Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Die Linda
Reviews 1 bis 21 (von 21 insgesamt):
30.03.2021 | 08:44 Uhr
Meine Liebe,
ich sagte es bereits, aber man kann es nicht oft genug wiederholen: Schön, dass du wieder da bist!
Das Kapitel war ja ein Hämmerchen. Ich mochte es, wie Arziraphale versucht seinen inneren Kampf auszufechten, ob er denn nun seine Uhr wiederholt oder nicht. Und dann, als er sich entschieden hat, völlig überrascht wurde von dem, was sich ihm da zeigte.
Die Art, wie Crowley mit seinem eigentlichen Liebeskummer umgeht, gefällt mir. Das ist eine interessante Art das Ganze zu sehen und hätte unseren pubertären Ichs wohl eine Menge Elend erspart. Wenn wir uns nicht im Leid der möglicherweise unerfüllten Liebe gesuhlt hätten, sondern es eher sportlich gesehen hätten. ;)
Ob sich Arziraphale bewusst ist, was er mit diesem Satz auslöst? Denn offensichtlich fällt des dem Dämon überhaupt nicht ein darüber nachzudenken, dass eine Heirat vielleicht wenig kompliziert werden könnte etc. Fantastisch, dass es für ihn offensichtlich nur eine kleine Challenge ist, die es zu gewinnen gilt und schon ist alles in Butter.
Ich freue mich so darauf, wie es weitergeht!
Fühl' dich gedrückt.

Antwort von Die Linda am 07.04.2021 | 18:47 Uhr
Und Hallöchen nochmal meine liebe Kitty-lein! ^3^

Ich danke dir sehr, dass du dich freust, dass ich wieder da bin. ^-^
Und kaum ist soweit, fällt mir nichts anderes als solch ein komischer Murks ein. XD
Aber wenn es dir gefällt, dann habe ich doch nicht alles falsch gemacht.
Stimmt allerdings, wenn ich diese Einsicht für die Liebe eher erkannt hätte, dann wären mir viele elende Tage erspart geblieben. Tja, besser spät als nie. Denn die Liebe ist nur zum lieben da, sonst für rein gar nichts. :)
Ich selbst mag Crowley Auffassungen zu diesen Thema (Liebe, Beziehung, Heirat usw.) sehr und genieße es regelrecht ihm diese Worte in den Mund zu legen. Denn so verkehrt liegt er bei Erzi nämlich ganz und gar nicht. ;)

Ich danke dir für deine Freude an der Geschichte und für all deine Komplimente. <3

Fühl dich ganz lieb gedrückt. Bleib gesund und munter.

Bis zu deiner Mail morgen. Ciao. <3

Deine Linda ^-^
28.03.2021 | 05:14 Uhr
*Unter dem Meer, unter dem Meer....*
Ok, ich geb es zu. Ich habe mir bei diesem Kapitel Crowley die ganze Zeit als Meerjungfrau vor gestellt. Haare haben ja mit der Farbe gepasst xD Macht das aus Erzi dann Prinz Eric?

Interessante Verführungstaktik. Muss man erst mal drauf kommen. Wie lang hat er für die Vorbereitung gebraucht? Und wie hat der gute das so genau getimte? Ist er pro forma einfach jeden Tag in die Auster gehüpft und hat gehofft das es passt? Wenn ja passt der Vergleich mit der Nixe gleich doppelt. (Mitlerweile sollte er dann nämlich schon Schwimmhäute haben). Der arme Erzi wollte doch nur seine geliebte Uhr!

Aber so gaaanz unterschwellig kam dann ja doch raus, das er Gefühle für seine kleine Nixe hat.... Ok etwas mehr als Unterschwellig.... Es sprang einen gerade zu an.... Mit dem nackten Gluteus Maximus voran ... Mitten ins Gesicht!
Aber das schöne ist, jetzt hat Crowley so richtig viel Angriffsfläche. Bin gespannt wie lang es dauert. Wirklich wiederstehen kann unser standhafter Engel der listigen Schlange ja nicht. Aber um Fair zu bleiben, wer kann das schon?

Allgemein fand ich Crowleys Reaktion interessant gewählt. Obwohl das durchaus Sinn macht dass ein Dämon das nicht stört. Aber er war auch sonst richtig niedlich zu seine Mängel. Hat sogar vorgeschlagen aus bisschen Leben zu verschwinden. Obwohl ich mir vorstellen kann das genau das Crowley am Ende in den Wahnsinn getrieben hätte. Wie gesagt bin gespannt

Alles in allem wirklich ein sehr schönes Kapitel wo ich wirklich herzhaft viel gelacht habe. Du hast es mal wieder geschafft eine völlig abstruse Situation wunderbar in die eigentliche Handlung einzubauen . Auch wenn ich zugegeben am Anfang nicht wusste was ich von der ganzen Muschel Sache halten soll Punkt ich bin schon froh dass er keine Aussterben bedrohten Arten als Kleidungsstück bin satt ( Seesterne und ähnliches)xD

Und so hoffe ich dass es dir wieder besser geht. Wenn man mal ein bisschen warten muss ist es ja nicht so schlimm. Hauptsache es geht dir gut. Also ruh Dich gut aus werd richtig gesund und genieß ansonsten das Leben mit all seinen schönen Farben.

Man liest sich definitiv bald wieder.
Bis dahin
Zombot

Antwort von Die Linda am 28.03.2021 | 22:35 Uhr
Guten Abend Zombot! ^o^

Wie schön, dass du noch dabei bist. :)

Hahaha, gute Vorstellung. Crowley als Arielle, Erzi (mit gefärbten Haaren) als Prinz Eric und Gabriel als Ursula. Von der Farbe her würde es passen. XD
Crowley zog in die Wohnung vor 21 Jahren ein und ging nur für üble Taten vor die Tür. Er wusste das sein Engel irgendwann vorbei schauen würde, deswegen behielt dessen Aura stets in der Leitung. Und als er spürte das er tatsächlich in der Nähe war, hat er den Salon rasch "umgestaltet". Er hatte Erzi dann heimlich aus einen der Fenster beobachtet, wie dieser stets vor und zurück lief. Crowley hatte also genug Zeit zum umdekorieren. Abgesehen mal davon, sprudelt der Dämon gegenwärtig über vor Ideen, um seinen Freund zu imponieren. Die Arielle-Welt war nur eine von vielen Gedankensprünge seinerseits. :D
Du glaubst nicht, was er als nächstes vor hat. XD
Und er wusste um das Schwärmen Erziraphaels für die Erzählungen von Hans Christian Andersen. ^-^
Ach ja und keine Bange, die Auster war nicht echt und die Tiere nur geborgt. :D

Was Erziraphael am meisten verunsichert und ärgert ist die Tatsache das er von einem Dämon besser durchleuchtet wird als von sich selbst. Er hat das Gefühl das Crowley im Recht ist und das macht ihn ganz kirre. In dieser Geschichte ist er recht stolz. ^-^

Ich danke dir wirklich außerordentlich für dein Review. Ich freue mich so sehr deine Worte zu lesen.
Besonders danke ich dir für deine Gedanken um meine Gesundheit, es bröselt zwar noch etwas, aber im Großen und Ganzen bin ich wieder hergestellt. Danke, ich ruhe mich weiterhin im vollem Maße aus, damit es nicht nochmal so schlimm wird.
Nur das mit dem >Leben genießen< dauert noch ein bisschen, aber ich gebe mein Bestes.

Ich danke dir für alles und hoffe auch sehr, dass dir meine künftigen Ideen weiter gefallen werden.
Hab eine beruhigende Nacht und morgen einen grandiosen Start in die neue Woche.

Bis auf bald, deine Linda ^-^
26.03.2021 | 07:28 Uhr
Hallo meine liebe Linda!
Es freut mich dass es dir wieder besser geht! :D

Und natürlich auch dass du wieder schreibwütig unterwegs warst!

Dass Erziraphael 21 Jahre lang vermieden hat seine Uhr zu holen ist schon nicht ohne.... O_o
Vor allem was hat unser Dämon die ganze Zeit gemacht?
(außer natürlich die Wohnung in ein Wasserparadies zu verwandeln. Sehr schön beschrieben übrigends ;) )
War er 24/7 in der Wohnung und hat geplanscht? X'D
Anfangs fand ich Crowley übrigends immer noch super gruselig, aber als die Beiden dann dass längere Gespräch hatten hat sich dieses Gefühl wieder gelegt.
Der Höhepunkt für mich war dann am Ende wo Erzi dich verplappert hat dass er erst nach der Hochzeit wieder mit Crowley ins Bett möchte.
Ein gefundenes Fressen natürlich für unseren Dämon!
Jetzt hat der Gute wahrscheinlich einiges zu leisten um unseren Engel endgültig zu überzeugen!
Ich bin schon geapannt was ihm da alles einfallen wird, das ganze klingt sehr verheißungsvoll!

Ein wieder einmal tolles Kapitel!
In dem Sinne vielen lieben dank dafür und bis zum nächsten! <3
Lg, deine Carthamus

Antwort von Die Linda am 26.03.2021 | 09:37 Uhr
Ich wünsche dir einen herzlichen wunderbaren Morgen meine liebe Carthamus! ^3^

Danke dir, das geht es mir wirklich. Frisch und fidel. :D

Crowley hat natürlich weiterhin sein Unheil unter den Menschen getrieben, ist aber immer in ihre Wohnung zurückgekehrt. Er hat es als sein neues Zuhause erklärt. Einfach so, er wohnt jetzt dort. XD
Und als er gespürt hat, dass sich sein süßer Engel vor dem Haus befindet, "dekorierte" er ganz schnell den Salon um. Und als er sah, dass Erzi die Tür aufschloss, schlüpfte er ebenso flink in die Badewanne. ^-^

Oh, glaub mir, meine Liebe, Crowley lässt sich ganz besondere Dinge einfallen um ihn zu hofieren. Allerdings erwähne ich dabei nicht, dass diese Ideen gut sind. XD Ich werde definitiv Spaß beim schreiben haben. Hahaha! XD

Hoffentlich du, lass dich überraschen. <3

Vielen lieben Dank für dein schnelles und liebes Review. Aww, es ist immer wieder wunderbar wenn ich etwas von dir lese.
Dankeschön. <33

Bleib bitte gesund (nicht so wie ich) und hab einen herrlichen Tag.
Ich freue mich auch unser nächsten Schreiben und ganz besonders auf deine neue FF. *-*

Fühl gaaanz lieb gedrückt. <3

Bis bald, deine Linda ^-^
24.02.2021 | 00:35 Uhr
Das war so genial zum lesen. Ich kann nicht mehr, hab mir dabei einen aufgeregten herum hüpfenden Crowley vorgestellt. Dieses Bild ist fast so gut wie doctor 10/11 in einem Raum.

Antwort von Die Linda am 26.02.2021 | 10:31 Uhr
Hallo Ciel. ^-^

Hahaha, Danke für dieses andersartige Kompliment. Vielleicht sollte ich mal Doctor Who schreiben, wenn ich das einigermaßen gut hinbekommen habe. XD
Jedenfalls habe ich daran gar nicht bewusst gedacht. Aber da ich vor kurzen sämtliche Staffeln vom 10. Doctor angeschaut habe, ist vielleicht unterschwellig etwas hängen geblieben. XD
Ich danke dir vielmals für dein belebendes Review. <3

Hab noch einen schönen Tag und bis bald.

Deine Linda ^-^
23.02.2021 | 12:21 Uhr
Ok, da ich die offizielle Erlaubnis habe.....

Wie ich schon angedroht, find ich auch diese FF einfach nur göttlich. Allein schon das erste Kapitel hat mich so was von abgeholt. Du triffst fast immer meinen Humor. Und deine Schreibart ist so Bildhaft und Detailreich, man kann gar nicht anders als an den Worten zu kleben und sie zu genießen wie dickflüssigen Honig. (auch wenn ich mich nicht entscheiden kann ob mein Kopfkino Live-Action oder Comic-Style bevorzugt).
Natürlich ist vieles Überspitzt, aber so muss es in so einem Genre auch sein. Und du fängst den Sinn und Unsinn in der Welt meiner beiden (derzeitigen) Lieblingschaoten wunderbar ein.
Allein schon wenn du Körpersprache und Mimik Crowley beschreibst bekomm ich bei der Vorstellung allein so ein "ekelhaftes" Dauergrinsen (wenn du verstehst ^^). Und dann noch die Vorstellung eines Liebestollen Dämonen in der Brunftzeit xD
Ok,ich gebe zu dass es mir schwer fällt mir vorzustellen dass Erzi sich nur auf das rein körperliche bei diesem Akt einlassen würde (da würde es mir bei Crowley wirklich leichter fallen), aber wenn man diese Verwirrung einmal hinter sich lässt und sich auch auf die Übertreibungen einlässt (was du einem wirklich mehr als leicht machst) kann man es vollkommen genießen.
Aber ich verstehe Erzi im letzten Kap vollkommen. Ich glaub, ich wäre schon nach den ersten zwei Rosenblättern auf und davon (inklusive Namensänderung und Kontinet bzw Planetenwechsel. Ich bin echt ein mieser Romantiker). Crowley, der liebenswerte Volltrottel, hat es aber auch wirklich maßlos übertrieben. Aber auf der anderen Seite hast du ihn so herrlich realistisch geschrieben....immerhin weiß er ja, das Erzi ihn nicht auf diese weiße liebt. Wobei er ja bekanntlich davon ausgeht, dass das noch kommt.
Kann man sein Selbstbewusstsein nicht irgendwie in Flaschen abfüllen? Echt, man würde ein Vermögen damit machen und er hätte immer noch mehr als genug davon über....wie passt der eigentlich mit dem Ego in sein Auto? (nicht, dass er das zu dieser Zeit schon hätte, aber ich schätze, du vestehst was ich meine ^^) Allerdings braucht er jetzt auch dieses gewaltige Ego. Sein neustes Ziel wird nicht leicht zu erreichen sein.
Ich bin jetzt auf alle Fälle gespannt, wie sein Mission (Im)Possible aussieht. Erzi ist schließlich Stur wie ein alter Esel (Crowley allerdings auch. dürfte Lustig werden xD) Ich freu mich schon darauf
So, ich hör jetzt auf bevor ich mich richtig in die Sch..... ich meine, um Kopf und Kragen schreibe.
Wie gesagt, ich überlass dir hier Lob und Anerkennung (und Creps)
Ich hoffe, du und deine Lieben sind (und bleiben) gesund.
Man ließt sich
Zombot

Antwort von Die Linda am 26.02.2021 | 11:32 Uhr
Hallöchen Zombot! ^o^

Und nun ist es bei mir offiziell: Ich liebe deine Reviews! XD
Es war reine Unterhaltungskunst es zu lesen. So herrlich. Vielen, lieben Dank für das Lachen. :D
Hahaha, ja, Crowleys Selbstvertrauen sollte man wirklich abfüllen. Wir würden teuer Geld verdienen. XD
Und er selbst würde das gar nicht merken, weil er eindeutig zu viel davon besitzt.
Ich selbst bräuchte auch gerne ein bisschen davon. :D

Du hast den Kern der Geschichte gut erkannt. Ich wollte einen Gegensatz zu meinen anderen Geschichten schreiben. Erziraphael sollte sich hier, was das körperliche betrifft, eben nicht wie unser gewohnter Engel verhalten. Es war auch eher ein Experiment für mich, wie ich das wohl hinbekommen würde, das knuffige Engelchen mal in dieser Weise zu schreiben. Ich entschied mich dafür, weil die anderen FFs so anspruchsvoll und teilweise nur ernst waren. Irgendwann hatte ich die Nase voll und wollte mal eine sehr seichte Geschichte mit ihnen schreiben. So locker-flockig.
Weißt du, wie ich auf die Idee für diese Geschichte gekommen bin? In der dritten Episode von Good Omens, als wir dabei zu sehen durften wie die beiden sich durch die Zeit weg kennengelernt haben, befanden sie sich doch auch bei Shakespeare. Und bei dieser Szene, als der Schauspieler Erzi fragte was wohl sein Freund davon hielte, meinte der Engel doch, dass er ihn eigentlich noch nie zuvor gesehen hätte. Jetzt: Crowley hatte dabei so ein dreckiges Grinsen im Gesicht als Erzi verleugnete ihn zu kennen, dass mir der Gedanke kam: "Wieso lachst du denn so ruchlos? Was habt ihr denn zuvor gemacht, das keiner wissen darf?"
Bämm, Geschichte im Kopf! XD
Tja, so schnell geht´s. Ich habe aber auch wirklich meinen Spaß an dieser FF, eben weil sie nur zur Unterhaltung dient und ich mich nicht an zahlreiche Details und Vorgeschichten halten muss.

Vielen, lieben Dank, dass du dir soviel Zeit für deine herrlichen Reviews nimmst. Sie sind unersetzlich.
Und Dankeschön, dass dir auch diese Geschichte gut gefällt. Das bestärkt mich sehr. ^-^
Ich bin froh, dich als Leser zu haben. Denn da macht das Schreiben noch viel mehr Spaß, weil ich dann immer gespannt bin was du davon hältst.
Und du musst sogar ehrlich sein, sollte es mal daneben gewesen sein.

Hab noch einen wunderbar herrlichen Tag und lass ihn dir von niemanden vermiesen.
Ich danke dir, mir und meinen Lieben geht es immer noch sehr gut. Niemand krank (Klopf auf Holz).
Behalte auch du das bei.

Bis zum nächsten unvermeidlichen Kapitel.

Deine Linda ^-^
22.02.2021 | 11:47 Uhr
OH MEIN GOTT, Linda, was tust du nur?!? :)
Ich kann nicht mehr! Samtanzug? Rote Rosen? Ein Ring? Du hast ganz schön aufgefahren in diesem Kapitel und ich schwankte ein wenig zwischen lautem Lachen und dem Wunsch, Crowley davon abzuhalten etwas Dummes zu tun. :)

Ich meine, die Erkenntnis hat ihn wahrscheinlich getroffen wie der Schlag und vermutlich ist es das, von dem er denkt, dass es dann nun angebracht ist. Man liebt jemanden, also zieht man das gesamte Kai Pflaume Szenario durch. Aber ich glaube, ihm war nicht so ganz klar, dass das vielleicht ein winziges Bisschen zu viel des Guten war.
Ich hoffe sehr, dass sie das irgendwie hin kriegen, denn aktuell scheinen Beide nicht nur nicht auf der gleichen Saite zu sein, sondern einer ist wohl eher auf deinem Tasteninstrument unterwegs... :)

Danke für dieses wirklich schöne Kapitel und ja, es hat wirklich eingeschlagen. Ich habe es sehr genossen, es zu lesen. :)
Fühl dich gedrückt.

Antwort von Die Linda am 26.02.2021 | 10:39 Uhr
Hallöchen nochmal liebe Kitty! ^.^

Jaaa, das war ja auch die Absicht dahinter. Schön dick auftragen mit allem was dazu gehört. XD
Mit deiner Sichtweise hast du völlig recht, Crowley ist eigentlich komplett überfordert von diesen Gefühlen. Schließlich ist er ein Dämon und er weiß gar nicht was er genau mit dieser >Liebe< anfangen soll.
Deswegen war dies der einzige logische Weg für ihn. Auch wenn ein bisschen Angst mit einschwingt (aber dazu später mehr) ;)

Ich danke dir für deine Freude für meine Geschichte. Hach, es tut immer so gut solche Reviews zu erhalten.
Hab vielen, vielen Dank. <3

Mal sehen ob ich mit dem weiteren Verlauf deine Vorstellungskraft erwische oder nicht. Vielleicht überrasche ich dich ja.

Mach dir einen schönen, stressfreien Tag (irgendwie) und lass es gut gehen. Pass auf dich auf. <3

Fühl dich gedrückt und bis bald.

Deine Linda ^3^
20.02.2021 | 18:36 Uhr
Hallo meine liebe Linda! :D

Crowley macht mir eindeutig Angst mit seinen Frendartigen Verhalten...
Wenn er nicht selbst ein Dämon wäre hätte ich geschworen er ist von einem besessen...
Während des Heiratsantrages gleich einmal von 5 Kindern schwärmen, die unser Engelchen allesammt alleine rauspressen soll und sie auch bereits benannt zu haben ist schon. ..
Uuuhhh...
Ich wäre wohl auch weggerannt! Q_Q


Ich finde es im übrigen schön dass wir jetzt immerhin auf der vierten Saite angekommen sind!
Ich frag mich schon wie die Beiden dass untereinander wieder hinbiegen wollen.
(Crowley mehr als Azuraphale)
Mit so einem Verhalten von ihm bezweifle ich dass jedoch stark x'D

Freue mich schon auf dein nächstes Kapitel!
Bleib geaund und pass auf dich auf!
Lg, deine Carthamus :)

Antwort von Die Linda am 20.02.2021 | 21:49 Uhr
Hallöchen meine gute Carthamus! ^-^

Ich habe dir ja gesagt, es gibt einen Knall. XD
Crowley ist bloß komplett übereifrig (auch wenn er alles ernst gemeint hat), weil er nun von seiner Liebe weiß und nun alles erst einmal kompensieren muss. ^^'
Denk dran, das er ein Dämon ist und gar nicht weiß wie er damit umzugehen hat.
Und falls du dich erinnerst, als ich dir von dieser Idee erzählt habe, da sagte ich doch zu dir, dass Crowley richtig schräg sein würde. Tja, genau dieses Bild von ihm, wie ihn diesem Kapitel, hatte ich im Kopf.
Und keine Bange, er liebt seinen Engel wirklich über allen Maßen und würde ihn niemals zu irgendwas drängen wollen, wenn Erzi nicht ein Fünkchen davon auch in sich selbst tragen würde.
Hab ein bisschen Vertrauen. :)

Ich danke dir vielmals für dein Review! <3 Es ist schön, dass du dennoch dabei bleiben möchtest. Hoffentlich kann ich dich im kommenden Kapitel milder stimmen. XD

Hab noch einen schönen restlichen Abend und pass gut auf dich auf.
Fühl dich gedrückt. <3

Deine Linda ^-^
14.02.2021 | 20:12 Uhr
Soooo toll geschrieben ich liebe es. Deine Beschreibung ihrer aufkommenden Beziehung ist grandios.

Antwort von Die Linda am 16.02.2021 | 09:08 Uhr
Na Hallöchen liebe Ciel! ^-^

Es freut mich ungemein, dass dir diese Geschichte bisher so gefällt.
Hoffentlich sagst du das auch noch, wenn du die nächsten Kapitel liest. XD
Aber ich wollte die beiden mal in einer etwas lockeren Beziehung schreiben, ohne viel Ernsthaftigkeit oder Tiefe.
Okay, was die Ernsthaftigkeit betrifft könnte sich demnächst etwas ändern. Lass dich überraschen. :D

Danke, dass du diese Geschichte liest. <3
Dankeschön für dein Review! ^-^

Bleib gesund und hab einen herrlichen Tag.

Vielleicht liest man sich ja wieder.

Tschaui, deine Linda ^-^
29.01.2021 | 20:36 Uhr
Meine liebe Linda,
ich muss ja sagen, dass ich irgendwie so ein zweigespaltenes Verhältnis zu Gabriel habe. Eigentlich mag ich ja per se die Arschlöcher in sämtlichen Büchern, Filmen etc. immer gern, einfach weil es Arschlöcher sind. Aber bei Good Omens habe ich ja mein Herz so so unwiederbringlich an beide Hauptfiguren gleichzeitig und zusammen verloren, dass Gabriel da einfach keinen Platz mehr findet. (...weil er mir zu sehr nach gelecktem Staubsaugervertreter aussieht) Ich danke dir also für das neue Futter für meinen Hass auf diese Mistmade. :)
Auf der anderen Seite muss man wahrscheinlich auch noch irgendwie dankbar sein, denn er ist ja nicht zuletzt verantwortlich dafür, dass Arziraphale so aufgewühlt war, dass er sich nicht zu helfen wusste, als Crowley zu kontaktieren. Und damit ganz nebenbei dafür gesorgt hat, dass die Beiden das, was wir natürlich schon lange wissen, auch so langsam realisieren. Es ist eben kein rein körperliches Ding zwischen ihnen. :) Ich mochte sehr, wie du das beschrieben hast.
Meine Liebe, es war mir mal wieder ein Fest.
Lass es dir gut gehen :*

Antwort von Die Linda am 30.01.2021 | 10:20 Uhr
Ich wünsche dir einen herrlich beginnenden Vormittag meine liebe Kitty! ^3^

Seit ich die Serie das erste Mal gesehen habe, war Gabriel definitiv der erste wo ich sagte: "Verschwinde, du nervst mich!"
Der sogenannte Staubsaugervertreter (ich gebe dir vollkommen recht) steht bei mir immer schlecht da, frag mal Carthamus. XD
Aber ich glaube, das hängt sehr viel daran, weil er Erzi stets von oben herab behandelt. Und Erzi ist mein absoluter Liebling, niemand darf ihn striezen. <3
Es ist so wunderbar, wenn ich deinen Hass bündeln konnte, für eine klare Richtung. :D

Und was dieses "Ding" zwischen ihnen angeht: So klar ist das zwischen den beiden gar nicht. Also für uns schon, aber für die beiden nicht. Wenn du das nächste Kapitel lesen wirst, weißt du dann was ich meine. XD Aber ich glaube, das ist bei uns Menschen manchmal auch nicht anders.

Es ist so lieb und wunderbar, dass dir auch dieses Kapitel gefallen hat. Ich war mir dieses Mal gar nicht so sicher, zur Zeit habe ich wieder mal so eine nervige Selbstkritik am Leib, das es mich zum schreiben demotiviert. Da ich jedoch weiß, das dies von alleine wieder verschwinden wird, versuche ich es so gut wie nur möglich zu ignorieren. XD

Ich danke dir so sehr für deine Rückmeldung. Vielen lieben Dank, das du mein Leser bist. ^O^

Fühl dich lieb gedrückt und pass auf dich auf. <3

Bis bald, deine Linda ^3^

P.S.: Das klingt jetzt auch wie ein Echo: Deine Mail folgt am Montag. XD
29.01.2021 | 09:43 Uhr
Hallo meine liebe Linda! :D

Es stört mich nicht im geringsten dass es eine Planänderung gab.
Du machst dass alles schon so richtig wie du es tust! :D

Ich find es witzig dass Crowleys Anforderung an Erzi ist sich von ihm bezirzen lassen zu 'müssen'
X'D

Ich fand auch das Gespräch mit Gabriel richtig witzig von dir geschrieben!
Vor allem wie Erzi versucht hat nebenbei den Bonbon heimlich weiter zu genießen.
Innerlich lachen musste ich dann wirklich als Erzi vom den Prioritäten beginnt und an das echte Gespräch zwischen Crowley und ihm denken musste.
Einfach perfekt umgesetzt! xD
Das ganze Gespräch war super witzig geschrieben und man konnte sich Erzi dabei richtig gut vorstellen wie er immer mehr in Grund und Boden versunken ist!
Gabriel war mir dabei in seiner verkorksten Art auch sympathisch und ich fands schade als dass Gespräch vorrüber war.

Und dann kam der Unfall und Gabriel war es nicht mehr...
Erst dachte ich Crowley hätte einen leeren Wagen zum losfahren gebracht um Erzi eine gute Tat vor Gabriel leisten zu lassen um Pluspunkte einzubringen, jedoch war dem leider nicht so :(
Und mich lässt dass Gefühl nicht los dass Gabriel ihn nur gehindert hat gleich etwas zu unternehmen, dass Erzi zur Strafe wegen der fehlenden Aufzeichnungen an den folgen des Unfalles leiden muss :(

Zum Glück konnte Crowley ihn dann ja beistehen und aufmuntern.
Ich drück unserem Dämon die Daumen dass er Erzi auch ja schön beweist was für ein Excellenter Verführer er ist ;)

Freue mich schon auf mehr und bin auf den Knaller immer noch gespannt.

Bleib mir bitte ja gesund und pass auf sich auf!
Lg, deine Carthamus :)

Antwort von Die Linda am 29.01.2021 | 20:15 Uhr
Halli-Hallöchen meine süße Carthamus! ^3^

Aww, du bist schon wieder so lieb zu mir. DANKESCHÖN<3

Ich glaube Gabi kann anstellen was er will, du findest immer irgendetwas sympathisches an ihm, oder? XD
Als ich es geschrieben habe, da musste ich gleich an dich denken: "Oje, nicht das Carthamus mir einen Strafpredigt hält, weil ich Gabi so doof dargestellt habe."
Aber nee, doch nicht. Du hast es ganz locker auf gefasst. Puhh, noch mal die Kurve gekriegt. :D

Dieses Kapi sollte dazu dienen, damit man die beiden in ihrer aktuellen emotionalen Lage sieht, ohne Sex. Deswegen habe ich den geplanten Ruck eins nach hinten gesetzt. Sonst wäre es zu rasch hintereinander gepoltert und das wäre nicht gut.
Und glaube mir, nichts ist hier eindeutig. Von keinen beiden, lass dich nicht täuschen. :D
Wahrscheinlich wirst du Crowley im kommenden Kapi gegen die Stirn klatschen. Ich freue mich jetzt schon auf deine Reaktion. XD

Ich danke dir aus vollsten Herzen für deine wunderbaren Zeilen. Ich liebe deine Freude und Art wie du meine Geschichten liest.
Dankeschön. <333

Bis ganz bald und fühl dich lieb gedrückt. Bleib gesund und munter. <3

Deine Linda ^o^

P.S.: Ich habe heute deine Kapitel-Aktualisierung vermisst. Bis mir eingefallen ist, dass du ja gar keine mehr schreibst. Es fehlt mir so. :(
Rizzles-shipper (anonymer Benutzer)
28.01.2021 | 19:48 Uhr
Dieses Bild, wie Erzi seelenruhig Crepes futtert, während um ihn herum eine Schlägerei stattfindet :D :D Okay, er hat hat auch einen Dämon dabei, der alle Wurfgeschosse von ihm fernhält ;-)

Antwort von Die Linda am 29.01.2021 | 20:03 Uhr
Guten Abend Rizzles-shipper! ^-^

Das freut mich, das du dich von dieser Szene so gut unterhalten gefühlt hast. XD
Dafür wurde es geschrieben. ^o^
Es hat mir selbst viel Spaß gemacht es zu schreiben, die beiden verleiten einen aber auch dazu. Ich stelle Crowley gerne als Erzis Beschützer vor, diese Rollenverteilung finde ich so am schönsten. Und so knuffig. XD

Danke für deine liebe Rückmeldung. ^-^

Hab noch einen schönen Abend und bleib gesund.

Ciao, Die Linda ^o^
22.01.2021 | 08:03 Uhr
Hallo meine liebe Linda! :D

Macht nichts, ich lese auch unterm Jahr gerne Weihnachtskapitel ;)

Ich fand 'Heute Abend würde er kommen. Endlich.' so richtig schön zweideutig, hahah x'D

Mir hat Erzi zuvor allerdings schon für einen kurzen Moment Leid getan, als er sich nach all der Dekoriererei auf einmal angefangen hat zu fragen was denn wäre, wenn Crowley alles zu hübsch finden würde.. . Q_Q
Aber Crowley hat dann ja zum Glück eh alles gefallen!
(hätte mich auch gewundert wenn nicht ;) )
Die ganze Wohnung war im übrigen sehr schön von dir beschrieben.
Vor allem Wohn und Schlafzimmer!

Die Beiden haben es dann ja auch ganz schön Rund gehen lassen.
Und dann kam auch noch eine mega süße Kuscheleinheit! <3

Gefolgt vom Morgen wo sie Beiden sich darauf geeinigt haben zusammen noch ein paar Tage hier zu verbringen <3
Und erst die Taschenuhr von Crowley, aw <3

Du siehst schon, ich komm aus den ganzen Herzchen gar nicht mehr heraus.
Ein wirklich sehr sehr schönes Weihnachtskapitel ist dir hiermit von den Fingern gegangen!

Ich bin mir auch recht sicher dass die Beiden in der Zeit die sie da zusammen verbringen recht dicht aneinander wachsen werden.

Ich frage mich aber auch was im nächste Kapitel für ein Knall passieren wird?
Ich vermute momentan einmal dass Aziraphale kalte Füße bekomen wird, aber mal schauen was du dir da ausgedacht hast

Pass bitte gut auf dich auf und bleib gesund!
Lg, deine Carthamus :)

Antwort von Die Linda am 23.01.2021 | 17:03 Uhr
Halli-Hallöchen liebe Carthamus! ^3^

Wie du siehst, komm ich nun doch schon dazu die Reviews zu beantworten. Ha! :D
Also, Carthamus, ich muss doch bitten. Wer denkt denn hier um die Ecke, siehst du das etwa von mir? XD
(Hahahaha)

Im nächsten Kapitel wird dann erstmal der kleine Knall ertönen und dann bekommt die Geschichte erstmal einen ganz anderen leichten Schwung. Aber keine Bange, es wird nicht kompliziert. Nur das einer von beiden weitergehen will.
Ach ja, ich habe mich heute endlich für das passende Ende dieser Geschichte entscheiden. Und ich bin mir nicht sicher ob du mich lieben oder verfluchen willst. Ich bin jetzt schon auf deiner Reaktion gespannt. Oje. XD

Ebenso wie bei Kitty finde ich deine Vermutungen richtig süß und für mich mehr als unterhaltsam. :D Aber ich glaube, so geht es jeden Schreiber.
Lass dich überraschen, denn ich habe es wieder mal herrlich ausgekostet. XD

Vielen Dank für dein treues, tolles Review! Ich habe mich sehr gefreut. <3
Ich habe dich so gern als Leser. Du bist so prima. <333

Fühl dich gedrückt. Bis zum nächsten Mal.

Deine Linda ^3^
19.01.2021 | 19:46 Uhr
Meine liebe Linda,
das war ein wirklich schönes Kapitel. Es ist bezaubernd, dass die Beziehung der Beiden so eine schöne unaufgeregte neue Ebene erreicht. Ich meine, klar, der Sex spielt natürlich eine nicht zu unterschätzende Rolle, aber dass Arziraphale so frei auf das Angebot Crowleys eingeht, die Welt für eine Woche auszusperren und es sich in ihrem Appartement gemütlich zu machen, heißt ja Einiges. Auch wenn Arziraphale es sich vermutlich selbst nicht so richtig eingestehen möchte, genießt er die Nähe wohl über den rein körperlichen Aspekt hinaus auch sehr.
Und wenn wir ehrlich sind verhalten sich ja Beide auch überhaupt nicht so, als wären da keine tieferen Gefühle außer der körperliche Begierde im Spiel. :)
Ich danke dir für deine Arbeit, fühl dich gedrückt. :*

Antwort von Die Linda am 23.01.2021 | 16:55 Uhr
Ich grüße dich meine liebe Kitty! ^-^

Es ist doch immer wieder wunderbar zu lesen, wie sich die süßen Leser so ihre Gedanken machen. Und ich liebe deine. :)
Dennoch möchte ich dir nichts verraten, außer dies eine: Es läuft etwas gegen die Wand. XD
Es leben die wilden Vermutungen, auch bei den Protagonisten. Niemand kann ihnen entkommen. *pfeif*
Aber da die vierte Saite ja nicht so kompliziert wird, wirst du einen Aha-Moment bereits im kommenden Kapitel bekommen.
Wie gesagt, es wird ein kleiner Knall. Aber wirklich nur ein kleiner.......denke ich.
Ich habe heute endlich einmal das Ende für diese Geschichte festgelegt und klatsche mir selber an den Kopf.
Wenn es soweit ist, wirst du es verstehen. Für mich ist es sehr witzig. XD

Aus ganzem Herzen danke ich dir für deine Worte. Danke für dein schönes Review! <3
Und für euch zwei ist mir jede Mühe wert. Ihr belohnt mich stets mit diesen wunderbaren Rückmeldungen.
Dankeschön! ^-^

Bis zum nächsten Review! Ich drück dich. <3

Deine Linda ^3^
10.01.2021 | 13:15 Uhr
Hallo meine liebe Linda! :D

Ich hab das Kapitel sehr genossen!
Begonnen mit Crowleys grandiosem Auftritt in der Hölle, wo schon alle dachten er hätte eine ansteckende Krankheit, bis hin zu der Leidenschaft am Ende des Kapitels.
Ich habe mir Crowley da so richtig schön bildlich durchspatzierrn und Komplimente verteilen sehen!
Und jey, Hastur kam vor! x'D

Ich fand deine Darstellung von einem Dämon dem Mistelzweige schaden auch sehr interessant gewählt!
Zun Glück war Aziraphale ja dann doch noch da um auf ihn aufzupassen.
Und bald kann er ihn ja wieder sehen <3

Ach ja und ich fand es witzig dass Crowley meint sie brauchen nur ein Bett und Stühl, die er nur wegen drm Gewand zum ablegen haben möchte x'D

Vielen Dank für das grandiose Kapitel!
Pass gut auf dich auf und bleib gesund!
Lg, deine Carthamus

Antwort von Die Linda am 12.01.2021 | 10:17 Uhr
Gleich wieder: Hallöchen! ^o^

Eigentlich wollte ich diese Szene mit der Hölle in der Kurz-FF "1988" einbauen, habe aber vollkommen umdisponiert, weil sie hier viel besser reinpasst. Es zeigt, wie beflügelt Crowley ist, dass er gar nicht mehr aufhören kann alles irgendwie knallig zu finden.
Die Allergie gegen die Mistelzweige hat nur Crowley, ich fand es irgendwie witzig. Es kam mir kurz bevor ich das Kapitel angefangen hatte zu schreiben, ich brauchte einen Übergang. Und da es in der Weihnachtszeit spielte, bin ich darauf gekommen, dass für Dämonen diese Zeit ja sowieso eine Qual sein muss. Das ständige Gut-Menschentum, überall christliche Gesänge und alles ist so in Liebe getaucht. Das muss es ihm doch übel werden. XD
Naja, warte erstmal ab bis Weihnachten ist.*räusper*

Vielen lieben Dank, dass du weiterhin so enthusiastisch dabei bleibst. Danke für deine liebenswürdigen Worte und Kommentare.
Es ist ist immer wieder so unterhaltsam von dir zu lesen. :D

Fühl dich umarmt und achte gut auf dich.
Ich freue mich bald wieder mit dir zu schreiben.

Bis dahin, Ciao. <3

Deine Linda ^-^
07.01.2021 | 16:41 Uhr
Liebe Linda,
dein Kapitel kam definitiv zu rechten Zeit, ich konnte dringend ein wenig Ablenkung gebrauchen. Danke für dein hervorragendes Timing. :)
Ich musste mich kurz nochmal zurecht finden am Anfang und noch mal ins alte Kapitel wechseln, weil ich die falsche Geschichte im Kopf hatte und völlig irritiert war, ob ich denn nun irgendwas Wichtiges verpasst habe... aber nein, meine Erinnerung hatte mir einen Streich gespielt.
Als ich dann aber wieder wusste, wo ich mich gedanklich hin orientieren muss, habe ich es sehr genossen. Die Stelle, in der Crowley als dämonischer Romeo einen dramatischen Auftritt hinlegt, hat mich wirklich sehr amüsiert. Ich mag diese Szenen, in denen man die Charaktere quasi auf den Boden der Realität aufklatschen hört. :)

Ich freue mich sehr darauf, wenns weitergeht, meine Liebe. Lass es dir gut gehen und mache es dir nett.

In Vorfreude,
Kitty ;)

Antwort von Die Linda am 07.01.2021 | 17:19 Uhr
Und nochmal ein dickes Hallöle! :D

Du weißt wie man jemanden zum antworten bringt. XD Ich werde dann gleich noch die Mail schicken, weil ich wissen will warum du eine Ablenkung brauchst. <3
Ansonsten: Gern geschehen. ^-^

Naja, das letzte Kapi war auch schon ein bisschen her, ich kann dich verstehen. ^^'
Das richtig unterhaltsame kommt erst noch. Crowley ist wirklich der Hammer, beim Allmächtigen. XD

Stets steht dir mein großer Dank zur Verfügung, weil du immer so fleißig bist. Dankeschön für deine lieben Worte.

Ich werde mir auch in Zukunft viel Mühe geben. *verbeug*

Ich umarme dich weiterhin ganz liebe. Dankeschön. <3

Bis gleich, deine Linda ^3^
29.11.2020 | 00:16 Uhr
Hallo meine liebe Linda!
Ich mochte dein inniges Kapitel hier sehr!
Die Beiden haben die Nacht wohl ganz schön genossen (auch wenn sie nicht alle Betten verwendet haben XP)
Und warum möchte Crowley die kleinen Stehtischchen im Bücherladen berwenden, wenn es doch den Kassentisch gibt? X'D
Ich bin wirklich gepannt (ob/) wann es denn soweit sein wird dass das ganze doch noch im Buchladen statt finden wird)

Nun aber erst einmal haben sie ihren eigenen geheimen Rückzugsort für ihr Beisammensein und dirt hoffentlich ihre Ruhe.
Ich kann Crowleys kleine Verletztheit sehr gut verstehen, als Aziraphale dass gsnze weiterhin nur als Libelei im Bett abtut.
Was mir dabei jedoch aufgefallen ist, Aziraphale hat nicht direkt wiedersprochen wass den zwei/drei Tageintervall anging...
Vielleicht hat Crowley ja wenigstens in der Hinsicht mehr als genug von Aziraphale?
Ich bin gespannt was du hier noch alles so schreiben wirst und freue mich schon darauf! :D
Vielen Dank für ein weiteres tolles Kapitel von dir!

Bleib mir ja gesund und pass auf dich auf!
Lg, deine Carthamus! :)

Antwort von Die Linda am 30.11.2020 | 17:26 Uhr
Haaaallöchen meine süße Carthamus!^o^

Aww, dankeschön. Ich freue mich immer so außerordentlich, wenn du mir solche Reviews schreibst. <3

Was den Buchladen betrifft: Ich sage nix ohne meinen imaginären Anwalt. XD
Und was Crowleys Verletzlichkeit anbelangt, er weiß noch nicht einmal warum er eigentlich plötzlich so empfänglich für diese bittersüßen Schmerzen ist und gleichzeitig so glücklich dabei sein kann. Aber das lüftet sich im nächsten Kapitel.
Es für mich zum schreiben äußerst lustig, glaub mir. In meinem Kopf ist es noch unterhaltsamer. XD

Danke, dass du meine Motivation Oben hältst, du bist wunderbar. Dankeschön <3

Fühl dich gedrückt und pass bitte sehr gut auf dich auf. <3

Bis gaaaanz bald, deine Linda ^3^
28.11.2020 | 21:33 Uhr
Meine Liebe Linda,
ich mag diese Geschichte wirklich sehr! Ich finde, der Umgang der beiden Herren miteinander ist zwar irgendwie ungewohnt, aber auch schön zu lesen. Der Gedanke, dass die körperliche Anziehung da ist, bevor sich beide ihrer Gefühle für einander bewusst werden, oder bevor sie wirklich entstehen ist auf jeden Fall interessant. Normalerweise hat man ja eher das Anhimmeln aus der Ferne für mehr oder weniger 6000 Jahre, bevor die körperliche Seite wirklich hochkommt.
Ich bin so gespannt, wie sich das ganze entwickelt. Bezaubernd finde ich, wie sehr die ganze Zeit darauf gepocht wird, dass es ja keine Liebe sei. :)
Wie immer mag ich es sehr, wie du die Dinge entwickelst und beschreibst und besonders die Idee mit der Violine finde ich wirklich gelungen. Was wird wohl die 4. Saite sein? :)

Meine Liebe, ich freue mich darauf, dass es weitergeht.
(Hoffentlich ist meine Fantasie nicht wieder mit mir durchgegangen. Bei deiner anderen Geschichte war wohl der Wunsch der Vater des Gedanken... ich bin immer so ungeduldig. ;))

Fühl dich gedrückt.
Kitty

Antwort von Die Linda am 30.11.2020 | 17:19 Uhr
Gutes Hallo meine liebe Kitty! ^o^

All deine Worte sind wie Honig für mich. Vielen, lieben Dank <3

Es war meine Absicht den gewaltigen Gegensatz zu meinen bereits existierenden FFs zu schreiben. Auch für mich ist es ungewohnt, aber es macht unheimlichen Spaß außerhalb der Norm zu schreiben. Ich muss nicht ständig an die Doppelseitigkeit ihrer Gefühlswelt nachdenken. Meist sagen sie etwas ganz anderes, obwohl sie das Gegenteil denken. Und in dieser Geschichte ist alles so wahr wie die beiden es auch aussprechen.
Es fühlt sich für mich so befreiend und leicht an.

Zu den beiden möchte ich mal nicht explizit äußern. Von meiner Warte aus finde ich es nur äußerst unterhaltsam. Besonders was die Verteilung der Gefühle betrifft. XD
Und was die 4. Saite anbelangt: Diese Auflösung erhältst du bereits im nächsten Kapitel.


Bei mir darfst du gerne so viel herumspekulieren wie du nur willst. Es sei dir alles erlaubt. :D
Es freut mich ungemein, wenn du bei meinen Geschichten so empfindest.
Vielen, herzlichen Dank für deine Beteiligung. DANKESCHÖN! <3

Ich wünsche dir noch einen herrlichen Abend und freue mich außerordentlich bald wieder von dir zu lesen. Egal in welcher Form. ;)

Fühl dich ebenso gedrückt und bleib gesund. <3

Bis ganz bald, deine Linda ^-^
26.10.2020 | 21:46 Uhr
Hallo meine liebe Linda <3

Hättest du nicht bei den Kommentaren zu deinem letzten Kapitel geschrieben dass Crowley die Oberhand hatte, dann hätte ich sie soeben ohne zu Zweifeln Erzi zugeschoben.
Erzi muss Crowley als Powerbottom ja so richtig in die Mangel genommen haben, so fertig wie der gute war, Hahaha xD

Und dann zieht sich unser Engel einfach an um zu gehen, als wäre nichts gewesen :(
Aber wie es aussieht hat unser Dämon es dann tatsächlich noch geschafft Erziraphael davon zu überzeugen dass ihr Treffen zu gut gewesen ist um es bei etwas einmaligem bleiben zu lassen. <3

Und Crowleys Aussage mit zu jeder Zeit an jedem Ort und einem Zimmer was dem Engel würdig ist, kann man ja fast schon romantisch nennen xP

Es war mir wie immer eine Freude von dir zu lesen! <3
Ein wirklich tolles Kapitel meine Liebe!

Pass gut auf dich auf und bleib gesund!
Lg, deine Carthamus :)

Antwort von Die Linda am 28.10.2020 | 14:46 Uhr
Meine liebe, liebe, liebe Carthamus! ^3^

Na ja, was soll ich sagen? Erzi holte eben alles aus Crowley heraus. Da gab es kein Halten für ihn und Crowley wollte sich ebenso wenig zügeln. Da wäre er ja schön doof. XD
Dieser Erzi hier ist viel körperlicher/leidenschaftlicher als mein AiK-Erzi. Deswegen ließ er sich von dem Dämon auch so leicht aufheizen. Hinterher, als das Feuer dann gelöscht wurde, war auch sein Kopf wieder klar und sah die Bescherung. :D
Aber wie du schon richtig bemerkt hast, ist der Engel natürlich nicht abgeneigt für eine zweite Runde.

Es ist immer wieder schön von dir zu lesen und ganz besonders das es dir gefallen hat. Dankeschön. ^///^

Fühl dich geknuddelt. <3

Hab noch einen schönen Tag und pass gut auf dich auf.

Bist ganz, ganz bald,

deine Linda ^3^
26.10.2020 | 16:15 Uhr
Liebe Linda, jetzt bin ich auch am Start. (Hab direkt einen Favoriten eingerichtet, sodass ich es auch nicht verpasse, wenn es weiter geht. :)
Aber nun zum Wichtigen: Schön war's! Unkonventionell, aber schön. :) Ich mochte die Selbstverständlichkeit, mit der Engel und Dämon sich näher gekommen sind, sehr. Auch wenn man vielleicht andeuten muss, der Crowley, der alte Halunke , das Ganze vielleicht ein winziges kleines bisschen voran getrieben hat, in dem er den Engel so gereizt hat, dass er sich genötigt fühlte deutlich zu machen, was eigentlich alles so in ihm steckt. Der kleine Schlawiner.
Klar ist natürlich auch, dass Arziraphale trotz allem ein wenig Angst vor der eigenen Courage bekommen hat, wenn auch erst im Nachhinein. Sämtliche Sorgen, Befürchtungen etc. mit einem Mal über Bord zu werfen, wäre dann doch etwas zu viel des Guten gewesen, aber ich habe ein gutes Gefühl bei der Sache.
Ich freue mich jedenfalls sehr darauf, wenn es bald weitergeht :)

Lass es dir gut gehen und danke für das Versüßen dieses fiesen Sonntagabends. Auch, wenn der Montag garnicht so schlimm wurde, wie man ihn sich vorher immer ausmalt, war es schön, sich von deiner Geschichte ein wenig ablenken zu lassen. <3
Ganz liebe Grüße
Kitty

Antwort von Die Linda am 28.10.2020 | 14:37 Uhr
Aww, das ist aber schön, das du auch hier bist. Hallöchen liebe Kitty! ^-^

Ich wollte endlich einmal etwas schreiben was nicht mit einem komplexen Plot, großen Achterbahn-Gefühlen und Tiefsinnigkeit gepaart ist. Diese Geschichte wird richtig hübsch seicht und unterhaltsam. Eben etwas leichtes für zwischendurch. ^-^

Dieser Erzi hier ist wirklich viel leidenschaftlicher und lässt sich schneller von seinen Gefühlen reizen als mein Aik-Erzi. Außerdem fällt diese Funktion weg, dass die beiden die sexuelle Lust in sich erst aktivieren müssen (da sie ja übernatürliche Wesen sind und so etwas eigentlich gar nicht besitzen -jeden falls nicht von Natur aus). Hier habe ich sie menschlicher dargestellt. :)

Freut mich sehr, dass ich dir den doofen Montag ein klein wenig heller gestalten konnte. So muss das sein. :D
Heute ist ja Buddha sei Dank schon wieder Mittwoch und bald haben wir es wieder geschafft. Juhu!

Vielen lieben Dank für dein Dasein und das du mich auch in dieser Geschichte wieder unterstützt. Ich kann es gebrauchen.
Dein Review war sehr lieb und ich danke dir von Herzen.

Bis zum nächsten Kapitel.

Ciao, deine Linda ^-^
19.10.2020 | 10:57 Uhr
Halli hallo meine Liebe! :D

Ich hab Anfangs Blütenpapier gelesen!
Und dann hab ich mir Crowley in einem einpafümierten Laden vorgestellt, wie er total auffällig nervös rumlungert und die arme Kassiererin schon seit Stunden anstarrt.
Und als sie sich dann einmal einem anderen Kunden zuwendet, krallt er sich eiligs einen rosa Blümchenblock und rennt damit um sein Leben, während ihm sein Wunder eigentlich die ganze Zeit über ohnehin geschützt hätte XDx'D
Hahaha! XD

Aber hey, weiter im Kapitel! XP
Aziraphale ist auf die Einladung hin wirklich gekommen! :D
(nachdem er Crowley zuvor geraume Zeit gemieden hat, der Arme... ^^')

Und nach ein paar neckereien der Beiden dann werfen sie sich auch schon wirklich aufeinander und beginnen sich gegenseitig zu erkunden.

Und dann die Himmelbettszene, hach, was denn sonst.
War sicher bequemer als in dem Originalbett.

Ich vermute an das nächste Kapitel spielt schon zu einer anderen Zeit?
Falls ja, wer hatte denn jetzt im Bettchen eigentlich die Oberhand? ^.-

Wie immer hast du ein tolles Kapitel abgeliefert, welches ich viel zu schnell fertig gelesen hatte^^'
Fügl dich ganz toll gedrückt und bleib mir ja gesund!
Lg, deine Carthamus <3

Antwort von Die Linda am 20.10.2020 | 09:49 Uhr
Guten Morgen meine Lieblings-Carthamus! ^3^

Blütenpapier? Deine Fantasie ist herrlich XD
Naja, vielleicht hat Crowley es ja zumindest ein parfümiert?! Es riecht jetzt nach Sandelholz. XP

Ja ,glaub mir, dieser Bettkasten war mehr als ungemütlich. Nur Holz, Strohmatte und ein paar Lacken drüber.....ähm, nee, danke.
Der luxuriöse Engelskörper ist besseres gewöhnt. XD

Und nein, das nächste Kapitel ist noch keine andere Zeit. Falls, du Maus, es übersehen hast: ich habe doch Teil 1 in der Kapitelleiste geschrieben. <3 Schließlich gibt es da noch eine gewisse Sache zu klären.
Deine andere Frage hingegen: Darüber habe ich gar nicht so nachgedacht, weil die beiden sich einfach lieben. Und da wechseln sie sich ab.
Aber wenn ich dir wirklich eine Antwort geben müsste, dann würde sie lauten: Crowley! Eindeutig und überwiegend Crowley. XD

Ich danke dir für dein Review. Es ist mir immer noch eine Riesenfreude und Ehre, dass du mein Leser bist. <33

Fühl dich gedrückt und geknuddelt.
Bleib gesund und munter.

Bis zum nächsten Mal, deine Linda ^3^
14.10.2020 | 13:10 Uhr
Hallo meine Liebe! :D

Und eeeendlich, ich freu mich so dass der Prolog da ist! <3
Er hat sich nur leider viel zu schnell wieder ausgelesen^^'

Ich mag die lockerere Art zwischen den Beiden hier sehr gerne.
Und wie es Erzi anscheinend nur darum ging dass die Prügelei während und nicht erst nach dem Essen stattfand, hahaha!

Und Crowley durfte danach erneut in seiner Beschützerrolle aufgehen, aaaw xP

Und ja, er hat dafür sogar doch noch eine Belohnung bekommen, auch wenn er Anfangs gar nicht wollte und am Ende davon gar nicht genug bekommen konnte.
Ich nehme einmal an, die Belohnung war nur eine kleine Kostprobe auf das was noch kommen wird? :D

Vielen Dank für das tolle Kapitel und ich freue mich schon auf mehr! :D
Ich wünsche dir noch eine tolle Woche, bleib gesund und pass gut auf dich auf!

Lg, deine Carthamus <3

Antwort von Die Linda am 14.10.2020 | 22:15 Uhr
Noch einmal wünsche ich dir einen schönen Abend! ^3^

Und natürlich bist du die erste die mir hier schreibt, du bist eben ein Schatz. <3

In der ersten Vision sollte der Prolog in der Ritterzeit spielen, wo Crowley den schwarzen Ritter mimt. XD
Und danach hätten sie sich durch all die Jahrhunderte getroffen. Doch jetzt zieht es die beiden "nur" durch das 19. und 20 Jahrhundert.

Das stimmt, in dieser Variante haben die beiden wirklich ein viel lockeres Verhältnis zueinander. Es macht Spaß die Dinge mal nicht zu Ernst zunehmen. Und es wird noch ziemlich amüsanter. Wenn du erst Crowley in voller Fahrt erlebst, dann.....Oje. XD
Hoffentlich findest du es bis zum Schluss immer noch unterhaltsam.

Jaaa, Erzis Dankeschön hat ganz schön gesessen. XD Anscheinend hat er ein übergroßes Demonstrationsvermögen. XD
Lass dich überraschen wie es bei den zwei Schnuckis voran geht.

Vielen, lieben Dank für dein Review, welches genauso wunderbar ist wie du. <3

Es ist so toll dich als Leser zu haben. Danke, dass du da bist.

Hab immer noch eine gute Nacht und ich freue mich bald wieder mit dir zu schreiben.

Tschaui und bis morgen.

Deine Linda ^3^
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast