Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: das-ellie
Reviews 1 bis 25 (von 61 insgesamt):
14.06.2021 | 23:50 Uhr
Hallo,

Ein sehr schöne Kapitel auch total schön zu sehen das keiner weggelaufen ist und wieder bei null anfangen.
Die Entwicklung gefällt mir. Du schreibst das Kai „eine Konstellation zwischen ihnen wollte, die noch nicht erfunden war“ interessanter Gedanke, allerdings frage ich mich welche Art Konstellation denkt er denn? Denn es gibt ja so viele, wie eine Freundschaft plus beispielsweise, was ich mir für die beiden im weitern Verlauf der Geschichte gut vorstellen könnte, bis sie für sich herausfinden was sie wirklich wollen?
Grüße
14.06.2021 | 16:36 Uhr
Hey :)
Da bin ich: mal wieder spät dran, meinen Senf dazu zu geben! Aber das hält mich nicht ab, mir jetzt Zeit zu nehmen :)
Erst mal wunderbar, dass es so schnell weitergeht :D Und dann machen sie ja auch noch endlich einen Schritt aufeinander zu! Ich muss zugeben, dass ich Julians Angst vor der Nachricht sehr gut nachvollziehen konnte, haha. Auch wenn er's wohl übertrieben hat, wenn er sich dann fast selbst ein Grab schaufelt mit seinem Rennen.
Ich dachte zuerst, dass es Julian schon verletzen könnte, wenn Kai jetzt wieder auf die "Freunde?"-Schiene ankommt, aber dann kann ich es ja auch verstehen, dass er Kai wenigstens irgendwie haben will (und wenn's nur als Freund ist). Ich muss sagen, das hat mich noch neugieriger auf Kapitel 12 gemacht :)
Und wow! Sie haben wirklich ein Zimmer zusammen gestrichen (also fast)! Ich hab's mir ja so halb gedacht, auch mit deiner vagen Antwort zu meinem Review und ganz ehrlich? Du hast das so schön gemacht. Also wirklich, als sie so die ersten Worte ausgetauscht haben und Julian den Strich auf Kais Bein gemalt hat -- da hab ich irgendwie mich richtig in der Szene "fühlen" können. Das war mein Lieblingsteil des Kapitels, echt :)
Aber jetzt möchte ich das doch noch bisschen chronologischer angehen, weil ich hab dir eine Menge zu sagen, schnall dich an (haha, du Arme musst dir leider auch meine unnötigen Gedanken dazu anhören):
Als aller erstes: "dass sie kleine Schritte machen würden – ganz kleine", das Hervorheben von dem "ganz klein" fand ich sehr süß und es hat mir irgendwie Hoffnung gemacht und sich gleichzeitig auf eine realistische Weise nicht so gezwungen angefühlt (also nicht so, als müssten sie ja wieder aufeinander zugehen, weil es ja eine Geschichte ist. Aber das hast du sowieso eigentlich raus.) Auch süß war, dass sie gezockt haben und Kai mal die Kraft aufbringen konnte, Julian sogar nochmal zu schreiben. Da scheint das Gespräch mit der Ex gewirkt zu haben ;) (und das Monstrum war auch ein toller Einbau, um für Gesprächsstoff und ein Grinsen zu sorgen.)

Ganz ehrlich (also mal ganz unter uns) warum zum Teufel kommen sie nicht gleich in ihren alten Sachen zum Umzug? Ich meine, sie hatten die Gedanken, dass sie wahrscheinlich dreckig werden (haben ja Klamotten extra dabei) also warum sich überhaupt schicke Kleider zur Anfahrt anziehen? Ist das Eitelkeit, verstehe ich das nur nicht, weil ich mir nie Sorgen um "Paparazzi" machen muss oder warst das du, weil du dem Kai eine Chance zum Spannen auf Julians Oberkörper geben wolltest? :D

Okay, hätte ich das gesagt, kann ich ja wieder die wichtigen Sachen kommentieren. Kai hat mich schon wieder genervt. Ich hab's echt versucht, aber als er Julian küssen wollte, da war ich sauer. Weil komm schon! Er will Freunde sein und Julian kommt ihm entgegen, stellt seine Wünsche hinten an, und willigt ein und was macht der unentschlossene Idiot? Will knutschen. Man spielt doch nicht mit Gefühlen, oder? Warum hat ihm das noch keiner gesagt :/ Ich will ihn mal wieder schütteln. (Aber an der Stelle einmal ein kleines Lob, weil du das sehr schön geschrieben hast und ich echt dachte, die knutschen jetzt bevor sie unterbrochen wurden.)

Ich dachte ja ehrlich, dass Kai abgehauen ist, haha. Und dann gab es den Streit und ich muss zugeben, dass ich immer noch auf Julians Seite bin. Weil ich finde Julian hat über sein Selbstmitleid hinweggesehen, hat es wirklich versucht, mit Kai zu reden und hat dann ein "Freunde?" bekommen, sich darauf eingelassen, nur damit Kai wieder so zweideutige Signale sendet? Ich finde ja, Jannis hätte Kai so den Kopf waschen sollen, weil der scheint nicht zu checken, dass man vielleicht einfach mal reden sollte. (Und außerdem muss er mal Kai die Idee mit dem Nicht-Sofort-Definieren der Beziehung auftischen, bitte, haha.) So das musste jetzt raus, sorry.

Sonst, ehrlich, hat Jannis mal wieder den Vogel abgeschossen. Bloß nicht die Hände schmutzig machen? Mit blöden Kommentaren zur Seite stehen, aber nicht helfen? Morgens schon Bier trinken (also okay, der trinkt wirklich immer Bier, geht's ihm gut? haha)? Das ist schon ein Rolle, mit der man sich identifizieren kann :D
Und zum Abschluss möchte ich auch noch sagen, dass Kilian mir gefallen hat. Scheint wie ein umgänglicher Kerl, der keinen Streit will. Sehr lieb :)
Jetzt hab ich irgendwie doch nicht so viel sagen müssen, wie ich dachte. Aber ich denke, es ist auch so okay :)

Ich bin auf jeden Fall echt gespannt, wie es weitergeht :)
Bis dahin wünsche ich dir eine schöne Woche und liebe Grüße!
14.06.2021 | 00:12 Uhr
Ach war das süß mit der Nachricht ^^
Auch der „Tipp“ das sie machen sollen was sie am besten können, war schön gesagt.
Hat mir gut gefallen

Grüße
13.06.2021 | 16:04 Uhr
Hello:)

Omg. Ich liebe Jannis. Er ist ein toller Bruder und Freund.
Und die beiden Chaoten brauchen kein Label. Ja Jannis hat so recht. Die Beiden gehören zsm egal wie.
Und Jannis der nichts handwerkliches kann..haha. Das ist echt Witzig. Und Jule der Pro!
Freue mich auf den Rest.
Wie immer top Kapitel. Liebe es so, wie du schreibst :)

Bis bald
LG L
13.06.2021 | 15:46 Uhr
Herzblatt….

warum ist das Kapitel schon zu Ende ?
Ich will weiterlesen!
Ganz, ganz dringend!!!

Ich brauche das …
Ich kann nicht warten…

Ein völlig wunderbares und sehr sehr geiles Kapitel.

Ich bin verliebt … *.*

I lala love ya… <3

Deine Francys
13.06.2021 | 15:08 Uhr
Tolles Kapitel

Na, da that Jannis ja eine Lawine losgetreten. Mal schauen, ob wenigstens seine Predigt jetzt noch helfen konnte. Bin auf jeden Fall schon unglaublich gespannt auf das nächste Kapitel.

Liebe Grüße
09.06.2021 | 17:04 Uhr
Herzblatt…

was für ein süßes Kapitel … also für die beiden jungs war es alles andere als süß oder schön, aber für den Leser war es super!

Kai so von der Rolle zu erleben, Julian der bis zur Besinnungslosigkeit joggt bis er fast umfällt…

& warum das alles?
Weil sie verliebt sind und damit total überfordert.

Verständlich.

Aber ich fand Jannis mega klasse!
Ein tolles Kapitel - vielen Dank!

i lala love ya <3

Deine Francys

Antwort von das-ellie am 13.06.2021 | 12:06 Uhr
Meine Süße...

Es freut mich, dass dir das Kapitel gefallen hat :) <3

Tja, die Beiden werden sich aber auch einfach nicht einig ... Mensch.
Mal sehen wie das weitergeht... (Haha)

I lala love ya too <3

xoxo das-ellie
07.06.2021 | 20:10 Uhr
hallo :)
Ich kann nur betonen, wie sehr ich deine Geschichte liebe und wie sehr ich sie nach dem Ende vermissen werde...obwohl ich sie bestimmt noch zwei oder drei oder vier (oder fünf oder sechs?) Mal danach lesen werde. Wie du am Anfang gesagt hast: Die beiden sind echt Zucker.
Deine Art zu schreiben gefällt mir so gut, nach jedem Kapitel fühle ich mich ein Stück weit rastlos, ich weiß nicht genau, rastlos ist irgendwie das falsche Wort, aber halt so...aufgelöst (maan, das ist auch das falsche Wort, ich hoffe, du kannst zumindest ein wenig nachvollziehen, was ich meine). Ich weiß nicht wohin mit meiner Begeisterung :)
Und irgendwie ist das so...realistisch, was du schreibst, dass ich mich erinnern muss, dass das alles nur Fiktion ist. Das macht mich ein bisschen fertig, aber auf eine gute Weise :D
Zum letzten Kapitel: Es ist gut, dass Jannis bei Kai war, wer weiß, wie lange er noch das Gammel-Leben gelebt hätte. Und es ist auch gut, dass er ihn nach Hilfe wegen des Umzugs gefragt hat. Ich fiebere dem erneuten Aufeinandertreffen von Kai und Jule entgegen! hehe.
Nur Freunde? Aber Freunde denken nicht so aneinander und benehmen sich so, nicht wahr? ;) Das wird noch interessant.
Ich freue mich total auf das nächste Kapitel!
liebe grüße
lou

Antwort von das-ellie am 13.06.2021 | 12:03 Uhr
HalliHallo,

vielen lieben Dank für dein Review :) Es freut mich, dass ich dich bis hierhin mit der Story begeistern konnte.

Ich verstehe was du meinst und na ja... Ich will jetzt nicht sagen, dass mich das freut... Also schon, dass mein Schreibstil dich so mitnimmt, aber eben nicht, dass du danach so aufgelöst bist... Aber... Ach egal... Lass es einfach raus :)

Ich will zu dem Umzug nicht viel verraten, aber es gibt auf jeden Fall noch mindestens eine Moralpredigt, Farbe und Alkohol. Vom Rest musst du dich überraschen lassen.

Ich hoffe, ich kann dich auch mit den letzten zwei Kapiteln der Story begeistern. Und vielleicht liest man sich hier ja noch einmal.

xoxo das-ellie
07.06.2021 | 19:58 Uhr
Hallo :)

Super schönes Kapitel :). Wir nähern uns also so langsam dem Endspurt und ich kann wirklich nur hoffen, dass Kai noch die Kurve bekommt und die beiden endlich glücklich werden können und vor allem, dass es Jule dann wieder besser geht, so geht das ja nicht weiter. Ich bin auf jeden Fall mal gespannt, was Jannis Plan noch so ergibt, er wird dich bestimmt nicht so leicht zugreifen geben, immerhin geht es um seinen Bruder und einen guten Freund. Freu mich schon auf das nächste Kapitel.

Liebe Grüße :)

Antwort von das-ellie am 13.06.2021 | 11:56 Uhr
HalliHallo,

vielen lieben Dank für dein Review.

Es freut mich, dass dir auch dieses Kapitel gut gefällt :)

Ja, wir befinden uns jetzt schon fast am Ende (leider). Jedoch ist es nicht nur Kai, der die Kurve kriegen muss, so viel steht fest. Aber mehr will ich erstmal noch nicht verraten. Lass dich überraschen, ich lasse die beiden auf jeden Fall nicht so einfach vom Haken ;)

Ich hoffe, ich kann dich auch mit den letzten zwei Kapiteln der Story begeistern. Und vielleicht liest man sich hier ja noch einmal.

xoxo das-ellie
07.06.2021 | 18:19 Uhr
Und zum 300.000sten Mal. Ich liebe diese Geschichte immer noch. Aber sie können nicht einfach Freunde jetzt sein, ich bin gespannt was da jetzt noch passiert.

Antwort von das-ellie am 13.06.2021 | 11:51 Uhr
HalliHallo,

vielen lieben Dank für dein erneutes Review.

Es freut mich, dass dir die Story nach wie vor gefällt :)
Ich glaube, ich kann das mit dem "Freunde sein" auch nicht so stehen lassen... Aber lass dich überraschen.

Ich hoffe, ich kann dich auch mit den letzten zwei Kapiteln der Story begeistern. Und vielleicht liest man sich hier ja noch einmal.

xoxo das-ellie
07.06.2021 | 15:45 Uhr
Hello :)

Uff. Alles für ein kleines Freunde?
Wow. Diese Geschichte macht was mit einem.
Total krass, wie sich das alles entwickelt.
Ich bin ja so auf den Umzug gespannt...

LG
L

Antwort von das-ellie am 13.06.2021 | 11:47 Uhr
HalliHallo,

vielen lieben Dank für dein Review.

Es freut mich, dass dir auch dieses Kapitel gut gefällt :)

Ich hoffe, ich kann dich auch mit den letzten zwei Kapiteln der Story begeistern. Und vielleicht liest man sich hier ja noch einmal.

xoxo das-ellie
04.06.2021 | 16:20 Uhr
Und noch einmal, weil es so schön ist. Ich lieb, liebe, liebe diese Geschichte und ich finde es mega, dass es nochmal eine komplett neue Perspektive gibt.

Antwort von das-ellie am 07.06.2021 | 13:31 Uhr
HalliHallo,

vielen lieben Dank für dein Review.

Es freut mich, dass dir die Story nach wie vor so gut gefällt :)
Und natürlich auch, dass dir das Kapitel aus der Perspektive von Kais Ex-Freundin gefallen hat.

Ich hoffe, ich kann dich auch weiterhin mit der Story begeistern. Und vielleicht liest man sich hier ja noch das ein oder andere Mal.

xoxo das-ellie
31.05.2021 | 19:13 Uhr
Herzblatt…..

Warum warst du nervös?
Dieses Kapitel ist der Hammer!

Solch eine wundervolle Ex-Freundin… so verständnisvoll und dennoch hart…

& ganz ehrlich?
Das Kapitel ist dank deinem grandiosen Talent so faszinierend geworden!

Ein großes Kompliment meine Liebe.

i love ya <3

Deine Francys

Antwort von das-ellie am 07.06.2021 | 13:30 Uhr
Mein Herz <3

Du kennst mich und weißt, wie sehr mir diese Geschichte am Herz liegt. Da bin ich immer nervös, wenn ich ein neues Kapitel hochlade...

Es freut mich, dass dir die Ex-Freundin gefallen hat :)
Ich wollte auf keinen Fall so eine "Mimimi"-Maus, die nur heult und alles toll findet, auch wenn's eigentlich scheiße ist.

Vielen Dank für dein Kompliment :)

i love ya <3

xoxo das-ellie
31.05.2021 | 14:58 Uhr
Hey :)
Ich hab mich mal wieder gefreut, dass es weiter geht und dann auch noch so einen Hammer!
Am Anfang dachte ich, die Szene ist zeitlich vor dem "ich-dreh-auf-der-Autobahn-um"-Vorfall einzuordnen und dass Kais Ex (ich bin übrigens irgendwie beeindruckt, dass du es geschafft hast, kein einziges Mal ihren Namen zu nennen und ich trotzdem nach zwei Sätzen wusste, um wen es geht) ihm quasi dazu verhilft, dass er doch nochmal mit Julian reden soll und er deshalb bei Julian auftaucht. Aber das hat sich dann ja geklärt und irgendwie gefällt mir das so auch ganz gut.
Ich muss gestehen, dass ich Kai in diesem Kapitel nicht besonders mochte. Aber bevor du das jetzt falsch verstehst, das ist eigentlich ein Kompliment an dich! Denn er ist halt kompliziert und das merkt man hier deutlich -- er hat Charakter, den du durchgehend und authentisch geschrieben hast, wie ich finde und deshalb ist es wohl gut, dass ich sein Verhalten blöd fand :D

Dass sie zusammen Gassi gehen ist eine sehr süße Idee und auch ihre Begrüßung war Zucker, ne? Ich dachte nur so, gib ihm nicht die Hand um Gotteswillen, haha :D
Ich finde auch, dass du den Gesprächsfluss gut ausgearbeitet hast und es hat mir auch bisschen Klarheit gegeben, nicht nur den beiden :)

Weißt du, ich fand Kai schon dreist, als er da so wütend wird, als sie nicht sofort redet. Weil er hat sich die ganze Zeit nicht einmal gemeldet und wenn er sie dann braucht, muss sie sofort springen? Aber dann wiederum (im Nachhinein) ist das ja nur seine Verzweiflung und glaub mir, mein Herz hat bisschen für ihn wehgetan, als er "Ich will das nicht, ich weiß nicht mal, wo das plötzlich herkommt! Ich will ihn nicht küssen, ich will ihn nicht toll finden, ich will nicht in ihn verliebt sein!" gesagt hat. Ich glaube, ich kenne das Gefühl und es ist absolut scheiße. Deshalb verzeihe ich dem Kai nochmal, haha.
Es ist wirklich schön, dass jemand endlich (endlich!) Kais Kopf gerade rückt und er sich dem jetzt wahrscheinlich stellen muss. Auch sehr schön, wie sie sich dabei Halt geben und Kai sogar vor ihr weint. (Jetzt haben Julian und Kai sich mal den Frust von der Seele geheult, jetzt können sie ja reden, oder? :D Ich hoffe ja ehrlich, falls es das Happy End gibt, dass sie in ihrer Beziehung dann besser kommunizieren, Manno Mann)

Also ein sehr wichtiges Kapitel für Kai und ich bin froh, dass du das so ausführlich ausgeschrieben hast :)
Zu dem letzten Part möchte ich sagen, dass ich zuerst sehr skeptisch war, ob die Zwei sich da einmischen sollten, ABER jetzt hab ich da mal drüber nachgedacht und das könnte ja sogar noch witzig werden :) Ich glaub, ich will mir gar keine Theorien ausdenken, sondern es auf mich zukommen lassen und mir unvoreingenommen anhören, was du für eine Idee hattest. Ich freue mich sehr, das zu lesen :)

Ich hoffe, es geht bald weiter und du lässt uns nicht zu lange warten...
Bis dahin werde ich mich wohl gedulden müssen :)
Liebe Grüße!

(PS.: ein Eimer Farbe (wie du in der Antwort zu meinem letzten Review geschrieben hast) hat dich zu ihrem Wiedersehen inspiriert? Man glaubt es kaum, aber dazu fällt mir tatsächlich nichts Plausibles ein, haha. Außer diese Kitsch-Szenen aus Filmen, in denen das Paar das Kinderzimmer streicht und sich mit Farbe bekleckert.... Das machen Julian und Kai aber nicht, oder? :D)

Antwort von das-ellie am 07.06.2021 | 13:29 Uhr
HalliHallo :)

Wieder so viele liebe Worte, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll ... Ich versuch's mal ...

Ich habe den Dortmund-Vorfall als Auslöser für dieses Kapitel genutzt. Weil ich dachte, dass es ein guter Zeitpunkt dafür ist, dass Kai der Kopf platzt und er jetzt richtig mit jemandem reden muss. Und außerdem gab es da noch so viel ungesagtes zwischen ihm und seiner Ex-Freundin, was ich auf jeden Fall nicht so stehen lassen wollte.

Ich wollte diesem Charakter von Anfang an keinen Namen geben, frag' bitte nicht warum. Zum Glück war die Verwirrung nicht allzu groß ... Puhhh.

Ich mochte Kai in diesem Kapitel auch nicht sonderlich, wenn ich ganz ehrlich bin. Und ich wollte das ändern, aber meine Schwester meinte dann so: "Irgendeiner muss immer das Arschloch sein - und in diesem Kapitel ist das halt Kai." - also hab' ich's so gelassen.

Ja, ich wollte für deren Gespräch einen neutralen Ort finden. Und ihr Zimmer wäre dafür absolut nicht geeignet gewesen, genauso wenig wie ein Café oder dergleichen, weil dort hätten sie auf keinen Fall so offen reden können, wie auf diesem einsamen Feld.

Das Kapitel war so dialoglastig wie kein anderes, aber beide hatten halt eine Menge zu sagen und ich wollte es auch nicht in der Mitte in zwei Parts teilen. Ich wollte das in einem Rutsch weg haben.

Ich geb' dir recht, Kai war wirklich etwas egoistisch und dreist. Aber ich dachte mir so: Wer denkt bei seiner eigenen Verzweiflung schon an andere? Und von ihr war es ja auch kein feiner Zug ihn so lange im Dunkeln tappen zu lassen. Also nehmen sich die beiden gar nichts ... Haha ... Aber schön, dass ich dich dazu bringen konnte, Kai sein Verhalten wieder zu verzeihen :)
Und wer kann Köpfe am besten gerade rücken: Richtig, Frauen! (Und, um ehrlich zu sein wollte ich nicht noch einen weiteren Charakter einbauen, nur damit Kai sich dem anvertrauen kann - dafür war ich einfach zu faul)

Ich will nicht zu viel über den Plan der beiden verraten, aber er gefällt mindestens einem nicht. Soll ja nicht langweilig werden ;)

Es freut mich, dass dir die Story nach wie vor gefällt. Und ich hoffe, ich kann dich auch mit Kapitel 11 begeistern.

xoxo das-ellie

(P.S.: Vielleicht wird es ja eine kitschige, kopierte Filmszene... Wer weiß... Aber dann streichen sie definitiv kein Kinderzimmer :D)
30.05.2021 | 20:57 Uhr
Hallo,

ich fand das Kapitel interessant zu lesen.
Ich muss sagen das ich bis zu der Erwähnung (die doch recht spät ist) nicht gecheckt habe, dass es hier um die ex-Freundin geht, ist das Absicht?
Das Ende bringt eine interessante weiter Entwicklung für die beiden Charaktere, da bin ich gespannt was sich die beiden da einfallen lassen.

Grüße

Antwort von das-ellie am 07.06.2021 | 13:29 Uhr
HalliHallo,

vielen lieben Dank für das Review.

Ich habe der Ex-Freundin bewusst keinen Namen gegeben und dachte irgendwie, dass es klar wäre um wen es geht, weil es eben der einzige Charakter ohne Name ist (und es auch keinen anderen weiblichen Charakter gibt, außer Nadine), aber wenn ich dich damit verwirrt habe, tut es mir leid. Ich hoffe, dass Kapitel hat dir dennoch gefallen.

Ich hoffe ich, ich kann dich auch von den nächsten Kapiteln begeistern. Vielleicht liest man sich hier ja noch das ein oder andere Mal.

xoxo das-ellie
30.05.2021 | 18:05 Uhr
Charlie ist der Held in diesem Kapitel.
Ich glaube, ohne ihn und den Spaziergang wäre es nicht so gut ausgegangen.
Warum hattest du vor diesem Kapitel Angst?
Ich fand das Gespräch ein "ganz großes Kino". Als Ex-Freundin von Kai hatte sie wirklich einen guten Riecher. Und sie hat ihm all die Dinge gesagt, die er jetzt hören musste. Das ging auch nur, WEIL sie Kai erstens durchschaut hat und zweitens ihn so gut kennt. Er hätte keine bessere Freundin zum Quatschen treffen können!
Und dass Jannis sich anschließend auch noch telefonisch meldet, scheint wohl an einem guten telepathischen Draht zu liegen. :))
Ich denke, Kai ist jetzt auf dem richtigen Weg. Und die noch fehlenden nötigen Schubser bekommen die zwei Jungs von ihren Sekundanten. :)))

Antwort von das-ellie am 07.06.2021 | 13:28 Uhr
HalliHallo (nochmal),

vielen lieben Dank auch für dieses Review :)

Warum ich Angst hatte vor diesem Kapitel? Hmm, nun ja... Ich glaube ich hatte am meisten Angst davor, ihre Gefühle und Gedanken nicht realistisch genug dazustellen. Ich wollte zeigen, dass sie sich damit abgefunden hat, aber irgendwie auch noch nicht und doch noch ein bisschen Zeit braucht, aber Kai trotzdem helfen möchte. Ich habe ein Spagat zwischen Akzeptanz und Traurigkeit versucht und hatte schlussendlich Angst davor, dass mir das nicht gelungen ist. Ich wollte nicht, dass SIE auf den Leser wirkt, als wäre sie schon komplett über alles hinweg und mit ihrem Leben rundum zufrieden und jetzt nur noch daran interessiert ein Happy End zwischen den beiden Jungs zu kreieren. Ich wollte, dass man ihre Verwirrung und Traurigkeit zu spüren bekommt. Ich hatte Angst, dass sie am Ende zu flach oder zu klischeehaft geworden ist. Denn, wenn wir ehrlich sind: Auch wenn sie sich getrennt hat, eine Trennung ist nie leicht und tut immer weh, egal aus welchem Grund und auf welcher Seite.

Deswegen bin ich erleichtert, dass dir das Kapitel gefallen hat und ich dich mit der Szene von dem überzeugen konnte, was ich mir beim Schreiben gedacht habe. Puhhh.

Ihr Schubser war erstmal ein Schritt in die richtige Richtung und das, was Jannis und sie aushecken hilft den beiden Jungs eventuell auch. Aber am Ende müssen sie das trotzdem ganz alleine hinkriegen.

Vielen lieben Dank an dieser Stelle fürs verfolgen dieser Geschichte und diese vielen netten Worte. Ich freue mich sehr darüber. Und ich hoffe, man liest sich hier noch das ein oder andere Mal :)

xoxo das-ellie
30.05.2021 | 17:39 Uhr
Auch wenn - wie du geschrieben hast - nicht viel passiert, ist doch viel passiert!
Dass Julian sein neues Zimmer im neuen Haus trotz der alten Möbel nicht mehr als "sein" Zimmer ansieht, kann ich gut verstehen.
Den Humor zwischen Jannis und Julian mag ich sehr. Auch, dass Jannis am Ball bleibt und für seinen großen Bruder eine große Unterstützung ist, mag ich sehr.
Zwar will Julian an sich nicht reden, aber es hilft ihm doch.

(Ich war irgendwie ein paar Tage nicht aufnahmefähig. Dafür hab ich jetzt gleich zwei Kapitel zu lesen. :))

Antwort von das-ellie am 07.06.2021 | 13:27 Uhr
HalliHallo,

vielen lieben Dank für dein Review :)

Ich fand das irgendwie realistisch mit dem "neuen" Zimmer, weil ich denke das es jedem älteren Kind so geht, wenn die Familie nochmal umzieht wo man selbst schon lange ausgezogen ist. Die Erinnerungen hängen immer an dem Ort wo man wirklich aufgewachsen ist. Und seine alten Möbel dann anders angeordnet an einem neuen Ort vorzufinden, kann kein wirklich heimisches Gefühl in einem hervorrufen. Zu mindestens würde ich mich so fühlen und dachte, ich übertrage das mal auf diesen Charakter ... Haha.

Vielen Dank auch für dein Lob, zu der Umsetzung der Beziehung zwischen den beiden Brüdern. Jannis treibt ihn zwar das ein oder andere Mal wirklich zur Weißglut (oder fast), aber am Ende wäre Julian ohne ihn wirklich aufgeschmissen.

Es freut mich, dass dir auch dieses Kapitel gefallen hat :)

xoxo das-ellie
30.05.2021 | 15:38 Uhr
Hello :)

Omg. Ich liebs.
Scheiße. Wie gut war das bitte.
Jz is alles raus. Und sie konnte Kai helfen
Naja iwie..und ich fand es gut, dass er endlich
Mal geredet hat...
Mal sehen ob es was bringt. Ich fand das exht
So tolö von ihr, weil krass, dass man so als Expartner reden kann..
Und nun das Aushecken mit Jannis.
Ich freue mich drauf!

LG
L

Antwort von das-ellie am 07.06.2021 | 13:27 Uhr
HalliHallo,

vielen Dank für dein Review und dein Lob zu diesem Kapitel.

Ja, dieses Gespräch war wichtig für beide, denke ich. Jetzt wissen sie wo sie hinwollen und können ohne den ganzen Herzschmerz miteinander reden. Und vielleicht wirklich irgendwann wieder Freunde sein, also so richtig.

Was Jannis und sie aushecken wird im nächsten Kapitel gelüftet, also lass' dich überraschen ;)

xoxo das-ellie
30.05.2021 | 15:16 Uhr
Das Kapitel war wirklich sehr interessant und aufschlussreich.

Da hat Kai endlich mal seinen verdienten Arschtritt bekommen, in dem Moment hätte ich sie echt küssen können. Bin mal gespannt was noch aus der Allianz wird und wie sie die beiden Vollidioten, besonders Kai, endlich zur Besinnung kriegen wollen. Aber Jannis scheint ja auch einen gewissen Eindruck hinterlassen zu haben.

Liebe Grüße

Antwort von das-ellie am 07.06.2021 | 13:26 Uhr
HalliHallo,

vielen Dank für dein Review und dein Lob zu diesem Kapitel :)

Der Arschtritt war langsam wirklich notwendig, Kai ist aber auch so stur wie kein anderer ... Haha

Ja, diese Allianz hat einen Plan ausgeheckt, aber mehr verrate ich dazu noch nicht. Lass' dich im nächsten Kapitel überraschen.

An dieser Stelle auch einmal herzlichen Dank dafür, dass du die Story so konsequent verfolgst und mir zu jedem Kapitel ein paar nette Worte hinterlässt. Du glaubst gar nicht, wie sehr ich mich darüber freue.

Ich hoffe ich kann dich auch mit den nächsten (und letzten) drei Kapiteln begeistern. Und ich hoffe, dass man sich hier noch das ein oder andere Mal liest.

xoxo das-ellie
29.05.2021 | 00:31 Uhr
Huhu,

ach Julian …
Eine kleine Diva ist er schon. :D

Also zwei Sachen gefallen mir richtig, richtig gut:

1.) Julian hat endlich mal jemanden an sich ran gelassen und sich selbst eingestanden, dass er in Kai verliebt ist.

2.) Jannis ist so goldig … ich will auch so einen Bruder! (*_*)

Das Julian wieder beginnt sich am Ende ein bisschen etwas vorzumachen ist glaube ich selbstverständlich und ich denke, wir kennen das alle. Ich bin schon gespannt was noch so passiert!

Ein ruhiges aber sehr wichtiges und vor allem wunderbares Kapitel meine Maus.

Danke dafür!

Liebe Grüße
Francys

Antwort von das-ellie am 30.05.2021 | 12:17 Uhr
Huhu,

Stiere können Diven sein ... Siehst du ja bei meiner Großmutter ... (Ups, hab‘ ich nicht gesagt)

Ich glaube es wurde höchste Zeit, dass der Junge mal den Mund aufmacht und redet. Und Jannis ist die Perfektion eines Bruders - so jemanden hätte ich auch gerne :)

Bitte gerne - haha.

I love you <3

xoxo das-ellie
29.05.2021 | 00:19 Uhr
Meine Liebe …
was für eine Achterbahn der Gefühle …
Was für ein Kapitel …

Erst der Streit, zwei absolute Dickschädel und dann lässt du uns nach einem kleinen Zipfel Hoffnung greifen, den du uns am Ende des Kapitels sofort wieder entreißt…

Ich glaube ich drehe hier noch durch!

Schaffen die beiden es?
Ich hoffe - für dich! :D
Ich weiß wo dein Haus wohnt! ;D

Spaß beiseite.

Grandios geschrieben - wunderbar.

Lieben Gruß
Deine Francys

Antwort von das-ellie am 30.05.2021 | 12:12 Uhr
Mein Herz...

Ich fahre gerne Achterbahn und das hier war noch nicht die letzte Fahrt :)

Im Hoffnung entreißen bin ich Weltmeister, weißt du ja... Haha

Schaffen die beiden es? Wer weiß...

Ich erwarte dich mich Kaffee und Kuchen, wenn du kommst, um mir den Kopf abzureißen ;)

I love yaa <3

xoxo das-ellie
16.05.2021 | 13:42 Uhr
Hi :)

Ich hab mich richtig gefreut, dass es schon weiter geht :)) Und dann noch dieses Kapitel. Ich glaube, es ist einfach eins meiner liebsten, obwohl eigentlich "nichts spannendes" passiert. Ich mag dieses heimatlich Familiäre irgendwie sehr :)
Also lass es mich aufrollen, damit du weißt, was besonders gut war :D

Ich konnte das irgendwie richtig gut nachvollziehen, dass Julian sich nicht so richtig "zuhause" fühlt, weil es eben nicht sein Elternhaus ist und er da nie gewohnt hat. Aber sehr süß, dass er es nicht anspricht, damit sich seine Mama nicht schlecht fühlt. Würde ja eh nichts bringen.
Ich finde seine Mutter ist dir gelungen. Sie ist sehr "mütterlich" :D Die machen sich immer Sorgen und sind dann sauer, weil sie sich so sorgen, haha. Also so sehe ich halt Mütter irgendwie.
Das Kotzen hab ich irgendwie gefühlt (was sich komisch anhört und auch ist, aber naja, es ist halt eine schöne Verdeutlichung, dass der Druck und das "immer gute Miene zum bösen Spiel machen" einem auf den Magen schlägt (was ein Wortspiel, haha)) und ich möchte noch anmerken, dass man Kotze echt nicht aufhalten kann. Sonst kommt's durch die Nase und das ist mal wirklich unangenehm :D (sorry, das musste sein :))
Meine Lieblingsstelle: "...dafür fühlten sich seine Beine schon wieder nach Waldmeister-Wackelpudding an. Julian starrte die LED-Spots in der weißgestrichenen Decke an, als könnten sie ihm Antworten auf seine Fragen liefern." Ich weiß nicht, das war irgendwie, als würde ich da neben ihm sitzen und auch in die Lichter starren. Das war mit so einfachen Worten ein Bild der Hilflosigkeit gemalt -- es hat mir sehr, sehr gefallen :)

Und jedes Mal, wenn Julian gesagt hat, dass ihm etwas dazwischen gekommen ist, saß ich da alleine in meinem Zimmer und hab zu mir geflüstert "oder doch eher jemand dazwischen gekommen?" und ich wollte dich wissen lassen, dass mich das nicht nur wie eine Verrückte aussehen hat lassen, sondern mich auch immer zum Grinsen gebracht hat. Danke dafür, haha :)

Das "sonst hast du nachher nur noch zwei Söhne", Mann, ich liebe deinen Julian :DD Sehr schöner Satz und auch dass seine Mutter so darauf reagiert, es als Scherz abtut, hat mir gefallen. Sehr stimmig auf jeden Fall. (Du merkst, ich mag's, wie du Julian und seine Familie und ihren Umgangston (die Beziehungen) schreibst.)

Als Julian gegen die Wand eingeschlafen ist, hat er mir schon wieder so leid getan und dann wacht er auf und Jannis starrt wie so ein Psycho. Sehr schön. Das ist eindeutig der Content wegen dem ich hier bin: Brüder, die checken, ob ihr Bruder noch atmet, um ihn anstressen zu können :)
Mir hat der angehängte Satz "so funktioniert Kai nicht" richtig gut gefallen. Und als Jannis errät, was los ist, da dachte ich so "nimm ihn in den Arm, komm, ist okay, heul dich aus" und danke, danke, so löst man Streit unter Geschwistern. Fand ich sehr, sehr süß und schön. Und dass Jannis Fußball mal nicht so gemocht hat, weil es ihm Julian "weggenommen" hat, hat mich auch voll berührt. Ein hübsches Detail.
Das Ganze fühlt sich irgendwie wichtig und gut an, dass Julian sich das mal bisschen von der Seele redet und sich mal ausheult (manchmal hilft das ja schon auch) und dass Jannis sich auch noch entschuldigt. Auch gut, dann hat Julian mal eine "andere" Sicht auf die Dinge vielleicht. Also, ich denke, du merkst, dass ich dieses Kapitel toll finde :))

(Ich will dir noch sagen, dass Julians "Boah, klingt das scheiße erwachsen! Ist ja richtig ekelhaft!" mich ehrlich zum Lachen gebracht hat. Das hat perfekt an die Stelle und zu ihrem Umgang gepasst, Hut ab dafür :))

Julian muss nicht mal nachdenken, ob er Kai liebt? Ja, ich pack dann mal meine Koffer und zieh in den Wald, damit ich schreien kann. Das ist doch doppelt schrecklich, dass er denkt, dass alles kaputt ist. Du hast es echt raus, mit sowas einfachem so viel rüber zu bringen.

Und zum letzten Teil des Kapitels würde ich gerne eine "Verschwörungstheorie" für die nächsten Kapitel abgeben, damit du vielleicht auch etwas zu lachen hast, wie ich mich in wirren Gedanken verheddere: Jannis wohnt ja in Köln, nicht? Und den Killian kennen wir ja eigentlich nicht, aber ich nehme an, dass er auch schon seine Zeit in Köln lebt. Alsoooo wird er vielleicht auch Leute zum Umzug fragen, ob sie helfen. Und bam -- das ist Kai! Der wohnt doch auch in Köln.
Oder, weil das schon unwahrscheinlich ist, Julian hilft Jannis und ist dann ja in Köln und läuft Kai irgendwie über den Weg. Auf jeden Fall habe ich mich in die Idee verbissen, dass du diesen Schnipsel Info, dass Jannis umzieht, nicht einfach nur so eingebaut hast. (kann natürlich sein, aber ich male mir jetzt einfach mal die Welt, wie sie mir gefällt).

Wie du vielleicht merkst, freue ich mich schon auf das nächste Kapitel und hoffe, dass es bald schon da ist :)
Bis dahin wünsche ich dir eine schöne Zeit und ganz liebe Grüße!

Antwort von das-ellie am 30.05.2021 | 11:53 Uhr
HalliHallo,

vielen lieben Dank für dieses lange, ausführliche, herzerwärmende und liebe Review :)

Es freut mich, dass dir dieses Kapitel so gut gefällt. Ich bin immer noch so überwältigt davon, dass ich selbst nach vier Mal lesen noch nicht wirklich weiß, was ich schreiben oder wo ich anfangen soll.

Julians Eltern kommen nur hier ganz kurz vor und ich überlege bereits, ob ich nach dem eigentlichen Ende noch ein paar Zusatzkapitel schreibe, einfach weil ich diese Familie noch mal einbringen möchte. Und ich bin jetzt auf mich selbst Stolz, dass ich seine Familie so „gut“ herübergebracht habe. Haha :)

Jannis benimmt sich manchmal echt wie ‘nee Glucke, ist mir im Nachgang aufgefallen. Ich glaube Jule bekommt von ihm mehr Ärger, als von seinen Eltern ... Aber das macht das Ganze gleich viel lustiger finde ich.

Wenn du in den Wald ziehst, verpasst du aber den Rest der Story ... Muss das wirklich sein? :(

Zu deiner Verschwörungstheorie: Ich habe tatsächlich gelacht und dann war ich erstaunt darüber, wie viel du aus ein paar Sätzen herausgelesen hast. Du hast recht, die Sache mit dem Umzug habe ich tatsächlich nicht einfach so eingebaut und Kai wird vorkommen. Und das es darauf hinausläuft, habe ich einem Eimer Lila Farbe zu verdanken. Aber mehr verrate ich dazu erstmal nicht ... Du kannst ja weiter spekulieren - ich bin auf deine Theorie gespannt. Dafür hast du noch bis Kapitel 11 Zeit, dann wird aufgelöst.

Es freut mich nach wie vor, dass dir diese Story so gut gefällt. Und ich hoffe, dass ich dich auch weiterhin damit begeistern kann.

xoxo das-ellie
16.05.2021 | 11:06 Uhr
Ich kann es nicht oft genug sagen, ich liebe diese Geschichte einfach so unglaublich und ich hab mich sehr gefreut als ich gesehen habe, dass ein neues Kapitel da ist.

Auch wenn in diesem Kapitel nicht viel mit Kai an sich passiert, finde ich es dennoch sehr wichtig, dass Jannis und Jule sich ausgesprochen haben. Ich finde diese Bindung, die die beide zueinander haben ist irgendwie sehr wichtig und auch, dass Jannis nicht wollte, dass Julian auszieht ist sehr berechtigt.

LG

Antwort von das-ellie am 30.05.2021 | 11:06 Uhr
HalliHallo,

vielen, lieben Dank für dein Lob und das Review :)

Danke, dass du dieses Kapitel genauso wertschätzt wie ich, auch wenn eben nichts spannendes zwischen Kai und Jule passiert ist. Aber die Bindung zwischen den Geschwistern und die Aussprache waren mir so wichtig, dass ich es einfach nicht weglassen oder alles in einem Absatz unterbringen konnte.

Ich hoffe, du verfolgst die Story weiterhin und ich hoffe sehr, dass man sich hier noch das ein oder andere Mal liest.

Bis dahin

xoxo das-ellie
15.05.2021 | 23:33 Uhr
Hallo :)
.ok wow.
Hab ich erwähnt dass ich Jules Brüder echt cool finde?
Scheiße. Ja. Alles kompliziert. Aber Familie über alles. Um frei nach M. Reus zu zitieren: "isso"

Gutes Kapitel. Muss wieder sagen.
Schreibstil mega.

Alles Liebe
L

Antwort von das-ellie am 30.05.2021 | 10:58 Uhr
HalliHallo,

vielen lieben Dank für dein Review.

Ich finde Jannis und Jascha auch cool :)

Ja, ein bisschen Family-Time in der Heimat und die Welt sieht danach wieder ganz anders aus. Familie bewirkt Wunder. Isso ;)

Ich freue mich, dass dir das Kapitel gefallen hat. Vielleicht liest man sich hier ja noch das ein oder andere Mal.

xoxo das-ellie
15.05.2021 | 22:12 Uhr
Schönes Kapitel :)

Jule hat mir anfangs echt so leid, aber ich bin wirklich froh, dass er sich jetzt zumindest mit Jannis wieder vertragen hat. Freu mich auf das nächste Kapitel.

Liebe Grüße
Und bleib gesund :)

Antwort von das-ellie am 30.05.2021 | 10:52 Uhr
HalliHallo,

vielen Dank für dein Review :)

Jule tut mir auch Leid und ich habe mir zwei Mal überlegt, ob ich ihm das wirklich antun will ... Aber ja, das Drama und ich gehen manchmal Hand in Hand und können nicht ohne einander.

Das die Brüder sich wieder vertragen, war tatsächlich auch der einzige Hintergrund für dieses Kapitel. Und Jannis brauche ich noch. Haha :)

Ich hoffe du bleibst dabei und vielleicht liest man sich hier noch das ein oder andere Mal.

Bleib du auch gesund.

xoxo das-ellie
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast