Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Ginada
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
04.10.2021 | 21:08 Uhr
Lieber Autor,

deine Geschichte ist in folgenden Kategorien für den Harry-Potter-Fanfiction-Award 2020/2021 nominiert worden:

• Bestes Werk - Hogwarts Mystery

Herzlichen Glückwunsch!
Mehr dazu findest du im Forum im Projektbereich.

Viele Grüße,
Ginada (für das Organisationsteam)

[Hm, das ist ja sehr seltsam, ich hoffe es ist überhaupt erlaubt. Aber ich will eigentlich alle Nominierten gleich behandeln]
12.12.2020 | 13:24 Uhr
Huhu, liebe Ginada!

Eigentlich wollte ich dir hierzu schon viel früher ein Review dalassen, da ich den Oneshot ja auch bereits gelesen habe und mich einfach noch mal melden möchte. Aber ich bin leider erst jetzt dazu gekommen. Mein Sternchen dazu habe ich schon mal »vorgeschickt«. :)

Ich fand diesen Oneshot wirklich gut gelungen. Es ist ja sicher nicht so einfach, Charaktere, die auf einem Videospiel beruhen, das von Logikfehlern und Inkonsistenz teilweise strotzt, akkurat darzustellen, aber du hast es geschafft, die Charaktere auf eine Art zu verbinden, wie man es sich wirklich vorstellen kann. Oft sieht man die einzelnen HM-Charaktere ja nur im Hintergrund miteinander agieren und kann sich einige HCs dazu ausmalen, aber so wirklich viel erfährt man nicht, wenn MC nicht gerade involviert ist.

Ausnahmsweise konnte ich mich sogar mit Jaes ständigen Reisen zwischen Hogwarts und London anfreunden. :D Im Spiel kam mir das immer extrem merkwürdig vor.

Vielen Dank noch mal fürs Schreiben und auch für die Erwähnung!

Liebe Grüße
Nessa

Antwort von Ginada am 13.12.2020 | 01:34 Uhr
Liebe Nessa,

ich hatte mich schon gefragt, ob der Stern wohl von dir ist :D

Tatsächlich ist es irgendwie auch ganz befreiend, dass in dem Spiel - fast zwangsläufig - so viele Widersprüche und Fehler sind, dass ich mir guten Gewissens einfach das raussuche, was ich will und es nach meinem Geschmack zusammenfüge. Die Bücher sind ja auch nicht komplett ohne Logikfehler, vor allem wenn man dann noch Pottermore mit einbezieht (wieso zur Hölle hat McGonagall ihren Brief an ihrem Geburtstag bekommen? Der ist im Oktober!). Aber hier muss und kann ich so Sachen, wie dass Jacob eine Schwester in Gryffindor hat, Rowan aber ein männlicher Ravenclaw ist, einfach machen.
Irgendwie hat "Maya" ja viel zu viele Freunde, sie kommt nicht mehr wirklich hinterher, mit allen Kontakt zu halten :D Aber gerade deshalb hat es mich gereizt, jemanden, der meistens im Hintergrund ist, mal in den Vordergrund zu holen.

Ja, Jaes Reisen, oder überhaupt die der Charaktere, sind immer sehr verdächtig nützlich. Andererseits, kann man wirklich erwarten, dass sich von mehreren 100 Schülern nicht ein paar nicht an die Regeln halten und mal woanders hingehen? Ich frage mich, ob es überhaupt gegen die Regeln verstößt, wie ich es Jae jetzt machen lasse, nach Hogsmeade darf er ja ...

Vielen Dank für das Review und liebe Grüße,
Ginada
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast