, bis du das Ende der Geschichte erreicht hast und ich freue mich schon auf deine Meinung zum Gesamtergebnis!

Ganz liebe Grüße

Klara
25.04.2021 | 19:03 Uhr
Hallo Klara

Ich habe mal weiter gelesen. Sorry, dass ich mich erst jetzt wieder melde, aber mir gings total mies, ich war richtig krank. (Kein Corona).
Die beiden Liebenden auf dem Bild sind sicher Clarissa und Mr. Sweeting. Aber wahrscheinlich erfahre ich alles in den nächsten Kapiteln.
LG Fanni

Antwort von KlaraBlack am 26.04.2021 | 22:09 Uhr
Hallo liebe Fanny, :)

Du musst dich wirklich nicht entschuldigen. <3
Ich hoffe dir geht es jetzt wieder besser, zum Glück war es kein Corona, ich wünsche dir gute Besserung! <3
Ja, in den nächsten Kapiteln wird das alles nach und nach aufgelöst werden! :)
Freue mich schon auf deine nächste Review. <3

Alles Liebe

Klara
18.04.2021 | 22:01 Uhr
Hallo Kara, Ich bin immer wieder auf der Suche nach historischen Geschichten, und dir mein Kompliment aussprechen: Mit wenigen Sätzen werden die Figuren lebendig der Stil erinnert mich an Jane Austen oder Agatha Christie. Gute Fassade aber dahinter brodelt es sicher, besonders wohl bei Clarissa. Wird der 2 Weltkrieg auch eine Rolle spielen? Meinst du mit Anssambler etwa das „Ensemble“? LG Fanni

Antwort von KlaraBlack am 19.04.2021 | 17:44 Uhr
Hallo liebe Fanni, :)
erstmal vielen herzlichen Dank für so ein großes Kompliment, :O <3 da ich großer Agatha Christie Fan bin und auch einige Jane Austen Bücher gelesen habe, bedeutet mir so eine Aussage wahnsinnig viel und ich kann kaum in Worte fassen, wie sehr mich dieser Kommentar gefreut hat! :)))
Hinter der Fassade brodelt es tatsächlich ziemlich, der zweite Weltkrieg wird in Rückblenden ab und an mal angeschnitten, aber in welcher Form, will ich hier noch nicht vorweg nehmen, um dich nicht zu spoilern. :)
Und vielen Dank, dass du den gravierenden Schreibfehler bemerkt hast, meine Güte, das ist ja peinlich :'), als ich das Kapitel geschrieben hab, hab ich wohl komplett vergessen, wie man das richtig schreibt! xD Der Fehler ist jedenfalls jetzt korrigiert, also danke nochmal! :)
Ich hoffe dir gefällt die Geschichte auch weiterhin, für weitere Kommis bin ich immer gerne hier. :D

Alles Liebe

Klara
24.03.2021 | 19:45 Uhr
Hallo liebe KlaraBlack! ♡

So, da bin ich wieder :-D

BÄEee, Sweetings ist aber auch ein Arsch. Wie er selbst gesagt hat ist "Manipulation" wohl das Stichwort. Clarissas Schwester Celia finde ich jetzt auch nicht mega sympathisch, aber sie ist nichts im Vergleich zu Richard. Von John weiß man ja nicht sonderlich viel, aber so im direkten Vergleich... gibt es jemand grausameren als Sweetings?

Das Buch "Liebe den Tod" sagt mir nichts. Ist das ein echtes Buch? (-:

Ich liebe wirklich wie du die Charaktere beschreibst, niemand ist wirklich gut und niemand ist wirklich böse. Man kann sich also sehr gut selbst eine Meinung bilden ohne voreingenommen zu werden. Find ich schön!

Man liest sich!
LG nymphae ♡

Antwort von KlaraBlack am 29.03.2021 | 17:49 Uhr
Hiii, liebe nymphae! :)

Hab mich schon auf deine nächste Review gefreut! :D

Tatsächlich ist Richard wohl in der Geschichte der unübertroffene Meister der Manipulationen. XD Jemand noch grausameren ... hmmm, ich hätte da vielleicht noch jemanden, aber ich will noch nicht vorgreifen oder spoilern und das liegt auch im Auge des Betrachters, aber ich denke Richard ist trotzdem die unangefochtene Nummer 1. :D Ich muss aber auch dazu sagen, ich hatte jede Menge Spaß ihn zu schreiben, so jemand unsympathisches gibt einem schon irgendwie auch einen Anreiz. ;)

Nein, Liebe den Tod ist kein echtes Buch, das ist nur der Titel von Josephines Stück, das hab ich mir zusätzlich als fiktive Vorlage ihrer blühenden Fantasie ausgedacht und rein zufällig reflektiert es (von Josephine ungewollt, da sie ja keine Ahnung von dem Privatleben ihrer Schwester hat ;D) Clarissas Zustand mit dem guten Richard. Ich dachte so ein Spiegelbild als Theaterstück oder Easter Egg wäre ganz nett. :D

Vielen, vielen Dank. :))) <3<3 Das war beim Schreiben auch genau meine Absicht, weil man es irgendwie immer gewohnt ist sofort für die guten Charaktere zu sein und ich fande so eine Grauzone wäre doch mal etwas abwechslungsreicher. :)

Freu mich jetzt schon auf deine nächste Review! :*

Ganz liebe Grüße!

Klara
18.03.2021 | 22:30 Uhr
Hallo liebe KlaraBlack! ♡

Jetzt habe ich endlich wieder Zeit einbisschen weiterzulesen, ich habe heute Abend gleich 3 Kapitel gelesen und fiebere schon richtig mit! (-:

So, zu den Charaktere: Sweetings mag ich immer noch nicht, er redet mit Clarissa als ob sie ein Kind wäre, das von seinen ach so tollen Erwachsenenplänen nichts versteht. Aber die kleine Josephine is super goldig! Ja, ich wäre auch gerne wieder 12 :`)

Die Szene mit London und der brennenden Stadt, war wunderschön! Gänsehautfeeling! ♡
Ich bin nicht wirklich gut in Geschicht- und Politikskunde aber ich glaube es gab tatsächlich ein großes Feuer in London zu der Zeit nicht? (-:

Ich bin gespannt wie es weitergeht!
LG nymphae ♡

Antwort von KlaraBlack am 22.03.2021 | 15:54 Uhr
Hey, Liebe nymphae, freut mich total, dass du jetzt voll dabei bist und noch mehr, hab ich mich über diese zweite Review gefreut! :D

Ja, der gute Mr Sweeting denkt ganz gerne er hat die Macht über alles und jeden. ;D

Josephine war tatsächlich beim Schreiben auch einer meiner Lieblingscharaktere, :) und ihre Unschuld in dem Alter ist einfach etwas, von dem ich das Gefühl hatte, dass es die Geschichte braucht, besonders wenn man später einen genaueren Einblick in die Familienverhältnisse bekommt.

Dass dir die Szene mit der brennenden Stadt so gut gefallen hat freut mich besonders, weil ich genau dasselbe Gefühl habe, als ich das Kapitel geschrieben hab und wirklich gehofft hatte, das kommt auch genauso bei den Lesern an. :)) <3 Und ja damals im 2. Weltkrieg wurde London bei den Luftangriffen schwer zerstört, ich dachte dahingehend auch, dass es interessant wäre zu erforschen, wie während solchen Geschehnissen Menschen
zusammen finden, die unter normalen Umständen nicht zusammen finden würden.

Ich bin gespannt wie du die nächsten Kapitel findest, halt mich unbedingt auf dem Laufenden! :D <3

Ganz Liebe Grüße

Klara
09.03.2021 | 20:40 Uhr
Hallo liebe KlaraBlack! ♡

Ich bin ganz zufällig auf die Geschichte gekommen, aber die KB hat mich sofort angesprochen. Ich habe ein bisschen hin und her überlegt, ob ich wirklich zu lesen anfangen soll, da es bereits schon so viele Kapitel gibt und ich nur so wenig Zeit habe. Aber die Neugierde hat doch gesiegt :-D Ich werde wohl so langsam die ganzen Kapitel aufholen (-:

Also zuerstmal, ich liebe das Setting, auch das alte Herrenhaus ist so nostalgisch und du beschreibst es mit so einem lebendigem Gefühl, wirklich schön. Dein Stil ist sehr angenehm zu lesen, manchmal bleibt er bei kurzen Sätzen, manchmal schweift er aus, die Abwechslung in der Hinsicht ist wirklich einzigartig. (-:

Die Charaktere mag ich bisher auch, auch wenn mir der liebe Herr Sweeting (ich meine, allein schon der Name ist unheilverheißend... Sweeting... so süß wie Honig, dass man darin steckt bleibt) recht suspekt ist, auch der vergleich mit dem Teufel im letzten Abschnitt ist ziemlich unheilverheißend.

Der Aufbau der Geschichte ist mir noch nicht ganz klar. Sprich, wann was passiert ist, ob die vier Sommer vermischt sind oder chronisch aufeinanderfolgen, auch in Hinsicht auch auf das erste Kapitel.

Aber ich bin sicher, darauf komm ich noch (-;
Man liest sich bestimmt wieder,
LG nymphae ♡

Antwort von KlaraBlack am 16.03.2021 | 00:13 Uhr
Liebe nymphae, vielen vielen Dank für deine Review, ich hab mich unheimlich gefreut, als ich deinen Kommentar zur Geschichte gelesen hab er hat mir im wahrsten Sinne des Wortes und auch der Story den Tag versüßt! Und noch mehr freut es mich, dass meine Story dich zum weiterlesen angeregt hat, obwohl du zur Zeit viel zutun hast! Ich hoffe, dass sich die extra Mühe auszahlt und dir auch der Rest der Geschichte so gut gefällt. :)) <3

Was Mr Sweeting angeht, ja der ist ein ganz spezieller Kerl, das wirst du im Laufe der Story noch rausfinden. ;)
Die vier Sommer werden in der Geschichte gemischt dargestellt, da es zu unterschiedlichen Zeiten um Erinnerungen und Rückblenden gehen wird. :)
Ich hoffe auch man liest sich demnächst wieder! :D

Ganz liebe Grüße

Klara
06.01.2021 | 15:20 Uhr
hallo
ein wenig zu schlafen das ist scheen
nur wie wird es weitergehen
das könntest du noch darlegen
bis dann

Antwort von KlaraBlack am 11.01.2021 | 18:47 Uhr
Vielen lieben Dank, für deine Review. :)
Erklärungen folgen nach und nach in den nächsten Kapiteln.

LG Klara
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast