Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Ghostgirl7
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt):
29.09.2020 | 02:30 Uhr
... und schon geht´s weiter, neue Infos, die Geschichte entwickelt sich und nimmt Fahrt auf.
Im Mittelpunkt stehen (noch) Noah und der (namenlose) Lehrer. Irgendwie liest sich Dein Text wie die Beschreibung eines Traums. Noahs Eltern (hat er welche?) bleiben aussen vor. Es geht einzig um ihn, den Lehrer, das, was beide verbindet. Vielleicht ist das Ganze ja bloß ein Traum. Fragt sich nur, wessen?

Du schreibst ziemlich dicht (will sagen: knapp, konzentriert, ohne überflüssiges Geplauder), da sind so kurze Kapitel besser als seitenlange.

Schreibst Du eigentlich auf einem PC, Notebook oder Smartphone? Ohne Dir zu nahe treten zu wollen - Deine Rechtschreibung ist noch verbesserungswürdig. Die meisten Textprogramme verfügen über eine Autokorrektur-Funktion. (Ich z.B. schreibe auf einem Notebook mit OpenOffice. Wenn ich mich vertippe, wird das Wort rot unterstrichen, bis ich´s korrigiert habe.)

Sieh´s mir nach, wenn ich wie ein Besserwisser klinge: Als Autorin ist die Sprache Dein Werkzeug, Dein Instrument. Eine Handwerkerin kann nur dann gute Arbeit machen, wenn sie ihr Werkzeug beherrscht; und eine Musikerin, die virtous spielen will, muss zuallererst ihr Instrument beherrschen.

Genug geklugscheißert.

Bin gespannt, wie´s weitergeht und ob die Rache wirklich süß sein wird ...

Grüße
Robert

Antwort von Ghostgirl7 am 30.09.2020 | 21:21 Uhr
Hallöchen!
Also womit soll ich anfangen. Die Geschichte ist eigentlich kein Traum, nur hatte ich geplant die Eltern nicht zu erwähnen, da es eig. nur um Noah und den Lehrer gehen sollte, (ich schweife sonst immer zu sehr vom Thema ab xD). Ich schreibe mit meinem Smartphone, ich schreibe ziemlich schnell und da ich Autokorrektur hasse aufgrund der ständigen falschen Verbesserung hab ich sie ausgeschalten und verbessere die meisten Fehler selbst, nur das ich oft welche übersehe und an dem Tag wohl nicht ganz bei der Sache wahr.
Viele Dank für dein Review,
Ghostgirl
26.09.2020 | 03:27 Uhr
Hey!
Knackiger Anfang, bin gespannt auf die Fortsetzung.
Einen Text anzufangen, ist meist relativ einfach. Man hat eine Idee, ist motiviert. Das Kunststück besteht indes darin, über längere Zeit an einem Text zu arbeiten.
Wenn Du schlau warst, hast Du vorher die folgende Handlung sowie die darin auftretenden Personen zumindest grob skizziert (in einem so genannten "Exposé"). (Falls nicht, würde ich vor allem Weiterschreiben ein solches verfassen.) Dann hast Du einen Leitfaden, an den Du Dich im weiteren halten kannst.
Noch ein Tipp: Achte auf Deine Zeichensetzung. Du hast die Regeln raus, machst allerdings einige Flüchtigkeitsfehler. Gut ist immer, selbst verfasste Texte vor der Veröffentlichung von jemandem Korrektur lesen zu lassen. (Mache ich auch.) Nobody´s perfect, und manchmal sieht jemand anderes Fehler, für die man selbst - aus welchen Gründen auch immer - blind ist. (Passiert mir ständig.)
Dein Ausdruck hat Stil. Den hat nicht jede/r. Wenn Du am Schreiben dran bleibst, kannst Du was draus machen.
Ich hoffe, Du liest viel.
Grüße
Robert

Antwort von Ghostgirl7 am 26.09.2020 | 14:27 Uhr
Hallo!
Vielen Lieben Dank erstmal das du dir die Zeit genommen hast um mir ein Review zu hinterlassen! Außerdem noch ein großes Dankeschön an dein Lob sowohl auch Kritik, ich werde in den nächsten Geschichten und Kapiteln an deinen Tipps arbeiten.
LG
Ghostgirl
25.09.2020 | 23:42 Uhr
Okay klingt gut aber erzähl über die person dann etwas mehr das wäre schön.
25.09.2020 | 23:29 Uhr
Habe mir gründlich durchgelesen ich finde solltest schreiben warum er den Lehrer nicht mag. Sonst ist es eine sehr schöne Geschichte

Antwort von Ghostgirl7 am 25.09.2020 | 23:34 Uhr
Hey Sand,
Das kommt alles noch in den nächsten Kapiteln, ich möchte das auch diese durchgelesen werden, und deswegen schreibe ich nicht alles im ersten Kapitel
LG
Ghostgirl
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast