Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Lysandira
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt) für Kapitel 1:
21.10.2020 | 18:33 Uhr
Deine KB liest sich auf jeden Fall schon mal interessant.
Zumindest will ich gerne wissen, in welchen Schlamassel die gute Kagome kam.
Aber ich bin mir doch sehr sicher, dass InuYasha ihr sicher helfen wird können u. dass du doch sicher ein Happy End im Sinn hast...oder?


Die Prämisse, unter der die beiden sich anfreunden, finde ich schon mal sehr süß durchdacht.
Dass du Kagome's Gedanken sichtbar vom restlichen Text abhebst, ist immer eine gute Entscheidung. Oft genug las ich schon Texte, wo man das gar nicht voneinander trennen konnte u. dann im ersten Moment verwirrt war.

Kagome's Charakter, den sie so, sicherlich auch schon als Kind hatte, finde ich, hast du wirklich gut getroffen. Ich kann sie mir gut in einer solchen Situation vorstellen, dass sie einfach zum Kind gehen würde, dass in ihrer Nähe ist, um es zu fragen u. in ihr Spiel mit einzubeziehen^^
So ist sie eben, unsere Kagome. Ganz unbefangen u. unvoreingenommen, im Umgang mit anderen.
Allgemein, finde ich, triffst du damit die unschuldige Sicht v. Kindern in diesen Situationen auch gut. Genauso aber auch die andere Seite, in diesem Alter. Die, der kindlichen Naivität u. Unwissenheit. Etwas, das man nicht kennt o. das man nicht gewohnt ist, erst mal auch anders zu behandeln.

Die Tatsache, dass InuYasha u. Koga befreundet sind, finde ich....interessant. Erstaunlich. Überraschend.
Bin gespannt, wie sich diese Freundschaft noch näher zeigen wird.




Für den Prolog ist diese Länge, als schnelle Übersicht, wie sich alles im Vorfeld fügte, okay.
Aber ja, du hast recht, wenn du selbst meinst, dass du wohl etwas kurzgegriffen schreibst u. Zeitraum für einzelne Entwicklungen, fehlt.

Und nicht, dass ich dir in deinen Schreibstil reinreden will, aber warum diese, wenn auch kurzen, Blocktexte?
Konversationen untereinander zu schreiben, würde das ganze lesbarer machen. So muss man die Gespräche doch sehr im Auge behalten, um sie verfolgen zu können.

Bist du beim schreiben vlt. auch sehr aufgeregt u. schnell? Liest das vor dem Upload noch mal Korrektur o. hast eine Beta?
Denn auch, wenn Fehler einem jedem passieren können, hast du ziemlich viele verschluckte Buchstaben u. Leerzeichen.
Zahladjektive wie 'anderen' werden zudem klein geschrieben, auch wenn ein Artikel davor steht. Zumindest in diesem Kontext, wie du ihn schreibst.

Und kleiner Tipp zur Textgestaltung u. zur besseren Übersicht:
Rückbenden u.ä. könnte man auch in kursiv o.ä. darstellen, um es vom normalen Geschehen besser unterscheidbar zu machen.

LG LJ

Antwort von Lysandira am 25.10.2020 | 10:56 Uhr
Huhu
Danke für dein Kommi :)

Freut mich, dass dir der Prolog schon mal etwas zusagt ^^
Vielleicht werden dir im Laufe der Story noch so einige Dinge "fehlen" da ich die Freundschaft zwischen z.B. Inu und Koga nicht sonderlich ausgeführt habe. (Hat nicht so eine Priorität gehabt, als ich die Story geschrieben habe ^^°)
Habe niemand der Beta oder korregiert, was mich persönlich aber nicht stört. Und bisher meine Leser auch nicht. Ich denke, dass es bisher immer verstanden wurde, was gemeint war.
Manchmal schreibe ich mit meinem Handy, wenn ich unterwegs bin. Und dieses meint, warum auch immer, manchmal solche Wörter wie "andere" groß zu schreiben. Wie gesagt, keine Ahnung warum ^^

Bis zum nächsten Mal
LG Lysandira
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast