Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: KittySnape
Reviews 1 bis 16 (von 16 insgesamt):
10.11.2020 | 08:38 Uhr
Guten Morgen meine liebe Kitty! ^-^

Das war ein schönes, ein ruhiges Ende. Es passte perfekt hinein.
Trotz kleiner Szenen in den vorherigen Kapiteln die mir nicht so sehr behagten (XD), finde ich es sehr schade, dass die Geschichte schon zu Ende gegangen ist.
Aber wir haben ja schon über das >Warum< gesprochen. ;)

Beim Lesen konnte man die Ruhe und Zufriedenheit der beiden deutlich spüren, wie wichtig es ihnen war zusammen zu sein und endlich die Wahrheit auszusprechen. All die Jahrtausende spürten sie das selbe und doch tat niemand einen Schritt. Nun gut, die Gründe kann man auch verstehen. Aber nun haben sie es endlich geschafft. Es ist sehr schön geworden. ^-^

Es war mir eine Ehre deiner Geschichte beizuwohnen.
Danke für diese FF. <3
Deine Mühe las man in jeder Zeile.
Ich kann es kaum erwarten, was dein neues Projekt mit sich bringt.
Ich werde da sein. :D

Hab einen schönen Tag und bleib gesund. Herrliches Schreiben wünsch ich dir. Grüß deine Muse und lasst es euch gutgehen. :D

Bis bald, deine Linda ^-^
09.11.2020 | 20:17 Uhr
Hallo meine liebe Kitty! :D

Den Spatziergang den die Beiden hatten hast du toll beschrieben!
Man konnte beim lesen einfach nur lächeln, es ging gar nicht anders. :D
Und dann erst der Dialog!
Dabei hattest du die Charaktere einmal mehr wirklich spitze getroffen!

Und natürlich ist Crowley beeindruckend, was denn sonst? XP
Und nein nein, in die Kirche getanzt?
Tsts, wo denkt Aziraphale denn hin? X'D

Die Geschichte war einfach nur toll! <3
Ich fand das Länge/Storyverhältniss auch sehr gut getroffen.
Und du hast immer fleißig geupdatet ohne deine Leser zu lange am trockenen sitzen zu lassen.
Ich habe dir zu danken für die tolle Geschichte die du online gestellt hast und die ich somit lesen durfte! <3

Hab noch eine tolle Woche und pass gut auf dich auf!
Lg, deine Carthamus

Antwort von KittySnape am 09.11.2020 | 21:13 Uhr
Zauberhafte Carthamus,
vielen vielen Dank für einen weiteren wundervollen Review. Ich freue mich so sehr, dass du den Abschluss gelungen fandest. Es ist immer nochmal so ein kritischer Moment, weil man sich doch sorgt, dass es irgendwie enttäuschend sein könnte. :) Ich persönlich finde ja kaum etwas ernüchternder, wenn man ein tolles Buch liest und nach der letzten Seite denkt: Hm, auf die letzten Meter noch verkackt...

Eigentlich sollte die Geschichte garnicht so lang werden und nach dem Wiedersehen am Bahnhof schon enden, aber irgendwie wollten die beiden Herren nicht so wie ich wollte. Manchmal führen sie ein interessantes Eigenleben. Aber im Nachhinein betrachtet war ja alles gut so, wie es ist.
Ich habe schon wieder die nächste Geschichte in Vorbereitung, die Muse ist mir aktuell offensichtlich hold. Aber der Plot ist ein wenig aufwendiger und brauche ein wenig Vorlauf, um zu schauen, dass alles zusammenpasst und dann gehts auch da mit dem Hochladen los.
Ich würd mich auf jeden Fall freuen, wenn du wieder mit dabei bist. Bis dahin hänge ich aber auf jeden Fall an deinen virtuellen Lippen ;)
Lass es dir gut gehen :)
Kitty
08.11.2020 | 08:10 Uhr
Guten Morgen meine liebe Kitty! ^-^

Na sitz ich nun vor dem Lindatauglichen Kapitel und esse genüsslich meine Maisflocken dabei. :D
Erzi hat es gut, ich hätte auch gerne jemanden der mir mein Frühstück zubereitet. *seufz*
Und natürlich duschen sie zusammen, was könnte man auch anderes danach unternehmen? Ich, allerdings, könnte das nicht. Ich will meine Ruhe im Bad haben, aber ich glaube die beiden brauchen das gerade. XD
Schön ist, dass die beiden so natürlich miteinander umgehen.

Und ehrlich gesagt, will ich gar nicht wissen, was Crowley damit meinte, als er sagte, das seine Verführung erst anfinge. Oje, kommen jetzt schwere Zeiten auf mich zu? Ich habe es befürchtet. XD

Du hast es süß und in einer ganzer Selbstverständlichkeit geschrieben.
Mal sehen was die zwei noch alles aushecken werden. ;)

Ich wünsche dir ein verdientes Wochenende und viel Spaß beim Schreiben. :D

Bleib gesund und munter. Bis bald,

deine Linda ^3^
06.11.2020 | 11:09 Uhr
Hallo meine liebe Kitty! :D

Die Beiden hatten es ja richtig idyllisch in diesem Kapitel. <3
Hat mir sehr gut gefallen!
Ich kann vollkommen verstehen dass Aziraphale von Crowleys Aufmachen so eingenommen war, als jener so unbekleidet vor ihm gestanden hatte, bis er seine Hose endlich gefunden hat.
Und dann noch selbst gemachte Crêpes mit Sahne und Früchte <3

Und zum Abschluss gab Crowley ihm sogar noch einen Teil seines Inneren Preis.
Crowley ist in dieser Geschichte wirklich aus sich heraus gewachsen und hat eine Entwicklung hinter sich.
Und dafür wird er jetzt in der Dusche einmal mehr belohnt werden xP
Natürlich hat auch Azirsphalr eine Entwicklung hinter sich und ich bin gespannt in wie fern sich das ganze noch weiter entwickeln wird.
Ein tolles Kapitel!

Pass gut auf dich auf und bleib gesund.
Lg, deine Carthamus!

Antwort von KittySnape am 06.11.2020 | 19:18 Uhr
Gleich nochmal Hallo liebe Carthamus :)
Vielen Dank für deine Nachricht, ja ich wollte, dass es harmonisch ist. Ein wenig Ruhe können die Beiden nach so viel hin und her gebrauchen. Aber ein bisschen Dämon muss meiner Meinung nach auch sein, nur weil er sein Herz an einen Engel verloren hat, ändert sich ja noch nicht sein gesamtes Wesen und ich finde es einfach so amüsant, wenn er den Mistkerl doch manchmal ein bisschen raushängen lässt.

Leider muss ich dich enttäuschen, ein letztes Kapitel gibt es noch. Aber ich arbeite bereits an was Neuem. :)

Ganz liebe Grüße und genieße das Wochenende.
Deine Kitty
03.11.2020 | 08:36 Uhr
Guten Morgen meine liebe Kitty! ^-^

Ja, ich bin noch da. XD
Ich wollte mich nur mal melden und dir sagen, dass ich die ersten Absätze nur überflogen habe. Ich kann sowas einfach nicht. XD
Weißt du schon ob es eine einmalige Sache bleibt oder hast du das Gefühl, dass es dir gelungen ist?
Wie bereits erwähnt, ich habe es nicht komplett gelesen, aber das was ich erwischt habe, ist meiner Meinung nach gut geschrieben. Man konnte die beiden einfangen und ihre Anziehungskraft für einander spüren.
Hast du also wunderbar gemacht. :)

Und das Ende: Natürlich hat Erzi nur ein "paar" seiner Bücher hergebracht, was auch sonst? XD
Es war schön wie wohl und selbstverständlich sich Crowley bei ihm gefühlt hat. Wie er sich wieder einkuschelte und nun ein richtiges Zuhause gefunden zu haben scheint. Awww <3

Mal sehen wohin das noch führen wird. Ich bin gespannt. ^-^

Bis zum nächsten Mal, deine Linda ^3^

Antwort von KittySnape am 03.11.2020 | 13:35 Uhr
Meine liebe Linda,
Du bist so leidensfähig :) Danke, dass du trotzdem dabei bist. (Vielleicht baue ich, für den Fall, dass es nochmal nötig ist, eine Linda-Warnung für die betreffenden Stellen ein :)Dann kannst du sie überspringen und bekommst nur eine kurze Zusammenfassung.) Jetzt wird es erstmal ein wenig weniger deutlich. Also kannst du dich entspannen.
Die Muse ist schon wieder aktiv und da liegt der Fokus auch wieder mehr auf der eigentlichen Handlung... ich schreibe mir nur noch einen kleinen Vorsprung heraus, dann gehts ans Hochladen.

Ich wünsche dir einen wundervollen Tag <3
Kitty
02.11.2020 | 11:01 Uhr
Hallo meine Liebe Kitty! :D

Endlich kam Crowley zum Zug und sie Beide konnten sich richtig aufeinander einlassen.
Nach all seinen Fantasien wurde dass ja auch endlich Zeit! XP

Ich fand den Moment mit dem Flügelkokon total süß, in dem Aziraphale Crowley eingewickelt hat.
Ich liebe Flügelmomente mit den Beiden total <3

Und was mir noch ein viel Wärmeres Lesegefühl gegeben hat war, dass Crowley seine Wohnung jetzt dank Aziraphale und seinen Büchern endlich als Zuhause ansehen kann!
Aaaw! :D

Ein tolles Kapitel!
Pass auf dich auf und bleib gesund!
Lg, deine Carthamus :)

Antwort von KittySnape am 03.11.2020 | 13:27 Uhr
Liebe Carthamus,
wie schön, dass es dir so gut gefallen hat. Wie gesagt, war ich nicht ganz sicher und daher freue ich mich, wenn es gut für dich gelaufen ist. Meiner Meinung nach hatte Crowley auch lang genug gelitten und ein bisschen Glück verdient. :) Und gerade die Momente, in denen sie ihre Zuneigung dann auch endlich offen zeigen können, finde ich besonders wichtig. Sie haben das ja auch lang genug unterbunden.

Lass es dir gut gehen und hab einen tollen Tag.
Kitty
29.10.2020 | 11:12 Uhr
Hallöchen Kitty! ^-^

Das ist ja mal ein gewaltiger Schritt. Frei nach dem Motto, man soll den Tag nie vor dem Abend loben. Das hätte wohl niemand gedacht, als der Wecker klingelte. So schnell kann´s gehen. XD

Auch wenn ich zugeben muss, dass ich bei solchen Szenen nie die Details wissen möchte. ^^' Ich bin der Typ, der lieber die eigene Phantasie anschmeißen will. Und Zeit zum reden haben die auch ganz schön, die sollen das doch lieber pur genießen und den Mund halten. XD


Wie ich bereits sagte, Erzi ist ganz schön forsch und nicht nur Crowley scheint überrascht, ich bin´s auch. :D
Aber er hat sich ja gut erklärt und du ja auch. :)

Es war intim und vertraulich geschrieben, echt und liebevoll. Man spürte durch die Zeilen, wie sehr sie es geschehen lassen wollen und wie sehr sie sich dennoch respektieren. Die Liebe halt. *seufz*

Obwohl ich solche Akt nicht so gerne lese, ist es doch richtig gut geworden.
Da bin ich mal gespannt wie es mit den beiden so weitergeht, ob es so bleibt oder sich doch eine Schwierigkeit anbahnt. (ist ja meistens so) XD
Wer hat schon ein glattes Leben?

Mach weiter so! Ich bin dabei. <3

Hab einen herrlichen Tag und denk dran: Heute ist schon Donnerstag! \^O^/

Bis zum nächsten Mal und bleib bitte gesund.

Tschaui, deine Linda ^-^

Antwort von KittySnape am 29.10.2020 | 20:33 Uhr
Meine liebe Linda,
wie lieb von dir, dass du trotzdem weiter dabei bist, auch wenn dir die deutlich geschilderten Szenen nicht so zusagen. Das nächste Kapitel knüpft nochmal nahtlos an das letzte an. Du musst also stark sein. ;) Aber ich wollte den Versuch wagen, eine solche Szene mal zu schreiben. Ich hoffe, es wir nicht zu plump und zu sehr ein Fremdschämmoment. Wenn doch, bleibt es ein einmaliger Ausflug in das horizontale Metier. :)

Ich wünsche dir einen wundervollen Freitag, lass es dir gut gehen und gib gut auf dich Acht.
Liebste Grüße
Kitty
29.10.2020 | 06:08 Uhr
Hallo meine liebe Kitty!

Hui, da hat Erzi ja noch einmal ganz schön nachgelegt!
Wie es aussieht lässt er Crowley (zum Glück) nicht mehr vom Haken xP

Wie Crowley Zwischenzeitlich dann aber doch fast schon ängstlich gefragt hat was dass wird, aaauuuw Q_Q
Und dann noch dass er Aziraphale dann nie wieder loslassen wird, wenn jener dass ganze jetzt nicht beendet...
Aber zum Glück hat Aziraphale sogleich Nägel mit Köpfen gemacht und dem Dämon gezeigt dass es ihm ernst ist <3

Und natürlich trägt Aziraphale Tartan, was sonst? X'D

Ich bin gespannt in wie weit und wohin du uns im nächsten Kapitel noch mitnehmen wirst!
Mir hat das jetzige einmal mehr super gefallen!
Wirklich toll geschrieben :)
Ich wünsche dir noch eine tolle Restwoche und pass auf dich auf!

Lg, deine Carthamus

Antwort von KittySnape am 29.10.2020 | 20:20 Uhr
Meine liebe Carthamus,
schön, dass es dir soweit schonmal gefallen hat. Wie gesagt, es ist die erste Geschichte, in der es etwas wilder zugeht. Das nächste Kapitel schließt tatsächlich nahtlos ans letzte an, irgendwo her muss ja die ab 18-Einordnung herkommen. :) Ich hoffe, dass es sich weiterhin gut liest...

Ja, Arziraphale verhält sich wirklich etwas unüblich, aber irgendwer muss ja mal den Anfang machen. :) Und bevor da wieder irgendwas dazwischen kommt, geht der Engel eben aufs Ganze :)

Danke für deine lieben Worte, sie sind mehr als willkommen.
Lass es dir gut gehen und bis die Tage
Kitty
25.10.2020 | 09:42 Uhr
Hallöchen Kitty ^.^

Es war so süß zu lesen, wie luftigleicht es unserem Dämon plötzlich ging, kaum, dass er Erzi abholen musste. Die ersten Kapitel waren so schwer für ihn und dann legte er eine Sorglosigkeit an den Tag, dass man selbst als Leser nur noch grinsen musste und diese Verliebtheit auch in sich selbst spürte. Also: Das ist wirklich, wirklich gut geschrieben. :)

Überraschend fand ich, wie selbstverständlich diese Rolle eingegangen ist. Ihn einfach küsste, ihn Liebster nannte und gleich an ihn ran warf.
Aber schließlich haben wir ja auch nur die Sicht Crowleys gesehen und nicht die des Engels. Wie könnten wir also dessen Beweggründe kennen? XD

Es lief alles so selbstverständlich ab und das war richtig schön. Zum schwärmen. Besonders das Telefonat war hinreißend. Natürlich würde Crowley alles stehen und liegen lassen, wenn Erzi ihn ruft. Wie Zucker.
Und das aufeinander Treffen am Bahnhof war ebenso bezaubernd. Ich konnte es mir ganz genau vorstellen. So romantisch. Aww.
Es war ja wie in einem Film. XD

Wieder einmal geht deine Geschichte in eine interessante und tolle Richtung.
Fein, fein. :D

Mal sehen wie das mit den beiden Turteltauben weitergeht. Ich bin gespannt.

Dann bis zum nächsten Mal und bleib gesund.

Deine Linda ^-^

Antwort von KittySnape am 25.10.2020 | 18:17 Uhr
Liebe Linda,
ich freue mich, dass du Spaß beim Lesen hattest... ich hatte mindestens genauso viel Spaß beim Schreiben :)
Ja, selbst für mich reagierte der Engel ein wenig überraschend (manchmal machen die kleinen Racker einfach, was sie wollen, wenn man schreibt...), aber vermutlich dachte er sich, dass 6000 Jahre slow burn dann langsam auch mal reichen. :) Ich schrieb es, meine ich, irgendwo schonmal und ich wiederhole mich vermutlich, aber ich bin der festen Überzeugung, dass wenn einer der Beiden irgendwann mal in die Puschen käme, dann wäre des Arziraphale, weil Crowley immer auf das Go von ihm warten würde.

Ich danke dir für das Kompliment, dass es sich wie im Film las, denn so soll es doch im Idealfall sein. Man liest etwas und hat direkt die Vorstellung davon im Kopf... also ich bin hocherfreut, dass das bei dir offensichtlich funktioniert hat.

Und ich habe eben gesehen, dass du schon wieder an was Neuem schreibst <3 Ich freue mich so, das wird mir mit ziemlicher Sicherheit den Abend versüßen und die Gedanken, dass der normale Wahnsinn morgen wieder losgeht, ein wenig nach hinten schieben. ;)
Du wirst also mit Sicherheit in Kürze nochmal von mir hören.

Ganz liebe Grüße und genieße den Restsonntag.
Kitty
23.10.2020 | 11:07 Uhr
Hallo, meine liebe Kitty!

Huiuiui, in dem Kapitel ging die Story ja ganz schön voran!
Eben trauert Crowley seinen Entscheidungen noch nach, da meldet sich die Person seiner Begierde auch schon per Telefon und binnen Sekunden war der liebe Cory auf und davon.

Ich fand es super schön von dir Beschrieben, wie sie sich am Bahnhof wieder gesehen haben und dann doch recht schnell wieder der Zweifel in Crowley aufkam.
Aber gegen aller Erwartungen hat Aziraphale da einen ganz schön mächtigen Schritt auf unseren Dämon zugetan, den jener zum Glück auch sofort angenommen hat.
Ich hab mich zu Beginn ihres Gespräches sehr über:
"Ich hab dich vermisst"
"Ok, Danke"
amüsiert x'D

Und dann fahren sie nach ein paar heißen Küsschen auch schon zu Crowley Heim um die Wohnung sich auch wie ein Zuhause anfühlen zu lassen. <3
Und Crowley befolgt die Verkehrsordnung...
Prima, dann kann ja (hoffentlich) nichts mehr schiefgehen!

Es war mir wieder einmal eine Freude deine Geschichte zu lesen!
Ich wünsche dir noch einen tollen Tag und bleib gesund!

Lg, deine Carthamus :)

Antwort von KittySnape am 23.10.2020 | 16:17 Uhr
Meine liebe Carthamus, nun ja, es muss ja voran gehen mit den beiden Herren, sonst wird das ja nie was. 6000 Jahre slow burn sollten ausreichen :) Mir gefällt die Idee, dass Arziraphale irgendwann merkt, dass es nach dem Nicht-Ende der Welt keinen einzigen sinnvoll nachvollziehbaren Grund mehr gibt, diese Scharade der beiden lose Bekannten aus eigentlich feindlichen Lagern aufrecht zu erhalten. Und ich denke auch, dass er sehr genau weiß, wie es in Crowley aussieht (#ich kann Liebe spüren), sodass die Problematik des "Ich weiß nicht, ob er mich auch will" in meinem Verständnis rausfällt. Also gibt es, meiner Meinung nach, keinen triftigen Grund, warum Arziraphale diesen Schritt nicht einfach gehen kann. Davon abgesehen, dass Crowley den einen ersten Schritt vermutlich, trotz des "ich bin ein fieser Verführer"-Dings nie tun würde, weil er viel zu besorgt wäre, dass es schief gehen könnte...
Wir werden also sehen, wie sich das ganze in den nächsten Kapiteln weiterhin entwickelt. :)

Danke für deine lieben Worte
Mach es dir nett und lass es dir gut gehen.
Kitty :)
19.10.2020 | 10:51 Uhr
Guten Morgen nochmal. ^-^

Menschenskinder, Crowley geißelt sich wirklich selbst. XD
Warum kann er denn nicht einfach zu Erzi hingehen und ihm sagen: "Hey, Engel, ich mag dich ganz dolle und ich weiß, du mich auch. Willst du mit mir gehen? Ja, nein, vielleicht?"
XD
Der ist doch ein ganzer Kerl, warum redet er nicht einfach?
Das man den Männern immer alles vorgeben muss. Ts Ts...

Da bin ich mal gespannt wie er sich das weiter vorgestellt hat. Wie er sich entscheidet, wenn er dem Engel das nächste Mal gegenübersteht.

Du schreibst wie immer so gefühlsecht, dass man die Szenen sehr gut nachempfinden kann. Weiter so. Das ist wunderbar. :)

Ich freue mich sehr auf alles weitere. Viel Erfolg und Spaß beim Schreiben.

Bis zum nächsten Mal, deine Linda ^-^

Antwort von KittySnape am 19.10.2020 | 15:41 Uhr
Liebe Linda,
wie schön, dass dich das heutige Kapitel scheinbar wieder mehr erfreut hat:)
Ja, was soll man sagen, Männer generell sind ja emotional oft ein winziges Bisschen kompliziert. Übernatürliche Wesen im Männerkostüm, die wohl garnicht auf diese Emotionen vorbereitet sind, sind vermutlich noch viel mehr aufgeschmissen. Und wenn es sich dann noch so darstellt, dass der eigentliche Erzfeind, der Auserwählte ist, dann ist wohl alles vorbei :) Aber ich habe Hoffnung, dass sich da noch etwas tut. Ich bin ganz gut mit der Autorin bekannt und habe daher Insiderwissen. ;)

Jedenfalls danke ich dir fürs weiterhin Dabeisein und liebevolle Reviews schreiben. :)
Ganz liebe Grüße
Kitty
19.10.2020 | 06:35 Uhr
Hallo liebe Kitty! :D

Crowley geißelt sich ein letztes mal?
Na da bin ich ja dann gespannt was danach folgen wird? xP

Und dass Crowley ein bisschen Körperlichen Abstand gewonnen hat bei Aziraphales Gärtneroutfit kann ich gut verstehen xD
(Für mich wird es jedoch nicht das 'schlimmste' Outfit an der Show bleiben.
Der Crowley beim Bau der M25 ist für mich mit Abstand am gruseligen gewesen X'D)

Und natürlich hat Aziraphale der Dämon nicht ganz kalt gelassen.
Ich bin schon gespannt wer von Beiden den ersten Schritt machen wird!

Es war wieder einmal ein tolles Kapitel, ich freue mich schon darauf mehr von dir zu lesen <3
Pass gut auf dich auf und bleib gesund!
Lg, deine Carthamus

Antwort von KittySnape am 19.10.2020 | 15:36 Uhr
Liebe Carthamus,
du hast völlig recht. Die 70er (es waren doch die 70er oder?) waren definitiv ein hart zu ertragendes Bild in der Serie ;) Aber gut, Arziraphale hat ja nicht gnadenlos jeden Trend der Modewelt der letzten 6000 Jahre mitgemacht, sodass die Bandbreite der modischen Fettnäpfchen auf dieser Seite eher klein bleibt...

Ich freue mich jedenfalls, dass ich die Spannung noch hoch halten kann, mal sehen, was sich im nächsten Kapitel ergibt. Ich finds auf jeden Fall gut:)

Danke für deine Rückmeldung. Ich freu mich auf weitere.
Lass es dir gut gehen und bis die Tage :)
Kitty
14.10.2020 | 10:33 Uhr
Hallöchen liebe Kitty! ^-^

Upps, da habe ich mich gewundert warum kein zweites Kapitel von dir kommt, als ich bemerkte, dass ich deine FF auch gar nicht in den Favoriten abgespeichert habe. Na, dann kann ich warten bis ich schwarz werde. XD

So, zum Kapi: Es ist faktisch zur Selbstverständlichkeit geworden, dass ich deine Art und Weise einfach nur schön finde. ^-^
Ein Dämon der durch die Vergangenheit schweift und einfach nur in den Armen seines geliebten Engels landen will. Ach ja, Liebesromanze pur. :)
Auch, wenn ich zugeben muss, das mir zwei Aspekte nicht ganz so sehr zusagen. Das hat aber nichts mit der Qualität deiner Geschichte zutun, denn das hier geht es nur um meinen ganz persönlichen Geschmack und meine Ansichten.
Wie du bei meinen FFs bereits gemerkt haben dürftest, sehe ich Crowley nicht unbedingt als einen empfindsamen Mann an, der ein Herz für andere Lebensformen hat. Bzw. kein Mitleid für jene besitzt. Besonders nicht für Kinder, auch wenn er eine Nanny gespielt hat. Aber das ist eine andere Debatte. XD
Und die Sache mit der Flügelpflege ist für mich auch irgendwie gewöhnungsbedürftig. Mir kommen dann immer wieder Bilder von Tieren in den Sinn.
Das hat aber nichts damit zu tun, dass diese Idee an sich nicht putzig ist und im Bezug, dass Crowley es auch mal bei Erzi machen will eine total süße Motivation ist. <3
Wie gesagt, es tut mir leid aber ich möchte ehrlich sein.
Deswegen konnte ich dieses Kapitel nicht ganz so sehr genießen wie üblich.
Aber bitte, bitte fühl dich nicht beleidigt. Genau wie du, sehen diese Dinge auch andere Fans, wie meine süße Carthamus. Sie schreibt es unter ähnlichen Ansichten wie du. Ich bin es allein, die das alles ein wenig anders sieht. Es liegt also an mir. XD

Trotzdem war das Kapi gut zu lesen, wie immer voller Liebe. Ich werde unerschütterlich bis zum Schluss dran bleiben. Bleib deinen wundervollen Ideen treu und ignoriere mich einfach. XD

Dein Schreibstil ist wie immer liebevoll, besonders wenn du Crowleys Gefühlsleben beschreibst. Und die zufällige Umarmung im Theater fand ich süß, ich konnte es mir richtig schön vorstellen. All die Geräusche, die Menschen, alles wurde bedeutungslos. *-*
Jetzt bin ich natürlich äußerst interessiert, was wohl der liebe Engel in all den erlebten Situationen gedacht haben mag. Mhh....?

Ich freue mich schon sehr auf viele neue Kapitel. Kann es kaum erwarten.
Dieses Mal ist es aber im Favoriten-Alert. XD

Ich wünsche dir einen herrlichen Tag und pass gut auf dich auf.

Bis dahin, deine Linda ^3^

Antwort von KittySnape am 14.10.2020 | 10:43 Uhr
Liebe Linda,
es gibt tatsächlich keinen Grund sich für irgendetwas zu entschuldigen, denn, wie du bereits gesagt hast, gibt es völlig unterschiedliche Möglichkeiten diese Charaktere zu sehen. Ich glaube tatsächlich, dass Crowley mehr Empathie und Gewissen besitzt, als er sich selbst und vor allen Dingen allen anderen weiß machen möchte, verstehe aber auch deinen Ansatz total. Von daher: Alles im grünen Bereich :)
Und um ehrlich zu sein, finde ich es auch interessant, wenn sich herausstellt, dass man nicht immer der gleichen Meinung ist. Also fühle dich nicht gehemmt, das auch in Zukunft zu schreiben, was du denkst.:)
(Das Nannyding ist für mich noch nichtmal so sehr der Grund für meine Annahme, Crowley habe eine Schwäche für Kinder. Es ist eher die Art, wie er mit Arziraphale redet, als die Arche beladen wird... aber das nur ganz nebenbei... es tut mir leid, aber in meiner Jobbeschreibung steht das "ich muss recht haben" und "das letzte Wort" an erster Stelle ;) ich kann nicht anders...)

Schön ist es aber, dass du trotz der inhaltlichen Differenzen, mit am Start bleibst und dich nicht abschütteln lässt :)

Lass es dir gut gehen und mach dir nen tollen Tag :)
Kitty
13.10.2020 | 12:46 Uhr
Hallo liebe Kitty! :D

Da schmachtet Crowley ja ganz schön seinen Erinnerungen hinterher!

Ich find es schön wie du die alt bekannten Szenen aufgeschmückt und weiter geführt hast.
Das ist dir richtig gut gelungen!
Und auch Crowleys Gedanken dazu und dass er eben Aziraphale nicht lediglich nur verführen möchte, sondern den Engel aus dessen freuen Willen heraus an seiner Seite haben möchte <3
Ich sehe dieses Band zwischen den Beiden auf gleiche Art und Weise <3

Ich hoffe Crowley schafft es bald den Gefallen mit den Flügeln zu erwiedern!

Auch das zweite Kapitel war wie zu erwarten große Klasse und lässt einen auf ein weiteres Kapitel wartend zurück!
Pass gut auf dich auf und hab noch eine schöne Woche!
Lg, deine Carthamus

Antwort von KittySnape am 13.10.2020 | 14:15 Uhr
Liebe Carthamus,
ja, der arme Kerl hat es weiß Gott nicht einfach. 6000 Jahre Liebeskummer würde wohl niemand von uns einfach wegstecken ;)

Es freut mich, dass du das Kapitel genießen konntest, denn (Wunder oh Wunder) das ist, was ich mir erhofft habe. :) Im eigenen Kopf sehen Dinge ja oft etwas anders aus und machen viel mehr Sinn, als für Außenstehende, von daher beruhigt es mich sehr, dass es scheinbar alles gut funktioniert.

Was die Freiwilligkeit der Annäherung angeht, so sehe ich das als einzige für beide Parteien existierende Möglichkeit und ich glaube nicht, dass die, wie auch immer geartete Beziehung der Beiden, einen derartigen Eingriff in die Privatsphäre des jeweils anderen überstanden hätte. Von daher schön, dass wir einer Meinung sind. :)

Bald geht's weiter und für den Fall, dass du was zum Überbrücken brauchst, gibt es einen neuen Oneshot. :)
Lass es dir gut gehen.
Kitty
11.10.2020 | 19:01 Uhr
Hallo! :D

Dss erste Kapitel beginnt ja schon einmal mehr als vielversprechend!
Ich mag deine flüssige Schreibweise auch in dieser Geschichte sehr und bin schon gespannt wie es weitergehen wird! :D

Wünsche dir noch eine tolle kommende Woche!
Lg Carthamus

Antwort von KittySnape am 11.10.2020 | 19:26 Uhr
Oh, wie schön, dass du wieder dabei bist. Danke für die Vorschusslorbeeren. :) Ich bin noch nicht ganz sicher, wie es wird. Ich habe das Rating hochgesetzt, und bin noch nicht ganz sicher, wie gut mir das Erfüllen gelingt. Ich finde es auf Deutsch etwas merkwürdig delikate Szenen zu schreiben. Wir werden sehen :)
Ich freue mich jedenfalls von dir zu hören.
Ganz liebe Grüße
Kitty
10.10.2020 | 10:47 Uhr
Halli-Hallöchen meine liebe Kitty! ^o^

Ein liebeskranker Dämon. Aww, wie süß. <3
Besonders als er am Bahnsteig stand und ihm ewig lang hinterher geblickt hatte. Aww, das ist so goldig. Ich schmelze gerade. XD

Von meiner Warte aus, beglückwünsche ich Crowley für seine Selbstbeherrschung in Rom. Jeder normale Dämon hätte es einfach getan und ich weiß nicht so recht ob Erzi das so gewollt hätte. Aber ich kenne deine FF ja noch nicht, also lasse ich mich mal herzhaft davon überraschen.
Das wird bestimmt großartig, das kann ich spüren. Oder einfach nur wissen, weil du so wunderbare Geschichten schreibst. ^-^

Ich freue mich schon unheimlich darauf deine FF zu verfolgen und zu sehen was du uns alles zaubern wirst. Ich bin gespannt. Ich bin gespannt.

Denn auch dieser Anfang ist wirklich wunderbar geschrieben. ^-^
Kann es kaum erwarten. <3

Fühl dich bejubelt. Deiner Muse schicke ich neue Blumen, dieses mal aber andere, zwecks der Abwechslung. :D

Pass auf dich auf und habe ein schönes Wochenende.

Bis zum nächsten mal, deine Linda ^3^

Antwort von KittySnape am 10.10.2020 | 19:36 Uhr
Wie schön, dass du direkt wieder am Start bist. Es ist gut, wenn man sich auf Einiges einfach verlassen kann. :) Natürlich baut das auch direkt ein winziges Bisschen Druck auf, denn nun will ich natürlich noch mehr, dass es gut wird. :) Aber ich bin sicher, du wirst es ehrlich sagen, wenn es nicht so ist. I'll try my best not to fuck it up.
(Es gibt, ganz nebenbei, den wundervollen Podcast von David Tennant, in dem es eine Folge mit Michael Sheen gibt. In dieser reden sie u.A. darüber wie furchtbar es ist, als Fan eines Werks dieses zu verfilmen und zu wissen, wie schlimm es wäre, das zu verkacken. Weil man als Fan selbst den Menschen sehr hassen würde, der es verkackt, und gleichzeitig derjenige ist, der es verkacken könnte. Falls du den Potcast noch nicht kennst, hole es nach. Ich lache sehr sehr viel darüber.)

Wo genau es hingeht, weiß ich noch nicht hundertprozentig, die Muse gebiert sich noch ein wenig geheimnisvoll und rückt nur nach und nach mit der Sprache raus. Sie lässt dich übrigens herzlichst grüßen und ich soll nebenbei fallen lassen, dass sie Dahlien bevorzugt. (Dieses unverschämte kleine Ding)

Ich freue mich schon sehr darauf, wieder von dir zu hören.
Bis dahin lass es dir gut gehen
Kitty
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast