Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Hatchepsut
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt) für Kapitel 1:
16.11.2020 | 23:04 Uhr
Hallo Hatchepsut!

Das Kapitel hinterlässt ein verschmitztes Grinsen auf meinem Gesicht. Und einen verklärten Blick! Ach und herzlichst gelacht hab ich auch. Gott, gekichert wie ein Teenie. Mein Mann guckte mich schon schief von der Seite an:)

Dachte ich anfangs, 'na, mal schauen, mit einem unbekannten Charakter. Fängste einfach mal an.'
Ich wollte nur mal anlesen. Ich hab es gefressen!

Das erste Kapi ist der Hammer!!!

Du hast Son Gohan sowas von getroffen. Gerade dieses Unbeholfene und manchmal Trottelige und dann wieder Ernste. Das mochte ich schon immer an ihm. Dieses sich Verhaspeln, aber doch das nicht so Naive von seinem Vater. Vielleicht, weil er ein bisschen zivilisierter aufwächst. Dann diese unbewusste Ähnlichkeit. Ja, es gab tatsächlich eine Zeit, da mochte ich Gokus Sohn am liebsten.

Die Zeit spielt während Goku im Jenseits ist nach Cell? Waren das 7 Jahre? Sehr interessant!

Was ist bloß mit dir passiert? Ich kann mich nicht entsinnen, daß du dich so arg in der ursprünglichen DB Welt bewegt hast. Ich bin sprachlos.

Das abgrundtiefste der menschlichen Psyche ist raus, stattdessen fliege ich mit Gohan und Yuna im siebten Himmel. Eijeijei. Mein Hirn spielt Pingpong. Pure Endorphine!

Ich mag das Böse, aber das hier ist einfach auch mal schön. Selten jemand so Vielseitigen gelesen. WOW!

Im ersten Kapitel vom großen Arkanum fand ich schon, dass du wahnsinnig gut wie in dem Manga schreibst. Nur ohne Bilder:) (Ja, hab ich schon gelesen, zumindest den ersten Teil von deinem erten OS, fand es phänomenal, Meinung kommt noch!) Ist nur viel, muß mich erstmal sammeln!

Gott, es fühlt sich an wie ein Wiedersehen!!! So lange her, wo ich die Szenen im Anime gesehen, geschweigedenn im Manga gelesen habe.

Ich denke, dass definitiv Gohan mehr im Vordergrund sein wird. Hast ihn jetzt hier schon so wunderbar in Szene gesetzt. Dass er Angst hat, seinem Vater nicht gerecht zu werden? Dass er versagt? Das kann er gar nicht! Vielleicht lernt er es bei dir. Oooh, ich freue mich!!! Bitte, bitte schreib weiter!

Unabhängig davon würde ich mich freuen, wenn du die Idee mit Yuna weiterspinnst.

Sie ist unglaublich niedlich, neugierig, hartnäckig, stur und passt ins DB-Universum wunderbar rein. Auch die Idee mit den Tierschulen!

Du merkst schon ne?

Ich bin ehrlich riesig gespannt, wie es weitergeht!!!

Bei dir ist für jeden etwas dabei, egal in welcher Stimmung man sich gerade befindet.
Dafür danke ich dir!!!

Bin gerade wie im Rausch, ich hoffe, ich kann gleich schlafen:)

GGLG
Ayla80

Antwort von Hatchepsut am 17.11.2020 | 00:15 Uhr
Mau

Einen wunderschönen guten Abend, oder guten Morgen liebe Ayla. :)
Vielen, vielen Dank für deine super schöne Review. Ich hab mich waaahnsinnig gefreut wieder von dir zu hören und sie zu lesen.

Ich freu mich grade wie ein Honigkuchenpferdchen, dass dir dieses Kapitel sooo gut gefallen hat. Vor allem eben deswegen, weil diese Kurzgeschichte für mich absolutes Neuland war und ist.
Yuna und die Grundidee der Geschichte, also das sie als neue Schülerin an die Orangestar Highschool kommt, etwas stärker ist als ein normaler Durchschnittsmensch, am Turnier teilnehemn möchte und sie und Gohan sich eben verlieben, dies alles waren ja Vorgaben von 'Vilu', die sich diese Geschichte von mir gewünscht hat. Alles andere, die genau Ausarbeitung, auch die anderen Tierschulen usw. das kam dann von mir.
Es war, muss ich zugeben, nicht ganz einfach für mich Yuna zu gestalten, da ich wirklich nur ein paar ganz grobe Züge von ihr zugeschickt bekommen hatte. Und jeder Autor der einen OC entwicklet, entwickelt ihn eben anders und so habe ich aus den Vorgaben für diesen OC meine eigene Yuna geschaffen. Super, dass sie mir facettenreich genug gelungen ist, um als Chrakter in der DB Welt zu bestehen.

Da diese Geschichte also nicht gänzlich aus meinem Köpfchen kommt, erklärt das vielleicht zum Teil, was mit mir passiert ist. (bei diesem Satz von dir musste ich ja sowas von fett grinsen und lachen ^^)
Also mit mir ist gar nichts passiert. Ich liebe es nach wie vor in die Tiefen der menschlichen Psyche abzutauchen und da das Dunkelste und Gemeinste hervor zu holen und meinen Protagonisten vor die Füße zu werfen. ;)
ABER, für diese Geschichte wäre das wirklich die falsche Herangehensweise gewesen.
Und eben genau deswegen habe ich mich bereit erklärt sie zu schreiben. Grade weil es eigentlich gar nicht mein normales Betätigungfeld ist, grade weil ich mich eigentlich immer sehr weit außerhalb der originalen Geschichte aufhalte, grade weil cih Son Gohan (egal ob alt oder jung), eigentlich nicht wirklich mag.
Das alles sind tatsächlich die Gründe, warum es mich gereizt hat, 'Vilus' Idee umzusetzen und mal etwas vollkommen anderes zu versuchen.
Und ja, es hat Spaß gemacht dieses Kapitel zu schreiben und es wird auch noch ein weiteres folgen.
Und klar ist und bleibt Gohan hier die Hauptfigur, zusammen mit Yuna.

Da es sich um eine Kurzgeschichte handelt und sie sich eben sehr dicht am Original befindet, wird diese Geschichte auch enden, sobald die Boosaga dann richtig los geht.
Die ganze Saga nach zu erzählen, nur mit einer neuen Figur dabei, darin sehe ich nun nicht wirklich mein Ziel mit dieser kleinen Geschichte.
Ich denke, sie soll genau das tun, was sie bei dir so schön geschafft hat:
Etwas kleines, fröhliches, einfaches zu lesen für zwischendurch. Etwas das ein wenig schmunzeln lässt, einen glücklich macht und zum Lächeln bringt.

Ich bin wirklich, wirklich, wirklich furchtbar glücklich, dass ich deinem Review zufolge meine Sache gut gemacht habe.
Das ich Gohan gut getroffen habe, obwohl ich ihn eigentlich nicht mag, dass ich die Leichtigkeit getroffen habe und das ich mich eben auch in einem Bereich behaupten kann (was du ja mit deiner Vielseitigkeit angesprochen hast), indem ich mich eben sonst gar nicht bewege.
Dafür danke ich dir von ganzem Herzen und das Kompliment, dass du dich wieder wie im Anime oder Manga durch dieses Kapitel fühlst ... wow ... einfach nur wow!
Kann es ein größeres Kompliment geben? Ich schätze nicht. Das macht mich garde wirklich ein wenig sprachlos ...

Es freut mich auch an dieser Stelle zu hören das dir das Kapitel vom großen Arkanum gefallen hat. :)
Und ja, ich weiß, die Kapitel dort sind zum teil wirklich seeehr lang und es passiert dementsprechend viel. Da sind Reviews dann nicht ganz so einfach.
Dennoch weiß ich nun, das du da noch etwas schreiben willst und freue mich dann dort wieder von dir zu hören.

Zum Schluss möchte ich dich noch bitten, meine Kapitel nicht zu fressen. ;D
Erstens schmecken die nicht und zweitens lesen sie sich definitiv schöner, ohne Bissspuren in den Seiten.

Ich hoffe du hattest eine gute Nacht und der Schlaf hat dich wohlgesonnen aufgenommen. :)
Vielen Dank noch einmal für deine Rückmeldung.

LG
Hatchepsut
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast