Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Reesa
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt):
13.02.2021 | 21:48 Uhr
Oh, das wird richtig übel für Dylan. Connor fühlt zwar eine gewisse Verbundenheit, interpretiert diese aber völlig falsch, auf Grund seiner bisherigen Erfahrungen. Da er sich nicht öffnet, kann ihn auch keiner verstehen. Das Frühstück wird interessant.
03.01.2021 | 17:47 Uhr
Hach ja, Dylan ist in seiner Unbeholfenheit ja irgendwie süß, aber Connor mit der Neuigkeit zu überfallen, dass er jetzt gebunden ist, wird wohl nicht so eine gute Idee sein. Hoffentlich kann das jemand Dylan ausreden, bevor dieser eine Dummheit begeht.
29.11.2020 | 22:06 Uhr
Dylan ist so herrlich unbeholfen. Ich mag ihn.
Er spürt mehr, als er selbst ausdrücken könnte.

Antwort von Reesa am 29.11.2020 | 22:07 Uhr
Ja der gute redet nicht viel. Aber das muss er irgendwann ändern sonst verpasst er seine Chance
05.11.2020 | 12:26 Uhr
Ok, der Name vo Dylans Findling ist ja nun immer noch nicht raus. Schön wäre es, wenn am Anfang des Kapitels erkennbar wäre, aus wessen Sichtweise erzählt wird.
Was muss eine Person erlebt haben, damit sie so panisch reagiert, wie der junge Mann am Ende.
Ob da Dylans Art nun vertrauensfördernd oder schädlich ist? Schwer zu sagen.
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast