Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: memoirst
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
06.12.2020 | 16:04 Uhr
Hey memoirst :)

Es kann doch nicht sein, dass diese Geschichte noch keinen Kommentar hat o.O Lass uns das schnell ändern... ;)

Ich sehe es wie du, in den allermeisten Fällen finde ich Horror dann am besten, wenn er sich selbst nicht allzu ernst nimmt und auch mit dem ein oder anderen Klischee spielt.

Marcy fand ich sehr authentisch/sie handelt nachvollziehbar. Klar ist es nicht nett, seine Mitmenschen um die Ecke zu bringen, doch wenn sie Marcy - zu neuem Leben erwacht- vorgefunden hätten, wäre sie in dieser Nacht sicher noch ein zweites Mal gestorben.

Gabe fand ich auch sehr interessant. Klar, er ist böse, nutzt Marcy für seinen eigenen Vorteil aus und trotzdem mag ich ihn irgendwo. Auch wenn das eher ein schlechtes Zeichen für mein Karma sein dürfte xD

Ein wirklich gelungener Oneshot :)

Liebe Grüsse
-Schattenwolf-

Antwort von memoirst am 06.12.2020 | 23:45 Uhr
abend!

ahh, freut mich, dass du es ähnlich siehst - sicher gibt es gewisse ausnahmen, bei denen eine ernsthaftigkeit angebracht ist, aber manchmal denke ich, dass sich viele horrorschreiber (und gerade solche, die für film und fernsehen schreiben) selbst zu viele grenzen auferlegen und sich quasi in eine ecke schreiben. "horror" ist für mich in vielerlei hinsicht mehr gewürz und weniger genre und dadurch fühle ich mich um einiges freier in meinem geschreibsel (:
marcy ist so ein oc, den ich eigentlich viel häufiger auftreten lassen will, und umso mehr freut es mich, dass sie anklang bei dir findet. ich habe mich beim schreiben tatsächlich auch sehr mit gabe angefreundet :D was karma angeht, sitzen wir also im selben boot lmao

danke für die liebe rückmeldung!
mfg memo
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast