Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Grashuepfer
Reviews 176 bis 200 (von 200 insgesamt):
28.08.2020 | 09:36 Uhr
Ich schmeiß mich weg, ich musste so lachen. Selbst mein Mann musste grinsen, und der hat mit KM gar nichts am Hut, aber einige Stellen musste ich ihm einfach vorlesen. Er hätte mich sonst für übergeschnappt gehalten, wie ich da am Frühstückstisch sitze und mich vor Lachen an meinem Kaffee verschlucke.

Normalerweise bin ich ja eher konservativ in meiner Interpretation unseres Lieblingshäuptlings, aber mit deinem W kann ich mich gut anfreunden. Angesichts der wahnwitzigen Situation, in der er sich befindet, reagiert er schon sehr angemessen. Besonders gut gefallen mir die alltäglichen Dinge, wie Essen, Schlafen, Hygiene etc., über die wir uns normalerweise keine Gedanken machen, die jedoch den armen W in ungeahnte Schwierigkeiten bringen und die Leser*innen zum Lachen.
Darüber hinaus gefällt mir auch deine Sprache und es tut gut, nicht ständig über Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehler zu stolpern.

Liebe Grashüpfer, ich bin gespannt, was dem armen Mann aus der Vergangenheit noch so alles passiert und danke dir für die vielen Lacher bisher.

Schöne Grüße
Arvara

Antwort von Grashuepfer am 28.08.2020 | 10:41 Uhr
STRIKE! Voll ins Herz getroffen!

GENAU DAS wollte ich mit der Geschichte, daß nach all dem Drama im echten und fiktiven Leben noch Platz bleibt für Fröhlichkeit!

Wie schon in den anderen Reviews erwähnt, ich reite schon seit mehr als 40 Jahren mit KM durch die Prärie, und in echt war es im wilden Westen wahrscheinlich eher nicht lustig!
Aber genau deshalb hab ich schon immer die beiden Oberklugscheißer gerne vom hohen Roß geholt....
Wenn das jetzt andere auch zum Lachen bringt (Kaffee pruuust!!!), dann freu ich mir den A... ab!

Und nicht nur Du wirst von Deinen Lieben für plemm-plemm gehalten.... :)

Zu den Rechtschreibfehlern....man bemüht sich (Hat sich die lange Übung doch gelohnt!)
Ich muß aber zugeben, daß mir trotz zwanzigmaligem Durchlesens doch so manches noch entwischt, und ich es erst bemerke, wenn es schon "gedruckt" ist...
(Und das mit dem Dreierles-S mach ich mit ABSICHT!)

Tja, der arme W darf sich noch eine ganze Weile mit unserer modernen Welt herumschlagen...aber keine Sorge, er trägt keinen dauerhaften Schaden davon!

Bis nächste Woche und Grüße zurück
Dein Grashüpfer
Babymaus (anonymer Benutzer)
24.08.2020 | 00:55 Uhr
HAHAHA :-) Oh man, ich kann nicht mehr :-) Mein Töchterchen kriegt bald ein Schütteltrauma wenn ich immer lese während sie gerade auf mir schläft (oder es versucht)...Andererseits beruhigt sie das "sanfte" Schaukeln meines durch die Lachmuskeln bewegten Bauches irgendwie :-)

Einfach toll deine Geschichte und dein Schreibstil, mehr kann ich dazu wirklich nicht sagen!

Aber mal nebenbei, von Winnetou würde ich mich auch vor bösen Fernsehcowboys retten lassen... egal, wie viel Geschirr dabei sein Leben lassen müsste... :-)

Ich freue mich schon wahnsinnig auf das nächste Kapitel..Bin schon sehr gespannt, wie du das Nervenkostüm von Una und Winnetou noch so strapazieren wirst ^^

Bis zum sehnsüchtig erwarteten nächsten Kapitel,
Steffi

Antwort von Grashuepfer am 24.08.2020 | 08:38 Uhr
Hi, da sparst Du Dir doch glatt den Babybauch-Rückbildungs-Kurs....

Vielleicht erinnerst du dich noch an die Serie "Western von Gestern", kam in den 70ern, so mit Fury, Zorro und Fuzzy Q. Jones (in Schwarz-weiß!)...
Da war das erste Bild auch so ein Cowboy, der auf den Zuschauer zielte....das mochte ich schon damals nicht allzusehr!

Heute, wo ich z.T. mit echten Waffen (geladen) zu tun habe, mag ich das noch weniger, obwohl noch nie einer auf mich geschossen hat....

Winnetou ist da halt sofort in Verteidigungsmodus....da gibt es halt Kollateralschäden....

Ja, der arme Kerl kann einem echt leid tun, aber ich will gar nicht wissen, wie wir reagieren würden, wenn man uns auf die Enterprise ins Holodeck beamen würde, und da wäre ein Kriegsszenario....
Ich würde wahrscheinlich gepflegt in die Hose machen....

Auf sowas ist ein normaler Mensch einfach nicht vorbereitet, und ich denke, selbst ein Navi-Seal oder ein Geheimagent (Die ja ausgebildet sind, allen möglichen Streß auszuhalten!) hätten da so ihre Schwierigkeiten.

Bis die Tage,
Dein Grashüpfer
Drachenfenfeuer (anonymer Benutzer)
21.08.2020 | 15:40 Uhr
Soso die Simpsons und Germany's next topmodel gut gib ihn doch noch gute zeiten schlechte zeiten und once op a time ess war einmal da werden Märchen schön gemischt und alles von Disney nagut ohne waffen vieleicht etwas schwierig aber Amierican dad ,hör mal wer da hämmert ,famelie guy und h[r mal wer da spriecht. So das was warum ernäre ich deine fantasy die ist doch jetzt svmchon zum kugeln komisch liebe grüße und bis bald.

Antwort von Grashuepfer am 22.08.2020 | 08:48 Uhr
Zum Kugeln komisch...
Was für ein Lob!

Und genau das wollte ich auch!
Wir lachen viel zu wenig, dabei ist Gelächter das Beste , um schlechte Zeiten zu überstehen!

Und für die anderen, die es lieber dramatisch wollen: Das kommt schon auch noch!
Drachenfenfeuer (anonymer Benutzer)
21.08.2020 | 12:45 Uhr
Armer übervorterter Winnetou Internet und Fernsaher sind ihn frend aber das mit den laptob hat ja schon gut gekalpt aber dafür hätte Winnetou beina den armen Fernsehr gekillt die liebe una solte in nächster zeit woll nur filme und serien ohne Waffen schauen das Winnetou über die karlmay fime aufgeklärt wird ist schön und er sie mit Therarter vergeicht bast nur halt ohne gesang und da Winnetou hunger gewönnt ist würd er sich nicht vollstopfen er ist doch kein schlachtschwein er denkt das aber übrr die heuigen lebenden und reinzufeilig ist der mytenmaster weg das ist kein zufall das ist spannungs auf bau zumal er ihr östwascheinlich auch nicht helfen könnte außer er hat erfahrung mit spiegelzeitprotalen aber wär hat das schon . liebe grüße !

Antwort von Grashuepfer am 21.08.2020 | 15:09 Uhr
Hi, ich mußte so lachen "Filme und Serien ohne Waffen", ha ha ha , Biene Maja, Heidi und Doctor Dolittle....
Jetzt hast Du meinen Phantasie- Pferden wieder ordentlich Hafer ins Futter gemischt....

Ich stell mir grad vor, er guckt sich den ganzen Scheiß an, was hier so im Fernsehen läuft....Germanys next Topmodel...Die Simpsons(obwohl, die find ich klasse!)....Bares für Rares...Lindenstraße....oder die alten Schmonzetten, die jedes Jahr wiederholt werden....

Danke für die Idee
Dein Grashüpfer
21.08.2020 | 10:05 Uhr
:-D :-D :-D

OMG! Der arme Fernseher! Die arme Una! Der arme Winnetou!

*wegbrech*
Sowas musste ja kommen! Herrlich! Winnetou hat in der Nacht bestimmt interessante Träume.
Mal sehen, wie der Kulturschock dann umgekehrt aussieht, wenn es Una in den "echten" Wilden Westen verschlägt. Ob ihre Hobby-Indianer-Ausbildung da wohl ausreicht?

Antwort von Grashuepfer am 21.08.2020 | 11:59 Uhr
Keine Sorge, der Fernseher lebt noch.....vielleicht muß W mal "Der Schuh des Manitu" angucken oder so einen alten KM-Schinken.... :O

Der Rest...wir werden sehen!
21.08.2020 | 08:50 Uhr
Zum Glück kamen die Flamingos!!! :-D
Und die leise zitternde Hand hat es mir auch angetan. Die müssen hinterher beide zur Trauma-Beratung, glaube ich. ;-)

Klasse, Grashüpfer, wie immer!
Damit dieser Zwang mit dem schnellen Nachposten weiter funktioniert, will ich auch mal sofort reviewen. ;-) Und ich war noch nirgendwo so schnell, glaube ich.

Nein, im Ernst: Lass dich zu nichts zwingen, mach nur das, was für dich OK ist und nicht in Stress ausartet – das ist eine Geschichte, die ihre Leser nicht verlieren wird, wir warten dafür bestimmt auch alle gerne mal, lohnt sich ja!!
Außerdem hast du so gut wie ein Alleinstellungsmerkmal, jedenfalls für mich: Außer bei dir und Nissi/Blind Fury kann ich bei niemandem (so) lachen!

Mach also ruhig immer immer weiter so. Selbst wenn 500 Seiten Klamauk kämen, von dir würde ich auch die lesen!!
Aber ich weiß ja auch aus deinen vorherigen Geschichten, dass du genauso gut Drama kannst, ich bin also sehr gespannt, wie es weitergeht, so oder so. Einen Fan hast du also in jedem Fall hier sitzen, den wirst du ganz sicher nicht mehr los. ;-)

Liebe Grüße
Monama

Antwort von Grashuepfer am 21.08.2020 | 09:09 Uhr
Ja, die Flamingos mußten sein; irgendwas kitschiges, total harmloses...
Bezüglich Traumaberatung....das Erlebnis hier war nur die Vorbereitung für das , was in den folgenden Geschichten noch kommt! Da ist dann echt Schluß mit lustig! (Was aber nicht heißt, daß der Humor zu kurz kommt!)

Und wie gesagt, vorerst ist es noch kein Streß für mich, 13 Kapitel sind praktisch fix und fertig....aber ich will Euch ja auch Zeit zum Kommentieren lassen.

Dankeschön
Dein Grashüpfer
21.08.2020 | 08:46 Uhr
Hi Garshüpfer!

OOOOOOOOOH Mann! Diese Story ist ja echt der Hammer! Ganz anders und gerade deshalb voll lustig und irgendwie auch spannend. Was da so alles unverständlich ist, wenn man so einen Zeitsprung macht. KRASS

Und da jetzt Winnetou drin zu haben ist echt super cool zu lesen.

Leider bin ich nicht gut in Reviews, aber ich muss doch mal sagen, dass mir das voll den Spaß macht hier mitzulesen. Ich muss zugeben, dass ich deine Nscho-tschi Story nicht lesen konnte. Das war gar nichts für mich, das fand ich ehrlich gruselig schlimm dieses Schicksal, da Jahre lang so eine "Sklavin" zu sein. Liegt aber an mir, nicht an deiner Story. Ich bin da zu empfindlich. Und das zeigt ja auch noch, dass die Story klasse ist, wenn ich die vor Mitleiden nicht lesen konnte.

Aber diese hier mag ich voll! Hier lese ich mit! Und ich versuch auch immer mal einen Kommi da zu lassen.

Lg die Sweetie

Antwort von Grashuepfer am 21.08.2020 | 09:03 Uhr
Hi,

Ja , so eine Geschichte kann einen schwer mitnehmen, siehe Winnetou 3....
Aber Amnesie geht ja gut aus....NT darf weiterleben, und sie spielt bei meinen Geschichten auch noch eine tragende Rolle! Warts nur ab!

Ja und die "Unverständlichkeit" bei einem Zeitsprung....durch mein Hobby habe ich da eine gewisse Ahnung! Jedesmal, wenn ich wieder aus dem Lagerleben in die Normalität zurück muß ist das ein echter Kulturschock; ich fühle mich da echt auf einen fremden Planeten versetzt!

Dankeschön für das Lob
Dein Grashüpfer
Babymaus (anonymer Benutzer)
20.08.2020 | 13:39 Uhr
Hallo meine Liebe,

Normalerweise bin ich eigentlich nur stille Mitleserin, aber diesmal muss ich mich einfach auch zu Wort melden :-)

Ich LIEBE deine Geschichte. Die Idee ist toll und die Umsetzung genial. Es kommt nicht oft vor das ich beim Lesen laut lachen muss, aber bei dieser Geschichte wird das allmählich zur Gewohnheit..

Außerdem ist das eine tolle Möglichkeit mal den Kopf frei zu bekommen und ein wenig abzuschalten..ich bin nämlich vor exakt 4 Wochen Mama einer wundervollen, kleinen Tochter geworden. Da tut eine klitzekleine Auszeit zwischendurch in Form deiner Geschichte wirklich gut :-)

Ich bin wahnsinnig gespannt wie es weiter geht..Auch wenn die beiden sich momentan ganz gut verstehen, sie kommen aus gänzlich verschiedenen Zeiten/Welten.. Ich kann mir gut vorstellen, dass das noch einiges an Konfliktpotenzial bereithält.. So tolerant und edelmütig Winnetou auch ist, ich kann mir nicht vorstellen das er das alles so einfach hinnehmen kann und will :-) Vor allem, wenn ihm auch mal ordentlich und ohne Scheu Kontra geboten wird oder "Vorschriften" gemacht werden.. Ich lass mich überraschen :-)

Ich bin sehr, sehr gespannt wie es weitergeht und fiebere schon jetzt dem nächsten Kapitel entgegen..

Hab bis dahin eine schöne Zeit und mach weiter so :-)

Viele liebe Grüße ,
Steffi (mit einer schlafenden Clara auf dem Bauch ^^)

Antwort von Grashuepfer am 20.08.2020 | 13:58 Uhr
Hi Steffi,

Hahaha, ich mußte mir grade vorstellen, wie Du meine Geschichte liest, Dich totlachst und Dein Baby vom Lachen durchgeschaukelt wird...hoffentlich schläft sie brav weiter!

Vielen Dank für Dein Review; wenn meine Geschichte Deinen Kopf freipustet, dann kann sie ja so schlimm nicht sein...
Ich hatte nämlich echt Angst, daß man mir den Kopf runterreißt, weil ich so ein bißchen unser aller Liebling demontiere!

Bezüglich Konfliktpotenzial: Da kommt schon noch einiges auf unsere Protagonisten zu, irgendwann ist tatsächlich mal "Schluß mit lustig"!
Über 500 Seiten (Bis jetzt!) nur Klamauk wären dann doch zuviel des Guten...

Finde ich übrigens gut wenn sich auch "anonyme" Leser/Innen melden; Rückmeldungen, in welcher Form auch immer, sind mir wichtig; denn manchmal ist man einfach betriebsblind...

Viel Spaß mit Deinem neuen "Spielzeug"
Dein Grashüpfer
17.08.2020 | 18:09 Uhr
Hi Grashüpfer,

KÖSTLICH!!

Winnetou aka Winfried Burningwater schläft tief und fest wie eine Ratte, mag keine blutigen Würmer, und Una hat alles untersucht, ist aber an der Besenkammer vorbeigestürmt. Und jetzt brauchts 'ne Coverstory für die Mutter, die ständig nach dem Rechten sieht. :-D

Ganz großes Kino, Grashüpfer, ich bin wieder restlos begeistert! Erst mal die Idee an sich, dann diese humorige Wortwahl, ich sehe Una, die wir ja als sehr tatkräftig und resolut kennengelernt haben, im wahrsten Sinne des Wortes vorbeistürmen, da hallen die Bodendielen!!

Nur schade, dass Winnetou die Spätze verschmäht. Von einer echten Schwäbin zubereitet – ICH würde die jetzt sofort essen (die Großpackung Smarties auch), stattdessen steht in der Küche Salat... Aber für die gute Laune hast du ja schon gesorgt, dann reicht für heute auch der Salat. ;-)

Ich liebe deine Story, und ich liebe auch deine Ideen und die Wortwahl und die Una sowieso. Wäre das hier (was es ja zum Glück nicht ist!!!) ein Punktesystem wie in der Schule, bekämst du von mir 15 Punkte bzw. eine 1,0. Besser geht’s für mich nicht, trifft 100% meinen Nerv.

Ich muss mich jetzt nur noch mit der Tatsache aussöhnen, dass ich bis zum nächsten Wochenende warten muss, wie es weitergeht. :-D Du hast uns jetzt so schön verwöhnt, nur gibt’s dann ja manche, die wollen die ganze Hand.... ;-) Aber man hat auch noch das wahre Leben, um das man sich kümmern muss... Gönnen wir Winfried seinen Rattenschlaf und Una die wohlverdiente Ruhe!

Vielen lieben Dank für diese 1a-Unterhaltung
& bis hoffentlich bald :-)

Monama

Antwort von Grashuepfer am 17.08.2020 | 19:04 Uhr
Hoi!

KÖSTLICH! Ha haha!

Na ja, Spätzle mit Ketchup würde ich auch stehenlassen, das IST eklig!
Und daß die Bodendielen hallen, kommt in den besten Familien vor, wenn jemand so richtig sauer ist...
Schlafende Ratten sind süß, und so ein total erschöpfter schöner Indianer, der sanft in die Kissen gesunken ist, ist bestimmt ein erhebender Anblick...

Ich hab beim Schreiben manchmal so voll den Lachflash gekriegt. Meine Verwandtschaft/Freundinnen denken ohnehin schon, daß ich einen an der Waffel habe, das hat sich jetzt noch verstärkt...
Mir ist nicht mehr zu helfen!

Aber wenn ich damit jemand die Corona-Zeit etwas leichter machen kann, dann freut mich das ungemein!

Danke für die 15 Punkte
Dein Grashüpfer
15.08.2020 | 15:40 Uhr
Langsam nähern sie sich an, Das ist gut, denn mit klarem und ruhigen Kopf, wird der Gedanke leichter zu finden sein. Was kommt als nächstes? Wer kann den Beiden helfen?
Weiter so, freue mich auf das nächste Kapitel.

LG
Onlyknow3

Antwort von Grashuepfer am 15.08.2020 | 18:10 Uhr
Ja, man beschnuppert sich vorsichtig, aber ansonsten ist den beiden nicht mehr zu helfen, sie müssen alleine rauskriegen, wie es weitergeht.
Ob allerdings der Kopf da immer so klar bleibt, wer weiß?

So ein unverhofftes Zusammentreffen birgt jede Menge Konfliktpotenzial! Wenn das mal gutgeht?!

Grüße zurück
Dein Grashüpfer
Drachenfenfeuer (anonymer Benutzer)
15.08.2020 | 12:49 Uhr
Arme Una wird woll noch dauern bis sie kapirt das er nicht spielt aber sie ist eine tolle gastgäberin schiesslich hätte sie ihn auch raussschmeissen können. Winnetou kennt keine Kühlschränke auch cola und spätzle sind ihn frend und da in cola kein alkohol ist dürfte er sie lieben cola schmekt schliesslich gut .Danke für deine lustige geschichte und ein schönes wochenende mach dir keinen stess muss nich jede woche ein neues kaptil sein aufsache die sache ihr macht dir spass und du beibst uns noch lange ethalten blei glücklich und gesund

Antwort von Grashuepfer am 15.08.2020 | 15:10 Uhr
Tja, der arme W, alles fremd...

Wie würden wir wohl reagieren, wenn man uns unvermittelt aus der gewohnten Umgebung herausreißen würde?!

Und wegen der Kapitel mach ich mir erstmal nicht wirklich Streß, die ersten 10 oder 11 sind schon fix und fertig...und wenn es dann einmal nicht so läuft...was solls; Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden, mein Geld verdien ich mir mit was anderem....

Ich wart jetzt eigentlich nur darauf, daß einer schreibt: "Das geht doch gar nicht...so darf man das doch nicht schreiben....das gefällt mir aber gar nicht....!"
Bis jetzt kam da ja noch nix in der Art; also denke ich, daß ichs wohl ganz gut hingekriegt habe....

Wenn das so weiterläuft, werdet ihr mich so schnell nicht los!
(Und selbst wenn mich einer in der Luft zerreißen würde, wär mir das schnuppe, meinen Spaß hab ich dabei!)

Weiterhin viel Spaß
Dein Grashüpfer
15.08.2020 | 11:02 Uhr
Warum gibt es hier keine Lach-gifs? Ich könnte Dir ne ganze Latte hier drunterposten.
:-D :-D :-D
Dem armen Winnetou blutige Würmer zu servieren ... und Glasperlen ... also echt mal!
Na das kann was werden, wenn er das erste Mal unter Aufsicht außer Haus darf. ^^ Hoffentlich schießt er nicht irgendwann Nachbars Lumpi, so als kleinen Snack für Zwischendurch, wenn er von Fast Food und Studentennudeln genug hat.

Antwort von Grashuepfer am 15.08.2020 | 15:27 Uhr
Ich hab mich beim Ausdenken und schreiben manchmal so gekringelt, daß meine Familie mittlerweile denkt, ich hab nen schlimmen Dachschaden...

Würmer....Glasperlen....könnte schlimmer sein, wie wäre es mit frischen Austern, Madenkäse aus Sardinien, gegrilltem Pulpo, Bubenspitzle oder sauren Kutteln?
Ich denke jedes Volk hat irgendeine Speise, bei dem es einem Fremden den Magen aushebt...
Nachbars Lumpi ist sicher; Apachen essen keine Hunde! Er kriegt schon noch irgendwann auch was anständiges zu essen.

Und der erste Freigang... ;))) da wird jetzt noch nix verraten!

Hab einfach nur Freude an der Sache
Dein Grashüpfer
13.08.2020 | 11:09 Uhr
Was ist denn DAS für ne Story?
:-D :-D :-D
Ich werd nich wieder ... ich les hier mit!
Der arme Winnetou! Die arme Frau!
Lach ...

Antwort von Grashuepfer am 13.08.2020 | 13:20 Uhr
Tja,...besser arm dran, als Arm ab..... ;)

Mal was ganz anderes, als das ewige In-der- Prärie-Rumgereite, Angeschleiche und die Herumballerei!

Keine Sorge aber, es wird irgendwann auf den nächsten 300 Seiten dann schon auch mal wieder ernst, aber vorerst dürft Ihr als Ausgleich zu der ganzen Corona-Scheiße mal etwas lustiges genießen...

Viel Spaß weiterhin und Danke für das Review!
12.08.2020 | 13:12 Uhr
Also hatte ich recht mit meiner Ahnung, und vielleicht kann ihr der Mythen-Meister helfen.
Sie sollte ihn anschreiben, und wenn ich mal einen Schuss ins ungewisse schieße.
Würde es mich nicht wundern wenn nicht plötzlich, die Reinkanation von Old Shatterhand kommt um das ganze zu lösen. Weiter so, freue mich auf das nächste Kapitel.

LG
Onlyknow3

Antwort von Grashuepfer am 12.08.2020 | 14:30 Uhr
Tja, Rätsel über Rätsel....
Aber unser aller Liebling W muß erstmal ohne seine bessere Hälfte auskommen, aber keine Sorge ich laß ihn hier nicht für ewig verschimmeln, es gibt eine Wiedervereinigung!

Irgendwann... ;)

Viel Spaß noch
Dein Grashüpfer
12.08.2020 | 12:46 Uhr
Da bin ich doch mal gespannt was da noch alles kommt.
Mir gefällt die Story, weiter so freue mich auf das nächste Kapitel.

LG
Onlyknow3
12.08.2020 | 11:05 Uhr
Liebe Grashüpfer,

was ist das denn für ein schönes Geschichtchen das du uns hier präsentierst? Ich muss sagen, bisher gefällt es mir außerordentlich gut. Es ist so schön absurd und deine Una hat einen wirklich witzigen Humor.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, was du unserem armen Winnetou so alles im modernen Zeitalter antun wirst. Ich freue mich schon auf's nächste Kapitel!

Liebe Grüße
greywolfhound

Antwort von Grashuepfer am 12.08.2020 | 12:11 Uhr
Absurd....geiles Wort! Gefällt mir und passt genau!

Ich selbst war schon in einigen fremden Ländern (z.B. DDR als es sie noch gab....) da erlebt man so einige Absurditäten...

Jetzt ist W dran; er hat das "Glück" das Deutschland des 21. Jahrhunderts besuchen zu dürfen.

Aber keine Angst, ich lass ihn ganz!

Wie gesagt, nehmt das Ganze nicht bierernst...
Habt einfach denselben Spass, den ich an dem Gedankenexperiment auch hatte!
Drachenfenfeuer (anonymer Benutzer)
11.08.2020 | 17:29 Uhr
Der Arme Winnetou das Portarl ist der Spiegel und es funktioniert nicht mehr er kann nicht zurück aber vieleicht ist es ja garn nicht kaput es klappt vieleicht nur bei bestimmten sternenkozulationen oder er soll was bestimmtes lernen befohr er zurück kann und diese frau mann oh mann schön und gut Winnetou ist sicher sex pur den mann nicht von der bettkante schupsen würede aber sie solte es ernstäher nehem wenn sie mt einen Messer bedroht wird sich dann über den jenigen lustig zu machen ist dan keine gute idee . liebe grüße und bis bald

Antwort von Grashuepfer am 11.08.2020 | 21:04 Uhr
So, auch hier zweiter Versuch....mein Internetanschluss spinnt gerade!

Ja, der arme W hat gerade voll die Arschkarte gezogen, mutterseelenallein in ein Parallel-Universum gerutscht, ohne seinen Sharlih....das kann einem schon mal gewaltig den Tag versauen.
Aber er hat ja Glück im Unglück: Una ist wenigstens Wild-West-Hobbyistin....
Es hätte schlimmer kommen können; der Schrank könnte ja auch bei einem Rassisten oder direkt in einem Irrenhaus stehen!

Und dass der Häuptling ein Augenschmaus ist, hat ja schon KM beschrieben, das wird noch Irrungen und Wirrungen geben, wartet es nur ab!

Gruss zurück, schönen Feierabend
Dein Grashüpfer
11.08.2020 | 17:00 Uhr
Hi Grashüpfer,

du bist diese Woche mein Gute-Laune-Garant, auch wenn's morgen nicht weitergehen sollte, darum will ich das heute schon mal gesagt haben. :-)

OK, durch den Spiegel ist der Gute also gekommen, und nun funktioniert der Rückweg nicht - na, dann wird das ja erst mal eine angenehme WG. Ich hoffe ja, er nimmt dich mit durch den Spiegel und dann könnt ihr gemeinsam im Wilden Westen anderen Leuten Angst einjagen. :-)

Ich finde jedenfalls, Una hat sich mehr als wacker geschlagen, ich hätte wahrscheinlich nur bibbernd in der Ecke gesessen und gehofft, ich wache aus dem Traum bald auf, hätte keinen Laut rausgekriegt. Ich finde es interessant, dass dein Winnetou so ein bisschen anders ist als der - jetzt hör mal!! - "tuntige" französische Schauspieler - der Mann war meine erste große Liebe!!! Nee, echt mal.
Aber OK, mal sehen, wie "deiner" sich weiter schlägt, bin super gespannt darauf, wie es weitergeht!!

Vielen Dank für das neue Kapitel! Den Navy-Seal-Tipp kann man bestimmt auch noch mal gebrauchen, da sage ich auch schon mal danke für. ;-)

Liebe Grüße
Monama

Antwort von Grashuepfer am 11.08.2020 | 17:21 Uhr
Hi Monama,

Ja, der Navy-Seal-Trick funktioniert tatsächlich; weil man sich da so auf das Atmen konzentrieren muß, daß man an gar nix mehr anderes denken kann, und durch das Luftanhalten kann man auch nicht hyperventilieren!
Kann ich in Streß-Situationen echt nur weiterempfehlen!

Und auch bei mir war Pierre Brice die erste Liebe! Aber den echten Winnetou stell ich mir mittlerweile eher anders vor, schau Dir mal die ganzen echten Indianer-Schauspieler an; da laufen so einige leckere Kerlchen rum.... ;D

Was sonst noch passiert....nun ja, da meine Geschichte aus wahrscheinlich 4 - 5 Teilen besteht (Ohne die Nebenschauplätze!) passiert da noch einiges! ;))))
Ich könnte jetzt schon ein ganzes Jahr jede Woche ein Kapitel raushauen, aber dazwischen bzw hintenraus klaffen dann doch Lücken, was aber nicht an der Anzahl der Ideen liegt, sondern einfach daran, daß ich mich verdreifachen müßte, um alles so schnell aufzuschreiben, was mir so im Kopf rumgeht....und ab und an muß man ja auch mal was anderes machen!

Schönen Abend noch,
Dein Grashüpfer
10.08.2020 | 22:37 Uhr
Ich les grad im Bett und musste aufpassen bei der Mail nicht laut loszuprusten, um meinen Mann nicht zu wecken... Das mit dem
Schrank klingt nach Chronicles of Narnia - nur halt mit Karl May. Die Tage dann mehr (und ausführlicher)...

Antwort von Grashuepfer am 11.08.2020 | 08:22 Uhr
Außer daß da auch ein Schrank/Spiegel als Übergang in ein AU ist, hat meine Geschichte weder mit Alice noch mit Narnia zu tun.

Sie beruht auf einem wirklich stattgefundenen Erlebnis von mir:
Ich besitze tatsächlich einen Schrank mit einem riesigen Spiegel. Er steht im rechten Winkel zu meinem Bett. Als ich den gerade mal einen Tag hatte; wachte ich nachts auf und bin in Halbtran aufgestanden, um einem dringenden Bedürfnis nachzugehen....
Ich bekam schier einen Herzkasper, als plötzlich eine Gestalt vor mir stand!
Es brauchte einige Momente, bis ich erkannte, daß das bloß meine Spiegelung war.....gleichzeitig hatte ich einen Geistesblitz, die Idee war geboren.

Aufgeschrieben habe ich das damals noch nicht, erst diese Fanfiction- Seite animierte mich dazu.

Alice/Narnia habe ich zwar vor Urzeiten mal gelesen, konnte aber damit nicht so wirklich viel damit anfangen; weit größeren Einfluß hatte eher das Internet, besser gesagt YOUTUBE "Mythen-Metzger" mit seinen Berichten von paranormalen Vorfällen, speziell die 411-Vorfälle von David Paulides. Echt interessant und gruselig.

Daß Du losprusten mußtest, find ich klasse....wahrscheinlich guckt Dich dann die Familie auch so wissend an: "Oh nein!, nicht schon wieder!"

Gruß aus dem Schwabenländle
Dein Grashüpfer
10.08.2020 | 16:46 Uhr
Hi Grashüpfer,

cool, hier ist ja schon das 2. Kapitel, toll! Ein Hoch auf die Langeweile. :-)
Erst mal vielen Dank dafür, und ich bin wieder begeistert! Deine Geschichte fesselt mich, ist genau meins, ich mag deine Una und habe sowohl beim Schrecken in der Wohnung, dem Smartphone mit dem Geist und dem Goldflitternagellack mitgelitten und bin mordsmäßig gespannt, wie es weitergeht! Hoffentlich ist dir bald wieder langweilig. ;-)

DANKE für diesen schönen Start in den Feierabend, und ich wünsche dir noch haufenweise gute Reviews!

Liebe Grüße
Monama

Antwort von Grashuepfer am 10.08.2020 | 19:11 Uhr
Ok, meine erste Antwort ging ins Nirvana...

Egal, - noch'n Versuch!

Daß das nicht so flink weitergeht, ist Euch hoffentlich schon klar!
Eine Geschichte sollte man wie ein Haus aufbauen.
Ich hab zwar den Anfang der Geschichte (Sozusagen den Keller!) und das Ende( Das Dach...) aber die Geschosse dazwischen fehlen zum Teil oder sind kunterbunt durcheinander ....Material ist genug da, daran liegt es weiß Gott nicht, aber die Handwerker sind gelegentlich total verpeilt!
Kann also sein, daß es auch mal holpert...

Bis demnächst, mal sehen, wann es mir mal wieder langweilig wird...dann wird es spannend.... ;)
Dein Grashüpfer
Drachenfenfeuer (anonymer Benutzer)
10.08.2020 | 09:12 Uhr
Hallo und guten Morgen du bist aber wirklich schnell und fleißig hast ja grade wieder nachgelegt mit deiner lustigen und etwas andern idee .Und es stimmt seit wann müss Geister aufs klo nagut könnte natürlich nur ein streich sein von einen ihre kollegen oder von den freundinen oder aber einfach eine Unsichtbare person ohne manerin schliesslich weiß doch jeder das mann nach den gang aufs klo die Spülung benutzt der scheint es nicht zuwissen oder es indriessiert ihn nicht .Die kleine 4 jährge war woll ein nicht geblannter unfall aber wenn es nur unschkinder geben würde wäre die Geburtsrate noch gerienger und es kommt nicht auf die zeugung an sondern nur wie mann sich wärend der Schwangerscht und nach der geburt verählt liebe grüße beib gesund und bis bald bay bay

Antwort von Grashuepfer am 10.08.2020 | 09:30 Uhr
Hi,

Haha, Du hast ganz richtig bemerkt; da weiß einer nicht, wie man die Spülung benutzt....mehr verrat ich aber nicht, sonst würde ich spoilern.

Bis bald,
Dein Grashüpfer
Drachenfenfeuer (anonymer Benutzer)
09.08.2020 | 16:21 Uhr
Meinen Glückwunsch zur deinem Test Ergebnis. Ich habe ihr mal reinlesen und bin gespannt was sich ihr noch entwickeln wird aber bei dir habe ich keine bedenken du schreibst solide und gut und das ihr ist schon ein lachflash an nachmittag liebe grüße

Antwort von Grashuepfer am 09.08.2020 | 16:44 Uhr
Noch'n Review....

Ha ha ha, Lachflash....ich hoffe Euch noch viele verschaffen zu können!

Mein Grinsen wird breiter und breiter!

Auf bald,
Dein Grashüpfer
09.08.2020 | 15:45 Uhr
Hi Grashüpfer,

als ich gerade deine neue Geschichte hier aufpoppen sah, musste ich sofort lesen, ich habe gedacht: Grashüpfer bringt mich bestimmt zum Lachen. Und na klar, Treffer ins Schwarze!!

Ich habe schon bei der Überschrift geschmunzelt! Witzigerweise (bzw. sehr vorhersehbar ;-)) habe ich ein ganz anderes Setting erwartet, war immer noch bei Nscho-tschi und Amnesie, also im Wilden Westen, aber du hast mich mit den Meersäuen, dem Spuk und "hoffentlich werde ich nicht dement" sofort erwischt wie ein Wirbelwind!

Ich fand es auch spannend zu lesen, ob es denn ein Mann oder eine Frau ist, durch die Ich-Perspektive war ich zwar automatisch bei einer Frau, aber es blieb ja erst offen, und ich habe ständig gedacht, abzüglich der Meerschweinchen könnte das ich sein. Deine Una könnte meine neue beste Freundin werden, in die habe ich mich gleich verguckt, hat genau meinen Humor, und ich hoffe, der Stalker hat sich bei dem Winkgruß "Gut's Nächtle" so richtig verjagt.

Klasse! Wäre das eine schon weiter fortgeschrittene Geschichte, könnte ich jetzt nicht aufhören zu lesen, bis ich mit allem durch wäre, du triffst wirklich genau meinen Geschmack, meinen Humor, dazu noch Spuk!!, auch so ein Thema, das ich mag, und dann noch so nette Randfiguren wie der Nackige Hirsch (ich habe mich natürlich gleich gefragt, wie ansehnlich der wohl ist ;-)), rundum gelungen. Ich weiß, ich soll nicht so ungeduldig sein, aber von mir aus könnte morgen schon das nächste Kapitel kommen ("morgen" ist schon mein Zugeständnis zu "sei geduldig").

Und noch ein toller Cliffhanger mit dem ungebetenen Geist/Besucher. Na, ich hoffe, der kriegt so eine richtige Abreibung für die Sauerei, die er hinterlassen hat, so richtig eine übergezogen. Oder hat eine richtig gute Entschuldigung... ;-)

Grashüpfer, hoffentlich auf bald, ICH behalte Una jetzt auch im Auge ;-), aber nicht stalkermäßig, sondern seelenschwesternmäßig und hoffe, bald wieder von euch zu lesen!

Ein großes Kompliment für diesen tollen Auftakt und herzlichen Dank!

Liebe Grüße
Monama

PS: Habe überlegt, ob ich das hier sagen darf/muss/kann/soll: In meinem neuen Kapitel kommt auch was mit Geistern, das habe ich nicht bei dir abgekupfert, das Kapitel ist schon fertig, aber ist eine ganz andere Art von Geist (meine ich jetzt, ohne zu wissen, worauf deine hinausläuft ;-)) und bleibt auch bei diesem einen Kapitel, ich denke also, da kommen wir uns nicht ins Gehege. Aber ich möchte es anmerken, damit du dich nicht wunderst, wenn du da nächste Woche auch sowas liest. Nicht dass ICH die Abreibung kriege, die ich deinem Geist wünsche (es sei denn, es sind W, OS oder NT), weil ich jetzt auch Geister nehme. ;-)

Antwort von Grashuepfer am 09.08.2020 | 16:04 Uhr
Oh, Heiligs Blechle, jetzt geht's aber fix!

Und noch so eines!
Da hat sich die ganze Schufterei doch schon gelohnt....immerhin kam mir das Ganze beim Lernen für meine Prüfung gewaltig in die Quere!

Dass Euch meine Figuren gefallen....da wachse ich doch gleich um 20 Zentimeter (in die Höhe!)

Danke für die schnelle Rückmeldung,
Dein Grashüpfer

P.S.: wegen Geisterspuk, mach Dir nicht ins Hemd, auch darauf habe ich keinen Alleinanspruch , lass also ruhig Hirn und Feder qualmen!
09.08.2020 | 13:45 Uhr
Was versteckt sich in ihrer Wohnung? Ist es der Geist Winnetous, oder eines anderen Indianers?
Hat man sie ausgewählt wegen ihres Hobbys?
Bin gespannt was kommt, weiter so freue mich auf das nächste Kapitel.

LG
Onlyknow3

Antwort von Grashuepfer am 09.08.2020 | 15:52 Uhr
Oh, noch ein Review!

Und noch jemand, der nicht gleich Zeter und Mordio schreit.

Tja, wer mag wohl der Besucher sein....
Ich sitze jetzt da, und bekrümle mich, weil ich mir Eure Herumrätselei vorstelle.

Bis demnächst,
Dein Grashüpfer
09.08.2020 | 11:53 Uhr
Liebe(r) Grashüpfer,

du hast mir sofort ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert, als ich das Erscheinen deiner neuen Geschichte bemerkte, und du hast meine erst trüben Gedanken an diesem Vormittag mit diesem lockeren ersten Kapitel wunderbar aufgeheitert.
Ich liebe deinen spritzigen, unverstellten, 'respektlosen' Humor! (Und das meine ich vollkommen positiv, denn du 'scheißt' damit auf Konventionen oder mögliche Erwartungen, und das finde ich bewundernswert und authentisch.) Auch die wiederholte Thematisierung von Fäkalien kann mich nicht abschrecken. Für manchen Leser mag das vielleicht zu grob sein, aber ich bin da nicht so empfindlich, das hat mir nur ein weiteres Grinsen entlockt. :)

Dein Titel gefällt mir auch sehr, denn er lädt so schön zum Rätselraten ein. Ein Besucher...
aus einer anderen Dimension
von einem anderen Planeten :-)
aus einer anderen Zeit...
aus der Kanalisation...

Am Anfang dachte ich sofort an Winnetou, aber dieser würde weder Kabel anknabbern noch die Toilette so hinterlassen. Es scheint sich also schon um einen gewiefteren Kobold zu handeln. Hmm... Vielleicht 'jemand' mit Pferdegebiss?

" immer öfter hatte ich den Eindruck, mir würde jemand bei den abendlichen Yoga-Sessions zusehen." :-) Ich habe mich da ein wenig wiedergefunden, da ich mir bei meinen gelegentlichen Übungen auch manchmal überlege, wie es wohl 'von außen betrachtet' aussehen mag. Und dann entscheide ich meistens zufrieden, mich für etwaige Unvollkommenheiten nicht zu schämen.

Da du 'Nackiger-Hirsch' erwähnst, interessiert es mich nun auch, ob der Anblick des Selbigen denn auch lohnenswert ist? :-) Mir gefällt außerdem, dass dieses Western-Treffen anscheinend ohne allgemeines Besäufnis auskommt, und trotzdem haben die Leute ihren Spaß!

Herzlichen Glückwunsch zur so toll bestandenen Prüfung!!! Es ist immer toll, wenn sich eine Anstrengung so sehr gelohnt hat! Folgen noch praktische Prüfungen?

Ich freue mich dann schon mal auf das nächste Kapitel, bestimmt müssen wir nicht zu lange warten!
Ganz liebe Grüße von
Waldfee

Antwort von Grashuepfer am 09.08.2020 | 15:42 Uhr
Oh, ein Review...

Und dazu noch so eines....

Ehrlich gesagt hatte ich befürchtet, man würde mich in der Luft zerreissen....
Aber zumindest einer Person gefällt der Anfang trotz der "ganzen Sch...."
Und, ja, ich hab mich ernsthaft gefragt, ob man das so schreiben kann/darf....dann aber hab ich die Bedenken einfach über Bord geschmissen....ich hatte einfach zu viel Spass dabei, um das ganze sang und klanglos in der Versenkung verschwinden zu lassen! Ich sehe es als eine Art Experiment; mal was ganz anderes...

Tja, und wer da so unverschämt eine fremde Wohnung heimsucht, verrate ich natürlich nicht...

Jedenfalls freue ich mir gerade den A...ab, dass Dich die Sprache nicht vergrault hat.

Viel Spass weiterhin,
Dein Grashüpfer
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast