Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Hilla
Reviews 1 bis 6 (von 6 insgesamt):
11.12.2020 | 18:58 Uhr
Hallo Hilla,
ich kann sehr gut nachvollziehen, was du da in deinen Versen beschreibst.
Durch die Masken ist man auch ohne Abstand distanziert, kann keine Mimik mehr erkennen und fühlt sich einsam. Und dann ist da noch die innerliche Einsamkeit, der äußerliche Abstand, die dafür sorgen, dass es ziemlich kalt zwischen den Menschen wird, gepaart mit einem Misstrauen, ob der andere einem nicht gefährlich werden könnte.
Eine verrückte und traurige Situation.

Liebe Grüße
Elenor
02.12.2020 | 18:35 Uhr
Danke für dieses mutige Gedicht, das das unbehagliche Gefühl wiedergibt, das viele Menschen in dieser Zeit haben, und das nicht nur wegen Corona.
Dabei halte ich die Maske noch für das geringere Übel, sie ist nur lästig und unschön. Aber ich fürchte, dass der Lockdown das Land ruiniert, das Land meiner Kinder und Enkel.

Hoffen wir das Beste ...
01.12.2020 | 18:24 Uhr
Hey!

Ich bin durch eine Empfehlung von ff de auf dein Gedicht aufmerksam geworden.
Dein Gedicht ist toll geschrieben. Mir gefallen deine Verse und es klingt nichts geswungen.

Inhaltlich bin ich aber anderer Meinung. Ich denke die Masken und das Abstand halten geben uns auch etwas Freiheit zurück. Weniger drängeln beim Einkaufen, weniger auf die Pelle rücken. Weniger Handschläge. Ich finde das sind eher positive Aspekte.
Aber ich will mit dir hier gar nicht diskutieren. Wie gesagt dein Gedicht gefällt mir formal gut, Inhaltlich weniger.

Viele Grüße
Tasto

Antwort von Hilla am 03.12.2020 | 14:10 Uhr
Hallo,

Vielen Dank für deine Antwort obwohl du inhaltlich anderer Meinung bist. Dialog ist in Zeiten wie diesen besonders wichtig, deshalb freue ich mich sehr darüber das du für mein Gedicht ein Review verfasst hast.:)

Ich komme beruflich aus der medizinischen/gesundheitlichen Ecke so wie der Großteil meiner Famile auch. Deshalb sehe ich die Folgeschäden, die die Maskenpflicht mit sich bringt aus erster Hand. Nicht nur gesundheitlich sondern auch aus psychischer Sicht ist diese fatal. Die Panikattacken und Suizide häufen sich, da traumavorbelastete Menschen ohne weiteres kein Attest für eine Maskenbefreiung mehr bekommen von ihrem Arzt. Auch bei den Kleinkindern, die ihre Eltern nur noch mit Maske sehen, können Entwicklungsschäden auftreten, da es für sie sehr wichtig ist die Mimik der Eltern wahrnehmen zu können.

Ich könnte hier noch viel mehr schreiben, aber das würde den Rahmen sprengen. Meine persönliche Freiheit endet dort, wo ich einen anderen Menschen Schade. Ich bin nicht gegen die Masken. Ich bin nur gegen eine Pflicht für alle, da die Folgeschäden einfach noch nicht genug erforscht sind.

Aber trotzdem danke für dein Review und ich wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit!:)

Liebe Grüße

Hilla
13.10.2020 | 21:32 Uhr
Hallooooo

Ich will gar nicht viel sagen, außer, dass du es perfekt in Worten getroffen hast, wie ich mich zur Zeit fühle. Ich will wieder frei sein. Ich will Leben, Nähe, Menschlichkeit und ein Lächeln im Gesicht meines Gegenübers. Es ist zum Verzweifeln.
Danke für jedes Wort.

Ganz liebe Grüße Sandra

Antwort von Hilla am 13.10.2020 | 21:38 Uhr
Hallo Sandra,

Vielen lieben Dank für deine Review.
Bitte hab Hoffnung, wir erleben gerade eine sehr schlimme Zeit, aber auch diese wird vorübergehen und du bist nicht alleine. Denn es gibt immer mehr Menschen die so denken wie wir.Nicht aufgeben denn du bist nicht alleine!

Ganz liebe Grüße

Hilla
10.10.2020 | 23:02 Uhr
Hallo,

das ganze Jahr lang Maskenball,
was braucht es da noch Karneval?

Genau mein Thema! Treffende Kernaussage. Dafür gebe ich, was mir selten passiert, einen Stern ab. Willkommen im Club der Klardenker und Covidioten, die jede Debatte gewinnen können, vorausgesetzt, der Gegner hätte den Mut, sich auf eine Debatte einzulassen. Lieber nicht, denn wer weiß, dass er keine Argumente hat, geht der Debatte zur Sicherheit aus dem Weg...

Aber "Ich bin kein Verschwörungstheoretiker" ist immer die falsche Aussage. Solange ein Verschwörungstheoretiker die Dinge stets schon Jahre vorher weiß (bis dann Jahre später endlich auch die öffentlich-unrechtmäßigen Fake-News-Medien nachziehen und ihn in jedem Punkt bestätigen), hat er gegenüber den Verschwörungsleugnern immer einen nützlichen, beneidenswerten Informationsvorsprung. Deshalb sollte jeder Freidenker stolz auf den Kampfbegriff "Verschwörungstheoretiker" sein und das Prädikat "besonders gut informiert" für sich einfordern. Jeder wäre doch lieber seiner Zeit voraus, anstatt hinter ihr her zu hinken.

Das Ende des alten Systems ist gesichert. Corona, die Krone der Verarschung, beendet durch Offenlegung der jahrhundertelangen Täuschung selbige und beschert uns den Übergang in eine bessere Zeit der Liebe und der Vernunft. Wir erleben das finale Aufbäumen der entmachteten Verbrecherclique, die sich in ihrem schon entschiedenen Endkampf befindet. Für sie gilt: Nach Corona kommt nichts mehr.

Schönen Gruß,
Flachweltmeister

Antwort von Hilla am 13.10.2020 | 21:48 Uhr
Hallo Flachweltmeister,

Vielen Dank für deine Review!

Witzigerweise habe ich selbst ein Shirt mit dem Aufdruck "Verschwörungstheoretiker" das ich oft auf Demonstrationen trage.:)

Ich sehe es genauso wie du, allerdings war es mir hier wichtig, lyrisch viele Menschen zu erreichen. Leider ist dieser Kampfbegriff inzwischen so abschreckend geworden, dass es mir hier zu weitgefächert wäre um zu erklären was ich unter Verschwörungstheoretiker verstehe. Der Begriff wird ja inzwischen nicht mehr für das genutzt wofür er eigentlich steht.

Ich freue mich aber sehr hier auf Gleichgesinnte zu treffen und bleib weiterhin so stark!
Liebe Grüße

Hilla
05.10.2020 | 08:47 Uhr
Hallo

Corona macht das Jahr 2020 wirklich nicht leicht. Und leider weiss man nie so richtig, wo man die Pandemie für sich selbst einordnen soll, wenn mal wieder heraus kommt, dass die Politiker den Leuten Mist erzählen. *seufz* Kein Wunder also, dass immer mehr Leute verzweifeln und eben auch wütend werden. Und ich befürchte, dass das erst der Anfang ist. 2021 wird noch verrückter werden und das wird nicht gut enden. Denn viele Menschen drehen eben auch schon am Rad, weil der zwischenmenschliche Kontakt auf ein Minimum beschränkt ist.

Ich wünsche viel Kraft, in dieser zermürbenden Zeit.

Liebe Grüsse, Esther

Antwort von Hilla am 13.10.2020 | 21:50 Uhr
Liebe Esther,

Vielen Dank für dein tolles Review!
Ja dieses Jahr verlangt für uns alle viel ab. Ich wünsche dir deshalb ganz viel Kraft und alles gute in dieser schweren Zeit.
Danke für deine lieben Worte!
Liebe Grüße

Hilla
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast