Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Youniverse21
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt):
Taedh (anonymer Benutzer)
06.01.2021 | 23:27 Uhr
Auch wenn es schon ein wenig her ist, dass du die Geschichte hochgeladen hast - ich kann nicht an mich halten und MUSS dir einfach sagen, wie wahnsinnig schön sie ist! Der Gedanke allein ist wirklich toll und originell und die Art und Weise, wie du alles beschreibst - einfach nur klasse! Ich war wirklich gerührt, weil Jaskier so geknickt war und Geralt so sanft und einfühlsam und so verliebt . . . *seufz* Es ist wirklich nicht ganz so einfach, mir ein bisschen Wasser in die Augen zu treiben, aber du hast es geschafft (und das ist nicht übertrieben!)
Hach . . . vielen Dank, dass du das mit uns geteilt hast! Ich träume jetzt noch ein wenig von unserer Blume . . .

Grüße,
Taedh
02.11.2020 | 14:42 Uhr
Sorry, ich konnte nicht anders.
Wer hätte gedacht, dass Jaskier so gefährlich ist:

https://www.stupidedia.org/stupi/Butterblume

Ich bin vollauf einverstanden, wenn du den Review löschst. Bitte verzeih die Albernheit. :)
01.11.2020 | 21:25 Uhr
Wow, wo hast du denn diese tolle Idee her? Ich fand den Text sehr berührend, vom Anfang bis zum Schluss nachvollziehbar und gut strukturiert. Das Motiv dieser kleinen, eigentlich unscheinbaren Blume zieht sich wie ein Leitfaden hindurch. Anfangs wundert man sich, was Jaskier so aufwühlt, doch als er gegen Ende seine Erklärung abgibt, will man ihn nur noch in den Arm nehmen. Geralt findet wundervolle Worte, die der ursprünglichen Erklärung Lügen strafen. Und da das alles deine Worte sind, muss ich dir wieder einmal ein großes Lob aussprechen. Tolle Emotionen, tolle Wortwahl, tolle Vergleiche!
Wenn man eigentlich nicht umgangssprachlich schreibt, könnte man an der Formulierung "jener Tag, wo..." herumkritteln. Das "wo" ersetzt heutzutage viele Präpositionen, aber temporal finde ich es immer etwas fehl am Platz. Beim Reden passiert mir das tatsächlich auch oft (ist halt einfach kürzer und einfacher), zugegeben.
Die Kekse von deiner anderen Geschichte waren super, freue mich schon auf die nächsten :D Ob du das mit dem Ablecken wörtlich gemeint hast, wird sich ja bald herausstellen xD Ich finde das Pairing nach wie vor wüß, manchmal ziehen sich Gegensätze eben an und ergänzen sich so schön.
Ich habe übrigens weder etwas gegen Jaskier noch gegen Rittersporn - ich denke nur "Gott sei Dank nicht Butterblume". Rittersporn verfehlt ein bisschen die Sanftheit, klingt halt nach todesmutigem Schwertkämpfer in silberner Rüstung hoch zu Ross, wenn man nicht weiß, dass eine kleine Blume gemeint ist (übrigens die Giftplanze des Jahres 2015 wie mir Google soeben verriet). Ist es das, was dich daran stört?

Antwort von Youniverse21 am 04.11.2020 | 15:08 Uhr
Hey!
Ein kleiner Headcanon, der in vielen englischsprachigen Geschichten vorkommt. Und vielen Dank für deine Worte! <33
Und auch Danke für den Hinweis. Leider schleicht sich sowas immer wieder ein, ich muss da echt vermehrt drauf achten, dass genau so etwas rausgestrichen wird -_-
Und Kekse gehen immer, oder? :D Besonders zu dieser Jahreszeit!
Eben. Geralt und Jaskier haben eine Chemie die mit Worten schwer zu erklären ist, aber man einfach fühlen kann. In der Serie anders als in den Büchern und trotzdem ist sie immer da.
Jetzt muss sich erstmal auf den Gedanken klarkommen, was wäre, wenn Jaskier im Deutschen einfach Butterblume heißen würde :DD
Und du hast absolut Recht. Rittersporn ist so ein völlig anderes Bild als Jaskier, wobei ich aber auch sagen muss, dass ich The Witcher eher in der originalen Sprache genieße. (Ja, ich bin eine von denen die sich Serien Im O Ton angucken :D) Der Grund dafür ist tatsächlich sogar Jaskier, da ich sehr dolle in Joey Batey verliebt bin und auch in seine Stimme, die dem Charakter noch einmal etwas ganz anderes verleiht als die Synchronisation.
Und Rittersporn liest sich in einer Fanfiktion in der es größtenteils um ihn geht, weniger harmonisch als Jaskier. Kann aber auch an meinem Empfinden liegen :D
01.11.2020 | 20:54 Uhr
Schmelz!

Ohhh ... das war schön geschrieben ... *seufz*

Deine Wortwahl und die Kombination Deiner Wort sind unglaublich zart, einfühlsam, leicht und doch so bildlich kraftvoll.
Dein Text hat mich berührt.
Die Charaktere sind toll angedeutet - unaufdringlich und lassen Freiraum für Interpretation und lassen die Tiefe der Charaktere ahnen und die Komplexität der Beziehung.
Geralt`s Wissen, um die Kurzlebigkeit seines Freundes im Vergleich zu ihm machen diese Beziehung zu etwas sehr dynamisch und besonderem.
Seine Erkenntnis, JA zu sagen und den Verlust-Schmerz später in Kauf zu nehmen, kommen gut rüber.

Die Erklärung was Jaskier bedeutet ist wundervoll.
Wenn man bedenkt, dass laut der Bücher der Barde sogar adeliges Blut hat, so liegt der Verdacht einer Familientragödie recht nahe ...

Vielen Dank für Deine tolle Arbeit.

Liebe Grüße
Silver Fennek

Antwort von Youniverse21 am 04.11.2020 | 15:00 Uhr
Danke Danke für deine lieben Worte! Ich freu mich so sehr, dass es dir gefallen hat! <3
Es war wirklich nur eine kleine Arbeit die ich sehr gern teilen wollte, da ich persönlich den Headcanon habe, dass Jaskier von seiner Familie, die ja tatsächlich adelig ist, schecht behandelt wurde.
Er ist ein Viscount, was so weit ich mich Recht entsinne bedeutet, dass er der älteste Sohn eines Earls ist. Und eine Familientragödie würde auch erklären, warum er mit seinen zarten 18 Jahren beschloss einem Hexer durch die Welt zu folgen...

Danke für deinen Review und ganz liebe Grüße an dich! <3
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast