Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: uninona
Reviews 1 bis 25 (von 111 insgesamt):
12.11.2021 | 18:09 Uhr
༄ Hallo,
er hat sich letztendlich ganz leise aus dem Leben geschlichen. Ich glaube auch, dass es so am Besten war, denn er hätte sich im Leben doch nicht mehr so richtig zurechtgefunden. Er war einfach kaputt und müde und hat einfach zu viel durchgemacht. In den Armen seiner Lieben zu sterben, wäre natürlich besser gewesen. Aber das kann eben Niemand bestimmen, wie man aus dem Leben scheidet. Wenigstens konnten sie sich verabschieden. Seinen schlimmsten Feind hat er noch erledigt, viele Naziverbrecher überführt und auch vielen Menschen geholfen.
Trotzdem ist es so traurig und mir blutet das Herz.
Deine Geschichte war eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle. Du hast beeindruckend beleuchtet, wie die Nazis sich an die Macht geschlichen und fast alle weggesehen haben. Wie dadurch Freunde und Familien auseinandergerissen wurden.
Man konnte alles sehr gut nachvollziehen und sich in die Situationen hineinversetzen.
Mal wieder eine hervorragende Geschichte, wunderbar geschrieben, mit kleinen Schönheitsfehlern.
Ich danke dir und hoffe doch bald auf eine neue aufregende Geschichte von dir.
๑ ⊱❀ LG Carmen ❀⊰ ๑

Antwort von uninona am 14.11.2021 | 03:38 Uhr
Danke für dein großes Lob! Ich fühle mich sehr geehrt. Ja, du siehst das wohl ganz richtig, also mit Charly. Insgesamt sowieso. Und ich war auch traurig. Hatte den dreien ein tolles Nachkriegsleben gegönnt.
Jetzt wird es erst einmal eine Weile dauern bis was neues kommt. Habe die neuste Story gerade erst begonnen und noch giert sie sich etwas....
Hugs Uni
12.11.2021 | 08:30 Uhr
༄ Hallo,
Charly hat in seinem Theaterstück versucht, seine letzten Jahre zu verarbeiten und prompt sieht er Meyer, der wirklich den Größenwahn besaß, im Theater aufzutauchen. Charly hat nun sein Ventil gefunden, was ihn aber auch nicht glücklicher macht. Er hat anscheinend überhaupt kein Gefühl mehr. Eigentlich bräuchte er und nicht nur er, psychologische Hilfe.
Christina mit ihrem detektivischen Spürsinn hat ihn endlich gefunden und da stellt sich raus, dass Charly gar nicht immer der Mörder war. Das hast du hier perfekt im Dunkeln gelassen. Mal sehen, was da noch rauskommt. Boah, ist das spannend!
๑ ⊱❀ LG Carmen ❀⊰ ๑

Antwort von uninona am 12.11.2021 | 12:09 Uhr
Nach ja, die psychologische Hilfe..ich glaube, die hätten damals sehr viele Menschen gebraucht. Leider gab es die noch nicht. Aber selbst geht zu Tage ganz ohne Krieg direkt hier ganz Fr es ja viel zu wenig Traumasprechstunden oder überhaupt Psychologische Praxen. Auf dem Land ist das echt ein Drama. Wir haben einige, die da auf Wartelisten stehen. Das ist jetzt...damals gab es so etwas gar nicht. Also sähe es von vornherein schlecht in der Richtung bei Charly aus. Ja, das weiß nicht einmal Charly, wer da mördert...Aber vielleicht wird es ja aufgeklärt...
Wahrscheinlich weißt du es inzwischen ;)
Hugs Uni
11.11.2021 | 18:38 Uhr
༄ Hallo,
die Ausbildung und letztendlich ihren Einsatz bei den amerikanischen Militärs um Deutschland zu befreien, war beeindruckend. Dabei immer auf der Suche nach Charly, wo sie noch nicht mal wussten, ob er überlebt hat. Sie haben ihn wirklich gefunden, aber einen anderen Charly. Diese Erlebnisse werden wohl für immer sein Leben beeinflussen. Ich hatte gedacht, er geht seinen eigenen Weg. Aber das will er seinen Lieben nicht antun. Er tut, was alle von ihm erwarten. Vielleicht wäre ein bisschen Abstand gar nicht so schlecht, denn er kann mit der ganzen Nähe gar nicht umgehen. Zwingt sich sogar zum Klavierspielen und hat seiner Mutter immer noch nichts über Gunter erzählt. Ich finde schon, dass der auch seine Strafe verdient hat. Aber hier will er seine Mutter wieder nicht verletzen. Immer nur für die anderen. Wie lange hält er das durch?
๑ ⊱❀ LG Carmen ❀⊰ ๑

Antwort von uninona am 11.11.2021 | 23:44 Uhr
Eingeschweißt du inzwischen, Charly hat sich den Abstand gesucht. Wahrscheinlich hatte er ohne Meyers Auftauchen ewig so weiter gemacht. Ob das nun eine Befreiung oder das Gegenteil davon wird...wir werden sehen...
Hugs uni
11.11.2021 | 07:57 Uhr
༄ Hallo,
die letzten Kapitel über Charly waren wirklich bitter. Es ist wirklich ein Wunder, dass er immer noch lebt nach dieser Odyssee durch die Lager. Nun ist er ausgerechnet bei Meyer gelandet, der sich nun mit ihm voll auslebt. Wieviel kann ein Mensch eigentlich ertragen?
Gunter hingegen hat es nach Amerika geschafft und seine Lügengeschichte aufgetischt. Werden seine Mutter und auch Vic jemals erfahren, was er getan hat, nur um seine eigene Haut zu retten? Werden sich Charly und Vic überhaupt wiedersehen? Es ist wirklich herzzerreißend.
๑ ⊱❀ LG Carmen ❀⊰ ๑

Antwort von uninona am 11.11.2021 | 23:40 Uhr
Hallo, ja,Charly hat das ganz parteiLos gezogen...besonders das ihn sein Bruder verrät und der andere stirbt ist schon furchtbar. Und dann erscheint ausgerechnet Meyer in einer solchen Machtposition und kann sich voll ausleben. Da sind deine Fragen berechtigt. Ich hoffe, du bist so weit, dass sie beantwortet wurden ;)...
Darum sah ich hier mal noch nix.
Hugs Uni
10.11.2021 | 19:41 Uhr
༄ Hallo,
natürlich kam es wie es kommen musste. Charly verhaftet.
Wenigstens konnten sich die drei aufs Schiff durchkämpfen. Als Arist es so knapp noch erreichen konnte, hat mir richtig das Herz geklopft, so aufregend war das.
Chen wurde quasi gezwungen, dass Land zu verlassen. Was für ein Zufall, auf dem Schiff Charlys Mutter zu treffen. Leider wissen sie nichts von Charlys Verhaftung.
Man ist das spannend!
๑ ⊱❀ LG Carmen ❀⊰ ๑

Antwort von uninona am 10.11.2021 | 21:05 Uhr
Ja, zum Glück kann die Autorin das so schreiben, dass Chen die Erika retten kann. Ein wesentlicher Vorteil gegenüber des richtigen Lebens. Auch wenn meine Protas immer ein jährliches Eigenleben entwickelt haben. Ja Arist...Aber es war sicher hilfreich für die Erfassung der Gesamtsituation...
Allerdings hat er ja ein bisschen unerwartete Hilfe durch den Buddah...
Hugs uni
10.11.2021 | 13:50 Uhr
༄ Hallo,
das war jetzt aber ein großer Zeitsprung, ganze fünf Jahre. Aber gut. Sie waren in Sicherheit und es ist nichts weiter passiert.
Das braune Pack gewinnt immer mehr an Macht und wir alle wissen ja, was die Zukunft noch bringen wird.
Dem kann sich leider keiner entziehen und die Beiden wären gut beraten, auch aus Deutschland zu verschwinden. Aber er will seine Mutter finden, was man natürlich nachvollziehen kann. Sie wissen eben nicht, was aus Deutschland wird! Wirklich schlimme Zeiten und noch schlimmer ist, dass es von manch einem heutzutage verleugnet wird.
๑ ⊱❀ LG Carmen ❀⊰ ๑

Antwort von uninona am 10.11.2021 | 14:24 Uhr
Oh weh, die schlimmen Zeiten kommen auf uns zu. Wird Charly deine Mutter finden? Können sie aus Deutschland fliehen? Sicher weißt du das inzwischen schon alles...die Entwicklung wird sehr an Dramatik zunehmen und alle Leben auch anderer Menschen aus unserer Geschichte verändern sich dramatisch ...
Hugs uni
09.11.2021 | 14:24 Uhr
༄ Hallo,
wer hätte das gedacht, dass ausgerechnet dieser Chen den Beiden hilft. Zwar nicht ganz uneigennützig, aber er zwingt Niemanden zu etwas. Dabei bringt er sich selber in Gefahr.
Auch Christina ist eine echte Freundin geworden. Hoffentlich kommt ihr Mann nicht irgendwann dahinter. Denn ewig wird es nicht so ruhig weitergehen.
Tolle und außergewöhnliche Geschichte.
๑ ⊱❀ LG Carmen ❀⊰ ๑

Antwort von uninona am 09.11.2021 | 21:44 Uhr
Achja, Chen....er wandelt sich...vielleicht...und Christina ist eine richtig gute Freundin. Aber das war sie ja schon von Anfang an. Ihr Mann...ob er lernfähig ist? Und ja, es kann nicht so ...schön entspannt bleiben. Papa Johann ist vielleicht nicht begeistert....aber ließ einfach weiter.
Hugs uni
07.11.2021 | 10:10 Uhr
༄ Hallo,
was hat er da nur getan? Er hätte erst mit Charly reden müssen. Aber er sah es als einzigsten Ausweg aus dem es wohl auch keinen Ausweg geben wird. Ich bin jedenfalls gespannt, wie es nun weitergehen wird.
Rhecht seine Frau finde ich total taff. Wie sie Charly so uneigennützig geholfen hat. Ihr kann man nur Respekt zollen.
๑ ⊱❀ LG Carmen ❀⊰ ๑

Antwort von uninona am 07.11.2021 | 15:06 Uhr
Ja, die Christina ist eine ganz tolle und ohne sie eärd die Geschichte wohl schon zusenden. Überhaupt ist mir wichtig, dass es auch eine Geschichte über Zusammenhakt und Hilfsbereitschaft ist.
Hugs uni
06.11.2021 | 19:44 Uhr
༄ Hallo,
schon wieder ist Charly so zugerichtet, nur knapp dem Tod entgangen. Leider ist das hier Geschilderte ein Teil einer furchtbaren Vergangenheit, die noch nicht mal richtig angefangen hat. Das hast du hier eindrucksvoll geschildert. Hoffentlich kann er gerettet werden, aber ganz gesund wird er mit diesen Verletzungen wohl nicht mehr werden. Wenigstens hat sein Vergewaltiger seine gerechte Strafe erhalten. Hätte nicht gedacht, dass seine Mitstreiter das wirklich glauben, was Charly da berichtet hat.
๑ ⊱❀ LG Carmen ❀⊰ ๑

Antwort von uninona am 07.11.2021 | 15:04 Uhr
Danke für dein Lob. Ja es ist eine sehr schwierige Zeit, obwohl es ja bis jetzt noch vor 33 spielt. Aber es ist schon da und rückt näher und näher
Hugs uni
06.11.2021 | 14:16 Uhr
༄ Hallo,
oh weh, nun hat er sich endlich durchgerungen, Charly und die Anderen doch zu besuchen, muss er direkt diesen erbärmlichen Überfall miterleben. Wenigstens war er nicht so feige wie die meisten Zuschauer und ist abgehauen. Hoffentlich erholen sich alle wieder und Charly hat keine bleibenden Schäden.
Schon nach so wenigen Kapiteln hast du ordentlich Spannung reingebracht. Bis jetzt wieder eine entzückende Geschichte.
๑ ⊱❀ LG Carmen ❀⊰ ๑

Antwort von uninona am 07.11.2021 | 15:02 Uhr
Schön, dass sie dir gefällt. Es ist im übrigen schwierig über die Zeit zu schreiben und ich weiß nicht ob mir das durchweg gelang...
Hugs uni
06.11.2021 | 13:20 Uhr
༄ Hallo,
nun bin ich endlich bei dieser Geschichte angekommen. Bin gespannt drauf, nachdem ich ja schon so einige tolle Geschichten von dir gelesen habe.
Zwanziger Jahre, Berlin, Victor/ia hört sich schon mal prima an. Er hatte sowas von Glück, gleich so nette Typen kennenzulernen, noch dazu, dass ihnen ein Theater gehört. Hoffentlich reicht seine Erbschaft aus, um erstmal über die Runden zu kommen. Ganz schön waghalsig, einfach so abzuhauen. Schaun‘ wir mal wie es weitergeht.
๑ ⊱❀ LG Carmen ❀⊰ ๑

Antwort von uninona am 07.11.2021 | 15:00 Uhr
Da bin ich aber gespannt, ob du längerfristig mit dieser Ges etwas anfangen kannst Ich hatte zwischenzeitlich so meine Mühe mit ihr. Und vor allem machten meine Protagonisten andauernden was sie wollten und kraschten meine Pläne. Vor allem Charynist da ganz groß drin. Denn eigentlich sollte ja Vicky die Hauptperson werden. Passte Herrn Stark offensichtlich nicht...
Hugs uni
04.11.2021 | 21:42 Uhr
Hey Uni-Schatz!

Ach ja... was soll ich denn sagen?
Charly ist ja nun von uns gegangen... ich finde Frau Stark am besten, die sehr genau wusste, dass ihr Sohn schon länger mehr nur eine Hülle war als ri lebender Mensch und die auch den Hinterbliebenen sagt, dass sie jetzt nach vorne blicken sollen.

Alle nehmen nochmal Abschied. Mir kommt es persönlich fast etwas viel vor aber ich habe auch echt Horror vor Leichen... das macht mir wahnsinnig Angst. Einen so engen Menschen habe ich aber bislang nur als Kind verloren, von dem her... kann ich nicht mitreden.

Vielen Dank, dass Du uns mit auf diese Reise genommen hast. ♥️

Knutschi
Gabi

Antwort von uninona am 05.11.2021 | 13:38 Uhr
Danke für die wunderbare letzte Rewie! Ich glaube, es ist ganz doll wichtig, Abschied zu nehmen Meine große Tochter hat mir sehr lange übel genommen, dass sie nicht zur Beerdigung ihrer Oma durfte, weil ich auf meine Familie gehört hatte, die das als unangemessen ansahen. Als die angenommene Oma von b. Und m. Starb, dürften die Mine mit Abschied nehmen und fanden das sehr gut. Wie auch immer, Mama Stark kümmert sich und hat ihr Auge auf all ihre restlichen Lieben.
Danke, dass du Charly, Vic und Chen auf ihrer Reise begleitet hast...
Hugs Uni
04.11.2021 | 14:14 Uhr
Huhu

So, da sind wir nun. Hoffnung ist immer gut und die mama hat glaube ich sehr recht mit dem hinweis, dass er schon so lange gehen wollte. den eindruck hatte ich schon ewig und so blöd das klingt : ich gönne ihm seine ruhe sehr. ich hoffe, er findet jetzt endlich frieden.
aber für die hinterbliebenen ist es ja eh, denke ich, meist schlimmer als für denjenigen, der gegangen ist. aber die sind so stark, alle, dass ich denke, die werden sich ein leben aufbauen bei dem charly sich freut wenn er von ner wolke runterguckt.

hast du sehr schön geschrieben
knuddel
amy

Antwort von uninona am 05.11.2021 | 13:32 Uhr
Danke für deine wunderbare Rewie. Gut dass ihr es auch so gesehen habt..also du und mich versteht.
Ich glaube auch, seine Liebsten werden ihn im Herzen behalten und ihr Leben leben und ein neues Land aufbauen.
Hugs uni
04.11.2021 | 13:15 Uhr
Huhu

also. ich hatte es tatsächlich nur halb gelesen, als wir miteinander gesprochen haben. sorry. aber wie du weißt, hatte ich viel um die ohren.
erst mal gut, dass der typ dingfest ist und hoffentlich seine gerechte Strafe bekommt.
was charly angeht: Es ist natürlich traurig. aber andererseits hätte ihn bestenfalls ein sehr anstrengendes leben erwartet. da wäre ich wohl auch müde.
übrigens erinnert die szene auf der treppe total an bladerunner 2049. der schnee, die treppe, das in den himmel gucken und das stille , von der welt erst mal unbemerkte sterben.
sehr schön und sehr traurig.

liebe grüße
amy

Antwort von uninona am 05.11.2021 | 13:29 Uhr
Danke erst mal Fr die Rewie, alles gut, ja ich weiß, es war gerade angespannt bei dir.
Das mit Blade Runner war mir nicht bewusst. Aber jetzt wo du es sagst...ich erinnere mich.
Schick...alsi, dass ich aus versehen eine so tolle Szene " kopiert" habe.
Ich denke es ist wie du sagst für Charly. Ich hoffe seine Liebsten können das auch verstehen...
Hugs Uni
28.10.2021 | 22:21 Uhr
Ach herrje!

Böse Uni! Ganz, ganz böse!

Wie kannst Du ihn denn sterben lassen? Jetzt, wo wir doch so viel mit ihm erlebt haben und wo es ihm endlich ein bisschen besser ging. Okay... besser ist relativ... er hatte wieder Gefühle. Vermutlich war das dann auch der Hauptgrund. Er hätte es nicht ertragen können. Aber kann Vic das? Ihn schon wieder verlieren? Ein drittes Mal?

Ach wie schade!!!

Auf jeden Fall hast Du das ganz wunderbar geschrieben. Poetisch geradezu! Großartig!
Nur leider sehr, sehr traurig! *Tränchen wegwisch

Sei geknuddelt und geknutscht
Gabi

Antwort von uninona am 29.10.2021 | 00:24 Uhr
Danke erst mal, dass du kaum geschimpft hast. Ich glaube, er wäre nicht zurecht gekommen in der Nachkriegszeit und vor allem in seiner Liebe zu Vicky und Chen ( die ja nicht weg war, aber die er nicht ausleben kann, weil er letztlich doch zerbrochen ist) Außerdem ist er ja nur sein ganz bewusst gestorben. Eigentlich hat er nur einen kleinen Moment nicht aufgepasst und hat sich selber kurz nachgegeben. Im Wintereinbruch im Frühling. Was allein schon bezeichnend war. Eigentlich nahm das Wetter seinen Seelenzustand vorweg. Ganz zu Ende sind wir übrigens noch nicht. Es gibt noch Abschied....Uni
Ich hatte im übrigen echt Schiß vor deiner Reaktion ;)
Hugs uni
17.10.2021 | 09:53 Uhr
Hallo Uni-Schatz!

So so... also der Englische Bürgermeister! Sowas aber auch! Und die Menschen lässt er umbringen, weil die ihn verraten könnten?

Ich muss zugeben ich hab das halbe Kapitel gebraucht um zu verstehen wer dieser Lehmann ist, dessen Geschichte da aufgerollt wurde, da hat mir irgendwie eine Verbindung gefehlt...

Aber sehr schön fand ich, dass Charly wieder an seinem und an Vics Leben hängt! ♥️

Wird es irgendwann mal wieder romantisch? *gier

Knutschi
Gabi

Antwort von uninona am 17.10.2021 | 14:50 Uhr
Schauen wir mal , ob eg hängt. Also am Leben...
Ja, da waren alle erstaunt, aus welchem Loch der gekrochen kam. War nicht vorher zu sehen....aber nun ist er ja aufgeflogen..
Danke fürs Reiwen, Süße
Hugs uni
16.10.2021 | 19:05 Uhr
Huhu

tja, da hat es sich wohl ausgespielt für herrn lehmann. richtig so.
hoffentlich klappt alles irgendwie, ohne dass charlies wahre rolle auffliegt. ihn einfach als angeheuerten schauspieler praktisch für ne undercover ermnittlung vorzustellen ist aber ein guter plan und ich hoffe, er glückt.
und dass drecksack lehmann drangekriegt wird.
schick geschrieben
lg
amy

Antwort von uninona am 16.10.2021 | 19:19 Uhr
Alles klappt erst einmal besser als vermutet, dennoch....vielleicht nicht so wie erhofft...ihr werdet mich hassen.. Aber Charly hat mal wieder gemacht was er will....plötzlich und unerwartet...
Hugs uni
11.10.2021 | 22:10 Uhr
Hey Uni-Schatz!

Ja... dass Vic irgendwie mitmischt dachte ich ja. War ja viel zu ruhig um ihn in letzter Zeit.
Immerhin ist er nur neugierig und kein Mörder. Das ist ja schon mal beruhigend.
Nicht ganz so beruhigend ist diese Schnitzeljagd! Herrje! Zur falschen Zeit am falschen Ort. Oder so. Und erschrecken lässt sich der gute Vic leider auch nicht! Gut, ich hoffe der Mörder kommt nicht auf die Idee, dass die Dame jetzt plötzlich ein Mann ist. Das wäre schon sehr abstrus. Aber wenn ich es richtig verstanden habe, dann rennen ihm Laurent und Charly ja auch gerade hinterher.
Darf Vic dann alle retten? Als Wiedergutmachung, dass er grad alles verpatzt hat?

Ich warte gespannt!

Knutschi
Gabi

Antwort von uninona am 12.10.2021 | 00:30 Uhr
So ungefähr....vielleicht reicht ja der Überraschungseffekt...denn der Herr Mörder schafft es eventuell heim. Das Blöde ist sie müssen ihm nachweisen, dass er ein Mörder ist. Und irgendwie muss Charly gerettet werden, damit der nicht mal kurz als Betrüger und Körperverletzer von irgendwelchen übereifrigen Russen erschossen wird...
Es bleibt weiter spannend.. Und das nächste Kapitel ist noch gar nicht fertig...
Bugs uni
10.10.2021 | 20:05 Uhr
Huhu

oh. okay. also ganz ehrlich: ein bisschen mehr vorsicht hätte ich den Jungs aber schon zugetraut. Vor allem weil ja gerade Vic und co nichts mitkriegen sollen. meine güte. ein mal mit profis. echt

und wenn das vic nicht mal sehr schlecht bekommt was er gerade macht. kann der sich nicht ein mal in seinem leben an ne absprache halten?

übrigens wäre es wahnsinnig toll, wenn du beim überarbeiten/ korrigieren vielleicht flüternd 'vorlesen' würdest oder so. es sind echt viele verbformen (dank autokorrektur denke ich) falsch, oder etwas steht doppelt da (so wie selbst selbstbewusst) und das macht das lesen echt anstrengend.
ansonsten wie immer schick <3

knuddel
amy

Antwort von uninona am 10.10.2021 | 21:45 Uhr
Ich schau morgen noch mal rüber...ich war heute etwas verkatert ...verschämt zur Seite schaue...
Und ich gebe dir recht...Profi geht anders....
Aber ich hoffe, die bekommen den Bösen doch noch . Ob sie wieder zueinander finden ist allerdings die andere Sache
Schauen wir mal...
Bugs uni
04.10.2021 | 22:34 Uhr
Hallo Uni-Schatz!

Ja, das sind sehr viele Fragen. Warum die nicht vorher umgebracht wurden? Vielleicht verlässt sich jemand auf sein Urteil? Chen? Weiß der doch mehr als wir denken? Oder gibt es dessen Vater noch? Vic wird es ja hoffentlich nicht sein. Wobei er einen Grund hätte, nämlich seinen Liebsten zu rächen.

Wer die Männer überhaupt schickt und warum die Charly nicht schon lang den Garaus gemacht haben? Keine Ahnung, wirklich!

Ich hoffe Du bringst bald etwas Licht in die Sache.

Knutschi
Gabi

Antwort von uninona am 05.10.2021 | 13:26 Uhr
Huhu danke erstmal fürs Rewien ;)
Natürlich lebt Chens Vater noch! Ziemlich herzkrank, aber munter Ränge schmieden, schätze ich. Allerdings in New York. Natürlich wird aufgelöst aber vorher gibt's noch ein lustiges Verfolgungsspiel, weil jemand unbedingt meint, daran teilnehmen zu müssen...und mitten in die Turbulenzen gerät. Wer es ist, verrate ich nicht...
Hugs uni
04.10.2021 | 11:38 Uhr
Huhu Uni

puh, zu sagen, das klingt nach ner unangenehmen situation wäre wohl stark untertrieben oO ich muss sagen, ich bin nicht traurig drum 'Schmidt' von hinten zu sehen.
hoffentlich sind laurents leute wirklich so auf zack wie charly hofft

lg
amy

Antwort von uninona am 04.10.2021 | 19:12 Uhr
Sei beruhigt. LAURENT hat genauso gutes Personal wie Chen. Weil ..wenn er was macht, dann richtig. Früher ...war er allerdings auch mal ein fauler Hund. Aber gerade sind die Zeiten nicht danach. Trotzdem kann natürlich viel passieren. Warten wir es ab! Aber erst mal lieben Dank fürs so lieb Reviewen.
Hugs uni
26.09.2021 | 22:18 Uhr
Hallo Uni-Schatz!

Also Deine Einleitung hat die Autobitch dieses Mal so entstellt, dass man nicht weiß was Du sagen wolltest.

Aber zum Kapitel.
Der gute Laurent lässt die liebe Christina nicht allein nac Hause laufen. Sehr lieb.
Und dann verbündet er sich also mit Chen. Auch sehr schön.
Dann hoffen wir doch, dass wenn alle 4 Siegermächte zusammemarbeiten, bald der böse Oberboss geschnappt werden kann.
Und dann hoffe ich auf ein Happy End!

Knutschi
Gabi
26.09.2021 | 18:35 Uhr
so, ganz toll. jetzt ist gerade die blöde seite abgeschmiert und hat meinen kommi mitgenommen
also noch mal: ich hoffe natürlich sehr, dass der plan auch wirklich aufget, denn charly hat nun wirklich schon genug scheiße durch und ist, wie ich finde, praktisch für sämzliche 'verbrechen' die er begehen könnte im voraus genug bestraft
besser, wenn tina so wenig wie möglich weiß. da hat laurent recht und ich denke, chen würde das ähnlich sehen

hast du wieder sehr schön geschrieben
lg und knuddel
amy

Antwort von uninona am 26.09.2021 | 23:16 Uhr
Danke erst mal, fürs Rewien u d das Lob!
Ob der Plan aufgebt? Ich hoffe es auch. Aber wahrscheinlich nicht so, wie die großen Planspieler es sich vorgestellt hatten...Du weißt ja: u d erstens kommt der s anders und zweitens als man denkt....
Bugs uni
22.09.2021 | 21:31 Uhr
Hey Uni-Schatz!

Ja... also ich bin zwar nicht Chill und hab kommentiert aber ... keine Ahnung.

Ich muss zugeben, ich bin nicht ganz mitgekommen, als hier ständig in der dritten Person gesprochen wurde, wer jetzt wo was ist ... also lange Teile in der Mitte.
Aber gut, Laurent ist da, was er gemacht hat während dem Krieg weiß ich und dass Charly ihm jetzt helfen will den Obernazi zu finden und dazu so weitermacht wie bisher, nur ganz ohne Morden - was er ja wohl eh nur bei Meyer gemacht hat - das hab ich verstanden.

Auch, dass Laurent eine schöne Wohnung hat. :D Und dass er spricht wie die Sch'tis. :D Sehr schöner Akzent.

Ein bisschen schade, dass Charly nicht heim will und jetzt auch nicht kann, nachdem er zugesagt hat. Vor allem weil Christina auch nix sagen darf.
Aber vielleicht kann er ja, wenn sie den Obernazi geschnappt haben, mit einem viel besseren Gefühl heimkehren?
Ich warte gespannt.

Knutschi
Gabi

Antwort von uninona am 25.09.2021 | 16:09 Uhr
Hehe, Laurent hat einen schönen Namen und inzwischen auch eine schöne Wohnung, auch wenn er bei Stärke wohnte, ( die ja auch "blos" Schausteller ursprünglich waren, merkt man ihm seine Kinder understand an. Berliner Slang mit französischen Einschlag, der durch fast zehn Jahre in Frankreich offensichtlich wieder stärker geworden....
Und ja, Charly möchte den Oberbosen fangen. Ob er dann heim kehrt und ob das wenn einfach wird..Nobody knows...
Bugs uni
19.09.2021 | 17:19 Uhr
Huhu :)

Tja. Ich befürchte ja fast die Jagd nach dem Schattenmann wird länger dauern (von der wortzahl) als der Rest der Geschichte
Nicht, dass mir das viel ausmachen würde.

Jedenfalls bleibt es spannend undicht hoffe sehr, sie finden den wahren mörder damit Charlie nicht auf ewig untergetaucht bleiben muss.

Hast du sehr schick geschrieben
Knuddel
Amy

Antwort von uninona am 19.09.2021 | 19:15 Uhr
Ich danke dir! Also für dein Lob. Im.Wahrheit finde ich mich irgendwie nicht so toll textlich. Aber ich gebe mir Mühe. Zumindest gibt es wenigstens inzwischen auch für mich einen Plan ;)
Bugs uni
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast