Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Fhaiye
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt):
28.07.2020 | 18:29 Uhr
Hallo liebste Fhaiye! :)

Mensch... dat Anspannung hier... sehr gut beschrieben, das Ganze!

Zuerst scheint es für Maria eine Nachtschicht wie immer zu werden. Noch dazu eine ganz erdrückende, bei den Temperaturen. Sie geht also ihrer Arbeit im Hotel nach, muss dann das Popcorn-Schlachtfeld beseitigen.

Und dann trifft sie ihn.

Hui, der Fremde hat Maria da völlig in seinen Bann gezogen.
(Naja, wenn da auch plötzlich so ein hübscher Mann wie der Chris so ungeahnt in den Aufzug platzt, kann man das ja irgendwie verstehen. Wer von uns würde ihn denn NICHT anschauen?)

Genau ab da setzt diese enorme Spannung ein. Mensch, die Luft knistert und bitzelt ja nur so vor Energie!

Und irgendwie scheint dem Fremden Maria ja gerade ganz recht zu kommen. Zumindest hat es den Anschein.

Die Fahrt mit dem Aufzug scheint eine kleine Ewigkeit zu dauern und doch ist sie viel zu kurz.

Maria hängt ihren Gedanken nach. Allerhand geht ihr da ja durch den Kopf: Angst, Aufregung, Nervösität und doch erwacht irgendeine Sehnsucht in ihr.

Als I-Tüpfelchen flüstert ihr der Unbekannte auch noch seine Zimmernummer zu.

Hut ab, dass sich Maria dorthin traut. Ich meine, wer hat ihr die Sicherheit gegeben, dass das nicht doch irgendein durchgeknallter Schnösel ist? Vielleicht sogar etwas leichtsinnig von ihr.

Doch der Fremde empfängt sie letztendlich ja ganz freundlich, wenn auch etwas seeeeeeeeeeeehr verführerisch. Er stellt sich ihr vor. Chris, der Musiker. Und er entschuldigt sich für das flegelhafte Benehmen seiner Bandkollegen und braucht Marias Hilfe. Im Badezimmer.

Hilfe gegen drohende nächtliche Einsamkeit. xD


Ein sehr spannender Oneshot, muss ich sagen. Sehr gut gelungen. :D
Kopfkinohinterlassend. xD


Greets

Lady A.

Antwort von Fhaiye am 05.08.2020 | 11:14 Uhr
Huhu liebste Alea! :)

Auch hier erstmal: sorry! Du weißt, dass ich normalerweise die ganzen Reviews schneller beantworte, aber diesmal... Naja, hier ist sie jedenfalls, meine Antwort.

Herrje, bei dem ganzen Lob werde ich noch rot!
Vielen, lieben Dank! <3
Ich war echt in Sorge, dass die Handlung anfangs zu langatmig wäre... Aber meine Bedenken waren scheinbar vollkommen unnötig :)

Hihi, das Popcorn-Schlachtfeld. Jaja!

Eben, eben.
Wer würde es nicht machen bzw. wem würde es anders ergehen? ;)

Tja, was der Fremde im Schilde führt, das erfährt man ja erst später... ;)

Richtig, es war definitiv mutig von ihr, sich einfach so zu dem Unbekannten zu begeben. Und leichtsinnig sowieso. Doch die Sehnsucht war wohl einfach größer.
Wie sich Maria schon dachte: carpe noctem.

Hihi, da kann ich dir nicht widersprechen. Sein Verhalten ist tatsächlich sehr verführerisch, aber die Vorlage, die man mir gegeben hat... Hmm, irgendwie musste es zu diesem Ende kommen. Und da wäre es seltsam gewesen, wenn Chris höflich-reserviert in seinem Zimmer gestanden hätte xD

Wer hätte gedacht, dass seine Bandkollegen für das Popcorn-Schlachtfeld verantwortlich waren? Naaa? xD

Schön von dir zusammengefasst, meine Liebe! ;)

Ich danke dir für diese lobenden Worte - und natürlich auch für diesen ausführlichen Review :)
Das mit dem Kopfkino... Das war Absicht... und Teil der Idee, die man mir zur Verfügung gestellt hat^^

LG
F <3
27.07.2020 | 22:08 Uhr
Oh, wow... Das nenn ich mal Spannung aufbauen... und was im Anschluss passiert, kann sich jeder selbst überlegen. Unglaublich gut geschrieben!

LG, Svala

Antwort von Fhaiye am 05.08.2020 | 11:03 Uhr
Hey Svala :)

Sorry, dass ich dich mit einer Antwort so lange habe warten lassen. Normalerweise bin ich schneller, aber diesmal... Naja... Tut mir jedenfalls sehr leid.

Hihi, es freut mich sehr zu lesen, dass mir - insbesondere der Spannungsaufbau - wohl sehr gelungen ist. Ich hatte schon die Befürchtung, dass die Handlung gerade zu Anfang eher schleppend bis langatmig ist. Da war ich wohl zu kritisch mit meinem eigenen Text ;)

Genau! Das offene Ende habe ich aus eben diesem Grund gewählt: Fantasieanregung! Auch, wenn es wohl nicht jedem Leser in den Kram gepasst hat xD

Vielen Dank für dein Lob bezüglich meines Schreibstils bei diesem Oneshot! Das ist das Schönste, was man als (Hobby-) Autor zu lesen bekommen kann!

Wow, so viel Lob muss ich erstmal verdauen!
Ich danke dir für deine Rückmeldung :)

LG
F
27.07.2020 | 21:23 Uhr
Einfach nur WOW mir fehlen gerade noch die Worte. Die Spannung hat sich so schön langsam aufgebaut und das Knistern in der Luft war spürbar. Bin mehr als begeistert, vielen Dank!

Antwort von Fhaiye am 05.08.2020 | 10:56 Uhr
Hey TanteHablieblieb :)

Erstmal muss ich mich entschuldigen, dass ich so spät auf dein Review antworte. So viel zum Thema 'in ein paar Tagen'.
Asche auf mein Haupt...

Es freut mich wahnsinnig, ausgerechnet von dir solches Lob zu bekommen. Du warst immerhin diejenige, die mich mit dieser Idee versorgt hat und für die ich diesen Oneshot überhaupt verfasst habe. Ich war also ganz besonders auf deine Reaktion gespannt, aber scheinbar waren meine Sorgen unbegründet. Die Geschichte ist bei dir hervorragend angekommen! Und das, obwohl ich - bis zum Schluss - nicht komplett zufrieden war.

Hach, dann ist mir die Atmosphäre also gelungen. Ich hatte schon Angst, dass besonders der Anfang einfach zu langatmig geworden ist.

Also: vielen, lieben Dank für deine lobenden Worte! Ich bin so glücklich, dass ich dich zufriedenstellen konnte!

LG
F <3
27.07.2020 | 19:49 Uhr
Hi
Ein wirklich schöner Oneshot.
Er hat mir wahnsinnig gut gefallen.
LG

Antwort von Fhaiye am 05.08.2020 | 10:52 Uhr
Hi Nessi00 :)

Sorry, dass ich erst jetzt antworte -.- Ist ja sonst nicht meine Art.
Es freut mich, dass dir mein Geschreibsel gefällt! Das liest man doch gerne :)

Vielen Dank für deine Rückmeldung.

LG
F
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast