Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
20.10.2020 | 19:19 Uhr
Lieber Flachweltmeister!
Ich bin sehr traurig, dass sie jetzt schon wissen, dass Weihnachten "abgesagt" ist.
Das ist ja nun wirklich keine Party.

Ostern, das größte katholische Fest überhaupt, fiel in die Ausgangs- und Kontaktsperre in Ö.
Erstkommunion wurde abgesagt, und nun der nächste Versuch im Herbst schon wieder.
Hochzeiten finden (aktuell mit 6 Leuten inkl. Brautpaar) doch auch nicht mehr statt.
Bei Begräbnissen nur mit Distancing, keine Umarmung, kein Händeschütteln, niemand der trauernde Witwe(r) hält und stützt.
Nun kommt bei uns vielleicht zu Allerheiligen/Allerseelen (was bei den Evangelen der Totensonntag später wäre) ein Lockdown, weil eben das Naheverhältnis zu Halloween.
Natürlich können wir daheim einen Baum schmücken, werden wir auch, aber die Söhne mit ihren Frauen und Enkel können nicht gleichzeitig kommen. Oder beim Enkerl, das noch ans Christkind glaubt, daheim beide Großeltern. Schon zu viel.
Ich bin am Boden zerstört...
Und die katholische Kirche schaut zu.

Die Reime waren makellos.
Deprimierte Grüße.
R ❀

Antwort von Flachweltmeister am 20.10.2020 | 19:52 Uhr
Lieber Netzspatz,

och, bitte hoch mit dem Kopf! Es ist wirklich zu früh, um sich sicher zu sein. Nur weil der Tiefstaat seine Fratze zeigen muss, die sich immer fieser gestaltet, heißt das nicht, dass all seine feuchten Träume noch wahr werden müssen. Weihnachten bzw. ein Fest zur Freude könnte dieses Jahr sogar früher kommen als sonst, weil unter Umständen der Spuk von heute auf morgen beendet wird. Die Ereignisse überschlagen sich doch gerade. Das ist ein Zeichen dafür, dass wir uns im letzten Akt der weltweiten Inszenierung befinden. Auch der Mainstream bringt immer mehr untypische Meldungen, die auf den nahenden Höhe- und Schlusspunkt hindeuten. Vielleicht sogar nur noch 2-3 Wochen. Die meisten Menschen haben es inzwischen gecheckt ("People aren't buying it, CNN, you dumb bastards!"), und mit einer aufgewachten Menschheit sind diese teuflischen Pläne nicht mehr umzusetzen. Für die Letzten, die noch pennen, muss die Schlinge um den Hals noch etwas strammer gezogen werden, damit auch die etwas merken.
Die katholische Kirche schaut tatenlos zu, weil sie am Ende ist - und auch das ist positiv zu sehen. Die braucht nach Corona auch keiner mehr, genau wie die sich selbst abschaffenden Regierungen. Die dunkelste Stunde ist die vor der Morgendämmerung, und viel dunkler kann es kaum noch werden.

LG Flachweltmeister
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast