Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Amurnatter
Reviews 1 bis 25 (von 37 insgesamt):
14.04.2021 | 15:49 Uhr
Hey ho,
Ich weiß gar nicht wie oft schon Menschen gestorben sind, weil ihnen nicht geholfen wurde, aber immer wenn ich von so einem Fall lese, werde ich verdammt sauer.
Hannah Abbott ist so ein Liebenswerter Charakter und hat das am allerwenigsten verdient.
Wie immer super geschrieben!
LG Colin Creevey!
12.04.2021 | 13:16 Uhr
Oh ist das traurig :( ...
Ich (er)kenne die sterbende Hexe zwar nicht, aber finde du hast das wirklich sehr gefühlvoll geschrieben!
GLG
12.04.2021 | 12:50 Uhr
Schön! Ich mag die Idee mit dem Setzling. <3 Das ist richtig süß und traurig zugleich, obwohl Andromedas Familie nicht unbedingt Menschen sind, die man gerne um sich haben möchte, also eigentlich kein großer Verlust :)
GLG!
12.04.2021 | 12:30 Uhr
Oh wie gut ich die Schneiderin verstehe, für Narzissa Kleider zu schneidern muß einerseits sein, als schneidere man für ein Model, andererseits ist Draco Malfoys Mutter aber zweifellos eine durch und durch schreckliche Person.
Bittersüß trifft dies hier wirklich sehr gut!
GLG
12.04.2021 | 12:22 Uhr
Oh, das ist so schön und schrecklich zugleich, der arme Severus :'( Das erklärt ihn betreffend aber auch einiges.
Ganz ehrlich, ich war nie ein Potterhead, ehrlich gesagt verbindet noch mit dem FD eine leichte Hassliebe, weil die Potter-Reihe zur selben Zeit gestartet hat wie mein liebstes FD und ihm damit den Wind aus den Segeln nahm, bevor es richtig groß werden konnte, aber andererseits bin ich auch der Grundidee nicht ganz abgeneigt und mir sind einige Protagonisten durchaus sympathisch, nicht unbedingt die Helden, aber der eine oder andere Statist ;)
GLG!
12.04.2021 | 00:54 Uhr
Hey Amurnatter,

ich bin tatsächlich über die Empfehlungen auf deine Drabble aufmerksam geworden und da ich Nebencharaktere liebe und auch immer gern sehe, was andere mit ihnen mache, musste ich natürlich gleich reinlesen.

Was soll ich sagen, sie gefallen mir außerordentlich gut. Bei Drabbles ist immer ein wenig die Gefahr, dass sie beliebig werden, weil der Moment doch zu groß oder zu klein für 100 Wort sind, aber deine sitzen alle perfekt. Und dass, obwohl du jedes Mal einen neuen Protagonisten hast, also immer wieder den Kontext neu aufbauen muss. Kompliment, freue mich schon auf die, die noch kommen.

Viele Grüße,
Ginada
11.04.2021 | 17:06 Uhr
Der Arme Neville. :) Er kann einem schon wirklich leid tun. Aber bei Snape ist das auch kein Wunder. Ich kann mir vorstellen, da Neville sich so gut mit Pflanzen auskennt, dass er nach der Schule vielleicht ein gewisses Händchen auch fürs Brauen entwickelt. Da er nicht mehr Snapes Präsent ausgesetzt ist.
Ob die Mission unschmelzbarer Kessel noch erfolgreich ist? Immerhin hat die Dame so eine weitere Forschungsaufgabe.
LG
11.04.2021 | 17:04 Uhr
Hallo,
dieses Drabble hatte einiges an Humor, was mir sehr gefallen hat. Du hast den fahrenden Ritter und seinen Fahrer in diesen wenigen Worten sehr gut eingefangen. Dickes Lob dafür.
LG
11.04.2021 | 16:59 Uhr
Hallo,
ich finde es interessant. dass Amos Diggory wohl Harry die Schuld am Tod von Cedric gibt. Das wäre Stoff für mehr auf jeden Fall. Hat er es gegenüber Harry offen kundgetan? Ich sollte dringend die Bücher mal wieder lesen. Aber auch hier sehr schön umgesetzt. Drabble können sehr schwierig sein.
LG
11.04.2021 | 16:56 Uhr
Hallo,
ich bin eher durch Zufall auf diese tolle Reihe gestoßen und bin begeistert von deinen bisherigen Umsetzungen. Das hier hat es mir besonders angetan. Wer hätte gedacht, mal ein Drabble über die Ritterrüstungen zu schreiben :) Sehr schöne Idee. Bin gespannt auf die weiteren Umsetzungen.
LG
08.04.2021 | 10:00 Uhr
Hey ho,
Ich war immer sehr traurig, dass Madam Puddifoots Caffee nicht im Film vorkam, da es eine meiner absoluten Lieblinhsstellen immBuch ist.
Wer wohl das rothaarige Mädchen war?
LG Colin Creevey!

Antwort von Amurnatter am 10.04.2021 | 14:16 Uhr
Huhu!

Ja, da haben sie die Set-Designer leider echt um eine tolle Aufgabe gebracht. Die hätten sicher Spaß gehabt ;)
Tja, wer ist das rothaarige Mädchen wohl ;D Sagen wir so, die Szene spielt eine Weile vor Harrys Geburt. Es ist also nicht Ginny. Oh, und auch nicht Molly. Und noch ein Tipp, ihr Begleiter hatte schulterlanges schwarzes Haar und eine Hakennase ^^

Liebe Grüße,
Amurnatter
05.04.2021 | 19:13 Uhr
Hey ho,
Arabella Figg ist einer meiner absoluten Favoriten.
Vor allem, wie sie Mundungus Fletcher mit dem Einkaufsnetz verprügelt hat...
Ich kann mir echt vorstellen, dass es hart sein muss, ein Kind absichtlich schlecht zu behandeln. Doch wenn Dumbi es so will...
LG Colin Creevey!

Antwort von Amurnatter am 05.04.2021 | 21:12 Uhr
Frohe Ostern wünsche ich dir!

Ja, Arabella Figg finde ich, ist auch ein sehr interessanter Charakter. Es hat mir sehr gut gefallen, wie sie schon ganz früh als seine Babysitterin auftauchte und dann im fünften Teil einfach herauskam, dass sie ein Auge auf ihn hatte, die ganzen Jahre.
Rüstige alte Oma XD
Nein, das war wirklich nicht leicht für sie. Aber sie musste ja nicht gemein sein, sondern nur langweilig. Das ging dann noch...

LG Amurnatter
02.04.2021 | 10:26 Uhr
Hey ho,
wenn der Terence Higgs nur wüsste, was ihn im ersten Quidditchspiel widerfährt...
Immerhin kann er nicht sehr gut gewesen sein, denn im zweiten Teil, war er ja aus der Mannschaft geflogen, weil Bonzen-Kind Malfoy mit seinem vielen Geld ankam...
LG Colin Creevey!

Antwort von Amurnatter am 04.04.2021 | 22:07 Uhr
Ein bisschen kann einem Terence ja beinahe leidtun. Aber nur fast :D
Jaja, so ist das im Leben. Der eine hat Talent, der andere hat Geld. Anscheinend hatte Terence keins von beidem und musste raus. Jetzt hab ich doch ein bisschen Mitleid mit ihm ^^

Liebe Grüße und schöne Ostern wünsch ich dir!
Amurnatter
24.03.2021 | 20:30 Uhr
Liebe Amurnatter,

ich freue mich immer, wenn ich einen neuen Alert für deine Geschichte sehe. Zum einen, weil mir - wie inzwischen ja schon oft erwähnt - dieses Projekt gefällt und zum anderen, weil ich mich selbst gerne herausfordere und sehen will, ob mir diese Nebencharaktere noch halbwegs bekannt vorkommen ;)

Marietta Edgecombe hätte ich vielleicht auch noch als Dumbledores Armee-Mitglied in Verbindung gebracht, aber dass Hermine ihr diesen Fluch aufgehalst hatte, war dann doch nicht mehr ganz so präsent im Gedächtnis. Natürlich ist petzen keine gute Eigenschaft, aber war dieser Schriftzug wirklich unauslöschbar? :o Schon ziemlich hart, wenn gar nichts mehr hilft. Höchstens so ein Tattoo-Cover-Up, aber wer weiß, ob es dann am Ende nicht noch schlimmer um ihre Stirn steht!

Kapitel 27 gefiel mir von den aktuell letzten 5 Drabbles am besten! Besonders "Ariana war ungeplant. Alles in Bezug auf Ariana war ungeplant." mochte ich :) Ich versuche mich krampfhaft zu erinnern, was genau eigentlich mit Ariana nicht stimmte, aber da muss ich wohl oder übel nochmal die Bücher zur Hand nehmen oder mal googln. Die Reaktion ihrer Mutter fand ich ja interessant, weil auch diese absolut ungewöhnlich ist - welche Mutter will schon von ihrem Kind umgebracht werden und freut sich auch noch darüber? Vermutlich eine gebrochene.

Und - endlich in Kapitel 28 - taucht er auf. Statist Nummer 27!! Irgendwie kommen mir jedes Mal die Songzeilen von Fresh D in den Sinn: "Unwichtige Nebenrolle - nur ein Statist! - unwichtige Nebenrolle".
In deinem Drabble gibst du ihm mehr Persönlichkeit als er in den Filmen je hatte, wobei ich meinen würde, dass du die Religiosität erfunden hast? Jedenfalls passend zu der Kapitelüberschrift ;)

Wayne Hopkins' Geschichte fand ich auch ziemlich cool. Ich meine, Halbblüter vereinen doch das Beste aus zwei Welten. Die wissen wie man einen Taschenrechner benutzt und können das Geschirr magisch abspülen lassen. Ich wusste gar nicht, dass Halbblüter auch als "Schlammblüter" bezeichnet werden. Dachte, das wäre ausschließlich ein Muggelgeborenen-Schimpfwort. Aber wie gesagt, ich kann echt nicht verstehen, warum die Reinblüter sich für was Besseres halten. In Zeiten von Smartphones und dem Internet tun mir Leute, die Rolltreppen für eine end-krasse Erfindung halten würden, schon irgendwie leid ;P

"Eingesperrt" habe ich heute gelesen und musste grinsen bei dem Gedanken, an total gelangweilt dasitzende Hogwarts-Lehrer, die unter den Tischen an ihren Nägeln puhlen oder Staubflusen in der Luft betrachten. Fehlt nur noch jemand, der an die Uhr starrt und wartet bis es zur Pause .. äh .. Unterrichtsstunde klingelt. Gibt's in Hogwarts eigentlich ne Pausenglocke oder 'ne Sprechanlage (außer in coldmirrors Hörspielen)?
Über Septima Vector bzw. ihr Fach Arithmanik hätte ich ja wirklich gerne mehr erfahren, aber so richtig viele Informationen gibt es darüber leider nicht. Auch wenn ich damit zu einem verschwindend geringen Prozentsatz gehöre: Ich mochte Mathe echt gerne ^^'' Sowohl in der Schule als auch während der Uni. Ein magisches Pendant dazu wäre sicher spannend.

Ich freue mich schon auf die nächsten Drabbles und bis dahin!

Viele Grüße,
Applepie :)

Antwort von Amurnatter am 01.04.2021 | 17:01 Uhr
Huhu!

*Hüstel*, jetzt bin ich glatt beide Tage letzte Woche nicht dazu gekommen ein neues Drabble hochzuladen. Aber morgen kommt ganz bestimmt eins! Und du kriegst auch noch ein Review zu "Dynamische Duos", versprochen. Aber jetzt gehts erstmal daran dein Review für mich zu beantworten ^^

Jaa, der Fluch, mit dem Hermine Marietta belegt hat, ist schon echt krass. Aber wenn man bedenkt, dass es nicht um einen normalen Schulclub geht, sondern darum sich gegen Voldemort zu rüsten. Irgendwo ging es ja auch um Leben und Tod. Ich finde es daher eigentlich ganz interessant: sie sind reif genug für sich selbst einzustehen, sich Voldemort und dem Ministerium entgegenzustellen und doch noch so unreif und kindisch, jemandem das Wort "Petzte" auf die Stirn zu schreiben. Die Strafe ist gleichzeitig sehr krass und gleichzeitig lächerlich. Gerade das finde ich interessant.

Oh, Kapitel 27 mit Dumbledores Mutter ist neben dem allerersten "Halte meine Hand" und das mit Ernie, dem Fahrer des Fahrenden Ritters "Stadt" eins meiner liebsten! Es freut mich, dass es auch dir so gut gefallen hat. Soweit ich weiß, war das mit Arianna so, dass sie im Garten mit ihrer Magie gespielt hat und drei Muggeljungen sie dabei gesehen haben. Sie haben sie bedrängt, dass sie das nochmal machen soll und sind so heftig auf sie eingedrungen, dass sie eine Art magischen Anfall hatte? Jedenfalls hat Ariannas Vater deswegen die drei Muggeljungen angegriffen und kam dafür nach Askaban. Aber ganz weiß ich es auch nicht mehr.

DU, ich sag dir! Ich habe dem Moment, dass er auftaucht, so sehr entgegengefiebert, das kannst du dir nicht vorstellen <333 Es mach generell so Spaß beim Podcastschauen so ein paar Dinge zu hören, die ich bei meinen Recherchen für die Drabbles auch schonmal gelesen habe ^^
Ja, das mit der Religiösität habe ich ganz dreist erfunden. Aber sein Blick hat im Film finde ich danach geschrien, dass er gerade zu sämlichten Mächten, ob gut oder böse, betet, damit ihn doch bloß jemand vor der Schlange rettet. Aber als Harry es dann tut, ist auch nicht recht. Menschenskinder!

Achso, zu Wayne Hoppkins: Ich meinte damit eigentlich nicht, dass er so genannt wird, sondern dass er es in Hogwarts zum ersten Mal aufschnappt, dass ein/e Muggelgeborene/r so genannt wird. Irgendwo kann ich die Reinblüter schon ganz entfernt verstehen: Sie kommen mit den Muggeln kaum in Berührung und ihr Hass wurde ihnen ja von Generation über Generation weitergegeben und es gab nie wirklich einen Grund, sich damit auseinanderzusetzen und dem abzuschwören. Dafür ist er ja auch im Ministerium zu weit verbreitet und alles. Und es wurde einfach zu wenig getan, um ihr Bild zu ändern. Es wurden gleichzeitig immer weniger von ihnen, sodass sie sich wie eine Art Elite gefühlt haben, zumal viele von ihnen neben ihrem Blutstatus ja auch ein Vermögen übernahmen und sich dadurch einfach als etwas Besseres fühlten. Ich sag dir, wenn ein Muggelgeborener eine Impfung gegen Drachenpocken entdeckt hätte, wären die Reinblüter vermutlich auch wie die Querdenker durch die Londoner Innenstadt demonstriert *seufz*

Es gibt tatsächlich eine Schulklingel. Schau mal hier, wenn du magst: https://harry-potter.fandom.com/de/wiki/Glockenturm
Ich weiß das auch nur, weil ich den als 3D-Puzzle habe und in fitzeliger Kleinstarbeit zusammengeschustert habe. Ich war zwar in der Schule kein Mathe-Fan (was ich jetzt im Studium total bereue XD Hat mich letztens die Dozentin angeguckt und gemeint "Da müssen Sie nur den Kehrwert bilden, um die Formel umzustellen" und ich hab sie angeschaut wie Harry Mr. Weasley, als der ihn nach der Funktion von Gummienten gefragt hat XDD Peinlich!!!! Aber dafür gibts ja Gott sei Dank Youtube Videos... für die FÜNFTE KLASSE! GOOOOOOOTT! >.<) aber das hätte mich tatsächlich auch sehr interessiert. Lustigerweise hatte ich letztes Jahr ein Praktikum in der Schule und war bei einer Lehrerversammlung dabei und die sind WIRKLICH so langweilig. Dafür braucht es Binns gar nicht. Und die Lehrer waren auch nicht besser als wir Schüler früher: "Hast du mal nen Stift?" "Was hat sie gesagt?" "Boah, wann ist das denn endlich vorbei, ich will nen Kaffee" XDD Ich hab mich köstlich amüsiert.

Sooo, puh. Jetzt habe ich dir zumindest auf dein Review geantwortet, aber muss dir unbedingt noch ein Review zu "Dynamische Duos" schreiben. Das habe ich NICHT vergessen und du wirst zu JEDEM Kapitel eins von mir bekommen, das schwöre ich! Ich liebe dein Crossover nämlich!
Nochmals vielen Dank aber für dein Review an mich und wir lesen und ganz bestimmt ganz bald wieder! Viel Spaß bei der neuen "Stimme", die ich gerade hochgeladen habe und bis zum nächsten Mal. Bis dahin wünsche ich dir schonmal frohe Ostern, falls ich dich nicht noch anderweitig irgendwo belästige ^^

Liebe Grüße, Amurnatter
23.03.2021 | 08:26 Uhr
Moin,
Eine Lehrerkonferenz mit Professor Binns kann ja eigentlich nur langweilig sein...
Ich musste wirklich schmunzeln über das, was die Lehrer so machen wenn sie sich langweilen.
Wie immer ein sehr gelungenes Drabble!
LG Colin Creevey!

Antwort von Amurnatter am 30.03.2021 | 20:34 Uhr
Huhu!

Oh Gott, ja. Ich war vor kurzem als Praktikantin bei einer Lehrerkonferenz dabei und das ist wirklich so langweilig! Auch ohne Binns.
Oh, und im Lehrerzimmer wird tatsächlich über die Schüler gelästert, und wie XD Dazu sollte ich auch mal ein Drabble schreiben ;)
Vielen Dank für dein Review. Morgen kommt das nächste Drabble!

Liebe Grüße, Amurnatter
18.03.2021 | 12:50 Uhr
Hey ho!
Da hab ich mal wieder einen neuen Charakter kennengelernt!
Ich habe noch nie darüber nachgedacht wie es für halbblüter sein muss. Die wachsen ja in zwei Welten gleichzeitig auf.
Super Kapitel! Weiter so!
LG Colin Creevey!

Antwort von Amurnatter am 22.03.2021 | 22:26 Uhr
Hello there!

Jaa, das ist kein Gedanke, den man sich oft einfach mal stellt. Wie es für die Halbblutkinder ist. Ich stelle es mir auch so schwierig und seltsam vor, wenn diese Kinder dann nach Hogwarts kommen und vielleicht zum ersten Mal mit Ablehnung und Anfeindungen gegenüber Muggeln in Berührung kommen. Da ist dann jemand, der der Gemeinschaft deines Vaters angehört, der ein Zauberer ist und schimpft über die Gesellschaft der Muggel, zu denen deine Mutter gehört. Echt seltsam!
Ich mag diesen kurzen Gedankenaustausch mit dir immer sehr gerne ;)

Liebe Grüße, Amurnatter
14.03.2021 | 20:55 Uhr
Hey,
Irgendwie passt das zu Justin an Gott zu glauben...
Und ich kann mir das richtig gut vorstellen, wie der so ein Stoßgebet zu schicken.
Ich freue mich auf das nächste Drabble!
LG Colin Creevey!

Antwort von Amurnatter am 14.03.2021 | 21:08 Uhr
Hehe,

du bist aber wieder schnell gewesen ^^

Ja, man kann es sich richtig gut bei ihm vorstellen, nicht? Vor allem, weil er im Film auch so einen Blick draufhat, der danach schreit, als würde er gerade zu Gott beten. Diese schreckensgeweiteten Augen, der Arme.

Ich hoffe, dass ich am Mittwoch dazu komme das nächste Drabble hochzuladen. :)

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag Abend wünsche ich dir!
Amurnatter
11.03.2021 | 17:44 Uhr
Hallo,
ich folge deiner Sammlung schon eine Weile und dachte ich gebe mal Rückmeldung.
Ich finde du hast die Charaktere sehr schön dargestellt. Auf mich wirkt es sehr authentisch. Als hättest du die Gedanken der Person in diesen Situation direkt aus ihren Köpfen.
LG Asimona

Antwort von Amurnatter am 14.03.2021 | 20:13 Uhr
Hey hey,

oh, schön, ein neuer Name! ^^
Und dann gleich mit so viel Lob! Vielen Dank! Ich freue mich sehr zu hören, wie die Charaktere bei dir ankommen. Das ist ja genau das, was ich mir beim Schreiben gewünscht habe.
Nochmals dankeschön für deine Rückmeldung und ich hoffe, das nächste Drabble wird dir auch gefallen ;)

Liebe Grüße, Amurnatter
08.03.2021 | 16:12 Uhr
Hey,
Marietta ist einer meiner absoluten Hasscharaktere. Ich finde es einfach so fies, wie sie dafür gesorgt hat, dass die DA aufgelöst wurde.
Aber dieses Kapitel ist dir richtig gut gelungen!
LG Colin Creevey!

Antwort von Amurnatter am 14.03.2021 | 20:11 Uhr
Huhu!

Es ist immer wieder schön von dir zu lesen. Danke für deine Treue und das Lob für dieses Kapitel <3
Und... schön, dass wir gemeinsam hassen können in dem Fall :D

Liebe Grüße, Amurnatter
05.03.2021 | 19:20 Uhr
Liebe Amurnatter,

da kommt es mir ja glatt zugute, dass es diesen Mittwoch kein neues Kapitel gab, denn so kann ich meinem 5-Kapitel-Review-Rhythmus treu bleiben ;)

Ich fand "City - Stadt" richtig toll, obwohl ich ehrlicherweise zuerst an Stan Stunpike gedacht hatte, bis mir einfiel, dass der ja nur der Schaffner des Fahrenden Ritters war. Ups. Bei Ernie denke ich immer an einen schrumpeligen, alten Mann mit dicken Brillengläsern, der am Buslenkrad dreht als wär's ein Tombola-Rad ^^''Ich finde es klasse, dass du ihm eine richtige Geschichte gegeben hast - von der Kotzeinlage über seine "Karriere" in der Rennbesenmanufaktur bis zu seinem Dasein als Busfahrer. Kleine Details, die diese Hintergrundstory lebendig werden lassen und eine eher umdeutenden Figur ein wenig Leben einhauchen. Großartig!

Auch "Poison" habe ich gerne gelesen, obwohl ich mich nicht an die Besitzerin des Kesselladens erinnern konnte. Ich dachte eher, dass Seamus der kleine Feuerteufel in Harrys Jahrgang war (aber das war - glaube ich - nur eine Veränderung für den Film), aber zu Neville passt natürlich auch der Stempel eines Kesselvernichters ;)

Millicent Bulstrode hingegen ist ein Name, an den ich mich sehr genau erinnern konnte. Vermutlich wegen dem Fauxpas, dass Hermine ihretwegen bzw. wegen ihres Haustiers zu einer Katze mutiert war. Mich hat es gefreut, dass du hier die verletzliche, sensible Seite eines Slytherin-Schülers gezeigt hast. Denn obwohl man es ihr bestimmt nicht ansehen würde, ist Millicent eben auch nur eine verängstigte Erstklässlerin, die sich Anschluss (und Rückgrat) wünscht.

Bei "Waiting" hast du auch wieder ein passendes Drabble geschrieben, wie ich finde. Obwohl ich irgendwie immer Nigel und Colin Creevy verwechsle. Nun ja, beide sind Fanboys von Harry ;)
Zumindest brauchte mich bei diesem vorerst letzten Text "Insanity" kein schlechtes Gewissen zu quälen, weil ich den Protagonisten nicht kannte. Ich weiß nicht, ob du schon vorher auf diese ominöse Liste von JK Rowling gestoßen bist, oder nachdem es im letzten 5 Minuten Harry Podcast zu Sprache kam - in jedem Fall auch eine coole Idee, diesen absolut unbeachteten Nebenfiguren eine Stimme zu geben.
Kevin tut mir echt leid. So ein von vorne bis hinten durchgeplantes Leben ist doch grauenhaft! Und wie traurig ist es bitte, dass ein Elfjähriger (!) bereits so eine teilnahmslose "Ist-mir-egal"-Haltung verinnerlicht hat!?
Da kann man ja beinahe von Glück sagen, dass er durch den Zaubererkrieg wachgerüttelt wurde und vielleicht gemerkt hat, dass er seinem Leben selbst einen Sinn geben muss. (Da siehst du mal, was deine Drabbles anrichten! Jetzt hoffe ich schon auf ein besseres Leben der nie genannten Statisten :P)
Wobei ich mich am Anfang dieses kleinen Kapitels gefragt habe: Was macht eigentlich ein Zauberer, der unbedingt einen Muggel-Job haben will, wie eben beispielsweise Anwalt? Gibt es da ein magisches Pendant?

Viele Grüße und bis zum 30. Kapitel,
Applepie :)

Antwort von Amurnatter am 07.03.2021 | 11:13 Uhr
Hello there!

Jaaa, da kommt dir meine Faulheit wirklich zugute ^^ Um deine Frage danach, ob ich die Liste mit den originalen 40 schon vorher kannte oder erst durch den Podcast kennengelernt habe: ich habe bevor ich angefangen habe die Stimmen der Statisten zu veröffentlichen bereits 70 Drabbles fertig geschrieben und veröffentliche sie einfach nur nach und nach. Wenn also tatsächlich keins kommt, liegt das nicht daran, dass ich keins mehr in der Hinterhand habe, sondern einfach daran... dass... ich mich nicht dazu aufraffen kann, nachdem ich den Tag über die Online-Vorlesungen wiederholt habe und die dazugehörige vertiefende Literatur am Rechner gelesen habe, noch weiter vor dem Bildschirm zu sitzen, um noch was zu veröffentlichen. Das muss ja auch immer mit dem Link formatiert werden und ich muss mir ein Drabble aussuchen, weil ja schon so viele fertig sind und hach... Tja. Jetzt kennst du mein schmutziges Geheimnis: ich bin ne faule Socke >.< Aber dir ist es ja zugute gekommen, das freut mich :D Oh, und was meinst du, wie ich mich gefreut habe, als Kaddy im neuesten Podcast mit den 40 angekommen ist? Ich bin neben Swoobat auf und ab gehüpft und war so: LOOK AT THIS!!! Aber nun genug davon und auf zur Beantwortung deines Reviews (über das ich mich auch riesig gefreut habe ;) )

Zu "City-Stadt": Hehe. Da hast du Ernie finde ich doch ganz gut beschrieben, zumindest den aus dem Film. ÜBer den Vergleich mit dem Tombolarad musste ich auch sehr lachen XD
Dieses Drabble war eins der ersten, die ich geschrieben habe und ich habe mich wahnsinnig darauf gefreut es hochzuladen. Deswegen bin ich natürlich dementsprechend begeistert, dass du es so mochtest.

Jaaa, Seamus ist der Feuerteufel, das stimmt. Neville zündet die Kessel ja auch nicht an XD Ich muss gestehen, dass Neville Kessel zum Schmelzen bringt und generell so ne Null in Zaubertränke ist, wird zwar auch in den Büchern angedeutet, aber ich habe das vor allem in Fanfiktions immer wieder gelesen, dass kein Kessel vor ihm sicher ist *hihi*. Ich konnte mich persönlich auch nicht an die Besitzerin erinnern, bin aber auf sie aufmerksam geworden, als ich mich durch das Potterwiki geklickt habe und so darüber nachgelesen habe, wer denn alles so in Hogsmeade lebt und mir Gedanken gemacht habe, zu wem ich daraus etwas schreiben kann. So ist auch das Drabble "11.103 Covet - Begehren" über den Besitzer des Honigtopfes entstanden.

Jaaa, Millicent ist mir in den Büchern auch sehr in Erinnerung geblieben, da sie einfach mal Hermine in den Schwitzkasten genommen hat und mich das jedes Mal, wenn ich es lese, wieder amüsiert. Da sind sie auf einer Schule für Hexerei und Zauberei und dann sind es sogar noch zwei Mädchen und doch halten die einfach eine klassische Schulhofschlägerei ab. In einem Duellierclub. Das ist so... ich liebe dieses Detail einfach :D Und genau deswegen habe ich Millicent dann eben für ein eher unsicheres Mädchen gehalten. Dass sich nicht anders zu helfen weiß, weil sie noch nicht so geübt mit dem Zauberstab ist, sich aber irgendwie behaupten will und auch muss.

Witzig, als ich nach Nigel gegooglet habe, wurde mir bei den Suchergebnissen auch der Name "Nigel Creevey" angezeigt. Ging glaube ich einigen so, dass sie Harrys Fangirls nicht so ganz auseinanderhalten können. Schließlich kann er sich vor denen ja auch nicht retten :D

Ja, Kevin konnte einem echt leidtun. Ich kann mir aber leider vorstellen, dass es ihm nicht als einzigen so geht. Während meiner Schulzeit habe ich nebenher Judo gemacht, aber manchmal hört man ja davon, dass SchülerInnen teils einen krasseren Tagesplan haben als irgendein Manager und da alles durchgetaktet ist. Ein bisschen habe ich mich beim Schreiben an Kevin, den Propheten aus Supernatural erinnert gefühlt (kennst du den schon? Wollte nichts vorwegnehmen, aber der kommt ja schon in der siebten Staffel vor, das ist ja jetzt nicht soooo spät). Jedenfalls freue ich mich zu hören, was meine Drabbles so bei dir anrichten ^^

Das ist eine gute Frage: ich denke mal, Anwälte wird es auf jeden Fall auch in der Zaubererwelt geben. Es gibt ja das ein oder andere Pendant, das man so kennt. Heiler - Arzt. Polizist - Auror. Klar, und Lehrer gibt es, es gibt magische magische Apotheken... Außerdem, solange du nicht in ner krass reinblütigen Familie, die auch etwas darauf gibt, aufgewachsen bist, wird das ja denke ich kein Problem sein, einen Muggeljob anzunehmen. Das einzige ist halt, dass du eben keinen Abschluss in ner Muggelschule hast und vielleicht deine A-levels in ner Abendschule nachholen musst. Vielleicht gibts da ja auch spezielle für Zauberer. Kann man ja auch mal ne Geschichte zu schreiben ^^ Ich kann mir auch vorstellen, dass Augustus Pye sich auch mit einem Muggel-Medizin-Studium anfreunden könnte, um dann Hannah-Montana-like best of both worlds zu vereinen. Und was hat Kaddy sich nicht auch schon gefragt: wie ist das mit Reinblüter-Kindern und dem Lesen und Schreiben lernen? Gibts da auch eine Art magische Grundschule, wo man so rechnen, schreiben und alles lernt oder bringen einem das die Eltern bei? Man merkt ja an Corona, wie super es ist, seine eigenen Kinder unterrichten zu müssen... Und stell dir mal vor, Molly, die Fred und George unterrichten musste? Wobei sie das ja auch an Bill vielleicht abwälzen konnte ^^ So viele interessante Fragen, die JKR mal beantworten könnte. You´re welcome... Wobei ich mich auf pottermore noch nicht soooo rumgetrieben habe, kann ja sein, dass da irgendwo irgendwas zu steht...

Jedenfalls freue ich mich schon auf dein nächstes Review und deine weiteren Eindrücke <3 Da kommen dann bestimmt wieder so interessante Fragen auf, über die wir nachgrübeln können. Bis dahin werde ich dir aber auch hoffentlich auf deine Mail geantwortet haben oder ein Review zu "Dynamische Duos" hinterlassen haben (Also hören wir auch vor dem 30. Kapitel schon von einander ;D) Heute wird das leider nichts mehr, diese Review-Antwort zu schreiben war schon ein kleiner Marathon :D Aber keine Sorge, das kommt alles noch!!!

Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünsche ich dir ;)
Amurnatter
28.02.2021 | 18:54 Uhr
Hey,
Ich finde das richtig cool, dass du sogar Charaktere nimmst, die in den Büchern gar nicht vorkommen, aber dennoch existieren. Gerne mehr davon!
LG Colin Creevey!

Antwort von Amurnatter am 28.02.2021 | 20:32 Uhr
Hey,

cool, dass das so gut bei dir angekommen ist! Ich habe noch einige Ideen verwicklicht mit Charakteren wie Kevin. Bin gespannt, wie dir das dann gefällt ^^

Ganz ganz ganz vielen lieben Dank, dass du mir immer ein Review schreibst. Es ist echt toll dann so ein bisschen mitzubekommen, wie die Drabbles ankommen.

Einen schönen Sonntag Abend wünsche ich dir!

Liebe Grüße, Amurnatter
22.02.2021 | 09:24 Uhr
Hi!
Ach ja, der gute alte Nigel, der Colin Creevey Ersatz. Der arme hat sich von Ron ja echt über den Tisch ziehen lassen. Schon ein bisschen hart...
LG Colin Creevey!

Antwort von Amurnatter am 25.02.2021 | 15:06 Uhr
Huhu!

Witzig, als ich nach Nigel gesucht habe, wurde mir nicht nur Nigel Wolbert angezeigt, sondern auch Nigel Creevey und ich war so: Ähhhh... what? ^^

Liebe Grüße, Amurnatter
17.02.2021 | 11:10 Uhr
Hey,
Millicent Bulstrode erinnert mich an Dudley Dursley. Den anderen Angst einjagen, um seine eigenen Ängste zu verbergen.
LG Colin Creevey!

Antwort von Amurnatter am 17.02.2021 | 12:00 Uhr
Oh, was für ein cooler Vergleich. Das ist mir gar nicht aufgefallen. Tja, wären die Dursleys eine Zaubererfamilie, wäre Dudley aber sowas von in Slytherin, oder?

Liebe Grüße, Amurnatter
10.02.2021 | 20:30 Uhr
Hey Ho,
Der Ernie...
Ich hätte nur zu gern das Gesicht seiner Oma gesehen, als er in ihre Handtasche gekotzt hat. Und er selber fährt ja auch wie eine gesenkte Sau.
LG Colin Creevey!

Antwort von Amurnatter am 14.02.2021 | 22:20 Uhr
Jaaa, der Ernie. Aber was erwartet man auch für einen Fahrstil von jemanden, der faktisch so gut wie blind ist und nur von einem Schrumpfkopf durch die Straßen geleitet wird :D

Danke für dein Review ^^

Liebe Grüße,
Amurnatter
08.02.2021 | 18:41 Uhr
Hallihallo Amurnatter,

ich melde mich mal wieder aus dem See der Schwarzleser, indem ich meinen Senf zu den letzten 5 Drabbles gebe ;)
„Reue“ hat mir ziemlich gut gefallen, da ich die Szene mit dem schreienden Brief aus dem dritten Film noch deutlich vor Augen hatte: „In der Hoffnung dass sie wohlauf sind, Marfalda Hopfkirch.“ Wobei mich immer noch verstört, dass sie in der deutschen Version manche Namen ändern. Sei’s drum, das Drabble hat mich jedenfalls direkt an diese Szene und den Einstieg zum dritten Teil der Reihe erinnert.

Ich glaube, „durch (das) Feuer“ (ich hätte vielleicht „durch“ großgeschrieben, der Einheitlichkeit wegen) hat mir am besten gefallen, weil ich generell einen Narren an unwichtigen Nebenfiguren, die nur einen kleinen Teil der Nebenhandlung ausmachen, gefressen habe. Außerdem finde ich es gut, dass du hier die ungestüme Buch-Ginny beschreibst und nicht die farbelose Versionen, die in den Filmen porträtiert wird. Auch stilistisch hat mir dieser kleine Auszug aus Michaels Gedanken gut gefallen :)

Obwohl ich sagen muss, dass mir auch „Eden“ samt Frank Bryce gefallen hat. Schlicht aus dem Grund, dass ich mit diesem Charakter auf ewig den Singsang: „Ja, ja, ja, ich back mir ‘nen Kakao“ verbinden werde ^^ Mal sehen, ob du diese Referenz mit mir teilst ;)
Besonders gut gefiel mir bei dem Drabble das Aufgreifen des Pflichtgefühls im letzten, unheilschwangeren Satz!

An Mrs. Crouchs Opfer, die Rolle ihres gefangen Sohnes einzunehmen, konnte ich mich kaum mehr erinnern, aber ich mochte die Beschreibung von Askaban samt der eingebauten Klimax!
Und auch bei Augustus Pye ploppte in meinem Kopf erstmal ein Fragezeichen auf, aber die Geschichte hinter diesem Charakter ist wirklich interessant. Gerade wenn aus Zaubererwarte die Muggelwelt beschrieben wird (darum mag ich auch Arthur Weasley so gerne) ist das immer besonders amüsant ;) Ein Zauberer der mit absoluter Begeisterung „Emergency Room“ bingewatched ist sicher ein toller Anblick!

Wie immer habe ich die neuen Kapitel gerne gelesen und mich mit Freude an die Bücher und Filme erinnern lassen. Du findest immer gute Verbindungen zwischen den doch eher unwichtigen und meist unbeachteten Nebenfiguren und der Hauptstory, sodass man als Leser ganz gut das Wer/Wann/Wo/Was einordnen kann.
Ich bin schon sehr gespannt was noch alles kommen mag und bleibe auf jeden Fall dran ;)

Viele Grüße,
Applepie :)

Antwort von Amurnatter am 14.02.2021 | 22:19 Uhr
Huhu!

jetzt melde ich mich mal zurück aus dem See der Vergessen-auf-Reviews-zu-antworten-Schreiber...

Der dritte Film ist glaube ich auch mein liebster (*hüstel* Snape, der sich zwischen die Gryffindors und einen Werwolf stellt und sie beschützt, wobei ich jedes Mal schmelze *hüstel*) Beim Schreiben von "Reue" hatte ich auch direkt Lust ihn nochmal zu schauen ^^

Wenn du jetzt schaust, wirst du sehen, dass ich "durch (das) Feuer" jetzt angepasst habe. Danke für den Hinweis. Ich habe die Liste nicht selbst geschrieben, sondern von einer Autorin übernommen, die an diesem Projekt ebenfalls teilnimmt und die hat die Liste wiederum auch nur übernommen. Du kennst sie, es ist die glorreiche Swoobat *grins* War es nicht auch so, dass du dich mit ihr über Supernatural/Gravity Falls-Crossover gesprochen hast? Wenn du dich dazu mehr austauschen möchtest, gern PM!!! Aber nun zurück zur Beantwortung deines Reviews! Ginny kommt in den Filmen wirklich echt farblos rüber und die Schauspielerin kann glaub ich nicht viel dafür, aber ich kann Ginny in den Filmen leider echt nicht leiden :( Nee, die habe ich mir beim Schreiben dieses Drabbles auch echt nicht vorgestellt, um zu beschreiben, wie Michaels Kopf verdreht wird ;) Er kann einem schon ein bisschen leidtun, der Arme >.<

OMG, ich hatte das die ganze Zeit über im Kopf und auch kurz dazu ein kleines Easter Egg einbauen wollen, aber dann wäre es mit der Wortanzahl nicht hingekommen. Dafür darfst du mal raten, wer Statist Nummer 27 wird. Ich glaube, ich habe die Geschichte nur "Die Stimmen der Statisten" genannt, um DIESEN Witz zu bringen! Nee, auch, weil ich den Titel einfach schön und passend fand, aber ich freu mich schon WAHNSINNIG darauf :D Und... bitte sag mir, dass du auch Kaddys Harry Podcast schaust? Gerade heute kam Teil 19 raus!!!! Haben Swoobat und ich uns natürlich sofort angesehen! Und kennst du zufällig "A very Harry Potter Musical"? Wenn nicht, so glaube ich, dass du das gerne ändern möchtest ^^

An Mrs. Crouchs Opfer konnte ich mich noch recht gut erinnern, weil ich es damals so traurig fand :( Aber freut mich sehr, dass dir meine Beschreibung zu Askaban gefallen hat (mit unbeabsichtiger, von mir völlig unbemerkter Klimax. Ey, und sowas schimpfst sich Germanistik-Studentin, peinlich >.<)

Bei dem Drabble zu Augustus Pye freut es mich total, dass ich dir da wieder einen Charakter präsentieren konnte, der vermutlich komplett aus der Erinnerung der meisten gelöscht war. Ich wusste den Namen auch überhaupt nicht mehr und bin fast wahnsinnig geworden beim Raussuchen der Stelle im Buch, wo er vorkommt! Schade, dass es damals noch kein Scrubs gab, ich hab extra gegooglet, wann Emergency Room im Fernsehen lief, ob das halbwegs passte. XD

Haaach, und am Ende nochmal vielen lieben Dank für all das Lob. Du hast genau das beschrieben, was ich mir von diesem Projekt gewünscht habe, dass es das erreicht: Erinnerungen und Freude wachrufen und die Nebencharaktere präsenter in die Hauptstory einzubinden <3 Ein größeres Lob hättest du mir also nicht machen können.

Viele liebe Grüße und ich hoffe, dass man sich vielleicht nochmal per pm liest,
Amurnatter
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast