Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: uninona
Reviews 1 bis 25 (von 55 insgesamt):
10.05.2021 | 01:33 Uhr
Huhu

na super.. vic in der armee.. ich glaube das ist irgendwie die absurdeste vorstellung ever. wie gut, dass er die anderen beiden an seiner seite hat. ich fürchte nämlich, sonst wäre er ganz schnell ganz weit unten in der hackordnung - gemeinsames ziel oder nicht.
darf ich gunter bitte einfach auf undnieder prügeln?

gut geschrieben
amy

Antwort von uninona am 10.05.2021 | 10:29 Uhr
Danke erst mal...und du darfst also Gunter verhauen. Und , ja, schrecklich Vorstellung, Vichy bei der Armee...da ist so ein Chef schon eine gute Sache. Der macht da was draus. Und Arist kommt drn Beiden auch auf die Wei etwas näher...
Hugs uni
09.05.2021 | 22:46 Uhr
Hey Uni-Schatz!

Hach, da ist ja der Verräter aufgetaucht! Und tut auch noch ganz unschuldig und klaut Charlies Ideen! So geht es ja mal gar nicht!
Ich dachte Vic erkennt einige alte Ideen und sie finden raus, dass Gunter sich schändlich benommen hat und sie ziehen gegen ihn in den Krieg.
Aber nein, es geht tatsächlich gegen Deutschland in den wirklichen Krieg.
Da bin ja froh, dass Chen für Vic da ist und den nicht nur trainiert sondern bestimmt auch beschützt.
Ich hoffe im Ernstfall wird ihm das nicht zum Verhängnis!

Knutschi
Gabi

Antwort von uninona am 10.05.2021 | 10:34 Uhr
Danke erst mal fürs Review! Nein. Oder ja, Bock erkennt bestimmt Chsrlys Handschrift, aber sie waren ja auch laut Gunter in Sachsenhausen zusammen und das Gunter Ideen seines Bruders "weiterspinnt" , das finden Sie sicher sogar gut, weil sie so nicht verloren gehen. Was wirklich dahinter steckt ahnen sie ja nicht...
Ja, Vichy for Amy ist schon schräg. Aber für seinen Liebsten und um die Nazis zu bekämpfen gibt er sein bestes. Wird bestimmt noch spannend...
Hugs uni
06.05.2021 | 12:32 Uhr
Hallo Uni-Schatz!

Eigentlich wollte ich gestern lesen und kommentieren - da fiel mir erst ein, ich hab selbst noch nicht gepostet, deshalb musstest Du jetzt noch einen Tag länger warten.

So, Charly hält also durch. Wenn mittlerweile auch mehr schlecht als recht. Aber er lebt! Wann wurde er verhaftet, in welchem Jahr? Hat er es bald geschafft? Ist bald 1945 und er kommt frei? Bitte, bitte!

Dass Gunter seine Brüder verraten hat tut wirklich weh. So ein Arsch! Und der arme Peter hat nicht die Qualen im Gefängnis überlebt. Kein Wunder, leider.

Ich bin aber sehr froh, dass Du Charlys Leid nicht zu detailliert beschrieben hast. ♥️ Reicht auch so!

Ich hoffe es ist bald 1945 und Charly kann sich dann irgendwann auf den Weg in die USA machen um Vic wiederzusehen!

Knutschi
Gabi

Antwort von uninona am 06.05.2021 | 23:56 Uhr
Danke erst mal für die Liebe Rewie! Verhaftet wurde Charly im Jahr 1936 verhaftet, er ist also sehr sehr lange in Haft. Es wird noch ein Charlykapitel , aber demnächst sind wir wieder bei den Neuamerikanern. Also es kommen nochbspannende Zeiten auf und zu...
Bugs uni
03.05.2021 | 20:46 Uhr
Huhu

Oh man. Wirklich kein schönes Kapitel. Aber ich bin ja sehr froh, dass Charly zumindest noch lebt.
Ich kann ja verstehen dass er wegen seinem verräterischen Bruder auf Rache sinnt. Allerdings weiß man auch nicht, mit was ihm gedroht wurde

Liebe Grüße
Amy

Antwort von uninona am 03.05.2021 | 23:39 Uhr
Ganz lieben Dank für die Rewie! Ja, Charly lebt noch und er hält sich noch aufrecht mit Rachegedanken. Vielleicht besser als Trauer, eigentlich um beide Brüder, vor allem aber um Peter. Aber vielleicht wird Rache ja irgendwann nebensächlich, wenn er so lange dort ist und damit zu tun hat, zu überleben. Und er geht im Grunde davon aus, das er Gunter nie fragen kann. Auch nicht, wie es dazu kam. Aber wer weiß....
Ob es ihm dann noch wichtig ist?
Vielleicht findet er anderes, das ihm am Leben hält....und wenn es nur die Erinnerungen sind oder eine Aufgabe...
Hugs uni
29.04.2021 | 22:46 Uhr
Hallo Uni-Schatz!

Ach weh, der Arist ist doch schon manchmal ein Kauz. So wie alte Männer, die sich in ihrem eigenen Leid suhlen und nicht um sich gucken. Mag ja keiner so wirklich.
Trotzdem hat er Freunde, wie es scheint. Auch wenn ich leider nicht ganz durchblicke mit den Namen aber das ist ja egal, weil die haben wir ja eh schon hinter uns gelassen, wie es aussieht. Ich hoffe der Gerrard bekommt dafür keinen Ärger und Arists Vater bleibt wirklich verschont.

Nur wie es Charly geht... das wissen wir immer noch nicht!
Bin ja mal gespannt ob Du da nochmal hinschwenkst oder ob Du den jetzt genau wie Victor/ia zurücklässt. ;)

Knutschi
Gabi

Antwort von uninona am 30.04.2021 | 12:39 Uhr
Danke erst mal fürsvrewien ;)
Ja Arist ist schon ...Manchmal anstrengend. Der Buddha, Gennart ...ist ja eine historische Person, der dann 39 eine natürlichen Todes starb und es irgendwie schaffte, sich dem nazisystgem so gut wie möglich zu entziehen. Kann man Googlen.
Charly..natürliche hören wir noch von ihm. Mehr sage ich je nicht. Es machte sich besser, erst einmal bei einer Gruppe zu bleiben. Das wird auch noch nächste Woche so sein....
Hugs uni
26.04.2021 | 14:25 Uhr
Huhu

na, das wird ihnen sicher viel nutzen (vor allem arist) sich mit den wenigen leuten, die er noch hat, sozusagen, anzulegen. aber gut. vielleicht bessert ja das telegramm seine laune.
schick geschrieben
amy

Antwort von uninona am 26.04.2021 | 15:36 Uhr
Danke sehr für die Regierung:),
Nein, es wird ihm nichts nutzen. Eher das Gegenteil.
Aber er hat Glück. Das Telegramm eröffnet ihm ganz andere Möglichkeiten, als noch Minuten davor...Der Buddha hat da ziemlich schnell blicken, hilfreich ubd mutig reagiert. Hoffentlich entwickelt sich für Rhechts alles so positiv, wie es gerade aussieht....Aber wer weiß, wie die Amerikaner reagieren...Hoffentlich darf er ohne Schwierigkeiten bleiben, wenn seine Seminar Zeit abgelaufen ist...
Hugs uni
18.04.2021 | 14:04 Uhr
Hallo Uni-Schatz!

Arist hat es also gerade noch rechtzeitig aufs Schiff geschafft. Ganz schön turbulent! Aber schön, dass ihn sein Vorgesetzter so einfach hat abhauen hat lassen. Auch wenn der Hilfskomissar dann sehr nervig war.

Tja aber dann dreht Herr Rhecht ein bisschen durch. Zum Glück ist da ein starker kleiner großer Held in Form von Victor, der Schlimmeres verhindern kann!

Jetzt hoffen wir, alle raufen sich zusmmen und können in den USA Fuß fassen.

Nur was wird aus Charly???

Knutschi
Gabi

Antwort von uninona am 18.04.2021 | 14:55 Uhr
Danke erst einmal..ich glaube der Buddha hätte vielleicht auch in echt bedrohte Mitarbeiter gedeckt. Zumindest stand er dem Regime ziemlich kritisch gegenüber und ist rechtzeitig gestorben, ehe er selbst in deren Mühlen geriet.
Tja, was ist mit Charly?
Hugs uni
18.04.2021 | 11:36 Uhr
Huhu Uni

puh.. ich bin ja sehr froh dass arist es geschafft hat. und ich verstehe sogar seine reaktion. aber ich hoffe er kriegt die wut phase schnell hinter sich. denn sowas macht die aktuelle situation natürlich in keiner weise besser.

ich hoffe sehr, dass sie problemlos einreisen können. vic ja sowieso, als amerikaner. bei arist und christina kann ja evtl wirklich der schwer reiche onkel helfen. auch wenn der noch nichts von seinem glück weiß. aber evtl kann man ihm ja telegraphieren oder so

also.. ich bin jedenfalls sehr sehr erleichtert dass der gute mann es geschafft hat. vorerst.

fühl dich gedrückt
amy

Antwort von uninona am 18.04.2021 | 14:58 Uhr
Ja, ich hoffe mal auch, sie können ohne weiteres einreisen. Ob es der Onkel wurd, der weiter hilft?
Oder was sonst alles noch so passiert? Aber erst einmal sitzen sie auf dem Schiff und müssen sich zusammen raufen...
Hugs uni
11.04.2021 | 17:38 Uhr
Hey Uni-Schatz!

Na, eigentlich bin ich ja ganz froh, dass Arist angerufen hat und sich aus ganz freien Stücken zur Flucht entscheidet. So ist eine Trennung der Rhechts wenigstens nicht so wahrscheinlich.
Auch wenn sie wohl nicht ganz glücklich miteinander sein werden, angesichts der Dinge die da vorgefallen sind. Hoffen wir mal, dass es keine Kriese gibt und sie doch sich irgendwie freuen gemeinsam einen Neuanfang machen zu können.
Im Gegensatz zum armen Victor!! Der wird sich ja garantiert grossartig fühlen, jetzt wo er weiß, sein Schatz wird vermutlich gefoltert und etwas Positives wird darauf auch nicht folgen.
Armer Schnucki!! Also beide eigentlich. Charly und Vicky. <3

Ich bin sehr gespannt ob es Arist noch aufs Schiff schafft!
Knutschi
Gabi

Antwort von uninona am 11.04.2021 | 20:13 Uhr
Danke erst einmal...ja die Ereignisse überschlagen sich auf einmal ziemlich schnell. Arist bleibt gar nichts weiter übrig, als umgehend die Flucht zu ergreifen. Natürlich ist er nicht glücklich. Aber vielleicht auch froh,xdass ihm die Entscheidung zu bleiben oder zu gehen abgenommen wird. Für Vic ist es natürlich unglaublich traurig. Von Charly, über dessen weitere Schicksal wir bis jetzt eher nur durch einen Satz hörten, ganz zu schweigen...
Aber wir sind ja noch mitten drin, vielleicht hören wir ja zu all dem noch etwas.
Hugs uni
10.04.2021 | 20:23 Uhr
Huhu Uni

Oha. Gut dass die Eheleute so vorausschauend waren und solche Szenarien schon durchgespielt haben. Ich drücke sehr die Daumen, dass seist es schafft zu ihnen zu stoßen, bevor der Dampfer ablegt

Hast du super geschrieben
Allerdings hast du das Kapitel zwei mal gepostet. Es fängt also irgendwann noch mal von vorne an wenn ich mich nicht verguckt habe

Knuddelknutsch
Amy

Antwort von uninona am 10.04.2021 | 21:50 Uhr
Oh, ich guck gleich mal...das wäre unglücklich.
Ja, so richtig wohl fühlten Rechts sich nicht...und haben halb im ernst Pläne geschmiedet. Dass diese ernst werden können, darauf ist zumindest Aristoteles nicht so wirklich mit gerechnet...Hoffentlich schafft def das noch...
Danke, liebes Häschen
Du hattest recht...qiecauch immer das geschah...behoben...
Hugs uni
06.04.2021 | 12:45 Uhr
Hallo Uni-Schatz!

Was für unglaublich turbulente Zeiten!
Zack, Köfferchen und die Hand und das ganze Leben hinter sich lassen.
Schrecklich! Aber dem Hitler-Regime entfloh man wohl besser schnell. Vor allem in Berlin. Auf dem Dorf war evtl. ein bisschen mehr Zeit. Wenn auch nicht unbedingt wenn man direkt an der Grenze wohnt...

Ich hoffe sie kommen alle da raus!

Knutschi
Gabi

Antwort von uninona am 06.04.2021 | 23:42 Uhr
Args, ich habe Rabbit und Schoko verwechselt...entschuldigt bitte...ihr Lieben! Ja, wenn jemand als jüdisch, Kommunist, schwul gelüftet wurde, würde ich auch aus dem Dorf ganz fix zu entfleuchen versuchen....da würde ich mich nicht auf die Solidarität der Dörfler verlassen. Ich denke, Vicky und Rhechts sollten ihre Beine in die Hand nehmen.
Bugs uni
04.04.2021 | 21:47 Uhr
Huhu

Oh man. Das ist gerade viel zu herzzerreißend für mich. Armes vic
Und Hut ab, dass sie ihren Vater angerufen hat. Aber besondere Situationen erfordern halt besondere Maßnahmen
Ich hoffe Christina zieht das wirklich durch dass sie versucht ihren Mann zu warnen aber selbst erst mal so schnell wie möglich verschwindet

Hast du sehr eindringlich geschrieben

Knuddel
Amy

Antwort von uninona am 05.04.2021 | 12:12 Uhr
Oh, danke, liebe Schokolade für dein Lob. Natürlich verrate ich nicht, ob Tina Arist gewarnt bekommt. Oder ob ihre Flucht überhaupt gelingt.. .Fragen über Fragen.. Aber sie werden ganz sicher beant werden. Da ich jetzt aber natürlich nix verraten will, verabschiede ich mich bis zum nächsten Posten
Hugs uni
27.03.2021 | 19:56 Uhr
Hallo Uni-Schatz!

Ahaaa... Johann Markus hat seinen Sohn also angekettet und geknebelt. Ganz schön gemein! Und auch wenn er sagt, dass er das tut weil ihm viel an Chen liegt und dass er seine Mutter so geliebt hat, war es dann aber doch nicht so uneigennützig. Er hat ja ganz schön viel mit ihm vor, wo Chen eine große Rolle spielt.

Und wir wissen jetzt auch, wie Chen und Erika sich gefunden haben. Wie klein doch die Welt ist!

Mal sehen wie es jetzt Charly und Vic geht!

Knutschi
Gabi

Antwort von uninona am 27.03.2021 | 21:43 Uhr
Danke erst einmal Liebe Schoko,
Ja, das mit Erika ist etwas konstruiert...aber es ist ja Fiction und kein realetyroman...irgendwie musste ich die zwei zusammen bringen...wo Sie zwar mit Lourent nach Frankreich geflohen ist, sich da aber auch nicht sicher fühlt...
Mal sehen, was bei ihrer Rettungsaktion heraus kommt...denn der Mensch denkt, das Universum lenkt...
Und, ja, Johann M. Hat das mit der Menschlichkeit nicht besonders drauf....
Bugs uni
27.03.2021 | 17:46 Uhr
Huhu

oh... woah.. mal ganz kurz dachte ich, DR M hat doch einen weichen Kern.. irgendwo... bzw dass dieser weiche Kern vielleicht wirklich mal kurz zum vorschein gekommen ist. aber nein
plan.. halt
oh man... ich weiß jja gerade nicht so recht, wer mir am meisten leidtun soll... victoria, die sich sicher furchtbare sorgen um charly macht... charly, der sicher in der gefährlichsten lage von allen ist, oder chen, dem jetzt erst mal nichts anderes übrig bleiben wird, als gute miene zum bösen spiel zu machen
arghs

fühl dich gedrückt, toll geschrieben
amy

Antwort von uninona am 27.03.2021 | 18:36 Uhr
Danke erst mal, liebes Häschen
Ja unsere Helden sind in einer ziemlich beschissen Lage....und das Erikachen auch, die in China Kabine eingeschlossen ist und wahrscheinlich nicht weiß,woran sie ist....
Gerade schiebt das Damokesschwert über ihnen allen...
Was mag es da für Lösungen geben?!
Nächste Woche erfährt du mehr ;), aber auch noch lange nicht alles...
Hugs uni
21.03.2021 | 22:09 Uhr
Hey Uni-Schatz!

Hach, Du hast recht. Ich bin so gar nicht begeistert darüber, wo Charly sich jetzt aufhält. Also im Gefängnis.
Und das allea wegen dem blöden Dienstmädchen! Was ist das denn für eine linke Bazille? Bzw. offensichtlich eine rechte Bazille!
Was hat die sich nur gedacht? Wenn sie doch die ganze Familie mit ihrer Arbeit ernährt!

Schön ein bisschen mehr von Erika zu hören. Sehr romantisch durchgebrannt damals. ♥️

Und schön, dass es Chen gutzugehen scheint! ♥️

Ich befürchte nur, Victoria weiß nicht von Tante Jutta und wird auch mal wieder schön blöd lange ausharren ob Charly noch zurückkommt. Oder auf abenteuerliche Weise versuchen den frei zu bekommen.

Ich bin gespannt!

Knutschi
Gabi

Antwort von uninona am 21.03.2021 | 22:19 Uhr
Danke erst einmal....Charly. ...ja. deufz, alles andere als schön...Aber immer ist die Geschichte im Nationalsozialismus angesiedelt. Und bis jetzt sind alle ein bisschen am Rande der Gefahr entlang gescheitert. Ok, Chsrly n8. Aber er hat auch sehr strikte Überzeugungen. Seine ganze Familie. Da war er im Grunde der sowieso gefährdete Teil der Truppe. Das we er auch und geht ja deshalb alleine. Das Dienstmädchen...überzeugt dad "richtige" zu tun. Mit sekejtiver Wahrnehmung. Die Chefin ist ( noch) nicht verratbat, weil sie ja die Familie ernährt.
Tja,xwas wird nun aus Vic? Ihr werdet es erfahren. Samstag.. .
Hugs ini
21.03.2021 | 19:53 Uhr
So, liebe Uni

Da hast du wohl recht dass mir das gar nicht gefällt wohin das läuft.
Verdammt
Armer Charly. Und auch arme Victoria. Sowas will doch wirklich niemand erleben dass der liebste plötzlich über Nacht verschwindet :(
Und ich bin sicher früher oder später wird sie ja über Christina bzw arist erfahren was Charly zugestoßen ist :(

Verdammt
Hast du toll geschrieben liebe Uni
Knuddel
Amy

Antwort von uninona am 21.03.2021 | 20:22 Uhr
Danke erst einmal danke für die Rewie.
Ha das ist mega doof gelaufen. Und ob ausgerechnet Tina dazu was sagen kann? Ich sag jetzt mal nur...Aber eigentlich erschließt sich das aus Umständen der Zeit, was es für alle bedeutet, das Charly verhaftet wurde...mehr sage ich jetzt nicht.
Hugs uni
14.03.2021 | 14:32 Uhr
Hallo Uni-Schatz!

So, jetzt bin ich sogar mal am Laptop! Allerdings zickt da wieder mal ... wie ich das liebe! :(

Der Krieg hält plötzlich mit großen Schritten Einmarsch. Chen musste also fliehen. Sehr sehr schade. Eigentlich war es gerade so nett...
Aber ja, der Krieg musste ja kommen. Und statt dass Charly mit Victor/ia flüchtet, setzt er sich ab um nach seiner Familie zu sehen.
Man kann es ihm ja kaum verübeln. Er weiß Victoria gerade sicher bei er Kommissarin und seine Familie... eben nicht. Natürlich will er da sehen ob er dringend helfen kann und was los ist. Ich hoffe die konnten sich alle rechtzeitig in Sicherheit bringen und auch Charly kommt schnell zu Victoria zurück, damit sie sich zusammen absetzen können.
Schreckliche Zeiten!!! :(

Knutschi
Gabi

Antwort von uninona am 14.03.2021 | 22:56 Uhr
Danke Schoko, für die Rewie! Aber du bist irgendwie Jahre zu früh! Wir haben erst 1936. Noch drei Jahre bis zum Krieg. Deutschland gut noch einmal weltoffen, was gute Voraussetzungen für die Flucht bietet. Der Schiffsverkehr und überhaupt der Tourismus wird noch mal angekurbelt. Der Krieg beginnt erst 1939!!!! Ob wir da noch hin kommen..Wer weiß..
Charly....ich sage jetzt mal nichts.
Bugs uni
14.03.2021 | 13:34 Uhr
Hallo Uni-Schatz!

Also ich hoffe, ich habe das jetzt richtig verstanden und Du hast an dieses Kapitel einen Anfang dran gehängt und nicht noch sonst wo was dazu.

Ein sehr interessanter Anfang, wie ich finde. Johann steht also voll hinter Chen und Herrmann... nun... der hat es nicht wirklich besser verdient.

Schön fand ich auch mal die väterliche Seite von Johann durchblitzen zu sehen, mit dem schön eingerichteten Zimmer und dem warmen Lächeln.

Knutschi
Gabi

Antwort von uninona am 14.03.2021 | 22:50 Uhr
Danke erst mal. Johann...ja, schauen wir mal. Aber ja, wenn er Ei wen was übrig hat, dann wohl für Chen. Und sorry noch einmal...ich habe an der Stelle das Schreibprgramm gewechselt und da hatte es waren aufeinmal halbe Kapitel ( und das ganze auch , aber unter anderer Nr. gespeicht. Es war echt verwirrend...
Bugs uni
13.03.2021 | 18:28 Uhr
Huhu

na großartig.. war ja klar, dass es irgendwann so kommen musste. scheiß Nazis. tatsächlich ist mir selbst Doktor M deutlich lieber als das widerwärtige Pack. der ist wenigstens'nur' ein ganz normaler Verbrecher und nicht auch noch einer mit zweifelhaften politischen einstellungen.

ich mag das alles gar nicht.. nicht dass chen abschied nehmen musste und das nicht mal persönlich tun konnte, noch dass vic und charly in berlin sind. leider bin ich auch der festen überzeugung keine 10 pferde hätten charly davon abhalten können , seine mutter zu suchen. aber zumindest victoria sollte zusehen, dass sie verschwindet. nur wird sie sicher ihren charlie nicht allein lassen wollen
arghs
mir schwant grauenvolles
und arist ist mir auch mal wieder semi sympathisch. dass der überhaupt mit sowas wie diesem fuchs typen abhängt der so einen scheiß labert
grrrr
fühl dich umarmt
amy

Antwort von uninona am 14.03.2021 | 22:46 Uhr
Danke erst mal....Arist...der Brauch noch ein bisschen. Chen...ja erst einmal heißt es wieder mal Abschied nehmen. Selbst wenn er wollte, könnte er nicht bleiben. Ob sie sich wiedersehen? Verrate ich nicht....Es bleibt weiter ...spannend....und Ich hoffe, alle meine künftigen Geiste sind nachvollziehbar.
Hugs uni
13.03.2021 | 16:47 Uhr
Hupsi, da fehlte tatsächlich was.

Ich bin ja sehr froh dass m anscheinend nicht der Auftraggeber war. Andererseits... wer weiß das schon? Womöglich spielt er ja nur gut Theater.
Es ist jedenfalls alles sehr gruselig und undurchsichtig

Bin mal gespannt, wie es denn wirklich weiter geht :)

Fühl dich umarmt
Hast du sehr schick geschrieben
Amy

Antwort von uninona am 13.03.2021 | 21:21 Uhr
Nein er ist nicht der Auftraggeber, der M. Und er tut auch nicht nur so.
Ja ich gatte ein Kapitel nummerierungsdesaster, ausgerechnet da. Sehr ungünstig
Hugs uni
07.03.2021 | 22:51 Uhr
Hallo Uni-Schatz!

So, die liebe Christina hat mal wieder an alles gedacht! ♥️ Und Chen vermisst seine Gefährten.
Schade, dass sie nur Briefkontakt halten halten können.
Wie geht es denn jetzt weiter?

Knutschi
Gabi

Antwort von uninona am 08.03.2021 | 16:23 Uhr
Na schauen wir mal, ob nur Briefkontakt gibt....Hoffen wir mal, dass die sich auch sehen können..
Aber auf jeden Fall müssen Sie eine Weile dort bleiben...
Danke fürs rewien, ich bin mal kurz, weil ich sehe gerade schl. Und Hab Kopfweh...
Gute uni
06.03.2021 | 19:10 Uhr
Huhu.

Schickes kapitel liebe Uni. Ich bin gerade leider nicht so in der Lage zum viel schreiben weil Kopfweh und co. Und bin auch sehr dankbar dafür dass es kürzer ist. Aber ein paar Worte muss ich doch sagen

Sehr schlau eingefädelt und sehr schön gepokert die beiden ❤️

Oh
Amy

Antwort von uninona am 06.03.2021 | 19:59 Uhr
Danke. .Pokern und Einfällen wird nun ihr Geschäft werden, denn 1933 rückt mit risrn Schritten näher...
Aber erst einmal sind Charly und Vic ja in Sicherheit in Lubmin....und sicher schaffen sie es auch, chen mal zu sehen
22.02.2021 | 23:39 Uhr
Hey Uni-Schatz!

So, Christina hatte zum Glück einen Plan. Nun, sie ist auch etwas weniger emotional eingebunden als die anderen 3.

Mit dem Toten hast Du uns ja ganz schön einen Schrecken eingejagt, auch wenn ich gleich gehofft habe, dass es Herrmann ist.

Zum Glück hat Christinas Tante so viel Verständnis und überlässt ihnen das hübsche Häuschen!

Ob Chen mit ihnen da leben kann?

Knutschi
Gabi

Antwort von uninona am 23.02.2021 | 18:24 Uhr
Ja Tante Dorchen ist ne nette Patentante im übrigen meiner nachempfunden) und das Haus in Lubmin ist das Wochenendhaus meines Vaters, in dem ich wunderbare Urlaub verbrachte...
Obwohl oder gerade weil es eine Kündtlerkollonie ist, werden sid die meiste Zeit ohne Chen auskommen müssen. Oder vielleicht...seltener...wer weiß...Aber sie sind in Sicherheit! Danke für die tolle Review, freu mich schon auf deine Story
Hugs uni
18.02.2021 | 23:52 Uhr
Huhu Uni,

so, da sind alle also erst einmal relativ glücklich entkommen. das freut mich. auch wenn ich befürchte dass vic und charly in diesem dorf doch früher oder später auffallen. weil es eben ein dorf ist.
christinas plan ist super. ich hoffe sehr, dass chen damit durchkommt und der werte herr markus seinem sohn doch mehr traut, als diesem dubiosen herrmann.
hast du sehr schön geschrieben.
allerdings sollten scotty und du vielleicht doch noch mal darüber schauen. da sind ganz schön viele hermannHermanns und so weiter. das hat es mir das lesen diesmal echt erschwert. vielleicht schaust du es dir noch mal an?

fühl dich umarmt
amy

Antwort von uninona am 19.02.2021 | 12:10 Uhr
Oh...du bist fix...Danke! Wegen Hermann werde ich noch mal schauen...
J wie werden sie auf dem Dorf klar kommen? Vielleicht besser als gedacht, weil ich es zu einer Künsterkommune gemacht habe....in der sich mit der Zeit aber auch die Atmosphäre ändert. Wer weiß ;)
Das Haus sieht im übrigen tatsächlich so aus und ist das (Wochenend) Haus meines Vaters, in dem man aber auch ganzjährig hätte leben können. ( Nur mal so angemerkt weil es berührend und berkwürdig war, das zu beschreiben)
Hugs uni
14.02.2021 | 17:39 Uhr
Hey Uni-Schatz!

Oha.... jetzt sind sie also auf der Flucht.
Zum Glück ist Christina so aufmerksam und hat alle noch rechtzeitig gewarnt und zum Glück hat Chen einen Notausgang.

Nur wie soll es jetzt weitergehen? Flüchten sie zusammen außer Landes?

Knutschi
Gabi

Antwort von uninona am 14.02.2021 | 20:14 Uhr
Pst, ich verrate nix...liebe Schokolade....sonst nehme ich ja die Spa raus....
Aber es wird eine Rettung für Charly ubd Vic geben ;)
Danke für deine liebe Review
Hugs uni
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast