Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Lady Sonea
Reviews 1 bis 25 (von 95 insgesamt):
09.02.2021 | 19:25 Uhr
Liebe Lady Sonea,

Zu sagen, dass ich dieses Drabble liebe, drückt nicht annähernd das aus, was ich fühle. Ich LIEBE es einfach, denn du schaffst es in so wenigen Zeilen und mit so wenigen Worten so viel zu erschaffen. Die ganze Atmosphäre an der Quelle, die einfach ein so besonderer Ort ist, dazu dann noch das erzeugte Kopfkino (ich dachte, es wäre eine Szene zwischen Sonea und Akkarin, die tatsächlich so geschieht!), das Herzrasen, das Lächeln... Und dann diese grandiose Auflösung, dass es nur ein Traum war und Sonea und Akkarin sich grade in Sachaka befinden und noch gar kein Paar sind. Einfach grandios!
Und dann dieser letzte Satz... Hach! Er erinnert mich sehr an "Er hatte ihr alles gegeben". <3

Liebste Grüße
Nika

Antwort von Lady Sonea am 10.02.2021 | 10:15 Uhr
Hallo liebe Nika,

Vielen lieben Dank! <3 Dieses Drabble zu schreiben lag mir ganz besonders am Herzen, weil ich unbedingt etwas mit Sonea und Akkarin schreiben wollte, wo sie sich bereits lieben, aber das während der Bücher und mit dem Winter-Thema geschehen musste.
Dieser Adventskalender wäre ohne eine solch Szene für mich nicht "rund" gewesen.

Danke noch einmal, dass dir mein Adventskalender so gut gefallen hat! <3

Liebe Grüße,
Lady Sonea
09.02.2021 | 19:18 Uhr
Hallo liebe Lady Sonea,

Oh, wie sehr liebe ich doch dieses bittersüße Drabble. Ich fand es immer sehr schwer, auszuhalten, dass die Freundschaft der beiden auf so eine harte Probe gestellt wird und sie die weniger Zeit, die ihnen beiden noch bleibt, nicht sinnvoller und gemeinsam nutzen.
Ich muss gestehen, dass ich diese Phase ihrer Freundschaft und diese Abendessen und Besuche irgendwie immer sehr mochte. Sowohl aus Lorlens Sicht als auch natürlich später aus Akkarins Sicht in deiner Geschichte. Akkarins Sarkasmus und Wortgewandheit habe ich immer bewundert, ebenso seine große Empathie, auch wenn diese selten als solche gesehen wird.

Hach... ich schwebe noch etwas im Bromance Himmel. <3

Liebe Grüße
Nika

Antwort von Lady Sonea am 10.02.2021 | 10:09 Uhr
Hallo liebe Nika,

Da ergeht es uns beiden wohl ähnlich. Auch ärgere ich mich oft über Lorlen und seine Engstirnigkeit, auch wenn ich ihn zum Teil verstehen kann. Hätte er nach Soneas Anhörung mit Akkarin gesprochen, wäre es vielleicht anders gekommen. Andererseits hätte natürlich auch Akkarin ihm schon viel früher die Wahrheit sagen können, doch auch hier verstehe ich, warum er es nicht getan hat. Es ist eine unglückliche Situation und das macht Lorlens Tod noch tragischer (Akkarins Tod blende ich aus, weil er für mich ja weiterlebt).

Freut mich, dass dir dieses Drabble gefallen hat <3

Liebe Grüße,
Lady Sonea
09.02.2021 | 17:41 Uhr
Hallo liebe Lady Sonea,

Ich muss gestehen, dass ich dieses Paar nie auf dem Schirm hatte. Nicht, dass es nicht passen würde, es ist mehr, dass diese Charaktere ja eh nur Nebendarsteller sind und ich ihnen in meinem Akkarin-vernebelten Gehirn nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt habe. Dieses Drabble ist eine schöne kleine Szene von denen beiden. Vielen Dank dafür.

Liebe Grüße
Nika

Antwort von Lady Sonea am 10.02.2021 | 09:59 Uhr
Hallo liebe Nika,

In den Büchern kommen Tya und Jullen ja auch kaum vor. Über Jullen erfährt man fast nur, was Tya erzählt, als Sonea ihr in der Novizenbibliothek hilft. Da erweckt den Eindruck, dass die beiden einander zugetan sein könnten, und ich fand es interessant darüber zu schreiben.

Liebe Grüße,
Lady Sonea
09.02.2021 | 17:39 Uhr
Hallo liebe Lady Sonea,

Oh, dieses Drabble gehört definitiv zu meinen Top 5. Ich liebe Takans Humor und Wortgewandheit einfach. :D Allein sein Spruch "Ich habe niemals Hintergedanken, Meister. Nur beste Absichten." bringt mich jedes Mal beim Lesen zum Lachen. :D Ich lieb's!

Liebe Grüße
Nika

Antwort von Lady Sonea am 10.02.2021 | 09:53 Uhr
Hallo liebe Nika,

Aww, dankeschön! Die Idee zu diesem Drabble kam mir durch die Schwarze-Sonnen-Trilogie, in der Takan die Idee befürwortet, dass Sonea Akkarins Quelle wird (was ich für realistisch halte, weil er in The High Lord seine Ansichten bezüglich Sonea auch recht deutlich macht). Aber dazu muss sich das Verhältnis der beiden bessern. Und natürlich "müssen" Takans Speisen dabei eine Rolle spielen.

Liebe Grüße,
Lady Sonea
09.02.2021 | 17:33 Uhr
Hallo Lady Sonea,

Oh, Merin. Ihn mag ich auch sehr! Da freut es mich sehr, dass er hier auftaucht und zudem noch so im Wesen gewandelt handelt. Dieses Prozess der Veränderung mochte ich bei ihm immer ganz besonders gerne (und die Tatsache, dass er Akkarin stets ein guter Freund war).

Liebe Grüße
Nika

Antwort von Lady Sonea am 10.02.2021 | 09:48 Uhr
Hallo liebe Nika,

Bei diesem Türchen fand ich es tatsächlich schwierig, den Beginn von Merins Umdenken zu beschreiben, ohne dass es im Widerspruch zu den Büchern steht. Von hier und da den Armen helfen (was für mich unter "das Gewissen erleichtern" läuft) bis dahin, die Hüttenviertel in politische Entscheidungen und die eigene Denkweise einzubeziehen und dementsprechend zu handeln, ist es ein weiter Weg.

Liebe Grüße,
Lady Sonea
09.02.2021 | 17:29 Uhr
Hallo liebe Lady Sonea,

Immer wenn ich etwas von Tayend und Dannyl lese, muss ich schmunzeln. Die beiden sind einfach so niedlich zusammen; insbesondere Tayend mit seiner doch sehr femininen Seite. ;-)
Dass es hier nun schneit und Tayend das erste Mal Schnee in Capia erlebt, ist wirklich magisch. Ich bin zwar gar kein Winter-Kind oder Freund von Schnee, aber selbst ich muss gestehen, dass es etwas mit mir macht, wenn die ersten Schneeflocken fallen. (ich bevorzuge Frühling und Herbst trotz allem)

Liebe Grüße
Nika

Antwort von Lady Sonea am 10.02.2021 | 09:38 Uhr
Hallo liebe Nika,

Dannyl und Tayend durften natürlich nicht fehlen, weil ich die Dynamik der beiden auch sehr mag. Aber da sie relativ spät in den Büchern zusammenkommen, kam ihr Türchen leider erst später.

Liebe Grüße,
Lady Sonea
09.02.2021 | 17:25 Uhr
Hallo liebe Lady Sonea,

Ich finde es sehr schön, dass du auch Dorrien in deinen Drabbles etwas Raum gewährst. Ich muss gestehen, dass ich mit Dorrien nie wirklich warm geworden bin, da ich ihn als eher anstrengend empfand. Und das obwohl er zu Beginn seines Auftretens Sonea auch ein guter Freund ist.

Liebe Grüße
Nika

Antwort von Lady Sonea am 10.02.2021 | 09:36 Uhr
Hallo liebe Nika,

Ich weiß, das liegt an meiner Ausarbeitung von Dorriens Charakter, die mag leider kaum jemand.
Daher fand ich es umso wichtiger, ihn in einem Umfeld zu zeigen, wo er nicht als "nervtötend" empfunden wird. Zudem hätte eine Szene mit ihm in der Gilde für mich keinen Mehrwert gehabt, weil das in The Novice schon abgedeckt wird.

Liebe Grüße,
Lady Sonea
09.02.2021 | 17:23 Uhr
Hallo liebe Sonea,
Ich schulde dir noch einige Reviews zu Drabbles deines Adventskalenders, den ich so schön fand. <3
Dieses Drabble finde ich wieder besonders schön, das man im ersten Moment gar nicht weiß, wohin der Weg wohl führt. Sonea könnte auf dem Weg in die Hüttenviertel sein oder zu einem Ort auf dem Gelände der Gilde (ich denke da eher in die Geheimgänge in der Universität oder ähnliches), tatsächlich geht sie aber zur Gilde.
Die Quelle ist ein ganz besonderer Ort und ich mag die Szenen dort immer sehr. Dass sich Rothen und Sonea dort zufällig treffen, ist ein schöner Zufall und könnte so natürlich gut passiert sein.

Liebe Grüße
Nika

Antwort von Lady Sonea am 10.02.2021 | 09:32 Uhr
Hallo liebe Nika,

Das ist lieb, dass du daran gedacht hast! <3 Tatsächlich dachte ich schon, du hättest schon alles gelesen/reviewt, aber ich habe auch irgendwann den Überblick verloren, weil der Adventskalender so unerwartet gut lief.
Ich denke mir, dass wenn Sonea und Rothen sich begegnet sind und die Gelegenheit hatten, sich zu unterhalten, als Sonea schon Akkarins Novizin war, dass es dann unter solchen Umständen wie in dieser Szene geschieht. Also in einer Situation, in der sie tatsächlich einmal ungestört sind und daher auch wagen, sich ein wenig zu plaudern.

Liebe Grüße,
Lady Sonea
05.02.2021 | 18:56 Uhr
Liebe Lady Sonea,

oh, das war ein Türchen ganz nach meinem Geschmack! Viklin ist echt so ein Ekel und dass er Akkarin beneidet, obwohl das Leben in der Gilde nun wirklich nichts für ihn wäre, passt sehr gut zu ihm. Er wirkt wie jemand, der alles haben will, alle Macht, alles Geld, aber auch allen Luxus behalten, ja nichts dafür opfern müssen! Ich finde ja die Dynamik zwischen ihm und Akkarin sehr interessant, das war sicher auch spannend, als sie beide noch Kinder bzw. hauptsächlich Jugendliche waren und Akkarin in der Gilde und Viklin halt zuhause. Es ist wirklich spannend, in so wenigen Zeilen so viel über ihre Geschwisterdynamik und Charaktere zu erfahren!

Beste Grüße,
Lady Alanna

Antwort von Lady Sonea am 08.02.2021 | 09:47 Uhr
Liebe Lady Alanna,

Vielen Dank für das Lob! Viklin ist so arrogant und niederträchtig, das ist immer eine Freude ihn zu schreiben, so seltsam das klingen mag. Mir machen die damit verbundenen Charakterstudien immer sehr viel Spaß :D
Vielleicht schreibe ich ja in einem späteren Projekt ein wenig über die Beziehung zwischen Akkarin und seinem Bruder als sie noch Teenager waren, mal sehen ;)

Liebe Grüße,
Lady Sonea
05.02.2021 | 18:52 Uhr
Liebe Lady Sonea,

oh, diese Winteratmosphäre hast du schön beschrieben, ich sehen mir gleich den Schnee zurück! Und freue mich, dass Sonea und Rothen aufeinandergetroffen sind und die Zeit für ein Pläuschchen genutzt haben, das haben sie sich verdient. Das erinnert einen zurück an die harte Zeit, es kommt einem so fern vor, dass die beiden kaum miteinander kommunizieren durften. Ich bin so froh, dass es letztendlich geklärt wurde und sie jetzt Familie sind.

Liebe Grüße,
Lady Alanna

Antwort von Lady Sonea am 08.02.2021 | 09:50 Uhr
Liebe Lady Alanna,

Diese Begegnung ist wahrscheinlich eher Wunschdenken, als dass es wirklich so passiert sein könnte. Aber für einen herzerwärmenden Adventskalender fand ich das zu verkraften. Ganz auszuschließen wäre es dennoch nicht, dass Sonea und Rothen sich ein wenig unerhalten, sollten sie zufällig aufeinandertreffen, wo sie ungestört sind. Immerhin ist schon eine Weile vergangen, seit sie getrennt wurden.

Liebe Grüße,
Lady Sonea
05.02.2021 | 18:48 Uhr
Liebe Lady Sonea,

und ein weiteres tolles Türchen! Dorrien wie er leibt und lebt! Ich mag es, ihn in seinem Alltag zu sehen und wie er seiner Leidenschaft des Heilens nachgehen kann und zeigt, wie hilfreich er ist. Er ist ein so guter Kerl und ich glaube, es tut ihm gut, dass er meist nicht in der Gilde lebt und fast vollständig seiner Leidenschaft nachgehen kann und so ja auch wirklich dafür sorgt, dass das Leben so vieler Menschen besser ist!

Beste Grüße,
Lady Alanna

Antwort von Lady Sonea am 08.02.2021 | 09:58 Uhr
Liebe Lady Alanna,

Dorrien in seinem Alltag bekommt man normalerweise nicht zu sehen, daher hielt ich das für eine gute Gelegenheit. In den Büchern kommt er ja nur imk Zusammenhang mit Sonea vor und das Thema hat sich für mich erschöpft.
Freut mich, dass dir dieses Türchen gefallen hat!

Liebe Grüße,
Lady Sonea
05.02.2021 | 18:45 Uhr
Liebe Lady Sonea,

oh, welch wundervolles Türchen! Dannyl und Tayend sind immer einen Besuch wert, ich liebe ihre Beziehung und ihren Umgang miteinander. Tayend war hier so Tayend, soll doch Dannyl die Kugel wärmer machen, nicht er sein Outfit anpassen, ich kann es mir so gut vorstellen! Man muss ihn einfach gernhaben! Und dann der Schnee am Ende, ich konnte mich sehr gut in die Stimmung hineinversetzen, der erste Schneefall, besonders sicherlich an einem Ort, an dem es selten schneit, ist immer etwas Magisches und Besonderes! *_*

Vielen Dank für dieses magische Türchen!
Liebe Grüße,
Lady Alanna

Antwort von Lady Sonea am 08.02.2021 | 10:21 Uhr
Liebe Lady Alanna,

Aww, dankeschön! Deine Begeisterung freut mich besonders, weil ich bei diesem Türchen ziemlich viel kürzen musste und ich die Dynamik der Charaktere dabei auf keinen Fall zerstören wollte.

Liebe Grüße,
Lady Sonea
05.02.2021 | 18:42 Uhr
Liebe Lady Sonea,

und noch ein tolles Drabble, ich finde es wirklich bemerkenswert, wie verschieden und unterschiedlich alle Drabbles sind und wie viel du in so wenigen Worten jeweils herausholst! Und Merin, hach, ich habe mich gefreut, auch, dass er mal in einem ganz anderen Kontext als dem Palast vorkommt! Und eine Jagd passt ja auch sehr gut zu einem König. Es ist schön, zu sehen, dass er seine Sichtweise hier schon geändert hat. Und gut, dass er das hier auch seinen Begleitern demonstriert, man kann nur hoffen, dass es abfärbt. Ilorin wird wahrscheinlich mit der Geste anzugeben wissen, also soll er nicht so traurig sein und eine 'richtige' Dame kann er sicher auch damit beeindrucken!

Ganz liebe Grüße,
Lady Alanna

Antwort von Lady Sonea am 08.02.2021 | 10:33 Uhr
Liebe Lady Alanna,

Vielen lieben Dank! Ich finde, dass Drabbles eine gute Übung sind, um sich kurzzufassen, und das ist etwas, das man immer wieder üben kann und sollte. Bei meiner Planung dieses Kalenders hatte ich anfangs nur die Hauptcharaktere, doch das wurde mir auf Dauer zu eintönig. Schließlich gibt es auch noch zahlreiche Nebencharaktere, die ebenfalls eine Daseinsberechtigung haben.
Merin hat auf jeden Fall begriffen, dass die arme Bevölkerung Unterstützung braucht. Bis das so richtig bei ihm ankommt, wird jedoch noch einige Zeit vergehen. Irgendwie dachte ich bei diesem Drabble an Dinge wie Charity-Events, die zwar Bedürftigen helfen, aber letztendlich nur ein Tropfen auf dem heißen Stein sind und das Gewissen der Teilnehmer erleichtern.

Liebe Grüße,
Lady Sonea
05.02.2021 | 18:38 Uhr
Liebe Lady Sonea,

da bekomme ich glatt Hunger, muss aber leider selbst gleich noch kochen, was würde ich dafür geben, auch einen Takan zu haben, der für mich kocht und dann auch noch ein Festmahl! Er glänzt in diesem Drabble wieder wunderbar und du weißt ja, ich habe eine Schwäche für Takan, ich hab ihn einfach so gern und liebe, wie hartnäckig er ist und für Akkarin kämpft und nicht aufgibt und hier sehr durchtrieben seine eigene Agenda vorantreibt! Wunderbar! Ein tolles tolles Türchen!!

Liebe Grüße,
Lady Alanna

Antwort von Lady Sonea am 09.02.2021 | 09:36 Uhr
Liebe Lady Alanna,

So stur wie Akkarin immer auf seinen Grundsätzen beharrt, ist es schon ganz gut, dass Takan hin und wieder auf subtile Weise nachhilft.
Freut mich, dass dir dieses Drabble gefallen hat :)

Liebe Grüße,
Lady Sonea
05.02.2021 | 18:35 Uhr
Liebe Lady Sonea,

hach, das war ein tolles Drabble! Es ist immer schön, wenn man mit Charakteren überrascht wird, von denen man nicht unbedingt dachte, dass sie hier vorkommen, da sie eben nur kleinere Nebencharaktere sind, aber das macht eine Geschichte (oder einen Kalender) doch nochmal viel schöner und tiefschichtiger! Die beiden zusammen haben mir sehr gut gefallen und Tyas abschließender Kommentar trotz der Einladung hat mich laut auflachen lassen. Vielen Dank dafür! Ich hoffe, die beiden hatten Spaß!

Ganz liebe Grüße,
Lady Alanna

Antwort von Lady Sonea am 09.02.2021 | 09:45 Uhr
Liebe Lady Alanna,

Vielen Dank, das freut mich! Ich hatte ja schon in einer anderen Reviewantwort geschrieben, dass ich auch die Nebencharaktere dabeihaben wollte, um mehr Abwechslung in den Kalender zu bringen.
Von Tya und Jullen erfährt man ja normalerweise auch fast gar nichts.

Liebe Grüße,
Lady Sonea
05.02.2021 | 18:32 Uhr
Liebe Lady Sonea,

ein bittersüßes Türchen, das einem gleich das Herz schwer macht, aber irgendwie auch nicht, weil ich die beiden so sehr zusammen mag, selbst in der Phase, wo ihre Freundschaft eigentlich als beendet gelten darf. Aber man sieht ja allein an Akkarins ständigen Einladungen, dass er nicht ohne Lorlen kann und ich denke, trotz des Widerwillens, ist es auch irgendwie andersrum so. Die beiden hatten so eine tolle Freundschaft und du weißt ja bereits, dass ich jedes Mal darüber sinieren muss, wenn du etwas mit den beiden schreibst, einfach, weil es mir so leid tut für die beiden. Eine tolle Szene, ein tolles Drabble, was traurig und froh zugleich macht und die beiden sehr gut einfängt, wie ich finde.

Danke dir!

Liebe Grüße,
Lady Alanna

Antwort von Lady Sonea am 09.02.2021 | 09:50 Uhr
Liebe Lady Alanna,

Ich glaube auch, dass Akkarin und Lorlen nicht so ganz ohne einander können, dafür waren sie einfach zu lange befreundet. Außerdem hat Lorlen, egal wie sehr er Akkarin verurteilt, die ganze Zeit Zweifel, dass Akkarin wirklich so böse ist, wie sein Tun und die Morde in der Stadt suggerieren.

Liebe Grüße,
Lady Sonea
05.02.2021 | 18:30 Uhr
Liebe Lady Sonea,

ein wenig spät (aber besser spät als nie!), noch mein Review. Dies war ein wundervolles letztes Drabble, ein wirklich gelungener Abschluss für diesen so wunderbaren Adventskalender, vielen Dank! In so wenigen Worten einen Traum und dann noch einen so bedeutenden festzuhalten, ist wirklich nicht leicht, aber du hast es geschafft, in wenigen Worten viel zu sagen und eine tolle Atmosphäre rüberzubringen, so dass man gleich an die Anfangszeit der beiden in Sachaka zurückversetzt ist. Eine schöne Überraschung, damit hatte ich nicht gerechnet! Vielen Dank noch einmal für diesen Kalender, er hat mir die Weihnachtszeit (und die Zeit danach) richtig versüßt!

Ganz liebe Grüße,
Lady Alanna

Antwort von Lady Sonea am 09.02.2021 | 09:53 Uhr
Liebe Lady Alanna,

Aww, dankeschön! Freut mich, dass dieses letzte Drabble dir so gut gefällt! <3
Bei diesem Drabble hatte ich ein wenig Sorge, dass es zu verwirrend rüberkommen könnte. Ich sah darin jedoch die einzige Möglichkeit, etwas romantisches mit Sonea und Akkarin zu schreiben, das während der Bücher spielt und das Winter-Thema beinhaltet und dabei nicht den Canon verletzt.
Ich freue mich, dass dir dieser Adventskalender die Weihnachtszeit so verschönert hat :)

Liebe Grüße,
Lady Sonea
25.12.2020 | 14:48 Uhr
Hey, frohe Weihnachten :)

Zu Lord Jullen: Das ist ein amüsant-romantisches Drabble, und meiner Meinung nach super getroffen. Jullen braucht definitiv jemanden von Tya's Kaliber, der ihm Paroli bietet (grins)

Zu Lorlen und Akkarin: Es war sehr traurig, wie die beiden eigentlich besten Freunde zuletzt nur noch eine Beziehung führten, die von Misstrauen zerfressen war. Aber Liebe geht durch den Magen.. und auch bei Freundschaft kann das nicht schaden.

Zum 24. : Da hast du auch mit wenigen Worten sehr viel ausgesagt. Beeindruckend. Alles in allem ein sehr gelungener Kalender!

LG

Antwort von Lady Sonea am 09.02.2021 | 09:56 Uhr
Hallo Silberschatten,

Irgendwie hatte ich vergessen, damals auf dein Review zu antworten. Tut mir leid!
Auf jeden Fall freue ich mich, dass dir die letzten drei Drabbles so gut gefallen haben und du an dem Adventskalender so viel Freude hattest :)

Liebe Grüße,
Lady Sonea
24.12.2020 | 17:13 Uhr
Huch. Akkarin und Sonea wahrscheinlich in Sachaka, aber bevor sie einander offenbaren. Und wieder schaffst Du es, mit ganz wenigen Worten ganz viel Atmosphäre und Kopfkino auszulösen.

Antwort von Lady Sonea am 25.12.2020 | 08:52 Uhr
Ja, genau. Ich sah darin die einzige Möglichkeit, ein Drabble zu schreiben, wo Akkarin und Sonea schon Gefühle füreinander haben, und gleichzeitig das Winter-Thema unterzubringen. Freut mich, dass es dir gefallen hat :)

LG
Lady Sonea
24.12.2020 | 09:42 Uhr
Ok, das Kapitel hat mich jetzt ein bisschen irritiert, aber ich bin auch schon lange nicht mehr auf dem neusten Stand. Die aktuellen Ereignisse in deiner Fortsetzung scheinen gefühlsmäßig ja sehr aufregend zu sein.

Liebe Lady Sonea, vielen Dank für diesen schönen Adventskalender. Ich habe mich immer sehr auf die neuen Kapitel gefreut, sie haben mir den anstrengenden Arbeitsalltag wirklich versüßt.
Ich wünsche dir und deinen Lieben schöne Feiertage.

Liebe Grüße Thaea

Antwort von Lady Sonea am 24.12.2020 | 11:47 Uhr
Liebe Thaea,

Das tut mir leid und überrascht mich. Vielleicht habe ich diese Idee nicht gut genug durchdacht bzw. hätte nicht versuchen sollen, einen Traum in 100 Wörter zu verpacken. Wenn ich so darüber nachdenke, eignet sich das Drabble-Format nicht so gut, um die Verwirrung des Träumenden aufzulösen, ohne dabei für noch mehr Verwirrung zu sorgen.
Mein Gedanke hinter diesem Drabble war, noch etwas mit Sonea und Akkarin zu schreiben, wo sie bereits ineinander verliebt sind. Da ihre Verbannung im Sommer stattfindet, hatte ich keine andere Möglichkeit, das Winter-Thema einzubauen und in meine Fortsetzung wollte ich den Adventskalender nicht hineinziehen. Aber nun gut, dann weiß ich das für das nächste Mal :)

Ich freue mich, dass dir die Drabbles die Adventszeit verschönert haben und wünsche dir und deiner Familie auch schöne Weihnachten.

Liebe Grüße,
Lady Sonea
23.12.2020 | 19:38 Uhr
Tarkan der Schlingel, da sind ja gar keine Hintergedanken. Genau aus diesem Grund habe ich ihn so gern.

Antwort von Lady Sonea am 25.12.2020 | 08:58 Uhr
Er gibt sich ja auch keine Mühe, subtil zu sein. Also kann er ja gar keine Hintergedanken haben xD

LG
Lady Sonea
23.12.2020 | 19:31 Uhr
Ich finde es schön, dass auch die Nebencharaktere bei dir Raum bekommen. Es macht die großen Geschichten immer besser, wenn der Autor auch eine klare Vorstellung von den Nebencharakteren hat.

Antwort von Lady Sonea am 25.12.2020 | 09:00 Uhr
Danke :) Ich finde es wichtig, den Nebencharakteren hin und wieder etwas Raum zu geben. Schließlich gehören sie auch dazu :)
23.12.2020 | 19:30 Uhr
Ach die beiden, können nicht mit und nicht ohne einander. Schön, dass sie zum Abschluss noch mal ein Kapitel haben. Jetzt bin ich sehr gespannt, wem das letzte Türchen gehören wird.

Antwort von Lady Sonea am 25.12.2020 | 09:03 Uhr
Nicht wirklich. Ich hatte auch nie den Eindruck, dass zwischen ihnen alles verloren ist, nachdem Akkarin Lorlen den Ring aufzwingt. Ja, Lorlen war wütend und seine Meinung von Akkarin ist rapide gesunken, aber trotzdem waren da noch freundschaftliche Gefühle.
21.12.2020 | 13:48 Uhr
Ohh, das waren drei schöne Drabbles! Ich kann mich gar nicht für ein "bestes" entscheiden:D

Dannyl und Tayend sind ja süss, hihi. Da ist Schnee wirklich magisch! Ob das nicht-frieren allerdings am Wärmeschild liegt, oder an der Begleitung...;)

Wie schön, spielt das nach dem ersten Krieg? Merin ist eigentlich ein sympathischer Kerl, es ist bestimmt nicht leicht mit so viel Verantwortung, umgeben von Reichen und Adligen, und dann den krassen Gegensatz der Armen. Er hat viel dazugelernt, und diese "grosszügige Geste" zeigt, dass es ihn, und offenbar einige Untergebene, durchaus kümmert.

Würzwein...mmmhh, ja gegen einen Glühwein hätte ich grade auch nichts einzuwenden hihi. Takan lässt es sich mal wieder nicht nehmen, da wird alles zum Anlass für ein Festessen! Ist ja auch irgendwie schön! Und sein Kommentar zu Hintergedanken und Absichten... Köstlich;)
LG

Antwort von Lady Sonea am 25.12.2020 | 09:12 Uhr
Huhu,

Ach, da brauchst du nichts entscheiden. Freut mich, dass dir die Drabbles gefallen haben :)

Oh, Tayend kann sehr bequem sein, wenn es um Magie geht. Aber den Schnee gemeinsam mit Dannyl zu bewundern, ist natürlich auch etwas ganz Besonders :)

Das Drabble mit Merin spielt irgendwo zwischen Buch 2 und 3 (die Drabbles sind chronologisch und gehen nur bis Buch 3). Ich habe es als Teil seiner Entwicklung gedacht, mehr für die Arme Bevölkerung zu tun. Dass er für diese wirklich ein Bewusstsein hat, sehe ich auch erst in der Schlacht gegen die Sachakaner.

Takan hat doch niemals Hintergedanken xD

LG
Lady Sonea
21.12.2020 | 12:28 Uhr
Hey,
Zu der Familienbande: Interessant, mal was von Viklin zu lesen! Stimmt, der existiert irgendwo am Rande:P Schade, dass sie nicht wirklich gut miteinander auskommen. Es wirkte eher bissig als brüderliche Zankerei. Aber die Beiden trennen wirkliche Welten, trotz der Familienbande...

Zu Rothen und Sonea: Ich mag Rothen, er entspannt die Situation rasch und verwandelt den Zufall in ein Sumikränzchen.

Zu Dorrien: Ich bin grundsätzlich kein Dorrienfan, aber dieses Türchen gefällt mir wirklich. Dorriens charmante Seite und Leidenschaft als Heiler sind beide gut rübergekommen, ich konnte es mir bildlich vorstellen;)
LG

Antwort von Lady Sonea am 25.12.2020 | 09:16 Uhr
Huhu,

Ich stelle mir die Dialoge zwischen Akkarin und Viklin immer ein wenig vor wie die von Sherlock und Mycroft, was diese Szenen vermutlich auch beeinflusst :D Wahrscheinlich ist es gut, dass Akkarin der Magier geworden ist und nicht Viklin, der wahrscheinlich auch als Gildenmitglied noch in der Häuserpolitik mitgemischt hätte.

Ach, Dorrien ist eigentlich ein sehr netter Charakter. Er hat nur das Pech, bei mir immer wieder in Situationen zu geraten, die seinen Zorn und seinen Gerechtigkeitssinn erwecken.

Liebe Grüße,
Lady Sonea
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast