Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: DianaStrength
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
Jonathan (anonymer Benutzer)
12.09.2020 | 20:13 Uhr
Hallo!
Irgendwie erinnert mich die Geschichte an "Happier" von Ed Sheeran... Nein, das war nicht das, was ich sagen wollte! Ich finde den Schreibstil sehr schön zu lesen, die zwei Gedankengänge in Sherlock (Beobachten und Wort suchen) durch die Klammern sehr gut dagestellt. Ich nehme an diese Geschichte spiellt in einem alternativen Universum in der T6T nie geschehen ist, Johnlock unmöglich.

Das Leb-wohl von Sherlock finde ich einerseits unglaublich traurig, andererseits unbeschreiblich wichtig. Sherlock würde zerbrechen, wenn er sich weiter etwas vormachen würde. Darf ich an dieser Stellle Werbung machen für Greg Lestrade oder Bill Wiggins als neuen Begleiter und Blogger für Sherlock?

Würde mich freuen mehr von dir zu lesen!

Lg Jon

Antwort von DianaStrength am 12.09.2020 | 22:30 Uhr
Hey Jon,

danke für dein Review! Freut mich, dass dir die Geschichte gefallen hat. Mit der Annahme des AU's liegst du goldrichtig.

Ja, tatsächlich ist mir die Parallele zu dem Song während des Schreibens auch aufgefallen :D Witzig, dass es dir genauso ging.
Ich denke auch, dass Sherlock dieses Leb-wohl braucht, um jemals irgendwie weitermachen zu können. Bill Wiggins finde ich da einen sehr guten Vorschlag!
Hoffen wir, dass Sherlock das auch so sieht ^^

Nochmals danke dir :)

LG Diana
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast