Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt):
10.04.2021 | 11:06 Uhr
Ja, es ist ein neues Kapitel online!
Tina tut mir richtig Leid. Man kann gut mit ihr mitfühlen. Ich finde, du hast ihre Gedankengänge und Empfindungen sehr gut und nachvollziehbar beschrieben und ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht.

Liebe Grüße, Green Cat.

Antwort von Ravenclaws Eulchen am 10.04.2021 | 18:03 Uhr
Hallo, Green Cat!
Ich freue mich super, dass du nach dieser langen Pause noch dabei bist! :) Das nächste Kapitel ist auch fast fertig, also keine Sorge, so lange wie letztes Mal wirst du nicht mehr warten müssen. Ist mir echt unangenehm, dass es so lange gedauert hat... Ich hatte ein bisschen Schwierigkeiten mit diesem Kapitel und bin froh, dass du Tinas Verhalten nachempfinden konntest!
Vielen lieben Dank für die Rückmeldung und dir noch ein schönes Wochenende! :)
Ravenclaws Eulchen
10.03.2021 | 14:05 Uhr
Heyho,

soo … Nachdem ich „Wie man seinen Schatten zähmt“ so genial fand, habe ich dein Profil gestalkt (wie man das eben so macht *hust*) und zu meiner Freude festgestellt, dass du noch mehr zu Phantastische Tierwesen geschrieben hast, so here I am.

Mir gefällt die Idee, die Zeit zwischen den beiden Filmen durch Briefe zu schildern, und du hast das hier gekonnt umgesetzt. Alleine schon, dass die Briefe mit der Zeit länger werden, ist sehr realistisch – das ist halt genau das, was mir bisher mit meinen Mailbekanntschaften auch immer passiert ist.

Die Wortwahl ist angenehm und abwechslungsreich und passt auch zu den beiden, finde ich; und es hat Spaß gemacht, zu sehen, wie der Ton nach und nach vertrauter wird. Bloß der Übergang der Anrede vom Sie zu Du hat mich etwas irritiert, weil es so plötzlich inmitten eines Briefes kam. Ich hätte das vermutlich von einem Brief auf den anderen gemacht und hinterher behauptet, der Wechsel sei in einem Brief geschehen, der hier nicht gezeigt wurde. XD

Süß, wie die beiden sich ständig beim anderen entschuldigen und Nettes über den anderen sagen. :D

Was den Konflikt zwischen Newt und Theseus angeht, bin ich ganz bei Tina: Es scheint Newt ja doch ziemlich zu beschäftigen, wenn er so häufig und ausführlich darüber schreibt. Wobei ich das auch verstehe; je öfter ich „Crimes of Grindelwald“ schaue, desto mehr kommt es mir vor, als sei dieser Konflikt mit Theseus, bzw. die Beziehung zu ihm, einer der wichtigsten Faktoren für Newts grundsätzliche Entwicklung. Hier sieht man natürlich nur Newts Sicht – ich bin sicher, Theseus hätte ebenfalls Einiges über seinen Bruder zu erzählen, und zwar nicht nur positive Dinge.
... und jetzt will ich eine Geschichte lesen, in der Tina und Theseus sich gegen Newt verbünden. :P

Newt tut mir so leid zum Ende hin! Ich bin auch jemand, der oft Probleme damit hat, sich richtig auszudrücken, und darum kann ich mich einfach so gut in ihn hineinversetzen. Hier ist er einmal so weit, dass er sich öffnet, geht einmal aus sich raus (was schätzungsweise nicht leicht für ihn war, bzw. der Weg dahin war sicher nicht leicht) und dann führt es gleich zum Kontaktabbruch, zumindest muss er das annehmen, und das tut sehr weh – gerade weil man in den letzten Briefen merkt, dass er immer verzweifelter ist. Aww.

Jedenfalls. Danke für dieses Kapitel – ich bin gespannt auf mehr!

Liebe Grüße
Re

PS: Ich liebe den Namen des Kelpies! :D

Antwort von Ravenclaws Eulchen am 12.03.2021 | 20:56 Uhr
Hallo noch einmal! :)

Ich fühle mich geehrt, dass du dich auf meinem Profil weiter umgesehen hast! :) Und du bist geradewegs in mein Sorgenprojekt gestolpert, hähä. :D Es wird hier auch irgendwann noch einmal weitergehen, aber ich habe mir quasi selbst ein Bein gestellt, indem ich mir vorgenommen habe, irgendwie nachvollziehbar zu machen, was zwischen Newt und Tina schiefgegangen ist – und dann festgestellt haben, dass mindestens einer der beiden sich ziemlich blöd verhalten haben muss. Und genau dafür wollte ich eigentlich den Gegenbeweis finden. :D Na ja.

Die Anrede vom Sie zum Du, ja, ich habe mich ziemlich gequält, dafür eine Lösung zu finden – die nicht besonders elegant geworden ist. Deine Idee gefällt mir ziemlich gut. :D Vielleicht hätte ich es so machen sollen. Dass so, wie es jetzt ist, ein ziemlicher Bruch entsteht, ist mir bewusst, aber ich hatte keine bessere Idee. Mein Problem mit der ganzen Sache ist, dass der Übergang vom Sie zum du eine soziale Formalität ist, die schlichtweg nicht existiert, wenn man davon ausgeht, dass Newt und Tina auf Englisch kommunizieren! Am liebsten hätte ich diese Problematik komplett ausgeklammert, weil ich sie nicht offen thematisieren konnte (ich hatte kurz überlegt, ob ich einen der beiden vorschlagen lassen sollte, zum Du überzugehen, aber das hätte in der internen Logik der Geschichte einfach keinen Sinn ergeben)… Vielleicht hätte ich einfach beim Sie bleiben sollen; mir fällt gerade auf, dass Newt und Tina sich in CoG noch immer siezen… ups.
Meine Begründung dafür, die Anrede mitten in einem Brief zu wechseln, war, dass es eher ihre innere Einstellung während des Schreibens verdeutlichen soll. Sie fragt nach Theseus und warum das Ministerium in den Vorfall verwickelt war, und das tut sie mit einem Kopfschütteln und als Tina, die Aurorin, die sich nur allzu gut vorstellen kann, wie Newt keine drei Wochen in England sein kann, ohne eine Ermittlung zu verursachen, und deshalb habe ich sie die Höflichkeitsanrede verwenden lassen. Dann hält sie inne, starrt aus dem Fenster, kaut vielleicht ein bisschen an ihrer Feder, macht sich Sorgen – pass verdammt nochmal auf dich auf, Newt! –, gibt sich einen Ruck und schreibt: „Wage es nicht, die Feder in die Hand zu nehmen…“ Ihre innere Einstellung ändert sich und deshalb die Formulierung des Briefes. Aber ja, ich gebe zu, dass sich das sehr holperig liest.

Ja, jaaa! Ich bin genau derselben Meinung, ich glaube auch, dass Newts Beziehung zu Theseus einer der wichtigen Faktoren für Newts Verhalten und Entwicklung ist! Schon allein deshalb, weil er eine Konstante in einem Leben ist, genau wie der grundsätzliche Dissens zwischen den beiden… Und ja, ich bin mir sehr sicher, dass seine Sicht auf Newt SEHR interessant wäre! Z. B. sein unkooperatives Verhalten vor dem Ausschuss für sein Reiseverbot – sogar nein kann man diplomatischer sagen. :D
Ahhh, ich sehe für Tina und Theseus sowieso eine großartige Zukunft (armer Newt XD). Stell dir nur vor, die beiden verbündet in ihrer Hassliebe zu Newt, das wird großartig! :D Eine solche Geschichte würde ich definitiv auch gern lesen, also sag bitte Bescheid, falls du darüber stolperst! :)

Newt und Worte – ja, das ist interessant. Immerhin war er offensichtlich fähig, ein Buch zu schreiben, dass ihn quasi über Nacht berühmt gemacht hat. Nur zwischenmenschlich scheint er dieses Talent, sich gewandt auszudrücken, nicht zu besitzen, nicht einmal im Briefverkehr (dass seine Bemerkungen über Auroren dumm waren, hätte sogar ich ihm sagen können, und ich schließe mich dir an – auch ich habe oft Probleme, mich richtig auszudrücken). Ich kann mir immer noch nicht so richtig vorstellen, wie es zum Bruch zwischen Newt und Tina gekommen ist – selbst wenn er ein paar gemeine Bemerkungen über Auroren fallengelassen hat und Tina dachte, er sei verlobt, hätte sie einfach so den Kontakt abgebrochen? Hätte sie ihn nicht zur Rede gestellt? Newt hat ja auch sicherlich nicht einfach gar nicht mehr geschrieben, als er plötzlich keine Post mehr von Tina erhalten hat. Irgendwie passt das alles noch nicht richtig für mich zusammen (aber es wird im zweiten Kapitel aufgelöst, das, äh, bald veröffentlicht wird). V.a. weil ich Tina eindeutig für jemanden halte, der sein Gegenüber zur Rede stellen würde, anstatt sich einfach beleidigt/verletzt zurückzuziehen. Ich will ja nix sagen, aber mir kommt der Kanon da reichlich OOC vor, einfach nur, um ein bisschen Drama zu schüren.

Vielen lieben Dank für deine Rückmeldung! :) Ein schönes Wochenende dir!
Liebe Grüße
Eulchen
13.02.2021 | 17:32 Uhr
Hey ;) Voll gut. Mega süß wie Newt und Tina Briefe schreiben. Wäre cool wenn du das auch ein wenig länger machen könnest, musst du aber nicht, ich weiß wie lange man an so was sitzt.


♡♡♡

Antwort von Ravenclaws Eulchen am 14.02.2021 | 13:13 Uhr
Hi! :)
Es freut mich, dass es dir gefallen hat! Generell wird dieses Projekt auch noch weitergehen, nur nicht mit den Briefen, weil der Kontakt zwischen Newt und Tina zwischen den Filmen ja erstmal zum Erliegen kommt. Aber ich will weiter beschreiben, wie es den beiden ergeht, bevor sie sich in Paris wiedersehen. Die Szenen sind auch schon skizziert und ich denke, ich werde bald das nächste Kapitel hochladen. Ich arbeite nur immer an so vielen Sachen gleichzeitig, dass ich nur langsam vorankomme. ,:D
Vielen lieben Dank für dein Review! :)
LG Ravenclaws Eulchen
24.11.2020 | 16:48 Uhr
Ich finde das erste Kapitel deiner Geschichte sehr, sehr gut. Ich finde, du hast sehr realistisch und spannend den Briefwechsel zwischen Newt und Tina beschrieben und ich bin schon sehr gespannt auf das nächste Kapitel.
LG Green Cat.

Antwort von Ravenclaws Eulchen am 24.11.2020 | 19:51 Uhr
Hallo Green Cat!
Vielen lieben Dank für Dein Feedback zu meiner Geschichte! Ich freue mich, dass du es realistisch findest, dass ist immer einer meiner Ansprüche. :)
Es geht hier bald weiter, versprochen. Ich schreibe nur an gefühlt 100 Tierwesen-Projekten gleichzeitig und bei diesem Projekt sind die Kapitel 3 - 6 so gut wie fertig, nur bei Nr. 2 hapert es etwas - aber sobald ich das überwunden habe, geht es dann schneller weiter!
Liebe Grüße und nochmals vielen Dank!
Eulchen
PS: War gerade dein Profil stalken und offenbar haben wir beide ein Faible für Snily und Newtina, wuhuu! :D
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast