Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Applepie
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt) für Kapitel 1:
23.10.2020 | 17:40 Uhr
Hi Alpepie,
Zähne sind im Moment mein großes Thema seit mich diese scheiß Wurzelendzündung und ihre Nachwirklungen auf trapp halten. In so Fern hast du mit dem Thema alleine ja schon mal für eine Gänsehaut bei mir gesorgt^^. Natürlich hatte ich (darum?) auch als erstes den Zahnarzt in Verdacht. Zahnärzten traue ich mittlerweile alles zu und wer dann auch noch Süßigkeiten in seiner Praxis aufbewahrt...
Na ja letzendlich karm dann doch alles anders und es war auch keine verrückte Zahnfee ( die Korektur sagt Zahnweh was auch irgendwie passt) sondern ein Dental ( wo bei ich wieder an Dentrist also Zahnarzt denken muss. Du siehst genau mein Thema brrrr) das sich von verrotzteneden Zähnen eränhrt ( nimmt der auch Abzesse im Kiefer? als Nachtisch vielleicht?) ja Dean kein wunder das selbt dir da der Apettit auf Süßes vergangen ist *Lach*.
Also du sieht deine Geschichte hat mich bewegt aber auch unabhägig vom Thema fand ich sie gut und spannd geschreiben. Mit Twist und Endwicklungen die überraschten. In so fern danke für deine Geschichte und liebe Grüße

Polly

Antwort von Applepie am 26.10.2020 | 16:00 Uhr
Liebe Polly,

Oje, da passt die Geschichte ja wirklich zu deinen aktuellen Zahnproblemen wie die Faust aufs Auge ;) Nach meiner Weisheitszahn-OP hatte ich auch recht lange mit Nachwirkungen zu kämpfen und kann nachvollziehen, wie nervig das ist. Ich wünsche dir gute (und vor allem schnelle) Besserung!

Ich bin auch kein Fan von Zahnärzten und im ersten Entwurf der Geschichte war sogar der Zahnarzt das Monster, aber das war mir dann doch zu klischeehaft und durchschaubar. Aber die Idee mit einer durchgedrehten Zahnfee wäre auch ziemlich cool gewesen, muss ich zugeben ;) Passt allerdings nicht ganz so gut zu Halloween.

Und ja, es muss erst ein mordendes und Zähne-fressendes Monster daherkommen, dass Dean keine Lust mehr auf Süßigkeiten verspürt. Aber wie man sieht, hat diese Antipathie auch nur ein paar Minuten angedauert, bevor er sich wieder munter Kuchen reinstopft ;) Was für einen großartigen Stoffwechsel muss dieser Kerl haben, dass all die Kalorien nicht ansetzen.

Ich hab mich sehr gefreut, dass dir die Geschichte gefallen hat und hab vielen lieben Dank für dein Review!

Viele Grüße,
Applepie :)
22.10.2020 | 15:18 Uhr
Liebe Applepie,

Feierabend und Zeit, deine Story zu lesen ;)

Es geht ja schon mal gut los. Ich kann Dean verstehen. Ich meine, es gibt echt wenig Menschen, die Süßes Zeug nicht mögen. Okay, ich fange jetzt beim Autofahren nicht direkt zu sabbern an, wenn ich an Kuchen denke, aber jedem das seine und du hast das toll beschrieben. Gerade auch, wie Sam sofort erkennt, woran Dean denkt.

Ich fand es gut gelöst, wie die Brüder sich aufteilen, obwohl auch die andere Variante Charme gehabt hätte. Man stelle sich nur Sams Vortrag bei dem Thema Magensäure und Deans Essgewohnheiten vor. Oder sein Gesicht, wenn Dean da die Bonbons in die Hand gedrückt bekommt. Aber so bekommt man von beiden Seiten einen Eindruck und die "spaßigen" Erklärungen des Gerichtsmediziners waren bei Sam ohnehin sicher besser platziert als bei Dean.

Und jaaaa, danke für das Gartenzwergtrauma. Ich bin da echt bei Dean, die Dinger sind irgendwie gruselig und fürchterlich unnütz ;)
Die Kombination von Bonbons und Hackbraten ist hart, aber Dean kennt da nichts und verputzt beides. Dass Sam da wohl sehr sparsam aus der Wäsche schaut, ist irgendwie klar, ich gebe zu, das wäre mir nicht anders gegangen.

Ich gehe dann mal weiterlesen, ich bin sehr gespannt, wo das hier hinführt (also zum Zahnarzt, das ist mir schon klar, aber der wird wohl nicht der Mörder sein, tippe ich mal ;)

Liebe Grüße und bis gleich :)
Maja

Antwort von Applepie am 25.10.2020 | 13:12 Uhr
Liebe Maja,

erstmal: wow. Vielen lieben Dank, dass du dir die Zeit und Mühe für gleich 3 Reviews gemacht hast!
Dann wird natürlich auch auf alle 3 geantwortet - dafür gibt es zwar keinen Kuchen, aber immerhin Kekse ;)

Stimmt, wenn die Brüder zusammen in der Rechtsmedizin gewesen wäre, hätte diese Konstellation bestimmt auch ein paar witzige Sprüche hervorgebracht ;) Und Sam, der neben Dean in der Couch versinkt wäre sicher auch ein lustiger Anblick gewesen. Aber durch die Aufteilung kann man doch irgendwo die Zeit nutzen, die bei einer Recherche/Jagd manchmal Gold wert sein kann.

Oh, habe ich da alte Wunden bei dir und den Gartenzwergen aufgerissen?
Ich persönlich würde mir sowas auch nicht in den Garten stellen, aber jeder wie er will. Obwohl es inzwischen ja auch tausende verschiedene Versionen von Gartenzwergen gibt - von obszönen Posen bis hin zu einem Rock'n'Roll-Zwerg mit Sonnenbrille und E-Gitarre. Muss trotzdem nicht sein ;)

Nochmal Danke für das erste von drei Reviews. Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass dir das erste Kapitel der Geschichte bereits gefallen hat ^^

Viele Grüße,
Applepie :)
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast