Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Seyphir
Reviews 1 bis 25 (von 71 insgesamt):
05.08.2022 | 13:12 Uhr
Und hier sind wir wieder!
Ein neues Kapitel der Wächter des Schattens.
Endlich bekommen unsere Helden mal eine Erholungspause und Ruhe!
Ewig hätte der Kampf ja auch nicht weiter gehen können. Auch die Verfolger werden irgendwann müde und Schiffe sind auch nicht immer so schnell wie Drachen....

Interessant das Kapitel quasi aus der Sicht von Angar zu lesen. War eine erfrischende Perspektive!
Auch zu lesen, was er von einigen seiner Mitstreiter hällt. Freut mich auf jeden Fall!
Viel ist ja, wie du oft erwähnst, nicht passiert.
Mein Gefühl sagt mir, dass sie nciht ganz die Ruhe bekommen und irgendwas passiert, oder direkt am nächsten Morgen, aber ich lasse mich mal überraschen und freue mich schon auf das nächste Kapitel!

Bis bald!

Antwort von Seyphir am 05.08.2022 | 23:19 Uhr
Heyho,

ja, endlich mal etwas Ruhe.
Ja, der Kampf hat wohl nun geendet. Hoffen wir mal, dass das so bleibt. Man weiß ja nie...
Die Verfolger haben sie wohl fürs erste verloren. Doch ob das so bleibt? Sie schienen ja sehr erpicht sie wieder einzufangen.

Nun, Angar hatte zum Einen weniger Screentime als die Anderen und zum Anderen ist er im Moment der Einzige, der wirklich die Kapazitäten hat, sich auf die Ruhe einzulassen und nach zu denken. Die Anderen sind einfach völlig erschöpft. Ok, Zeal nicht, aber den lassen wir mal außen vor.
Danke, wenn sie dir gefallen hat. :D
Von ihm kam ja generell eher wenig. Dazu kommen alle gerade immer mehr und mehr zur Ruhe. Vorher gab es nicht die Möglichkeit, sich auf sowas einzulassen.
Das war auch beabsichtigt. Ein Kapitel, wo Leser und Charakter zur Ruhe kommen.
Oh? Was denkst du denn passiert? Angar scheint sich ja schon sicher zu sein, dass erstmal nichts passiert. Aber du hast Recht, es kann immer was passieren und er hat ja eine Kopfverletzung . Vermutlich ist er nicht allzu klar.
Nun, lassen wir uns doch mal überraschen. Oh und das nächste Kapitel ist schon in Arbeit! Vielleicht kriege ich es früher fertig. Ich bemühe mich, wie sonst auch XD

Man liest sich.

Bis danne

Deine Seyphir
13.06.2022 | 16:29 Uhr
Hey, ein super Kapitel.

Ich freue mich bald mehr von dir zu lesen.

~ Deine motivierte Beta und Reviewschreiberin

Antwort von Seyphir am 13.06.2022 | 16:57 Uhr
Hey,

*er geht auf die Knie, neigt sein Haupt um sich zu unterwerfen. Regen durchnässt sein Rabenschwarzes Haar. Er wollte nicht, doch gegen diese Übermacht hatte er allein keine Chance. Wenn er sich ergab, konnte er irgendwann später, sich wieder erheben. Kämpfen! Er war bereit, sich der Macht der BETA zu unterwerfen! Die gefürchtete BETA namens E-Angel trat auf ihn zu, um sich ihre neustes Opfer an sich zu binden.
Doch plötzlich zuckten Blitze durch den Himmel und der Wind schlug um, und der gefürchteten BETA ins Gesicht. Ihr und ihrer Armee von Reviews. Verwundert sahen sie sich um und erblickten etwas hinter ihm.
Eine Schar war erschienen und war bis an die Zähne bewaffnet. Er sah verwundert aus und spürte plötzlich eine Hand auf seiner Schulter. Er hob sachte den Blick und erkannte mit erschrecken, wer dort stand. Eine Hünin von Frau. Ein zuversichtliches, kämpferisches Lächeln umspielte ihren Mund.
>>Kommt, Spam-Schutz!<< sagte sie, >>Die Schlacht ist noch nicht verloren!<<
Der Spam-Schutz blickte die Frau in strahlender Rüstung an und nickte. Er stand wankend auf und erfasste Schild und Schwert erneut, neue Entschlossenheit keimte in ihm auf.
>>Zum Angriff ihr Review-Antworten! Auf das wir siegreich sind!<<schreit die AUTORIN Seyphir und rannte auf die BETA und ihres Review-Armee zu. Zu allem entschlossen. Eine Aufgabe würde es nicht geben!
Der Spam-Schutz sah noch kurz verunsichert zu der AUTORIN, dann zu den Review-Antworten, welche immer noch hinter ihm standen. Dann raffte er sich.
>>Angriff!!!<< schrie er, von der Kampfeslust erfasst und stürmte auf die Übermacht zu.
Ein Zurück gab es nicht.*

Man liest sich.

Deine Seyphir
13.06.2022 | 16:29 Uhr
Hey, ein super Kapitel.

Ich freue mich bald mehr von dir zu lesen.

~ Deine motivierte Beta und Reviewschreiberin

Antwort von Seyphir am 13.06.2022 | 16:41 Uhr
Hey,

ich ergebe mich.. nur.. nur hört auf! Ich flehe euch an! Habt Gnade!

Man liest sich.

Deine Seyphir
25.11.2021 | 15:21 Uhr
Hallo Liebe Seyphir!

Ich schulde dir ja noch ein Review, eigentlich zwei, also mache ich heute zwei in eins!

Deine Story ist ein stetiges auf und ab! Kapitel 12 hat mir ganz gut gefallen. Ich tue mich ständig schwer mit Flucht, Kampfszenen etc.
Aber die Passage in der Arena fand ich die ganze Zeit über richtig gut!
Auch den ersten Teil der Flucht fand ich super. Ständig hatte ich das Gefühl. Das wars jetzt! Oder wie bei einem richtig fesselnden Film oder einer Runde Dead by Daylight, wenn es wirklich richtig knapp wird!
Elsslin ist und bleibt meine Heldin!
Das ruhige und in sich gekehrte Mädchen hat ein goldenes Herz und das Herz am Rechten Fleck!
Es tut weh zu sehen, dass sie an so einen Mann geraten ist! Ich habe immer noch die Hoffnung, sie erwärmen ich für einander und er ist gar nicht so schlimm und schrecklich und gebieterisch und herrisch wie man liest.
Um so mehr habe ich gejubelt, als Elsslin wirklich gekommen ist, sich von den imaginären Ketten befreit hat und uns zur Hilfe kommt!!

Ich mag den Charakter richtig und ich denke, River und sie könnten richtig gute Freunde werden!
Sie ist auch sehr vernünftig und fürsorglich, das mag ich so sehr an ihr!
Es gibt ja nicht viele Mädchen in der Gruppe, wenn man mal von der Anführerin absieht!

Wo wir bei ihr sind!
Die Ärmste macht ziemlich viel mit und das tut mir auch richtig leid. Erfährt man eigentlich noch, wieso sie in Gefangenschaft geraten ist?
Ich grübel schon ständig in meinem Gedächtnis herum, bisher habe ich aber noch nicht entdecken können was mir sagt, wie sie eigentlich dahin gekommen ist!!

So viel dazu.....

Kommen wir nun zum nicht so schönen Part 2 des Reviews (tut mir leid, dass es so kurz ist! Bin auf der Arbeit und kann daher nicht sooo viel am Stück schreiben)

Ich hatte dir ja schon meine Meinung dazu gesagt was passiert, wenn Zeal.....Ciel? Unser Retter ist.
Ich halte von diesem Charakter genau das, was River auch hält. Sie hat eigentlich schon das meiste und größte zu ihm gesagt, was ich gesagt hätte.
Genau wie mein Charakter River, bin ich entrüstet und geschockt, dass unsere Anführerin wusste, das er kommen würde um uns zu Retten.
Vielleicht wäre die Reaktion anders, wesentlich positiver ausgefallen, wenn du es wie bei Elsslin gemacht hättest. Ein innerer Zwiespalt? Gehe ich Retten oder nicht?

Eine Szene alla "Sie sind Idioten und ich sehe sie eigentlich nicht als Freunde...aber irgendwo habe ich die Mistkerle doch gerne! Ach Fuck! Ich muss sie retten", würde ein besseres Licht auf den Charakter,
die Rettung werfen und seinen Marvelhelden Stunt alla Thor Odinson vielleicht auch etwas cooler wirken lassen. Ich weiß, es ist eine Fanfiktion und HTTYD ist auch eine "Fantasiewelt" aber trotzdem herrschen dort noch die Kräfte der Physik. Wenn die Axt nicht gerade mit Gummi Isolierung oder Schuppen des Skrills umwickelt ist und dessen Schuhe auch, ist der Blitzangriff vielleicht möglich, aber hätte zu 100 % einen Rückschlag auf den Anwender selbst verursacht!
Ich weiß, Logik zerbricht jede Fantasie und Vorstellungskraft....

Versteh mich nicht falsch, es ist deine Story und deine Art es zu schreiben, doch das Kapitel ist sehr wirr....
Mir ist beim Lesen oft Schwindelig geworden und ich habe ziemlich oft den Roten Faden verloren. Ich weiß nicht mehr wo sie sind, was passiert ist und der gleichen. Der Handlung konnte man nicht so gut folgen.
Das aus der Sicht der Anführerin zu schreiben ist ne gute Idee, aber dem Lesefluss nicht fördernd!

Ich hoffe du nimmst die Kritik an und vergisst nicht die schönen Worte!

Mal sehen, was du im nächsten Kapitel geplant hast, was eigentlich dein Plan ist und wohin die ganze MMFF noch führt!

LG Hinata120

Antwort von Seyphir am 09.12.2021 | 19:43 Uhr
Hey,

alles ok. Ich nehm auch zwei.

Eine Story besteht aus Höhen und Tiefen! Das ist mein Motto!
Ja, dass ist schon ziemlich schwer. Ich bemängle auch meine Szenen. Das ihr euch es dennoch antut, erfreut mich. Ich denke da macht Übung, den Meister. Ich versuche, dies beizubehalten.

Vielen Dank, es erfreut mich das es dir mundet. Es war wirklich eine sehr nervenaufreibende Zeit und oftmals sah es schlecht für unsere tapferen Kämpfer aus! Aber wie es scheint, habe sie es geschafft.
Elsslin ist auch einfach eine holde Maid.
Wie du richtig erkanntest, ist Elsslin eine edle Dame mit einem schweren Herzen. Ob sie es sich bewahren wird können?
Wie für die Zeit üblich, hat sie nicht unbedingt die Wahl ihres Gattens beeinflusst. Wie er zu ihr steht, wird nur die Zeit zeigen. Ob sie je, sowas wie wahres Glück erfahren werden?
Sie bewies wahrlich Mut und eilte herbei, um ihre Gefährten zu retten.

Die Beiden teilen sich wahrlich eine sehr innige Freundschaft.
Sie achten einander und auf einander.
Mit dieser Vermutung liegst du ein wenig neben der Wahrheit, denn es gibt genauso viele Jungen wie Mädchen.

Die Ohnmacht hat sie wahrlich im Griff und ihr geschwächter Zustand macht die ganze Angelegenheit auch nicht einfacher. Ob Zuspruch helfen wird? Wir werden sehen.
Wie es dazu kam? Keine Sorge! Es wird noch aufgelöst.

Ungemütlich? Nun, denn. Los geht!

Ja, ich erinner, dass du dies erwähntest. Doch es stand schon länger fest, dass es hier zu kommen wird.
Der werte Zeal kommt bei keinem so gut an. Er scheint eine natürliche Abneigung bei anderen auszulösen.
Das Askajia wusste das er kommt, ist schon eine schockierende Wendung der Ereignisse. Doch was hat sie gesagt?
Nun, dies würde wohl kaum Zeals Charakter entsprechen.

Ein Held der Zeal? Nein, der Gute ist kein Held. So würde er sich selbst nie beschreiben.
Das er sich Sorgen um die Truppe macht? Um das zu beantworten, müssen wir uns in ihn hineinversetzen und seine Beweggründe verstehen, warum er doch noch kam.

Wie du schon selbst erläutert hast. Es ist möglich und ich habe die Physik nicht vergessen. Es wirkt unwahrscheinlich, aber ich bemühe mich zu Authentizität!
Keine Sorge! Ich lasse meine Träume und Fantasien nicht entweichen.

Davon wurde mir schon berichtet und es tut mir leid, wenn es euch etwas verwirrt hat.
Es war ein wenig gewollt, aber das es euch so trifft, hatte ich nicht erwartet. Verzeiht!
Ich hoffe ihr habt gesessen und was getrunken, dass soll helfen!
Ja, es war, wie gesagt, gewollt das es etwas unübersichtlich ist.
Manchmal braucht man einfach mal etwas Geduld und seine Frage werden von selbst beantwortet.

Ich nehme Kritik ernst und bitte darum. Es bringt mir nichts, wenn ihr die Geschichte nicht mehr lest, weil ihr mir einfach nicht gesagt habt, was euch stört. Daher immer gern gesehen!

Es wird noch einiges kommen, das verspreche ich dir! Bleibe gespannt!

Man liest sich.

Bis danne

Deine Seyphir
22.11.2021 | 23:19 Uhr
Moin, Jazz hier!

Und, oh boi, dieses Kapitel...

Ich will ehrlich mit dir sein. Dein Bestes Werk ist es nicht. Und ich weiß auch nicht, wie ich das konstruktiv am besten Bewerten soll ohne ausfallend zu werden.
Deine bisherigen Kapitel waren alle gut. Zwar zog sich das Thema der Flucht und der Rettung ein wenig in die Länge und du hast ein fable dafür, langatmige Sätze zu verschachteln, aber man konnte stets der Handlung folgen ohne große Schwierigkeiten. Doch bei diesem war das nicht möglich. Ich bin durcheinander gekommen, habe mehrmals den Kopf schütteln müssen und es ist mir schwer gefallen nicht die Seite zu schließen, um es vielleicht ein andern Mal erneut zu versuchen.
Ich will gar nicht groß auf den Inhalt eingehen. Zeals auftreten war völlig daneben. Angefangen davon, dass er seinem Drachen, einem mothereffing Skrill, den Stiefel auf den Kopf stellt. Und diese Aktion mit der Axt und dem Blitz? Really? Wohl für einen kurzen Augenblick sämtliche Gesetze der Physik mal zum Fenster raus, was? Aber Hauptsache 'ne "coole" Show....
Wo sind plötzlich die ganzen Jäger? Waren die nicht dicht auf ihren Fersen? Warum haben unsere Helden plötzlich Zeit für ein Schäferstündchen?
Und Askaja..... Ganz ehrlich, wenn sie wusste, dass Zeal kommt und nichts gesagt hat, dann hat sie Rivers Wut voll und ganz verdient, Verletzung hin oder her. Ihre Kameraden reißen sich den Arsch auf um sie zu retten und sie behält Informationen vor?
Ich bin nicht Lyren, aber wer ich es, würde ich mit das Bein verbinden lassen, meinen Drachen nehmen und euch ein schönes Leben wünschen, bevor ich verschwinde......

Tut mir leid, normalerweise fallen meine Chapter immer sehr fröhlich aus, aber dieses Mal konnte ich den Mund nicht halten. Ich habe schon zum letzten nichts gesagt, weil ich Zeal's "Besitzer" nicht die Genugtuung geben wollte, auf die er so scharf war.

Ich warte jetzt mal das nächste Kapitel ab...

Jazz

Antwort von Seyphir am 08.12.2021 | 20:47 Uhr
Hey,

Ehrlichkeit ist immer gut und ich bitte darum. Du musst mit kein Honig ums Maul schmieren.

Vielen dank. Ja, aber das ist wie gesagt meine Art zu schreiben. Es tut mir leid, wenn ich euch damit verwöhnt habe. Ich versuche Besserung.
Wenn es so schwer war, hättest du dir ruhig, die Zeit nehmen müssen. Wie gesagt, ich versuche es das nächste Mal besser zu machen.

Dir hat Zeal's Auftreten nicht gepasst? Nun, ich hab gewisse Vorlagen für die Charaktere die ich einhalten muss. ( Tue ich ja auch bei deinem). Hier ist es nicht anders. Vielleicht passt dir das Verhalten nicht, aber wenn der Charakter so ist, kann ich da auch nichts machen.
Keine Physik? In der Tat habe ich die Physik berücksichtigt. Ich habe mehrere Male drüber gearbeitet, so das es auch wirklich machbar wäre. Es war nicht nur " Für ne coole Show".

Wo die Jäger hin sind? Nun, so einen elektrischen Schlag verkraftest du nicht so einfach, auch wenn Dragons das gerne mal gekonnt ignoriert. Natürlich sind die denen auf den Fersen,. Schäferstündchen? Nun, so würde ich das kurze Wiedersehen nicht beschreiben. Aber wie gesagt, so einen Schlag verkraftest du nicht so einfach.

Ja, Askajia wusste das er kommt. Vielleicht hatte sie ja einen Grund.
Aber ja, die Wut hat sie verdient.
Wie gesagt, sie hatte bestimmt ihre Gründe. Sie sorgt sich ja mächtig um die Anderen.

Nun, gut das du es bist. Von Lyren würde ich mich ungern trennen.

Alles gut. Ich wünsche Ehrlichkeit. Immer raus damit. Nur so kann ich lernen.

Genugtuung? Er würde keine Genugtuung empfinden.

Mach das.

Man liest sich.

Bis danne

Deine Seyphir.
21.11.2021 | 14:11 Uhr
Hii liebe Seyphir
Das Kapitel fand ich sehr speziell, also im guten Sinne;)
Es bleibt etwas unklar was genau passiert, aber das macht es nur noch spannender!! Ich konnte richtig mitfühlen, als River Elsslin wiedergesehen hat und als Askajia fast ohnmächtig wurde. Weiter so und liebe Grüsse!
Deine Shanaja

Antwort von Seyphir am 08.12.2021 | 19:57 Uhr
Hey,

vielem vielen Dank. Es freut mich sehr, dass es dir gefällt.

Warte gespannt wie es weiter geht.
Ja, mit denen kann man nur Mitleid haben.
Ich gebe mir Mühe.

Man liest sich

Bis danne

Deine Seyphir
13.06.2022 | 16:28 Uhr
Hey, ein super Kapitel.

Ich freue mich bald mehr von dir zu lesen.

~ Deine motivierte Beta und Reviewschreiberin

Antwort von Seyphir am 13.06.2022 | 16:40 Uhr
Hey,

ich.. kann .. kann das .. nein.. bitte!

Man liest sich.

Deine Seyphir
30.08.2021 | 16:59 Uhr
Das Kapitel kommt nach länger Zeit ja doch noch.
Was ist denn eigentlich genau mit Elsslin und River passiert?
Und die Stimme am Ende? <~<

Naja freue mich aufs nächste wie immer.

VLG Mecis

Antwort von Seyphir am 30.08.2021 | 22:07 Uhr
Hey,

Ja, nach 100 Jahren des Wartens, ist es nun doch erschienen. Ein Wunder für wahr.

Was mit unserem Frauengespann passiert ist? Nun, bisher sieht es für Elsslin nicht sonderlich gut aus. Ich mein, das Skript verneint ein gutes Ende :/
Und River? Keine Ahnung. Muss ja irgendetwas passiert sein, wenn sie ja so in Bedrängnis geraten ist. Außerdem ist Elsslin ja nicht bei ihr? Würde sie sie in Stich lassen? Muss ja irgendwas passiert sein.

Die Stimme am Ende Tja, wer das wohl ist? Ein paar Leser sind schon drauf gekommen und ich muss gestehen, die Reaktion war schon köstlich.

Kannst du auch. Wird viel Input geben.

Man liest sich.

Bis danne

Deine Seyphir
13.06.2022 | 16:28 Uhr
Hey, ein super Kapitel.

Ich freue mich bald mehr von dir zu lesen.

~ Deine motivierte Beta und Reviewschreiberin

Antwort von Seyphir am 13.06.2022 | 16:40 Uhr
Hey,

ich.. ich d-darf n-nicht .. b-bitte hört auf..

Man liest sich.

Deine Seyphir
15.09.2021 | 16:01 Uhr
Moin,

offenbar habe ich ein Monster erschaffen. Zumindest kann Hinata120 jetzt besser verstehen. Wie sie sich damals gefühlt haben muss, als ich sie damals vor Jahren in einem RPG das erste mal mit Lyren konfrontiert habe. Damals habe ich es aus Jucks und Tollerei gemacht, da mir ihr eigener OC ziemlich auf den Senkel ging und ich es ihr vorhalten wollte, wie schlimm es sein kann, mit einem ätzenden OC eine RPG schreiben zu müssen. Jetzt aber, wenn ich lese, wie geschwollen Lyren spricht, frage ich mich, ob ich es nicht ein wenig übertrieben habe. XD
Geschieht mir wohl recht.
Auf jedenfall war es wieder ein schön beschriebenes und anschauliches Kapitel. Einige Stellen, an denen ich schmunzeln musste. Bei anderen war ich hingegen Skeptisch. Dieser Fremde.... weiß nicht, da habe ich so einen flauen Geschmack auf der Zunge, wie nach einem Schluck Sprite. Gefällt mir nicht.
Und Elsslin ist meine Retterin des Tages. Das Feier ich. Freut mich, dass sie ihren "Gatten" in den Wind geschossen hat und zu unseren Helden geeilt ist.

Ach, Lyren, du hast da immer noch.... ach egal....

Sorry, dass mein Review so kurz ausfällt. Aber ich wollte dich auch nicht länger mit nichts dastehen lassen.
Jazz'le

Antwort von Seyphir am 15.09.2021 | 19:17 Uhr
Heyho,

Ein Monster? Nein, kein Monster. Lyren ist halt sehr speziell und eigen und seltsam und ... Nun gut, er kann schon etwas komisch rüberkommen.
Ah, daher weht der Wind. Im Grunde mag ich Lyren wirklich. Er ist für mich nicht all zu schlimm. Ich persönlich finde, dass er Wind in die Truppe bringt. Normal ist doch auch langweilig.
Arme Hinata120. Ich hoffe, es fühlt sich wenigstens gut an?
Übertrieben? Nein, er ist perfekt der Gute.

Danke, danke. AM nächsten bin ich leider noch nicht dran.. Hab sehr viel Stress, was ich dir ja mal ein wenig erläutert habe. UND nein, ich habe "es" nicht vergessen. Ich werde schon irgendwie Zeit dafür finden. Ich halte mich dran.
Schmunzeln? Wo denn nur? Ich weiß nicht was du meinst.

Skeptisch? Der Fremde? Nun, vertrauen kann man dem wohl wirklich erstmal nicht. Aber mal sehen, was die Zeit so mit sich bringt.
Hey! Sprite ist super! Kein schlechtes Wort darüber! XD

Jap, sie ist die Retterin des Tages.
Ja ja, Respekt geht an sie raus. Sie hat sich FÜR ihre Freunde und "GEGEN" ihren Mann entschieden. Das fordert mehr Rückgrat, als sie sich selbst zugesteht. Armes Ding.


Er hat was immer noch? Geht es ihm nicht gut? Muss ich nen Arzt rufen? Oder ist das irgendso n Jungs Ding XD

Alles gut. Keinen Stress. Ich freu mich über alles. Das genügt mir völlig.
Mach dir um mich keine Sorgen.
Viel mehr hoffe ich, dass der Urlaub schön war und du ihn genießen konntest.

Man liest sich

Bis danne

Deine Seyphir
05.08.2021 | 08:47 Uhr
Halli Hallo

Ich muss gestehen... je mehr ich diese Story lese, umso mehr bekomme ich ein schelchtes Gewissen.
Am Anfang habe ich mir gedacht.... "Okay...was ist das? Das klingt komisch.....",
aber je mehr ich dies alles lese...ich bin einfach nur begeistert!
Kampfszenen sind sehr schwer, zumindest tue ich mich da besonders schwer mit. Hier liest sich das lockerflockig.
Wenn ich kleine Filmchen bekomme wenn ich Stories lese dann ist sie gut und auch gut geschrieben!!

Irgendwie weiß man ja, es wird alles gut und Rettung kommt ( meistens jedensfalls).
Dass die Rettung ausgerechnet Elsslin ist hätte ich erwarten können. Zuerst dachte ich kurz an Hicks...aber ich weiß gar nicht mehr, ob die überhaupt geplant sind, dass die hier auftauchen?!

Ich muss gestehen, woah...ich habe echt viel zu gestehen Officer! Dass ich leicht eifersüchtig auf die Szene von Elsslin und Lyren war XD
Ich shippe Lyren und River irgendwie, dass weiß Lyrens Besitzer aber.
Seine geschwollene Art zu Reden ist süß und nervig zu gleich....
Ich bin mir noch nicht so genau sicher. Ich finde Elsslin einfach nur niedlich! Und Angar ist glaube ich so der "Normalo" der Gruppe...kann das sein?

Wir haben ne total Schüchterne - Elsslin
Nen Überflieger - Lyren
Den Arsch - .... Ciel? (Name vergessen!)
Den Normalo - Angar
Die Anführerin Askajia
und dann haben wir noch River...sie ist.....ja....sagen wir mal "besonders" hahahah

Ich hoffe sie entkommen und haben bald mal Zeit für Ruhe, Erholung und Wundversorgung.
Daraus könnten sich sicherlich noch viele tolle Szenen entwickeln.

Bis denne!

LG Hinata120

Antwort von Seyphir am 05.08.2021 | 19:35 Uhr
Heyho,

na dann mach ich ja alles richtig. Es ist ja meine Aufgabe das es euch immer besser gefällt. Es freut mich sehr, dass es dir so sehr gefällt.

Ich selbst finde, dass sie noch besser werden könnten, aber ich bin auch eine Perfektionistin. Also von daher, kann ich mir es selbst nicht recht machen. Aber euch gefällt es und das sollte ja das Wichtigste sein.
Meinst du, du kannst die Szenen dir im Kopf vorstellen? Wenn, dann freut es mich das zu hören.


Es wird alles gut? Das habe ich nie verlauten lassen. Vielleicht habe ich ja auch etwas ganz fieses für die jungen Zähmer bereit gehalten. Wer weiß, was sich alles in meinem Kopf abspielt *fies grins*
Mach dich nicht klein, es war ja nicht klar gesagt, dass sie kommen würde. Niemanden hätte das klar wissen können. Es war eine Möglichkeit.
Du dachtest an Hicks? Wie kam es dazu?
Nun, lass mich so viel dazu sagen: Hicks und die Drachenreiter existieren in dieser Geschichte. Also es gibt Berk und die Drachenklippe.


Ich nehme jedes Geständnis an!
Eifersucht? Das ist aber keine gute Eigenschaft. Vor allem bei Lyren und Elsslin. Ich mein, denkst du wirklich Elsslin würde ihren Mann betrügen? Ich denke nicht. Und Lyren? Der flirtet doch so gut wie mit jeden. Mach dir da mal keine Gedanken.
Ach Jazz weiß das <~< Sehr interessant...
Bei beiden Punkten gebe ich dir Recht. Die wäre wohl wirklich ein komisches Paar.
Angar ist bisher wirklich der Normalo der Truppe.


Interessante Charakter Beschreibung, nur lass Zeal diese Schreibart bloß nicht sehen. Das könnte ins Auge gehen.


Du willst, dass sie entkommen? Ok, notiert. Mal sehen was sich machen lässt.
Oh, da gibt es ne Menge Nährstoff für exzellente Szenen. Sei gespannt!

Man liest sich.

Bis danne

Deine Seyphir
13.06.2022 | 16:27 Uhr
Hey, ein super Kapitel.

Ich freue mich bald mehr von dir zu lesen.

~ Deine motivierte Beta und Reviewschreiberin

Antwort von Seyphir am 13.06.2022 | 16:38 Uhr
Hey,

es soll aufhören! Ich kann .. darf nicht nachgeben! N-Niemals..

Man liest sich.

Deine Seyphir
13.10.2021 | 13:51 Uhr
Hallo again
Was soll ich noch sagen?? Es ist schon fast zu spannend XD Ich werde mich jetzt sofort auf das nächste Kapitel stürzen!!!
Bis bald
Shanaja

Antwort von Seyphir am 13.10.2021 | 19:20 Uhr
Hey,

keine Ahnung. Was willst du denn sagen?
Zu spannend? Ey ey. Dann pass mal auf dich auf.

Das arme Kapitel! Sei bitte nett zu ihm.

Man liest sich.

Bis danne

Deine Seyphir

P.s. Ich warte immer noch auf deine Antwort. Hat die Nachricht dich nicht erreicht? Ich würde mich freuen, wenn du mir antworten würdest XD
14.06.2021 | 02:52 Uhr
Wachsende Verzweiflung,
ein passender Titel für meine aktuelle Situation und dieses Kapitel!
Ich entschuldige mich vielmals, dass mein Review so unheimlich lange gebraucht hat! Ich hoffe du kannst mir vergeben?!

Ich bin aktuell nicht ganz so viel auf FF.de Unterwegs, ein Online-Game spannt mich in meiner Freizeit sehr ein (das mit Echtzeit läuft...) mein Hausbau beginnt und ich habe mir das Sprunggelenk gebrochen welches operiert wurde und mir so dermaßen auf die Nerven geht, Lyrens Sprüche sind ein Shit dagegen!

So, genug Mimimi und Ausreden! Kommen wir zum versprochenen Review!

YEAH! ein Neues Kapitel!! Die Story wird von mal zu mal besser. Am Anfang fand ich es unheimlich schwer in die Kapitel und Story zu finden, mich mit den Charakteren und dem Plot auseinander zu setzten doch von mal zu mal gebe ich mir auch mehr Mühe, offener für die Story zu sein!

Ich finde River hast du immer noch gut getroffen, soweit ich das bei ihrer Screentime und den Dialogen zwischen ihr und den Jungs erkennen kann. Sehr schön!
Die Lage ist wirklich aussichtslos und dass sie es so schaffen noch immer noch drauf zu gehen sollte man als ein Wunder sehen oder Lyrens erhoffter Wohlwolle von den Göttern.
Ich bitte dich Lyren! Ihr seid noch am Leben und nicht drauf gegangen, was willst du mehr von den Göttern verlangen?!

Der Plan, hatten sie eigentlich wirklich einen Plan?, ist ja mal schön in die Hose gegangen..doch es war ja klar, dass die Jäger sie erwarten, denn das ist immer so. Die Bösen lassen sich gegenseitig im Stich nur die Helden, die müssen zusammen halten und sich gegenseitig retten kommen...irgendwie ist das Kontraproduktiv findet ihr nicht? Das macht die Guten zu vorhersehbar was ihre Aktionen betrifft, sie sind viel zu leicht zu durchschauen. Willst du alle, schnapp dir einen! Helden sind wie die Motten....einfach alle zum Licht! Das its witzig...weil wir zum Tagschatten fliegen... hahaha....

Das beste an dem Kapitel finde ich die Sprüche von Lyren, die Diskussion mit Angar und Rivers einmischen!
Ich liebe Situationskomik, vor allem bei so angespannten Situationen wie diesen hier!
Jedoch, je mehr ich die Story lese, je mehr ich lese das wir verlieren und Lyren abhauen muss um uns alle später zu retten, (oder auch nicht) hoffe ich ja wirklich sehr dass unser "sie ist eure Freundin nicht meine" nicht unser "Held in der Not ist". Boar darauf käme ich ja nicht klar. Ich glaube ich würde lieber sterben oder Sklavin bei den Jägern sein und im Coloseum kämpfen bevor ich mich von Mr. "Ist mir egal", gerettet werde...der dürfte von mir auf gar keinen Fall ein Danke erwarten!

Er hat Vera begannen, Askajia und Schneefunke in Stich gelassen, die Truppe bei der Rettung im Stich gelassen.....und zwar aus eigener Entscheidung! Nicht weil er wie unser Mauerblümchen unter dem Pantoffel des Ehemanns steht...er hat für sich entschieden er will nicht retten kommen....echt jetzt...ne....kein Danke von River!
Never Ever! Eher einen Schlag ins Gesicht, und das er weiterhin leben darf und alle Zähne hat darf er als "Dankeschön" anerkennen....

Ich bin daher um so mehr gespannt wer oder was diese Explosion verursacht hat, wer zur Rettung kommt. Alte bekannte? Oder neue Gesichter?! Neue Gesichter wären sicherlich auch cool! Bringt noch mehr Wirbelwind und Drama mit in die Runde!

Hach...ob alle überleben werden?!
Ich bin sehr gespannt!!!

LG Hinata120

Antwort von Seyphir am 02.07.2021 | 22:11 Uhr
Hey,

für deine Situation? Ich hab gehört, dass es bei dir gerade nicht so schön aussieht. Aber das klingt nicht schön. Sag wenn ich irgendwie helfen kann.
Verzeihen? Nun, bei der Betrachtung wie lange jetzt meine Antwort und meine Kapitel auf sich warten lassen, kann ich gar nicht auf dich böse sein. Ich bin doch nicht besser :D Also ist alles gut.

Wie ich höre, hast du ne Menge um die Ohren. Bis auf das Sprunggelenk ist doch alles gut. Zumindest klingt es so für mich.
Dann wünsche ich dir auf jeden Fall viel Spaß und gute Besserung. Das es dir auf die Nerven geht, kann ich verstehen.

Okay, dann ran an den Speck.

Am Anfang kannte an ja die ganzen Charakter noch nicht wirklich. Man verstand noch nicht ganz die Zusammenhänge, also kann ich verstehen das es etwas schwer war rein zu kommen. Auch für den Autor ist es nicht leicht. Mich hat das auch erst gefordert. Aber dran wächst man.

Schön, dass ich sie so treffend beschreiben kann. Sie gefällt mir auch vom Schreiben her gut. Generell kann ich die Charas eigentlich recht gut schreiben. Mit ein paar Ausnahmen, aber naja, die hat jeder denke ich.
Ja, dass ist sie wohl. Kaum eine Chance auf Flucht und Entkommen. Das sie noch nicht tot sind, ist wohl wirklich ein Wunder. Oder Lyren hat seine Finger mit ihm Spiel.
Echt ey! Was denkt der sich?! Die geben ihm schon so viel und er ist immer noch nicht zufrieden. Ts ts ts.

Das sie erwartet werden, war schon irgendwie klar, aber man kann ja noch hoffen oder? Vielleicht wären sie einfach dümmer als die meisten und denken nicht so schlau. Dann wären sie jetzt nicht so in Bedrängnis.
Aber ja, dass macht sie vorhersehbar und einschätzbar. Aber sie stehen für einander ein und das macht sie stark oder nicht? Einer für alle und alle für einen! Einigkeit macht stark.
Ich hab den Joke verstanden. Ein bisschen flach, aber naja. Alles gut.

Ja, dass muss einfach jeden gefallen. Die schnautzen sich an und retten sich nebenbei den Hintern. Wer mag sowas nicht? Also ich finde das immer zum Lachen. Kann ja sein, dass manche das nicht mögen. Aber euch scheint es ja zu gefallen. Das freut mich.
Mister " Sie ist eure Freundin und nicht meine! soll euch nicht retten kommen? Nun, ich glaub nicht das er das vorhat. Der ist ja auch erstmal weit weg. Der wird sich bestimmt nicht die Hände schmutzig machen. Warum sollte er auch? Aber direkt das eingehen? Bist du dir sicher, dass du das willst? Das ist kein schönes Leben.
Kein Danke, falls der Fall eintritt: Notiert!

Er hat die Gruppe verraten, da hast du recht. Es war seine eigene Entscheidung. Elsslin dagegen hatte ja keine Wahl. So ein Mann ist nicht einfach und für sie wohl nicht die beste Wahl, aber hat sie diese überhaupt. Aber zurück zu Zeal. Dieser hat seine Freunde allein gelassen und nun wo sie seine Hilfe brauchen, ist er auch nicht da. Das ist schlecht. Wirklich schlecht.
Kein Danke!: Erneut Notiert und unterstrichen!

Wer sie retten kommt? Wer sagt was von Rettung? Vielleicht geraten sie ja alle in Gefangenschaft? Wer weiß? Noch ist es unklar. Aber alte Bekannte? Auf wenn spielst du ab, wenn nicht auf unsere letzten neiden Zähmer? Auf den Unbekannten? Oder denkst du, sie haben noch einen Joker in der Tasche? Nue Gesichter? Noch mehr Wirbelwind? Nun, ich denke, sie hatten genug Chaos fürs erste. Aber wer weiß, vielleicht komtm ja doch noch ne helfende Hand.
Aber Drama wird es genug in dieser Story geben, glaub mir. Du bekommst dein Drama.

Überleben? Was ist das?
Dann bleibt das weiterhin!

Man liest sich.
Bis danne

Deine Seyphir
28.05.2021 | 15:46 Uhr
Hallöchen Seyphir,

erstmal eine Entschuldigung, dass ich so lange hab auf mich warten lassen, aber ich war in der letzten Woche sehr gestresst und hab einfach keine Zeit gefunden.

Ansonsten, ein wunderschönes Kapitel wie immer und ich fand vorallem den humorvollen Teil, also wo Lyren (der Typ wird auch echt immer sympathischer), River und Angar sich belei....*hust* moralisch aufgebaut haben, sehr amüsant zu lesen. Auch finde ich, hast du extrem gut die zunehmende Auswegslosigkeit und die damit verbundene Verzweiflung sehr glaubhaft und realistisch rübergebracht. Der Titel beschreibt das Kapitel also voll und ganz.

Jetzt frage ich mich nur die gesamte Zeit über: "Was zur Hölle ist passiert?!?" Den Cliffhanger hast du echt spannend gemacht und ich freue mich shcon auf den zweiten Teil des Kapitels. Oder das nächste Kapitel....wie auch immer

Dann machs gut, ich wünsche dir ein schönes Wochenende und bis bald

mfg Dusd

PS: Wollte dich schon immer mal fragen, ist mir aber immer wieder durch die Lappen gegangen, wonach wählst du deine Zitate aus?

Antwort von Seyphir am 06.06.2021 | 23:05 Uhr
Hey,

das ist doch kein Problem. Auch ich war in den letzten Wochen sehr gestresst. Ich kann das sehr gut nachvollziehen. Mach dir also keine Gedanken. Alles gut.

Danke, danke. Schön, dass es dir gefällt. Ich geb mir Mühe, nur manchmal ist es schon etwas schwer ^^'
Den humorvollen Teil? Keine Ahnung, was du meinst... Die haben sich doch nur aufgemuntert *hust* angeschnauzt *hust* . Die waren voll ernst und so XD
Freut mich zu hören, dass es mir gelungen ist das alles glaubhaft rüberzubringen. Ich bemühe mich ^^
Ehrlich gesagt, wollte ich einen Joke auf die lange Wartezeit in den Titel mit einbauen, der hätte aber nur gepasst, wenn ich den zweiten Teil auch mit reingenommen hätte. Ich selbst, bin von dem Titel nicht unbedingt überzeugt.

Was passiert ist? Keine Ahnung, ich leide gerade an plötzlicher Amnesie. Sonst würde ich es dir natürlich sagen ;D
Es ist eine der wenigen Cliffhanger die ich bewusst setzen, sonst merke ich das immer erst später. Aber eigentlich sollte es hier ja noch nicht zu ende sein, also war das ja eigentlich auch nicht geplant. Tsja... Weiter im Text!
Dann bis zum nächsten/zweiten Teil (des) Kapitels.

Man liest sich.
Bis danne

Deine Seyphir

A.P.S. Ich suche immer ein Zitat, was zum ganzen Kapitel passt. Ich habe einige Seiten/Quellen für die und suche mir dann eins aus, welches das Kapitel entweder zusammenfasst oder die Gefühle und Eindrücke des Kapitels beschreiben.
22.05.2021 | 23:26 Uhr
Moin!

Die Situation spitzt sich weiter zu. Unsere Helden kämpfen immer noch gegen die Übermacht an Jäger und es ist wahrlich ein Wunder, dass noch niemand von ihnen übermannt wurde. Aber es ist sicherlich nur noch eine Frage der Zeit, bis River, Lyren oder Angar von einem tödlichen Pfeil oder Schwerthieb getroffen und zu Boden gehen. Das selbe gilt für ihre Drachen. Kein Drache kann ewig Feuer spucken, auch wenn in vielleicht Szenen in Film und Serie diese kleine, goldene Regel oft Mals "vergessen" wird.

Es ist weiterhin sehr schön, wie du trotz der Krise, in der sich alle befinden, du weiterhin wunderbar Lyrens Charakter beibehältst. Und das gleiche gilt für Iduna. Schlussendlich ist ist eigener Reiter die Priorität in ihrem Leben und so gewinnt sie, trotz seiner Proteste, mit ihm an Höhe, um den verletzten Lyren in Sicherheit zu bringen, obwohl sie damit die anderen zurück lässt.
Ein hartes Los, eine schwere Entscheidung und sicherlich der Grund für zukünftige Vorwürfe, doch dann erschüttert uns eine Explosion und wir lesen nur noch, wie die Drachen frei kommen.

Was wird nun passieren? Werden Askajia, River und Angar das neu entstandene Chaos nutzen können um zu fliehen? Und wenn ja, schaffen sie es in einem Stück, wird Lyren der einzige mit einer größeren Verletzung bleiben oder müssen sie am Ende noch am Krankenbett um das Leben eines Freundes bangen?
Oh, es bleibt spannend. Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel, möchte aber gleichzeitig dich daran erinnern, dich nicht zu hetzen. Deine Geschichte, dein Tempo.
In diesem Sinne.

Munter bleiben!
Jazz

Antwort von Seyphir am 06.06.2021 | 22:40 Uhr
Hey,

ja, alles spitzt sich zu und unsere Helden müssen sehr leiden. Wie lange sie wohl noch durchhalten? Schaffen sie es raus?
Aber ja, die Zeit steht gegen sie. Sie und ihre Drachen haben viele Probleme.
Ja, diese goldene Regel ist manchmal ja auch so "schwer" einzuhalten. Also wirklich.

Danke, danke. Es freut mich zu hören, dass ich den guten Lyren gut darstellen konnte. Er ist ein sehr interessanter Charakter und ich mag es ihn zu schreiben. Genauso Iduna, auch sie ist eine beeindruckende Persönlichkeit.
Natürlich. Der Eigene Reiter hat immer höhere Priorität und Iduna will Lyren um jeden Preis beschützen. So ist ihre Wahl klar. Außerdem wollen es ja auch die Anderen, da ist das auch ok.
Ein schweres Los, das ist richtig. Doch scheinbar haben sie nun neue Probleme, denen sie sich stellen müssen.

Was passieren wird? Nun, dass bleibt abzuwarten. Bisher hat Lyren die offensichtlich schwerste Wunde, doch heißt es nicht " Schlimmer geht immer"? Werden sie es raus schaffen? Werden sie sterben? Wird etwas unvorhergesehenes geschehen? Wer weiß..
Ich versuche immer ein gewisses Niveau zu halten und hoffe, euch gefällt es.
Zwar ist das meine Geschichte, doch ihr wartet auch darauf. Ihr seid macht mit, also habt ihr auch das Recht das es weiter geht.

Man liest sich
Bis danne

Deine Seyphir
13.06.2022 | 16:27 Uhr
Hey, ein super Kapitel.

Ich freue mich bald mehr von dir zu lesen.

~ Deine motivierte Beta und Reviewschreiberin

Antwort von Seyphir am 13.06.2022 | 16:37 Uhr
Hey,

hört auf! Bitte! Hört auf!

Man liest sich.

Deine Seyphir
13.10.2021 | 13:13 Uhr
Heey
Ohoh, die DZ stecken wohl recht in der Klemme...Hoffentlich fällt Lyren noch was ein! Dein Schreibstyl ist sehr flüssig und angenehm zu lesen! Weiter so!!
Bis bald und LG
Deine Shanaja

Antwort von Seyphir am 13.10.2021 | 19:12 Uhr
Hey,

wo siehst du da denn Probleme? Also ich denke, die haben alles im Griff.
Lyren muss also herhalten ja? Wieso sollen sich die Anderen denn nicht anstrengen? Das ist nicht fair verteilt.

Danke, ich gebe mir auch sehr Mühe. Schön das er dir so gefällt.

Ich versuche das Niveau zu halten.

Man liest sich.

Bis danne

Deine Seyphir
22.05.2021 | 15:57 Uhr
Face stained in the ceiling
Why does it keep saying
I don't have to see you right now
I don't have to see you right now
- Local Natives - Mt. Washington

Und da wären wir. Das erste Review des heutigen Tages. Da ich keine offenen Enden mag, wird es an der Zeit, dieses endgültig zu einem Ende zu führen, findest du nicht auch?
Immerhin habe ich dir erst gestern einen völlig unnötigen und langatmig Vortrag über das ausbleiben von Reviews und Schwarzleser gehalten. Da kann es ja nicht sein, dass ich dir dann noch Reviews schuldig bin. XD

Fangen wir einfach mal beim Anfang an.
Elsslin und Johann. Wegen der derzeitigen Befreiungsaktion mit Hindernissen ist es vielleicht dem einen oder anderen Leser entgangen, dass wir ja noch zwei andere Charaktere haben, die zur Zeit irgendwo "da draußen" sind und ihre eigenen Hürden zu überwinden haben. In Elsslin's Fall ist es ein griesgrämiger Ehemann mit "leichten" Tendenzen zu Aggressionen.
Ehrliche Meinung? Der Typ sollte mal versehentlich in das spitze Ende einer Klinge stürzen. Ein Unfall, natürlich. Vielleicht kommt ihm auch das nächste Mittagessen nicht so gut und er legt sich das letzte Mal auf den Boden... was weiß ich. Es ist jedenfalls unverantwortlich, wie er mit seiner Ehefrau umgeht, ganz gleich was für einen "schlechten" Tag er hatte. Und sicherlich gibt es eine Erklärung für sein Verhalten, aber die ist mir relativ schnurzpiepegal. Wenn man über die Schwelle des eigenen Heimes tritt, bleibt die Arbeit draußen (Es sei denn du machst Homeoffice, aber ich glaube nicht, dass das bei denen möglich ist XD).
Auf jeden Fall tut Elsslin mir unheimlich leid. Ich hoffe, sie wird sich noch von diesem Ekelpaket lossagen können. Vielleicht mit Hilfe ihrer Gefährten. Lyren wäre bestimmt bereit ein paar neue Theorien bezogen auf das Fressverhalten von Schnellen Stacheln an ihm zu testen. Natürlich alles rein im Namen der Wissenschaft! Heureka!

Zurück zu unserer Chaotentruppe.

Ich bin mir sicher, dass Angar sich gedacht hat, dass das nicht zum Plan gehört, dass Askajia und River gemeinsam in der Arena auftauchen. Scheinbar ist damit der ganze Plan im Eimer und das wäre natürlich der ideale Moment für einen gewissen Charakter, um die folgenden Worte zu sagen: "Can someone get on that phone, because I f**king CALLED it!"
Aber genug davon. Viel interessanter ist, dass Angar offenbar früher selbst mal ein Drachenjäger war. Jetzt bin ich mir natürlich nicht mehr so sicher, ob wir diese Offenbarung schon in einem früheren Kapitel hatten oder nicht, ist dennoch ein Schocker für mich, es jetzt zu lesen. Er ist quasi ein Dagur, ein Alvin, ein Viggo.... nur in charmanter. Da fragt man sich doch gleich, wie groß diese Schuld wohl ist, von der hier die Rede ist? Wie vielen Drachen hat er die Freiheit genommen? Oder sogar noch schlimmer, das Leben? Oh, ich rieche so viel Potenzial für zukünftige Dramatik, köstlich.
Oh, jetzt werden Jäger geschnetzelt. Einmal Jägerschnitzel mit Bratkartoffeln bitte.

River und Askajia kämpfen derweil in der Arena um ihr eigenes Überleben und unsere pazifistische Anführerin schafft es, die kämpferische River mit einem plötzlichen Akt der Gewalt zu überraschen. Was ist da passiert? Was ist der Weißblonden nur zugestoßen, dass sie sich so verändert hat? Oder unterdrückte sie schon ihr ganzes Leben diese heißblütige Killerin unter einer Maske? Aber natürlich ist keine Zeit dafür, um sich lange zu Wundern und sich am Kopf zu kratzen. Ihr seid immer noch umringt von Jägern, River. Kämpft!

Ach ja, Lyren. Ein Königreich für deine Gedanken jetzt. Halt warte, ich kenne dich, ich weiß, was du denkst. Und ich amüsiere mich köstlich darüber.
"Einmal mir Profis arbeiten." Ich sehe es dir an, du brauchst es nicht leugnen. Aber du magst diese Chaoten, sonst wärst du schon längst mit Iduna über alle Berge.
Es ist schön zu lesen, wie Lyren in diesem Chaos einen kühlen Kopf bewahrt, die Situation analysiert und sich mögliche Lösungen zusammenlegt. Es gibt kein Problem, zu dem es nicht auch eine Lösung gibt. Lyren, zeig ihnen, dass dieser Satz nicht nur eine hohle Phrase ist.

Das war ein schönes Kapitel, lang und ausgedehnt. Und doch werde ich wohl ein wenig Kritik äußern müssen.
Ich empfinde manche Passagen deines Textes zu langatmig. Während eines Kampfes, in dem grundsätzlich alles sehr schnell läuft, verlierst du dich ein wenig zu sehr in Details. Ich hatte oftmals Schwierigkeiten, am Ball zu bleiben, weil plötzlich mitten im Geschehen eine weitere Erklärung steckte. Mir scheinen, dass sich vieles auch wiederholt, was aber auch nur eine Täuschung sein könnte. Was du versuchst, uns zu erzählen, kommt rüber, dennoch hat man das Gefühl, dass man das auch in einem etwas kürzerem Text hätte gut erklären können.

Ein anderer Punkt bezieht sich auf die Stelle, in der River sieht, wie Askajia zur Waffe greift und jemanden nieder sticht. Ich zitiere: "Was ihre Augen erblicken, kann unmöglich stimmen! Sie müssen ihr ein Streich spielen! Denn was sich gerade vor ihren Augen abspielt, kann unmöglich der Wahrheit entsprechen"
Ich verstehe, was du hier dem Leser vermitteln willst. Ich verstehe auch diesen Wunsch von Dramatik und Bedeutung. Aber irgendwie finde ich, dass es ein wenig "too much" ist.
Und ich glaube, dass ist es, was ich in meinem ersten Kritikpunkt meine. Du schreibst manchmal zu viel und dann ist es schwierig der Handlung zu folgen.

Es ist dennoch ein gutes Kapitel und ich freue mich, dass ich ein Teil dieser Geschichte sein darf.

Munter bleiben!
Jazz

Antwort von Seyphir am 22.05.2021 | 20:12 Uhr
Heyho,

ich werde die Songverse mal gekonnt ignorieren und mich nicht fragen, welche hintergründige Aussage sich hinter ihnen verbergen könnte, sondern direkt auf dein nettes Review antworten.

Ja, dann sind wir. Ein Ende? Nun, ich halte nicht immer was von Enden. Sie sind so endgültig, nicht? Ein offenes Ende hingegen ... wäre doch sehr schmackhaft. Es endet, aber man hat Platz seine Gedanken spielen zu lassen. Das eröffnet so viele Möglichkeiten.
Auch, wenn du es getan hast, zwingt dich das noch nicht mir ein Review zu schreiben. Zu dem war dein Vortrag sehr interessant und ich habe ihm gerne gelauscht. Aber wenn du deine "Schuld" bei mir begleichen willst, dann kannst du das tun. Ich freue mich über deine Review. Du bist ein immer willkommener Gast. ( Über die fehlenden Reviews bei dir, wollen wir hier mal nicht reden...)

In der Tat sind ja zwei Mitglieder nicht bei der Truppe vorzufinden und scheinen verschwunden. Nun, bei Elsslin wissen wir wo sie steckt. Doch der Andere hat ohne Spuren die Fliege gemacht. Doch auch sie haben Hürden und müssen mit ihren Problemen klar kommen. In Elsslin's Fall ist es ein, wie du sehr gut erkannt hast, eher weniger netter Zeitgenosse. Johann scheint sich nicht wirklich um Elsslin zu kümmern und sie sehr zu dominieren.
Ehrliche Meinung? Immer! Ein Unfall also? Ich vermute, dass das schwer werden könnte. Zumindest es als Unfall aussehen zu lassen. Je nach Intelligenz der Leute könnte sie dahinter kommen. Aber wenn sich Lyren der Sache annimmt, kann ja gar nichts schief gehen. Der wird das schon im Griff haben. Der weiß seine Spuren zu verwischen. Und das alles natürlich zum Wille der Wissenschaft. Was anderes ist undenkbar.

Dann mal zurück zur Chaotentruppe.

Es liegt wohl nahe, dass er sich gedacht hat, dass da was ganz und gar nicht stimmt. Wenn das wirklich der Plan gewesen ist, dann hätte ich diesen und deren Intelligenz hinterfragt.
Ja, der Gute Angar war früher mal selbst ein Drachenjäger. Das schockt nicht nur dich. Das würde wohl viele schocken. Ob die Anderen es wissen? Wir werden sehen.
Wie groß seine Schuld ist? Wie viele er gefoltert, geknechtet und getötet hat? Nun, dass weiß wohl nur er. Aber sie scheint groß genug zu sein, dass er die Seiten gewechselt hat und nun für sie kämpft. Schon mal ein Pluspunkt für ihn. Dramatik? Ich kann euch froh stimme. Es wird ne Menge Dramatik geben! Was ist denn auch besser, als ein gutes Drama!
Da kann ich wohl nur noch eins sagen:
Lasset die Spiele beginnen!

Unsere Frauenfront scheint sich auch dem Getümmel angeschlossen zu haben. Dabei überrascht Askajia ihre Gefährtin mit ihrem aggressiven Kampfstil. Da steht deine Frage mit Recht im Raum. Was ist da passiert? War sie schon immer so? Hat sie es versteckt? Zu viele Fragen, zu wenig Zeit. Bedauerlich. Aber ich stimme dir zu. River kämpf!

Ja, ihn kennst du wohl sehr gut. Und du bist nicht der Einzige der sich amüsiert. Auch ich komme beim schreiben auf meine Kosten.
Oh ja! Einmal mit Profis. Wie gern würde er das, aber hey! So kann er ihnen immer irgendwas unter die Nasen reiben. Ist doch auch nett. Und ich denke auch, dass er sie mag. Diese Idioten kann man doch nur mögen. Sie und ihren Hang zur Waghalsigkeit.
Einen kühlen Kopf sollte er auch bewahren. Sonst könnte das alles unschön ausgehen. Freut mich aber, dass er dir so gefällt. Zu jedem Problem gibt es auch eine Lösung! Denn jedes Schloss hat aus den passenden Schlüssel!
Also los Lyren! Zeig es ihnen!

Danke für das Lob.
Ja, ich weiß was du meinst. Ich habe auch das Gefühl das ich zu viel und detailliert schreibe. Du bist nicht der Einzige der das denkt. Ich bin froh, dass du das auch so siehst. Dann bilde ich mir das nicht nur ein. Ich werde versuchen es etwas weniger genau zu schreiben. Ich hoffe, dass es dir dann besser gefällt. Ich werde mir Mühe geben :D
Ich sehe, was du meinst. Das ist wirklich etwas irritierend. Das sollte ich wirklich ändern. Setze ich mir auf die Liste!

Vielen dank! Ich war ja nicht so begeistert davon, aber es freut mich umso mehr das es dir dennoch gefällt.
Ich freue mich, dass du Willens bist, an meiner Geschichte teilhaben. Du bist ein angenehmer Leser und Gesprächspartner.

Man liest sich.

Deine Seyphir
28.03.2021 | 00:34 Uhr
Hallöchen Seyphir,

Joa, kleine Verspätung beim Reviewen vllt...?
Ach iwo, sind doch nur 1 Monat und 12 Tage, aber hey, das ist ja auch meine erste Verspätung.
Moment, ähm ne, da war ja noch ein anderes Mal (und noch ein Mal und noch eins...), na gut evt habe ich mich schon öfter verspätet, aber das kommt ganz sicher nicht merh vor *hust*.

Dann die Geschichte, also unter Umständen habe die Reiter ein Paar Probleme, aber so lange sie vereint sind, kann man sie ja nicht schlagen... wie ... wo ... was? Sie sind nicht vereint?
Uff, dann könnte es tatsächlich schwierig für sie werden...

Ansonsten gefällt mir wie immer dein Schreibstil sehr, du beschreibst eine Situation so, dass man sie sich sehr gut vorstellen kann aber nicht soooo präzise, dass man schon die Lust verliert, weil die eigentliche Geschichte von Details verschluckt wird. Darüber hinaus gefällt es mir auch sehr, wie du die Spannung aufbaust und generell, wie die Situation aufgebaut ist, also dass du dir auch wirklich Gedanken gemacht hast, wie wer handeln würde und was wohl die Reaktion von Jäger xy darauf wäre.

Auch die Kampfszenen sind super beschrieben und ich frage mich, warum die Bogenschützen nicht auf die Schwertkämpfer schießen. Wollen sie ihre Leute nicht treffen oder sind sie zu .... dumm?

Ich möchte dich auch noch dafür loben, dass du deine unterschiedlichen Charaktere super darstellst, also die unsichere Elsslin, die treue und etwas draufgängerische River, den intelligenten und auch (meiner Meinung nach) ein bisschen zynischen Lyren und natürlich auch Angar. (Zeal hat ja dieses Mal keinen Auftritt *schluchz*)

Dann wünsche dir weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Schreiben

wir lesen uns

LG Dusd

Antwort von Seyphir am 28.03.2021 | 16:11 Uhr
Hey,

ach was. Alles gut. Musst ja nicht zu jedem Kapitel ein Review schreiben. Mach ich ja auch nicht. Also keinen Druck.
Das sind nur Zahlen. Das wird schon, Ich glaube an dich! Und wenn es die Erste ist..
Was? Da waren noch welche? Ähm .. die ignorieren wir dann einfach.

Ein paar? Ach was. Die haben die Situation doch völlig unter Kontrolle. Ich wüsste nicht, welche Probleme die haben sollen. Läuft doch alles glatt XD
Einheit macht strak, aber die kommen schon klar. Bisher klappt es ja irgendwie.

Danke sehr. Freut mich, dass es dir gefällt. Ich gebe mir auch sehr Mühe. Es soll ja auch gut werden. Nicht das es euch nicht gefällt. Die Geschichte lebt ja schon von euch. Dabei habe ich manchmal schon das Gefühl das ich zu viel bescreibe. Aber wenn es dir so mundet ist es ja gut. Ja, die Spannung hält sich. Was im Moment ja auch logisch ist.
Die Charakter sind ja alle verschieden, also reagieren sie auch verschieden und haben andere Gedanken. Das ist nur verständlich.
Aber gut das es dir gefällt.

Die Kampfszenen waren schwierig, weil ich nicht genau weiß, wie ich sie schreiben soll. Aber anscheinend ist es mir gut genug gelungen. Und die Bogenschützen? Nun, im Moment haben sie keinen Grund sich einzumischen. Die Wächter werden immer weiter zurückgedrängt und stehen bald mit dem Rücken zur Wand. Sie sehen keine Notwendigkeit. Sie hängen ja auch nicht an den Jägern die sich auf die Wächter stürzen. Also warten sie, bis sie es für richtig halten.

Danke, zu viel des Lobs. Es ist meine Aufgabe eure Charakter richtig darzustellen. Sonst könnt ich mir diese MMFF ja sparen. Aber schön zu wissen, dass ich sie gut rüber bringe. Das freut mich sehr zu hören.
Ja, Zeal hatte keinen Auftritt. Ob wir den jemals wiedersehen? Bei dem Abgang? Naja, lass dich überraschen!

Das Gleiche wünsche ich auch dir.

Gewiss. Man liest sich.

Bis danne

Deine Seyphir
16.02.2021 | 22:01 Uhr
Juhu es geht endlich weiter!
Und um deine Frage vorweg zu nehmen, ja! Das tröstet zumindest mich was die Wartezeit betrifft.
In diesem Kapitel haben wir gleich mehrere Szenen!
Gehen wir doch mal zu ersten!

Elsslin.

Wir haben ja schon erfahren, dass sie verheiratet ist mit einem Mann namens Johann.
Ist das eigentlich Händler Johann den wir durch die Serie kennen?! Ich kann mir das nicht so gut vorstellen und hoffe sehr, dass er es nicht ist!
Ich fand Händler Johann nie so wirklich gut....auch am Ende nicht...
Auch diesen Johann mag ich nicht so besonders.
Elsslin ist so ein liebes Mädchen und will nur das Beste und kriegt so einen groben Mann ab!
Dass sie Nähe will kann ich verstehen. Herrje...wenn sie irgendwann Kinder bekommen sollen wird das sicherlich schrecklich!
Ich frage mich, das passiert ist? Sicherlich hat es etwas mit Drachen zu tun!
Ich mag Tomatencremesuppe auch sehr gerne <3 Ich mag Tomatensoßen auch leidenschaftlich gerne....
Und ich finde es toll wie du die Szene beschreibt.
Silbernes Besteck also? Sicherlich für Edle Anlässe! Das Mädchen tut mir wirklich leid.
Vielleicht sollte sie Johann mal die Stirn bieten? Paroli bieten? Vielleicht ist es genau das, was er braucht? Keine Dienerin, keine Magd oder Maid, sondern eine Frau mit Biss?! Vielleicht wäre das ja besser?!
Ich bin sehr neugierig, was passiert ist, was muss er ausbaden?! Und wird Elsslin wieder auf die Reise gehen wenn er auf See ist? Macht sie sich keine Sorgen ums uns?!
So Neugierig!

Angar:

Angar, den ich dauernd Ansgar nennen will wegen der Namensgleichung, ist ein Held in strahlender Rüstung!
Irgendwie muss ich ihn mit Izuku aus My Hero Academia vergleichen.
Er weiß, es ist nicht gut die Tarnung auffliegen zu lassen aber er lässt seine Freunde nicht im Stich und wirft sich ins Getümmel um ihnen bei zu stehen und wohl auch im schlimmsten Fall für sie oder mit ihnen zu sterben!
Richtige Hero Qualitäten hier!
Das gefällt mir! Und ein guter Kämpfer scheint er auch zu sein. Btw. Ich finde es schön wie du die Kampfszenen beschreibst. Auch wenn sie mit einzelnen, in sich abgeschlossenen und abgehackten Sätzen beschrieben wurden, finde ich die Kampfszenen gut! Ich tue mich mit so etwas immer sehr schwer die zu Beschreiben....
Lob also an dieser Stelle!
Angar versucht also zu uns durch zu kommen, aber es geht nicht? Tja....das ist wirklich nicht so toll!
Ich habe aber so ein leises Gefühl, dass uns jemand retten kommt und zwar Zeal!?

River:

Nun ein paar kurze Worte zu meiner Wenigkeit. Ich finde es sehr schön wie du meinen Charakter beschreibst und auch hier und da die Leidenschaft und das doch etwas wilde Blut einbaust!
Ich finde bisher hast du meinen Charakter sehr gut getroffen!
Ich finde auch die ein oder andere Anspielung im Bezug auf Männer und River und ihren "Gedanken", sehr schön zu lesen :)
Die Zeiten damals waren für Frauen halt nicht einfach und sehr hart. Sie mussten sich dauernd beweisen und ihre Stärke demonstrieren damit sie wahrgenommen wurden!
Sehr schöne Szene und auch, dass du erwähnst dass River nicht so Kampferfahren ist im Nahkampf fand ich schön aufgenommen!

Lyren:

Bin ich die einzige die hier gerade Hicks bzw. Tony Stark Vibes hat? Lyren ist ein Stratege, ein Denker!
Auch etwas..pessimistisch? Oder Todernst wenn man es so nennen will. Er versucht sich Plan A-Z zu überlegen doch in dieser Situation schnell die Lösung zu finden ist sicherlich nicht leicht. Lyren steht enorm unter Druck und trotzdem versucht er einen kühlen Kopf zu bewahren.
Die Anfangsszene, wo er chillig einfach zum Kampfgeschehen geht fand ich auch sehr witzig!
Ich denke, du wirst Lyren gut getroffen haben und ich bin gespannt was für eine letzte Rettung kommen wird! Wird Zeal sie retten und Lyren wird das dann nicht so toll finden sondern sich darüber ärgern?!
Oder wird Lyren doch die Lösung finden und sie schaffen es alle zu entkommen ohne den Miesepeter?

Und unsere liebe Anführerin, die Gewalt verachtet, schlägt sich trotz Hungersnot und Wunden so richtig gut? Das ist doch mal ein Wunder! Sie verachtet ja jegliche Form von Gewalt aber ich bin mir ziemlich sicher, dass sie weiss das man manchmal einfach gezwungen ist Gewalt anzuwenden weil man ansonsten drauf geht!
Aber schön und gut zu wissen, dass sie sich auch verteidigen kann!

Ich bin schon jetzt sehr gespannt wie alle aus der misslichen Lage raus kommen und ob sie es schaffen in Sicherheit zu kommen und ihre Wunden versorgen können denn davon, werden sie sicherlich einige davontragen!

Liebe Grüße an deine Beta-Leserin!

LG Hinata120

Antwort von Seyphir am 17.02.2021 | 21:22 Uhr
Hey,

ich hoffe du musstest nicht zu lange warten
Das freut mich, dann muss ich mir ja hier keine Sorgen machen.
Ja, die haben wir. Was das Kapitel wohl auch so lang macht.
Dann mal los!

Elsslin:

Jap, diesen Brotkrumen habe ich euch schon gegeben. Das ist richtig.
Nein, ich kann dich beruhigen. Das ist nicht der Johann den wir aus der Serie kennen. Die Frage kam schonmal, aber ist verständlich das man das denkt.
Der Johann aus der Serie wird auch nur mit einem n geschrieben. Also: Johan

Ja, Johan ist nicht der Liebste, aber ich konnte ihn bis er böse wurde schon gut leiden. War schon sehr sympathisch.
Ja, der ist nicht viel besser.
Tja, meistens läuft da so ab. Irgendwie kriegen die netten immer so Grobiane. Komisch...
Ihren Wunsch nach Nähe kann man wirklich verstehen. Sie mag ihren Mann sehr, da sollte doch sowas drin sein! Nun, anscheinend nicht. Wenn die Kinder kriegen? Da können wir wohl nur hoffen, dass das noch auf sich warten lässt. Die armen Kinder wird er wohl kaum besser behandeln.

Was da passiert ist? Ich denke, da können wir nur spekulieren. Ich hege Zweifel, dass Johann ihr sagen wird, was passiert ist.
Tomatencremesuppe ist aber auch lecker. Dann noch ein bisschen Bort dazu und es ist perfekt. Dann stell ich dir hier mal eine hin. * Tomatensuppe hinstell* Guten Hunger!
Danke sehr. Ich mach mir immer Gedanken, dass ich zu wenig beschreibe. Zu hören das es gut ist, freut mich ungemein.
Ich vermute auch mal, dass das silberne Besteck für edlere Anlässe ist. Sie gibt sich echt alle Mühe. Die kann einem schon leid tun.

Die Stirn bieten? Nun, wahrscheinlich sollte sie das mal, aber das ist nicht Elsslins Art. Sie weicht eher zurück, als einen Schritt nach vorn zu machen. Ob es das ist, was ihr Mann braucht? Das können wir nur spekulieren. Vielleicht würde das helfen, vielleicht würde das alles nur schlimmer machen. Das kann niemand sagen.
Wie gesagt, ob das besser ist könne wir nicht beurteilen. Im Moment scheint die Situation ja noch im Griff.
Das kannst du natürlich sein und ich verstehe deine Neugier. Nun, das wird wohl sein Geheimnis bleiben. Ob sie auf die Reise geht? Vielleicht, wer weiß? Ob sie sich Sorgen macht? Es spielt in der Vergangenheit. Vielelicht ist es ja früher passiert und Askajia ist noch nicht weg. Wer weiß, wann dieser Rückblick war. Er kann natürlich auch aus der jetzigen Situation sein.
Aber wie ich sehe, fühlst du deinen Charakter. Uns! Schön :D
Dann bleib das auch!


Angar:


Nun, ich weiß nicht worauf du das beziehst. Aber das kann ja mal passieren.
Das kenne ich auch nicht XD Hab zwar mal davon gehört, aber das war's schon XD Ich kann das also nicht bewerten XD
Ja, er weiß um die Konsequenzen aber die sind ihm egal. Er steht für seine Freunde ein und springt für sie in die Bresche. Zur Not wird er auch für sie und mit ihnen sterben.
Wohl wahr XD Er hat wirkliche Hero Qualitäten!

Schön! Freut mich. Ja ein guter Kämpfer ist er. Immerhin hat er mal Jagd auf Drachen gemacht. Da sollte er schon wissen wie man kämpft. Wenn sie dir gefallen, freut das mich ungemein. Ich denke immer, die sind zu kurz oder zu wenig beschrieben. Aber anscheinend ist es gut so wie es ist. Keine Sorge, ich mir auch. So leicht ist das wirklich nicht.
Vielen dank dafür und ich nehme das Lob gerne an.

Er gibt sein Bestes und das ist nicht gut genug. Muss ein blödes Gefühl sein. Aber er versucht echt alles um zu uns durch zu kommen.
Du denkst Zeal kommt uns retten? Dieser Egomane? Na, ich weiß nicht. Darauf verlassen würde ich mich nicht. Aber vielleicht überrascht er uns ja? Wer weiß, ich würde mich nicht darauf verlassen, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zu Letzt, oder?


River:


Also nun zu dir.
Schön, dass ich sie so gut beschreiben konnte. Ich gebe mir all Mühe und hoffe das Ergebnis stimmt auch. Wen aber was nicht stimmen sollte, sag beshceid.
Ja, sie hat wildes Blut. Aber sie ist auch eine Überlebenskünstlerin, dann muss man schon etwas wild sein ;D

Die muss man ja auch ein bringen. Es ist ja wichtig zu wissen.
Ja, die Zeiten waren damals nicht leicht. Überhaupt nicht leicht. Sie müssen sich immer beweisen und zeigen was sie können. Das immer und immer wieder. Und dennoch werden sie kaum wahrgenommen. Aber das war nun mal so zu der Zeit.
Schön, dass die Szene gut getroffen ist. Nun, wir wissen ja beide, dass sie eine gute Jägerin ist. Da muss man sich anpirschen und schnell sein können. Da kommt es nicht so auf Kraft an. Sie ist schnell und wendig, dafür fehlt es ihr an Stärke.


Lyren:


Nun, da bisher kein Anderer das gesagt hat, wirst du wohl die Erste sein. Aber ja, irgendwie ähnelt er den Beiden schon sehr. Er ist halt ein kluges Köpfchen.
Lyren pessimistisch? Nein, Lyren ist eher eine Frohnatur. Pessimist ist er nun wirklich nicht. Er ist eher ein Realist, wenn nicht ein Optimist. Ich denke, es liegt an der Situation, dass er so negative Gedanken hat.
Todernst? Nein, er ist überhaupt nicht ernst. Es ist ein Wunder, dass er die Situation so ernst nimmt. Meist ist er die Ruhe selbst. Aber ja, er versucht jede Möglichkeit, jede Lösung für das Problem zu finden. Doch in der Lage ist das wahrlich nicht einfach. Unter Druck ist kein Ausdruck. Er denkt, er muss sie da alleine rausholen. So liegt natürlich die Verantwortung auf ihm, wenn er so denkt. Wie lange das wohl noch gut geht? Wann auch er in Panik verfallen wird? Wir werden sehen.

Tja, da wusste er auch noch nicht. Wie schief alles gegangen ist. Da sieht man auch, wie sorgenlos er mit sowas umgeht. Das sollte sich ja aber schnell ändern. Aber witzig war sie wirklich XD
Das freut mich zu hören. Ich hoffe natürlich das ich ihn gut umsetzen kann. Noch hat sich sein Ersteller nicht gemeldet. Er wird es am besten wissen.
Wie Rettung aussehen wird? Woher willst du wissen das es eine Rettung gibt? Im Moment sieht es nicht sehr gut aus. Aber du hast recht, an sollte nicht verzagen. Immer weiter geht es! irgendwie wird das schon!
Zeal rettet sie? Nun, mal sehen ob es sich ergibt oder er Zeal bleibt und sie im Stich lässt. Oder ohne ihn? Lyren findet die Lösung? Wäre doch wirklich gut. Dann kann Zeal ihnen die Rettung auch nicht auf die Nase schmieren.



So sieht es aus. Trotz allen Widrigkeiten kann sie kämpfen. Und das, obwohl sie Gewalt verachtet. Wunder ist das sicherlich.
Das weiß sie gewiss. Dennoch hasst sie es Gewalt anzuwenden. Doch hier muss sie ihre Freunde verteidigen. Sie muss kämpfen, um ihrer Freunde Willen. Manchmal hat man halt keine Andere Wahl, als zu kämpfen.
Sie weiß sich zu wehren und das ist wahrlich gut, in einer solchen Zeit.


Ja, wie werden sie es schaffen zu entkommen? Oder schaffen sie es überhaupt? Geht vielleicht nun schon alles den Bach runter? Wie wird es enden? Bleib gespannt!

Ich soll auch dich grüßen von ihr Grüßen! Sie hat sich gefreut!

Man liest sich.

Bis danne

Deine Seyphir
16.02.2021 | 15:03 Uhr
Wow. Ein richtiges langes gutes Kapitel am Faschingsdienstag ist wirklich gut. Passt gut zum Tag und die Spannung steigt immer weiter. Bin gespannt auf das nächste Kapitel.

MFG derPrime

Antwort von Seyphir am 16.02.2021 | 15:43 Uhr
Hey,

Danke. Freut mich das es dir gefällt.
Eigentlich sollte es ja noch länger werden, aber ich dachte ich teile es dann doch in zwei Kapitel auf. War auch anscheinend besser.

Passt das? Danke?

Die Spannung steigt. Wird es ihnen gelingen oder werden sie untergehen? Wir werden sehen.

Bleibe gespannt.

Man liest sich.

Bis danne

Deine Seyphir
16.02.2021 | 14:29 Uhr
So, hier kommt dann mein Review zu dem ganzen. Kleine Vorwarnung: Da ich die Kapitel nun viel detaillierter lese kann es sein, dass meine Reviews länger werden als sonst. Ich achte schließlich ab jetzt mehr auf alles xD.

Erstmal wieder ein tolles Zitat und nicht wundern es ist kein allgemeines Review, sondern entsteht während des lesens genau. Das heißt, ab jetzt kenne ich noch nicht das ganze Kapitel. Also:

Juhu, Elsslin ist wieder da, ach mal liest seinen Charakter ja mit am liebsten, aber ich finde es auch nicht schlimm wenn sie mal länger nicht dabei ist. Hauptsache ich kann deine tollen Kapitel lesen.
Die Mühe zum Detail kann man nur loben. Ich wette mit dir für mich wäre Teller Teller gewesen und Glas Glas. Ich hätte gar nicht daran gedacht, dass dies eine andere Zeit ist und Materialien wie bei uns nicht exsistieren. Ich meine wir alle erinneren uns an die Szene in der Serie mit Fleischklops und dem Gronkeleisen? Da war auch kurz Glas, als sie nach den Steinen für Gronkeleisen gesucht haben und das hat Grobian achlos zur Seite geschmissen xD.

Meine arme Elsslin hat ja einen super Ehemann bekommen. Irgendwie tut sie mir ja schon leid, aber ich bereue es nicht iht Johann aufgeheizt zu haben. Sie schafft das schon, sas weiß ich.
Dennoch bin ich neugierig was Johann wiederfahren ist, dass er so grimmig ist.

Tomatensuppe ist jedenfalls lecker, ich mag sie auch. Also etwas das nicht schlecht an Johann ist. Ob sie ihn damit beruhigen kann? Ich hoffe doch! Also ich lese mal schön weiter.

Ich bin ja so stolz auf sie, dass sie sich so viel Mühe gibt und über einen gedeckten Tisch zufrieden ist. Meine Oma sollte auch mal zufrieden sein, wenn ich den Tisch gedeckt habe xD.
Wäre ich jedoch Elsslin würde ich bestimmt so viel nehmen wie ich will. Wenn ich Hunger hab hab ich eben Hunger, aber ich bin nicht Elsslin und kann sie irgendwie verstehe.
Also mich würde es ja gerne mal interessieren, was er dann die ganze Nacht macht, wenn er nach seinem Wutanfall aus dem Haus stürmt, da heizen mir jetzt schon meine Gedanken ein paar Theorie auf.

Es tut mir wirklich leid. Ich gehe dieses mal zu detalliert auf die Kapitel ein, wenn du sie also lieber wieder wie zuvor haben willst sag ruhig bescheid. Sorry.

So, der Rückblick ist überstanden. Was hab ich den armen Mädchen nur angetan? Johann ist ein Biest, aber ich muss dir lassen, dass du Beide gut umgesetzt hast. Elsslin, die alles perfekt machen will, sich stets Mühe gibt und unsicher ist, ob sie ihn ansprechen / helfen soll. Und dann ist da Johann. Was ihn wohl so wütend gemacht hat? Was haben diese Idioten falsch gemacht? Was muss er wieder verbessern? So viele Fragen und ich hab keine wirklichen Theorien! Bestimmt hatte es etwas mit Drachen zu tun oder so... wer weiß.

Ich bin überrascht. Ich hätte ja gedacht, dass sie gezwungen sind zu Kämpfen, aber dass die Menge sich auf sie stürzt? Da war ich jetzt doch etwas überrascht.

Wir kennen mein Talent mit Namen, aber gut, dass unser ehemalige Drachenjäger sich schämt. Diese armen Wesen! Ich frage mich gerade woher der Wandel in ihm gekommen ist? Aber das werden wir sicherlich noch erfahren. Es kann auch sein, dass ich diese Info wieder vergessen habe. Dann tut es mir leid, aber so kann ich glatt wieder grübeln xD. Ich hab auch schon wieder einige Idee, wie er von Drachenjäger zum Drachenzämer geworden ist. Aber jetzt wunder ich mich erstmal, wie er noch so ruhig dastehen kann und nichts tut! Hallo, seine Freunde sind in Gefahr... aber er bewegt sich sicherlich gleich, oder?
Ich lese mal weiter, dann weiß ich es.
Gut, jetzt versteh ich auch, wieso er ihnen nicht hilft. Vielleicht sollte ich wirklich erst fertig lesen, bevor ich mecker, aber dann vergesse ich wie immer die Hälfte. Das lange Review tut mir aber trozdem leid. Sorry.
Wie episch xD. Er schwingt sich über die Tribüne. Ein echt guter Auftritt und vielleicht auch etwas dumm, aber was man nicht alles für seine Freunde tut..

Die Kampfszenen hast du gut beschrieben. Ein Glück, dass die Drachen noch irgendwo da oben sind. Es gibt also noch Hoffnung!

Ich hoffe auch, dass Askajias Drache sie schützen kann, auch wenn er selber ziemlich angeschlagen ist. Einen anderen Weg scheint es aber nicht zu geben.
River jedenfalls tut mir auch leid. Keine Chance aufzustehen und was macht sie, wenn sie an eine Wand prallt? Naja, immerhin putzt sie den Boden etwas, damit die Gegner ihn wieder dreckig machen können. Aber holt sie sich bei den Steinboden nicht ein paar Schürfwunden? Bestimmt.
Juhu, sie hat es doch noch auf die Beine geschafft! Jetzt muss sie aber auch schon weiter kämpfen.
Gott, an den Haaren!? Hoffentlich hat sie danach noch welche auf dem Kopf und keine blutige Kopfhaut, die Arme!

Da scheint wohl jemand seine Anführerin nicht genau zu kennen. Aber was hat das Beide schon miteinander zu tun? Auch Askajia hat ihre Vergangenheit und nur weil sie Gewalt verabscheut heißt es ja nicht, dass sie nicht kämpfen kann. Aber ich bin ja eher überrascht, dass sie es wieder auf die Beine schafft.
Wie brutal unsere Anführerin aber sein kann! Eine nach den anderen Erstechen, ich bin überrascht. Ob positiv oder negativ kann ich aber nicht einordnen.

Ich schließe mich den Männern an. Ich weiß auch nicht was das von Lyren soll. Als ob er wirklich stundenlang auf dem blöden Stein sitzt und dann so gelassen auf die Gegner zugeht. Was ist denn mit ihm los? Lebensmüde oder ein verdammt guter Kämpfer?
Wieder so eine hammer Szene, die man sich gut vorstellen kann! Wie hammermäßig er sich jetzt auf seinen Drachen gesetzt hat. Aber dass die Drachenjäger nicht mal ihre eigenen Leute, zumindest vom sehen her, erkennen? Was für Männer, da ist es natürlich ein leichtes Spiel einzudringen... auch wenn das Raus schwerer ist.

Das war vom lieben Trampler jetzt wirklich blöd. Zu dumm, dass Drachenjäger auch eine Ahnung von Drachen haben. Also echt, der arme Trampler.

Jedenfalls sind sie doch in einer misslichen Lage gelandet und egal wie viel er hofft, er weiß es bringt nichts. Können sie also noch auf Hilfe hoffen. Nein, sie haben die Hoffnung schon aufgegeben... Ich hoffe jedoch weiter und drücke die Daumen ;).

Allgemein wieder ein super Kapitel, wie du sicherlich merkst habe ich beschlossen das Review weiesgehend so zu lassen. Du merkst also, wann ich aufgehört habe zu lesen, hier dran gewerkelt habe und weitergelesen habe. Und jetzt hast du einen halben Roman von mir. Ehrlich, es tut mir leid! :(
Jedenfalls die Kampfszenen sind super beschrieben, man kann sich bei dir echt nicht beschweren. Dein Schreibstil ist super, du beschreibst mega und ich würde am liebsten schon das nächste Kapitel lesen. Tsja, was soll ich machen? Warten muss ich so oder so, aber das ist wirklich ein super Kapitel geworden und auch noch so lang.

Bis zum nächsten mal.

Ganz liebe Grüße deine Eve ;)


Achja. Du musst dich nicht bedanken, ich geh dir schließlich mit meinen Kapitel auch auf die Nerven. Aber jetzt wissen ja die Leser wer bei noch vorhandenen Schreibfehler die Schuld hat xD. Jedenfalls ich helfe immer gern und schlag mich auch mit 17 Seiten rum. Du musst dich da ja nur mit 3 Seiten maximal rumschlagen xD.

So, jetzt wars aber wirklich von mit ^^.

Antwort von Seyphir am 16.02.2021 | 20:32 Uhr
Hey,

alles gut. Schreibe deine Reviews so lang wie du willst. Ich freu mich über alles ;D

Danke, zwar weiß ich nicht ob es ganz so passend ist. Es beschreibt ja mehr Lyren als jeden Anderen. Aber ich denke, im großen Ganzen kann man es gelten lassen.

Ja und sie hat Johann direkt mit im Gepäck( Was ein Wunder). Das ist wohl die Eigenart von eigenen OC's. Ich denke, dass geht jeden so bei einer MMFF. Auf jeden Fall danke für das Lob!
Ich habe mir auch Mühe gegeben. Ich wollte wirklich nicht nur Glas oder Teller hinschreiben. Ich dachte, das wirkt dann so prüde. Aber schön, dass es gut angekommen ist. Das freut mich wirklich zu hören. Aber ja, zu der Zeit gab es bestimmte Materialien nicht deren Existenz wir uns beglücken dürfen.
Die Szene kommt mir wirklich in den Kopf und ich muss dir zustimmen. Da hätte Grobian wirklich besser aufpassen können. Glas ist nämlich ziemlich wichtig mein guter Grobian!

Ja, die Arme hat wirklich keinen tollen Ehemann. Die kann einem wirklich leid tun, mit Johann an ihrer Seite. Aber ich glaube auch, dass sie es schafft. Sie hat mehr Kraft in sich, als sie glaubt. Immerhin hat sie auch geschafft Silver zu zähmen. Das zeugt schon von Kraft.
Aber ja, was ist wohl bei Johann geschehen, dass der so grimmig ist? Immerhin ist er sonst ja eher der ruhige Typ.

Tomatensuppe ist auch lecker und Johann freut sich hoffentlich auch über diese. Drücken wir ihr mal die Daumen, dass es ihr gelingt ihn zu beruhigen. Immerhin ist das besser für Elsslin und für Johann.

Sie gibt sich halt immer bei allem Mühe. Sie will ihren Mann nicht enttäuschen. Alles muss perfekt für ihn sein und das will sie auch erreichen. Und ich finde, wenn sie sich so sehr Mühe macht, kann sie auch stolz sein, auf ihr Ergebnis.
Nun, was deine Oma angeht kann ich nicht viel dazu sagen. Kommt darauf an, wie du den Tisch deckst. Wenn du dir mühe gibst und es gut aussieht, sollte sie schon zufrieden sein. Aber wenn du die Sachen nur auf den Tisch schmeißt, verstehe ich, wenn sie nicht so begeistert ist.
Tja, dass würden wohl so gut wie alle tun. Doch sie ist Elsslin und deswegen, ist ihr ganzes Leben darauf ausgelegt, dass sie es Johann recht macht. Sie mag ihn und will für ihn da sein. Aber ja, wen man Hunger hat, hat man Hunger. Doch, ich würde nur darauf achten nicht alles wegzuessen. Aber extra weniger zu essen, würde ich wohl nicht. Wobei, so viel esse ich generell nicht XD
Was er wohl in solchen Nächten macht? Nun, wenn Elsslin es nicht wissen will, sollten wir es wohl auch nicht wissen wollen. Ich mein, sie kennt alle seine Schattenseiten, da kann das ja nur noch schlimmer sein. Vielleicht erfahren wir es ja noch.

Hey! Alles gut. Freut mich doch, so ein langes Review zu bekommen. Mach ruhig weiter so!

Gut, dass du es überstanden hast. Tja, was hast du getan? Nun, dafür muss du dich vielleicht zur Verantwortung ziehen. Die Arme ist ja traumatisiert bis an ihr Lebensende!
Danke! Ich mag es auch aus Elsslin Sicht zu schreiben. Keine Ahnung, aber es ist wirklich schön sie zu schreiben. Vielleicht kann ich mich gut in sie hinein fühlen? Kann sie gut verstehen? Nun, das sind fragen für einen anderen Tag. Johann? Ja, der ist wirklich aus der Haut gefahren. Was wird da wohl passiert sein? Immerhin war er ja richtig sauer. Klar, dass Elsslin da Sorge verspürt. Wirklich verständlich. Was mag ihn so reagieren lassen? Du hast Ideen? Dann lass sie mich wissen ;D Vielleicht stimmen sie ja auch.

Schön, dass es für dich eine Überraschung war. Nun ist aber meine Frage, wie du auf die Idee gekommen bist? Ehrlich gesagt,kam mir das gar nicht in den Kopf XD Aber das wäre auch eine Möglichkeit gewesen.

Ja, dein Talent mit Namen kenn wir ja. Er heißt Angar, nur damit du es weißt XD
Aber ja, es gab ein großen Wandel im Leben dieses Drachenjägers. Von Darchenjäger zu Drachenzähmer. Aller Achtung! Das ist doch schon sehr lobenswert. Natürlich ist das auch gut für die Drachen, wenn er nun auf deren Seite kämpft. Doch was passierte, dass er sich umentschied? Nun, dass werdet ihr noch erfahren. Und nein. Ich glaube, ich habe dir noch nicht gesagt, wieso Angar die Seiten gewechselt hat. Du kannst mich das aber auch jeder Zeit fragen.
Alles gut muss dir nicht leid tun.
Wieso er ihnen nicht hilft? Nun, ich denke die Lösung steht weiter unten im Kapitel, aber er wird schon seine Bewegründe haben. Er würde sie ja nicht im Stich lassen, oder?
Oh, er hat es getan! Juhu! Aber ja, jetzt versteht man ihn. Und du kannst das gerne so weiter machen. Mich stört es nicht. Ich mag es so, also wenn du so sicherer bist. Mach es ruhig.
Jap, episch! Angar weiß sich in Szene zu setzen XD Alles für seine Freunde!

Danke, ich gebe mir auch Mühe, dass man sich gut einfühlen kann. Es ist wohl wirklich gut, dass ihre geflügelten Freunde da oben irgendwo sind. Können ihnen bestimmt den Arsch retten.

Hoffen wir, dass Schneefunke es schafft ihre Reiterin zu beschützen. Aber ich denke, dass sie alles geben wird um ihre Reiterin zu schützen. So wie es Askajia tut.
River hat es auch nicht besser. Wird auf den Boden gedrängt und kann nicht hoch. Miese Lage und überhaupt nicht gut. Zumindest macht sie sauber. Ist sie nicht eine Nette Gegnerin. Macht sogar den Weg sauber für ihre Gegner.
Schürfwunden? Bei so einem Boden? Sehr wahrscheinlich das sie da etwas abbekommen kann. Doch im Moment hat sie wirklich andere Probleme.
Ja, sie hat es geschafft! Es geht Berg auf!
Oh, doch nicht. Ähm ... ja. Tolle Haare hat sie! Wirklich schön!

Manchmal trügt der Schein! Nicht jeder ist der der er zu sein scheint. Aber du hast, das eine hat mit dem Anderen nichts zu tun. Sie hat ihre Vergangenheit und wer weiß, was in dieser geschehen ist. Niemand kann das bisher sagen. E wird einen Grund haben, warum sie das kann. River kennt halt nicht alles von ihr.
Ja, sie ist schon ziemlich brutal. Einen nach den Anderen abstechen. Das ist schon sehr unschön. Aber hey! Anscheinend braucht sie keinen Schutz und hat es wieder auf die Beine geschafft! Ist doch toll!
Nun ob das jetzt gut oder schlecht ist, wird sich wohl noch zeigen.

Tja, Lyren ist halt ein Charakter für sich XD Er ist halt meistens die Gelassenheit als Person. Und warum sollte er nicht auf den Stein sitzen. ich mein, er könnte auf einen bestimmten Kampf warten und ihm war einfach zu laut in der Arena. Oder er wartet auf seine Partnerin. Oder er genießt einfach die Gegend. Es gibt ne Menge Möglichkeiten, warum er da rum sitzt. Naja, er weiß, dass Iduna da ist. Er ist nicht lebensmüde. Er weiß einfach, was er kann.
Danke, für das Lob! Toll das man sich das so gut vorstellen kann. Das freut mich.
Nun, es sind ne Menge Männer und nicht alle sind Jäger. Es sind auch Händler und Käufer. Natürlich kann man da nicht alle kennen. Aber warum sollten sie sich auch um Eindringlinge sorgen. Rein sollen sie ja kommen. Die sollen ja nur nicht mehr raus kommen. Rein ist gut, wenn die auch drin bleiben.

Ja, dass war wirklich dumm von ihm. Zwar meinte er es wirklich gut. Aber es war ein schwerer Fehler. So konnten die Jäger die Lage besser deuten und wussten, dass es nicht halb so viele Reiter und Drachen, wie vermutet. Das gibt ihnen natürlich mehr Mut. Wirklich blöd, dass Jäger wissen, was ihre Beute kann XD Warum nur? XD
Aber ja, arme Trampler, will was richtig machen und macht es falsch.

Ja, Lyren wird sich immer klarer, dass all seine Strategien nichts bringen. Und seine Freunde allein lassen will er auch nicht. Wobei auch seine Flucht mehr als scher geworden wäre. Egal wie er hoff und nachdeckt, er kommt auf keine Lösung. Er versucht echt alle.
Ob sie die Hoffnung aufgegeben haben? Nun, ich denke ei bisschen Hoffnung haben sie noch. Aber sie wissen nicht auf was sie hoffen sollen. Denn was könnte sie denn jetzt noch retten? Sie sind auf sich gestellt. Allein. Haben alles versucht. Sie müssen wirklich verzweifelt sein.
Ich bange mit dir und hoffe, dass sie irgendwie da raus kommen. Einen Weg muss es ja geben!

Danke. Und mach dir keine Sorge wegen der Kapitel. Das geht schon in Ordnung. So ist es doch auch witzig. Von mir aus lasse es so. Stört mich nicht.
Das ich die Szenen gut umgesetzt habe freut mich zu hören. Ich will euch nur das Beste geben. So muss ich mich immer zur Bestform antreiben. Ist doch gut für euch ;D

Ja, warten musst du. Aber da bist du nicht allein. Die Anderen müssen auch warten und du hast Insider-Wissen. Freu dich XD Du weißt mehr als der Rest.

Man liest sich.

Doch muss ich! Das war ein wirklich langes Kapitel! Da muss ich mich ei dir bedanken, dass du das durchgestanden hast.

Bis danne.

Deine Seyphir.
13.06.2022 | 16:26 Uhr
Hey, ein super Kapitel.

Ich freue mich bald mehr von dir zu lesen.

~ Deine motivierte Beta und Reviewschreiberin

Antwort von Seyphir am 13.06.2022 | 16:36 Uhr
Hey,

Ich bitte euch! Haltet ein!

Man liest sich.

Deine Seyphir
03.04.2021 | 19:39 Uhr
Moin,

wie angekündigt werde ich jetzt die fehlenden Reviews nachholen. Es wäre von meiner Seite aus unverzeihlich, wenn ich die von dir geleistete Arbeit nicht vernünftig würdigen würde.
Sven's Absichten scheinen offensichtlich zu sein. Er hat sich das Vertrauen von Askajia erworben, um im Augenblick ihrer Rettung die Pläne ihrer Kameraden zu durchkreuzen und alle Drachenzähmer gefangen zu nehmen, nicht nur die Anführerin.
In dem Fall kann man ihn schlecht als Verräter schimpfen, da er ja nie auf der Seite der Guten gestanden hatte und, wie Eldarin sagen würde, nur seinen Job getan hat.
Dennoch erscheint mir diese Lösung zu simpel. Zu.... mainstream.
Das Sven der Bösewicht ist, der trotz Rivers Misstrauen es schafft, beide Zähmer in eine Falle zu locken, will sich irgendwie nicht ganz als Tatsache in meinem Kopf festlegen.

Das Kapitel war wieder einmal wunderbar geschrieben. Ich freue mich immer aufs neue, etwas von dir lesen zu können und dein ganz besonders guter Schreibstil ist wie eine Flasche Wasser in einer sonst eher trockenen Wüste, wenn ich mich so im Fandom umschaue.

Munter bleiben,
Jazz'le

Antwort von Seyphir am 03.04.2021 | 20:55 Uhr
Hey,

das freut mich natürlich zu hören. Aber wie gesagt, dass musst du nicht. Ich würde es dir nicht böse nehmen. Jeder hat mal viel um die Ohren und schafft es nicht ein Review zu schreiben. Das ist völlig in Ordnung. Und die würdigst meine "geleistete" Arbeit schon, in dem du sie liest. Das reicht mir schon. Ich schätze es, dass ihr mir Reviews zu kommen lasst und danke euch auch. Aber seht es nie als Pflicht an.

Nun, Sven Absichten scheinen nun wirklich offensichtlich zu sein. Das wäre wirklich ein guter Plan: Das Vertrauen der Anführerin erschleichen, um dann ihre Kameraden einzufangen. Es ist wirklich gut durchdacht und zeigt uns wohl, dass Sven nicht auf den Kopf gefallen ist. Um Hondo Ohnaka zu zitieren:,, Eine Geisel ist gut, zwei sind besser und mit dreien hast du ein gutes Geschäft."

Ein Verräter kann man ihn wirklich nicht nennen, denn er war anscheinend ja nicht auf ihrer Seite. Doch er hat ihr Vertrauen missbraucht, was an sich ein Verrat ist und ich glaube es ist River eher unwichtig wie grammatikalisch richtig ihre Aussage ist. Sie hat glaube ich andere Probleme im Moment. Aber ja, im Grunde hat er nur seinen Job gemacht. Kann man etwas anderes von ihm verlangen? Er macht seinen Job, um zu überleben. Sowie jeder andere auch. Kann man ihm das nachtragen?

Du meinst es ist einfach zu einfach? Da kann ich dir zu stimmen. Es hat anscheinend alles so geklappt, wie es Sven geplant hat. Doch das ist wirklich zu simpel, oder? Oder ist ist wirklich so einfach. Manchmal haben die bösen Buben auch einfach mal Glück.

Kann man Sven böse nennen? Er hat nur seinen Job gemacht. Das kann man ihm nicht wirklich vorwerfen. Wer weiß, was dahinter steckt? Vielleicht muss er auch nur seine Kinder ernähren? Doch du hast Recht, es ist schon komisch, dass er es geschafft hat die Beiden in die Falle zu locken. Rivers Misstrauen hat ihr anscheinend auch nichts gebracht. Doch was hätte sie auch machen sollen? Sie müsste vom Schlimmsten ausgehen. Das heißt, hinter allem lauert eine Falle. Hätte sie ihn umgenietet, dann hätte seine Verstärkung kommen können. So konnte sie die Anderen wenigstens warnen. Sie hatte nicht wirklich eine Wahl.
Aber ja, dass riecht irgendwie faul.

Danke, es freut mich, dass er dir gefällt. Ich gebe mir Mühe, auch wenn ich es schon etwas verwundernd finde, das es so gut bei euch ankommt. Dann sollte ich endlich mit dem nächsten Kapitel in die Potte kommen. Auch wenn es einfach nicht will. Ich eile, damit du es lesen kannst. Ich will doch nicht, dass du in dieser dürren Wüste Durst leiden musst.
Ich muss dir da leider zustimmen. So viele "guten" Geschichten gibt es hier nicht mehr. Es ist etwas betrübend, aber vielleicht komtm ja bald die Regenzeit und die Wüste kriegt wieder etwas Wasser ab.

Ich bin zu Dank verpflichtet.

Man liest sich.

Bis danne

Deine Seyphir
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast