Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Cookiecookie
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt) für Kapitel 10:
31.10.2020 | 13:07 Uhr
Hi :D

Erst mal: eine echt tolle Geschichte!
Das ist die erste Freie Arbeit die ich hier lese, sonst lese ich eher Harry Potter Fanfictions :) Aber ich muss sagen, diese Freie Arbeit finde ich echt gut. ;)

Oh, ich hoffe sehr dass ich Wie Emma reagiert hätte. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich denke ich hätte etwas Ähnliches gemacht. Freundinnen müssen ja füreinander da sein :)

Hmm, War schon denkbar dass das mit dem Unfall so rauskommt. Hätte ich aber nicht gedacht :) Aber es hat ja irgendwie schon einen Zusammenhang, oder?
Ich finde es nicht ganz okay von der Lehrerin, dass sie es ohne Zustimmung, sogar mit der Bitte es nicht zu tun, der Klasse verrät.
Andererseits kann ich mir sehr gut vorstellen, dass es dann mit dem Mobbing besser wird. Das weiß ich aus eigener Erfahrung, eine Klassenkameradin von mir ist das passiert. Unsere Klassenlehrerin hat dann eine allgemeine
Kein-Mobbing-mehr-Stunde mit der ganzen Klasse gemacht, aber nicht ihren Namen genannt oder etwas mit ihr in Verbindung gebracht.
Das fand ich gut, denn es wurde danach auch besser, und unsere ganze Klasse hat daraus gelernt. :)

So, dann fiebere ich mal dem nächsten Montag entgegen. :D

LG Samii

Antwort von Cookiecookie am 02.11.2020 | 17:18 Uhr
Hey :D

Tut mir leid, dass ich erst jetzt zurückschreibe, irgendwie kam ich erst nicht dazu und dann hab ich es aus den Augen verloren ...

Vielen lieben Dank für dein Review, ich habe mich sehr darüber gefreut ^^
Kann es sein, dass du von der HP-Fanfiction kommst, die ich mit meiner Freundin Pradaline schreibe? ;)

Ich hoffe auch, dass ich so oder so ähnlich wie Emma reagiert hätte :)

Zu dem Unfall: Freut mich dass ich dich überraschen konnte :) Aber gleich lade ich das neue Kapitel hoch und dann wirst du noch überraschter sein ;) (nehme ich zumindest an)

Ein Mobbing-Gespräch hatten ich in meiner Klasse noch nicht, aber die Schule hat, als ich in der siebten Klasse war, mal eine Mobbing-Prävension veranstaltet, bei der ein paar Schüler zur Übung einen Stoffteddy auseinanderschneiden sollten (das sollte das Mobbing darstellen) und Andere den Teddy dann wieder mit Klebeband oder Nadel und Faden zusammenflicken sollten. Danach sah der Teddy natürlich nicht mehr so aus wie vorher. Das sollte uns deutlich machen, dass die Wunden von Mobbing nie mehr ganz verheilen oder es sehr lange dauert, bis sie verheilen. Der Teddy saß dann bis zum Schuljahresende im Klassenzimmer auf dem Schrank. Am Ende des Schuljahres haben wir dann das Klassenzimmer aufgeräumt und den Teddy dabei erst übersehen. Und weil meine eine Freundin und ich die Letzten waren, die vor den Sommerferien aus dem Klassenzimmer gegangen sind, hat unsere damalige Klassenlehrerin ihn uns geschenkt. :) Wir haben ihn dann die Klebestreifen entfernt und ihn wieder richtig zusammengenäht XD

LG Lotte
26.10.2020 | 19:36 Uhr
Hey
Ich glaube, dass ich (wäre ich Emma) die Ansprache nicht erwähnt hätte.
Lg. (Kann nicht länger schreiben... muss Englisch lernen)

Antwort von Cookiecookie am 27.10.2020 | 06:00 Uhr
Hey
Ehrlich gesagt weiß ich nicht genau, was du damit meinst, dass du die Ansprache nicht erwähnt hast. Emma hat ja in der Geschichte die Ansprache nicht vor Celina erwähnt, sie hat sie nur umarmt. Celina hat daraus dann ihre Schlüsse gezogen.
Btw: Viel Erfolg bei Englisch :)
Lg
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast