Autor: lion140103
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
11.08.2020 | 04:02 Uhr
Hallo lion140103,

schön, dass das Ezio/Leonardo-Pairing doch noch nicht ganz aus der Welt ist und es noch ein paar Vertreter gibt, die Geschichten dazu schreiben. ^.^

Du hast dich mit deiner alternativen kleinen Venedig-Erzählung eng an das Spiel/das Begleitbuch gehalten. Das kann ich dir nicht vorwerfen, aber es gibt einen Punkt, bei dem ich beim Lesen dann doch ein wenig Bauchkrämpfe bekommen habe: Die Aussage, dass Homosexualität im Renaissance-Italien mit dem Tode bestraft wurde. Das ist nicht korrekt. Ich beschäftige mich nun seit Jahren mit der Thematik. Sie ist für einen modernen Geist vielleicht etwas schwer zu verstehen und oder zu klassifizieren, aber Leonardo drohte niemals die Todesstrafe, auch nicht unter Anklage in Bezug auf die Saltarelli-Affäre. Dabei wurde ihm der sexuelle Umgang mit einem jungen Mann vorgeworfen, der sich prostituierte. DAS war das Problem an der Sache. Es war Männern nicht gestattet, gegen Bezahlung Liebesdienste zu offerieren. Als der Aktive beim Sex warst du grundsätzlich auf der sicheren Seite, denn solange der betreffende Mann aktiv war, kam er seiner natürliche Bestimmung nach (das alte Klischee von „Kerl liegt oben“). Wer seinen Hintern anbot, wurde dagegen als „unmännlich“ geschmäht. Solche armen Burschen wurden durchaus mit dem Exil bestraft, mussten die Stadt verlassen oder doch wenigstens ein Bußgeld entrichten, wenn Anklage gegen sie erhoben wurde.
Nun haben wir es bei Ezio und Leonardo aber mit zwei Vertretern der „Randgesellschaft“ zu tun – der eine vogelfrei und mit einer ehrlosen Profession versehen (Assassine), der andere unehelich geboren. In ihren Rechten sind sie ohnehin eingeschränkt, dürfen zum Beispiel bei Gericht nicht ohne Spezialerlaubnis als Zeugen auftreten, Adoptionen durchführen, vererben, etc. Was die Auslebung ihrer sexuellen Neigungen ausgeht, ist dagegen kein echtes Problem. In der Zeit, in der die Ezio-Trilogie spielt, war Italien voll von Männern, die sich offen zu ihrer Homosexualität bekannten – unter anderem auch im Hochadel wie der Familie Strozzi in Florenz. Und wie gesagt, solange es nicht als bezahlter Liebesdienst abläuft, ist das Ganze kein echtes Drama. Diese Info nur am Rande. Vielleicht ließe sich damit das Ende der Geschichte etwas weniger tragisch und dafür hoffnungsvoller gestalten. :)

Was mir sonst noch aufgefallen ist, sind – für das Setting – viel zu moderne Wörter wie „checkte“. Das würde ich durch „prüfen“ oder etwas Ähnliches ersetzen, das liest sich einfach schöner und stört nicht das historische Flair. Dass du italienische Wörter und Phrasen mit eingestreut hast, ist gut und sucht die Nähe zur Vorlage. Und ich denke, „Schwanz“ kannst du bedenkenlos als das ausschreiben, was es ist, wenn „Scheiße“ doch auch ungesternt dasteht. Das ist ein viel stärkeres Schimpfwort. Die einzelnen Phrasen halten sich im gediegenen Bereich und verlangen kein höheres Rating, nur weil du das betreffende Wort ausschreibst. Die Handlung ist ja ganz zahm, da passiert schon nichts (und die Kids von heute benutzen ganz andere Wörter).

Viele Grüße,
Severin

Antwort von lion140103 am 12.08.2020 | 01:54 Uhr
Vielen Dank für dein ausführliches Review. Das wusste ich alles gar nicht. Was man noch so dazu lernen kann, wenn man Fanfiction schreibt. ;)
Ich werde das in Zukunft auf jeden Fall berücksichtigen.
06.08.2020 | 11:28 Uhr
Hey, ich schreibe auch mal ein Review x3. Ich finde, dass du einen schönen Schreibstil hast, es lässt sich sehr schön lesen. Auch die Gefühle von Ezio und Leo kommen sehr gut zum Ausdruck, ich konnte mich gut in die beiden einfühlen. Ich fände es richtig schön, wenn Leonardo Ezio malen würde, denn Ezio ist wirklich ein Kunstwerk xD.
Ich freue mich darauf, mehr von dir zu lesen und bin gespannt, wie und ob es weiter geht.
Liebe Grüße,
Assassin of reading.

Antwort von lion140103 am 07.08.2020 | 01:25 Uhr
Die Geschichte an sich ist tatsächlich schon fertig, ich wollte erst einmal schauen, ob es überhaupt jemanden interessiert. Vielen Dank für die lieben Worte. :D
Lass dich einfach überraschen. ;)