Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Kaiserkarma
Reviews 1 bis 7 (von 7 insgesamt):
22.11.2020 | 23:12 Uhr
Hallo Kaiser,

Puh sind das Recht viele Information in dem Kapitel zusammengefasst. Und die Gefühlswelt wechselte sich permanent. Überraschung, Verwirrtheit, Klarheit, Ehrfurcht und so vieles andere mehr. Ich muss sagen, dass ich lachen musste, als das Mädel rein kam und sie erst einmal zugetextet hat mit diversen Informationen. Solch eine Person hab ich nie kennengelernt... xD
aber das was sie da mit dem Mann 'Daichi'? vorhaben ist echt unter aller Sau, dass man ihn opfern will. Vor allem weil er ja eben unschuldig ist.
Ich wurde von den Mann mit den goldenen Augen gepackt, also irgendwie bin ich bei ihm achtsam, da du ihn so beschrieben hast und Elemente eingebaut hast.
Gut fand ich hier, dass auch der Riese vorkam und die Situation mit ihm ist ebenso interessant. Ich bin gespannt wie es weiter verläuft.
Apropos die Frage am Ende ist total berechtigt.

Ganz viel Kraft und Motivation wünscht dir,
Girl of Fate
30.10.2020 | 16:11 Uhr
Huhu :)
Ich hab leider erst jetzt mitbekommen, dass du ein Kapitel hochgeladen hast ^^"
Leider hatte ich die letzten Tage auch mega viel um die Ohren mit der Arbeit und meinem Pferd.

So, nun zum Kapitel:
Dein Schreibstil ist schön flüssig und man kann sich sehr gut vorstellen, wie die einzelnen Charaktere aussehen und agieren, da du das alles sehr schön beschreibst.
Die Handlung habe ich so nicht erwartet, schließlich war es das erste Kapitel. Aber es war eine angenehme Überraschung mal mit solch einer brutalen und spannenden Story überrascht zu werden ^^

Ich bin echt gespannt, was es mit dem vermeidlichen "Ehemann" auf sich hat :D

Lg
Leiko
27.10.2020 | 19:15 Uhr
Hey,

Jetzt kommt auch mal mein Review auch wenn es nicht gerade lang sein wird. :)

Das Kapitel gefällt mir, es war schön zu lesen und ich finde gut das du Absätze gelassen hast so ist es noch einfach die Story zu lesen, ohne Augenschmerzen zu bekommen. ^^
Mir gefällt es wie du die Szenen beschriebst man kann sich das echt sehr gut vorstellen und rein versetzten.
Also was der Fremde da von sich gibt schon komisch labert er da einfach drauf los. ^^ Ich weiß ja nicht was ich von ihm halten soll. ^^
Also obwohl die Skorpionfrau ( Ambrosia) ziemlich fies ist und anscheinen nicht mal halt vor ihren Leuten macht mag ich sie irgendwie. :D
Ich bin gespannt wie es weiter geht und freue mich auf das nächste Kapitel.

LG Rai :)
16.10.2020 | 23:53 Uhr
Heeey~ du hast ja endlich ein bisschen mehr Rückmeldung als nur von mir bekommen! Glückwunsch!
Na, dann mal: Willkommen zu Brainfarts with me. Ich schreib neben/während dem Lesen Review, alsoooooo manchmal hört ich was komisch an, daaaaas .... ist dann halt so, sorry not sorry XD

Ich bin kein Medizin-Mensch... aber wenn eine Naht immer wieder aufplatzt ....ist das dann nicht eher die Schuld von dem, der genäht hat? ...Und der Typ gibt einfach Blondie die Schuld an der offenen Naht???? Hört sich jedenfalls so an... Unerhört! Rate mal wer auf der Liste mit Charakteren, die blöd sind gelandet ist ( ب_ب)

Der reisen Typ... thats weird. Hab ich da was überlesen? Warum sagt er Kana einfach so... sowas merkwürdiges? Sie kennen sich ja allem Anschein nach nicht...

Funfact: Komplett verbrennende Menschen riechen nicht ganz so schlecht wie man denkt.... *ichmusstedasmalimZusammenhangmitwasanderemgooglen,plsdontaskmewhy*

My confusion continues: Tf hat der Fremde mit Kana??????

The hell will die Frau von ihr?????? (nein, nicht verraten)

Okay, ich hab's jetzt durch und ich glaube mit der Vermutung, dass der blöde Typ der gleiche wie der Fremde ist. Alles in allem ist der Inhalt vom Kapitel spannend, ich persönlich hab das Gefühl, dass die Übergänge zwischen den Szenen ein bisschen holprig waren. Das kann aber auch daran liegen, weil die meisten Szenenübergänge dadurch entstanden sind, dass sie ohnmächtig wurde. Ziemlich plötzlich though. Hat sie irgendwie Eisenmangel oder so? Ich glaube manchmal hast du ein paar Wörter/Synonyme vertauscht, but who am I to judge, meine Rechtschreibung ist schrecklich und Autokorrekt ist dümmer als es tut. Also von mir aus okay.
Was mir aufgefallen ist, ist dass du vieles offen lässt. Es ist alles irgendwie nur eine Zusammenfassung des ganzen Events, was auf den ersten Blick hört sich das vielleicht schlecht an. ABER in Anbetracht der Situation und ihrer zahlreichen Ohnmachtsanfällen, passt es. Sie weiß ja schließlich kein wieso und warum und naja, Ohnmacht, da kriegt man eh nichts mit. So yeah.

Oh, und bevor ichs vergesse.... eww, die Beschreibung ihrer Verletzung ist eklig....also yey for you? Thats a me-problem, ich hasse Wunden.....und deren Beschreibung......

Ich hoffe dir gehts gesundheitlich bald wieder 1A :D gute Besserung!

See ya, angel
15.10.2020 | 23:33 Uhr
Heyho Kaiser,

Huiuiui was für ein Auftakt in Ambrosia.
Zuerst einmal, Kana tut mir ja sowas von Leid, was sie da durchstehen muss.
Sie denkt an nichts schlimmes und dann passiert es!
Schlimm, schlimmer, am schlimmsten.
Ich glaube an so etwas würde wirklich niemand denken...
Der Riese hatte sie zwar vorgewarnt, aber wer rechnete denn mit so etwas.
Du hast einen wirklich großen Wortschatz, beschreibst die Situationen
sehr gut, was ich dir hoch anrechne und alles noch einmal in perfekter Szene setzt.
Desweiteren hebst du Dinge hervor, die sehr gut in Schema passen, wie 'der Geruch von
verbranntem Fleisch' oder dass die Wachen zuerst die Häuser durchsuchen und nicht
wissen, wo sich deren Zielobjekt gerade aufhält. Plausibel.
Zuerst das eine Dorf, als wenn das nicht schon genug ist für sie, kommt es zu weiteren
übergriffen. Ist es übertrieben, wenn ich jetzt schon schreibe, dass ich diese eine
gewisse Person schon sowas von nicht leiden kann, die mit dem Skorpionschwanz?
Ich denke, ihre Freundin wird wohl bei solch einen Angriff nicht überlebt haben
und sie selbst? Ich hoffe, dass die Naht zumindest provisorisch geschlossen werden kann.
Sonst könnte sie doch überhaupt nicht mehr aufstehen oder?
Und was hat es mit der Frucht auf sich, eine neue Frucht? Zumindest kann ich sie jetzt
nicht allein vom aussehen her zuordnen. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergehen mag.
Ach klar, und die Länge finde ich sehr sehr gut. Gibt genug zu lesen, wenn man sie gut mit
der Handlung füllen kann, wüsste ich keinerlei Kritikpunkte.
Gerne weiter so :)

Lieben Gruß,
Girl of Fate
15.10.2020 | 23:20 Uhr
Heyho Kaiser,

der Prolog scheint erst einmal vielversprechend.
Schön finde ich hier, wie du verschiedene Zeitspannen aufgreifst.
Diese Zeitspannen abzugrenzen hast du getan, hätte vielleicht
ein wenig ausführlicher sein können zum Schluss hin.
Bildlich kann ich mir die einzelnen Situationen allerdings sehr gut vorstellen.
Du beschreibst die Gegend in der sie leben sehr schön und
greifst Aspekte auf wie die verschiedenen Gebäude; den Springbrunnen etc.
Auch schreibst du ausführlich. Man hinterfragt sich jetzt schon, was die
Person am Ende wohl für ein Gift haben mag, welches sie bettlägerig macht.
Im übrigen weiß ich nicht 'sorry', wen du am Ende beschreibst?
Ist es die Großmutter in jüngeren Jahren oder ist es die Person,
welche in ihre Fußstapfen treten möchte und diese Geschichte laut verkünden möchte?
Die Stelle mit dem verblassten Bild finde ich übrigens auch interessant.
Werde gleich das nächste Kapitel lesen.

Gruß
Girl of Fate
28.08.2020 | 20:34 Uhr
Hey,

die Story hat jetzt langegenug ungelesen in meinen Favos rumgeschmort. Zeit für ein Review! .....vor allem weil sich sonst noch keiner erbarmt hat... :/ du armes Ding...

Als erstes: der Schreibstil ist sehr hübsch. Es gibt keine elend langen Blocks in denen nur Gerede ist und null Aktion, sondern es ist immer alles schön gemischt. Da wirds nicht langweilig oder künstlich steif. Es ist allerdings ein bisschen schwer zu lesen, weil die Abschnitte sehr massig sind. Ich bins gewöhnt, dass z.B. wenn jemand anfängt zu reden in einer neuen Zeile begonnen wird. Aber jedem das seine, das ist meine persönliche Präferenz. Man spürt jedenfalls in den zwei ersten Szenen die Melancholie und die Trauer sehr gut, das hast du wirklich gut hinbekommen.

Die einzig wirkliche Kritik, die ich habe ist wie hängen die 3 Szenen genau zusammen? Das wird mir nicht ganz ersichtlich... Die die da zum Schluss geträumt hat könnte nämlich eine der Personen von dem Foto sein, aber genauso gut kann das in der letzten Szene die sein, die vorher am Grab der Großmutter stand. Das verwirrt mich ehrlich gesagt ein bisschen, weil kein richtiger Zusammenhang für den letzten Teil genannt wurde. Davor stand ja ein "10 Jahre zuvor", da war klar wer wer ist, aber im letzten Teil...?

See ya, angel

P.S.: nicht wundern, die Story fliegt von der anonymen Favo-Liste jetzt in meine öffentliche :D

Antwort von Kaiserkarma am 01.09.2020 | 15:44 Uhr
Heyo! :D

Vielen lieben Dank für den ersten Review :3
Ich hoffe es folgen noch ein paar, weil grade konstruktives Feedback hilft mir wieder in die Materie reinzukommen...

Vielen Dank, ich hab meinen Schreibstil aus dem ersten Account fast komplett beibehalten, ich muss dennoch zugeben, dass ich noch recht viel experimentieren wollte ^^'
Ich möchte diese Geschichte insgesamt in zwei Perpektiven schreiben, einmal die in der aktuellen Gegenwart und natürlich dann die Geschichte wie Sie damals tatsächlich passierte :)

Auch ist geplant die Autorin dieser Kindheitsgeschichte mit der Zeit zu beleuchten, ihr selbst Hürden in der Gegenwart zu stellen um Sie selbstverständlich wie die OC's in der Geschichte wachsen zu lassen.
Im nächsten Kapitel, was so gut wie Fertig ist, wird natürlich erstmal auf die Vergangenheit angespielt... Ich werde es auch besser kennzeichnen um zukünftige Verwirrungen zu vermeiden :)
Ich denke, mit Blick aufs Wochenende wird das neue Chapter auch erscheinen und es wird wesentlich länger :D

Bis zum nächsten Kapitel!

Beste Grüße
Kaiser <:
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast