Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
13.12.2020 | 10:47 Uhr
Also, der Sinn eines Haiku ist es ja, in 17 Silben tiefen, verdichteten Sinn zu transportieren, worin sowohl der Reiz, als auch die Schwierigkeit des Haiku liegt. Demnach ist ein Haiku nicht einfach ein spezifischer Vers eines Prosagedichts.

Nichtsdestotrotz stimme ich natürlich inhaltlich mit dir überein: Zur Hölle mit den Beschränkungen und der ewigen Kanzlerin.

Antwort von Flachweltmeister am 13.12.2020 | 13:09 Uhr
Hallo sarash,

wahrscheinlich habe ich zu viel zu sagen, um mit nur einem Haiku alles auszudrücken, deswegen schreibe ich immer mehrere. Bei nur einem ist in der Regel auch die minimale Wortanzahl nicht gegeben und FanFiktion postet ihn nicht. Aber dass ein Haiku ausgerechnet 17 Silben hat, wo sich doch derzeit die magische 17 in allen möglichen Meldungen rund um das angesprochene Thema als subtiler roter Faden, als Geheimcode für die Eingeweihten durchzieht, das fasziniert mich ungemein, so dass ich mich von der Form des Haikus nicht losreißen kann.

Die Beschränkungen kommen aus der Hölle und werden auch dahin zurückkehren, und die ewige Kanzlerin wird sich einen riesengroßen pechschwarzen Haufen schlechtes Karma aufgeschultert haben, das sie die nächsten 1000 Inkarnationen lang abarbeiten muss, bevor sie je eine Chance auf das Himmelreich erhält. Ein Happy End wird es für sie nicht geben, und das ist schon mal ein Grund zur Vorfreude. Lies dazu gerne meine andere Reviewantwort zum vorherigen Kommentar.

Gruß,
Flachweltmeister
13.12.2020 | 10:25 Uhr
Lieber Flachweltmeister

Die meisten wollen das doch, ich denke, am besten sollen sie das überall machen, noch strenger, noch irrer, noch härter, denn der Deutsche wacht erst auf, wenn er vor den Scherben seiner Existenz steht, nichts mehr zu beißen hat und in einer eiskalten Wohnung ohne Strom sitzt ... kurzum, wenn es ungemütlich auf dem Sofa wird

Lg Sandra

Antwort von Flachweltmeister am 13.12.2020 | 12:56 Uhr
Liebe Sandra,

genau deswegen wird dieses Theater ja gespielt. Es geht nur noch um das Einholen des Einverständnisses des schlafenden Volkes, damit es ihm nicht wie eine feindliche Übernahme, sondern wie eine Erlösung vorkommen wird, wenn in Kürze der satanische Abschaum vor Tribunale gezogen wird. Hörst Du auch jeden Abend die Kriegsflugzeuge über Dein Haus düsen? Wer einen Blick auf die Aktivitäten des US-Militärs ("It's time to execute") behält, kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass wir jetzt in der finalen Phase des finalen Kapitels des großen Finales sind, das zum Jahresbeginn in die Wege geleitet wurde. Die Politmarionetten sind seitdem nicht mehr am Schalthebel (okay, das waren sie als Marionetten auch vorher nie), sondern haben ihre Rolle zu spielen, und der Zweck des Rollenspiels ist, den letzten Schlafenden durch strategieloses Hin und Her aufzuwecken und von der Inkompetenz der Regierung à la "Mit dem Wissen von heute würde man keinen Lockdown mehr machen, aaaaber wir brauchen den noch härteren Lockdown!" zu überzeugen. Verbale Aufklärung hat ja jahrelang nicht gefruchtet, also muss die Strategie die empirische Aufklärung beinhalten. Wer am eigenen Leibe erlebt, was er sonst nicht glauben würde, glaubt es dann doch. Vielleicht. Vielleicht aber auch nicht, denn leider leben wir im Land mit der weltweit dümmsten Bevölkerung, so dass ein Restrisiko besteht, dass selbst dann noch 50% gefügig mit dem Kopf nicken, wenn man ihnen mit der Waffe in der Hand sagt "Stell dich an die Wand!" Aber eine natürliche Auslese, bei der diese Sorte Mensch sich dann selbst aus dem Spiel nimmt, ist für eine Zukunft in Weisheit vielleicht genau das Richtige.
Strenger Lockdown heißt quasi: "Jetzt ist Zugriff!" Jetzt wird das Pack einkassiert und abgeführt, und weil sich das Pack nicht einfach geschlagen gibt, sondern mit Gewalt überrumpelt werden muss und dabei auch schon mal auf der Flucht über Felder und Wiesen fahren könnte, soll jeder schön im sicheren Zuhause bleiben.

Komm stabil in die goldene Zukunft,
Flachweltmeister
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast