Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
30.10.2020 | 23:47 Uhr
Hallo!

Wochenlang war ich die Einzige, die in diesem Fandom etwas gepostet hat, und so war ich überrascht und sehr erfreut, heute eine neue Geschichte vorzufinden :-)
Die Idee klingt interessant, wenn es auch nicht meins ist. Eine Frau als tapfere Kämpferin in dieser Männerwelt, dann nich als ich-Erzählerin, nicht ganz mein Fall. Sorry :-) Das ist ja nicht Deine Schuld, wenn es nicht so mein Ding ist :-)!

Trotzdem habe ich mal ein bisschen hier hinein gelesen. Und da ich für meine Stories auch ein wenig Recherche betrieben habe merke ich, dass Du Dich wohl an den historischen Figuren und an den Original-Romanfiguren orientierst. Sehr interessanter Ansatz!
Toll auch die ganzen geschichtlichen Daten, die Du sicher recherchiert und dann passend hier eingebaut hast!

In der Masse ein wenig verwirrend sind hier im ersten Kapitel die ganzen langen (z.T. Original-)Namen. Dazu die Beschreibungen des Aussehens und die nicht ganz unkomplizierten Familienverhältnisse. Das könnnte vom Lesen abschrecken und macht es etwas schwer, den Einstieg in die Geschichte zu kriegen ;-)
Dass Du Dich an den historischen Personen und nicht an denen der Serie orientierst ist mir vor allem am Namen der Familie Athos aufgefallen: Sillegue signeur d'Athos er (muss es nicht "et" heißen?) d'Auteville. In der Serie heißt er einfach nur Olivier d'Athos Comte de la Fere. Aber wie gesagt, finde ich Deinen Ansatz interessant.
Ich denke allerdings, dass Du im Fandom "The Musketeers" (die BBC-Serie) nicht richtig angesiedelt bist mit diesem Ansatz. Es passt sicher eher ins Fandom des Buches "Die drei Musketiere".

Was mir noch aufgefallen ist: Manchmal schwächelt Deine Rechtschreibung - manchmal scheinen es sogar nur Flüchtigkeitsfehler zu sein. Spontan habe ich ein paar Beispiele zusammengetragen, die aber nicht vollständig sind:

...ein hochdekoriertwr Soldat - dekorierter (das ist ganz bestimmt ein Flüchtigkeitsfehler :-)
...großer, Drahtinger Junge - drahtiger
...durch seine Adeligen Abstammung - adelige (Adjektive hattest Du häufiger mal groß geschrieben)
...und aus der Familie verstoßsehen. - verstoßen ;-)

Darüber hinaus sind mir zwei, drei Worte ins Auge gefallen, die Du nicht ganz sinngerecht benutzt. Zwei Beispiele:
Er trug das gleiche Makel... - Er trug den gleichen Makel... oder Er trug das gleiche Mal... muss es heißen.
...eine Narbe zurück gehalten. - eine Narbe zurückbehalten
...verlieh Ihre Majestät König Heinrich IV. - seine Majestät ("ihre" wäre die Königin ;-)
...einen schlürfen den Gang - schlurfenden (schlürfen tut man Suppe ;-)
...und von der Logik her müsste Sebastian doch ihr Halbbruder sein, nicht ihr Stiefbruder - sie haben doch denselbsen Vater!?

Ich habe nicht alles aufgezählt, was mir beim kurzen Drüberlesen aufgefallen ist. Ich kann Dir nur aus eigener Erfahrung den Tipp geben: Lies Deine Kapitel vor dem Posten mehrmals gründlich durch, vielleicht sogar mal laut, da fallen einem oft noch "seltsame" Sachen auf (wie z.B. das schlurfen und schlürfen ;-). Wenn Du dazu noch eine Rechtschreib-Hilfe nutzt, wie z.B. MS Word sie hat, fallen viele weitere Fehler weg, und das Ganze sieht schon viel besser aus :-)

Ich hoffe, Du nimmst meine Ratschläge nicht übel.
Da der Inhalt, wie gesagt, nicht ganz meins ist, werde ich nicht weiterlesen.
Dir wünsche ich aber auf alle Fälle weiter viel Spaß und Erfolg beim Schreiben und Posten!

LG
Ann
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast