Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Sira-la
Reviews 1 bis 6 (von 6 insgesamt):
15.11.2020 | 10:39 Uhr
Hey :3 ich bin gerade zufällig auf deine FF geschrieben und muss sagen, dass ich schon sehr gespannt bin, wie es weiter geht :)

xoxo
13.11.2020 | 22:48 Uhr
Nachdem ich den Prolog vor einigen Tagen schon gelesen habe, nehme ich mir jetzt endlich die Zeit, dir nochmal ein Review zu hinterlassen. Ich entschuldige mich für mögliche Fehler, der VC lenkt ein wenig ab XD
Ich hätte mir einen Blick in die Zukunft gewünscht, der noch weiter geht, ja, aber dieses Ende passt meiner Meinung nach sehr gut zu Nick und Juliette, über die diese Geschichte eben geht. Es ist halt das Ende, dass Nick sich für die Beiden immer gewünscht haben und ich glaube, mit dem Zusatz, dass Juliette eine Balam ist, ist dieses Happy-End für die Beiden gar nicht mal so abwegig.
Was das Baby angeht bin ich echt gespannt, ob eher die Grimm oder die Balam Gene durchschlagen. Wie das funktioniert beim vererben wird ja leider nie so richtig aufgeklärt (oder ich habe es schon wieder vergessen).
Über weitere Oneshots hierzu würde ich mich sehr freuen :D Vielleicht auch irgendwie die Sache mit Juliette und Sean irgendwie aufgreifen mit dem Liebeszauber? Hach, da gäbe es noch so viele Möglichkeiten...ich bleibe auf jeden Fall gespannt, ob und wann da noch was kommt - aber kümmer dich bitte erst um deine noch offenen Projekte, das endet sonst nicht gut XD
Liebe Grüße
04.11.2020 | 21:10 Uhr
N'Abend.
Sonderlich viel ist in diesem Kapitel ja nicht unbedingt passiert, was aber nicht unbedingt schade ist. Viel interessanter wird es dann vermutlich wieder im Epilog, von dem ich ja hoffe, dass er einen Einblick in die weiteren Staffel liefert :D
Die Kurzgeschichte konzentriert sich ja eher darauf, wie Nick damit umgehen würde, wäre Juliette ein Wesen. Und den Umgang, finde ich, hast du auch in diesem Kapitel gut rübergebracht, nachdem im letzten ja die Versöhnung stattgefunden hat.
Dieses Kapitel liefert einen guten Einblick in den friedlichen Alltag der beiden. Besonders gut gefallen hat mir der Schluss, wo Nick Juliette erklärt, warum er lieber mit Monroe als mit ihr darüber redet. In meinen Augen was ganz natürliches, was es ja auch so in einigen Beziehungen gibt.
Ich verbleibe gespannt^^

Antwort von Sira-la am 08.11.2020 | 22:53 Uhr
Hi,

oh, ich hoffe, du bist von dem Epilog nicht enttäuscht, er ist ziemlich kurz geraten.
Aber es freut mich, dass auch du es als natürlich ansiehst, dass Nick nicht unbedingt mit Juliette über seine Fälle reden möchte. Das war für mich tatsächlich ein sehr wichtiger Punkt - und ich fand es in der Serie ziemlich unmöglich von Juliette, dass sie sich so in die Grimm-Fälle gedrängt hat. Macht es jetzt nicht unbedingt einfacher, gegen "Zombies" zu kämpfen, wenn man gleichzeitig auf seine Geliebte acht geben muss.

Liebe Grüße
Sira
27.10.2020 | 15:35 Uhr
Hallöchen Sira,
da bin ich wieder^^ Obwohl ich gar nicht soo viel zu diesem Kapitel zu sagen habe.
Insgesamt hat mir das Kapitel gut gefallen und ich finde, du hast die Charaktere ganz gut getroffen, auch wenn mir persönlich eine Sache nicht so ganz gefallen hat.
Das klärende Gespräch zwischen Nick und Juliette ist mehr als nur wichtig gewesen, das dürfte klar sein. Genauso ist mir auch klar, dass man solche Gespräche nicht nebenher beim Essen führt. Trotzdem hat es mich irgendwie ziemlich gestört, dass Beide am Anfang so tun, als wäre alles absolut normal, bevor dann nach dem Essen der Streit erst richtig wieder wichtig wird. Jeder Mensch tickt da anders, klar, aber irgendwie weiß ich auch nicht. Kann ich mir halt schwer vorstellen, dass man erst so tut, als wäre alles gut, und dann von jetzt auf gleich BÄM. Ich hoffe, du verstehst was ich damit meine xD
Das Gespräch an sich fand ich dann sehr schön, besonders mit den immer wieder wechselnden Gefühlen. Das Nick Juliettes Form jetzt sozusagen als "schön" wahrnimmt finde ich eine interessante Entwicklung, die mich ein wenig wieder an Seelenverwandte und so erinnert, so nach dem Motto nur der Soulmate sieht die wahre Form als schön an, auch, wenn ich die beiden immer noch nicht zusammen mag.
Von dem Wesenskram einmal abgesehen kommt mir das wie eine Streitsituation mit einem Wechselbad der Gefühle vor, die auch so oder so ähnlich in echt stattfinden könnte.
Der kurze Gesprächsteil über Monroe war mein persönliches Highlight, weil gerade Juliette einmal mehr hervorhebt, wie außergewöhnlich die Partnerschaft zwischen einem Grimm und einem Blutbader ist.
Ich freue mich schon aufs nächste Kapitel und bin immer noch sehr aufs Ende gespannt xD
Liebe Grüße

Antwort von Sira-la am 01.11.2020 | 22:10 Uhr
Huhu,

da bin ich auch wieder, hab das Hochladen heute fast vergessen. Zum Glück haben wir grade über Serien gesprochen, da ist mir wieder eingefallen, dass da noch was aussteht ^^

Ja, das Essen. Ich hatte überlegt, aber in der Serie gibt es ja auch eine "Wir müssen uns aussprechen"-Szene und da wird das gute Essen einfach völlig ignoriert. Das hat mir nicht gefallen, das ist ja Verschwendung XD
Außerdem ... warte, ich suche nach einem Grund ^^ ... könnte man ja behaupten, dass die beiden erstmal versuchen, ob ein normales Miteinander noch möglich ist. Weil wenn nicht, dann können sie auf das Gespräch ja auch gleich verzichten.

Wegen der Schönheit der Form ... Bei Monroe kommt das immer so rüber, als fände er Rosalees Fuchsform absolut hinreißend. Und da ich die Balame jetzt auch nicht hässlich finde (ich mag Raubkatzen), dachte ich, dass das funktionieren würde. Seelenverwandtschaft, da müssten wir jetzt ja beide zugeben, dass Nick und Juliette zusammengehören :D

Viel Spaß mit dem neuen Kapitel, der Epilog folgt dann nächste Woche ^^
Liebe Grüße
Sira
18.10.2020 | 16:38 Uhr
Heyho^^
Wenn ich immer ein neues Kapitel bekomme, wenn ich Grimm erwähne, mach ich das gerne öfter :D

Das Hauptaugenmerk lag in diesem Kapitel ja eher auf Nick und hat nicht allzu viel mit Juliette zu tun, wenn man von den Mailboxnachrichten einmal absieht. Gerade diese finde ich aber wunderbar getroffen, weil es meiner Meinung nach genau das ist, was Juliette tun würde (zumindest in Staffel 1 und 2 noch).
Liest man sich den Anfang dieses Kapitels durch, vergisst man glatt, dass Nick und Monroe sich noch nicht so lange kennen. Die Freundschaft der Beiden ist echt einzigartig von Anfang an. Besonders gefallen hat mir, dass du dich auf die erste Begegnung mit dem Reviermarkieren bezogen hat. Das hat mir glatt ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert, weil es sich wie eine Ewigkeit anfühlt, die vergangen ist, seit ich die Folge gesehen habe.
Den neuen Fall hast du schön eingeleitet, auch, wenn er natürlich nicht im Vordergrund steht. Das gehört halt einfach mit zu Nicks Leben dazu und verschwindet nicht einfach so wie in vielen anderen Geschichten, wenn der Charakter Streit mit den Liebsten hat.
Im nächsten Kapitel dürfen wir dann ja wohl die Versöhnung erwarten, auf die ich schon sehr gespannt bin. Ich glaube, sonderlich viel muss nicht einmal besprochen werden, sondern es geht eher darum, die "Fronten zu klären". Nick ist verletzt, weil Juliette ihn nie in sein Geheimnis eingeweiht hat und Juliette hat Angst, hat sie doch nur von den "Killer-Grimms" gehört.
Es bleibt also spannend^^

Liebe Grüße und einen schönen Restsonntag

Antwort von Sira-la am 25.10.2020 | 16:02 Uhr
Hi :D
Das wäre natürlich schön, aber so viele Kapitel hab ich leider nicht ^^

Freut mich, dass ich dich zum Lächeln bringen konnte. Ich finde diese Szene mit der Reviermarkierung auch super witzig - bei jedem Anschauen erneut :D
Bei mir wird auf jeden Fall nie vergessen werden, dass Nick ein Cop ist und dementsprechend viel zu tun hat. Auch in der Serie liegt da ja stark der Fokus darauf und zeigt deutlich, dass er (als Cop und Grimm) teilweise wirklich unpraktische Arbeitszeiten hat, wenn zum Beispiel das Jubiläums-Dinner ausfallen muss, während er in Löwenspielen antritt.

Witzig, dass du es ansprichst ... in meinem Dokument trägt das nächste Kapitel tatsächlich (nur für mich als Autor) den Namen "Versöhnung".
Also viel Spaß damit, es ist schon auf dem Weg :D

Liebe Grüße
Sira
14.10.2020 | 17:01 Uhr
Hallöchen Sira,
wie gesagt habe ich mal in deine Geschichte reingelesen und bin mehr als nur froh, dass du sie hochgeladen hast, anstatt damit noch zu warten^^
Über die Thematik dieser Story hatten wir ja vorher schonmal aufm Discord gesprochen und da habe ich ja schon gemeint, dass die Idee mehr als nur interessant ist.
Das deine Wahl von Juliettes Wesen auf ein Balam gefallen ist, gefällt mir. Wenn ich mich richtig erinnere haben sie vereinzelte Auftritte in der Serie, aber man erfährt nicht wirklich viel über sie, von der Fixierung auf bestimmte Sachen einmal abgesehen. Das du diese Fixierung auf Nick beziehst passt hierbei sehr gut in den Kontext, auch wenn ich Nick und Adalind immer noch deutlich bevorzuge im Vergleich zu Nick und Juliette. xD
Das Ende dieses Kapitels gefällt mir mehr als nur gut, weil schon an diesem frühen Punkt in der Serie sag ich mal klar wird, wie sich die Freundschaft zwischen Monroe und Nick entwickelt - die Chemie war einfach von Anfang an vorhanden, was du sehr schön rübergebracht hast hier :3
Das du diese Geschichte kürzen musstest, finde ich mehr als nur schade, aber auch sehr gut verständlich, bei der Masse deiner angefangenen Projekte xD Und die ganze Serie mit dieser Änderung durchzuschreiben würde wohl eine ganze Weile dauern. Deswegen bin ich jetzt schon gespannt, wie du die folgenden Kapitel und den Epilog aufbaust, wo du aufhörst und ob du vielleicht einen kleinen Ausblick in die Zukunft gewährst.
Ich bleibe gespannt^^
Liebe Grüße

Antwort von Sira-la am 18.10.2020 | 16:19 Uhr
Hi,

vielen Dank für dein Review :D

Es freut mich, dass dir der Anfang gefallen hat ^^ Auch bei guten Ideen kann es ja passieren, dass was eher nicht so gutes bei rauskommt XD

Wenn ich mich richtig erinnere, kommt nur in einer Folge ein Balam vor, aber da erfährt man eben, dass diese Wesen sehr stark familienverbunden sind. Und ich dachte mir, dass das zu Juliette passen könnte. (Zumindest zu Staffel 1)
Wie ich ja schon ins Vorwort geschrieben habe: Ich kann jeden verstehen, der Adalind lieber mit Nick sieht ^^ Auch wenn das ja am Anfang noch nicht so rüberkommt, dass die beiden irgendwann mal miteinander auskommen könnten :D

Bin schon gespannt, wie du dann den Epilog findest, aber jetzt geht es ja erstmal mit Kapitel 2 weiter :D

Liebe Grüße
Sira
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast