Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
04.10.2020 | 23:31 Uhr
Sport mit Maske. Der neueste Wahnsinn. Ich will nicht wissen, wie vielen es danach nicht gut ging. Ich weiß, dass ich das als Schülerin nicht gekonnt hatte. Hatte eh mit Asthma zu tun. Ich denke, dass es manchen nicht gut geht.
Aber das liegt dann natürlich nicht an den Masken sondern an den Schülern weil sie falsch atmen, zu dick sind, oder vorerkrankt sind und die Maske ja hätten abnehmen können... (nicht jeder Schüler ist in der Lage, das bei dem Druck, der teilweise ausgeübt wird, zu machen.) Nein, wenn es hinterher einem Schüler nicht gut geht liegt das am Schüler, nicht an der Maske.
Würde mich mal interessieren, ob der Lehrer selbst auch eine trägt. Es geht doch auch anders. Von mir aus, wenn man Sorge hat, mit Abstand. Man kann ja auch Sportübungen machen, wo man sich nicht zu nahe kommt. Aber Maske im Sport geht meines Erachtens überhaupt nicht und ich fasse mir diesbezüglich ehrlich gesagt nur noch an den Kopf. Ein gutes Gedicht. Leider gibt es ja Lehrer, die wirklich so oder ähnlich reagieren. Obwohl es zum Glück auch andere gibt, die versuchen, den Unterricht so zu gestalten, dass man um Masken herum kommt.

LG, Deira

Antwort von Flachweltmeister am 05.10.2020 | 07:07 Uhr
Mordanschläge auf Schutzbefohlene - dazu sage ich nur: Wie in Nürnberg werden zuerst die Kriegsverbrecher und dann auch die unfreiwilligen Komplizen, die doch nur den Befehl ausführen mussten, zur Rechenschaft gezogen. Es werden für die Lehrer/innen vielleicht sogar spezielle Pädagogengefängnisse gebaut werden.
Wer sein Kind nicht daheim lässt, obwohl es darum bettelt, daheim bleiben zu dürfen, muss damit rechnen, dass es nicht mehr lebend wiederkommt. Das ist dieser Tage schon passiert. Dr. Bodo Schiffmann ist sich nicht zu wohl situiert, um nicht die Eier in der Hose zu haben, öffentlich darüber zu reden.

LG Flachweltmeister
04.10.2020 | 09:26 Uhr
Hallo Flachweltmeister!

Mal abgesehen von der Maske hat mich das Gedicht eher an den Ton der Lehrer in meiner Schulzeit erinnert.
Während dem Sportunterricht wird ( zumindest bei uns) von den Schülern keine Maske getragen. Allerdings gibt es schon Skurrilitäten. In der Schule ist es so, dass alle Abstand halten müssen und es gibt meines Wissens nach keinen Kontaktsport, außerdem sollen keine Geräte benutzt werden. Vor und nach der Schule gelten dann andere Regeln. Dann können Lehrer, Kinder und Jugendliche wieder „regulär“ Sport treiben. Da gilt dann nur eine Abstand- und Hygieneregel, die durch die Verordnungen geregelt ist. An den Haltestellen der Schulbusse gibt es kein Einhalten von (welchen? )Regeln und im Bus sitzen und stehen alle dicht gedrängt. Ein Schulzentrum in meiner Nähe ( 3 Schulen) - jede Schule hat eine andere Corona-Pausenregelung.

Schöne Grüße
herbstlady

Antwort von Flachweltmeister am 04.10.2020 | 13:21 Uhr
Hallo Herbstlady,

schon damals war dieses Herumkommandieren mit Trillerpfeife eine Disziplinierungs- und Gleichschaltungsmaßnahme, die mir missfallen hat, aber wenn heute Sportlehrer/innen ihren Schützlingen das freie Atmen zu verbieten wagen, was nun eindeutig ein Angriff auf die Gesundheit ist, ist es Zeit für faire Gerichtsprozesse und harte Urteile.

Die Pluralität der lokal unterschiedlichen Regelungen beweist, dass sie alle ideologisch-unsinnig sind, sonst gäbe es einen wissenschaftlichen Konsens über die Sinnigkeit und dieser würde für alle gelten.

Schöne Grüße,
Flachweltmeister
Net Sparrow (anonymer Benutzer)
03.10.2020 | 11:19 Uhr
Lieber Flachweltmeister!
Sabines Sportlehrer hätte an einer österr. Schule dieses Problem nicht:
Bei uns findet Sportunterricht und Musikunterricht nicht mehr statt. Nur Gegenstände, wo man ruhig am Platz sitzen muss.

Unsere Schulkinder dürfen sich nicht mit anderen Klassen am Gang treffen, müssen in der Klasse sein und auf Toilette nur mit Anmeldung, kein Singen, kein Turnen.
Kein Treffen in oder vor der Schule mit Geschwistern oder Freunden aus anderen Klassen.
Masken, Hände vorstrecken für Desinfect, und jetzt beginnen sie durch alle Klassen mit Reihentests usw.

Gestaffeltes Schulende, erst wenn 1 Klasse entleert ist, darf sich die nächste auf den Weg machen.
Im Bus drängeln sie sich dann wieder.

Sport und Bewegung an frischer Luft wäre sogar sehr wichtig fürs Immunsystem.
Ich wünsche dir einen schönen Tag der dt. Einheit.
R இ

Antwort von Flachweltmeister am 03.10.2020 | 12:13 Uhr
Lieber Netzspatz,

die Unterschiedlichkeit der örtlichen Regelungen beweist die Unsinnigkeit jeder einzelnen Regelung, denn die Welt wäre für das Killervirus (falls es existieren sollte) ein einziger Ort.

Die Traumatisierung einer ganzen Generation gehört vor Gericht. Ein sehr gutes Interview mit Kindheitsforscher Michael Hüter:
https://www.youtube.com/watch?v=k7blF3wmoeE

Richtig, frische Luft ist der beste Immunstärker und wäre somit die vernünftigste Maßnahme gegen das für Kinder sowieso völlig bedeutungslose Covid-19. Eine Übertragung von Kind zu Mensch wurde nie nachgewiesen. Von Mensch zu Mensch übrigens auch nicht.
Die Zahl der toten Kinder durch Maske ist diese Woche von 2 auf 3 angestiegen.

Schmerzlosen Feiertag wünscht
Flachweltmeister
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast