Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
11.10.2020 | 11:18 Uhr
Oh man, das ist ja wie Weihnachten... Wieder eine so geile Serie, die einfach zu wenige Fans hat

Also um Juliette vergieße ich keine Träne, Sorry. Sie macht sich natürlich fabelhaft in der Rolle für den tragischen Part, aber selten konnte ich jemanden von Anfang so wenig leiden wie sie *lach* selbst Adalind war sympathischer und die ist schon sehr speziell.

Ich mag die Entwicklung in der Story...
Sie zeigt nämlich, dass so beherrscht der Grimm auch sein kann, der Auslöser für einen wundervollen Ausraster kann ein winziges Körnchen sein und schon fliegen die Fetzen. Es macht ihn so menschlich, so verletzbar und das es Monroe ja auch nur mit Gewalt gelingt, seinen Freund wieder auf den Boden der Tatsachen zu holen, ist einfach natürlich.
Schlussendlich ist der Grimm auch nur ein Mensch, mit einer besonderen Gabe natürlich, aber eben auch nur ein fühlendes Wesen.

Du hast ihn klasse porträtiert und ich danke fürs Teilen. Grüße nach Portland

LG Nessa
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast