Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Silvers
Reviews 1 bis 15 (von 15 insgesamt):
14.05.2021 | 02:11 Uhr
Oha wieder ein neues Kapitel :D
Und diesmal versinken sie in einem Schneeschleier ^^
Ich finde den Moment wo sie sich anfangen im Schnee zuzuschneien und abzuwerfen einfach echt wholesome :3

Und Hauptsache Emil schießt einfach bevor er überhaupt gesehen hat, was da ist xD ich glaub diesen Schreck kennt jeder. Das ist genauso als wenn man mit einem Fußball eine Scheibe einschlängt nur hier könnte potenziell jemand tot sein (Wasserstrahl von einem Turtok... aua), aber zum Glück war es nur eine Eiseule :D die ich irgendwie creepy finde, sie scheinen auf jede Fall beobachtet zu werden >.<

Als Rosa gesagt hat "Vllt wars ein Tier" und Vane geantwortet hat "Nein, ich glaub das war ne Pokemongestalt", war ich wieder ein bisschen ins Stocken gekommen. Weil Tierformen kann man zwar kennen ohne Tiere gesehen zu (Hunde-, Vogelpokemon etc.), aber ich berfürchte normalerweise sehen Pokemon keine reinen Tiere. Aber das nur als Kleinigkeit :D

Irgendwie mag ich die Kapitel in der Firntundra :D ist sehr atmosphärisch, weil man sich kalt und unaufgewärmt fühlt xDD besonders wegen Jimmys Fehlen :D und man hat die ganze Zeit das Gefühl, dass die ganze Schnee würde irgendwas vor einem verstecken :D

Und zum Schluss rennt Max auch noch auf ein Gewimmer zu. Hätte er genug Horrorfilme gesehen würde er das nicht tun :'D hoffentlich endet das gut >.<
Soweit wärs dann von mir, mein Akku neigt sich dem Ende, deswegen mache ich an dieser Stelle Schluss und bin gespannt wie lange der "ewige Winter" noch dauern wird :DD Der Name klingt auf jeden Fall nicht so, als würde er bald enden :D

LG ^^
05.05.2021 | 13:50 Uhr
Habe das Kapitel natürlich sofort verschlungen :D deswegen ist es jetzt auch Zeit fürs Reviewen:
Denn ENDLICH ist Jimmy wieder für uns sichtbar :DD Und siehe da:
Er hat eine wirklich gute Begleiterin bei sich, eine sehr coole Spezies von Pokemon *hust* (gar nicht bias oder so xD) und ihre Aurafähigkeit lässt sich einfach wie Radar in die Umgebung ausbreiten. Was ich sehr praktisch finde: Einfach mal ein bisschen die unübersichtliche Gegend durchchecken :D Mal davon abgesehen, dass das sehr episch klingt, wenn man sagt "Sie ließ ihren Geist in die Umgebung um sich fahren."
Das ist ein bisschen als würde sie sagen: "Moment transzendiere mal kurz meine eigene Erfahrung und schau mal über meinen Tellerrand hinaus." Also sehr cool ^^
Und natürlich ist das erste Lebenszeichen, dass man von Jimmy bekommt ein Ausdruck der Besorgtheit ^^ Sweet :D Auch diese Tiere aus Eis, die da beschrieben werden, finde ich sehr mysteriös :D
Es ist ein bisschen wie eine von Shadows Fähigkeiten, aber auf Eis *_*
Und diese Passage: "Und von dieser Nähe wurde Lucy geschickt,
denn sie hatte einen Auftrag von dem Berg erhalten: Halte jeden auf, der sich mir nähern will!"
--Es scheint irgendwie so als würde alles auf deiner Insel irgendwie fremdgesteuert werden, was ich irgendwie unheimlich finde, aber auch sehr spannend :O
Lucys Charakterisierung ist btw einfach klasse bisher :D Sowas kann ich mir immer super vorstellen: "Sie fand, dass sie etwas zu streng und tadelnd klang und verzog den Mund.", besonders von einem Pokemon wie ihr kann das auch schnell mal sehr hart klingen ^^ von daher find ich es süß wie sie sich selbst ermahnt nicht zu streng aufzutreten. Aber es ist total süß, dass Jimmy versucht aufzubauen ^^
Und tatsächlich scheint sich der Gute wirklich nicht mehr an
das Erlebte zu erinnern :0 Das klingt schon krass :D

Hier sind noch seehr viele offene Fragen übriggeblieben, über die wir noch die nächsten Kapitel brühten müssen. (I love it xD):
Ja wieso wurden die Garados eigentlich eingefroren und kam das aus der gleichen Hand wie die Tiere aus Eis und die Winde, wobei da noch angedeutet wurde, dass damit auch nicht alles so ganz stimmt ... ob Arktos vielleicht einen Gehilfen hat oder sowas hat? :0 Ich bau hier noch meine Verschwörungstheorien auf wenn das so weitergeht :DD Und dann klingt das plötzlich so: Die ganze Mission ist ein Staatsstreich in den die alle Wächter eingeweiht sind... um Team Mystery auszulöschen!!!111 so der so ähnlich :D
Ich freue mich auf jeden Fall schon tierisch auf 19.2 :DD

LG^^
30.04.2021 | 22:25 Uhr
Hello^^
hier wieder meine Reviewverarbeitung diesmal zu Kapitel 23, wenn auch mit leichter Verspätung :D
Aber egal :D

Wir haben es endlich bis zum Schlangenpass geschafft und gleich werden wir mit einem starken Kontrast konfrontiert, was Rose perfekt in Worte packt: Aus der brühenden Wüstenhitze
direkt hinein in die Wellen :D Und dann funktioniert auch noch der Schatten von Shadow nicht
auf pfützenbedeckten Wegen. Das Chaos ist perfekt xD Aber zumindest wissen Iro und Max jetzt Bescheid wie man einen Shadow ausschaltet :DD

Aber das kann doch jetzt nicht schlimmer werden ... oh Nebel und Nieselregen... damn, kann es wohl doch :DD großes Lob an dich: Der Mitleidsfaktor ist schon heftig in den ganzen letzten Kapitel, also ihnen wird es definitiv nicht einfach gemacht. Korrektur: Einen Hyperstrahl aus dem Nebel abgefeuert - es kann wohl immer noch schlimmer werden. Diese Szene hat irgendwie kriegsähnliche Zustände bei mir ausgelöst :DD nur das Aufleuchten zu sehen, wenn die Strahlen gerade gleich abgefeuert werden, ist wirklich gruselig xD Klasse Idee um mein Level an Panik steigen zu lassen.
Und es erklärt warum der General und Axel scheinbar nicht in der Lage waren, über den Pass zu gehen: Zu zweit wäre man wahrscheinlich aufgeschmissen. :D Vanes Diamentenschild ist an dieser Stelle sehr gut eingesetzt, zumindest für die Zeit bis zu der er gehalten hat :'D Aber zum Glück arbeiten Team Sternenjänger (für mich sind sie jetzt einfach schon ein Team xD) um sie allesamt aus dieser brenzligen Situation zu retten :D Und auch Rose realisiert was es bedeutet auf gefährliche
Erkundungen zu gehen. Mir hat die Stelle nachdem sie es aus dem Kreuzfeuer herausgeschafft haben sehr gefallen, weil man ein wenig durchatmen konnte^^
....
Nuuur um dann plötzlich von zwei Garados auf der anderen Seite des Torbogens zu sehen. Das hätte ich gar nicht mehr verkraftet, nach dem Weg :D Ich finde die Vorstellung ein ganzes gefrorenes
Meer zu sehen sehr aufregend *-* Allerdings frage ich mich ob sich die Wasserpokemon dann immer mühevoll ein Loch durch die Eisschicht graben müssen an die frische Luft zu kommen. Ja. Mühevoll. Das wäre es zumindest für mich, aber jetzt wo ich so darüber nachdenke, dass sie über einen Weg gelaufen sind, voller Pokemon mit Hyperstrahl, dann ist es für die Garados wahrscheinlich gar nicht mühevoll :'D Aber es scheint, dass die Eisschicht da gar nicht hingehört, die Frage wäre dann, wer sich hier die Mühe gemacht halt alles vereisen zu lassen :DD Arktos him-/herself vielleicht? :O
Ich hab auch nicht verstanden hab warum die Garados, die ihnen da begegnen zwar voller Zorn sind, aber sie einfach passieren lassen... hmm irgendwie alles verdächtig in diesem Kapitel :D
Und Kirsche auf der Suspicious-Torte war natürlich dieses Zitat:
"Bei den Gedanken blickte Max nach hinten. Es war nachwievor ein bizarrer Anblick, ein Meer derartig zugefroren zu sehen. Der vereiste Pfad führte in einen grauen Nebel, sodass nicht einmal die Umrisse des Ekunda-Kontinents auszumachen waren. Wie weit hatten sie sich wohl vom Festland entfernt?"
-JO, ... OMG :D Irgendwie bekomme ich da ganz krasse Ahnungen, dass hier irgendwas
Episches/Heftiges vorgefallen ist ... bzw. dass jemand ganz Bestimmtes ihnen zuvorgekommen ist xDD Aber ich glaub ab hier wird es schon sehr spekulativ :D
War auf jeden Fall wieder eine Achterbahn bzw. diesmal eine Wasserbahn der Gefühle^^ Ich werde sowas von aus dem Häuschen sein, wenn das nächste Kapitel kommt :DD Ich will der Wahrheit darüber was hier passiert ist näher kommen XD
Ansonsten hoffe ich, dass du bei all deinen momentanen Schreibprojekten vorankommst
und wünsch dir noch einen noch schönen Abend ^^

LG

Antwort von Silvers am 02.05.2021 | 04:50 Uhr
Bei all dem Lob ist es schwierig, offene Fragen zu beantworten.

Falls es nichtvso deutlich hervorging: auch die beiden Garados als Torbogen waren eingefroren :)
Ich wollte eibfach eine bizarre Umgebung erschaffen und das Augenmerk darauf legen: "WER ist zu sowas fähig?" :)
23.04.2021 | 01:15 Uhr
Heeey ^^ ich hab es mal wieder geschafft meine Hausaufgabe knapp eine halbe Stunde vor der Abgabe am nächsten Tag erst fertigzumachen :DD aber genug von meiner Nichtsnutzigkeit:

Mehr meiner Gebete wurden erhört :DD Sie bekommen Begleitung und einen Trip um dem Lawinenberg näherzukommen. Als sie endlich von ihrer Mission erzählt haben, fühlte es sich ein bisschen an, wie eine Parallelszene von PMD als sie aus der Zukunft kamen und der Gilde von ihren Erlebnissen erzählen, um Hilfe zu bekommen ^^ <3
Als sie den Sandsturm näherkamen, hab ich gedacht:
Oha voll gut, dass alle so vernünftig sind und nach unten gehen, fast schon zu gut ... und natürlich kann Iro nicht widerstehen.^^ Max hat es aber auch nicht leicht ihn und das Team in einem Stück. Aber es ist super toll zu hören, dass sie jetzt die nötige Unterstützung bekommen und Nocrow auch nach Jimmy suchen wird (allerdings habe ich eine dunkle Vorahnung, dass sie ihn nicht finden werden, ich würde zwar gerne falsch liegen, aber manche Dinge erscheinen irgendwie zu schön.) Natürlich lässt die MAUER (einfach ne Mauer aus Sandsturm, das allein lässt mich weiche Knie bekommen, also wenn ich mit Team Mystery unterwegs wäre, hätte ich spätestens jetzt angefangen auf Castiel zu wohnen. Sorry Jungs, ich bin kälteempfindlich und gehe nicht durch eine Wand aus Sandstürmen nur um über einer Schlagenpass zu gehen über den General nicht gehen konnte...? Ich bin raus. Ich will mit Nocrow auf einer Burg zusammenwohnen :'D) vermuten, dass Jimmy niemals durch sie kommen könnte. ABER theoretisch könnte Jimmy und seine Begleitung sich doch auf die andere Seite ... buddeln? Das oder einen anderen Weg finden. :D

Auch wenn ich im letzten Review geschrieben hab, dass ich Schwierigkeiten hatte mir Castiel als Gebäude selbst vorzustellen, war ich diesmal aber umgehauen :DD besonders als sie der Katastrophe gerade so entgehen konnten, hast du die Winde total heftig beschrieben. Das konnte ich mir super vorstellen :D
Auch die Leuchtvene, die Iro angestrahlt hat, hat das ganze Gespräch sehr atmosphärisch gemacht ^^ Und dann die Falltüren, welche aufknallen wegen den monströsen Winden, also ehrlich für mich ist
castielforpresident der einzige akzeptierbare hashtag ab jetzt :DD

Und diese Stelle war die Kirsche auf der Torte :D:
"Max nickte dankbar und hielt Nocrow seine Hand hin. Verdutzt wollte dieser sie nehmen, doch Max zog frech grinsend seine Hand zurück. Nocrow unterdrückte ein Lachen."
-Oha Max dreht den Spieß um :DD das war einfach super. Ich liebe solche kleinen Details, die das ganze lebendiger machen ^^

Und die Squad bestehend aus Iro, Max und jetzt auch noch Shadow, Rose und Vane klingt doch schon mal vielversprechend für die anstehende Mission :D Also ich sehe endlich, wie die vielen kleinen Funken der
Hoffnung, inmitten der fast schon tragischen Wüstenkapitel sich zu einem Größeren vereint haben :3
Funken die hoffentlich heiß genug sind um einen Schlagenpass zu durchqueren und durch eine Tundra zu reisen :D
Ich bleibe weiterhin gespannt xD

LG
16.04.2021 | 18:33 Uhr
Hello :DD ein wundervolles Kapitel, was eine nette Abwechslung zum sonstigen Aufenthalt in der Schädelwüste ist. So viele glückliche Pokemon an einem Ort der im Namen eigentlich nicht auf Lebendiges verweist :'D Ich liebe die Atmosphäre der Pokemon, die an der Oase zusammenkommen und der arme Max kann nur Jimmy denken :/

Und jaa wir erfahren endlich von Castiels Backstory *_* Und es ist auch noch eine so wunderschöne ^^
Erinnert mich ein bisschen an das Video was du mir zugesendet hast: "Wenn sie sich nun fragen wo der große Schatz ist, dann schauen sie ganz tief in sich und sie werden feststellen, dass es die Freunde
sind, die sie auf der langen Suche gefunden haben."
"Boaah."
"Besser als Gold" (Und zufälligerweise hat Castiel sogar Edelsteine... xD UND sie reisen als Freunde zusammen herum :DD)
-Es ist wirklich niedlich, dass er vorher ein winziges Ding war :3 und wie Cas Nocrow und Pan zur Oase geführt hat und in seinen letzten Momenten so dankbar für ihre gute Tat war :D

Von den vielen Charakteren, die auftraten hat mir besonders Pan gut gefallen ^^ sie ist irgendwie süß :D Ich kann sie an Stellen wie "Pan, die diese Menge an Zuhörern etwas nervös machte, räusperte sich und blickte gedankenverloren zu der Blüte auf." total fühlen :DD Und die Stelle mit dem Schrein aus dem die Kaktusblüte wächst ist auch voll schön ^^ und dass sie immer dann blüht, wenn jemand voller Dankbarkeit stirbt *-*

Ein Gedankengang den ich hatte als ich folgendes gelesen hab: " Ihre glitzernden Käferflügel ruhten ruhig auf ihrem Rücken, doch ihre schwarfen Klingen, die auch gleichzeitig ihre Arme"
-I'm not even mad, irgendwie gefällt mir "schwarfen" als ein Wort xD es klingt ein bisschen wie das Geräusch, was entsteht wenn eine Klinge oder Schwert über etwas ratscht und wie eine Kombi aus scharben
und schleifen :DD eine sehr merkwürdige Assoziation ^^°

Ich frag mich mittlerweile auch wie lange sie schon insgesamt unterwegs sind ... als sie im Geheimnisdschungel waren, kam es ja auch dazu, dass sie unerwarteter Weise mehr Zeit dort verbracht haben als gedacht und diesmal sind so viele unerwartete Zwischenfälle dabei gewesen, dass sie wahrscheinlich noch ein bisschen Zeit brauchen werden. Mal davon abgesehen, dass sie auch irgendwie wieder zurück müssen. Ich wäre so hype wenn Castiel sie zum Lawinenberg bringen würde :DD
Denn ganz ehrlich ... ich hab keinen Plan, was da abgehen wird. Ehrlich :DD Ich bin so heiß drauf zu sehen, wie sie sich zu und durch Lawinen bewegen und was sie dort erwartet. Max, Iro (und wer immer noch dabei sein wird, ich hoffe irgendwer unterstützt sie, weil ich mir kaum vorstellen kann, dass das ein Zuckerschlecken wird :DD) - ich brenne so dafür es zu erfahren, ich könnte euch locker begleiten, gebt mir äh ... 3 Monate und ich bin da, vielleicht nicht in einem Stück, aber vielleicht begegne ich auf dem Weg dorthin durch ein Wunder einem gewissen Panflam ... und vielleicht einem Vulpix, Vulnona...?? xDD, das ihn begleitet, aber die laufen normalerweise nicht auf zwei Beinen rum ... außer die sind den anderen ihrer Art aus irgendwelchen Gründen evolutionär überlegen :'D Oder wahrscheinlicheres Szenario: (wer auch immer Jimmy unterwegs ist, sie und er finden nur meine Leiche mit einer nicht unterschriebenen Autogrammkarte :'D
Es tut mir Leid falls zu viele Gedankensprünge in meinem Review sind :D Ich stecke noch in der wirren Verarbeitungsphase, die hauptsächlich meine Gefühle zu diesem Kapitel enthalten, normalerweise lass ich das noch ein bisschen sacken, aber dafür ist nicht die Zeit :DD Ich bin übrigens ultra gespannt wie weit Jimmys Abwesenheit gehen wird... ich fände es auch richtig krass, wenn sie den Lawinenberg verlassen und vielleicht zum Stahlos zurückgehen nur um festzustellen, dass Jimmy es aus irgendwelchen Gründen schon besiegt hat :DD War nur etwas was mir gerade eingefallen ist^^ ich bin super gespannt auf alles, was als nächstes passieren wird :DD

LG
15.04.2021 | 11:43 Uhr
Heeey^^ also dass meine Sucht nach Kapiteln befriedigt wurde, freut mich
natürlich, aber hoffentlich leidet die akademische Seite nicht darunter^^
Egal hier wie immer dein wohlverdientes Review^^

Als ich schon gelesen habe, dass schon echt viele Pokemon auf der Burg lebten dachte ich: Charakter overload!! Meine Schwäche! :O Und dann sind das auch noch sehr coole Pokemon!
Noktuska (definitiv underrated - also die Wahl gefällt mir sehr gut, weil der Kaktus mehr Aufmerksamkeit verdient).
Nocrow ist epischer Name und irgendwie ist mir der Charakter auch sehr
sympathisch. Er hat irgendwas dass mich da irgendwie sehr angesprochen hat, von den ersten Momenten
an wo man ihn sieht. Kann noch nicht so ganz den Finger drauf legen, was es ist aber er wirkt irgendwie als wäre er mit allen Wassern gewaschen, aber auch sehr umgänglich und offen.
Sandamer (auch cool, und passend zur Wüste :D)
Und ich habe das Gefühl(ich kann natürlich wie immer falsch liegen), dass Pan ein großer Fan von Team Mystery ist :DD auf jeden Fall hatte sie einen Grund um sehr aufgeregt zu sein als sie unsere Helden gesehen hat.
Und ein Rotom (auch ein cooles Pokemon mit vielen Nutzen :D) Von Motor wissen wir folgendes:
„Ich mag es nicht, in ihr Zimmer zu gehen. Immer will sie mir den Streich spielen,
wo sie mich in ihrem Kühlschrank konservieren will.“
-Und das charakterisiert auch schon recht gut, obwohl die Figur noch gar nicht aufgetaucht ist ^^
Die Beschreibung mit der Burg hat mir auch sehr gut gefallen, besonders die Tatsache, dass dort Edelsteinvenen in ihm sind *_*
Allerdings (und ich weiß nicht ob das daran liegt, dass ich nur Zeit hatte das Kapitel einmal richtig zu lesen und nicht wie sonst zweimal oder ob da noch mehr in zukünftigen Kapiteln von erzählt wird) hatte ich ein bisschen Schwierigkeiten mir das Innere als Räumlichkeit genau vorzustellen. Also so vage ja, mit der Beschreibung, dass sie in einer Halle sind mit Treppen zu Plattformen mit Türen, aber ich konnte mir nicht so ganz vorstellen wieviel es genau in die Höhe geht und wie viele Eingänge in der Halle usw. es gibt :DD Aber es kann ja auch noch gut sein, dass sie sich erst im nächsten Kapitel die Burg genauer anschauen, deswegen ist das eher so ein minor point, der entstanden ist, weil ich noch viel mehr von der Burg lesen will :DD Ich bin sehr gespannt welche Geschichte Castiel hinter sich hat und wie es dazu kam, dass er Erkunder mit sich herumschleppt.
Und diese Stelle:
„Ach, ist das so?“, entgegnete Nocrow in einem Ton, der keineswegs besorgt war. Auf die verdutzten Blicke
der anderen grinste er und trank erneut aus seinem Becher: „Nur weil diese sechs nie herausgekommen sind, heißt das nicht, dass sie tot sind. Tatsächlich leben sie alle … und zwar hier!“
GEIL - einfach nur genial :DD Mal davon abgesehen, wie cool das ist, dass in an so einem leblosen Ort Pokemon IN EINEM FUCKING Pokemon leben :DD (Ich glaub ich werde langsam zu Vane)
Aber einfach so diesen Satz wieder auszupacken, der vorher dafür diente Erkunder davon abzuschrecken in die Schädelwüste zu gehen, zeigt einfach, dass eine noch viel tiefer liegende Geschichte dahintersteckt als dem Leser zuerst überbracht wurde und dabei bin ich fast vom Bett gefallen, weil ich das so aufregend fand :'D Auch dass sie scheinbar alle den General und Axel kennen, sogar Shadow ist auch sehr interessant und wirft eine Menge Fragen auf^^
Und diese Sätzen dachte ich:
„Wir sind am Siwasser angekommen! Ich nehme an, ihr wollt euch dort etwas erfrischen?“
-Wenn ich Iro wäre, würde ich wahrscheinlich in das Wasser springen und alles wegatmen :'D

Es haben sich wieder ein paar Flüchtigkeitsfehler eingeschlichen wie z.B
"Ein nahezu endloses Mehr an rissigem gelblichen Steinboden"
höchstens das ist mir noch aufgefallen, aber storymäßig geht das hier richtig durch die Decke :DD da gibts nichts zu meckern, sondern nur einen Hagel von Lob von mir. Leider muss er etwas kürzer ausfallen, wegen Zeitmangel, aber die Richtung in die das hier alles geht find ich echt genial ^^

LG^^

Antwort von Silvers am 01.05.2021 | 22:09 Uhr
*Mit den Knöcheln knack*
Jetzt will ich auch mal dazu kommen, dir zu antworten! ;)

Also ich habe hier bewusst die ersten Beschreibungen des Innenraums von Castiel bewusst spärlich gehalten; je mehr sich eine Szene in/an einem bestimmten Ort abspielt, umso eher und mehr erhält sie Beschreibungen. Wie du gesehen hast, wurde dies mit Kapitel 22 nachgeholt, als sich Max und Iro in ihrem Zimmer unterhalten haben.

Ich hoffe die Erklärung, warum die Existenz der Wüstennomaden eher geheim bleiben sollte, ist deutlich genug ausgefallen. Aus dem Grund habe ich auch erwähnt, dass es eine Gruppe an Erkundern tatsächlich nicht geschafft hat. Mich stört es eigentlich fast selber, dass die Protagonisten hier einfach "Glück hatten" und Castiel über den Weg gelaufen sind. Es gibt aber dennoch Techniken, wie man durch die Wüste kommen kann. Doch das habe ich mir für später aufgehoben! ;)

Bis zur nächsten, Antwort,
Silvers^^
14.04.2021 | 01:47 Uhr
Ohaa das wandelnde Schloss aber in PMD *-* zumindest hab ich das gedacht als ich den Titel gesehen hab^^
Zunächst einmal klingt es schon mal gut zu hören, dass Jimmy eine Freundin/Gefährtin gefunden hat :D (ich rate mal, auch wenn ich Gefahr laufe völlig daneben zu liegen, dass es sich um ein Rutena handelt :D)

Dann hat Max noch einen von seinen berühmt berüchtigten Ohnmachtsanfällen und daaamn, dass was Jimmy sagt, deutet (falls es keine falsche Fährte ist) darauf hin, dass er keinen Gedächtnisverlust erlitten hat :DD Und nicht nur das: Er macht sich sogar selbstständig zum Lawinenberg zu gehen :DD das klingt suuuper spannend :D

Ich hab mir Gengars Transport übrigens echt gut vorstellen können, wie sie beinahe als wäre er ihr Auto und seine Augen die Fenster in ihm in tiefster Dunkelheit stecken :D Und dass er sie auch aus sich herauszieht als wäre er einer von den Sims, die ihre Möbel in ihre Tasche stecken :'D Shadows Fähigkeiten sind schon echt cool^^

Und zuletzt taucht dann einfach ein wanderndes Schloss auf :DD weil wir ja noch nicht genug Rätsel zu lösen haben ^^ Aber for real: Das ist ein sehr geiles Konzept :D Ich war schon bei Stahlos geflasht, aber jetzt auch diese Sandburg die sich durch die Wüste wühlt, sind echt coole Arten den natürlichen Lebensraum miteinzubeziehen.
Ich rate mal wieder unverbindlich, dass es sich dabei entweder um ein Castelith oder (aber eher unwahrscheinlich) Colossand, also dieses Sandburgding :D handelt, aber wer drin steckt, darüber trau ich
mir momentan kein Urteil zu, also ob es wer Neues oder alte Bekannte sind :D

Ich bin auf jeden Fall hype und kann es kaum erwarten, wenigstens zu erfahren, wer in einer fucking Sandburg wohnt :D wenn du mich mit den anderen Dingen schon so lange auf die Folter
spannen willst, dann werd ich wenigstens von dem Cliffhänger befreit, sobald das nächste Kapitel kommt^^

LG

Antwort von Silvers am 14.04.2021 | 17:49 Uhr
Zunächst Mal: Leider liegst du Falsch, eine Rutena ist es nicht. Aber ich geb dir ein Tipp: Du kennst sie indirekt schon aus deiner Geschichte :D Und kleines Teasing: Sie wird noch im späteren Verlauf eine große Rolle spielen, also gut aufmerksam sein, wenn ihre Szenen kommen :)

Wie du nun in Kapitel 20 erfahren wirst/hast: Doch, doch, es ist ein Castellith :) Ich habe mir schon in der Schulzeit zu Zeiten der ersten Version Gedanken um dieses Konzept gemacht. Damals war geplant, bei dem Treffen mit den Wüstennomaden schon, das Team Mystery vereinen zu lassen und sogar Jimmy von diesen aufgabeln zu lassen. Da mir die Szene dann doch zu kitschig war und diese Trennung schon möglichst den ganzen Arc und darüber hinaus von besonderer Thematik ist, habe ich es umgeschrieben, sodass Jimmy mit Hilfe von XXXXXX sich zum Lawinenberg aufmacht.
Dass es ein Castellith und dann noch so ein großes ist, hat seine Gründe und wäre das hier das Bisaboard, würde ich am Ende von Kapitel 21 eine entsprechende Erklärung darlegen. Aber vielleicht ergibt sich das, wenn du das liest. Erstmal viel Spaß mit Kapitel 20 :) Und ich habe gegen die meisten Pokémon der 7. Generationen eine persönliche Abscheu aufgrund des Designs und Colossand gehörte leider auch zu denen ... (es gibt dann noch einen Käfer, das aussieht wie ein Bus ... give me a break ...*smh*) - sogar die der 5. Generationen finde ich im Vergleich dazu nicht mehr so schrecklich :D
11.04.2021 | 00:38 Uhr
Hello :D It's me again ^^

Zuerst einmal der Kapitelname: Sternenjäger klingt so toll als Teamname *-*

Damn Shadows Team weiß Bescheid über den Lawinenberg :D Vane hat die Legende als Gute-Nacht-Geschichte gehört und Shadow weiß Bescheid, weil er geil auf Schätze ist :DD Aber zumindest können Iro und Max aufatmen, weil ihre Mission damit immer noch für die anderen verborgen bleibt. Shadows Fähigkeiten sind super nützlich für eine Erkundung durch die Wüste :D und mich macht es wirklich froh, dass er dies dafür nutzt um Team Mystery zu unterstützen ^^ es bringt aber ganz schön ins Wanken, welches Bild man von Shadow hat - besonders für Max :D

Beim Gespräch zwischen Emil und Max bin ich leider noch nicht so ganz schlau daraus geworden, warum Emil zunächst mit ihm reden will, nur um ihn dann zu testen, nur um dann mit einer seltsamen Andeutung wieder zu verschwinden, allerdings haben wir auch wenig davon erfahren, was Emil überhaupt dazu bewegen könnte, sowas zu Max sagen zu wollen :o
Ich krieg dabei kein gutes Gefühl :DD

Andererseits macht das die Stelle mit der Milch wieder weg XD die war fantastisch :DD die Frage ob es strange ist die Milch eines anderen Pokemons zu trinken, aber auch wie sich Vane darüber beömmelt :DD

Und ich habe es GELIEBT, dass Vane einfach einen Tanz und ein Gedicht vorträgt xDD und es auch noch mit Latein beendet :D (eine Sprache die ich sehr gerne können würde xD) Ich mag sowas total ^^ Es lässt den Moment sehr special wirken Das Gedicht ist wirklich toll geschrieben *-* Die Reime klingen gut, und überkreuzen sich, die Silbenanzahlen in den Versen, die sich reimen, ist die gleiche und sogar eine Alliteration steckt zu Beginn von dem Vers "Wissen wir: Wir schaffen das." in dem Gedicht.
(ich hätte im ersten Vers am Ende vielleicht noch ein "n" an Tage gesetzt, auch wenn Tage - sagen vielleicht noch als unreiner Reim durchgehen könnte, ist also kein nennenswerter Fehler :D)

Oh je das Ende macht mich ein bisschen fertig :O Jimmy kann sich nicht erinnern ... sagt er das nur oder hat wirklich etwas bewirkt, dass er Amnesie hat?
-Mir gefallen beide Optionen gar nicht! :D
Aber deswegen bin ich umso gespannter, was uns da erwartet ... wahh das Dream-Team wurde so auseinandergerissen die letzten Kapitel ;_; Es tut nach den Abenteuern ganz schön weh, das zu lesen. Man kann Max Schmerz wirklich mitfühlen :o

Es klingt wirklich falsch das zu sagen, aber ich freu mich auf den struggle, der am Ende dieses Kapitels angedeutet wird und uns potenziell in den nächsten Kapiteln bevorsteht^^
06.04.2021 | 18:53 Uhr
Hello ^^ Ich fürchte ein Monsterreview wird hier gleich folgen :DD ich texte die Reviewsparte einfach sowas von voll :D Ich hoffe das macht noch Spaß, die überhaupt zu lesen^^ (ok so lang ist es jetzt auch nicht, aber ich muss wie immer eine Menge loswerden :D)

Als ich den Kapiteltitel gesehen habe, dachte ich: Oh je - ein Anti-Erkundungsteam. Das ist schon mal ein Titel der gar nicht gut für unser Lieblingserkundungsteam klingt :D
Und Rose ist auch dabei ^^ yay, sehr strange Kombination mit Shadow unterwegs zu sein, aber ok Rose - ich mag deine Abenteuerlustigkeit :D und es erklärt warum die Taverne geschlossen war, als Team Mystery an ihr vorbeigegangen sind^^ Auch erklärt sich nun wer sich die ganzen Hitze- und Kühlbänder im Laden geschnappt hat, was ich sehr schön eingefändelt finde ^^
Und hier gleich die nächste Überraschung: Es gibt dank Rose ein geordnetes Gespräch, was ich in dem Fall sogar viel interessanter finde, da es doch ganz cool ist, herauszufinden, was Shadow getan hat, um aus dem Gefängnis zu kommen. Du belässt aber nicht nur dabei zu erzählen, wie er seinen Weg heraus gefunden hat: Rose Perspektive auf Shadow verändert alles, was wir von bisher von ihm wissen konnten ^^
Trotz des Wissens, dass Kopfgeld auf ihn ausgesetzt ist, macht sie den Punkt, dass er kein "böses" Pokemon ist und scheint also eher auf seine Persönlichkeit anzuspielen, die anders zu sein scheint als man es von einem gesuchten Verbrecher denkt. Unabhängig davon was er so angestellt ist es aber super witzig :D der Satz: „Wird das der Beginn einer großen Freundschaft, jetzt, wo ihr mich ausreden lässt?“ war einfach perfekt xDD
Auch ist es interessante, dass Shadow augenscheinlich gar keine Rache an Team Mystery üben will. Man möchte sagen es ist fast schon ... mysteriös :D stattdessen will er ein Anti-Erkundungsteam gründen, damit das besser klappt nächstes Mal :D - auch eine gute Beschäftigung im Gefängnis :D mit der man sich Freunde wie Emil finden, die einem zum Ausbruch verhelfen ^^
Auch interessant ist, welche Frage Shadow eröffnet als er erzählt wie die nach Vane gesucht haben:
„Nur durch Zufall – oder war es am Ende vielleicht Schicksal? – haben wir durch meine Kontakte von einem Pokémon gehört, welches als unzerstörbar gelten soll. Es ziehe ums Land und fordere jedes starke Pokémon heraus, das es begegnet."
-Ich finde die Tatsache, dass Shadow es in Erwägung zieht, dass ihr Treffen Schicksal war ist ein unfassbar cooles Detail. Bin mir noch nicht sicher wie das einzuordnen ist (schicksalhaftes Mindset oder vielleicht doch eine Finte), aber finds sehr cool solche Themen reinzubringen und würde gern sehen wohin sie uns führen und was genau Shadow das Gefühl gibt, dass ihr Treffen Schicksal war :D - ist es sein Schicksal Team Mystery zu verprügeln? ^^
-allerdings ist es auch irgendwie süß, dass Rose dabei geholfen hat, dass Vane sich nicht an Beeren vergiftet xD Und allgemein die Beziehung zwischen Shadow und Rose find ich sehr aufregend
-auf emotionaler Ebene, weil es scheinbar ein wenig zwischen ihnen ein wenig knistert
-und auf einer strategischen Ebene, da sie ihre medizinischen Fähigkeiten und ihre Spontanität unter Beweis gestellt hat
(ich meine mich daran zu erinnern, dass zu Beginn die Frage im Raum stand, ob Team Mystery nicht auch jemanden wie Rose als eine Heilerin für ihn Team benötigte - was Max, aber eher mit Nein beantwortet hat, weswegen ich es toll finde, dass Shadow diese Chance begeistert und ohne zu zögern ergreift und ob sich dabei auch für Max die Frage stellt, ob er nicht lieber eine andere Entscheidung an der Stelle getroffen hat :D ich persönlich fänd den Gedanken davon, dass sie eine solche Unterstützung bekommen super ... könnte bei ihrer Mission, die als eine mammutgroße Mission herausgestellt hat, bestimmt helfen :D)
Auch die Tatsache, dass Rose dem guten Shadow so viel Respekt zollt, dass dem Gengar, der Mund offen bleibt ist ein netter Zusatz. Auch ist Shadows Team von dem Kidnapping, dass sich vor ihren Augen abspielte, überhaupt nicht begeistert und fühlten sich moralisch verpflichtet einzugreifen, was sein Team sehr sympathisch macht :D
Die Art wie Shadow seinen Schatten nutzt klingt auch super aufregend ^^
Also die Charakterisierung von Shadow hat es mir sehr angetan ^^ Ich bin gespannt was du noch mit ihm vor hast ^^
Du hast in dem Kapitel eine mehr Schwächen ausgenutzt: Charakter-Overload :DD Was im Kapitel vorher nur Stimmen waren, werden jetzt alle zu Figuren mit Backstorys ^^
Turtok Emil - sehr verhalten, scheint nicht so sehr nach Rache zu sehnen, wie Max denkt, obwohl sie diejenigen waren, die ihn ins Gefängnis gebracht haben :D
Stolloss Vane - hat fucking Diamanten :D, ist aber nicht so sehr davon angetan, sich als einen Freund von Shadow zu bezeichnen - aber cool ist er ^^ und er hat auch große Ziele: Das coolste Pokemon der Welt zu sein :DD - ne aber im Ernst: Ich find die Tatsache, dass einer seiner Antriebe einfach ist: Ich will keine Langeweile haben, irgendwie eine sehr gute Abwechslung, weil tatsächlich die krassesten Dinge dabei herauskommen können, wenn etwas aus Langeweile erwächst (unabhängig davon ob das jetzt seine einzige Motivation ist), aber auch die Ehrlichkeit, die er an dieser Stelle zeigt:
„Gelacht habe ich! Einfach weil ich froh, die Pokémon getroffen zu haben, deren Coolness der meiner gleichkommt, gar sogar meine übertrifft! Die Wahrheit sagen, sodass das Vertrauen zwischen uns fester wird – Das ist cool!“
-scheint auf jeden Fall dafür zu sprechen, dass sie nicht nur eine Zweckbeziehung führen, sondern ein frisches Band als Team untereinander haben, was gefestigt von Vane als sie ehrlich zueinander waren und ich frage mich ob dies auch so bleiben wird, nachdem sie den Ganoven gefunden haben oder ob Rose dann wieder auf ins Tavernenleben geht.
Und am Ende schauen sich Max und Iro nur beeindruckt an, was ich nur zu gut fühlen kann, weil es mir da ähnlich ging ^^
Keine Ahnung ob alles was ich als so "scheinend" beschriebend habe auch wirklich so ist, aber ich bin sehr gespannt darauf es herauszufinden^^
Also wie immer ein sehr schönes Kapitel ^^
LG :D

Antwort von Silvers am 07.04.2021 | 00:01 Uhr
Ach was, ich freue mich sehr über längere Reviews; ich mag es zu all meinen Einfällen kleine Rückmeldungen zu bekommen :D
Und dieses Monsterkapitel bringt auch entsprechend lange Review mit sich: Nach aktueller Zählung sind es einfach mal 26 Word-Seiten mit einer Wortlänge von gut 15.000 Worten! Ich habe Kapitel 15 überschätzt und Kapitel 16 unterschätzt weswegen ich das hier auf drei Posts aufgeteilt habe :D

Die idee eines Anit-Erkundungsteam war auch nur in seinem ursprünglichen Racheplan enthalten; ein Anti-TeamMystery-Erkundungsteam - Dessen Mitglieder in der Lage sind, die Stärken des Team Mystery zu negieren. Deswegen habe ich auch ein Stolloss mit Diamantenhaut als Fähigkeit gewählt, da er Iros Kampfkraft negieren sollte: Kampfmaschine trifft auf Verteidigungswall. An sich schreit das nach einem Sparring Match zwischen den beiden, habe aber noch nicht mal die Idee an sich bis heute aufgegriffen :D

Wie mit dem nächsten Part klar sein wird und siehe Kapitel 2: Rose hat aufgrund ihrer Statur gewisse Selbstzweifel und weist von sich jegliche Funktionalität für ein Erkundungsteam ab. Sie sieht sich sprichwörtlich nicht als körperlich dafür gebaut an (aka: Sie hält sich für zu mollig/fett), als das sie sich innerhalb eines Erkundungsteams wohl fühlen würde, wo alle viel agiler und kampferprobter als sie sind. An diesem negativen Selbstbild hat sie sehr lange dran gehangen.
Stell dir vor, es kommen dann solche "Haudegen", sage ich mal, die sie für das wahrnehmen, was sie anderweitig ist - eine herzensgute Persönlichkeit sowie eine gute Heilerin - Dass Rose dann aufgrund dessen von Shadow gefragt wurde, ob sie seiner TRuppe beitreten will, hat bei ihr das Selbstbild zum Aufösen gebracht. Es ist also mehr Respekt und gegenseitige Dankbarkeit, die die Beziehung der beiden zueinander definiert. Durch "Shadow" gelang es Rose, über ihren eigenen Schatten zu springen (Manchmal werden solche Griffe mir erst im Nachhinein bewusst :D)

Wenn Vane über jemanden sagt "Er/Sie ist cool", ist das quasi das Bekunden seiner Freundschaft :D Ist halt nur seine Ausdrucksweise :D Ich will seinem impulsiven und abenteuerlustigen Charakter treue bleiben :D
01.04.2021 | 21:27 Uhr
Tatort: Internet
Tatzeit: Spät
Fund: ca. 7 Uhr in der Früh
Stimmung: Durchaus auch hoch :DD
Ich fand es soo krass, dass so schnell ein neues Kapitel rauskam :D musste ich trotz unchristlicher Uhrzeit natürlich trotzdem lesen und versuche mich jetzt in einer normaleren Uhr daran es auch komplett zu verarbeiten :DD

Ich sehe auf jeden Fall, dass die Schädelwüste ihren Namen alle Ehre macht. Ich wüsste nicht, was ich tun sollte, wenn spitzer Sand auf mich zukommen würde ;_; wäre in einer Dauerbeschwerde gefangen über den Sand in meinen Schuhen, und dem spitzen Sand und Stein auf dem ich nicht barfuß laufen könnte :'D
Und Maaaax, neein, der Arme ist so fertig wegen Jimmys Verschwinden, dass es mir das Herz bricht ... und ihm ganz offensichtlich auch :/ Was ist sein Anführer ohne seine geliebtes Team?
Damn und dann schlagen natürlich alle schlechten Prophezeiungen zu: Iro kämpft sich mit einem Arm und ohnmächtigen Max durch die Wüste ohne Wasser trinken zu wollen. Was für ein sadistisches Bild XD gefällt mir, aber tut mir auch weh. Es macht also seinen Job sehr gut. Iro ist einfach der real Mvp.
Aber zum Glück wacht Max auf um Iro Mvp-Power auch richtig nutzen zu können :D Dabei ging mir das Herz auf, obwohl sie so dunkle Stunden zusammen erleben oder gerade weil sie so dunkle Stunden erleben :DD
Und als Max und Iro miteinander reden, habe ich das Verlangen sie beide einfach zu
drücken und bin froh, dass sich wenigstens selbst gedrückt haben (auch wenn es eher dazu diente durch den Sandsturm zu kommen xD)
Und das Gespräch über Iros und Jimmys Kabeleien ist auch echt sweet und ich hoffe Iro und Jimmy führen auch so ein ehrlich Gespräch (wenn er denn jemals wiederkommt ;_;)

Uhhh die Stimmen treten in Erscheinung (in jedem anderen Kontext ist dieser Satz ein bisschen schizophren, aber hier passt er :D) und suchen in der Ruine nach jemaden :D Ich sehe das erwähnte Team trifft schon auf Team Mystery.
Ein Turtok und ein Stollos also ... sehr cool *-* gefällt mir :DD
uuuuund natürlich kommt Shadow jetzt zurück :D Es gibt wohl keinen schlechteren Zeitpunkt für Team Mystery als jetzt auf Shadow zu treffen :DD Ich denke mal, das Team von Turtok, Stollos und den noch Unbekannten, hat nach ihnen gesucht (wäre gar nicht cool wenn sie seine Verbündenten wäre)

Also sehr schönes knackiges Kapitel :D Ich bin auf jeden Fall Hype darauf was als nächstes passiert um das Aufzulösen ^^
27.03.2021 | 19:02 Uhr
Es ist gerade 5 Uhr nachts während ich das sehe ... ich wollte eigentlich gerade schlafen gehen, aber jetzt habe ich ja eine viel bessere Beschäftigtigung gefunden *-* Ich habe keine Zeit für schlafen, ich muss lesen wie Team Mystery eine Wüste durchquert ^^ Allerdings ist es 06:24 jetzt wo ich fertig bin und mir fallen die Augen zu, ich mach mir noch ein paar Notizen und fertige morgen in neuer Frische das Review an ^^
Nachtrag: Soo ich bin aufgeschlafen und hab einen Kaffee parat und weil mir das Kapitel bisher längste Kapitel SEHR gefallen hat, sind hier einige Textbeispiele mehr dabei als sonst, also hier endlich der Stuff:

Jimmy ist wie zu erwarten nicht begeistert davon, dass sie ohne Iros Hilfe nicht gegen Stahlos gewonnen hätten :D Wenn man mal das schwächste Glied in einem Team war und mitansehen muss wieviel Aufwand die anderen betreiben müssen, weil man selbst ständig Fehler macht, dann kann man Jimmys Gefühle auf jeden Fall sehr gut nachvollziehen :( Und ich denke er wird noch lernen müssen, dass es besonders Max aber bestimmit auch Iro völlig egal ist und sie ihn trotzdem als ein wertvolles Teammitglied ansehen.

Ein Stahlos als Unterschlupf xD genial wie viele nützliche Funktionen dieses Stahlos erfüllen kann :D manchmal ist es ein abenteuerliches Taxi, manchmal auch ein Schlafplatz, voll allrounder xD
Außerdem: „Ich wäre vorsichtig zu behaupten, dass es mein Stahlos sei“, sagte Iro " - Ich könnte mich gar nicht entscheiden, wer von den dreien mein Lieblingscharakter ist, aber ich liebe Iros Sprüche :D manchmal freu ich mich nur deswegen darauf, dass er wütend wird und sie dann auch noch sassy werden. :D
Aber seine Einsicht in diesem Kapitel finde ich sehr schön ^^ Man merkt, dass Iro durchaus lernfähig ist und bereit dafür ist sich weiterzuentwickeln:
„Ich habe es endlich begriffen. Zwei solch vernichtende Niederlagen hat es gebraucht, um es einzusehen, dass der General momentan zu hoch für mich ist. Hätte ich es nur früher erkannt … stell dir vor, er hätte mir noch den zweiten Arm brechen müssen, damit ich es endlich kapiere …“

Iro lernt sich zu beherrschen und entschuldigt sich sogar, Jimmy auf der anderen Seite, lernt wie es ist ein Giftzwerg zu sein und seinen ganzen Frust an anderen auszulassen :D trotzdem bin ich auch irgendwie begeistert davon wie fies sich Jimmy aufführen kann. Dabei finde ich es gut, dass das Konfliktpotenzial von Wir-führen-in-der-Nacht-ein-Gespräch-über-eine Person-die-in-unmittelbarer-Nähe-von-uns-ist-in-der-Hoffnung-dass-er-schläft ausgeschöpft wurde und Jimmy dementsprechend später sich darin bestätigt fühlt, dass er eine Belastung für die anderen ist und ihn dies auch ein wenig verbittert stimmt :D
Allgemein den gesamten Konflikt darüber ob sich Jimmy entwickeln muss um mit den anderen mithalten zu können, finde ich sehr natürlich gestaltet und mega gelungen :D Man merkt, wie nötig es das Team hat, in Ruhe und nicht während einer Mission über ihre Schwierigkeiten zu reden, aber leider ist ihnen dieser Luxus nicht gegönnt :( und man sieht die Konsequenzen sehr deutlich. Für Jimmy wird das ganze natürlich nicht besser, als ihn Iro auch noch durch die Wüste trägt (wobei selbst seine Weiterentwicklung sogar als Panferno nur 1,20 hoch ist und mit 55kg nur wenig schwerer als ich ist :'D also mach dir nichts draus Jimmy, wir sind einfach nicht dafür gebaut um solches Terrain zu durchqueren und das kann mit Impergators Höhe von über zwei Meter und fast 90 kg natürlich überhaupt nicht mithalten. Aber Jimmy im Gegensatz zu mir und Iro kannst du wenigstens in jeder Entwicklungsstufe super klettern! :'D)

Zu dem Aufeinandertreffen mit dem Mitglied von Team Red- Skorpion:
„Angst vor ein bisschen Gebrumme?“
Meine Reaktion: "Hallo? - Er ist ein Pflanzenpokemon!? Käfer können wirklich furchteinflösend und gefährlich sein ja?!" :D
Die Philosophie von Zikabelles (richtig cooler Name btw.) Team finde ich auch sehr interessant :D Ich hoffe wir sehen mehr von dem Team^^
„Ich wüsste nicht, warum ich das machen sollte. Wir von Red Scorpion glauben an ein einfaches Prinzip: Tu, was du für richtig hältst, doch lebe mit den Konsequenzen. Jeder ist für sich selber verantwortlich. Und ich gehe soweit, dass ich das von jedem anderen Erkunder erwarte. Wenn sie sich nicht genug vorbereitet haben, ist das deren schuld.“
-> das ist schon sehr cool mal die Perspektiven von anderen Gilden zu sehen und würde gerne mehr davon hören ^^
„Das klingt aber nicht gerade sehr hilfsbereit…“, sagte Jimmy in enttäuschtem Ton. Zikabelle fasste ihn streng ins Auge: „Erstens unterscheidet sich unser Aufgabenfeld grundsätzlich von dem der anderen Gilden und zweitens bezieht sich dieses Motto nur auf die Mitglieder; unterstell uns nicht, dass uns das Schicksal der Pokémon, die zum Beispiel ausgeraut werden, gleichgültig sei …“
-> und zumindest ist es gut zu sehen, dass die meisten Gilden trotzdem noch einer moralischen Verpflichtung folgen. Ich stelle es mir auch sehr veherrend vor, sollte je eine Gilde auftauchen, die Konflikte mit anderen Gilden oder allgemein mit anderen Pokemon anzetteln würde :o

Ich bin gespannt, was uns die Schädelwüste mit dem ganz einladenden Namen "Das Grab aus Sand" noch bieten wird. Es klingt zumindest so als würde die Erfahrung, lebendig begraben zu werden, gar nicht so unwahrscheinlich werden ^^° Und ich hoffe insgeheim auch ein bisschen mehr von Zikabelle zu sehen, weil ich ihre Begeisterung für Fakten (obwohl sie über Leben und Tod entscheiden könnten) irgendwie sympathisch finde :D

Während die Wüste zu Fuß durchqueren finde ich Jimmys Fiesheit irgendwie begeisternd, nicht weil es gut ist sich so zu verhalten, aber es überbringt die Verbitterung, die er empfindet durch Kleinigkeiten in ihrem Umgang miteinander, in denen Jimmy seinen Frust an Iro auslässt.

Max ist verständlicherweise außer sich vor Sorge über die ganzen Schwierigkeiten und ich mag auch, dass die Thematik angeschnitten wird: Warum müssen wir gerade die Welt retten? Auch wenn sie ein berühmtes und begabtes Erkundungsteam sind, haben sie wie alle auch ihre Limits und man kann nicht abstreiten, dass sie allesamt jetzt schon eine Menge abbekommen haben und sie durchaus auch mit mehr bezahlen könnten, wenn sie sich auch nur einen Fehltritt erlauben und dann wird es gefährlich :o Und als sie die Klippe aus den Augen verloren haben, dachte ich ... fuck da ist er ... da bahnt sich der Fehler an, dem sie dieses Mal definitiv nicht entgehen können >.<

Die Stelle als der Kompassorb zerbricht ist unglaublich toll und hat mich an eine Stelle aus AoT erinnert, wo auch ein random Gegenstand (anders als in diesem Fall, weil der Kompass hier sehr wichitg für ihre Mission war) kaputt geht und dies der Tropfen ist, der das Fass zum Überlaufen bringt und die Gefühle hochkochen lässt. Solche Stellen liebe ich, weil dadurch eine Stimmung im Einklang mit der Umgebung greifbar wird und sie ausdrückt. Der Gegenstand aus der Umgebung tut eigentlich nur das, was er auch sonst in dieser Situation tun würde, aber in diesem kritischen Augenblick hängt das Gelingen der Charaktere davon ab, dass dieser einfache Gegenstand funktioniert. Sowas kann recht simpel eingesetzt werden wie bei Trauer und Weinen, während es regnet und sich dann ganz klassisch der Regen mit den Tränen vermischt oder eben wie bei dir und der Stelle in AoT, wo das kaputt gehen einer einzigen Sache über Leben und Tod, über Gelingen und Versagen entscheiden kann und die einfache Tatsache, dass sie kaputt gegangen ist, nun explosive Kettenreaktion entstehen lässt :D
Also diese Stelle hat mich umgehauen :D Die ist absolut perfekt auch Iros Gelächter über ihre verzweifelte Lage, die damit noch mal um einiges verzweifelter geworden ist. Und der Streit, der dann ausbricht, lässt alles nochmal eskalieren bei Team Mystery eskalieren :0

Einige Kleinigkeiten, die ich gefunden habe, weil ich mich irgendwie doof fühle, wenn ich einfach nur in jedem Review verkünde, wie sehr ich diese FF gern habe und am liebsten die ganze Zeit nur sagen will, dass mir formale Fehler am allerwertesten vorbeigehen solange die Story cool ist, aber von sowas wird man ja auch nicht besser :D, also hier noch ein paar Dinge die mir ins Auge gesprungen sind:
1.
Nach dem Absteigen von Stahlos noch relativ zu Beginn fehlt was:
"Er blickte sich aufmerksam. Z"
und auch im Rest des Kapitels haben sich einige Flüchtigkeitsfehler eingeschlichen wie in Form von fehleden Zeichen und ein wenig Groß-und Kleinschreibung:
"„Das ist auch der Plan, sagte Max, der die Karte..."
oder
"„du hast Recht, es war falsch von mir, das zu sagen.."

Aber da war jetzt nichts dabei, was gravierend den Lesefluss stören würde :3

2.
Was ich allerdings nicht ganz verstanden habe, auch nach dem zweiten Lesen nicht: Warum benutzt Max im Inneren des Stahlos einen Orb, der kalten Wind entstehen lässt?:
"Max kramte einen Orb aus dem Beutel hervor, den er sanft mit seiner Kralle berührte. Sie leuchte auf und hüllte ihn in ein helles und kaltes Licht, das er neben sich auf den Boden legte. Max zitterte, als ein kalter Windhauch ihn umspielte, und er musste zittern. Er fragte sich, ob er nicht jetzt schon ein Hitzeband um den Hals werfen sollte, als auch dann Iro an seine Seite trat: „Du bekommst das Zittern?“
„Es wird Winter, und du weißt ja, wie Pflanzen-Pokémon zu Kälte stehen“, grinste Max verschmitzt. Iro lächelte und setzte sich neben ihm. "

Zuerst dachte ich er will sich abkühlen, aber da es bereits Nacht ist als sie in Stahlos einkehren (:D) dürfte es doch eigentlich nicht mehr soo warm sein. Es könnte natürlich noch sein, dass er damit nur Licht machen will, aber ich bin mir nicht ganz sicher, wofür das genau nützen soll ... Also vielleicht überseh ich hier nur etwas, aber ich hab das nicht ganz erfasst :D
Auch kommt das Wort Zittern (wahrscheinlich unbeabsichtigt) ein bisschen viel vor, was mich zu meinem letzten Punkt bringen würde:
3.
"Sagen" ist ein sehr nützliches Wort, dass deutlich auf den Punkt bringt, dass gesprochen wird, aber wenn man es zu oft hintereinander zu benutzt, kann es dann doch etwas eintönig wirken :D (selbst wenn das, was sie sagen eigentlich viel interessanter ist, weil ich die Dialoge herausragend gut und unterhaltsam finde)
Man kann relativ viele Synonyme finden, um da ein wenig Abwechslung reinzubringen, besonders wenn mehr als zwei Mal hintereinander sagen benutzt wird ^^
Wenn ich über meine Geschichten lese, finde ich mich ständig darin wieder , dass ich aus Vereinfachung einfach sagen benutze und das ist tatsächlich auch recht hilfreich, weil man sich dann mehr auf den Gesprächsinhalt konzentrieren kann, aber mir persönlich gefällt es besser, wenn eine bisschen Vielfalt reingebracht wird :3

Was den Abschluss des Kapitels angeht:
Oh je das Ende ... waaah Jimmy ... egal wo er gerade ist, und wie lange er auch wegbleiben wird, ich vermisse ihn jetzt schon. :( Ich finde seine Probleme sich als eine Last zu empfinden sehr nachvollziehbar und es tut mir im Herzen weh, dass ihn das so auffrisst :0
Allerdings ist das auch eine wunderschöne Parallel-Szene zu dem Ende der Hauptstory von PMD: Max ist damals von Jimmy gegangen und jetzt geht Jimmy von Max ;_; Deswegen fand ich auch sehr schön, dass es einige kleine Rückblicke und Andeutungen auf die vorherigen Abenteuer von Team Mystery gab. *-*
(vllt lese ich die Szene morgen nochmal und unterlege sie mit der Musik, die beim Abschied kommt...um mich einfach noch trauriger darüber zu machen :'D Katharsis undso)
Also riesiges Lob an dich! Der Streit und die Reise gingen nicht nur Team Mystery an die Nieren, sondern mir fast genauso sehr :D Also fantastisches Kapitel, besonders das Ende hat mich viel zu Hype gemacht auf das nächste Kapitel :D
Ich weiß wirklich nicht wie Iro und Max Jimmy wiederfinden sollen. Vielleicht müssen sie sogar Red Skorpion um Hilfe bitten, was ich super cool finden würde. Auch glaube ich nicht, dass umsonst erwähnt wurde von Zikabell, dass bereits ein Team aus vier Mitgliedern zu einer "Ganovenjagd" aufgebrochen ist ... vielleicht werden diese auch noch auf die Mitglieder von Team Mystery treffen :D hehe..hehe :3
Ich bin furchtbar gespannt und werde stoisch auf das nächste Kapitel warten ^^
Dir noch einen schönen Tag ^^

Antwort von Silvers am 27.03.2021 | 19:59 Uhr
Hello! :)
Ich bin baff über die Menge, die du in deine Review hineingelegt hast! Vielen lieben Dank dafür und vor allem für das Lob! Das freut mich sehr! Leider hat Kapitel 15 wortzahlmäßig nicht den bisherigen Rahmen von ca 11.000 gesprengt, aber diese Kapitel sind auch so schon lang und gehaltvoll genug! :D Auf dem Bisaboard werde ich dieses partweise in drei Teilen hochladen, weswegen es an zwei Stellen (mit *** markiert) recht übergangsmäßig wirkt :)

Das Stahlos dient lediglich als improvisierter Schutzwall :D Das Team hat sich nicht in es hineinbegegen. Das STahlos hat sich ringförmig um sie gelegt (auf IRos Anweisung hin) und innerhalb dieses Ringes, wie bei einem umzäunten Camping-Platz, haben sie es sich so gut es geht gemütlich gemacht. Nur zwischen dem Kopf und der Schwanzspitze war noch Platz, wo eventuelle Eindringlinge hätten eintreten können, weswegen Max und Iro dort die Wache gehalten Orb. Der kalte Wind war der von der Nacht und da es Winter wird, ist dieser recht zugig :)

Leider lässt es sich aufgrund mancher Konstellationen nicht vermeiden, auf altbekannte Klischees zu greifen. Dass Jimmy das Gespräch mitbekommt und dabei tut als würde er schlafen ist gewiss ein vertrautes Motiv, doch ist es eine Aufgabe, solche Mittel so natürlich und nachvollziehbar wie möglich zu gestalten. Da Jimmy selber, wie es in Kapitel 14 deutlich, mit erheblichen Selbstzweifeln zu kämpfen hat, waren diese auch der Grund, weswegen er nicht direkt darauf was gesagt hat. Ich habe die Hoffnung, dass es ein psychologisch nachvollziehbares Motiv ist :D
Es gibt übrigens einen guten Grund, warum Jimmy sich nicht entwickeln will; ich hoffe sehr, dass ich mit dieser Geschichte irgendwann abschließen kann, um das Sequel zu dieser zu schreiben, denn da wird auch Jimmys frühere Vergangenheit thematisiert (in meinem Kanon war er 17, als er Max begegnet war - von wo kommt er her? ;)) Einen Hinweis auf seinen Grund zur Verweigerung der Entwicklung für sich selbst gibt es in Kapitel 14 - kannst du ihn finden? ;)

Generell ist es hier empfohlen aufmerksam zu lesen, denn auch für zukünftige Stellen und Geschichten nach der Legende werde ich Andeutungen und Teaser fallen lassen :D Für die Legende hier freue mich, wenn ich zu dem Kapitel komme, wo zum ersten Mal folgender Begriff fallen wird: Souverän. :D

Zikabelle ist hier im Einzelnen aufgetreten ;) Sie ist Mitglied der Red Scorpion-GILDE und war zufällig (wennn man das so als Autor sagen kann, da ich ja bestimme, wer wo wie wann weshalb und warum ist) an der Stelle, wo Team Mystery vom Stahlos abgestiegen ist.

Ich habe bei dem Kapitel darauf geachtet, dass die Umgebung (Trostlose, lebensfeindliche Wüste) bisherige Anspannung um ein Vielfaches verstärkt und es ist auch dieser Arc (Schädelwüste - X (Da kommt noch was zwischen beiden Gebieten ;) - Firntundra - Lawinenberg), den ich gewählt habe, um Problematiken, die die Charakteree betreffen, anzuschneiden und erste Schritte in deren Lösung zu unternehmen. Ich werde zum Ende des Arcs aber diese nur teilweise lösen, weil sich solche Sachen quasi nicht über Nacht, sondern über einen längeren Zeitraum erst auflösen. Ob das Team also schon am Ende wieder zusammenkommt, so früh? hmm..... abwarten :D

Da sagst du was: Irgendwie ist es eine lästige Angewohnheit, dass ich Worte beim Schreiben einfach verschlucke und die nicht, und das wirkt sich auf den LEsefluss aus (Dieser Patzer war beabsichtigt ;)).Und egal wie oft ich drüber lese, ich finde immer wieder Stellen, die mir bei Word nicht angezeigt werden, sodass ich selber nochmal genau hinschauen muss. Ist Nervig :/
Und das mit dem Verb "sagen" ist auch richtig, da suche ich immer nach guten Umschreibungen, ohne dass es zu gewollt wirkt :)

Mich hat es gefreut, dass die Geschichte bei dir so gut ankam! Freue dich auf Kapitel 16, denn ich tue es, denn du hast Recht: Es ist nicht umsonst erwähnt worden, dass im Vorfeld ein Team aus vier sich in die Nordwüste begegeben hat. Ob es seinen Weg in die Schädelwüste finden wird, lässt sich abwarten. :) Ich freue mich schon auf die Einführung dieser vier ^^


FUN FACT:
Zum Schreiben dieses Kapitels habe ich mir durchgehend den "Journey"-Soundtrack angehört (ist ein Indiegame aus 2012). Kann dir das Spiel nur empfehlen und es dauert nicht lange; geht so rund 1h wenn du es in einem durchspielst :)
15.03.2021 | 16:31 Uhr
Heyy ^^ war wie immer aus dem Häuschen ein Kapitel von deiner Story zu sehen :D

Erstmal zum Kampf des Generals mit Iro aus dem letzten Kapitel:
Der Kampf gegen den General war zwar sehr einseitig, weil klar war, dass sich Iro da wirklich den Mund zu voll nimmt, aber unfassbar spannend, weil man einfach unbedingt sehen will, was er tatsächlich drauf hat.
Da wurde man definitiv nicht enttäuscht, weil ich seine Kampftechnik echt cool finde und es sehr gut zeigt, woher er seinen Namen erhalten hat^^
Außerdem ist Iros Sturzbach ja mal sowas out of control :D
Was mich auch wundern lässt, ob dieser Zustand bei Großbrand und Notdünger genauso funktioniert bzw. ob sich der Sturzbach auch unterschiedlich bei verschiedenen Wasserpokemon zeigt ^^
Und auch ob sich in misslicher Lage Jimmys und Max Fähigkeit offenbaren wird.

Und jetzt zum Stahlross-Kapitel (Der Kapitelname ist einfach super xD):
Jetzt tut es mir schon ein bisschen leid, dass ich so unbedingt sehen wollte wie Iro eine Lektion erhält :D
Zertrümmert der General ihm dabei einfach den Arm ... das wird ihnen bestimmt eine rieeesige Hilfe sein auf ihrer Reise zu den Wächtern xD
(es klingt wahrscheinlich sehr falsch zu sagen, dass ich seinen Knochenbruch cool finde, deswegen sag ich jetzt einfach mal, dass sein Handicap die Sachen auf jeden Fall um einiges aufregender macht :D)
Auch Jimmys Abneigung und die Erfahrung zum zweiten Mal auf Iro angewiesen zu sein, werden für Max wahrscheinlich eine Zerreißprobe darstellen beim Versuch die Gruppe zusammenzuhalten :D
Ich finde allgemein, dass du das Gefühl "der Druck steigt" sehr gut emotional und durch die Handlung übermittelt darstellst. Man fiebert zwar mit Team Mystery mit, aber mit den Anforderungen, die an sie gestellt werden (oder die sie an sich selbst stellen), können sie einem schon ein wenig leid tun :D

Abgesehen von ein paar flüchtigen Tippfehlern , die gegen Ende aufgetaucht sind, habe ich nichts gefunden, was zu bemängeln wäre ^^
deswegen würde ich an dieser Stelle hier Schluss machen und wieder zum nächsten Kapitel von mir in den Reviews hören lassen ^^

LG SomePerson
01.03.2021 | 21:50 Uhr
Hallo :D
ich melde mich hier auch mal wieder zurück!
Ich muss sagen ich mag die kleinen Details zu dem Geschehen in Schatzstadt und wie du die Händler dargestellt hast. Und ich freu mich, dass der General endlich seinen Auftritt hatte. Der scheint bei Iro echt auf die falschen Knöpfe zu drücken und ich bin schon gespannt, wie er ihm eine Lektion erteilt.
Das riecht schon irgendwie danach, dass er sich da den Mund zu voll nimmt :D
Und die Herausforderung der sie stellen, scheint sich auch als immer schwerer und schwerer herauszustellen dadurch, dass die Zeit im Dschungel anders lief, wobei ich mich frage, ob sie bei jedem Ort der Wunder, anders läuft. Das würde ebenfalls nochmal die ganze Sache erschweren, deswegen bin ich schon gespannt, wie sie sich da durchboxen und ob Stahlard und Axel nicht vielleicht Lust haben sie einfach zu begleiten :DD

Ich habe jetzt auch wie vorher angekündigt das erste ( recht kurze) Einstiegskapitel meiner Story hochgeladen, wo du gerne vorbeischauen kannst, wenn du Lust hast :
https://www.fanfiktion.de/s/603d4cd8000cf59d118bf44f/1/Mystery-Dungeon-Die-Schluchten-in-unserer-Zeit

Viele Grüße
SP
SomePerson (anonymer Benutzer)
17.02.2021 | 07:46 Uhr
Heey, ich bins wieder ^^
Freut mich zu sehen, dass wieder ein neues Kapitel raus ist!
Ist ein spannender Übergang zum nächsten Arc:
Ich frage mich was Stahl für ein Pokemon sein soll (falls das absichtlich ausgelassen wurde und ich das nicht einfach überlesen hab :D) und ob das Pokemon über das Stahl und Axel sprechen vielleicht Iro ist. Immerhin ist Iro bekannt für seine rohe Kraft und dafür sich nichts sagen zu lassen ^^ man bleibt gespannt
Auch fand ich es einfach klasse, dass Knuddeluff sich über die gelungene Party freut, die in seiner und Plaudageis Abwesenheit geschmissen wurde ^-^


Um nochmal auf deine letzte Review-Antwort zurückzukommen:

Ich schreibe momentan tatsächlich auch an meiner Bachelorarbeit !(ich dürfte hier eigentlich gar nicht reinlesen, weil meine Abgabe schon am 26sten ist, aber ich kann nicht anders :D)
Und ich hab tatsächlich während meiner Arbeit an ihr meine eigene Mystery Dungeon Story geschrieben, weil mich deine Story sehr motiviert dazu hat und ich irgendwas brauchte um mich zum Schreiben zu motivieren... hoffen wir, dass es der BA nicht geschadet hat, aber in den Zeiten in denen ich am meisten zu tun hab, lässt mich mein Kopf nicht in Ruhe mit Storyideen, besonders weil ich die Ideen meiner Mystery Dungeon Story schon seit Ewigkeiten hab und dann lenken sie mich viel zu sehr vom Wesentlichen ab. (*hust* Ausreden *hust*)
Jedenfalls werde ich nach meiner Abgabe mir einen neuen Account machen (auf meine alten hab ich leider keinen Zugriff mehr) und die Story dann auch überarbeiten und hochladen. Sie ist mittlerweile schon fast 10 Kapitel lang ... meiner Bachelorarbeit schießen bestimmt schon Tränen in die Augen xD
Also falls dich das interessieren sollte, kannst du gerne vorbeischauen, ich würde mich freuen, besonders weil deine Story mehr oder weniger der Funken war, der dazu geführt hat, dass sie überhaupt geschrieben wurde.
Ansonsten wünsch ich dir viel Erfolg für deine Arbeit und hoffe, dass du die Note bekommst, die du dir erhoffst ^-^
Und natürlich freu ich mich auch aufs nächste Kapitel (unabhängig davon wann er kommen wird) und werde dann wie immer ein Review hinterlassen.

Liebe Grüße
SP

Antwort von Silvers am 18.02.2021 | 14:39 Uhr
Hallo :)
Vorweg: Sag mir in einem deiner Reviews gerne Bescheid wenn deine MD Geschichte online ist. Dann sehe ich sie mir gern an :)

Stahl wird noch eine größere Rolle spielen weswegen er hier in K12 nur geteasert wurde, im nächsten Kapitel wird er komplett vorgestellt. Und ja, er und Iro haben eine besondere Beziehung zueinander. Hier sei schonmal der Vollständige Name verraten: GENERAL STAHLHARD bzw STAHLARD.

Ich mag Knuddeluffs Charakter einfach; seine kindlich verspielte Art ist es, die ihn zu einem spaßig zu schreibenden Charakter machen :)
SomePerson (anonymer Benutzer)
28.01.2021 | 21:56 Uhr
Heyy, habe gesehen, dass du noch keine Reviews auf deine Story hast!
Eine Schande meiner Meinung nach, denn ich finde sie ist super geschrieben und verdient viel mehr positives Feedback. PMD Erkundungsteam Himmel ist eins meiner absoluten Lieblingsspiele und finde der Plot alleine hat schon unglaublich viel Potenzial. Aber ich finde in deiner Story sind die Charaktere einfach sehr authetisch. Sie haben Ecken und Kanten, die sie sehr liebenswürdig machen und ihre Gefühlswelt ist ziemlich nachvollziehbar dargestellt. Auch die Herausforderungen denen sie sich stellen müssen, stellst du unglaublich spannend und abwechslungsreich dar.
Bin schon sehr gespannt auf ihre restlichen Abenteuer besonders auf die Reaktionen der anderen Wächter und hoffe du schreibst die Story weiter! ^-^

Liebe Grüße
SP

Antwort von Silvers am 31.01.2021 | 16:57 Uhr
Hallo und vielen herzlichen Dank! :)
Es ist immer schön zu hören, wenn der eigene Schreibstil gut ankommt.

Ich will mich vorab für einige Schreibfehler entschuldigen die den Lesefluss bestimmt gestört haben. Ich werde beim nächsten Upload dran denken, mir die Zeit zu nehmen :)

Das Konzept für Kapitel 12 steht schon bereits, ich werde aber erstmal eine Pause einlegen, da ich zur Zeit an meiner Bachelorarbeit schreibe. Die gebe ich Ende März ab dann kann ich mich der Legende und generell dem Schreiben wieder widmen.

Danke nochmals ^^
Ich bin selber schon gespannt mit dem nächsten Arc - Lawinenberg - anzufangen :)

Dir einen schönen Tag!
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast