Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Lazalantin
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
14.11.2020 | 23:13 Uhr
Yo Tidus, du hast wohl den Arsch auf
Die Pause war nich Teil vom Plan
Die Leser sind lang schon recht barsch drauf
Was hast du mir angetan?

Du Flachpfeife wolltest mich quälen
Ich hab deinen Bums ja verteilt
Was sollt ich den Fans denn erzählen
Der Heldentod hätt dich ereilt?

Die ersten drei Teile warn heiter
Doch dann wurd das Warten echt lang
Es ging ums Verrecken nich weiter
Was hemmt denn den Spast, dacht ich bang

Er kann ja nur Schüsse und Pässe
Vielleicht also traf ihn zuletzt
Ein Blitzball doch noch in die Fresse
Weshalb er die Leser versetzt

Doch endlich ne neue Lawine
Aus Versen in ganz neuem Maß
Du dichtest ja wie ne Maschine
Alter, was ich da so las

Mit Sin und der glibbrigen Scheiße
In die du dich hast manövriert
Die Yuna is scheinbar ne Heiße
Ich hoff, dass sie dich abserviert

Nee, Spaß. Sicher ist sie betörend
Doch dass sie sagt, Jekkt war mal hier
Das find ich unmäßig verstörend
Ich glaub, ich brauch erst mal n Bier

Du bist ja nich da, also trink ich
Allein mit Zidane diesen Mist
Ich sag dir, der is ziemlich stinkig
Dass du dich so lange verpisst

Nun tritt mal dem Sin in die Klöten
Wir warten auf dich und den Jekkt
Mit Champus und Piccoloflöten
Nich Musik, ich mein die für Sekt

Hauste rein

X.D.
07.08.2020 | 22:18 Uhr
Yo Tidus, ich kann gar nich glauben
Was hier vor mir in Reimen steht
Muss erst ma mir nen Schnaps erlauben
Ich dacht, du wärst Analphabet

Jetzt stehn da wirklich solche Zeilen
Und reimen sich krass gut und so
Ich werds ma überall verteilen
Liest sich voll super aufm Klo

Doch Bruder, jetzt mal ohne Scheiß
Ich hoff, du wirst vom Blitz getroffen
Denn du hast kackendreist, ich weiß
Den Met-Rum ohne mich gesoffen

Komm du mir ma nach Hause, yo!
XD
06.08.2020 | 21:09 Uhr
Hello Lazalantin,

Tidus geht also ab jetzt (un-)professionell unter die Poeten. Das hätte ich von einem einfach gestrickten Sportler-Ass eher weniger erwartet. Seine Verse sind nicht das Eleganteste, das Spira hervor gebracht hat, aber es ist doch sehr lustig zu lesen, wie sehr Tidus dabei versucht, galant zu klingen und doch den ungefilterten Bullshit zu erzählen, der ihm durch den Kopf geht. Einmal mehr frage ich mich, wie der Junge es nur schaffen konnte, Hauptprotagonist im Lieblings-FF der Japaner zu werden.

Ich stelle fest, dass Tidus gerne an Dinge denkt, die wohl fast jeder 17-jährige toll findet – Essen und Party. Meine Lieblingsverse zum Thema Essen sind diese hier:

Ich brauch keine Karriere als Ragout

Und drohst akut, dem Hunger zu erliegen
(mal nebenbei, die Döner sind bei mir
in Zanarkand mit Gold nicht aufzuwiegen.)

Ein chilliges Leben als Jungstar der Zarnakand Abes, bis das Schicksal bock auf Chaos hat und es sowieso ganz anders kommt, als Tidus denkt. An dieser Stelle muss ich Auron erwähnen. Er ist einfach cool. So cool, dass man sein Coolness spürt, obwohl Tidus nur über ihn erzählt und das in unqualifizierten Versen:

Und wie der Mann so locker vor mir steht
Und labert mich so zu von meinem Alten
Da war's dann um ein Haar auch schon zu spät

Und Auron bringt nix aus der Ruhe raus
Wie ich'n Hotdog frühstückt der die weg
Wär das im Stadion, gäb's jetzt Applaus

Echte Highlights, ich habe so gelacht, danke! xD

Tidus hat ja noch eine lange Reise vor sich, die Möglichkeiten für viele unglaublich dämliche und lustige Gedankengänge bietet. Und manchmal hat ja sogar eine nicht so helle Leuchte einen glänzenden Moment. Ein Gedanke: Ich fände es interessant, wenn du die Stellen, in denen Tidus im Spiel ernster oder nachdenklich ist, auch in deinen Versen ernster darstellst, und andere Aspekte, in denen Tidus der liebenswerte Dork ist und als „Sin-Vergifteter“ planlos durch Spira läuft, genauso überzogen und lustig beschreibst wie in Cantus I. Und, oh Junge, waren Tidus und der Spieler zu Beginn von den Ereignissen überfordert! Aber ich würde auch verstehen, wenn du dich mehr auf den Aspekt des „Stultissima“ konzentrieren möchtest.

Ich finde es so passend und wunderbar, dass du dir für den Titel der Geschichte und die Kapitel Latein als Sprache ausgesucht hast. Mit meinen fast vergessenen Lateinkenntnissen aus der Schulzeit konnte ich das gerade noch ohne Übersetzer zusammenreimen. Diese Seriosität, die diese lateinischen Überschriften ausdrücken, stehen im Kontrast zu Tidus’ Inhalt, aber passen zu dem tragischen Inhalt der Geschichte. Vielleicht finde ich das auch einfach nur toll, weil das beste Fan-Arrangement eines FF X Medleys auf Piano in lateinische Abschnitte unterteilt war. Ich trauere immer noch, dass der/die Urheber*in seinen YT-Account gelöscht hat. Jedenfalls finde ich diesen Stil für die Kapitel eine super Wahl.

Als nächstes wird Tidus nach Besaid kommen. Wie er wohl das „Stay away from the summoner!!11elf” in deinem Gedicht verarbeiten wird? xD Ich wünsch dir viele weitere witzige Ideen aus der ungefilterten Sicht eines freilaufenden, aus der Traumblase ausgebrochenen Tidus-Exemplars!

Antwort von Lazalantin am 06.08.2020 | 23:12 Uhr
Herzlich willkommen im Reich der Tidus'schen Blödsinnspoesie! Ich hab da gerade so viel Spaß dran.

Ja, die Prämisse des Ganzen sollte man nicht zu ernst nehmen - wir befinden uns hier relativ fest im Parodiegenre. Ich will nicht behaupten, dass der Tidus des Spiels eine Veranlagung zum Dichten hat, weder während der Reise noch nachträglich, von daher ist dieses Werk ein ewiger Flirt mit dem OC. Aber hey, Parodie. Lustig soll's sein, und das Ziel scheine ich ja erreicht zu haben. Die eine Rahmenhandlung, die ich mir lose überlegt hab, ist, dass er mit Zidane, Xell und ordentlich Alk zusammensitzt und ihnen seine Geschichte erzählt, was die Reime aber auch nicht wegerklären kann. Am besten nicht drüber nachdenken und das Spiel, gefiltert durch die Linse eines Tidus, noch mal erleben =P

Der lateinische Titel war das erste, was mir in den Kopf geploppt ist, und dann war's ein Selbstläufer - wie du richtig beobachtest, dient es als Kontrastprogramm zu der beileibe nicht hochtrabenden Sprache, die unser Protagonist so einsetzt. Ich hoffe, ich schaffe es weiterhin, mir passende Titel auszudenken, aber wenn nicht, macht's auch nix. Allein, dass es da ist, sorgt für Absurdität, und absurd wollen wir hier ja auch sein.

Ich weiß nicht, wie stultissima diese Geschichte unterm Strich tatsächlich sein wird - Cantus II ist zu etwa zwei Dritteln fertig, und Tidus neigt an einigen Stellen schon zu Ingrimm über seine Situation. Vielleicht wird das seinem Charakter Tiefe geben, vielleicht auch als Themaverfehlung rüberkommen - das musst du mir dann sagen =D Was auf jeden Fall bleibenbzw. noch kommen wird, sind die manchmal stumpfsinnigen Reime, hoch saloppen Formulierungen und Demonstrationen von Ignoranz. Ich will ja nicht völlig an seinem Charakter vorbeischreiben. Dass er zwischendrin ein bisschen metamäßig über seine Situation reflektiert, als nur das Spiel nachzuerzählen, macht auch Spaß. Bin wohl noch dabei, meinen Stil zu finden.

Ja, wie gesagt, Cantus II ist schon in der Mache, und er wird deutlich länger werden, wie wohl auch die folgenden Kapitel. Ich gewöhn mich schon an die Idee, das Spiel nach und nach komplett nachzuerzählen. Ob ich das schaffe, ist ne andere Sache, aber wenigstens muss ich so keinen Plot entwickeln. Ich muss einfach nur Tidus alles kommentieren lassen, in doofen Reimen. Sollte machbar sein. Zanarkand wurde nicht an einem Tag erbaut. Glaub ich zumindest.

Bin wie immer aufs Äußerste erfreut, dich dabeizuhaben mitsamt deiner tollen Reviews. Bis bald!
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast