Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Grashuepfer
Reviews 101 bis 125 (von 133 insgesamt):
06.09.2020 | 14:55 Uhr
Hallöchen, Grashüpfer!
Es wird bei dieser Geschichte eine schöne Tradition bei mir, sie am Erscheinungstag des neuen Kapitels erstmal zu inhalieren, am nächsten Tag nochmal in Ruhe und Gemütlichkeit zu lesen und dann ein Review zu verfassen.
Oha.
Oha oha oha.
Kein Wunder, dass Winnetou hier den Schock seines Lebens bekommen hat. Ich erinnere mich noch einige Momente als Kind oder Jugendliche, an denen ich mitbekam, WAS in der Welt für Scheußlichkeiten abgehen und dass es nicht so einfach ist, etwas dagegen zu unternehmen. Dass man als Einzelne oder auch zusammen mit anderen, ich denke da an unsere gute alte Umweltgruppe, nur zu oft gar nichts von Bewegung ausrichten kann. Als ich mit zehn, elf in einem Buch meiner Mutter – aus ihrem Lehrerinnenschrank – eine Geschichte von den Kindern Hiroshimas in die Finger bekam, mit einem dieser Fotos, wo auf der Hauswand nur noch der Schatten eines Menschen zu sehen war, der Mensch selber aber war nach dem Bombenabwurf Asche … mir war noch Tage hinterher schlecht. Und da ich erst gestern Nacht aus einer politischen Netzdiskussion dermaßen geplättet herausgegangen bin, dass ich das Gefühl hatte, an der Welt (bzw. an einem gewissen Teil von Diskutanten und ihrer Art und Weise) zu verzweifeln, kann ich nicht nur Winnetou, sondern auch Una gerade sehr, sehr gut verstehen. *Una umärmel*
Hätte mir allerdings noch gewünscht, sie hätte ihm einige ihrer Gedanken dazu auch noch an den Kopf geknallt. Immerhin hat er mit seinem xtausend Apachenstämmen das Schicksal auch nicht aufhalten können, wie zur Hölle soll sie das also tun? Wenn unser aller Chefhäuptling die Lösung für die Probleme der Welt aus dem nicht vorhandenen Hut zaubern könnte – immer her damit, einige wären ihm sicher verflixt dankbar. Ich hab ja auch keine.
Alles in allem eine sehr realistische, emotionale Szene, vielen Dank dafür. Und zumindest mit einem etwas versöhnlichen Frühstück am Ende. (Oder der Ruhe vor dem nächsten Sturm? Wer weiß?)

Antwort von Grashuepfer am 06.09.2020 | 18:20 Uhr
Hi Silvia,

eine Geschichte "inhalieren"... hahaha, das tu ich auch immer, wenns hier was neues gibt! Na ja, vom Mayster kommt ja leider nix neues mehr! Manchmal fühle ich mich da hinterher so richtig...beschwipst...

Und wegen der Scheußlichkeiten, die man als Kind/Jugendlicher so nach und nach erfährt: Ja, mir gings ganz genau so....Hiroshima, Dachau, Seveso , Verdun, Wounded Knee, ich könnte die Liste endlos verlängern...
Die ultimative Lösung dafür gibt es nirgendwo, jeder KANN aber ein winziges bißchen dazu beitragen, daß unsere Welt nicht untergeht....und wenn es nur das Bonbonpapierle ist, das man nicht in der Natur entsorgt.

Es wird nicht der letzte Sturm sein, der zwischen den beiden bläst, aber vorerst geht es friedlicher weiter...
04.09.2020 | 19:59 Uhr
Hi Grashüpfer,

hast du gut gemacht!

Schluss mit lustig ist heute irgendwie das Motto des Tages, darum muss ich schon fast schmunzeln, dass Una und Winnetou einen genauso schlechten hatten. Aber es stimmt ja alles!! Außerdem reinigt so ein Streit die Luft, W hat eine Menge Grauenhaftes erfahren und macht natürlich die Weißen verantwortlich, die auch schuld sind, aber trotzdem trifft es jetzt die Falsche. Aber wie wir Una bisher kennengelernt haben, hat sie ihm eben ihre Sicht der Dinge erklärt. Und sie hat offensichtlich alles richtig gemacht - er würde jetzt sogar die Würmer essen!!

Zum Stichwort "Rausgehen" zucken mir ja schon die Mundwinkel... ;-)
Egal ob lustig oder nicht, ich bin und bleibe mit Freuden dabei!

Hab einen schönen Abend und liebe Grüße!
Monama

Antwort von Grashuepfer am 05.09.2020 | 18:00 Uhr
Hi Monama,

Ja , es mußte ja mal krachen, so unterschiedlich wie beide sind, und beide stehen ja auch unter extremen Streß...
Ws Welt zerbricht gerade und U ist sich noch nicht 100% sicher, ob sie nicht doch noch beschissen wird.
Aber jetzt sind erstmal die Fronten geklärt, man kann auf Augenhöhe weitermachen.

Wenn er sich gut benimmt, dann kriegt W auch mal Freigang...

Bis demnächst
Dein Grashüpfer
Drachenfenfeuer (anonymer Benutzer)
04.09.2020 | 15:53 Uhr
O h die Ölpst tötet Vögel und Fisch und das ganze ist auch sonst auch schon ohne das tiere sterben müssen eine verdamte Scheiße mit blut ubd tot gemischt aber das mit den essen ist ja leider auch war hir fressen die Leute schlimmer alls schweine und woanders hungern sie .Aber auch der moderne Indianer ist heutzutage teilweise ganz schön dick und rund .Dabei kann jeder was bedragen nur kaufen so viel mann braucht damit nicht tonnen weiße Essen und trinken verschwendetet werden. Auserdem sind Geschlecht ,hautfarbe ,religion oder eben keine religion und herrkunft länder egal es kommt nur auf Character an die inneren werte sind was zählt.war ja klar das Winnetou dokus und co schaut er ist eine Müschung aus Superman , Mutter tersia , den dala lama ,den papst und Einstein .Aber Winnetou wird bei all den ganzen Unfälle kiegen und hungers nöten noch irre aber leider ist das nun mal so wir nänen die Erde blauer planet eigntilch ist die erde der roteschwarze trauer schmerz und angst Planet. Und das gane hat die Erde den Rassismus der Gier den Neid dein Zorn der Untoleranz und der faulheit sowie der dumheit vieler menschen zu verdanken leider .Die Menscheit scheint auch nicht klüger zu werden nartülich gibt es tausende wen nicht suger millionen Menschen die das anders machen die fleisig sind wie bienen Armesen und hummel und sotzial und klug wie Elefanten aber diese menschen sind leider viel zu wenig da müste mehr geschen .der Streit war gut und ordntlich genau wie die entschuldigung danach Winnetou hat recht mann daf niemanden vorverurteiln wenn mann ihn nicht kennt .Auch Una hat mit den was sie über ihere Sexistischen und hygene losen kollegen denkt recht leider aber in einer sache kann ich ihr nicht zu stimmen es mag sich schön an hören wenn man frei in der natur also beispielsweiße in der alten heimat Winnetous lebt aber sie bedenkt nicht das mann dort früher zu Winnetous zeit jagen samlen und kämpfen muste das war schliesslich kein spiel wo mann jeder zeit sagen konnte ich will nicht hat mann sch damals nicht als jäger , bauer oder krieger selbst versogt und bei gefahren verteidigt ist man schnell mause tot gewäsen .Schön Una kann dinge aus der Indianer zeit aber sie unterschäzt die anstenug und gefahr dabei das ist nicht das gleich wie ihr hoppy sonder bluttrünstige bitter traurger tödliche rialität . Deine Geschte gefällt mir note bis jetzt 2 mann muss ja noch den rest sehen .Aber una will Winnetou jetzt die Ausenwelt vostehlen na hoffentlich geht das gut .liebe grüße beib gesund bis zum nästen mal schönes Wochenende und mögen die musen für dich singen und tanzen da mit dir nie die ideen und nie die freude aus gehen.

Antwort von Grashuepfer am 04.09.2020 | 16:14 Uhr
Danke für die Musen, die für mich tanzen sollen.

Bei der Mischung , die Winnetou sein soll, mußte ich so lachen! Superman, Mutter Teresia, Dalai Lama, Papst und Einstein, klar dagegen kann Una nicht ankommen, und daß sie sich den Wilden Westen schönmalt, liegt in der Natur der Sache; sie war ja noch nie dort...

Und Winnetou dann in Freiheit dressiert, man wird sehen, was da passiert!

Danke für das Lob und einen schönen Abend noch
Dein Grashüpfer
29.08.2020 | 16:01 Uhr
Ich habe dein neues Kapitel gerade in der s Bahn gelesen und ich muss sagen, ich war das erste Mal wirklich froh und dankbar für die Maske im Gesicht.
Meine zum Dauergrinsen verzerrten Gesichtszüge wären mir doch sehr peinlich gewesen.
Einmal in der Woche so herzhaft grinsen und lachen können....vielen Dank dafür!
Ich freue mich auf weitere Kapitel, auch wenn es nicht so lustig bleiben sollte.

Antwort von Grashuepfer am 29.08.2020 | 17:32 Uhr
Das hat Dir sicher nichts genutzt, weil A, das Dauergrinsen auch über die Augen zu sehen ist (Mimik) und B, weil manche Leute heimlich mitlesen...da haben sich vielleicht noch ein paar andere beinahe bepißt vor unterdrücktem Lachen.

Bis nächste Woche dann!
29.08.2020 | 15:09 Uhr
Du hättest mich gestern lachen hören und sehen sollen!
:-D :-D :-D
Der arme Mann! Ich seh es schon vor mir, irgendwann wird er sich einen Deiner Hobby-Tomahawks von der Wand reißen und diese künstlichen Biester, die ihn einsaugen oder durchpusten wollen, in handgerechte Stückchen zerhacken.
Du ersparst ihm aber auch gar nichts!
Wenn er das jemandem erzählt, zu Hause, dann stecken sie ihn doch ins nächste Medizinmannzelt und lassen ihn nie wieder raus!

Antwort von Grashuepfer am 29.08.2020 | 17:26 Uhr
Wenn er das zuhause erzählt, ist er in großen Schwierigkeiten!!!

Es hat tatsächlich mal einen Indianer gegeben, der im Osten war, zu seinen Leuten zurückkam und das, was er gesehen hatte erzählte...
Den haben sie dann umgebracht, weil sie glaubten, er würde sie verarschen! :((

Aber das Bild mit dem Tomahawk ist zu schön; ich hab gerade wieder so lachen müssen, daß meine lieben Anverwandten sich wieder wissende Blicke zugeworfen haben! :O
Drachenfenfeuer (anonymer Benutzer)
29.08.2020 | 14:57 Uhr
Oh sorry ! Das wahr lustig jetzt hat mann auch die antwort warum da einmal ein großer stinkender scheißaufen wahr Winnetou konnte mit der modernen spülung niechts anfangen. Aber er lern dazu und sie hat recht die Polizei verhaftet ign nur oder steckt in ins ieren haus da bei ist keiner der beiden verückt etwas von der Situation übervortert aber geisik gesund .mit Taschenlape unf föhn freundet sich Winnetou an aber der staubsauger hats verkackt aber mann muss auch bei langen haaren aufbasen und der badebombenunfall wahr echt lusig warum nur hat Una das zeug noch nicht weggeworfen oder verschnekt sie hätte natürlich auch der patintin sagen können das sie nur eine Altersschwarche Dusche hat und keine wanne. Und da geht Una nur kurz Kartoffeln hollen und Winnetou macht schon feuer im offen neija so hat man damals halt gekocht und heute würden die meisten ohne strom verungern . liebe grüße und bis blad .

Antwort von Grashuepfer am 29.08.2020 | 17:20 Uhr
Tja, schaut Euch alle mal Euer Arsenal an Sachen, die in Eurer Wohnung rumstehen, und überlegt Euch, was ein von moderner Technik unbeleckter Mensch damit so alles anstellen könnte....dann könnt Ihr sicher verstehen, warum ich in den letzten Monaten Schwierigkeiten hatte, meinen normalerweise stinklangweiligen Alltag zu bewältigen! ;D

Das wird auch nicht besser, wenn W dann endlich mal in Freiheit dressiert nach draußen darf!

Bis dann
Dein Grashüpfer
28.08.2020 | 23:28 Uhr
Liebe(r) Grashüpfer,

natürlich lese ich hier noch mit, war bloß aus urlaubs- und arbeitsbedingten Gründen nicht ganz fähig, dir eine Rückmeldung zu hinterlassen. Heute bin ich wegen einer leichten Erkältung zu Hause geblieben (es könnte ja das große böse C sein :-/) und möchte noch den Rest des Abends nutzen, um dir zu schreiben.

Meine Güte! Mit diesem Kapitel hast du meine Erkältung gleich wieder kuriert, weil ich so oft kichern musste und die Glückshormone im Handumdrehen alle Krankheitserreger besiegen müssen. "Für die Gäste nur das Beste!" reicht alleine schon zum Grinsen! :-) Ob meine Gäste auch das Beste kriegen? Ähm, welche Gäste? Etwa der kurze Besuch ca. 1 x pro Jahr? :-D

Winnetou in der Dusche... lecker... *große Augen krieg*
Winnetou von Badeschaum aller Farben über und über bedeckt...
Der arme Kerl will bloß mal auf die Toilette und ist überfordert... wuhuhuhu und heul, er tut mir so leid. Dann werden auch noch seine Haare vom Staubsauger gefressen. Der arme Kerl! Du ersparst ihm auch gar nichts! :-)

Deine Geschichte ist unglaublich toll! Danke, dass du sie schreibst *verbeug und eine große, leckere Torte als Dankeschön überreich*! Schön, dass es noch Leute mit frischen und frechen Ideen gibt!

Sternchen gebe ich immer erst am Schluss einer Geschichte, oder kurz vor Schluss, aber ich denke sehr, dass du ein geeigneter Anwärter bist. Deine Geschichte ist auch so absolut gar nicht mit den anderen hier vergleichbar, du stichst raus wie das Einhorn aus der Masse von anderen, normalen Rössern. Wobei die anderen Gäule natürlich nicht per se schlechter sind, wohlgemerkt. Aber das farbenfrohe, vor Kraft protzende Einhorn bist definitiv du!

Ich höre jetzt mal auf, Unsinn zu erzählen. :-) Ich freue mich sehr auf das nächste Kapitel!
Liebe Grüße,
Waldfee

Antwort von Grashuepfer am 29.08.2020 | 09:10 Uhr
Kinders, ihr macht mich ganz verlegen!
Da wird aus einem Grashüpfer mal ganz schnell ein farbenfrohes Einhorn mit Torte gemacht.... und kuriert hab ich Dich auch noch gleich....(Wär doch toll, wenn ich das ultimative Gegenmittel für Corona gefunden hätte! Aber man sagt ja nicht umsonst "Lachen ist die beste Medizin!") Freu! Grins! Vor Stolz platz! :))))

Ich stell mir jetzt vor, wie Ihr alle am Küchentürrahmen hängt und Stielaugen kriegt...na ja, "mein" Winnetou ist halt ein Eye-Candy und daß er einiges aushalten muß, liegt in der Natur der Sache.... ;D
Ein Glück, daß Una wohlerzogen ist....

Das mit dem Sternchen nehm ich Dir nicht übel, ich geb auch nicht sofort jeder Geschichte ein Sternchen; das muß man sich verdienen!
Nun, es wird noch ein Weilchen dauern, bis diese Story endet, da kommen noch einige Kapitel, und nicht alle sind so lustig...

Mit so einem Aufruhr hatte ich nicht gerechnet; eher mit negativen Reaktionen, aber auch das wäre mir wurscht gewesen!
Das Ding hat lange in meinem Hirnkastel vor sich hin gepennt, jetzt ist es aus seiner Höhle gekrochen und verlangt Tag und Nacht Futter.... :)
Wie gesagt, ich hatte/habe meinen Spaß dran und wollte auf meine Art was gegen den Corona-Wahnsinn tun.

Bis zum nächsten Kapitel, solange ein schönes Wochenende
Dein Grashüpfer
28.08.2020 | 18:41 Uhr
Hi Grashüpfer,

endlich, endlich, ENDLICH bist du wieder da, die Woche war so humorlos ohne dich!!

Aber jetzt ist die Welt erst mal wieder in Ordnung, es ist Freitag, dein neues Kapitel ist da und ich habe ein Kopfkino, das mich ins Wochenende begleiten kann: Winnetou im schwül duftenden Badeschaum mit Rose und Veilchen und mit im Fönwind wehenden Haaren - und rückt sich den Lendenschurz zurecht, ich stelle mir jetzt NICHT vor, wie der vorher saß. ;-)
Das ist nicht zu toppen. :-D
(Sag ich jetzt - aber ich weiß, du toppst das auch noch und hast noch Sachen in petto, auf die ich jetzt bestimmt gar nicht kommen würde.)

Und ich möchte unbedingt wissen, was Winnetou zu dem Hobbyisten-Zubehör sagt. :-D
Eigentlich müsste er Una doch dann für die Gastfreundschaft vernünftige Waffen schenken (wenn er jetzt wüsste, wo er sie hernehmen soll).

Will Una ihn nicht mal zum nächsten Lagertreffen mitnehmen, mit Nackiger Hirsch und Lagerfeuer, vielleicht fühlt er sich dann nicht mehr ganz so fremd?

Oder soll er doch lieber im Neckar baden.... Ob das bei dieser Figur wirklich als öffentliches Ärgernis gilt? Das könnte Una doch mal herausfinden...

Und ich bin ja ehrlich: Ich freue mich aufs erste Treffen mit der Mutter. :-D

Großartig, Kopfkino vom Feinsten - keine macht's wie du!!
Ganz lieben Dank und komm gut ins Wochenende!

Liebe Grüße
Monama

Antwort von Grashuepfer am 28.08.2020 | 19:48 Uhr
DANKE! Jetzt hab ich Bilder im Kopf, wie Ihr Euch das vorstellt und Euch am Boden wälzt vor Lachen...so vielleicht im Bus oder in der U-Bahn...und alle drum Rum drücken sich an die Wand...so nach dem Motto: "Ist das jetzt Corona,oder was?!"

Tja, und das andere verrat ich nicht, weil da Täter ich ja mein Pulver schon vorher verschießen!
Aber da kommt schon noch so einiges auf Euch zu! :)

Bleib schön brav, bis nächstes mal
Dein Grashüpfer
28.08.2020 | 09:36 Uhr
Ich schmeiß mich weg, ich musste so lachen. Selbst mein Mann musste grinsen, und der hat mit KM gar nichts am Hut, aber einige Stellen musste ich ihm einfach vorlesen. Er hätte mich sonst für übergeschnappt gehalten, wie ich da am Frühstückstisch sitze und mich vor Lachen an meinem Kaffee verschlucke.

Normalerweise bin ich ja eher konservativ in meiner Interpretation unseres Lieblingshäuptlings, aber mit deinem W kann ich mich gut anfreunden. Angesichts der wahnwitzigen Situation, in der er sich befindet, reagiert er schon sehr angemessen. Besonders gut gefallen mir die alltäglichen Dinge, wie Essen, Schlafen, Hygiene etc., über die wir uns normalerweise keine Gedanken machen, die jedoch den armen W in ungeahnte Schwierigkeiten bringen und die Leser*innen zum Lachen.
Darüber hinaus gefällt mir auch deine Sprache und es tut gut, nicht ständig über Rechtschreib- und Zeichensetzungsfehler zu stolpern.

Liebe Grashüpfer, ich bin gespannt, was dem armen Mann aus der Vergangenheit noch so alles passiert und danke dir für die vielen Lacher bisher.

Schöne Grüße
Arvara

Antwort von Grashuepfer am 28.08.2020 | 10:41 Uhr
STRIKE! Voll ins Herz getroffen!

GENAU DAS wollte ich mit der Geschichte, daß nach all dem Drama im echten und fiktiven Leben noch Platz bleibt für Fröhlichkeit!

Wie schon in den anderen Reviews erwähnt, ich reite schon seit mehr als 40 Jahren mit KM durch die Prärie, und in echt war es im wilden Westen wahrscheinlich eher nicht lustig!
Aber genau deshalb hab ich schon immer die beiden Oberklugscheißer gerne vom hohen Roß geholt....
Wenn das jetzt andere auch zum Lachen bringt (Kaffee pruuust!!!), dann freu ich mir den A... ab!

Und nicht nur Du wirst von Deinen Lieben für plemm-plemm gehalten.... :)

Zu den Rechtschreibfehlern....man bemüht sich (Hat sich die lange Übung doch gelohnt!)
Ich muß aber zugeben, daß mir trotz zwanzigmaligem Durchlesens doch so manches noch entwischt, und ich es erst bemerke, wenn es schon "gedruckt" ist...
(Und das mit dem Dreierles-S mach ich mit ABSICHT!)

Tja, der arme W darf sich noch eine ganze Weile mit unserer modernen Welt herumschlagen...aber keine Sorge, er trägt keinen dauerhaften Schaden davon!

Bis nächste Woche und Grüße zurück
Dein Grashüpfer
Babymaus (anonymer Benutzer)
24.08.2020 | 00:55 Uhr
HAHAHA :-) Oh man, ich kann nicht mehr :-) Mein Töchterchen kriegt bald ein Schütteltrauma wenn ich immer lese während sie gerade auf mir schläft (oder es versucht)...Andererseits beruhigt sie das "sanfte" Schaukeln meines durch die Lachmuskeln bewegten Bauches irgendwie :-)

Einfach toll deine Geschichte und dein Schreibstil, mehr kann ich dazu wirklich nicht sagen!

Aber mal nebenbei, von Winnetou würde ich mich auch vor bösen Fernsehcowboys retten lassen... egal, wie viel Geschirr dabei sein Leben lassen müsste... :-)

Ich freue mich schon wahnsinnig auf das nächste Kapitel..Bin schon sehr gespannt, wie du das Nervenkostüm von Una und Winnetou noch so strapazieren wirst ^^

Bis zum sehnsüchtig erwarteten nächsten Kapitel,
Steffi

Antwort von Grashuepfer am 24.08.2020 | 08:38 Uhr
Hi, da sparst Du Dir doch glatt den Babybauch-Rückbildungs-Kurs....

Vielleicht erinnerst du dich noch an die Serie "Western von Gestern", kam in den 70ern, so mit Fury, Zorro und Fuzzy Q. Jones (in Schwarz-weiß!)...
Da war das erste Bild auch so ein Cowboy, der auf den Zuschauer zielte....das mochte ich schon damals nicht allzusehr!

Heute, wo ich z.T. mit echten Waffen (geladen) zu tun habe, mag ich das noch weniger, obwohl noch nie einer auf mich geschossen hat....

Winnetou ist da halt sofort in Verteidigungsmodus....da gibt es halt Kollateralschäden....

Ja, der arme Kerl kann einem echt leid tun, aber ich will gar nicht wissen, wie wir reagieren würden, wenn man uns auf die Enterprise ins Holodeck beamen würde, und da wäre ein Kriegsszenario....
Ich würde wahrscheinlich gepflegt in die Hose machen....

Auf sowas ist ein normaler Mensch einfach nicht vorbereitet, und ich denke, selbst ein Navi-Seal oder ein Geheimagent (Die ja ausgebildet sind, allen möglichen Streß auszuhalten!) hätten da so ihre Schwierigkeiten.

Bis die Tage,
Dein Grashüpfer
Drachenfenfeuer (anonymer Benutzer)
21.08.2020 | 15:40 Uhr
Soso die Simpsons und Germany's next topmodel gut gib ihn doch noch gute zeiten schlechte zeiten und once op a time ess war einmal da werden Märchen schön gemischt und alles von Disney nagut ohne waffen vieleicht etwas schwierig aber Amierican dad ,hör mal wer da hämmert ,famelie guy und h[r mal wer da spriecht. So das was warum ernäre ich deine fantasy die ist doch jetzt svmchon zum kugeln komisch liebe grüße und bis bald.

Antwort von Grashuepfer am 22.08.2020 | 08:48 Uhr
Zum Kugeln komisch...
Was für ein Lob!

Und genau das wollte ich auch!
Wir lachen viel zu wenig, dabei ist Gelächter das Beste , um schlechte Zeiten zu überstehen!

Und für die anderen, die es lieber dramatisch wollen: Das kommt schon auch noch!
Drachenfenfeuer (anonymer Benutzer)
21.08.2020 | 12:45 Uhr
Armer übervorterter Winnetou Internet und Fernsaher sind ihn frend aber das mit den laptob hat ja schon gut gekalpt aber dafür hätte Winnetou beina den armen Fernsehr gekillt die liebe una solte in nächster zeit woll nur filme und serien ohne Waffen schauen das Winnetou über die karlmay fime aufgeklärt wird ist schön und er sie mit Therarter vergeicht bast nur halt ohne gesang und da Winnetou hunger gewönnt ist würd er sich nicht vollstopfen er ist doch kein schlachtschwein er denkt das aber übrr die heuigen lebenden und reinzufeilig ist der mytenmaster weg das ist kein zufall das ist spannungs auf bau zumal er ihr östwascheinlich auch nicht helfen könnte außer er hat erfahrung mit spiegelzeitprotalen aber wär hat das schon . liebe grüße !

Antwort von Grashuepfer am 21.08.2020 | 15:09 Uhr
Hi, ich mußte so lachen "Filme und Serien ohne Waffen", ha ha ha , Biene Maja, Heidi und Doctor Dolittle....
Jetzt hast Du meinen Phantasie- Pferden wieder ordentlich Hafer ins Futter gemischt....

Ich stell mir grad vor, er guckt sich den ganzen Scheiß an, was hier so im Fernsehen läuft....Germanys next Topmodel...Die Simpsons(obwohl, die find ich klasse!)....Bares für Rares...Lindenstraße....oder die alten Schmonzetten, die jedes Jahr wiederholt werden....

Danke für die Idee
Dein Grashüpfer
21.08.2020 | 10:05 Uhr
:-D :-D :-D

OMG! Der arme Fernseher! Die arme Una! Der arme Winnetou!

*wegbrech*
Sowas musste ja kommen! Herrlich! Winnetou hat in der Nacht bestimmt interessante Träume.
Mal sehen, wie der Kulturschock dann umgekehrt aussieht, wenn es Una in den "echten" Wilden Westen verschlägt. Ob ihre Hobby-Indianer-Ausbildung da wohl ausreicht?

Antwort von Grashuepfer am 21.08.2020 | 11:59 Uhr
Keine Sorge, der Fernseher lebt noch.....vielleicht muß W mal "Der Schuh des Manitu" angucken oder so einen alten KM-Schinken.... :O

Der Rest...wir werden sehen!
21.08.2020 | 08:50 Uhr
Zum Glück kamen die Flamingos!!! :-D
Und die leise zitternde Hand hat es mir auch angetan. Die müssen hinterher beide zur Trauma-Beratung, glaube ich. ;-)

Klasse, Grashüpfer, wie immer!
Damit dieser Zwang mit dem schnellen Nachposten weiter funktioniert, will ich auch mal sofort reviewen. ;-) Und ich war noch nirgendwo so schnell, glaube ich.

Nein, im Ernst: Lass dich zu nichts zwingen, mach nur das, was für dich OK ist und nicht in Stress ausartet – das ist eine Geschichte, die ihre Leser nicht verlieren wird, wir warten dafür bestimmt auch alle gerne mal, lohnt sich ja!!
Außerdem hast du so gut wie ein Alleinstellungsmerkmal, jedenfalls für mich: Außer bei dir und Nissi/Blind Fury kann ich bei niemandem (so) lachen!

Mach also ruhig immer immer weiter so. Selbst wenn 500 Seiten Klamauk kämen, von dir würde ich auch die lesen!!
Aber ich weiß ja auch aus deinen vorherigen Geschichten, dass du genauso gut Drama kannst, ich bin also sehr gespannt, wie es weitergeht, so oder so. Einen Fan hast du also in jedem Fall hier sitzen, den wirst du ganz sicher nicht mehr los. ;-)

Liebe Grüße
Monama

Antwort von Grashuepfer am 21.08.2020 | 09:09 Uhr
Ja, die Flamingos mußten sein; irgendwas kitschiges, total harmloses...
Bezüglich Traumaberatung....das Erlebnis hier war nur die Vorbereitung für das , was in den folgenden Geschichten noch kommt! Da ist dann echt Schluß mit lustig! (Was aber nicht heißt, daß der Humor zu kurz kommt!)

Und wie gesagt, vorerst ist es noch kein Streß für mich, 13 Kapitel sind praktisch fix und fertig....aber ich will Euch ja auch Zeit zum Kommentieren lassen.

Dankeschön
Dein Grashüpfer
21.08.2020 | 08:46 Uhr
Hi Garshüpfer!

OOOOOOOOOH Mann! Diese Story ist ja echt der Hammer! Ganz anders und gerade deshalb voll lustig und irgendwie auch spannend. Was da so alles unverständlich ist, wenn man so einen Zeitsprung macht. KRASS

Und da jetzt Winnetou drin zu haben ist echt super cool zu lesen.

Leider bin ich nicht gut in Reviews, aber ich muss doch mal sagen, dass mir das voll den Spaß macht hier mitzulesen. Ich muss zugeben, dass ich deine Nscho-tschi Story nicht lesen konnte. Das war gar nichts für mich, das fand ich ehrlich gruselig schlimm dieses Schicksal, da Jahre lang so eine "Sklavin" zu sein. Liegt aber an mir, nicht an deiner Story. Ich bin da zu empfindlich. Und das zeigt ja auch noch, dass die Story klasse ist, wenn ich die vor Mitleiden nicht lesen konnte.

Aber diese hier mag ich voll! Hier lese ich mit! Und ich versuch auch immer mal einen Kommi da zu lassen.

Lg die Sweetie

Antwort von Grashuepfer am 21.08.2020 | 09:03 Uhr
Hi,

Ja , so eine Geschichte kann einen schwer mitnehmen, siehe Winnetou 3....
Aber Amnesie geht ja gut aus....NT darf weiterleben, und sie spielt bei meinen Geschichten auch noch eine tragende Rolle! Warts nur ab!

Ja und die "Unverständlichkeit" bei einem Zeitsprung....durch mein Hobby habe ich da eine gewisse Ahnung! Jedesmal, wenn ich wieder aus dem Lagerleben in die Normalität zurück muß ist das ein echter Kulturschock; ich fühle mich da echt auf einen fremden Planeten versetzt!

Dankeschön für das Lob
Dein Grashüpfer
Babymaus (anonymer Benutzer)
20.08.2020 | 13:39 Uhr
Hallo meine Liebe,

Normalerweise bin ich eigentlich nur stille Mitleserin, aber diesmal muss ich mich einfach auch zu Wort melden :-)

Ich LIEBE deine Geschichte. Die Idee ist toll und die Umsetzung genial. Es kommt nicht oft vor das ich beim Lesen laut lachen muss, aber bei dieser Geschichte wird das allmählich zur Gewohnheit..

Außerdem ist das eine tolle Möglichkeit mal den Kopf frei zu bekommen und ein wenig abzuschalten..ich bin nämlich vor exakt 4 Wochen Mama einer wundervollen, kleinen Tochter geworden. Da tut eine klitzekleine Auszeit zwischendurch in Form deiner Geschichte wirklich gut :-)

Ich bin wahnsinnig gespannt wie es weiter geht..Auch wenn die beiden sich momentan ganz gut verstehen, sie kommen aus gänzlich verschiedenen Zeiten/Welten.. Ich kann mir gut vorstellen, dass das noch einiges an Konfliktpotenzial bereithält.. So tolerant und edelmütig Winnetou auch ist, ich kann mir nicht vorstellen das er das alles so einfach hinnehmen kann und will :-) Vor allem, wenn ihm auch mal ordentlich und ohne Scheu Kontra geboten wird oder "Vorschriften" gemacht werden.. Ich lass mich überraschen :-)

Ich bin sehr, sehr gespannt wie es weitergeht und fiebere schon jetzt dem nächsten Kapitel entgegen..

Hab bis dahin eine schöne Zeit und mach weiter so :-)

Viele liebe Grüße ,
Steffi (mit einer schlafenden Clara auf dem Bauch ^^)

Antwort von Grashuepfer am 20.08.2020 | 13:58 Uhr
Hi Steffi,

Hahaha, ich mußte mir grade vorstellen, wie Du meine Geschichte liest, Dich totlachst und Dein Baby vom Lachen durchgeschaukelt wird...hoffentlich schläft sie brav weiter!

Vielen Dank für Dein Review; wenn meine Geschichte Deinen Kopf freipustet, dann kann sie ja so schlimm nicht sein...
Ich hatte nämlich echt Angst, daß man mir den Kopf runterreißt, weil ich so ein bißchen unser aller Liebling demontiere!

Bezüglich Konfliktpotenzial: Da kommt schon noch einiges auf unsere Protagonisten zu, irgendwann ist tatsächlich mal "Schluß mit lustig"!
Über 500 Seiten (Bis jetzt!) nur Klamauk wären dann doch zuviel des Guten...

Finde ich übrigens gut wenn sich auch "anonyme" Leser/Innen melden; Rückmeldungen, in welcher Form auch immer, sind mir wichtig; denn manchmal ist man einfach betriebsblind...

Viel Spaß mit Deinem neuen "Spielzeug"
Dein Grashüpfer
17.08.2020 | 18:09 Uhr
Hi Grashüpfer,

KÖSTLICH!!

Winnetou aka Winfried Burningwater schläft tief und fest wie eine Ratte, mag keine blutigen Würmer, und Una hat alles untersucht, ist aber an der Besenkammer vorbeigestürmt. Und jetzt brauchts 'ne Coverstory für die Mutter, die ständig nach dem Rechten sieht. :-D

Ganz großes Kino, Grashüpfer, ich bin wieder restlos begeistert! Erst mal die Idee an sich, dann diese humorige Wortwahl, ich sehe Una, die wir ja als sehr tatkräftig und resolut kennengelernt haben, im wahrsten Sinne des Wortes vorbeistürmen, da hallen die Bodendielen!!

Nur schade, dass Winnetou die Spätze verschmäht. Von einer echten Schwäbin zubereitet – ICH würde die jetzt sofort essen (die Großpackung Smarties auch), stattdessen steht in der Küche Salat... Aber für die gute Laune hast du ja schon gesorgt, dann reicht für heute auch der Salat. ;-)

Ich liebe deine Story, und ich liebe auch deine Ideen und die Wortwahl und die Una sowieso. Wäre das hier (was es ja zum Glück nicht ist!!!) ein Punktesystem wie in der Schule, bekämst du von mir 15 Punkte bzw. eine 1,0. Besser geht’s für mich nicht, trifft 100% meinen Nerv.

Ich muss mich jetzt nur noch mit der Tatsache aussöhnen, dass ich bis zum nächsten Wochenende warten muss, wie es weitergeht. :-D Du hast uns jetzt so schön verwöhnt, nur gibt’s dann ja manche, die wollen die ganze Hand.... ;-) Aber man hat auch noch das wahre Leben, um das man sich kümmern muss... Gönnen wir Winfried seinen Rattenschlaf und Una die wohlverdiente Ruhe!

Vielen lieben Dank für diese 1a-Unterhaltung
& bis hoffentlich bald :-)

Monama

Antwort von Grashuepfer am 17.08.2020 | 19:04 Uhr
Hoi!

KÖSTLICH! Ha haha!

Na ja, Spätzle mit Ketchup würde ich auch stehenlassen, das IST eklig!
Und daß die Bodendielen hallen, kommt in den besten Familien vor, wenn jemand so richtig sauer ist...
Schlafende Ratten sind süß, und so ein total erschöpfter schöner Indianer, der sanft in die Kissen gesunken ist, ist bestimmt ein erhebender Anblick...

Ich hab beim Schreiben manchmal so voll den Lachflash gekriegt. Meine Verwandtschaft/Freundinnen denken ohnehin schon, daß ich einen an der Waffel habe, das hat sich jetzt noch verstärkt...
Mir ist nicht mehr zu helfen!

Aber wenn ich damit jemand die Corona-Zeit etwas leichter machen kann, dann freut mich das ungemein!

Danke für die 15 Punkte
Dein Grashüpfer
15.08.2020 | 15:40 Uhr
Langsam nähern sie sich an, Das ist gut, denn mit klarem und ruhigen Kopf, wird der Gedanke leichter zu finden sein. Was kommt als nächstes? Wer kann den Beiden helfen?
Weiter so, freue mich auf das nächste Kapitel.

LG
Onlyknow3

Antwort von Grashuepfer am 15.08.2020 | 18:10 Uhr
Ja, man beschnuppert sich vorsichtig, aber ansonsten ist den beiden nicht mehr zu helfen, sie müssen alleine rauskriegen, wie es weitergeht.
Ob allerdings der Kopf da immer so klar bleibt, wer weiß?

So ein unverhofftes Zusammentreffen birgt jede Menge Konfliktpotenzial! Wenn das mal gutgeht?!

Grüße zurück
Dein Grashüpfer
Drachenfenfeuer (anonymer Benutzer)
15.08.2020 | 12:49 Uhr
Arme Una wird woll noch dauern bis sie kapirt das er nicht spielt aber sie ist eine tolle gastgäberin schiesslich hätte sie ihn auch raussschmeissen können. Winnetou kennt keine Kühlschränke auch cola und spätzle sind ihn frend und da in cola kein alkohol ist dürfte er sie lieben cola schmekt schliesslich gut .Danke für deine lustige geschichte und ein schönes wochenende mach dir keinen stess muss nich jede woche ein neues kaptil sein aufsache die sache ihr macht dir spass und du beibst uns noch lange ethalten blei glücklich und gesund

Antwort von Grashuepfer am 15.08.2020 | 15:10 Uhr
Tja, der arme W, alles fremd...

Wie würden wir wohl reagieren, wenn man uns unvermittelt aus der gewohnten Umgebung herausreißen würde?!

Und wegen der Kapitel mach ich mir erstmal nicht wirklich Streß, die ersten 10 oder 11 sind schon fix und fertig...und wenn es dann einmal nicht so läuft...was solls; Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden, mein Geld verdien ich mir mit was anderem....

Ich wart jetzt eigentlich nur darauf, daß einer schreibt: "Das geht doch gar nicht...so darf man das doch nicht schreiben....das gefällt mir aber gar nicht....!"
Bis jetzt kam da ja noch nix in der Art; also denke ich, daß ichs wohl ganz gut hingekriegt habe....

Wenn das so weiterläuft, werdet ihr mich so schnell nicht los!
(Und selbst wenn mich einer in der Luft zerreißen würde, wär mir das schnuppe, meinen Spaß hab ich dabei!)

Weiterhin viel Spaß
Dein Grashüpfer
15.08.2020 | 11:02 Uhr
Warum gibt es hier keine Lach-gifs? Ich könnte Dir ne ganze Latte hier drunterposten.
:-D :-D :-D
Dem armen Winnetou blutige Würmer zu servieren ... und Glasperlen ... also echt mal!
Na das kann was werden, wenn er das erste Mal unter Aufsicht außer Haus darf. ^^ Hoffentlich schießt er nicht irgendwann Nachbars Lumpi, so als kleinen Snack für Zwischendurch, wenn er von Fast Food und Studentennudeln genug hat.

Antwort von Grashuepfer am 15.08.2020 | 15:27 Uhr
Ich hab mich beim Ausdenken und schreiben manchmal so gekringelt, daß meine Familie mittlerweile denkt, ich hab nen schlimmen Dachschaden...

Würmer....Glasperlen....könnte schlimmer sein, wie wäre es mit frischen Austern, Madenkäse aus Sardinien, gegrilltem Pulpo, Bubenspitzle oder sauren Kutteln?
Ich denke jedes Volk hat irgendeine Speise, bei dem es einem Fremden den Magen aushebt...
Nachbars Lumpi ist sicher; Apachen essen keine Hunde! Er kriegt schon noch irgendwann auch was anständiges zu essen.

Und der erste Freigang... ;))) da wird jetzt noch nix verraten!

Hab einfach nur Freude an der Sache
Dein Grashüpfer
13.08.2020 | 11:09 Uhr
Was ist denn DAS für ne Story?
:-D :-D :-D
Ich werd nich wieder ... ich les hier mit!
Der arme Winnetou! Die arme Frau!
Lach ...

Antwort von Grashuepfer am 13.08.2020 | 13:20 Uhr
Tja,...besser arm dran, als Arm ab..... ;)

Mal was ganz anderes, als das ewige In-der- Prärie-Rumgereite, Angeschleiche und die Herumballerei!

Keine Sorge aber, es wird irgendwann auf den nächsten 300 Seiten dann schon auch mal wieder ernst, aber vorerst dürft Ihr als Ausgleich zu der ganzen Corona-Scheiße mal etwas lustiges genießen...

Viel Spaß weiterhin und Danke für das Review!
12.08.2020 | 13:12 Uhr
Also hatte ich recht mit meiner Ahnung, und vielleicht kann ihr der Mythen-Meister helfen.
Sie sollte ihn anschreiben, und wenn ich mal einen Schuss ins ungewisse schieße.
Würde es mich nicht wundern wenn nicht plötzlich, die Reinkanation von Old Shatterhand kommt um das ganze zu lösen. Weiter so, freue mich auf das nächste Kapitel.

LG
Onlyknow3

Antwort von Grashuepfer am 12.08.2020 | 14:30 Uhr
Tja, Rätsel über Rätsel....
Aber unser aller Liebling W muß erstmal ohne seine bessere Hälfte auskommen, aber keine Sorge ich laß ihn hier nicht für ewig verschimmeln, es gibt eine Wiedervereinigung!

Irgendwann... ;)

Viel Spaß noch
Dein Grashüpfer
12.08.2020 | 12:46 Uhr
Da bin ich doch mal gespannt was da noch alles kommt.
Mir gefällt die Story, weiter so freue mich auf das nächste Kapitel.

LG
Onlyknow3
12.08.2020 | 11:05 Uhr
Liebe Grashüpfer,

was ist das denn für ein schönes Geschichtchen das du uns hier präsentierst? Ich muss sagen, bisher gefällt es mir außerordentlich gut. Es ist so schön absurd und deine Una hat einen wirklich witzigen Humor.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, was du unserem armen Winnetou so alles im modernen Zeitalter antun wirst. Ich freue mich schon auf's nächste Kapitel!

Liebe Grüße
greywolfhound

Antwort von Grashuepfer am 12.08.2020 | 12:11 Uhr
Absurd....geiles Wort! Gefällt mir und passt genau!

Ich selbst war schon in einigen fremden Ländern (z.B. DDR als es sie noch gab....) da erlebt man so einige Absurditäten...

Jetzt ist W dran; er hat das "Glück" das Deutschland des 21. Jahrhunderts besuchen zu dürfen.

Aber keine Angst, ich lass ihn ganz!

Wie gesagt, nehmt das Ganze nicht bierernst...
Habt einfach denselben Spass, den ich an dem Gedankenexperiment auch hatte!
Drachenfenfeuer (anonymer Benutzer)
11.08.2020 | 17:29 Uhr
Der Arme Winnetou das Portarl ist der Spiegel und es funktioniert nicht mehr er kann nicht zurück aber vieleicht ist es ja garn nicht kaput es klappt vieleicht nur bei bestimmten sternenkozulationen oder er soll was bestimmtes lernen befohr er zurück kann und diese frau mann oh mann schön und gut Winnetou ist sicher sex pur den mann nicht von der bettkante schupsen würede aber sie solte es ernstäher nehem wenn sie mt einen Messer bedroht wird sich dann über den jenigen lustig zu machen ist dan keine gute idee . liebe grüße und bis bald

Antwort von Grashuepfer am 11.08.2020 | 21:04 Uhr
So, auch hier zweiter Versuch....mein Internetanschluss spinnt gerade!

Ja, der arme W hat gerade voll die Arschkarte gezogen, mutterseelenallein in ein Parallel-Universum gerutscht, ohne seinen Sharlih....das kann einem schon mal gewaltig den Tag versauen.
Aber er hat ja Glück im Unglück: Una ist wenigstens Wild-West-Hobbyistin....
Es hätte schlimmer kommen können; der Schrank könnte ja auch bei einem Rassisten oder direkt in einem Irrenhaus stehen!

Und dass der Häuptling ein Augenschmaus ist, hat ja schon KM beschrieben, das wird noch Irrungen und Wirrungen geben, wartet es nur ab!

Gruss zurück, schönen Feierabend
Dein Grashüpfer
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast