Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt):
09.02.2021 | 18:45 Uhr
Aagh, Spielemacher-Action!! :D Yeyy!!

Dann gehen wir mal durch.

1. Es war ein bitterkalter Nachmittag, welcher die Straßen des Kapitols in seinen Klauen hielt und das geschäftige Treiben auf der Prunkstraße ruhen ließ.
>> DIESER SATZ! Wow, ich liebe diesen Satz! Noch keinen einzigen Abschnitt fertig und direkt drin, super! Ich liebe solche Metaphern und nxjnsmd Worte eben, ich find's toll!

2. Die komplette Beschreibung der Spielemacher, wie sie sich dem Gebäude nähern ist auf eine sehr groteske Art und Weise sehr schön. Dieses Unheimliche, das sie umgibt, das gegenseitige Anschweigen, wie sie sich krampfhaft an ihre Umschläge klammern, die roten Mäntel... sehr ästhetisch.

3. Ich finde die Dynamic dieser "Freundesgruppe" extrem cool. Sie scheinen sich ja, zumindest teilweise, sehr nahe zu stehen, aber irgendwie wirkt es trotzdem angespannt. Ich weiß nicht, vielleicht liegt es an ihrer distanzierten Art? Jeder von ihnen scheint irgendwie der Ansicht zu sein, über den jeweils anderen zu stehen und solche Konstellationen sind immer unterschwellig explosiv. Find ich gut, find ich RICHTIG gut! Außerdem frage ich mich, ob und inwiefern diese Leute noch Emotionen zeigen werden - richtige, ungezügelte Emotionen.

4. „Wie genau soll ich mir das Betreuer-Tribute-Verhältnis vorstellen? Sollen wir etwa in die Distrikte fahren?“
>> Herrlich. Hab ich direkt ein Bild im Kopf. Irgendwo sind die Reichen doch alle gleich. xD

5. Mein Lieblingsspielemacher? Besonders interessant finde ich bisher Persephone und Xantos. Beide sind ja offensichtlich nicht direkt mit Vendetta, sondern eher mit Benedictus verknüpft und da Vendetta letzten Endes die Präsidentin ist, finde ich das Verhältnis zwischen ihr und den beiden besonders interessant. Persephone, weil sie sich anscheinend nicht sonderlich gut leiden können und ich bin sehr gespannt, ob und, wenn ja, was für Steine sie sich noch gegenseitig in den Weg legen werden. Und Xantos, weil er ziemlich still und in sich gekehrt wirkt. Er ist quasi Benedictus' jüngerer Bruder - gibt mir jetzt irgendwie ein Bild von wegen "muss beschützt werden" - weißt du, was ich meine? Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es wirklich so ist, ebenso bin ich aber unschlüssig, wie er sich in dieser Hyänenmeute durchsetzen will, wenn er so zurückgezogen ist. Xantos hat definitiv mein Interesse geweckt, sowohl als Individuum als auch als Mitglied der Gruppe.

to sum it up: i'm hyped. Freu mich sehr auf alles, was da noch kommt und auf die Interaktionen von Tributen und Spielemachern - zumindest Roselia hat da ja offensichtlich richtig Bock drauf und wie Ismaël mit seinen Tributen umgehen wird, kann ich auch gar nicht abwarten zu erfahren.

Bonuspunkt: Die Namen sind mega cool. Also, alle. :D

~rey
07.02.2021 | 13:36 Uhr
Liebe Strawberry Sun,
Ich wünsche dir für deine Abgaben viel Glück und sende dir eine Menge Energie. Vergiss nicht dir im Uni Wahnsinn Zeit für dich, zu nehmen.
Du ahnst es bestimmt schon beim lesen dieses Textes, auch wenn ich dir leider keinen OC schicken konnte bin ich auch bei dieser Geschichte als aktive Leserin dabei sein werde. Dein Schreibstil catcht mich bei diesem Projekt auch wieder sehr.
Der Prolog ist wenn auch kurz sehr gut interessant geschrieben. Ich kann mir zwar schwer vorstellen wie die Spiele nach der gelungen Spottölpel Revolution die Spiele noch brutaler sind als vorher.
Die Vorstellung deiner Spielmacher ist dir gut gelungen und sie wirken interessant.
LG Donata
07.02.2021 | 11:25 Uhr
Hey! :D

Schön, vor dem Anmeldeschluss nochmal ein Kapitel von dir zu bekommen. <3

Zuerst einmal möchte ich die sagen, wie sehr ich deinen Schreibstil liebe! Mir gefällt, wie du genau die richtige Stimmung mit deinen Worten erzeugst und uns in Vendettas Zuhause führst.

Das Power-Couple von Präsidentin und Minister finde ich übrigens wirklich faszinierend! Gerade, weil es so krank ist, wie warm Vendetta lächelt, während es um das gegenseitige Abschlachten in der Arena geht – das bringt ihr dunkle Seite wirklich genau auf den Punkt. Bzw. die allgemeine Denke des Kapitols. Es ist ebenso gruselig wie spannend. ^^

Die Spielmacher wirken auf jeden Fall alle samt sehr gefährlich und doch extrem unterschiedlich:

Andromedas Ansatz mit dem Wahnsinn finde ich auf jeden Fall besonders interessant – d a bin ich gespannt, was für Fiesheiten sie auf Lager hat! Ich hab nämlich zugebenerweise ein Faible für psychische Abgründe und Psycho-Spielchen in Geschichten. ^^

So so – und die Distrikte 2 und 8 sind Vendettas Lieblingsdistrikte? Ist das was Gutes oder was Schlechtes? ;) Gerade, wo Calanthe ja aus Distrikt 8 kommen wird … Ozolés besorgt mich übrigens wegen seiner ruhigen Art besonders, wo er doch Vendetta auch so nahesteht.

Dass Persephone nur auf Wunsch ihres Mannes dabei ist, finde ich auf jeden Fall sehr interessant. Die Frau hat bestimmt irgendetwas Besonderes in petto, wenn er sie unbedingt dabei haben wollte und dabei scheinbar nicht wenig Überzeugungsarbeit von Nöten gewesen ist …

Wenn ich mir den Abschnitt über Ismaël so durchlese, tun mir die Tribute aus Distrikt 5 auf jeden Fall schon mal besonders leid. Das kann ja gar nicht gut enden … ;)

Roselias Entsetzen darüber, selbst einen Fuß in die Distrikte setzen zu müssen, finde ich im Übrigen einfach zu geil! XD Auf ihre Mutationen bin ich auf jeden Fall ebenfalls schon sehr gespannt – und wegen ihnen etwas besorgt. Zu Recht, schätze ich mal. ^^

Im Übrigen finde ich es ganz und gar faszinierend, dass ausgerechnet ein Philosoph der Truppe angehört. Das wirkt schrecklich unpassend – aber wahrscheinlich hat er ein ganz abgefucktes Weltbild, oder? Denn nur seine intrigante Art allein wird ihn ja wohl nicht qualifizieren, selbst wenn er nur auf Bens Wunsch da ist …

So von dem, was ich mir bei den Infos auf der Website vorgestellt habe, bin eigentlich von niemandem im eigentlichen Sinne überrascht – nur Roselia habe ich ganz klar etwas unterschätzt. Wenn selbst Vendetta eine Gänsehaut von den Mutationen bekommt …
Was mir mit Blick auf die Website übrigens noch aufgefallen ist: Auf der „The Capitol“-Seite wird Ozolés mit Nachnamen „Streed“ genannt – wahrscheinlich ein Typo?

Insgesamt auf jeden Fall ein gelungenes Kapitel, dass mir sehr dabei geholfen hat, mir die Spielemacher etwas besser vorzustellen. Zudem lese ich überraschend gerne von unserer gefährlichen Präsidentin und ihren teuflischen Plänen. :D

Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag und viel Erfolg mit deiner Hausarbeit. :-)

LG
Lena
06.02.2021 | 17:36 Uhr
Hallo Strawberry Sun!
Ich freue mich schon darauf, mehr darüber zu erfahren, was für diese Spiele geplant ist.
Ich bin mir bei den Spielmachern noch nicht sicher, was ich von ihnen genau halten soll, aber interessant sind sie alle!
Im übrigen hast du bei mir für einen kurzen Schockmoment gesorgt, als erwähnt wurde, dass Ismael Rheos Jesape sich an einem ihm zugeteilten Distrikt rächen will - wo ich doch einen Tribut für Distrikt 9 eingesendet habe. Ich glaube nämlich, dass er Distrikt 5 das Leben so schwer wie möglich machen wird. Ich hoffe, dass das die ganze Sache für Distrikt 9 leichter machen wird, auch wenn das vielleicht ein bisschen egoistisch von mir ist.
Ich habe auch noch ein Frage: Wie spricht man „Jesape“ aus?
LG
Ms Snowflake
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast