Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Hatchepsut
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt):
19.02.2021 | 20:02 Uhr
Hi Lady Duchess! Und auch Hi Hatchepsut!

Es zwar noch schon einige Tage her, dass ich das Kapitel gelesen habe, aber jetzt komme ich endlich dazu, auch zu diesem Kapitel ein Review dazulassen.

Goku tut einem hier gleich zu Beginn richtig leid....ich konnte Chichis schrille Stimme regelrecht hören. Das war ja richtig grausam zu lesen, wie Goku da sowohl von Chichi als auch danach noch von Bulma angeschrien wird. Dabei wollte er doch nur den SchokoKUCHEN essen...^^°
Das war so richtig typisch und einfach passend wie die zwei Damen hier reagieren. Man darf doch auch nicht Bulmas Schönheitsschlaf stören. x)

Schön zu lesen war, dass Kuririn die Bedrohung auch spürt. Das passt super zu ihm und auch, wie sehr er seine Tochter beschützen möchte.

Es ist jetzt nicht besonders viel passiert in diesem Kapitel und dennoch bekommt man richtig schön mit, wie die Dynamik zwischen ihnen ist. Wie sich ihre Zeit auf dem Schiff so gestaltet hat.

Den Kapitän hast du übrigens meiner Meinung nach sehr sympathisch dargestellt, auch dessen Familie. Er zeigt Kuririn und C18 natürlich eine perfekte Lösung für ihr Problem. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass es jedoch eventuell nicht so einfach ist, wie es hier den Anschein hat. Aber vielleicht liege ich ja auch komplett daneben damit. ^^° Bin gespannt wie sich entscheiden werden.

So...bald ist es also soweit. Ihr Weg wird sie in zwei Stunden übers Wasser mit Booten und dann mit Kutschen zu dem Schloss führen.
Bin immer noch sehr gespannt, wie ihr hier nun weiter machen werdet! ;)

GlG, SaphiraAlice
06.01.2021 | 20:54 Uhr
Hi Hatchepsut, hi Lady Duchess!

Als erstes muss ich sagen, dass das Projekt, das ihr euch da vorgenommen habt, echt toll und super spannend klingt. Ich stell mir das sogar richtig, richtig herausfordernd vor, wenn man nicht weiß, was der eine in seinem Kapitel so schreiben wird, um dann passend darauf zu reagieren und doch den Lesefluss für die Leser nicht zu sehr zu unterbrechen. Jeder Autor hat immerhin seinen eigenen Stil. Also, was ich sagen will, ich bin mega gespannt auf eure Umsetzung. =)

Also…kommen wir zum ersten Kapitel. Es startet gleich einmal mit einer wirklich wundervollen Schilderung des Universums. Besonders gut haben mir diese kurze Aneinanderreihung von Worten, die doch so aussagekräftig waren, gefallen und ich bekam, keine Ahnung warum, gleich mal eine Gänsehaut beim Lesen. Besonders als dann die Sprache auf „Es“ gefallen ist. Das hat mich wirklich sehr neugierig gemacht. Und erst die Beschreibung, dass Es einmal einen Körper hatte und quasi, so stellte ich mir das vor, die Seele eines Planeten war. Es war irgendwie fast traurig zu lesen, wie das Leben auf diesem Planeten seine Einsamkeit verdrängen konnte…und dann, wie man es eben auch von den Menschen her kennt, entwickelt sich eben Neid und Missgunst, und natürlich mussten sie sich dann selbst zerstören…klingt wie der natürliche Verlauf des Lebens…und das bringst du hier echt super rüber.
Was mir hier besonders gut gefallen hat, war, dass du der Erde kein Bewusstsein gegeben hast. Diese Vorstellung ist zwar irgendwie traurig, aber ich freue mich gleichzeitig für Es, dass er (dass es?) wieder Hoffnung geschöpft hat. Er tat mir vorher richtig leid. Wahnsinn wie du in nur ein paar Absätzen gleich so viele Emotionen in mir ausgelöst hast. ^^
Und dann dieser Spence Spencer Nikolai (geiler Name! ^^) und diese Aussage: Intelligenz, die ohne Nichts nicht existieren kann…irgendwie finde ich diesen Ansatz so faszinierend und hochphilosophisch. Und wie sich dann Es mit Spence verbindet…meinen Respekt für diese Idee! Finde ich ganz toll und bin wirklich gespannt darauf, wie es Es/Spence nun so ergehen wird. Auf jeden Fall ist Es keine böse Lebensform, wie man schon allein bei dem Gedanken merkt, dass er Spence auf keinen Fall töten will. Ich frage mich nur…merkt man wohl, wenn Es Emotionen aufsaugt? Was wird das mit den Menschen machen? Merkt man das überhaupt? Bin gespannt. =)

Hach…und dann kommen sie schon. Bulma und Vegeta. ^^ Also die Szenen zwischen ihnen waren köstlich zu lesen. Du hast die beiden wirklich unglaublich gut getroffen. Hat mir sehr gefallen und auch den ein oder anderen Lacher gekostet. =) Da freue ich mich wirklich sehr auf mehr! Besonders schön fand ich, wie Vegeta in seine Vergangenheit abdriftet als sie die Rolltreppe hinunterfahren und er sich da vorstellte, wie er die Treppen zu seinen Saiyajins runter geht…*seufz* Das verspricht echt interessant zu werden. ^^ Am meisten musste ich aber lachen, als Vegeta den Reportern antwortete: „Nun. Sie war da und ich hab sie mir genommen.“ Einfach göttlich! xD

Was ich ein wenig schade finde ist, dass Trunks und Goten nicht mit von der Partie sind. Hat das einen Grund? Kommen sie vielleicht doch noch? Ich persönlich mag die beiden sehr und finde sie haben ein ziemlich großes Potenzial. ^^
Aber schön fand ich die Szene, wie Bulma so überglücklich mit ihren Freunden war. Da ging mir echt das Herz auf und gleichzeitig beschlich mit irgendwie das Gefühl, dass das nicht mehr lange so sein könnte…
Mit dem letzten Absatz hast du jedenfalls schon ne Menge Spannung aufgebaut. Hatte richtig Gänsehaut! Also…lasst es kommen! Ich bin bereit es zu lesen!! ^^°
Und zum Schluss möchte ich dir noch ein ganz großes Kompliment aussprechen. Dein Schreibstil gefällt mir wahnsinnig gut. Einfach wow. Ganz ehrlich! Du hast ein unglaubliches Talent und ich freue mich darauf mehr von dir zu lesen! ;)

GlG, SaphiraAlice

Antwort von Hatchepsut am 06.01.2021 | 23:32 Uhr
Mau :)

Vielen, lieben Dank für deine Review Saphira.
Du glaubst gar nicht wie überrascht ich heute war, als ich den Alert bekan und dann gesehen habe, dass du diese Review verfasst hast. =)
Ich habe mich unglaublich gefreut und auch das Review natürlich gleich gelesen.

Ich selbst habe ja schon einige Erfahrungen mit Gemeinschaftsprojekten. Nicht weniger der Geschichten, die ich hier veröffentlich habe, habe ich mit Marenzi zusammen geschrieben, allerdings vollkommen anders, als ich nun mit Lady Duchess dieses Projekt hier angehe. Es ist schon spannend, wenn man eine Geschichte, wie in einem Chat oder einem Rollenspiel schreibt, aber abzuwarten, bis ein ganzes Kapitel fertig ist und man weiß nicht, was da auf einen zukommt und wie man dann weiter machen wird, dass ist noch einmal ein vollkommen anderer Reiz. Ich selbst warte ganz gespannt auf das neue Kapitel, weil ich total neugierig bin, wie Lady Duchess eben weiter machen wird.
Ich selbst als Autor habe ja einen groben Plan, was passieren könnte, oder wie ich eben die Geschicte weiter schreiben würde. Aber ich bin eben nicht Lady Duchess und Lady Duchess ist nicht ich und somit können die Gedanken und Pläne über den weitern Verlauf ganz schnell ins Wanken geraten. Zum Glück denken Duchess und in sehr ähnlichen Bahnen, was die Zusammenarbeit natürlich deutlich erleichtert. Aber ich kann mich auch noch zurück erinnern, an damals, als ich meine alten Gemeinschaftsprojekte schrieb, da war es am Ende zum Teil so, dass man Marenzis und meine Schreibweise gar nicht mehr auseinander halten konnte, weil wir uns einfach so aneinander angepasst hatten. Nicht verwunderlich, denn wir haben wirklich viel miteinander geschrieben und unsere Schreibweise hat sich im Prinzip mit der, der anderen entwickelt.
Aber das nur so am Rande ... jetzt gehe ich wohl mal besser auf deine Review ein. ;)

Es ist wunderbar zu lesen, dass dir die Schilderungen des Universums so gut gefallen haben. Ich muss sagen, dass ich diesen Anfang schon im Kopf hatte, bevor Lady Duchess mir die ersten beiden Schlagwörter zukommen ließ und da laß ich dann nur: 'Sonneneruption' und dachte mir : Yes, musst dui gar nicht mehr überlegen, wie du das Wort unter bringen kannst, weil das passte einfach nur in den Anfang, den du vor hattest zu schreiben. xD
Jackpot!
Ich wollte einfach ihren 'Gegner' oder 'Gegenspieler' recht früh ins Spiel bringen, weil man doch als Leser erfahren muss, um was es da eventuell genau gehen könnte. Die ganzen Abschnitte mit Es fielen mir dann erst ein, während ich geschrieben habe. Irgendwie kam da eines zum anderen und im Nu hatte ich Es erschaffen und das Schreiben ließ einfach wie von alleine ohne das ich wirklich darüber nachdenken musste. Die erste Hürde war dann im Prinzip wie ich Es und Bulmas Forschfreund zusammen brachte, aber auch das war ungalublich schnell geschrieben und Spence war geboren. Es ist übrigens toll, dass dir der name so sehr gefällt. Der fiel mir aus heiterem Himmel ein und ich dachte mir nur, der klingt gut und hört sich nach einem Forscher an, den nehm ich. xD So viel also zu Vorbereitung und Planung ... *hust*
Und ja, du hast recht. Es klingt zur Zeit noch nicht wirklich böse. Ob Es noch böse wird und was es mit Es auf sich hat, das werde ich hier natürlich noch nicht verraten, weil damit wäre ja schon zu viel vorweg genommen. Ich stimme dir auch zu, dass Es einem schon ziemlich leid tun kann. Das war auch meine Absicht. ich fand es mal ganz interessant die Konstellation herbeizuführen, dass da etwas ist, was nicht wirklich böse ist, aber unseren Freunden trotzdem zusetzen wird. Wie, wird auch noch nicht verraten. ;)

Das dir Vegeta und Bulma so gut gefallen haben, ist natürlich sehr schön. ^^
Ich versuche mich bei den Geschichten, die sich Nahe am Original befinden (was bei mir weiß Gott nicht oft passiert ^^') schon sehr am Original des Charakters zu orientieren. Natürlich gibt jeder Autor den beiden so einen kleinen Tatsch von sich selbst mit, dies ist ja nur natürlich. Von daher freue ich mich über dein Lob extrem, weil ich ja weiß, dass du die Figuren auch meisterlich im Originalformat umsetzen kannst. Ich nehme mir da lieber mal noch ein paar mehr Freiheiten heraus wie du, weswegen mich dein Lob hier natürlich um so mehr freut. :) Vielen, vielen Dank dafür.
Schön, dass du lachen konntest. Das hatte ich mit dieser Stelle auch bezweckt. Nach dem doch recht schweren und sehr philosphischen Anfang brauchte ich etwas, um die Schwere der Thematik aufzulockern und da kamen mir die beiden grade recht. Vegeta in einem Interview, das stelle ich mir einfach nur göttlich vor und eben auch, wie er während des Interviews so langsam begreift, was er hier seiner Frau so alles heim zahlen kann. Was er dann ja auch tut. ^^'
Und ja ... bei: 'Sie war da und dann hab ich sie mir einfach genommen.', da habe ich doch etwas länger überlegt, ob ich das so schreiben kann. Aber mir ist einfach nichts anderes eingefallen, weil ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass das zum ersten mal bei den beiden, irgendwie anders gelaufen ist. Außerdem kam mir der Satz so spontan in den Sinn, dass der da einfach rein MUSSTE. Sehr schön, dass du das auch so siehst. ;)

Trunks und Son Goten ... sagen wir es mal so, es kann durchaus sein, dass sie vielleicht in einer der Erinnerungen auftauchen werden, oder, wenn ihe Familien nicht nach Hause kommen, durchaus einen Auftritt haben werden. Aber Lady Duchess, als auch ich, wir sind beide nicht so die allergrößten Fans von den beiden. Vielleicht liegt das daran, dass wir sie mit der ursprünglichen Fassung von DBZ kennen gelernt haben, wo sie bei der Boosage, trotz aller Knuffigkeit, doch einen immensen Nervfaktor haben und sich die Stellen, in denen sie zu Gotenks fusionieren sollen, einfach nur ziehen. Außerdem fanden wir sie einfach für diese Geschichte nicht ganz so passend gewählt als Figuren, wenn wir uns unsere grobe Planung vor Augen führen. ^^'
Das dir die Stelle mit Bulma so gefällt, ist natürlich auch super, immerhin ist das auch die erste Stelle in der Son Goku die Geschichte betritt. Da dachte ich mir, das muss etwas mit Bulma sein, weil das einfach passt.

Du hattest Gänsehaut? Echt? *-*
Sehr schön! Dann hat dieser letzte Absatz den Zweck erfüllt, für den ich ihn geschrieben habe. Genau das sollte er nämlich auch tun. ;)
Spannung erzeugen und den Leser neugierig machen, was da nun auf sie zukommen könnte. Du sagst, du bist bereit es zu lesen? Bist du dir da sicher? Eine mutige Aussage, wenn du sonst noch keine Geschichten von mir gelesen hast. ;) Ich kann, recht ähnlich wie du, zu ziemlichen ... nenne wir es mal tiefgehendem Schrecken neigen, wenn ich die Psyche meiner Figuren vor habe umzukrempeln. Muhahahahihihihuuuuuuussssst ... *räusper*

Zum Schluss möchte ich mich natürlich noch ganz herzlich bei dir bedanken für dein Kompliment bezüglich meines Schreibstiles. \o/
*FREU*
Ich freu mich echt unglaublich, dass er dir so gut gefällt und sehe das als ein verdammt großes Kompliment an!!!
Grade, wenn so ein Kompliment von jemandem kommt, der wie ich ja weiß, ebenfalls einen herausragenden Schreibstil und einen tollen Wortschatz besitzt. Da darf ich mir mal echt was drauf einbilden. ;)

An sonsten bleibt mir noch zu schreiben, dass ich mich auf weiter Reviews von dir freue, egal, wie lange es dauert und geal ob zu diesem Projekt oder einem anderen von mir.
Bis zum nächsten Lesen Saphira. =)
19.11.2020 | 23:21 Uhr
Nabend!

Erstmal danke für dieses Hammerkapi. Bei dir denke ich immer wieder, 'so, mehr geht nicht. Das wars jetzt aber.'

Meine Erwartungen sind lange nicht so hoch gesteckt wie deine und du überforderst mich damit manchmal ein bisschen. Du überrennst mich. Aber ich gehe gerne unter! Mit wehenden Fahnen.

Wenn man dich liest, ist man allerdings auch ganz schön mit Qualität verwöhnt. Und will mehr!!!

Keine billige Schokolade mehr, nur noch die Gute, für die man bereit ist einen wesentlich höheren Preis zu bezahlen:)

So, aber nu.
Jetzt kommt erstmal Kauderwelsch, was in meinen Augen jedoch ganz plausibel klingt:)

Was hast du bitte aus dem Wort 'Sonnenerruption' gezaubert?

Als ich anfing zu lesen, dachte ich sofort an Nondualität. Damit sprichst du mir sowas von aus der Seele.

Ich dachte auch an die Erde, aber war es anfangs nicht, aber könnte fast so sein. Wir machen schließlich die gleichen Fehler.

Es ist ein Mix aus Bewusstsein. Das was ist und dann wiederum eine bestimmte Energie, die sucht und lebt und denkt. Von Emotionen und Gefühlen.

Weißt du eigentlich mit was für einer Intelligenz du das schreibst? (Das hab ich notiert, bevor Spence Spencer Nikolai davon sprach, ich schwör)

Fiktion mit einem wahren Kern völlig durcheinander gewirbelt.

Spence hat eine wirklich heftige Erleuchtung erlebt. 'Es' lebt erstmal nur in Spence?
'Es' ist ein Wesen und ein Bewusstsein, dessen Geist sich ausbreitet, weil die Erde hier kein eigenes Bewusstsein hat? Der Planet ist zwar da, aber er existiert nicht?

Ist noch sehr verwirrend, aber irgendwie auch nicht. Im Grunde hat das Nichts eine Intelligenz und die hat einen Namen.
Mal abwarten!
Faszinierend!

Und dann kommst du mit:" Bleibst du wohl stehen Weib", um die Ecke.
Ich bin fast hinten über gekippt.

Von esoterischer Philosophie, Astronomie, höherer Intelligenz zu "Ich mach das nicht." *lach* Göttlich!

Du gebrauchst Vegeta mit brav, vor die Reporter treten und von der charmantesten Seite zeigen in einem Satz. Sehr mutig:)

Aber Bulma ist schlau, schlagfertig und sehr von sich überzeugt. Vorerst:) Jedoch hat sie recht, dass Vegeta etwas ganz Besonderes ist.

"Du musst ja nicht lächeln, aber schau wenigstens höflich."
Herrlich!

Trotz allem der stolze Prinz, wie eh und je. Ich liebe ihn!

Er könnte einem fast leid tun, wie er vorgeführt wird.

Doch dann ist er so sch... ehrlich, dreht den Spieß um. Ich hab mich auf der Couch gekringelt.

"Pass auf, um was du bittest." Genau das habe ich im selben Moment auch gedacht.

Deine Wortspiele sind der Hammer. So trocken auf den Punkt.

Hatte ich schonmal erwähnt, dass dir Vegeta gut zu Buche steht? Er ist der Wahnsinn!

"... die essen viel,... also wirklich viel..., Unmengen."
*lach * Spence hat ja keine Ahnung, worauf er sich da einlässt.

Das Wort 'Schifffahrt' (Gott tatsächlich mit drei fff.) hast du ja gut umschifft;)

Noch möchte ich gerne mit. Bulma soll meinen Arbeitgeber bitte auch bestechen. Gerade vor Weihnachten. Aber Garantie auf Abstand gibts nicht;)

Ich liebe es auch über die Frrundschaft zwischen Bulma und Goku zu lesen. Sie verbindet eine gemeinsame lange Vergangenheit. Genau wie die anderen. Du beschreibst sie toll zusammen. Ich mag das!

Piccolo, Vegeta und später;) auch Goku haben ungute Vorahnungen? Wie die drei an der Reling stehen, mit Blick auf die Insel, hat sich in mein Gedächtnis gebrannt.
Ganz großer Anime!

Das wird ein Spektakel!

Ich kanns kaum erwarten!

GLG
Ayla80

Antwort von Hatchepsut am 20.11.2020 | 09:06 Uhr
Mau ^^

Wow ... was für ein irre tolles Review. o.o
Ich glaube, ich hab es jetzt schon vier oder fünf mal gelesen und kann immer noch nicht so ganz glauben, was du mir hier alles Tolles geschrieben hast!

Ich versuche jetzt einfach mal zu antworten. ^^
Also, wenn du untergehst, dann zieh ich dich auch gerne wieder an Board. Hier mein Patschehändchen, ich lass auch nicht los, versprochen! *Patschehändchen hinstreck*

Das du denkst: 'Mehr geht nicht.' und ich es dann trotzdem schaffe noch mal einen drauf zu setzen, finde ich natürlich spitze! :D
Das beweist ja auch irgendwie, dass ich meine Leser immer wieder, auch nach all den Jahren, noch überraschen kann, dass sich keine Monotonie bei mir eingeschlichen hat und das meine Phanatsie noch nicht am Rand ihres Universums angekommen ist. Von daher, sehe ich das als ganz großes Kompliment von dir an. :)
Und ja, ich weiß, dass ich sehr selbstkritsch bin, aber ich denke, dass genau das auch ein Teil der Qualität ausmacht, die du angesprochen hast und die ich abliefern möchte. Du hast ja selbst dieser Tage gefragt, wo das abgrundtief Tiefste der menschlichen Psyche hin ist, was meine Geschichten immer ausgemacht hat ... nun ich denke, hier ist es wieder. Du weißt ja, ich tauche gerne in diese Tiefen ab und kram darin herum, immer auf der Suche, nach den Überraschungen die ich finde und die ich hervor holen kann. Nichts ist schlimmer, wie eine Geschichte, die nur an der Oberfläche kratzt. ^^

Und das du mich mit guter und teurer Schokolade vergleichst ... SCHOKI! *-* Jam ...

Du wirst lachen Ayla, aber als ich das mit dem Planeten schrieb, da ahbe ich wirklich auch an unserer Erde gedacht. Ich fand die Idee toll, hier etwas Gleiches zu schaffen und eben auch die Folgen des gleichen Handelns. Du lagst also mit deiner Vermutung gar nicht so verkehrt. ;)

Dein 'Kauderwelsch' was dann kommt, empfinde ich nicht als Solches, ganz im Gegenteil ... diesmal warst du es, die mich da überfahren hat. ;)
Sonnenerruption war lustigerweise schneller eingebaut als Schifffahrt. xD Ich weiß nicht warum, aber es war so. Als mir Lady Duchess das erste Wort zuspielte, war mir sofort klar, wie ich das Kapitel starten wollte. Nei Schifffahrt musste ich dann erst nochmal überlegen, bis mir Bulmas Geburtstagsparties eingefallen sind. (und ja mit drei fff ;_; *grusel*)

So, als du Nondualität geschrieben hast, da hab ich erst mal mein Wörterbuch rausgekramt und nachgeschlagen, was das genau ist.
Und ja, du hast mit dieser Bezeichnung vollkommen recht. Das trifft es genau.
Was deine Frage beantwortet, ob mir die Intelligenz meines Schreibes bewusst ist ... *hust* ... ich würde mal sagen ... nein, nicht so ganz? ^^'
Ich habe über den esoterischen, oder psychologischen Aspekt dessen was ich geschrieben habe nicht wirklich nachgedacht, zumindest nicht bewusst. Das ging alle srein intuitiv ab. Ich wusste wie ich die Intelligenz dastellen wollte, wusste, das ich es mal anders machen wollte wie sonst und hab dann einfach angefangen zu schreiben, weil mir die Idee extrem gut gefallen hat. So ungefähr lief das ab. :)
So läuft das bei den Sachen die ich schreibe eigentlich immer ab.
Aber mir hat die Tage auch eine ganz liebe Autorin hier in diesem Dom gesagt: Sie glaubt das ich das Zusammenspiel von Körper, Geist, Seele, Bewusstsein wohl besser verstanden und verinnerlicht habe, als so manch anderer Mensch. :)
Und irgendwie sollte in jeder Fiktion ein wahrer Kern sein, denn dann wird die Fiktion meistens erst richtig gut.

Jaaa und nach dem ganzen, sehr schweren Anfang ... da musste einfach etwas her um diesen Start aufzulockern. Und was würde hier besser funktionieren, als ein mürrischer Vegeta, der mit seiner Frau feilscht? ;)
Immer für eine Überrschung gut, sag ich da nur.
Und nun ja, mutig war es allemal, Vegeta mit diesen Begriffen in einem Satz zu nennen ... man muss als Autor ja auch mal etwas wagen ... und es hat ja auch gut funktioniert.
Aber es freut mich tierisch, dass dieser Umbruch in der Geschichte dich so aus den Socken gehauen hat! Wieder ein Strich mehr an meine 'Überrasche die Leser Wand.' *strike*
Mir haben Bulma und Vegeta in dieser Situation einfach sooo Spaß gemacht zu schreiben und auch Goku und Bulma danach. Ich find eihre Freundschaft ist auch etwas ganz besonderes. Ich glaube, irgendwie wollte ich von allem ein wenig in dieses Kapitel hinein bringen und wie es scheint ist mir auch das sehr gut gelungen. Danke, dass du es so ausfürlich nieder geschrieben hast.

Das Bild am Schluss ... jaaaa. *-*
Da hab ich beim Schreiben auch ganz große Sternchen in den Augen gehabt und dachte mir: DAS isses einfach!
So hörst du auf und übergibst an deine Autorenkollegin.
Was ich damit ja auch getan habe.

Und was das Gut oder Böse von Es/Spence angeht ... klar wäre auch ein klassischer Bösewicht gegangen, der ihnene infach die Energei entzieht alla Sailor Moon, ABER schon tausendmal gesehen, schon tausendmal gelesen, schon tausendmal geschrieben ... ich selbst ja auch. Ich wollte mal etwas anderes machen! *Überrasch mich Fahne schwenk* Und in welche Richtung dieses Wesen noch geht ... wir werden sehen. :)

Hach, ich kann dir gar nicht sagen, wie toll mir dein Kommi gefallen hat.
Überhaupt war es in den letzten Tagen ein wahrer Segen an Kommis hier, richtig erholsam und motivierend nach einer ziemlichen Durstsrecke.
Dafür danke ich allen, die das hier lesen und sich eben die Zeit nehmen, mal kurz ein paar Zeilen zurückzuschreiben.
Ich freu mich nun mit dir auf das nächste Kapitel ... ich weiß ja auch nicht, wa snun passieren wird ;), und bin gespannt, wie es weiter geht.
19.11.2020 | 21:03 Uhr
Hi

Also erstmal. Eine sehr interessante Idee und ebenso solche Umsetzung.
Ich liebe die FFs von euch beiden ja sowieso, und dann stellt ihr auch eine gemeinsam auf die Beine.
Cool.

Hach. Hier hast du für beiden, Bulma als auch Vegeta so super rüber gebracht. Die Kommunikation der beiden, ihr interagieren. Es passt einfach zu den zweien und es zeigt, warum sie überhaupt zusammen gekommen sind.

Die ganze Sache mit dem Es, spannend, auf eine mysteriöse Weise. Und dann kommt Es zur Erde, geht eine Symbiose mit diesem Astronomen ein. Bis jetzt, wirkt Es weder böse noch sonst irgendwie. Bin Mal gespannt, weil, für mich hat es bis jetzt den Anschein, das Es wirklich nur eine Symbiose benötigt, ein gerechtere, stetiges geben und nehmen.

Die drei an der Rehling. Ich möchte ein Bild dazu!!

Bin gespannt und freue mich auf weitere Kapitel von

VLG

Antwort von Hatchepsut am 19.11.2020 | 22:40 Uhr
Mau

Es freut mich/uns, wenn dir die Idee so gefällt liebe Arya. ^^
Und auch hier wieder ei ganz großes Dankeschön an dich, für das Lesen dieser Geschichte und auch für deine Rückmeldung. :)
Ja, Lady Duchess und ich wollten unbedingt etwas zusammen schreiben und wir haben lange an dem Projekt schon im Vorfeld gearbeitet, bis wir euch das erste Kapitel präsentieren konnten.

Ich finde es super, dass die Veeta und Bulma so gut gefallen haben. xD
Ich hatte eine Menge Spaß beim Schreiben dieser Stelle und musste selbst oft schmunzeln. Aber es ist, wie du sagst, schon einfach eine typische Situation der beiden.

Das Bild an der Reling ... ja, das hätte ich auch gerne irgendwo ganz groß an einer Wand ... mir hat es in meinem Kopf so super gefallen und ich freu mich wie Bolle, dass dir dieses Bild auch so gut gefällt. :)

Zum Schlus snoch zu Es.
Ja, ich habe länger überlegt, wie ich Es am besten einführen soll und entschied mich dann für diesen Weg. Mal wieder etwas völlig anderes wie ich finde. Und genau wie du es erkannt hast, ganz und gar nicht der typische Bösewicht. Und eben das denke ich, wird den Reiz von ihm ausmachen.
Aber ich will mich auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, wer weiß, was im nächsten Kapitel passiert und auf was ich dann reagieren muss. xD
Es ist schlicht auch für Lady Duchess und mich alles offen. ^^

Ich freu mich schon, wieder von dir zu hören und wünsche dir eine gute Zeit.
19.11.2020 | 14:44 Uhr
Moin ihr zwei,

Alter, ihr/du schreibt schneller als ich lesen kann:)))

Das Ganze hört sich auf jeden Fall hochinteressant und sehr, sehr lustig an. Ich bin ehrlich gespannt! Und klar interessieren mich die dick gedruckten Wörter.

Ihr lasst euch was einfallen:)))

Danke dafür!!!

Viel Spass beim Schreiben, ich hab ihn hundertpro beim Lesen!

GLG
Ayla80

Antwort von Hatchepsut am 19.11.2020 | 16:44 Uhr
Mau

Vielen Dank Ayla. :)
Ja, wir stecken zur Zeit voller Ideen, da hast du recht.
Wenn man sich gemeinsam, über einen langen Zeitraum über ein und das selbe Hobby unterhält, dann bleibt es nicht aus, dass irgendwie immer neue Plotbunnies vorbei hüpfen.
Und die wollen und müssen eben auch zu Papier gebracht werden.
Außerdem kannst du es ja auch von folgender Seite aus sehen ... wenn mir mal eine Schreibblockdae haben, dann hast du genug zum nachlesen vor dir. ;P

Ich denke, dass ich hier auch im Namen meiner Mitautorin sprechen darf, wenn ich sage, dass wir uns sehr freuen werden, auf deine Rückmeldungen und dir jetzt schon mal viel Vergnügen mit dieser Geschichte wünschen.
Wir wissen ja selber noch nicht, was da auf uns zukommt und werden mit Sicherheit auch, den ein oder anderen lustigen Moment, mit diesem Projekt erleben. ^^
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast