Autor: Lucehlia
Reviews 1 bis 6 (von 6 insgesamt):
Maya (anonymer Benutzer)
22.10.2020 | 08:38 Uhr
Sehr sehr schöne Gedichte! Ich bin gestern zufällig über diese gestolpert und muss sagen, dass du ein großes Talent für Worte besitzt! Ich wollte mir gleich auch noch deine anderen Werke anschauen! :)

LG Maya

Antwort von Lucehlia am 22.10.2020 | 08:41 Uhr
Vielen Dank Maya, das freut mich sehr! :)

LG Fey
30.09.2020 | 13:14 Uhr
Okay, ich habe dir gerade eben schon einmal geschrieben dass ich viele deiner texte wundervoll finde aber zu du diesem will ich es noch einmal genauer ausführen:

Ich finde kaum worte für das was dieser kleine wortpalast in mir auslöst.

"I wish to be loved"

"I wish to exist"

"My coffee filter mind
consists of bitterness"

Ich fühle diesen kleinen text so sehr.
Ich bedanke mich hiermit dafür dass du ihn hochgeladen und somit mir und anderen ein wundervolles geschenk gemacht hast.

Antwort von Lucehlia am 03.10.2020 | 19:54 Uhr
Hallo Lotta!

Noch einmal meinen herzlichen Dank dafür, dass du noch auf einige Einzelheiten meiner Gedichte eingegangen bist!

Ich mag Metaphern sehr gerne, weshalb diese sich das ein oder andere Mal in mein Geschriebenes einschleichen. :>

Liebe Grüße,

Fey
30.09.2020 | 12:38 Uhr
Deine kleinen Texte und Gedichte sind wunderschön, auf deutsch wie auf englisch. Ich hatte bisher noch nicht die Zeit mir jedes einzelne Stück aus dieser Sammlung aufmerksam durchzulesen aber wenigstens ein paar und ich kann garnichts sagen, ich liebe wirklich was du schreibst.

Antwort von Lucehlia am 03.10.2020 | 19:48 Uhr
Hallo Lotta!

Ich danke dir vielmals, dass dir meine Gedichte zusagen! Es freut mich, dass sie einen bleibenden Eindruck hinterlassen. ^-^

Liebe Grüße,

Fey
30.09.2020 | 01:49 Uhr
Oh, ein neuer Text vorm Schlafengehn :o

Diesmal muss ich's dir im Review sagen; er spricht mich an. Besonders im Schluss.
Ich muss jedoch einräumen, dass ich deine Poesie zumeist im Deutschen melodischer finde. Grad das Ende:
"as long as you are not a traitor"
'so long as you're no traitor', wär in meinen Ohren melodischer gekommen.

Abgesehen davon sagt mir der Umgang mit dem Inhalt zu. Die zerbrochenen Freundschaften, wo Scherben schneiden, wenn man nach ihnen greift, sind ein schönes Metapherbild.

Gesamtfazit: dafür dass es schon älter ist, alles andere als schändlich ^^
Angenehmen Tag

Antwort von Lucehlia am 03.10.2020 | 19:53 Uhr
Hey, Tony!

Tatsächlich sind die meisten meiner Gedichte ursprünglich in der englischen Sprache verfasst worden, weshalb ich eher den Eindruck habe, dass sie im Deutschen ein wenig holprig anmuten oder meintest du doch eher, dass die englische Sprache melodischer klingt? :D An manchen Stellen ist meine Formulierung aber tatsächlich seltsam getroffen, da stimme ich dir zu.

Und vielen herzlichen Dank. :3

Liebe Grüße,

Fey
23.09.2020 | 01:36 Uhr
Huhu,
hab eben, in der wunderbaren stille der Nacht, deine Gedicht Sammlung entdeckt und muss einfach nur sagen: Wow. <3
Die gefallen mir echt gut, und man merkt auch sehr gut was du damit ausdrücken willst. Die einzelnen Worte sind gut gewählt, und in deutsch wie auch in englisch gut zu lesen und zu verstehen. Ich mag den Schreibstil den du verwendest, und auch deine Gedanken hinter den einzelnen Sätzen. Daher freue ich mich wirklich auf mehr. :D

Glg
ItachiAce

Antwort von Lucehlia am 25.09.2020 | 12:53 Uhr
Hallöchen, ItachiAce!

Vielen lieben Dank für das liebe Review! Es freut mich, dass die Gedichte eine gewisse Wirkung beim Lesen erzielen und auch in Englisch einigermaßen gut klingen.
(*/▽\*)

Liebe Grüße,

Fey
20.09.2020 | 16:29 Uhr
"Mein Kaffeefilter-Verstand"
Ich will ja wirklich keine Klischees bedienen, but you had me at that line ;D

Und es lässt nicht nach – in den folgenden Zeilen ist diese hauchdünne Fragilität fast schon greifbar. Man tappt immer weiter in dieses glasdünne Sprungnetz, taucht tiefer in Empfindungen ein und muss sich bei jedem Schritt ermahnen, ihn nicht zu eifrig zu nehmen, auf dass man das schöne Konstrukt nicht schädigt.
Ich weiß nicht, in wie weit dieser Text eigene Empfindungen schildert, aber falls er dies tut, schätze ich es, an ihnen teilgehabt zu haben.

"I secretly long for
Those things I despise"
Was soll ich noch sagen, dein Schreibstil gefällt mir – deine Gedankengänge ebenso :)

Angenehmen Tag


Ach noch was: Deutsch oder Englisch – I couldn't pick a favourite. ^^

Antwort von Lucehlia am 20.09.2020 | 17:44 Uhr
Hallo, du wohlartikulierte Daseinsform! (Ich erlaube mir auch einmal eine solch pathetisch anmutende Einschätzung.) (´ ∀ ` *)

Ich danke dir vielmals für diese metaphorischen Ausführungen im Hinblick auf die Wirkung meines Geschriebenen! Tatsächlich spiegeln meine Gedichte recht häufig eine reelle Gemütsverfassung wider. Ich ließ mich bei manchen unverblümten und wenig malerisch anmutenden Themen von der amerikanischen "confessional poetry" inspirieren, die von Poetinnen wie Anne Sexton und Sylvia Plath vertreten wird.

Und die englischen Ausführungen sind meines Erachtens oft treffender formuliert, weil diese Gedichte zum Großteil in eben jener Sprache verfasst wurden, jedoch wollte ich die Texte auch in unserer Sprachgewohnheit verfügbar machen. Umso mehr freut es mich, dass beide Sprachen als positiv empfunden wurden!

Gehab dich wohl!