Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: SaphiraAlice
Reviews 51 bis 75 (von 166 insgesamt):
10.01.2021 | 15:10 Uhr
Hey, SaphiraAlice! :)

Nun, nach doch einiger Zeit, schaffe ich es endlich mal wieder dir ein Review zu hinterlassen! :)

Mensch, du bist ja mal wieder richtig flott mit den Kapiteln und dann passiert dort auch wieder so viel! :O


Als ich das Kapitel "Revelation" las, dachte ich am Ende nur: ENDLICH hat die Geheimniskrämerei ein Ende und Vegeta muss nun Bulma nichts mehr vormachen! ^^
Ich musste ja so grinsen, als er einfach um den Kuss bat und er genau wusste, dass Bulma zu sah! ;D

Einen richtigen Lachanfall habe ich ja bei Gokus Antwort bekommen, nachdem Bulma fragte, wie oft er denn so mit Chichi geschlafen habe! XD
Ich konnte mir dies richtig gut vorstellen! Goku antwortet absolut ehrlich und Bulma fällt aus allen Wolken! Herrlich! *lach*
Da kann einem Chichi ja beinahe leid tun und es ist somit kein Wunder, dass sie immer so zickig war! ;)


Im darauffolgenden Kapitel "Disclosure" bekam ja Bulma endlich die langersehnten Antworten und Erklärungen für Vegetas seltsames Verhalten seit er mit Son Goku die Affäre begonnen hatte.
Und es war schön zu lesen, dass Vegeta sie versucht hat zu trösten, auch, wenn sie nun nicht mehr zusammen sein werden. :)


Bei dem aktuellsten Kapitel "I belong to you" dachte ich wieder einmal: du bist immer für eine Überraschung gut! :)
Kaum, ist es mal etwas harmonischer zwischen den beiden, taucht prompt ein neues Problem oder auch Missverständnis auf!
In dem Fall Gokus naive Sorglosigkeit und Optimismus, was Probleme angeht und Vegetas analytischer und fast ausschließlich von Rationalität und Vernunftgesteuerter Verstand.
Und schon geraten beide in die nächste Krise. *seufz*

Als Goppa plötzlich Vegeta anrief, habe ich auch zuerst an eine neue Bedrohung oder ein galaktisches Problem gedacht, wo dieser die Hilfe von Vegeta braucht.
Aber er hat sich ja nur erkundigt, wie es so läuft! ;)


Tja, und nun gehen sie sich erst einmal wieder aus dem Weg.
Ob die beiden es je auf die Reihe kriegen?!


Ich werde auf jeden Fall dran bleiben und bin gespannt, wie es weiter geht! :D

Mach weiter so! ^^



Vlg Lady Duchess

Antwort von SaphiraAlice am 10.01.2021 | 17:08 Uhr
Hi Lady Duchess!! =)
Oh wie schön wieder ein Kommentar von dir zu bekommen. *freudig im Kreis hüpf* =)

Haha, Jaaa, die zweimal im Jahr...der Renner...xD Ich freu mich so, dass ich auch dich damit zum Lachen bringen konnte! =D Ich musste dafür so lachen, bei deiner Assoziation, dass Chichi deswegen immer so rumgezickt hat. Jetzt ergibt alles irgendwie einen Sinn! x'D

Ich freu mich auch total, dass es dir gefallen hat, dass Vegeta es auf die Art und Weise Bulma offenbart hat. =)) Er ist eben kein Mann der großen Worte, also war es wohl so die einzige Art und Weise für ihn wie er endlich reinen Tisch machen konnte... ^^

Dass Vegeta danach ENDLICH seinen Mund aufbekommen hat, war wohl das Mindesteste, das er für sie tun konnte...*seufz*

Oh wow, vielen Dank für das Kompliment, dass ich es immer noch schaffe, dich zu überraschen!! =) ich freu mich grad so! *-*

Aber wirklich interessant, dass Goppas Anruf so viel Aufsehen erregt hat. ^^ ;)

Ach, wie schön zu hören, dass du auch weiterhin dran bleiben wirst. Das bedeutet mir viel! =)

GlG, SaphiraAlice
10.01.2021 | 00:09 Uhr
Huhu ;)

Ich komme auch mal wieder dazu was zu schreiben ;)

Krass was so alles passiert is zwischen Vegeta und Son-Goku ,bei den beiden geht es ja darunter und drüber ,in einem Moment lieben sie sich unendlich und im anderen Moment hassen se sich irgendwie xD xD
Aber wenn ich an Son-Gokus Stelle wäre würde ich auch eifersüchtig sein man kann keine zwei Menschen lieben.
Des is ja völlig komisch das Vegeta Bulma noch ''lieben '' kann ich meine ja sie is die Mutter seiner Kinder aber trotzdem iwie komisch ......... :DD
Und das sie noch so lieb is und den beiden eine Unterkunft gibt xD

Aber das ist doch typisch Son-Goku macht sich über nichts Gedanken und lebt einfach so in den Tag rein xD kein Wunder das Vegeta so ausrastet .
Ich würde auch ausflippen,weil sich gar keine Gedanken machen des geht nich :D :D

Wie immer ein sehr gelungenes Kapitel wie alle mit viel Emotionen:*

LG Vegetalove ♡

Antwort von SaphiraAlice am 10.01.2021 | 16:56 Uhr
Hi Vegetalove!
Oh, ich freue mich riesig wieder ein Review von dir zu bekommen! =) Vielen Dank!

Haha, oh ja, da stimme ich dir voll und ganz zu. Fast eine Hass-Liebe zwischen den beiden. ^^° Fast als könnten sie nicht miteinander, aber eben auch nicht ohne einander...

Dass Vegeta Bulma immer noch liebt mag mit Sicherheit komisch für Goku rüber kommen...aber es ist so. Er liebt sie. Er hatte ein erfülltes Leben mit ihr. Sie war mit Sicherheit ein sehr großer Part in seinem Leben, der ihn zu dem gemacht hat, der er heute ist. Ich denke schon, dass, wenn man nicht im Bösen auseinander geht, und das tut zumindest Vegeta nicht, dann werden Gefühle immer da sein. Man hat das Leben und die Liebe ja wirklich gelebt. Und so etwas, finde ich, kann sich nicht einfach in Nichts auflösen. Und es gibt so viele unterschiedliche Arten zu lieben...*seufz* Liebe ist in meinen Augen nicht nur Schwarz oder Weiß. In Gokus Augen dahingegen vielleicht schon. Vielleicht kann er es deswegen auch nicht nachvollziehen oder verstehen...tja und schon wären wir bei ihrem Streit. ^^° Und so wie wir Goku kennengelernt haben, tendiert er zu Eifersuchtsattacken. Aber er scheint ja auch noch nie diese tiefe Art von Liebe gefühlt zu haben...Hach... ^^

Und dann haben wir da wieder die sorglose Art von ihm und Vegetas kopflastiges Denken, dass ihm beim Ultra Instinct schon solche Probleme bereitet hat. Zack. Nächster Streit. Ach man. ^^
Schwer zu sagen, wem man da mehr zustimmt, oder? *auch hier Team Vegeta, Team Goku-Shirts verteil* ;)

GlG, SaphiraAlice =)
09.01.2021 | 21:09 Uhr
Holla! Hier geht es ja Schlag auf Schlag weiter, so schnell komme ich ja kaum noch hinterher. ^^'
Gut, dass ich mal wieder Urlaub habe und meine Freizeit sehr gerne mit deiner Geschichte verbringe. Nebenbei bemerkt will ich ja auch wissen, wie es weiter geht *hust* aber das nur am Rande.. ;D

Wiiie dem auch sei, stürzen wir uns doch direkt mit einem Kopfsprung in das neue Kapitel! *__*

Goku ist ganz schön versaut, kann das sein? :D
Okay, wow. Das ist der erste richtige Satz dieses Kommentars und gleich so was. Aber es ist nun mal so. Goku kann seine Finger einfach nicht von Vegeta lassen.. Und was er wieder mit ihm anstellt.. Herrlich *-* Mal wieder etwas komplett anderes und doch so voller Lust und Leidenschaft. Ich hatte fast damit gerechnet, dass sich Vegeta nicht in Gokus Mund ergießt , sondern ihm einfach ins Gesicht spritzt.. :D Aber so war es auch gut.
Tja, Goku weiß mittlerweile, wie er dafür sorgen kann, dass Vegeta mal seinen Verstand abschaltet. Er ist halt immer noch viel zu verkopft und nachdenklich. Gut, dass Goku ihm in diesem Punkt zeigen kann, wie der Hase läuft. Und auf diese Weise schaltet Vegeta wohl ziemlich gerne sein Hirn aus.
Ich weiß nicht, ob ich es schon mal gesagt habe, aber ich liebe die Sexszenen, die du beschreibst. Bei vielen Autoren ist mir aufgefallen, dass die Sexszenen immer sehr ähnlich sind. Darüber habe ich lustiger Weise auch vor kurzem mit Hatchepsut gesprochen ^^ Aber bei dir ist das nicht so. Es ist immer anders, du lässt dir immer was Neues einfallen. Interessante Stellungen oder Techniken. Wieder ein großes Lob an dieser Stelle. ♥

Was kann ich noch zum Anfang sagen? Es war echt süß, dass Goku hier erst mal auf Erkundung gegangen ist und sich dann auch noch in dem riesigen Haus verlaufen hat.. ^^ Typisch Goku halt. Auch, dass Vegeta schon wieder ein bisschen genervt wirkt. Irgendwie klar, weil er viel zu viele familiäre Dinge mit diesem Domizil verknüpft. Wie gut, dass Goku direkt für ein paar neue Assoziationen gesorgt hat *hust* *hust*

Ebenfalls sehr süß, dass Goku losfliegt, um zu jagen. Das erinnert ihn bestimmt an seine Kindheit, als er am Berg Paozu immer für sich selbst gejagt hat. *-* Und auch, dass sie anschließend wieder gemeinsam kochen wollen. Haaach, richtig süß! *__*
Als Vegeta den Anruf von Goppa bekommt, dachte ich erst, dass es einen Notfall geben könnte und irgendwie wirkt Vegeta danach auch verändert... :o

Ahhhh! Als hätte ich es geähnt.. :D Das mit dem Biss kam mir direkt so merkwürdig vor. Du hast das mit der Markierung also auch reingebracht :D Das kommt in einer meiner FFs ebenfalls vor *hust*
Ich finde diese Art der Verbindung sehr interessant und das, was Vegeta am nächsten Morgen beim gemeinsamen Frühstück darüber denkt ist super süß. *-* Diese Verbindung, die eben noch viel tiefer geht als Liebe. Dass sie 'einander gehören'. Richtig niedlich.

Das folgende Gespräch. Oh man, was soll ich dazu sagen? Vegeta drückt sich mal wieder nicht klar aus und Goku versteht ihn nicht. Goku ist eifersüchtig und Vegeta hat keine Lust sich dreimal zu erklären. Wie können die beiden nur so stur sein?! Bis gerade waren sie noch in trauter Zweisamkeit und schon streiten sie sich wieder. Dabei könnte jetzt alles so schön sein..
Aber gut. Vegeta spricht hier natürlich ein paar sehr wichtige Sachen an. Wie sollen sie ihren Lebensunterhalt bestreiten? Vegeta hatte bislang eine super reiche Frau und musste sich darüber nie Gedanken machen. Goku hat eh keinen Bezug zu Geld und hat es nur verdient, um Chichi zufrieden zu stellen. Das wird für die beiden noch eine große Herausforderung werden. Auch interessant, dass du eingebracht hast, dass Chichi Ansprüche an Goku stellen könnte. Goten ist immerhin noch recht jung, also dürfte Goku für Goten und Chichi unterhaltspflichtig sein.
Bulma ist wahrscheinlich einfach zu reich, als dass sie Ansprüche an einen Arbeitslosen stellen könnte.. Selbst mit drei Kindern. Aber auch wenn sie könnte, würde sie es nicht machen. Sie kommt finanziell bestens klar. Chichi wahrscheinlich weniger.
Wo werden sie leben? Sie werden nicht in dem Haus von Bulma bleiben können. Irgendwann wird sie ihnen den Riegel vor schieben und das vollkommen zurecht. Sie müssten ein 'normales' Leben führen. Arbeiten gehen, Miete und Versicherungen zahlen, Lebensmittel kaufen und alles was dazu gehört.... Oh weh, ob die beiden Außerirdischen DAS hinkriegen? ^^
Und Goku denkt mal wieder zu wenig darüber nach. Sein Optimismus in allen Ehren... Aber mit der Einstellung 'Das wird schon irgendwie'/'Es ergibt sich schon was' kommt man auch nicht immer durch. Vegeta ist das bewusst und ich bin hier voll und ganz auf seiner Seite. Das kann einen echt frustrieren, wenn der Partner sich um solche Dinge wenig bis gar keine Gedanken macht.. *zu meinem Mann schiel* *hust* Ich kenne das und ich fühle mit dir, Vegeta! ♥
Ich finde es zwar ein bisschen schade, dass Goku und Vegeta hier gleich zu Anfang so einen heftigen Streit haben, sodass Vegeta Goku sogar erst mal wegschickt. Aber gut, wir kennen ja unsere Hitzköpfe. Wenn sie sich streiten, dann richtig! Außerdem sind gerade solche Zweifel was Zukunft, Finanzen und Wohnsitz angeht, immer sehr belastend für eine Beziehung. Gerade, wenn sie noch so frisch ist.
Sie hatten ja noch keinen Tag eine 'normale' Beziehung. Eigentlich war es die ganze Zeit über nur eine Affäre und das sind jetzt ihre ersten Tage, als richtiges Paar. Da muss man sich auch erst mal richtig aufeinander einstellen. Vor allem, wenn man jetzt auch zusammen wohnt. (: Tjaja, junge Liebe. Sowas ist nie leicht. ^_^

Ich bin wirklich gespannt, wie sie diesen Streit lösen. Vor allem frage ich mich, wohin Goku jetzt fliegt.. Ob er einfach nur ziellos durch den Wald fliegt oder ob er sogar jemanden besucht... Vielleicht Piccolo oder Son-Gohan? Das wäre auf jeden Fall denkbar.
Es bleibt spannend! *-* Und dieses Kapitel war wie immer großartig!

Bis zum nächsten Mal, du fleißiges Bienchen ♥

Antwort von SaphiraAlice am 10.01.2021 | 16:43 Uhr
Hiii Meike-chan! =)
Ja, Goku ist versaut. Ohne Frage. Aber wen wunderts? Mit Chichi hat er sicher keinen aufregenden Sex gehabt. *hust* x'D
So. Erster Satz zur Antwort. ;D

Na prima, dann passt es ja, dass ich grade ein bisschen auf die Tube drücke. ^^ Ich versüße dir sehr gerne deinen Urlaub. ;) Ich riech das, wenn du Zeit hast! xD

Vielen Dank für das Kompliment, es freut mich außerordentlich, dass dir die erotischen Parts so gefallen. Hach, wenn sie nicht so viel Spaß beim Schreiben machen würden...xD
Ich würde es aber auch langweilig finden in der Hinsicht den Sex immer gleich ablaufen zu lassen...wie im echten Leben halt. Immer dasselbe macht auf Dauer eben keinen Spaß. *räusper* Hab ich das grad echt geschrieben? Na egal! Hoffentlich gehen mir die Ideen da nicht irgendwann aus...^^

Stimmt, Goku genießt das hier grad einfach nur, was er auch beim Los fliegen zum Jagen zeigt. ^^ In der Hinsicht ist er eben sehr einfach gestrickt. Essen fehlt? Kein Problem. Die Natur bietet alles was man braucht. Wo sollen sie leben? Kein Problem, Whis und Beerus haben Platz. Erst mal dorthin, bis sich was anderes ergibt...

Das mit dem Biss...wie cool, dass das auch bei deiner FF vorkommt. =) Ich glaube die Vorstellung sich gegenseitig zu markieren hat einfach was. Menschen heiraten und markieren sich mit Ringen und so markiert man sich eben auf andere, seeehr individuelle Weise. Ich mag das total. ^^

Ich muss gestehen, dass mir dieses Kapitel nicht so leicht von der Hand ging. Die Frage, die sich mir sofort gestellt hat, war: sie sind endlich zusammen und...jetzt? Mir war sofort klar...tja...die beiden und Friede Freude Eierkuchen? Nach ALLEM was war? Auch Goku hat seine „Traumata“ erlebt, nicht nur Vegeta.
Und da ist nicht nur das Problem Familie, Freunde...sie stehen an einem entscheiden Wendepunkt in ihrem Leben. Bei Leuten die ein intaktes Berufsleben haben, tja...kein Problem. Sachen zusammenwerfen und das Leben geht weiter, wird schon gehen, aber beiden beiden? Bei ihren unterschiedlichen Charakteren und ihrer gegenseitigen Sturheit?
Ich schrieb da so vor mich hin und plötzlich krachen sie aneinander. Hab's dann anders versucht und Zack. Sie krachten wieder aneinander...egal wie ich es versucht habe zu drehen und zu wenden, aber die beiden WOLLTEN einfach nicht den Eierkuchen. x'D
Und schon hatte ich die nächste Seifenoper vor mir. Oh man...^^°

Aber ich bin echt froh, dass du das hier auch total nachvollziehen kannst. Besonders, dass du hier auf Vegetas Seite bist. ^^ *Team Vegeta, Team Goku-Shirts verteil* xD

In diesem Sinne, bis zum nächsten Mal! =)
GlG, SaphiraAlice
08.01.2021 | 19:35 Uhr
*erneut kreischend durchs Zimmer renn* *mit Hatchepsut zusammenstoß* … Auaa... okay, ich reg mich ab.

Wahnsinn! So schnell hatte ich mit dem neuen Kapitel nicht gerechnet. Aber umso besser. Yay! ^__^
Im Übrigen brauchst du dir keine Gedanken machen, meine Erwartungen erfüllst du immer. Beziehungsweise übertriffst du sie meistens sogar spielerisch, also stell dein Licht mal nicht so unter der Scheffel. (: Du weißt, was du drauf hast und du weißt auch, dass du mich oder Hatchepsut nicht so leicht enttäuschen kannst. ♥ Nicht bei dem, was du hier schon abgeliefert hast. Nein, nein. *kopfschüttel*

Kommen wir aber zum Wesentlichen!
Ich habe wirklich alles vorgeschlagen, was mir in den Sinn kommt, aber, dass Bulma erstarrt und sinnlos herum stottern könnte, habe ich natürlich nicht bedacht. Tja, so kann man sich täuschen. Aber ihre Reaktion war hier durchaus passend. Vor allem weil sie zumindest Zwischendurch mal geschrien hat, als Vegeta, dann doch zögert auszusprechen, was er für Goku empfindet. Das zeigt ihren Charakter sehr gut. Sie ist halt nicht ganz so unbeherrscht wie Chichi, aber auch Bulma kann zu einer Furie werden. Gerade in dieser Situation... Ein wenig mehr Drama und Gebrüll hätte ich schon erwartet. Wahrscheinlich ist sie aber einfach viel zu perplex in diesem Moment. Wie du auch geschrieben hast, fühlt sie sich, als wäre sie in einem Traum gefangen. Alles ist surreal und sie begreift einfach nicht, was da gerade direkt vor ihrer Nase abgelaufen ist. Das muss sie wohl erst einmal verarbeiten.
Aber Hut ab vor Vegeta.. Dass er bei Bulmas Frage, ob das ein schlechter Witz sei, ruhig geblieben ist, war erstaunlich. Immerhin empfindet er das als Angriff gegen Goku und sich selbst. Aber er versteht wohl, dass seine Frau die Situation gerade nicht gänzlich erfassen kann.
Ich finde es im Übrigen ziemlich gut gelöst, wie du Goku hier in den ersten Absätzen quasi 'außen vor' lässt. Er steht abseits und hat vorher gar nicht mitgekommen, dass Bulma sie beobachtet hatte. Er ist mindestens so geschockt wie sie. Aber damit schaffst du für Vegeta und Bulma die Möglichkeit, dass sie miteinander reden können, ohne dass Goku dazwischen funkt, er aber trotzdem in der Nähe ist. Sehr gut gemacht, Saphira! (:

Und dann fällt der Groschen bei Bulma so langsam. Ihre Gefühle hast du hier wahnsinnig gut rüber gebracht. Erst mal das Revue passieren lassen der vergangenen Jahre. Endlich macht alles einen Sinn, hm? Dennoch will Bulma es nicht wahrhaben, obwohl alles zusammen passt.
Das ist mehr als verständlich. Bulma ist intelligent und kann eins und eins zusammen zählen. Aber es gibt nun mal Dinge, die sie einfach nicht wahrhaben will. Und, dass Vegeta etwas mit Goku passt, zerstört einfach ihr gesamtes Weltbild. Vollkommen berechtigter Weise. Bulma tut mir hier sehr leid. Auf der anderen Seite ist es einfach fantastisch, dass endlich die Wahrheit auf dem Tisch liegt.. So wird sie zumindest nicht länger angelogen.
Stark finde ich auch, dass Vegeta dann noch mal ganz deutlich sagt, dass er Gokus Affäre ist. Tja, und dann bekommt Vegeta das, was er verdient. Eine schallende Ohrfeige. Das ist genau das, zu Bulma passt. Und jetzt rastet sie richtig aus... Uhhh! *Popcorn raushol und mampf* Jetzt geht’s los!

Dass Bulma hier auf ihren Mann einschlägt (na ja, wehtun wird es ihm nicht, er hält ja brav still und lässt es über sich ergehen) und ihn wüst beschimpft, ist wirklich mehr als verständlich. Auch Vegetas Zögern, ihr die ganze Wahrheit zu sagen, also seit wann es schon läuft... Ja, das macht es nicht besser, sondern noch 1000 mal schlimmer. Bulma hat vollkommen recht. Sie haben in der Zeit zwei Kinder gezeugt, während er zwischendurch immer mal wieder was mit Goku hatte. Natürlich ist sie sauer. Stocksauer. Und sie muss ihrem Frust, ihrem Schmerz und ihrer Wut hier Raum verleihen.

Ich musste echt schlucken, als Goku sich dann doch dazu entschieden hat, zu den beiden zu fliegen. Ich habe mich direkt gefragt, ob das so eine gute Idee ist...? Aber Goku reagiert hier nicht überstürzt, sondern wartet ab. Da hat wohl jemand gelernt, nachzudenken, bevor er handelt, hm? ^^ so schwer es ihm in diesem Moment fällt, aber er muss den beiden die Möglichkeit geben sich auszusprechen. Was soll schon passieren? Vegeta hatte sich mehr als deutlich für ihn entschieden und immerhin war er lange mit Bulma zusammen, hat drei Kinder mit ihr.. Da ist einfach viel Klärungsbedarf. Das weiß auch Goku und nimmt darauf Rücksicht. Wirklich sehr erwachsen von ihm.. :) In den Momenten, in denen es wirklich darauf ankommt, kann Goku eben doch sein Hirn einschalten. ^^

Puh, also das Gespräch zwischen Bulma und Vegeta war deutlich emotionaler, als ich es erwartet hatte. Bulma will also alles wissen... Sie will wirklich wissen, wie und warum sich das zwischen den beiden entwickelt hat. Gut, ihre Neugier ist da wohl einfach zu groß und irgendwie muss sie ja verstehen, wie aus einer freundschaftlichen Konkurrenz (die mal tiefsitzender Hass war), plötzlich Liebe werden konnte.
Erstaunlich, dass sie Vegeta an dieser Stelle einfach reden lässt und sie ihn anfangs kaum bis gar nicht unterbricht. Sie ist wohl immer noch zu sehr geschockt.. Außerdem kommt es ja nicht häufig vor, dass Vegeta über seine Gefühle spricht. So offen hat er garantiert mit ihr noch nie darüber gesprochen..
Es ist unglaublich wie gut du Vegetas Gefühlswelt dargestellt hast. Seine Zerrissenheit zwischen Goku und seiner Familie und wie er das versucht in Worte zu fassen, ohne Bulma dabei zu sehr zu verletzen.. :\ Das muss für ihn unglaublich schwer gewesen sein. Es macht ihm ja keinen Spaß seine Frau so zu sehen. Und doch wird schnell klar, dass er Goku einfach noch viel mehr liebt. Es ist wirklich süß, wie er ihre Geschichte mit all den Hürden und Problemen zusammen fasst. Und auch seine Sorge seine Familie zu verlieren und damit auch Bulma. T__T

Bulmas Erkenntnis oder Einsicht ist dir ebenfalls gut gelungen. Vegeta bietet ihr keinerlei Angriffsfläche, indem er ihr zustimmt und versucht ihr den Wind aus den Segeln zu nehmen. Und plötzlich wird ihr klar, dass sie Vegeta verloren hat. :\ Unfassbar erwachsen und besonnen, wie sie hier reagiert und realisiert, dass sich Goku und Vegeta unsterblich ineinander verliebt hatten und sie einfach keine Chance mehr hat, das Ruder herumzureißen. Ahhh das ist alles so traurig. Bulma tut mir so leid! :( Aber bei Liebe zwischen Saiyajins, kann sie einfach einpacken... :\

Dass sie ihm dann auch noch anbietet, erst mal in ihrem Zweitwohnsitz unter zu kommen, überrascht mich dann schon ein bisschen. Klar, liebt sie Vegeta und will nicht, dass er unter einer Brücke schläft. Aber da hätte ich ein bisschen mehr Zorn, ein bisschen mehr das Verhalten einer verschmähten Ehefrau erwartet. Dass sie es akzeptiert, nach allem, was sie von Goku zwischendurch gehört hatte und nach dem, was ihr Mann er gerade alles erzählt hatte, verstehe ich. Aber jetzt hilft sie ihnen sogar noch ? Ich weiß nicht, ob das nicht vielleicht ein Quäntchen zu viel war. Ihr Abgang passte dann wieder ein bisschen mehr und, dass sie seinen Berührungen ausweicht. Aber ein klein wenig mehr Drama und Wut hätte ich mir von ihrer Seite schon gewünscht.
Ich hätte eher gedacht, dass sie so, wie du es geschildert hast, nach ein paar Tagen reagiert, wenn sie mal eine Nacht darüber geschlafen hat und die Informationen sacken konnten.

Ohhhh das Gespräch zwischen Goku und Vegeta zum Schluss war ja mal wieder Zucker pur! Saphira, ich bin Diabetikerin! Ich werde doch hyperglykämisch von so viel Zucker!
Erst mal die Szene, als Vegeta reinkommt und Goku in Angriffshaltung springt, weil er denkt, dass es Bulma sein könnte... xD Hahah! Herrlich! So kennen wir den guten Goku.
Es ist wirklich niedlich, wie viel Verständnis Goku Vegeta gegenüber hat. Ja, es war nicht leicht für ihn, aber jetzt haben sie es endlich hinter sich. Goku kann die Situation zumindest ansatzweise nachvollziehen, auch, wenn seine Beziehung zu Chichi wohl nicht mit der zwischen Bulma und Vegeta zu vergleichen ist. Dennoch fiel es ihm schwer, sich von Chichi zu trennen und ihr weh zu tun. Von daher sitzen sie ja wirklich im selben Boot.
Dass Vegeta hier nicht gleich den nächsten einweihen möchte, ist auch mehr als verständlich. Das war anstrengend und nervenaufreibend genug für einen Tag. Der Rest wird sich schon in den nächsten Tagen klären. Wenn Bulma nicht auf die Idee kommt, alle anderen einzuweihen. Zumindest wird sie ihren Kindern erklären müssen, warum Vegeta mal wieder weg ist und sie wird bestimmt nicht lügen und sagen, dass er mit Goku bei Whis ist, oder so. Das kann ich mir zumindest nicht vorstellen.
Richtig süß war dann noch der Schluss, als Goku andeutet, dass sie ja jetzt zusammen ziehen, wenn sie zusammen Bulmas Haus in den Bergen beziehen. Jaa... So ist es, auch, wenn die Vorstellung wahrscheinlich auch für die beiden noch sehr surreal wirkt. ^^ Sie müssen die vergangenen Ereignisse schließlich auch erst mal verarbeiten...

Ich bin wirklich gespannt, was als nächstes passiert und wie die anderen reagieren werden.
Chichi wird vermutlich auch noch mal aus allen Wolken fallen, wenn sie erfährt, dass Goku sie nicht mit einer Frau, sondern mit Vegeta (ausgerechnet VEGETA) betrogen hat und jetzt auch noch mit ihm zusammen ist.. ^^ Oh das wird noch sehr spannend werden. Da gibt es noch so viel Diskussionsbedarf. Mich interessiert auch sehr, wie die Kinder das aufnehmen. Gohan hat ja schon bei der Trennung seiner Eltern nicht gerade gut reagiert. Wobei ich mir auch vorstellen kann, dass gerade die Kleinen, also Goten uns Trunks (Bra und Shanks lasse ich mal aus, die sind noch zu klein, um das zu begreifen) wahrscheinlich ein weniger großes Problem mir haben werden.
Aber das werden wir ja schon ganz bald sehen. *___*
Bulma hat jedenfalls anders reagiert, als ich es erwartet habe und dennoch sehr passend. Du hast ihre Gefühle plausibel und logisch nachvollziehbar dargestellt und hast mich absolut mitfühlen lassen. </3 Arme Bulma. :( Ein bisschen bei Geschrei und Gezeter hätte ich mir gewünscht, aber so, wie du es geschildert hast, war es auch klasse. Es passte in die Szene und es passte auch zu Bulma. :) Das ist nur meine persönliche Meinung. Das heißt nicht, dass du meine Erwartungen nicht erfüllt hättest. ;p

Ich freue mich schon sooo sehr auf das nächste Kapitel! *-*

MfG Meike-Chan ♥

Antwort von SaphiraAlice am 09.01.2021 | 13:26 Uhr
Hi Meike-chan! =)
Hahaha x'D Oje...*Pflaster hinhalt* Ihr müsst doch schauen, wo ihr hinlauft. *Kopf tätschel* Alles gut? ^^

Jaa, die nächsten Kapitel werden etwas schneller kommen... ;)

Oh, das freut mich zu hören. Danke. =) *Licht unter dem Scheffel hervorhol und oben drauf setz* ^^°

Alsoooo...ich muss gestehen, mir fiel es wahnsinnig schwer eine angemessene Reaktion aus Bulma herauszuholen. Ich saß da echt lange dran.

Auch wenn hier mehr Geschrei und Gezeter vielleicht auch noch schön gewesen wäre und vielleicht auch gepasst hätte, freu ich mich trotzdem, dass es dir im Großen und Ganzen gut gefallen hat und ich doch ihre Reaktionen und Emotionen plausibel rüber bringen konnte.

Ich mein...wenn ich mir vorstelle, mein Mann knutscht vor mir mit meinem besten Freund rum...und dann kommt er zu mir und sagt mir, er liebt ihn...ich würde das erst mal absolut nicht begreifen, egal ob wir jetzt davor Probleme mit dem Intimleben hatten. Und ich behaupte jetzt einfach mal, dass ich auch nicht grade auf den Kopf gefallen bin. Da konnte Bulma aus meiner Sicht nicht gleich zum rumschreien anfangen. Das musste erst einmal sacken. Und erst als Vegeta sie unterbricht und ihr sogar entgegenschreit, dass er die Affäre von Goku ist...da sackt dann erst durch, aufgrund ihres Wissens, insbesondere was sie mit Chichi und Goku bis dahin miterlebt hat, dass das hier tatsächlich passiert. Tatsächlich wahr sein könnte.

Es freut mich übrigens sehr, dass du es gut fandest, dass ich Goku hier erst mal quasi weggeschickt habe. Er hätte hier wirklich nur noch mehr zerstört, finde ich. Und ja, stimmt. Das war sehr erwachsen von ihm. Aber er tritt ja nicht immer nur ins Fettnäpfchen. Er hat durchaus sehr besonnene Momente. ^^

Tja und dann...nach ihrem Ausraster...ich hab mich immer wieder gefragt, wie reagiert man dann? Wie reagiert eine Frau, die einerseits einen Hang zur Cholerikerin hat und andererseits analytisch und intelligent ist?
Erst mal analysieren...verstehen...Wissen sammeln...verarbeiten...und ein Ergebnis bekommen.
Das war hier so mein Ansatz. ^^°

Ich verstehe aber sehr gut, dass du dir hier mehr Geschrei und Gezeter gewünscht hättest. Aber irgendwie wollte Bulma bei mir einfach nicht rumschreien...x'D
*Bulma mit dem Stock pieks* „Komm, schrei doch mal ein bisschen rum.“
Tja...hab nur nen bösen Blick geerntet. ^^°
Die Situation war wohl keine typische Situation, in der ich aus ihr so ne typische Wutattacke herausholen konnte. Ich zumindest nicht. ^^°

Mh, den Einwand, dass es etwas zu viel war, dass sie ihnen dann noch ihr Haus zur Verfügung stellt...mmmh. Stimmt. Das war vielleicht wirklich zu viel. Ich wollte da irgendwie ihre an und für sich hilfsbereite Ader ein wenig zeigen und dass ihre Liebe zu Vegeta wirklich einzigartig ist, dass sie sogar in DIESER Situation nur sein Bestes will. Aber das war in dem Moment wohl noch etwas zu früh, da geb ich dir recht.

Verdammt. Jetzt kommen mir grad tausend Ideen, wo ich sie sonst hätte hinschicken können. *Kopf gegen Tischplatte fallen lass*
...
...
...
Okay. Es ist jetzt, wie es ist. ^^° Vegeta wollte ja ohnehin auf keinenfall zu irgendjemand anderen und das nächste Drama erleben. ^^°

Hach, wie schön, dass dir der letzte Absatz dann nochmal ein bisschen Zucker gegeben hat. Es war aber nur ein klein wenig Zucker...oder? Nicht schadhaft, oder? Es war nur ein bisschen...ich würde es mir nie verzeihen, dir damit zu schaden.

Es ist wieder einmal so toll zu erfahren, was du dir für Gedanken machst, wie es nun weiter gehen könnte...vielen Dank dafür. ;)

GlG, SaphiraAlice
08.01.2021 | 11:15 Uhr
Mau ^^

*mit wedelnden Armen hinter Meike durch die Wohnung renn*
Ich hab mich auch schon wahnsinnig auf das neue Kapitel gefreut und das Freuen hat sich sowas von gelohnt. *hach jaaaa*

Oh man, das war vielleicht schon so ein knuffiger Auftackt zwischen den beiden. Sie treffen sich erneut in der Küche, aber diesmal gibt es auf Seiten Vegetas keine Irritation, ganz im Gegenteil, er freut sich sogar und die beiden schlagen sich in dieser trauten und erleichterten Stimmung die Bäuche voll. Wer viel Energie verbracht, der muss halt auch viel Essen. ;)
Und dann dieses süße Geplänkel am Küchentisch, welches von ganz harmlosen Fragen zu etwas anderem wird, was Goku sicherlich die Brust schwellen lassen wird. Irgendwie stelle ich ihn mir in der Situation so vor wie ein Hahn, dessen Brust dann plötzlich immer wieter und weiter raus kommt, keine Ahnung warum. ES ist echt schön zu lesen, wie der, ich nenne es jetzte mal 'Versöhnungssex' in der zurück liegenden Nacht und die Aussprache die Wogen geglättet hat.
Außerdem fällt mir an diesem Punkt jetzt erst auf, dass das Ganze hier irgendwie fast schlimmer ist wie jede Seifenoper im TV um die ich Meilenweite Bögen mache. Sie können sich nicht riechen, sie verlieben sich, sie klobben sich, sie verzehren sich nacheinander, sie streiten, dann schlafen sie wieder miteinander, sind zusammen und kommen wieder auseinander, nur um sich dann doch wieder alles zu verzeihen und wieder zusammen zu kommen. Oh mein Gott! Und das hat mir auch noch gefallen ... ich fasse es echt nicht. xD

Und von diesem mollig weichen Wattenbausch ;) schuppst du einen dann in den nächsten Szenen ohne Gewissen herunter du herzloses Schreiberleinchen und lässt einen echt in eine bittere Zitrone beißen. Die Szenen auf dem Balkon hat so etwas friedliches und angenehmes und wird dann einfach nur traurig und eben bitter, bitter und nochmal bitter. Bulma tut mir an dieser Stelle so leid! ;_;
Ich habe mir so gewünscht, dass Vegeta es ihr nun doch sagt. Das wäre auch so ein Moment gewesen, in welchem er endlich reinen Tisch hätte machen können. Aber hat er nicht. Ich war nur heil froh, dass er es an dieser Stelle einfach nur bei, zum Teil, ehrlichen Worten belassen hat, auch wenn er den Kern der Sache gut umging. Ich glaube, wenn er ihr ihrgendeine Lüge aufgetischt hätte, alla ... einem kleinen Ausblick auf das, was vielleicht bei Freezer passiert ist und ihr gesagt hätte, er könne deswegen nicht mehr mit ihr schlafen, wow, ich glaube das hätte ich ihm nochmal wirklich krumm genommen. Aber hat er ja nicht. Er lässt sie einfach stehen, in einer Ungewissheit, die natürlich auch alles andere als schön ist, aber er macht es wenigstens nicht noch schlimmer.

Die nächste, sehr lange Szenen finde ich unglaublich interessant zu lesen.
Vegeta, der zu Goku geht um sich dort Rat zu holen, dass gab es bisher ja auch noch nicht wirklich und außnahmsweie mal Goku, der Vegeta die Wahrheit vorlegt und ihn vor die Tatsachen der Entscheidung stellt, die getroffen werden müssen. Normalerweise ist es irgendwie immer umgekehrt gewesen. Das Goku eine Entscheidung treffen muss und Vegeta ihn so vor die Wahlmöglichkeiten gestellt hat. Aber man merkt in dieser Szene auch, dass es keine Ungereimtheiten mehr gibt zwischen den beiden, zumindest nicht im Moment. Es ließt sich wie so eine Freundschaft,, die in ihren Anfängen über Stock und Stein gegangen ist, alle Möglichkeiten des Streits und der Zweisamkeit überstanden hat, die sich durch alles durchgebissen hat, was das Leben ihr so in den Weg gelegt hat und die nun auf einem Status Quo ist, an der das Fundament durch nichts mehr erschüttert werden kann, egal was nun auch kommt, egal wie lange man sich aus den Augen verliert. Sie ist und bleibt da. Das find eich unglaublich schön.
Zwar versucht Vegeta hier hin und wieder so ein wenig die Schuld wieder auf Goku zu schieben, aber der übergeht das einfach und legt Vegeta die bitteren Dinge, die nun auf ihn zukommen könnten einfach vor. Um es ehrlich zu sagen, er ist dahingegen in seiner Entwicklung und Erfahrung auch schon weiter, wie der Saiyajinprinz, denn er hat diesen Schlussstrich schon gezogen.
Und dann kommt Bulma rein und sucht bei ihrem ältesten Freund Rat. xD
Diese Situation finde ich auf der einen Seite wirklich komisch, auf der anderen ist sie auch einfach nur wieder traurig.
Son Goku versucht hier soweit er kann ehrlich zu sein, was er ja auch ist. Man könnte fast sagen, Bulma stellt alle Fragen, die wichtig sind, nur nicht mit dem richtigen Kontext. Man spürt aber in dieser Szene auch, wie entsetzlich verzweifelt sie ist und was sie für eine Angst hat, dass sie etwas falsch gemacht hat und Vegeta deswegen nichts mehr von ihr wissen will. Am Ende heiterst du diese sehr schwere Szenen mit einer einfachen Frage auf und Antwort auf. 'Zwei mal im Jahr.' Oh man ... aber ja, das passt zu Goku. xD
Und Vegetas Gesicht, als er Goku da so in Verlegenheit bringt, kann ich mir nur zu gut vorstellen. Hihihi ... das schreit an dieser Stelle nach Übungsstunden.

Und dann legst du einem wieder so ne Titrone auf den Teller. Grrrr .... .
Die Stelle mit Bulma und Vegeta, sie musste ja kommen, der Moment, an der sich Bulma nicht mehr mit irgendwelchen Worten oder Halbherzigkeiten abwimmeln ließ. Im Endeffekt stellt sie Vegeta hier ganz deutlich zur Rede und wie schon zuvor ist es ihm wirklich zu Gute zu halten, dass er sie einfach nicht noch mehr belügen will und die Wahrheit sagt, zumindest soweit wie er sie sich traut zu sagen. Weil mit allem rückt er ja schon wieder nicht raus, der Sack! Für Bulma müssen die Worte wie ein Schlag ins Gesicht sein und ihre innigste Angst, dass sie eben der Grund und das Problem ist, nur noch bestärken. Da Vegeta ja nie viel von sich gibt und eben mehr mit seinen Taten spricht, als mit Worten, muss für Bulme ziemlich eindeutig in diesem Moment die Welt unter gehen. Was du wirklich sehr gut rüber gebracht hast.

Der letzte Abschnitt ... als ich den anfing zu lesen, wusste ich noch nicht, was da auf mich zukam und passenderweise begann im Radio zu diesem Moment 'The Sound of Silence'. Zufälle gibt es ... *grusel*.
Und dieser Abschnitt ist soooo schön. *-*
Ich finde du hast da einen echten Glückgriff hingelegt, weil die Komposition der Figuren und die Art und Weise, wie sie miteinander umgehen, interagieren einfach nur perfekt ist. Da ist kein Satz der stört, keine Handlung die zuviel ist, keine Emotion die sich falsch anfühlt, kein innerer Monolog, der nicht treffend ist. Du springst zwischen den drei Personen hin und her und stellst jeden im richtigen Moment, mit den richtigen Gedanken da. Diese ganze Situation, mit allem was dazu gehört, ist einfach nur perfekt.
Das Lieb war übrigens ziemlich passend auch zu Ende, als meine Gedanken wieder in der Realität angekommen sind. ^^'

Es gibt jetzt nur ein gaaanz winzig kleines Problemchen *sucht schon mal ihre Pfanne* wenn du das nächste Kapitel erst in einer Woche hoch lädst, dann finde ich raus wo du wohnst und komme vorbei ... und mein Freund, Herr Gußeisenpfanne kommt mit ... du genießt das, oder? Das macht dir Spaß immer an den fiesen Stellen aufzuhören, oder? Mensch!!! Sowas macht man doch nicht!!! ;_;
Ich bin so dermaßen gespannt, wie Bulma und Goku darauf nun reagieren, wie sich das entwickelt ... und erfährt man auch, wie die Freunde und Söhne reagieren werden, wenn sie das erfahren? Auf diese Reaktionen bin ich auch gespannt, außerdem natürlich, in welche Richtung sich diese Geschichte ab nun entwickeln wird. Ich weiß ja, es geht noch ne ganze Weile weiter. ;)
Manno ... *mecker*

Antwort von SaphiraAlice am 08.01.2021 | 17:13 Uhr
Aahh ich muss grad so lachen! xD Erst die herrliche Vorstellung wie du hinter Meike-chan herrennst und zum Schluss diese liebevolle Drohung. x'D
Und ich tanz grad nur fröhlich singend zu „Fast Car“ von Tracy Chapman. Also ja, ich genieß das grad. Ein bisschen. Aber nur ein ganz, ganz klein wenig. ^^° ;)

Jaaa, ich weiß schon, dass das fies von mir ist mit diesen Cliffhangern...aber was soll ich denn machen? xD ^^°

Also eeeigentlich wollte ich ja heute das neue Kapitel hochladen...aber...weil ich das grad herrlich genieße und die Drohung so liebevoll ist und ich gerne mal deine gußeiserne Pfanne kennen lernen würde, bin ich schon so ein klitzekleines bisschen in Versuchung, euch noch ein bisschen zappeln zu lassen. ^^ *schnell mal ihre Meldedaten löschen geht* xD

So...zurück zu ernsthaften Dingen. (xD muss immer noch lachen...) *räusper*

Hi Hatchepsut! =)

Es freut mich sehr, dass sich für dich das Warten gelohnt hat. Das bedeutet mir viel und motiviert gleichzeitig einfach nur. =)

Oh man...ist dir klar, dass ich Goku jetzt immer vor mir sehe, wie er sich wie ein Gockl aufplustert? ^^° Aber dieser Vergleich passt irgendwie sehr gut zu der Situation. Wann hat er schon jemals eine Art von Kompliment von Vegeta bekommen...^^
Und der Vergleich mit einer Seifenoper...ui...stimmt. x'D Und was das hier für eine Seifenoper ist! Muss ja einen Grund geben, warum so viele Leute darauf stehen. Wer weiß, was du alles verpasst hast, weil du ihnen aus dem Weg gegangen bist. x'D Aber es freut mich wirklich sehr, dass du diese Seifenoper hier bis jetzt genossen hast. =)

Ach ja und dann...*den Wattebausch wegkick und diabolisch grins*...holt die Realität die beiden Verliebten wieder ein. Es freut mich, dass die Szene auf dem Balkon traurig rüberkam. Das sollte sie auch sein...*seufz* Ich kann deinen Wunsch sehr gut verstehen. Es wäre mit Sicherheit eine passende Gelegenheit gewesen dort, in dieser eigentlich friedlichen Atmosphäre, reinen Tisch zu machen...aber wann hat es Vegeta schon jemals geschafft eine passende Gelegenheit zu ergreifen? *schon wieder seufz*

Stimmt, ja, da gebe ich dir recht. Das Gespräch zwischen Vegeta und Goku danach hat ein klein wenig etwas von einem Rollentausch. Aber wie du richtig sagst, Goku hat die Situation, in der Vegeta sich nun mal zurzeit befindet, für sich schon geklärt. Jaa, auch Goku kann mal aus seinen Erfahrungen lernen und sie weitergeben. Ich finde es toll, wie du hier ihre Freundschaft herausliest...gefällt mir wahnsinnig gut und stimmt mich gleichzeitig irgendwie traurig. Keine Ahnung warum...

Das war mir auch ein wichtiges Anliegen, Bulmas Verzweiflung hier zu transportieren, indem sie sich sogar an Goku mit ihren Zweifeln und Sorgen wendet...
Aber ja...die Schlussfrage hat das Ganze wirklich ein wenig aufgeheitert. ^^ Und natürlich muss sich Vegeta da gleich aufplustern. Oje jetzt seh ich ihn auch als Gockl vor mir! xD

Es ist wirklich schön zu hören, dass ich mit diesen wenigen Sätzen, die Vegeta und Bulma dann später miteinander wechseln trotzdem darstellen konnte, dass gerade diese wenigen Sätze des Prinzen ihre Welt zum Einsturz gebracht haben...

Uh...„Sound of Silence“ passt aber auch gut zum letzten Abschnitt...ich finds total schön, dass es gerade zufällig im Radio lief und dich durch diese Absätze begleitet hat. =)
Hach...vielen Dank für diese wundervollen Worte zu diesem letzten Abschnitt. Das bedeutet mir so viel!!

Nun...jetzt heißt es wohl Augen zu und durch. Mit dem nächsten Kapitel. ^^° Bin selber grad extrem aufgeregt, wie eure Reaktionen ausfallen werden und ob ich euren Erwartungen gerecht werden kann...und gleichzeitig freu ich mich einfach total darauf. Denn es ist, wie es ist. ^^

GlG, SaphiraAlice =)
06.01.2021 | 20:17 Uhr
Es geht weiter!! Ahhh!! *kreischend durchs Zimmer renn*
Ich habe wirklich ungeduldig gewartet ^^'

*räusper* Hallo Saphira ♥
Ich freue mich so sehr, dass endlich ein neues Kapitel da ist *__*

Kommen wir also ohne weitere Umschweife zum Thema:

Ich finde es super, dass du hier erst mal ein paar friedliche Szenen eingebaut hast. Die Zwei in trauter Zweisamkeit wie ein herrlich frisch verliebtes Teenager-Pärchen zu erleben, ist wirklich traumhaft.*-* Alleine schon, dass sie sich einfach kaum beherrschen können und nicht die Finger voneinander lassen können. Richtig süß. *-* Gokus Unsicherheit fand ich hier auch echt niedlich, als er Vegeta sagt, dass er ihn liebt. Aber das braucht ihm wohl nicht mehr unangenehm zu sein, ganz egal, wie er es bezeichnet oder ausdrückt. Oh das ist so schön, die beiden so zu sehen. Ich komme aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus.. ^^''
Als Goku 'etwas' zu laut stöhnt und sie direkt still werden und zu Eis erstarren in der Angst, dass sie vielleicht jemand gehört haben könnte.. Ich hatte erst die Befürchtung, dass jetzt doch eine wütende und aufgebrachte Bulma herein stürmt, aber so war es auch gut (:

Vegetas Aufeinandertreffen mit Bulma... Puh. Also kalt ist gar kein Ausdruck. Das muss ihm wirklich schwer gefallen sein. Ich bin so gespannt, wann Vegeta endlich mit der Wahrheit rausrückt. Das wird ihr gar nicht gefallen... Aber so zwischen Tür und Angel wäre das natürlich überhaupt nicht gut. Sie hat ein richtiges, ruhiges Gespräch verdient.

Das zweite Treffen mit ihr auf dem Balkon am Abend war wohl noch härter... :( Aber eins muss ich noch loswerden: Ich finde es unfassbar süß, wie stolz Vegeta auf seinen Sohn ist und, dass er sich gedanklich eingesteht, was für eine große Hilfe Goku dabei war.. :)
Vegeta denkt hier genau das, was ich auch denke. Es ist Bulma gegenüber natürlich nicht fair. Aber er KANN jetzt nicht mehr zurück. Dafür ist er mit Goku schon viel zu weit gegangen. Und es ist auch noch mal schön zu lesen, dass er seit dem Besuch bei Whis (was ja auch schon etwas her ist) nicht mehr bei Bulma oder mit Bulma geschlafen hat. Sein schlechtes Gewissen nagt wohl gewaltig an ihm... Ich hoffe er findet bald den Mut Bulma die Wahrheit zu sagen. So schwer es auch ist, aber... nur dann wird es besser, auch, wenn es vielleicht erst einmal schlimmer werden sollte. Zumindest kann er dann mit Goku eine richtige, öffentliche Beziehung führen, ohne sich weiter zu verstecken, ohne weiterhin lügen zu müssen, ohne von seinem Gewissen geplagt zu werden.. :\

Ich möchte Goku schlagen! Darf ich ihn schlagen? Bitte?
Wie kommt dieser bescheuerte Idiot auf die Idee, dass er es aushalten würde, wenn sich Vegeta Bulma wieder annähern würde? Ist er von allen guten Geistern verlassen? Ich kann ja irgendwo verstehen, dass er Vegeta nicht vor die Wahl stellen will, aber er belügt sich hier ganz klar selbst. Zum Glück erkennt Vegeta das sofort und geht nicht näher auf seine dämlichen Andeutungen ein. Er hat ja vollkommen Recht. Goku würde es eben nicht verkraften. Definitiv nicht! Er braucht also nicht den Starken zu markieren. Vegeta weiß schließlich, dass Goku eifersüchtig ist. Und das nicht zu knapp! Oh man. Und dann taucht auch noch Bulma auf. >__>
Ich fand es übrigens echt witzig, dass Goku von Bulma ein erstauntes 'Vegeta' erwartet, doch Vegeta haut einfach ab, bevor seine Frau ihn bemerken kann.. Hach ja. Typisch Vegeta xD Sehr charmantes Detail.
Und Bulma kommt ja gleich zur Sache. Ich war etwas erstaunt, dass die mit Goku darüber spricht. Aber gut, mit wem soll sie sonst reden? Chichi ist wohl momentan noch keine gute Ansprechpartnerin für ein solch schwieriges Thema. Außerdem kennt Chichi Vegeta nicht wirklich. Zumindest kennt sie nicht seine ruhigen Momente. Wer kennt Vegeta besser als Goku? Und ich meine das nicht nur, weil sie jetzt ein Paar sind. Sondern einfach weil sie so unglaublich viel Zeit miteinander verbracht haben. Wahrscheinlich haben Goku und Vegeta mehr Zeit miteinander verbracht, als sie jeweils mit ihren Familien. Von daher ist das durchaus verständlich.
Goku ist natürlich vollkommen überfordert und weiß nicht, was er sagen soll. Tja.. Was soll er auch dazu sagen? Oh man, er tut mir in diesem Moment so leid. :(
Ich habe mich fast nicht mehr eingekriegt, als Goku Bulma gesteht, dass er wirklich nur 1-2 mal im Jahr mit Chichi geschlafen hat xDD Das hat sie wohl nicht erwartet :D Hahaha! Also, wenn es nach mir ginge, hätte er auch sagen können, dass er nur zwei mal insgesamt mit ihr geschlafen hat. Nun ja... eben um ihre Kinder zu zeugen und sonst nicht XD Das hätte mich auch nicht weiter verwundert. *räusper* Aber mal im Ernst. Das hat die Unterhaltung wirklich aufgefrischt :)
Vegetas Reaktion war ebenfalls herrlich erfrischend. :) Es ist immer schön zu lesen, wenn der stolze Prinz mal aus sich heraus kommt und herzhaft lacht. Kommt ja nicht so häufig vor. Umso schöner ist es jedes Mal. *-*
Klar, dass es Vegeta anmacht, dass er deutlich mehr Erfahrung hat als der Jüngere. Vielleicht kann er ihm ja noch was beibringen.. *hust*

Dass die beiden sich dann doch wieder zu Whis verdünnisieren wollen, wundert mich dann schon etwas. Ich hatte so sehr gehofft, dass sie endlich einen Weg finden oder einen Plan schmieden, wie sie ihre Freunde in ihr pikantes Geheimnis einweihen. Andererseits freue ich mich natürlich darüber, dass sie dann wieder ein paar schöne, entspannte Wochen ohne jeglichen Druck erleben können. (: Also mal wieder ein zweischneidiges Schwert, weil sie ihren Problemen damit aus dem Weg gehen.
Es war so klar, dass Bulma nicht begeistert sein wird. Überrascht hat mich aber Gokus Einwand, sie würde so reagieren wie Chichi. :D Das ist ihm wohl einfach so rausgeplatzt, ohne, dass er darüber nachgedacht hat. Aber es trifft nun mal den Nagel auf den Kopf, auch, wenn Bulma das natürlich nicht gerne hört... xD
Aber das Gespräch zwischen Vegeta und Bulma war doch noch viel emotionaler als ich gedacht habe. Zumindest für die Kürze des Ganzen. Vegeta sagt zwar nicht viel, aber zumindest deutet er etwas an und 'erkauft' sich damit seinen Fluchtweg. Wirklich klasse, wie du seinen Zustand hier beschrieben hast. Diese beklemmende Gefühl in der Brust und der Drang zur Flucht. Eigentlich passt es nicht zu dem stolzen Prinzen, doch hier in diesem Moment ist es wirklich sehr treffend. Das einzige wovor er wirklich Angst hat, sind seine Gefühle und die Reaktionen, die diese auslösen können... :\ Früher oder später wird er dadurch müssen... Zumindest hat er einen klitzekleinen Schritt in die richtige Richtung gemacht..

Oh mein Gott, Saphira! Also mit dem Ende hast du mich wirklich fertig gemacht. Ich heule! Ich heule wirklich! Mein Herz ist beinahe explodiert in den letzten Absätzen.
Vielleicht liegt es daran, dass im Hintergrund gerade sehr passend „The Power of Love“ lief, was einfach perfekt in diese Stimmung gepasst hat. Oder es liegt an deinem unbeschreiblich guten Schreibstil und dieser ohnehin schon aufgeheizten Stimmung... Aber HEILIGE SCHEISSE ist das genial gelöst!
Erst der Ausraster von Vegeta. Dann diese Umarmung. Dann sieht Bulma das Ganze auch noch und hat vermutlich tausende Fragezeichen im Gesicht, weil sie sich nicht erklären kann, wie Vegeta das zulassen kann, vor allem über so einen langen Zeitraum. Und dann Vegetas kurzer Gedankengang, als er Bulma sieht. Es war wie ein 'Scheiß drauf – jetzt oder nie!' und das war so genial! Einfach fantastisch!
Ich glaube ich muss den letzten Abschnitt noch etwa 400 mal lesen, damit ich realisiere, was hier gerade passiert ist... Ich bin absolut sprachlos und überglücklich! Wie kann ein Mensch nur so fesselnd schreiben? *__*

Ich bin wirklich absolut gespannt, wie Bulma im nächsten Kapitel reagiert. Wird sie schreien? Wird sie wegrennen? Wird sie weinen? Alles auf einmal? Wird es ein Gespräch geben? Wie werden die anderen reagieren? Werden Goku und Vegeta anschließend einfach abhauen? Oder stellen sie sich gemeinsam den folgenden Gesprächen?
Ohhhh ich bin sooooooo aufgeregt!!! *__* Kannst du nicht bitte das nächste Kapitel jetzt sofort posten?! Ich will einfach wissen, wie es jetzt weiter geht!

Absolut Meisterklasse Saphira! Ich komme aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus. Das war wirklich perfekt. ♥
Ich bedanke mich für diese wundervolle Fanfiktion. Auch, wenn sie noch nicht vorbei ist, aber sie ist einfach eine reinste emotionale Achterbahnfahrt und du schaffst es wahrlich jeden Leser an seinen Sitz zu ketten.

Bis zum nächsten Kapitel
Deine treu wartende Meike-Chan ♥

Antwort von SaphiraAlice am 07.01.2021 | 22:41 Uhr
Wow...mit so seiner schnellen Reaktion hatte ich nun wirklich nicht gerechnet. ^^ Hi Meike-chan! =)

Ich bin unglaublich gerührt, dass du dich so gefreut hast, dass ein neues Kapitel da ist. Ich musste erst einmal (schon wieder...hach...herrlich ^^) breit grinsen, als ich mir vorgestellt hab, wie du laut aufkreischst und durchs Zimmer rennst. =) Danke für diese fantastische Vorstellung. =D

Also ich muss mich wirklich herzlich für dieses tolle Review bedanken! Du lässt mich da wirklich mit dir gemeinsam durch deine Emotionen während des Kapitels wandern. Das war so schön zu lesen. Es ist wirklich unfassbar toll zu erfahren, was für Gefühle die Geschichte auslösen kann...

Haha...ja die beiden sind am Anfang wirklich wie ein verliebtes Teenager-Pärchen, das die Finger nicht voneinander lassen kann. ^^ Aber sie brauchten einfach eine kleine Szene in der sie einander anschmachten durften, jetzt wo es ENDLICH raus ist und Vegeta seinen Mund aufbekommen hat. =)

Jap, jap, jap...kalt trifft es schon sehr gut...aber ja...Vegeta hatte eben ein schlechtes Gewissen nicht nur Goku gegenüber...hach ich musste so grinsen als du geschrieben hast, dass du hoffst, dass er bald den Mut findet es Bulma endlich zu gestehen...;)

Und noch mehr musste ich dann grinsen, als du Goku schlagen wolltest. ^^° Ach herrje...ich glaub Vegeta hätte ihn da wohl am liebsten selbst eine verpasst. Jaja...unser Goku ist eine kleine, eifersüchtige Diva...hoppla, hab ich das jetzt laut gesagt? ^^°

Ich hab übrigens lange hin und her überlegt, ob ich Bulma wirklich zu Goku schicken sollte, damit sie mit ihm darüber redet...aber ja. Jetzt schleppt sie das schon ne Weile mit sich rum...und mir ist beim besten Willen keiner eingefallen, an den sie sich wohl hätte wenden können. Wie du richtig sagst, Chichi ist da im Moment wohl absolut keine Hilfe. Und ja...Goku und Vegeta verstehen sich in ihren Augen eben gut. Sie sind Freunde in ihren Augen. Und in ihrer Welt war Vegeta der Einzige, der von Gokus Affäre wusste...also, wenn nicht Goku etwas wusste, was ihr weiterhelfen hätte können, wer dann?

Ach es freut mich ja so, dass ich dich mit der Tatsache, dass Goku mit Chichi nur 1-2 Mal im Jahr geschlafen hat so amüsieren konnte. =)
Aber...und das...oh mein Gott...du wirst es nicht glauben, aber ursprünglich hatte ich geschrieben: Goku: "Zwei Mal." Bulma: "Zwei Mal? In der Woche oder im Monat?" Goku: "W...was? Nein, ich meinte...zwei Mal überhaupt..."
Und dann dachte ich...ähm...neeeeinn....das kannst du nicht machen! xD Außerdem gabs da eine Szene in der du sie fast miteinander schlafen gelassen hättest...das passt doch nicht zusammen...
Aber wie wundervoll, dass ich mit der Vorstellung, dass die beiden nur ihre Kinder gezeugt haben und sonst nichts, nicht alleine bin! ='D

Ach wie schön, dass du dich genauso freust, wenn Vegeta mal herzhaft lachen kann. Da hast du vollkommen recht...das kommt wahrlich nicht oft vor...

Tja, dass sie zu Whis abhauen wollen, ist natürlich wieder einmal nur ein Davonlaufen....das haben die beiden ja irgendwie recht gut drauf...^^° Aber da hast du natürlich vollkommen recht damit. Das löst halt auch nichts...*seufz*

Und ja natürlich ist Goku der Satz mit Chichi rausgerutscht...er hat mit Sicherheit nicht darüber nachgedacht, dass das gerade in dem Moment extrem verletzend für Bulma war, nachdem was sie ihm anvertraut hatte...*seufz* *Goku nen Klaps auf den Hinterkopf geb*

"Das einzige wovor er wirklich Angst hat, sind seine Gefühle und die Reaktionen, die diese auslösen können..." Da geb ich dir vollkommen recht bei Vegeta...so ist er eben (in dieser Geschichte...).

Oh...oh nein...nicht weinen, Meike-chan! *Kopf tätschel und Taschentuch hinhalt*
Alles wird gut....*hust**räusper*...hoppla, wo kam der Huster denn jetzt her? ^^°

Ach es ist so wunderschön zu hören wie dich die letzten Absätze mitgenommen haben. Also irgendwie klingt das grad sowas von falsch, aber ich hoffe, du verstehst wie ich das meine, aber es hat dich ja auch nicht nur traurig, sondern überglücklich gemacht. ^^ Es freut mich einfach so sehr, dass dir diese "Lösung" des Problems so gut gefallen hat! Wirklich! Das bedeutet mir echt viel. Und dass du die Absätze gleich nochmal 400 Mal lesen willst...also...wow. Das ehrt mich wirklich! Vielen Dank für dieses unfassbare Lob! =))) Und für diese wundervollen ehrenden Worte zum Schluss natürlich auch. *kurz aus dem Zimmer geh um die Röte auf den Wangen und das Honigkuchenperdgrinsen wieder loszuwerden*

*zurückkomm* Übrigens hab ich mir "The Power of Love" sofort aufgedreht und die letzten Absätze dabei nochmal gelesen. Oh...wow...das passt wirklich wundervoll zusammen und steigert die Emotionen irgendwie tatsächlich noch mehr...es ist aber auch ein verdammt gutes Lied!! =))

Ach, ich finde das gerade so toll, dass du so aufgeregt bist! Dir so viele Fragen stellst, was nun wohl passieren wird...jetzt bin ich selber total aufgeregt! *-*
Also...dafür, dass du soooo lieb "Bitte" gesagt hast UND ich dich zum Weinen gebracht habe, beeile ich mich mit dem Hochladen des neuen Kapitels, okay? ;)

GlG, SaphiraAlice
27.12.2020 | 12:34 Uhr
Mau ^^

Erst einmal hoffe ich du hattest ein schönes Weihnachtsfest Alice und natürlich wünsche ich Dir an dieser Stelle auch gleich einen guten Rutsch ins neue Jahr. :)
Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich dieses Kapitel auch gleich am selben Tag noch gelesen habe, wie du es on gestellt hast.

Und hach ... *seufz* meine Fresse, war das romantisch. ^^'
Wo das letzte Kapitel einfach nur geknistert hat, da schmilzt man bei diesem einfach dahin.

Dieses Kapitel besteht einfach nur aus einem deiner gigantisch tollen Dialogen.
Die haben mir ja schon von Anfang an so gut gefallen und werden auch nicht wirklich schlechter, sondern einfach immer nur noch besser. Du schaffst es die Wortwahl und Tonlage so zu beschreiben, wie sie eben einfach perfekt zu den beiden passt. Und das hier ist echt wieder so eine kleine Perle davon.
Sie unterhalten sich, auf ihre ganz eigene, so typische Weise. Reden aneinander vorbei, treffen sich, man denkt, jetz haben sie es und dann reden sie sich wieder von einander weg. xD
Einfach nur köstlich, zumal erschwerend hinzu kommt, dass beide einfach nicht wissen was sie wollen. Weder Goku weiß genau was er will, noch Vegeta ... oder anders ausgedrückt: Sie wissen es eigentlich genau, haben sich selbst diesen Weg aber entweder verbaut, oder Angst davor ihn zu gehen.
Man ließt das Gespräch und denkt sich von Satz zu Satz einfach nur: Herrlich, wie ihre ganzen Fehlentscheidungen in Bezug auf ihr Zusammen- oder auch nicht zusmamen Sein, hier zusammen laufen und sich in einer verbalen Wolke von ungenutzen Möglichkeiten um sie herum aufbaut. Gleichzeitig erklären sie sich aber auch zum ersten Mal ruhig einander, ohne das einer den anderen unterbricht, abblockt oder eben an die Decke geht. Das war schon sooo lange überfällig und auch bitter nötig.

Und dann wird es wattigwolligkuschelweich und man zieht seine Lieblingsdecke einfach nur noch höher und will gar nicht mehr aufhören zu lesen, hofft das die Zeilen einfach nicht enden.
Meine Fresse, WAS eine Liebeserklärung. *Herzchen in den Augen*
Oh mein Gott ... das kann man gar nicht wirklich richtig in Worte fassen, was diese Zeilen, die man da ließt und die Worte die Vegeta sagt, für Gefühle und Emotionen auslösen. Und ja, er trifft es mit seinen Worten genau auf den Kopf ... dafür gibt es einfach keine Worte. *schwärm*
Auch alles andere, was er an dieser Stelle sagt, über seine Kinder, Bulma ... ich kann mir gut vorstellen dass es so etwas geben kann und es passt eben auch einfahc nur punktbenau auf ihre Situation und auch zu dieser ganzen Geschichte. Toll gemacht, wirklich. Einfach nur toll geschrieben, meine Hochachtung.

Das Ende war dann, wie eben auch der Rest des Kapitels, zuckersüß und einfach nur mollig zu lesen (kann man da so schreiben? egal ... ich schreibs einfach ^^). Wie Vegeta da liegt und sich alles noch einmal ein wenig durch den Kopf gehen lässt und dann eben die endgültige Entscheidung einfahc nur ganz klar vor sich sieht. Ein wunderschönes Ende für dieses Kapitel.

Gespannt bin ich nun natürlich, wie es nun weiter geht.
Die Fronten zwischen den beiden sind geklärt, alle Missverständnisse ausgeräumt ... zumindest alle, welche bisher zwischen ihnen aufgetreten sind. Die haben in diesem Punkt tabula rasa gemacht. Da liegt kein Krümmelchen mehr auf der weißen Tischplatte zwischen ihnen. ^^
Schätzungsweise wird es nun darum gehen ... diese Entscheidungen nach außen zu tragen ... mal schauen, wie es nun weiter gehen wird.

Ich freu mich dann mal auf nächstes Jahr, wenn es wieder ein Kapitel geben wird. :)

Antwort von SaphiraAlice am 06.01.2021 | 17:23 Uhr
Hi Hatchepsut! =)

"Und hach ... *seufz* meine Fresse, war das romantisch. ^^'" Haha...hach...wie schön zu hören!! =)) Das sollte es auch sein. ;)

Ich freu mich so und es ist so wundervoll und motivierend zu hören, dass dir die Dialoge der beiden immer noch so gut gefallen. =))
Und jaa...sie bewegen sich hier wirklich wie immer vor, wieder zurück, wieder vor...aber zum Glück sind sie ja diesmal über die Zielgerade gekommen. =)
Ich liebe übrigens deine beiden Worte, die du in deinem Review benutzt hast: "wattigwolligkuschelweich" und "mollig" ^^ Ich finde sie beschreiben das Kapitel einfach perfekt, haha! ^^

Und am schönsten für mich und das war wirklich wie ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk, war, dass dir die Liebeserklärung so gut gefallen hat! Das freut mich einfach nur wahnsinnig! =)) Ich kann gar nicht mehr aufhören zu grinsen! =))
Hach ja...da liegt wohl nun wahrlich kein Krümmelchen mehr zwischen ihnen...hoffentlich. ^^°

Tja...mal sehen wie es nun tatsächlich weiter geht. ;)

GlG SaphiraAlice
27.12.2020 | 12:12 Uhr
Mau ^^

So, jetzt komme ich nach den Weihnachtstagen auch endlich mal dazu, hier mein Kommentar zu hinterlassen.
Ich hab das Kapitel schon gelesen, als du es on gestellt hast, aber dann wollte ich noch eine Nacht darüber schlafen, dann kam eins zum anderen, Weihnachtsvorbereitung, Weihnachten und dann kam das nächste Kapitel auch schon, was ich natürlich auch gleich gelesen habe ... und dann hatte ich keine Zeit mehr um mich dem Review ausführlich zu widmen. -.-
ALSO ... muss ich das jetzt machen. :)

Das Kapitel fängt meiner Meinung nach schon verflucht toll an.
Diese einzelnen Gedanken, welche Vegeta am Anfang hat und die ihm im Kopf herum schwirren, einfach nur mega schön geschrieben. Man kann sich seine Verwirrtheit richtig gut vorstellen. Du bringst seine Gedanken und auch die Gedanken die er sich eingeseht, zumindest zum Teil, super rüber und man hat irgendwie das Gefühl ein kleiner Teil seiner grauen Gehirnzellen zu sein, die alle auf Hochtouren arbeiten und doch nicht zum Punkt oder Kern der Sache kommen.
Und dann, oh man ich musste sooo lachen bei der folgenden Szene, kommt Goku da rein gestiefelt, als wenn er zu Hause wäre (was er ja auch irgendwie ist), für Goku seit Wochen das Normalste der Welt, für Vegeta mit Sicherheit absolut krotesk. Also mir würde es zumindest so gehen, wenn in meiner Wohnung einfach jemand, den ich, laut meinem Gefühl erst seit einem Tag eingeladen habe, sich so aufführt, als wäre er schon Wochen bei mir. xD
Einfach nur köstlich die Stelle.
Und Vegeta tut dies ja auch mit seiner Feststellung, dass sich Kakarott schon wie Zu Hause fühlt, ziemlich genau auf den Punkt bringen.

Tja und dann die Szene am Pool. Oh man ...
Locker, entspannt, eine ganz andere Athmosphäre und eine sehr gelöste Szene ... eigentlich.
Bis dann dieser Herzschlagmoment unter Wasser kommt.
Oh man ... was für eine wunderschöne Idee einfach nur. Das Bild wie die beiden sich ansehend unter Wasser schwimmen und überall die Lichtreflexe um sie herum sind ... *schwärm* Das muss, wenn man es zeichnen würde, echt einfach nur göttlich aussehen. Das war wieder so ein Bild/Szene, welche wieder wie in einem Anime vor meinem inneren Auge abgelaufen ist. Einfach nur toll. ^^

Das kleine Intermezzo mit dem Training der beiden Söhne war wieder genau richtig gesetzt um das Geschehen ein wenig aufzuheitern. Ich kann mir Vegetas Entrüstung gut vorstellen als sein Sohn plötzlich das Kamehameha lernen will und ich schätze mal, Goku wird ein wenig entsetzt darüber sein, dass Goten nun so eine heftige Atttake wie den Final Flash einsetzen könnte. Aber nun ja ... wie man sich bettet so schläft man eben.

Und was dann kam ... puh, dass hat mir dann wirklich und wahrhaftig die Sprache verschlagen. ^^'
Was eine geil geschriebene Sexszene. Anders kann man es einfach nicht ausdrücken. :)

Zwischen den beiden herrschte ja schon die ganze Zeit, seit der Aktion bei Wish eine unglaublich sexuell aufgeladene Stimmung, was meiner Meinung nach auch die Reibereien der beiden so ein bsischen erklärt, als sie zwischendurch fast aufeinander los gegangen sind. Da habe ich hin und wieder eigfentlich nur auf genau diesen Moment gewartet, dass sie sich streiten, gegenüber stehen und dann BANG, passierts.
Nun, jetzt ist es hier passiert und das echt auf eine verdammt heiße Weise. Im ersten Moment musste ich einige Dinge zweimal lesen, weil ich dachte, du hast dich da verschrieben, oder ich habe etwas falsch verstanden, aber nein, Vegeta hat das tatsächlich mit sich machen lassen. Wie er sich selbst gegenüber das ja auch in Frage stellt, was da plötzlich in dem Badezimmer passiert. Ich dachte erst, okay ... mhm, da geht es nun echt mit beiden durch, einfach wiel sie sich alles so lange verboten haben und dann ... kamm der Moment, als beide ihren Höhepunkt fanden. Und genau an dem Moment bin ich ein wenig skeptisch geworden.
Ich meine mich zu täuschen, weil es ist schon lange her, dass ich die Kapitel mit Freezer gelsen habe, aber ich glaube mich zu erinnern, dass dies so ziemlich genau die Pose/Art war, wie auch Freezer Vegeta fest gehalten und ihn dann genommen hat. Ist da Herr Saiyajinprinz vielleicht ein ganz klein wenig umgepoolt worden? So ließt es sich für mich irgendwie. Wenn man lange einer solchen Behnadlung ausgesetzt war, gewöhnt sich der Körper ja daran, ob man das nun will oder nicht und irgendwie stellt sich dieser Moment für mich so da, dass Vegeta genau diese Behandlung gebraucht hat, um eben zu kommen. Warum sollte er Goku denn sonst noch dazu annimieren ihn fester zu würgen, damit er den Höhepunkt findet? Das wäre nun echt nochmal eine interessante Wendung, wenn sich da bei beiden plötzlich Verhaltensänderungen ergeben ... Vegeta wegen seiner traumatisierenden Erlebnisse mit Freezer und Goku, der auch, für meinen Geschmack, seeehr heftig in dieser Szenen reagiert hat, weil er es einfach nicht mehr ertragen kann, egal was er sagt und denkt, dass Vegeta ihm eben nicht gehört.

Auf alle Fälle eine wirklich megaschöne und heiße Szene. :)
Und ein echt genialer Abschluß für das Kapitel.
Allerdings bin ich nun auch wirklich gespannt, wie es wieter gehen wird. Weil nun ja ... Bulma gehört eben nicht zu den Dümmsten. ^^°
Das zu erklären ... also darauf bin ich auch gespannt.

Antwort von SaphiraAlice am 06.01.2021 | 11:24 Uhr
Hi Hatchepsut! =)

Ach ich kenn das nur zu gut...diesen Stress vor dem Fest. ^^° Dafür waren die Tage danach ziemlich ruhig. Bei mir zumindest, denn groß mit der Familie durfte man sich ja ohnehin nicht treffen...*seufz*
Ich hoffe du hattest auch einige ruhige Tage genießen können und bist gut ins neue Jahr gerutscht. =)

Haha...stimmt...wenn man es so genau anspricht, dass für Vegeta Goku ja eigentlich erst einen Tag dort ist, ist das wohl echt extrem seltsam für ihn gewesen, weil Goku sich benommen hatte, als wäre er dort zuhause...sehr befremdlich Situation wenn man sie auf sein eigenes Leben umlegt. x'D Ich danke dir so sehr für diese Ausführungen...ich musste so lachen bei der Vorstellung! xD

Hach die Szene unter Wasser...genau so hab ich sie mir auch vorgestellt, wie du es beschrieben hast...ich wünschte, ich könnte sie wirklich zeichnen. ^^ Wenn Wasser und Lichtreflexionen nicht so schwer zu malen wären... ^^°

Bei dem Training mit ihren Söhnen hatte ich ein breites Grinsen drauf, als ich die Szene geschrieben habe...ich freue mich sehr, dass ich damit die ganze Situation wieder etwas aufheitern konnte. =) Und ich stell mir das einfach nur cool vor, wenn der kleine Goten plötzlich einen Final Flash raushauen würde. ='D

Schön zu hören, dass du die Sexszene heiß fandest. Wirklich, das freut mich so sehr. =)
Aber ja...du hast richtig gelesen und nein, ich hab mich nicht verschrieben. ^^° Und JA, du erinnerst dich richtig. ;) Da gab's tatsächlich eine ähnliche Szene zwischen Freezer und Vegeta. Freezer hat ihm zwar nicht gewürgt, aber ihm zumindest den Mund dabei zugehalten...
Es war tatsächlich eine Anlehnung daran. Ich freu mich grad einfach nur wahnsinnig, dass du tatsächlich auch daran gedacht hast. Wahnsinn...ich bin begeistert. =D
Und ja, auch Goku hast du perfekt analysiert. Es ging wirklich mit ihm durch. Unterschwellig war es wohl, dass er immer noch verletzt und wütend ist, weil er Vegeta nicht haben kann, weil er ihm eben nicht gehört, obwohl er ihn immer noch über alles liebt, wie man in den letzten Kapiteln ja mitbekommen hat. Bei dieser Szene im Bad kam wohl alles zusammen...und unterschwellig wollte etwas in Goku Vegeta vielleicht sogar weh tun...was er in der Hitze des Gefechts auch getan hat...
Und bei Vegeta...Freezer ist mit Sicherheit nicht ohne Spuren zu hinterlassen an ihm vorüber gegangen...*seufz* Und als ich die Szene geschrieben habe, dachte ich auch ein klein wenig daran, dass Vegeta sich schuldig fühlt, was er Goku angetan hat...und wohl unbewusst dachte, dass er es genau so verdient...die Psyche ist schon seltsam...^^°

Und ja...Bulma ist nun wirklich nicht die Dümmste. SOLLTE sie die Bissverletzung zu Gesicht bekommen, wird es wohl unangenehme Fragen zu beantworten geben...^^°

GlG SaphiraAlice ;)
23.12.2020 | 23:18 Uhr
Nur ihn ❤️ Schön!
Dir auch frohe und besinnliche Feiertage, einen guten Ritsch und vor allem Gesundheit für 2021 :)

Antwort von SaphiraAlice am 06.01.2021 | 10:47 Uhr
Hi OneOmenOmo! =)

Vielen Dank für die Wünsche. =)
Jetzt sind die Feiertage auch schon wieder zu Ende...*seufz* Also auf ins neue Jahr! ^^

Hach ja...nur ihn...
Es freut mich, dass es dir gefallen hat. =)

GlG, SaphiraAlice
22.12.2020 | 21:50 Uhr
Huihuiui! Hier geht’s ja wirklich Schlag auf Schlag! *-* Hätte nicht damit gerechnet, schon heute mit einem neuen Kapitel beglückt zu werden. Aber es ist perfekt! Heute ist mein letzter Urlaubstag, das ist wahrlich ein perfekter Abschluss, bevor ich morgen wieder abreiten muss.
(btw diesmal habe ich auch eine Benachrichtigung bekommen – Yay!)

Aber genug der belanglosen Worte! Auf ins nächste Kapitel! *__*
Okay, es ist kurz. Überraschend kurz, aber das mindert nicht die emotionale Achterbahnfahrt, die du innerhalb weniger Zeilen über mich hast einprasseln lassen. Ich muss mich erst mal ein bisschen sammeln. Das war... Oh mein Gott! Ich bin sprachlos! Ich habe das Gefühl auf der Couch zu schmelzen... *___* Fuck! Oh dieses Kapitel ist so wunderschön!

Fangen wir aber vorne an:
Also. Sie sind also wirklich in Gokus Zimmer gegangen, alleine beim ersten Absatz musste ich schon lächeln. Yay! *-* Goku weiß wahrscheinlich gar nicht, was auf ihn zukommt, was Vegeta jetzt vor hat und was er ihm sagen will. Ich finde es klasse, dass wir in diesem Kapitel wieder die Position von Goku einnehmen und quasi alles so erleben, wie es bei ihm ankommt. Wirklich fantastisch gelöst!
Die ersten paar Zeilen bei ihrem Gespräch haben mich dann wieder ziemlich skeptisch gemacht. Vegeta hat halt auch manchmal eine Art an sich, die nicht einfach zu deuten ist. Warum stellt er diese Fragen? Warum verunsichert er Goku so? Oder will er sich nur vergewissern, wie ernst es Goku ist? Es ist schwer nachzuvollziehen, aber genau so würde Vegeta das wohl ansprechen.

Und dann dieser Satz „...das...habe ich nie gesagt...“
Ich hatte das Gefühl MEIN Herz springt aus meiner Brust heraus und nicht nur Gokus. Endlich stellt Vegeta es richtig! Er hat ja auch nie gesagt, dass er nicht mit Goku zusammen sein will. Er hat sich schlussendlich nie entschieden. Diese Frage war immer noch offen und Goku hat einfach seine eigenen Schlüsse gezogen, statt noch einmal nachzufragen. Auch irgendwo verständlich, weil er dachte, er hätte Vegetas Ausdruck richtig gedeutet... Aber falsch gedacht! Vegeta ist doch noch viel geheimnisvoller und schwieriger zu verstehen, als wir dachten. (:
Und natürlich hat er Goku nie etwas vorgespielt! Endlich zu lesen, wie das über Vegetas Lippen kommt, hat mich einfach nur lächeln lassen. Ich habe einfach die ganze Zeit so mitgefiebert und gehofft, dass dieser Idiot endlich sagt, was Sache ist. Und endlich, ENDLICH gibt er es zu. *__* Ach, ich freue mich einfach so sehr für Goku, das ist gar nicht mehr normal xD
Auch, dass Goku danach fordert, es aus Vegetas Mund zu hören. Richtig niedlich.

Was DANN allerdings über Vegetas Lippen kommt, hätte mich fast wieder zur Verzweiflung getrieben. Ich habe den Satz dreimal gelesen, weil ich das 'nicht' am Ende des Satzes immer wieder überschlagen habe. Tja, man ließt eben das, was man lesen will, ne? Als das dann endlich zu mir durchgesickert ist, habe ich nur gedacht 'Oh nein! Du Arschloch! Wie kannst du Goku das, nach all dem, was du gerade zugegeben hast, noch antun?' Ich bin echt fast durchgedreht!
Gokus Leid und Gokus Gedanken dazu, als Vegeta seinen Blick abwendet zu lesen, war wieder herzzerreißend und kaum noch zu ertragen.
Aber dann.. Oh man, ich muss dich an der Stelle einfach so sehr loben. Dieser Twist ist dir wahnsinnig gut gelungen und hat mich wirklich hin und her gerissen in diesem Kapitel! … Dann sagt Vegeta einfach so wunderschöne Dinge! Also besser hätte er seine Liebe oder seine Sucht oder was auch immer, gar nicht beschreiben können, als, dass es noch viel mehr ist als das. Oh fuck, ich hatte Pipi in den Augen! T__T Vegeta ist einfach unglaublich. ENDLICH! Endlich hat er Worte dafür gefunden, was er für Goku empfindet, auch, wenn ihm der richtige Begriff fehlt. Aber das ist auch vollkommen egal. So war es viel besser und noch ausdrucksvoller. Oh man. Wer wünscht sich nicht so eine Liebeserklärung?! Ich glaube, das ist das schönste, was ich je lesen durfte. Nicht zu kitschig und doch total romantisch. *-* Vor allem, wie Goku am Ende noch darauf besteht, dass er ihn Kakarott nennen soll. Da kommt der Saiyajin in ihm durch. Zu dieser Zeit hat er seine Saiyajin-Seite ja auch vollkommen akzeptiert und es stört ihn schon lange nicht mehr, Kakarott genannt zu werden. Es ist einfach schön, wie du auch dieses Detail so perfekt unterbringst. *-*

Auch die kurze Szene am nächsten Morgen. Richtig süß. ZUCKERSÜSS! Aneinander gekuschelt und vom Partner mit Küssen geweckt werden. Etwas schöneres gibt es wohl nicht.. :) Diese Absätze sind wirklich zum Dahinschmelzen. Oh ich freue mich einfach so sehr für die beiden und bin wahnsinnig froh, dass du dieses Kapitel heute noch gepostet hast, sodass wir dieses Jahr noch erfahren durften, wie schön und friedlich es doch zwischen den beiden sein kann.. :)

Ich bin jetzt wahnsinnig gespannt, was passieren wird. Vegeta kann jetzt nicht wieder zurück rudern. Er wird Goku sicher nicht wieder verletzen wollen und seiner Familie etwas vorspielen. Ob die beiden sich jetzt im Bett einen Schlachtplan zurecht legen? Oder ob Vegeta das mit Bulma alleine klären will? Ich bin wirklich gespannt, wie du das auflösen willst und kann es gar nicht abwarten, bis es im neuen Jahr weiter geht! *___* Jetzt ist zumindest zwischen den beiden Saiyajin alles klar, aber die Anderen müssen immer noch aufgeklärt werden. Es kann jetzt wirklich nicht mehr lange dauern.. *___*

Ich danke dir für dieses Kapitel. Es war wirklich ein perfekter Abschluss für meinen Urlaub ^^ Als hättest du das mit Absicht gemacht.. :D

Ich wünsche dir besinnliche Weihnachten, ein paar ruhige und entspannte Tage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021

MfG und bis zum nächsten Mal
Meike-Chan ♥

Antwort von SaphiraAlice am 06.01.2021 | 10:43 Uhr
Hi Meike-chan! =)

Ich hoffe du bist gut ins neue Jahr gerutscht und konntest trotz deiner Arbeit ein paar ruhige Feiertage genießen. Und vielen Dank für die schönen Wünsche. =)

Du glaubst ja gar nicht, wie sehr ich mich darüber gefreut habe, dass ich dir deinen letzten Urlaubstag noch versüßen konnte. Da könnte man echt glauben, ich hätte das mit Absicht getan. ;)

Aber deine Reaktionen auf dieses Kapitel haben mir gezeigt, dass ich es genau richtig gemacht habe...dieses ohnehin für uns alle ziemlich schwierige Jahr sollte zumindest bei Goku und Vegeta friedlich enden. ^^ Und das scheine ich ja ganz gut hin bekommen zu haben. =)

Dass du dieses Kapitel wunderschön fandest war wahrlich ein wundervolles Lob und wie ein Weihnachtsgeschenk für mich. =)

Hach ja...es war wahrlich nicht einfach, dieser Weg, den Vegeta erst hinter sich bringen musste, bis er ENDLICH den Mund aufbekam. Und ja natürlich musste er erst einmal wieder alles so darstellen als sei es endgültig vorbei...

Ich musste so breit grinsen als ich gelesen habe, dass dich sein Satz „Das...habe ich nie gesagt.“ genau so getroffen hat wie Goku. =)) Und wie du ganz richtig sagst, es stimmt ja auch. Er hat nie gesagt, dass er NICHT mit Goku zusammensein will. ^^

Und erneut musste ich lachen als du das „nicht“ des einen Satzes immer wieder überlesen hast. Vielleicht hätte ich es groß schreiben sollen, damit es auch ganz deutlich ist. x'D
Ich freu mich tierisch, dass Vegetas Liebeserklärung so gut bei dir angekommen ist. Und ach wow...was für ein Lob...vielen Dank! =) Nach allem was war, musste seine Liebeserklärung einfach etwas ganz, ganz Besonderes werden und ich bin ein nur glücklich, dass mir das gelungen ist. =D

Ach ja...die Szene am nächsten Morgen...ein wenig Kitsch musste einfach sein. ^^

GlG SaphiraAlice =)
20.12.2020 | 23:48 Uhr
Hello und vielen Dank, dass du mir per PN Bescheid gesagt hast, dass das nächste Kapitel schon online ist. *__* Irgendetwas stimmt mit den Benachrichtigungen nicht. Die FF ist in meinen Favoriten, aber ich bekomme keinen Alert. Auch am PC nicht. Sinnlos...
Egal, stürzen wir uns ins Gefecht!

Der arme Vegeta. Schlaflos umher geirrt und von ruhelosen Gedanken gequält. Das klingt wirklich unschön. Aber zumindest lässt er die Gedanken zu und setzt sich mit ihnen auseinander. Auch, wenn er hier nicht wirklich zu einer Lösung gekommen ist, ist es doch irgendwie ein charakterlicher Fortschritt, dass er es sich eingesteht Angst zu haben. Und das gleich auf so vielen Ebenen. Mein Mitgefühl mit dem Guten wächst wieder. ♥ Hach, ich kann ihm eben nicht lange böse sein.. :)
Aber für seine unsortierten Gedankenströme ist es wohl nicht sonderlich dienlich, dass Goku um ihn herum spaziert und dann auch noch mit nacktem Oberkörper (btw ein herrliches Bild, was sich gerade in meinem Köpfchen manifestiert.. *-*). Da wird nicht nur der Prinz rot ^///^

Das Gespräch zwischen den beiden lief ja nicht sonderlich gut. Beide sind total eingeschüchtert und wissen gar nicht, wie sie miteinander umgehen sollen. Tjoa, wie geschiedene Leute, die gezwungener Maßen noch unter einem Dach leben. Mit dem Unterschied, dass sich die beiden Saiyajins immer noch ohne Ende lieben. *seufz*
Ich war ein bisschen überrascht, dass Vegeta Goku quasi aus dem Trainingsraum verbannt, jetzt, wo er wieder da ist. Er hätte ja auch mit ihm trainieren können. Oder nacheinander.. Aber gut, er will hier wahrscheinlich nur Grenzen abstecken und der Gefahr entgehen mit ihm alleine in diesem Raum zu sein, in dem sie sich schon einmal sehr nahe gekommen sind..

Die Poolszene war echt süß. Wieder einmal lässt du mein Hirn in einem apathischen Zustand zurück, weil ich mit den Prinzen nur in enganliegender Boxershorts im Pool vorstelle... *__* Außerdem war es echt niedlich, wie sich Goku und Vegeta einfach nur angesehen haben. Es war vielleicht nur ein kurzer Moment, doch ich denke, dass sie ihn beide sehr positiv aufgefasst haben. Jedenfalls war es ein ruhiger und schöner Moment.
Also, dass Vegeta seitdem seiner Frau nicht mehr beigewohnt hat, habe ich mir beinahe schon gedacht. Ich war mir nicht ganz sicher, aber, da du dich diesbezüglich nicht geäußert hast und die Stimmung zwischen Bulma und Vegeta immer kühler und distanzierter wurde, dachte ich mir so was schon. Da hat die gute Bulma wohl eine ziemliche Durststrecke. Früher oder später wird sie alleine deswegen schon stutzig werden. Vielleicht kommt sie sogar von selbst auf die Idee, dass ihr Mann eine Affäre haben könnte und sich anderweitig vergnügt. Das wäre auf jeden Fall im Bereich des Möglichen. :o Ich bin sehr gespannt!

Die kurze Szene mit Trunks und Goten hat mir sehr gefallen. *__* Erst dreht Vegeta fast durch und dann will er Goten seine Attacken beibringen. Herrlich! Das konnte ich mir richtig gut vorstellen und konnte ein Schmunzeln nicht unterdrücken. Das war wirklich süß.. :)

Die Szene danach, hat mich ziemlich überrascht. Einerseits habe ich mich tierisch gefreut, dass sich die beiden plötzlich nicht mehr halten konnten und übereinander hergefallen sind. Auf der anderen Seite war es doch ein wenig unspektakulär. Also nicht im negativen Sinne. Sondern einfach unspektakulär. Aus dem Nichts heraus. Aber wahrscheinlich macht es genau das aus. Immerhin hat sich die sexuelle Spannung zwischen ihnen jetzt schon so lange aufgebaut. Irgendwann konnten sie einfach nicht mehr. Zum Glück waren sie beide zum selben Zeitpunkt soweit, sodass nicht wieder einer von ihnen abbrechen wollte. Bei Vegeta war ich mir erst nicht sicher, aber er hat ja alles mit sich machen lassen. Hehe :)
Goku hat sich derweil ganz schön gehen lassen. Mein lieber Schwan, das war wirklich heiß. *-* Beißen, Blut und Würgen. Das klingt nach einem SM Fetisch. :D Aber warum auch nicht? Es passt. Vor allem Gokus erschütterte Reaktion, als er merkt, was er da gerade gemacht hat. Richtig niedlich.. :) Das wird ihm bestimmt noch eine Weile nachlaufen. Aber Vegeta schien es ja gefallen zu haben. Auch, wenn keiner der beiden anschließend Worte dafür hatte.

Ich bin so gespannt, was jetzt passiert. Vegeta scheint ja mit Gokus Antwort nicht gerade einverstanden zu sein. Ich hoffe, er macht jetzt nicht wieder einen Rückzieher. Es wäre so schön, wenn er einfach mit zu ihm gehen würde. Aber Goku scheint auch gerade so mit seinen Zweifeln beschäftigt zu sein, dass er ziemlich abwesend und neben der Spur wirkt. :\ Vielleicht nicht die beste Grundlage, um jetzt eine Nacht miteinander zu verbringen.
Ich kann mir vorstellen, dass Bulma schon sehr bald die Wunde an Vegetas Schulter sehen wird. Und... naja. Eine Bissspur kann er sich schlecht selbst zugefügt haben. Bulma ist auch nicht töricht genug, dass er ihr Glauben machen könnte, es sei von einem Tier. Sie wird garantiert davon ausgehen, dass das von einem anderen Menschen kommen wird. Und wer würde einen Mann schon beißen, wenn nicht eine Frau (oder eben ein Mann) in Rage.. :D
DAS wird noch sehr spannend. Da wird Bulma sich garantiert nicht verarschen lassen.

Ich bin sooo gespannt auf das nächste Kapitel. *__*

Liebste Grüße Meike ♥

Antwort von SaphiraAlice am 22.12.2020 | 15:05 Uhr
Liebe Meike-chan! <3
Habe ich gern gemacht. =)

Ach, es freut mich zu hören, dass sich deine Wut auf Vegeta langsam wieder legt. So einfach hat er es im Moment ja echt nicht. Wie schön, dass dir auch das Bild von Goku, der da halbnackt in der Früh herum läuft gefallen hat. =)

Dein Vergleich von ihnen mit geschieden Leuten hat mir übrigens sehr gut gefallen. Dass Vegeta Goku aus dem Trainingsraum verbannt hat, hatte mit Sicherheit damit zu tun, dass er da Grenzen aufzeigen wollte, aber wahrscheinlich auch, dass ihre letzten Aufeinandertreffen dort immer ein wenig ausgearten sind...^^

Ach ja, die Poolszene...ich konnte es mir echt nicht verkneifen, Vegeta dort in engen Boxershorts hinzustellen...x'D
Und ja, es wurde auch an der Zeit die Situation zwischen Bulma und Vegeta endlich auszusprechen. Find's toll, dass du dir sowas schon vorher gedacht hast. ;)

Dass das danach etwas unspektakulär war, tut mir leid. Dafür haben sie es sich dann immerhin ordentlich gegeben. Schätze Goku weiß mal so gar nicht, was da in ihn gefahren ist...^^° Bin aber froh, dass du es heiß fandest. =)

Danke für die Gedanken die du dir zur Bisswunde gemacht hast. Sehr interessant! ;)

So...mal sehen, was nun als nächstes passiert. ^^

GlG, SaphiraAlice =)
20.12.2020 | 13:48 Uhr
Hallooo! :)

Also erst mal verfluche ich die App von ff.de, ganz einfach, weil ich darauf vertraut habe, eine Benachrichtigung zu bekommen, wenn ein neues Kapitel deiner wundervollen FF hochgeladen wird. Nein. Natürlich nicht. Gottverdammte Technik! >__<

Aber wie dem auch sei. Das neue Kapitel ist da und ich bin mehr als gespannt, was jetzt passieren wird. *___* Alleine der Titel des Kapitels klingt schon wahnsinnig vielversprechend! Ahhh!!!

Wow. Okay, ich muss mich ein bisschen sammeln. Schon der Anfang ist wirklich hoch explosiv. Vegetas gereizte Stimmung, als er Goku in seinem Trainingsraum sieht, kann ich ja noch ein bisschen verstehen. Aber ich dachte, er würde sich ein klein wenig mehr freuen, statt ihm direkt mit Prügel zu drohen. Wobei das auch einfach zu Vegeta passt.. xD Dass Goku hier zurück keift und sich wehrt ist nur verständlich. Er ist schließlich immer noch sehr verletzt von Vegetas Aktionen in der Vergangenheit. Tja... Irgendwie logisch, dass die beiden sich direkt wieder an die Gurgel springen. Auch, wenn ich mir etwas anderes erhofft hatte. xD

Piccolos Gedanken waren herrlich erfrischend und nehmen hier tatsächlich ein wenig der Spannung raus. Ich jedenfalls musste ziemlich grinsen, als ich gelesen habe, wie ihm wieder Bilder von den beiden Liebenden in den Kopf geschossen sind.. :D Oh weh, Piccolo wird diese Bilder NIE wieder aus seinem Gedächtnis tilgen können.

Oha. Da will Goku gerade anfangen zu reden, da taucht Gohan auf einmal auf. Also damit habe ich wirklich nicht gerechnet! Aber dennoch sehr passend. Jetzt macht es auch Sinn, dass du im Vorfeld schon Gohans Zorn auf seinen Vater beschrieben hast. Jetzt kann er alles rauslassen und seiner Wut Raum verleihen. Vegeta muss sich gewünscht haben, sich in Luft aufzulösen, als nach und nach immer mehr Schaulustige dazu kamen.. ^^ Der Arme. Und dann soll er mit seiner Frau auch noch den Vermittler spielen, dabei ist ER derjenige, mit dem Goku seine Frau betrogen hat.. Ohhh maaaan. Das wird echt immer verrückter und angespannter.

Ein sehr interessantes Detail, was du eingebracht hast, war, als Vegeta von Bulma zurück weicht, nachdem er sie bei Goku und Gohan abgesetzt hat. Er will Goku nicht noch mehr reizen, in dem er seine Nähe zu Bulma demonstriert. Es ist nur die Frage, ob er das macht, um Goku nicht zu verletzen und auf ihn Rücksicht zu nehmen, oder einfach nur, um seine Laune jetzt in diesem Moment nicht noch weiter zu verschlechtern.. :o Dennoch ein sehr charmantes Detail. (:

Das Gespräch an sich war ziemlich aufwühlend. Vermutlich für alle Parteien. Erst mal finde ich es gut gelöst, dass Bulma hier anfangs für Goku spricht. Goku hat bestimmt Angst es vor Vegeta laut auszusprechen, da war es leichter Bulma den Anfang machen zu lassen. Gohan war ja dann doch recht schnell einsichtig.Vielleicht war seine Nachsicht in diesem Moment ein klein wenig zu schnell, aber es war in Ordnung, so wie du das gelöst hast. Immerhin ist Gohan nicht dumm und weiß, wie seine Mutter sein kann und wie schwierig sie ist.
Ich musste ein bisschen schmunzeln als Vegetas Auge zuckt und er sich gedanklich darüber aufregt, dass er als Frau dargestellt wird.. xD Gut, dass er seine Gedanken und Gefühle so gut verbergen kann. Darin ist er ein wahrer Meister.
Gänsehaut habe ich bei dem Moment bekommen, als Goku sagt, dass 'sie' sich für 'ihre' Familie entschieden hat und dabei zu Vegeta guckt. Vor allem, als dann Bulma und Gohan seinen Blicken folgen... Das hätte auch gewaltig schief gehen können... Hoffentlich sieht Vegeta das jetzt als Ansporn wieder auf Goku zuzugehen und das gerade zu biegen, statt darauf zu hören und ihm den Rücken zuzuwenden. T__T Mir schwant Übles! Ich will nicht, dass sie sich wieder voneinander distanzieren. Das geht doch nicht!


Ahh xDD Die Kinderlogik! *Lachträne wegwisch* Das war wirklich eine süße Szene. Wie Trunks es Goten erklärt hat, war herzallerliebst und Gotens Reaktion war auch unheimlich niedlich. Und auch irgendwie niedlich, dass Goten jetzt bei seinem Vater leben möchte. ^^ Auch, wenn das die Situation noch schwieriger machen wird, bzw Goku und Vegeta davon abhalten wird, ein vernünftiges Gespräch zu führen.

Zu Trunks und Goten muss ich generell mal etwas sagen. Auf der einen Seite finde ich es gut, dass du sie hier wie im Anime/Manga beschreibst. Auf der anderen Seite muss man bedenken, dass Trunks bei der Geburt von Bra schon 12/13 ist, und jetzt ist ja sogar noch ein weiteres Kind da, also müsste Trunks so 14 Jahre alt sein und Goten dementsprechend 13. Es sind also keine 'Kinder' mehr, sondern waschechte Teenager. Da wird die Bedeutung von Scheidung für sie eine andere sein, als 'Ohja cool, mehr Geschenke'. Es ist wirklich ein zweischneidiges Schwert. Toriyama lässt die beiden ja leider nicht wirklich altern, auch, wenn wir wissen, dass Zeit vergangen ist. Die Knirpse sind in der Boo Saga schon 7 und 8 und wirken da deutlich erwachsener/reifer, als sie es jetzt tun. Und vor allem, weil bei dir ja noch mal Zeit vergangen ist, Bulma ein weiteres Kind zur Welt gebracht hat und Shanks ja jetzt auch schon ein paar Monate alt ist, wissen wir ja, dass Zeit vergangen ist und dass Trunks und Goten dem 'Kleinkind-Alter' entwachsen sein müssten. Schwieriges Thema, ich könnte mich Stunden darüber auslassen.. ^^ Aber mich würde mal deine Ansicht dazu interessieren. Altern sie bei dir nicht, richtest du dich nach Toriyama, oder war das eher unbewusst, dass sie noch so extrem kindlich wirken?

AHHHHHHHHHHH!!!!! SaphiraAlice! ICH SCHMEISSE MEINEN LAPTOP GEGEN DIE WAND, WENN DAS SO WEITERGEHT!!! >____<!!!
Ich krieg echt die Krise! Vegeta ist so ein verdammter Vollidiot! Goku hat ihm doch mit seinen Worten den perfekten Weg geebnet, damit er endlich das aussprechen konnte, was schon so lange auf seiner Seele brannte. Und dass er nicht mit Bulma geschlafen hatte, weil er sie mehr liebte, als Goku, sondern um sie zufrieden zu stellen. Dabei hatte er schließlich nur Goku im Kopf! Ich drehe fast durch! Wieso macht er das schon wieder? Wieso hat er einfach wieder ab?! Dieser Moment auf dem Dach, mitten in der Nacht, er wäre perfekt gewesen! Er wäre perfekt für einen kitschig, romantischen Moment gewesen. Und er?! Er verbockt wieder alles!
Ich brauche jetzt eine Zigarette! Ich muss mich irgendwie runter holen. Das gibt’s doch echt nicht!

Auch, wenn ich mich mal wieder aufrege: Das Kapitel war selbstverständlich großartig. Wie immer fantastisch geschrieben und eine emotionale Reise, auch, wenn sie mal wieder in Frust und Verzweiflung bei mir endete........ Aber egal! Es ist einfach der Wahnsinn, dass du solche Gefühle in mir auslöst. :) Du kannst wirklich stolz auf dich und deine Schreibkünste sein.

Ich bin schon sehr gespannt, wie es weiter und was jetzt passiert. Diesmal habe ich nämlich keinen Plan. Goku wird das sicherlich nicht gut aufnehmen. Aber er scheint ja irgendwie seinen Frieden damit geschlossen zu haben.. :\ Ich weiß es nicht!

MfG Meike-Chan ♥

Antwort von SaphiraAlice am 20.12.2020 | 17:15 Uhr
Hiii Meike-chan! =)
Oh man...diese Technik! Bei mir hat die App doch ganz laut gerufen, als dein Kommentar kam. ^^° Aber dass dich das so ärgert, zeigt mir wie sehr du der Fortsetzung entgegen gesehnt hast und das ist sooo wundervoll zu hören! *ganz rot werd*

Ich bin sicher Goku hat sich ihr Wiedersehen wohl auch anders vorgestellt. Wahrscheinlich Vegeta auch. Aber...es war wohl definitiv nicht der richtige Zeitpunkt, da die Umstände hier einfach dazu geführt haben, dass Vegeta mies drauf war und bei Goku dadurch auch gleich mal alles auf stur geschalten hat...*seufz*...und schon kam die Explosion...^^

Schön zu hören, dass Piccolo hier doch ein wenig Spannung raus genommen hat. Der Arme ist sicher für den Rest seines Lebens traumatisiert...xD

Ja, das war der Grund, warum ich auf Gohans Wut in den vergangenen Kapiteln eingegangen bin. ;) Ich finde du hast das echt gut durchdacht...also, dass die Situation echt zu viel für Vegeta wurde, als immer mehr dazu gekommen sind...
Ich freu mich gerade riesig, dass dir dieses kleine Detail, als Vegeta einen Schritt von Bulma weg geht, aufgefallen ist. =)) Ich schätze es war eine Kombination aus beidem. Er hat ja auch Gokus finsteren Blick gesehen und die Situation war ohnehin gerade sehr...„explosiv“...^^°
Immerhin hat Vegeta keine Ahnung, was Goku überhaupt bei der Capsule Corp. zu suchen hatte und WAS ihn da zu erwarten hatte...immerhin hat er auch gegenüber Goppa angedeutet, dass er befürchtet Goku könnte irgendwann einfach alles ausplaudern...um ihm womöglich erneut weh zu tun...
Ich finde auch, dass es komisch gewesen wäre, wenn Goku das alles gegenüber Gohan ausgesprochen hätte...so etwas seinem eigenen Kind zu offenbaren stell ich mir allein schon schwierig vor und dann eben umso schwieriger wenn der „Grund“ direkt daneben steht...*schauder*
Aber dass er Vegeta direkt ansieht, als er sagt, dass „sie“ sich für „ihre“ Familie entschieden hat...das musste einfach sein. Ich schätze, da Bulma ja weiß, dass Vegeta die beiden geschützt hat...war das auch nicht zu auffällig. Eher so als würde Goku Vegeta gerade die neuesten News darüber erzählen wollen...

Ein wirklich großes Thema, das du hier ansprichst. Das Alter Trunks und Goten. Das war und ist wohl ein komplexes Thema. Sie waren am Ende von Z ja noch Kinder und in Super werden sie ja immer noch so dargestellt, wobei das in meinen Augen schon noch passt so, denn so viel Zeit ist ja dazwischen nicht vergangen. Und auch beim Turnier der Kräfte, wo sie ja wirklich einfach KEIN Stück gealtert sind....Aber ja. Du hast natürlich recht...in meiner Geschichte sind doch schon ein paar Jahre vergangen...aber irgendwie sind sie in meinen Gedanken erst so ca. 12 bzw. 11, vielleicht auch 13 und 12...wenn ich mal so drüber nachdenke, wie du Jungs, die ich damals kannte so drauf waren..keine Ahnung ob man das schon als Teenager betrachten kann...aber ja...es ist nun mal eine DB Super Geschichte und ich will mich da schon das Original halten, wo sie eben noch Kinder sind...^^
Aber wir können darüber gerne mal diskutieren, wenn du willst. ;) Ist jedenfalls ein Thema, mit dem ich mich gern beschäftige. ^^

Uff...ich glaub ich geh mich verstecken...und tauche einfach mal für ne Weile unter...xD Wie Vegeta sonst immer...x'D
Aber bitte....bitte wirf deinen Laptop nicht gegen die Wand!! ^^°
Klar war das zum Schluss wohl DIE Gelegenheit für Vegeta Goku ENDLICH zu sagen, wie sich das alles aus seiner Sicht abgespielt hat...aber...ich glaub ich muss ihn da jetzt auch mal ein bisschen in Schutz nehmen, den Armen...^^
Es war wohl einfach zu viel für ihn an diesem Tag. Er hat gar nicht damit gerechnet hier in seinem „sicheren“ Zuhause auf Goku zu treffen als er an diesem Tag dort ankam. Dann sind sie gleich aneinander geraten, dann war die ganze Offenbarung und die Ausprachen in Gokus Familie, derer er Zeuge wurde...dann Bulma, die Goku dabei auch noch unterstützt hat...und zum Schluss noch Goku selbst und er dort auf dem Dach...der letzte Schritt, den er wohl nur hätte machen müssen...und was wäre dann gewesen? Wenn er einen Schritt gemacht hätte...was dann? Wäre dann gleich am nächsten Tag zwangsläufig alles über den stolzen Prinzen selbst zusammen gebrochen? Ist es nicht irgendwo verständlich, dass er da einfach noch einen kurzen Schritt zurück als voran gegangen ist? Außerdem...will er diesen Schritt überhaupt wirklich gehen? Ach Vegeta...*seufz*

Aber es freut mich natürlich, dass ich bei dir mit dem Kapitel so viele Emotionen wach gerufen habe. Das ist ein irre schönes Kompliment!! Ich musste ein wenig lachen, dass du gleich eine Zigarette danach gebraucht hast. Ich gönne mir auch immer eine beim Lesen deines Kommentars! ='D

So...zum Schluss noch...ich hab mal geplant vor Weihnachten noch zwei Kapitel on zu stellen...nur so zur Info. ^^

GlG SaphiraAlice =)
19.12.2020 | 11:07 Uhr
Mau ^^

So, da bin ich wieder. :)
Das Kapitel habe ich gestern Abend schon gelesen, kaum das du es on gestellt hast ... ich hab dafür sogar meine DB Kai Session unterbrochen ... und das will echt was heißen, ich war nämlich grade bei dem Kampf Goku gegen Vegeta, Anfang der Boosage ... .

Aber nun genug davon, mehr zu deinem Kapitel.
Eine Morddrohung hast du ja schon bekommen und Meike-chan hat das sehr gut formuliert ... hier kommt deine Zweite. *Knöchel knack und nach der Bratpfanne greif*

Bitte ... BITTE ... BIIIIITTEEEEE ... lass Vegeta endlich reinen Tisch machen mit seiner Familie und lass das nicht schon wieder in so ein Versteckspiel abgleiten, denn sonst ändere ich meinen Wunsch bei Shenlong nochmal und wünsche Vegeta nur noch Pest und Cholera an den Hals, jedem dem er mal auf die Füße getreten ist (und das fürften eine Meneg sein) und das alle seine Alpträume wahr werden!

Es kann doch einfach nicht sein, dass er selbst jetzt, selbst bei dem Kampf zwischen Gohan und Goku ... selbst als er DIESE Worte von Goku gehört hat ... nicht endlich mal seinen Kopf aus dem Sand bekommt und die Karten auf den Tisch legt! Verdammt noch mal!!! Und ich habe imer gedacht er wäre mutig ... ja Pustekuchen ... der rennt seit einer gefühlten Ewigkeit mit eingekniffenem Schanz vor seinem eigenen Schatten davon und vor der Wahrheit, nebenbei. Manno ... *nerv* ... Vollpfosten!

Du erkennst, dieses Kapitel hatte es für mich echt in sich ... ich weiß gar nicht, wo ich genau anfangen soll. Aber ich versuch es mal ...
Ich kann mir gut vorstellen, dass der Flug mit Trunks und Goten Vegetas Nerven abgetötet hat ... die beiden gehen einem ja schon einzeln auf den Keks, im Doppelpack sind sie unerträglich und im Doppelpack, auf begrenztem Raum, über lange Zeit ... eine Katastrophe die ihres Gleichen such! Da hat mir Vegeta doch tatsächlich, aber auch wirklich nur für eine Millisekunde, leid getan. Aber echt nicht lange ...

Als er dann auf Goku traf, in seinem Gravitationsraum, dass war eine mega coole Stelle, wie er da so steht und Goku beobachtet und dann eben auch genau weiß, was nun passieren wird und Gokus, na ich nenne es mal 'leichten Überraschungsschock', als er Vegeta sieht, ist nur zu verständlich. Wenn er in seinem Training war, dann wird er Vegetas Ankunft wohl nicht wirklich mitbekommen haben.
Und was dann passiert ... *grins*
Ich würde mal sagen 'Explosions' passt da wie die Faust aufs Auge.
Oh man, der Dialog zwischen den beiden, einfach nur göttlich, gigantisch. Du hast das so dermaßen gut drauf, die beiden aufeinander prallen zu lassen und sich verbal in Fetzen zu reißen, das ist einfach nur unbeschreiblich zu lesen. Ich kann mir das jedes mal einfach vorstellen wie im Anime, wie sie sich da gegenüber stehen und sich beide mit Wahrheiten beleidigen und dann kommt das 'Arschlioch'.
Feuer frei ... xD

Bei dem Kampf hätte ich mir noch ein wenig mehr Details gewünscht ... also, wie sie gegenseitig aneinander ihren Frust abarbeiten, aber ich kann auch gut nachvollziehen, dass es an dieser Stelle nicht gut gepasst hätte den Kampf unnötig in die Länge zu ziehen.
Ich habe so geseufzt, als sie dann endlich aufeinander lagen (ein Schelm, wer jetzt was falsches denkt ^^) und grade ... GRADE die Müner auseinander bekommen haben ... da knallt Gohan dazwischen. Ärgerlich klar, aber extrem passend, wie er da eingeschlagen ist und sich mit seinem Vater dann erst mal behakt hat. Auch hier ... ein wenig mehr Kampf für mein DB Herz, aber wie zuvor, das hätte das Kapitel nur unnötig in die Länge gezogen. Mannoman ... irgendwie finde ich es schade, dass du das zwischen Gohan und Goku so schnell aufgelöst hast. Klar, Bulma macht das extrem geschickt und auch richtig ... aber die Spannung zwischen Goku und Gohan hatte echt großes Potenzial. Mir hätte es super gut gefallen, wenn man das noch etwas länger aufrecht gehalten hätte, dass Gohan vielleicht doch nochmal auf stur schaltet und das Ganze noch nicht so akzeptieren will, einfach seine Zeit braucht um das zu verarbeiten ...
Aber ich weiß ja auch nicht, wohin du mit dieser Geschichte nun willst und finde mich damit mal ab.
Allerdings bin ich mit Piccolo vollkommen auf einer Linie ... Kinderlogik ... Goten und Trunks ... oh man ... witzig, wirklich amüssant - witzig, wie du die beiden einbaust und die Sitation ein wenig auflockerst. Extrem schön fand ich, wie Goten zu seinem Vater hält und so werden will wie er und nicht, wie es seine Mutter sich wünscht, wie Gohan. Goten ist seinem Vater eben ein ganzes Stück ähnlicher als Gohan und klar, dass sein Vater mit dieser Stärke für ihn ein Held ist und der Weg eines Wissenschaftlers einen Jungen in diesem Alter nicht reizt.

Und dann haben wir das Ende des Kapitels ... oh man was für eine schöne Szene da auf dem Dach. ;_;
Warum?
Warum denn nicht da?
Wieso? *in Tischplatte beiß*
Ich meine ... da sprechen sie sich doch schon so schön aus und haben irgendwie eine Linie gefunden ... beiden sind die Gefühle des andere bewusst, beide wissen was der andere empfindet und beiden ist auch endlich klar, dass keiner von ihne mit dem anderen gespielt hat! Da ist doch alles so wunderbar perfekt!!!
Allein diese super schöne, kleine Sequenz mit ihren Fingern, die sich da schon so unschuldig berühren ... Himmel ... da hatte ich echt Herzklopfen ... meine Güte ... und dann ... dann ... dann fliegt Vegeta da einfach weg ... ;_; ... ich hab mein Handy aufs Sofa gepfeffert! Echt. Das darf doch nicht wahr sein ... da schüttet Goku ihm sein Herz aus ... gesteht seine Fehler, bringt sogar Verständnis dafür auf, dass Vegeta sich nicht von seiner Familie trene will ... und dann haut der einfach ab ... !!!
Das ist doch zum Aufheulen!
Kannst du dem bitte mal nen paar Schläge auf den Hinterkopf geben, damit der Kalk von seinem Gesicht abbrückelt und er die Dinge endlich so sieht wie sie sind ... bei anderen und bei sich?!

Ich will mir gar nicht vorstellen und nein, ich wil es wirklich nicht wissen, was da jetzt noch hinten dran kommt und passiert? Wann stellst du das nächste Kapitel on? ;)
So, sollten wir uns vor Weihnachten nicht mehr lesen, dann wünsche ich Dir und den Deinen ein tolles Fest und vielleicht auch schon einen guten Rutsch.
Bis zum nächsten Kapitel. o/

Antwort von SaphiraAlice am 20.12.2020 | 14:20 Uhr
Hi Hatchepsut! =)

Yeah! Morddrohung Nummer Zwei! ^^° *in Deckung bleib*
Haha oje...ob ich mir eine Stricherl-Liste zulegen sollte? =')

Aber...wow...vielen Dank, dass du extra DB Kai für meine Story unterbrochen hast. Noch dazu beim Kampf Goku gegen Vegeta in der Boo-Saga...Was für eine gigantische Ehre!!

Ach herrje...wenn Vegeta wüsste wie du gerade über ihn denkst, wird er wohl aus Trotz und verletztem Stolz nie wieder mit Goku reden und erst recht keinen reinen Tisch machen...^^°
Aber ich verstehe deinen Frust (zum Glück hast du dein Handy nur auf das Sofa gepfeffert und nicht gegen die Wand...^^°). Und auch, dass die letzte Szene wohl ein fast perfekter Augenblick war, um...tja...wofür? Wissen wir denn ob Vegeta sein jetziges Leben mit Bulma WIRKLICH aufgeben will? Auch nachdem er gesehen hat, wie Gohan darauf reagiert hat? Nachdem er gehört hat, wie Bulma Goku vor Gohan in Schutz genommen hat, obwohl „die andere“ gerade neben ihnen allen stand? Jetzt nachdem er DAS gehört hat, wäre ein Geständnis wohl noch schwieriger, noch extremer...nachdem die beiden Bulma so eiskalt auf der Nase herumtanzen...und wer weiß, wie Vegeta sich tatsächlich entschieden hat...vielleicht war das einfach nicht der richtige Zeitpunkt. Für ihn. Vielleicht, aber nur vielleicht, war es auch einfach noch zu früh für ihn. Immerhin kam er gerade zurück von Goppa und wurde gleich mal mit all dem konfrontiert...

Aber es freut mich wirklich sehr zu hören, dass dir die Szene und der Gesprächsverlauf zwischen Goku und Vegeta im Gravitationsraum so gut gefallen hat und dass ich immer noch die Dynamik zwischen den beiden einfangen kann. =) Echt, vielen Dank für dieses Lob. Das bedeutet mir viel!

Dein Wunsch, mehr von den beiden Kampfszenen zu lesen, versteh ich gut...in meiner Fantasie hab ich mir die Kämpfe ja schon ausgemalt, aber sie so richtig in Worte zu packen und ob das überhaupt viel Sinn gemacht hätte, da war ich mir dann doch nicht so sicher und wie du auch gesagt hast, hätte das das Kapitel wohl auch unnötig in die Länge gezogen...
Ich hab natürlich auch selbst daran gedacht, die Auseinandersetzung zwischen Vater und Sohn etwas in die Länge zu ziehen, aber hab letztendlich entschieden, dass ein unvernünftiger und zu lange irrational wütender Gohan dann, für mich, nicht gepasst hätte. Er mag es ja eigentlich nicht, wütend zu sein. Er ist doch ein so friedvoller Mensch...deswegen habe ich mich eben dazu entschieden, die Auseinandersetzung so „schnell“ wieder zu beenden.

Es ist auch schön zu hören, dass Trunks und Goten hier die Situation wieder aufgelockert haben und es auch witzig rüber kam. ^^ Und es war mir auch ein großes Anliegen hier Goten in Gokus Richtung zu bringen...=)

So...vielen Dank, auch ich wünsche dir und den deinen ein wundervolles Fest und einen guten Rutsch!! =) Mein Plan wäre schon vor Weihnachten noch zwei Kapitel on zu stellen. Vielleicht liest man sich also doch noch, auch wenn bei mir die nächsten Tage wohl recht stressig werden mit den ganzen Vorbereitungen (also Putzen...) auf das Fest und „nebenbei“ auch noch der Arbeit...(am 23.12. hab ich frei zum Baum schmücken, yeah!!) :)

GlG, SaphiraAlice =)
16.12.2020 | 22:04 Uhr
So (vorerst) letztes Kapitel. Ich bin gespannt, bis zum Äußersten. Ich bin gespannt, wie ein Gummiband um einen rosa Elefant.. *__*

Kommen wir ohne Umschweife zum Inhalt des Kapitels:

Vegeta... Oh man. Man möchte ihn schlagen! So ein Sturkopf! Na immerhin wird ihm Schritt für Schritt klar, dass es eben doch einen Unterschied macht, ob man 'Ich liebe dich' zu jemandem sagt oder 'nur' Taten sprechen lässt. Das muss Vegeta einfach einsehen. Ich bin so froh, dass er sich dazu entschieden hat zu Goppa zu fliegen. Das wird ihm in vielerlei Hinsicht sehr viel weiter helfen. Alleine wäre er wohl nicht darauf gekommen, sein Verhalten zu überdenken und zu ändern. Zumindest nicht auf diese gravierende Weise, wie es jetzt den Anschein macht. Vegeta zeigt sich hier von seiner nachdenklichen Seite, was ich sehr schön finde. Er ist jedenfalls bereit etwas zu ändern und über sein Verhalten nachzudenken. Das ist ein wichtiger Schritt. Ich hoffe nur, dass er auch wirklich dabei bleibt.. Und auch, damit ihm klar wird, was er wirklich will und ob seine Gefühle für Bulma mit denen zu Goku vergleichbar sind.. Vegetas Gedanken hast du hier wirklich gut getroffen. Seine Verzweiflung und Ratlosigkeit kommen extrem gut rüber. Vor allem sind sie glaubhaft, was bei einem Charakter wie Vegeta wirklich schwierig ist. Er darf nicht zu emotional oder zu weich rüber kommen. Und das hast du hier wahrlich perfekt gelöst.
Die Frage zum Schluss des Gespräches, wen Vegeta vor sich sieht, wenn er alt ist, ist ebenso perfekt. Und offensichtlich macht es ihm die Antwort klar.. Ich bin wirklich sehr gespannt, wie er sich entschieden hat. Wobei ich hier ganz stark das Gefühl habe, dass er sich für seinen Artgenossen entschieden hat. Ich hoffe es..! Ich wünsche es mir so sehr. *-* Die beiden sollen endlich glücklich werden.. *__*


Goku will also wirklich mit Vegeta reden und ist ganz aufgeregt. Ich denke, dass das ein gutes Zeichen ist. Aber Vegeta ist ja leider gar nicht da.. :\ Wahrscheinlich dämpft das Gokus Euphorie schon gehörig.
Dass er dann auf Gohan trifft... ohje. Ich hätte ja schon fast mit Chichi gerechnet. Zumindest blieb ihm das erspart. Aber Gohan ist ja wirklich wütend auf seinen Vater. Also so richtig! Das hätte ich echt nicht erwartet... Klar, dass er es nicht gut heißt, was sein Vater getan hat, vor allem, weil er selbst verheiratet ist und eine kleine Tochter hat. Jedoch wirkt es fast so, als würde er seinen Vater deswegen wahrlich verabscheuen. Und das ist doch echt etwas hart. Ich hoffe, dass er sich im Laufe der Zeit noch ein wenig beruhigt.. Dass Goku hier abhaut, war aber auch die beste Idee. Hätte er noch auf Chichi getroffen, wäre die Situation komplett eskaliert, da bin ich mir sicher.

Wow.. Bei der Szene mit Gokus ansteigendem Ki, womit er versucht Vegeta herzurufen, habe ich wieder eine Gänsehaut bekommen.. *__* Vor allem, weil Vegeta direkt das Gefühl bekam, dass es an ihn gerichtet war.. Hätte er nur seinen 'Ruf' direkt erwidert... :(

Das Gespräch mit Bulma war wieder überraschend positiv. Klar, sie war anfangs unfassbar sauer, aber das flacht im Laufe des Gesprächs echt schnell ab, was mich sehr gefreut hat. Goku hat es wirklich nicht verdient, von allen Seiten ausgeschimpft zu werden. Seine Familie macht es ihm schon schwer genug. Da kann er ein offenes Ohr und nette Worte von seiner besten Freundin gut gebrauchen... Zumindest solange es anhält. Ich gehe mal schwer davon aus, dass das auch schon bald vorbei sein wird. Es war schön zu sehen, dass Goku seine Gefühle raus lassen konnte und Bulma sein Leid plagen konnte. Auch, wenn selbst Bulma den Eindruck bekam, dass 'sie' Goku nicht so sehr liebt, wie er sie... Oh man, wenn sie wüsste. >_< Das Pulverfass ist kurz davor zu explodieren, man merkt es von Zeile zu Zeile mehr.
Puh, dass Goku nun auch noch bei den Briefs bleibt. Ob das so eine gute Idee ist? Na ja, er wird auf Vegeta warten wollen und schließlich kann er sonst nirgendwo mehr hin. Im Prinzip ist er obdachlos, da ist das die naheliegendste Lösung. Allerdings glaube ich, dass wenn Vegeta wieder da ist und endlich (hoffentlich) alle Geheimnisse gelüftet werden, dass Bulma, die sowieso schon ausrasten wird, komplett ausrastet, weil der Geliebte ihres Mannes die vergangenen Wochen unter ihrem Dach gelebt hat. Das wird die Situation sicher nicht besser oder einfacher machen.. Oh man, diese Spannung ist wirklich nicht mehr zum Aushalten!

Ich finde es schön, dass du die Szene mit Gohan und Piccolo mit rein gepackt hast. Es zeigt noch mal, wie sauer Gohan auf seinen Vater ist und Piccolo versucht hier weiterhin zu vermitteln. Obwohl er schon lange davon weiß. Er ist vermutlich einfach froh, dass zumindest Goku schon mal zu einem gewissen Teil für Klarheit gesorgt hat. Jetzt fehlt nur noch Vegeta und die Tatsache, dass die beiden etwas MITEINANDER haben.

Die Gemüter kochen über. Meine Emotionen ebenfalls. Und ich könnte dich umbringen für diesen Cliffhanger! O___O Ich will wissen, wie es weiter geht. Es ist so kurz davor, dass alles explodiert. Im nächsten Kapitel platzt die große Bombe, davon bin ich überzeugt! Irgendetwas muss jetzt passieren. Goku ist bei den Briefs zuhause, Vegeta ist kurz davor von seinem Ausflug zurück zu kehren. Beide haben viel nachgedacht und wollen offensichtlich miteinander reden. Ich hoffe nur, dass beide auch das gleiche mit dem Gespräch bezwecken wollen.
Ahhh! Ich halte es kaum aus! Ich hoffe, du spannst uns nicht all zu lang auf die Folter!

MfG Meike-Chan ♥

PS: Wuh! Ich hab's geschafft! *g*

Antwort von SaphiraAlice am 18.12.2020 | 20:47 Uhr
Hi Meike-chan! =D

Wahnsinn wie du die letzten Tage Gas gegeben hast! Jetzt komm ich doch glatt gar nicht mehr hinterher...^^°
Ach, ich danke dir sooo sehr für all deine Kommentare! Ich werde sie alle noch beantworten!! =)
Aber ich fang jetzt einfach beim aktuellsten an. =)

Haha, oje...Vegeta hat es sich ja ganz schön bei dir verscherzt in den letzten Kapiteln...^^°
Aber...schätze auch, dass Goppa doch ein wenig zu Vegeta durchgedrungen ist...wir werden sehen. ;) Ich freue mich aber sehr, dass ich Vegeta hier trotz seiner Nachdenklichkeit gut getroffen habe. Vielen Dank für dein Lob dazu! =)
Und noch mehr freut es mich, dass die letzte Frage so gut angekommen ist, die Goppa Vegeta da gestellt hat. Sie wird mit Sicherheit noch die ein oder andere Rolle spielen. Irgendwann. ^^

Zu Gohan...ja er ist richtig sauer. Aber wer weiß schon, was Chichi ihm erzählt hat...die Seite seines Vaters kennt er nun mal nicht und will sie wohl auch nicht so wirklich wissen...*seufz* Aber schön zu hören, dass du die Szene mit Gohan und Piccolo gut fandest...=) Damit wollte ich tatsächlich nochmal kurz betonen, dass Gohan wirklich nicht gut auf seinen Vater zu sprechen ist...

Was du da über Bulma gesagt hast...dieses „Zumindest solange es anhält.“...oh man...da bekam ICH dann eine Gänsehaut...und es trifft es so auf den Punkt...und noch mehr dein Satz mit dem Pulverfass, dass kurz vorm explodieren ist...

Und jetzt...*in Deckung geh*...haha oje, meine erste Morddrohung. Dachte nicht, dass ich mich so geehrt dabei fühlen würde. x'D Aber keine Sorge, ich spanne euch nicht mehr lange auf die Folter. =)

Vielen Dank für diesen WUNDERVOLLEN Kommentar und natürlich ein großes SORRY für den bösen Cliffhanger. ^^

GlG SaphiraAlice ; )
16.12.2020 | 20:58 Uhr
Da bin ich wieder und schon geht’s weiter mit dem Kommentarmarathon. In der Hoffnung, dass ich heute fertig werde.. :) Ich kann es nämlich kaum noch erwarten und erwarte große Entwicklungen in den nächsten beiden Kapiteln! … Natürlich ohne dich unter Druck setzen zu wollen *hust*

Also kommen wir direkt zum neuen Kapitel:

Puh! Da setzt Bulma Vegeta aber ganz schön unter Druck.. Sie kennt ihn schließlich schon so lange und so gut, dass sie ihm ansieht, wenn er ihr etwas verheimlicht. So erkennt sie hier natürlich sofort, dass er mehr weiß, als er zugeben möchte.
Vegeta kann ich hier auch echt gut verstehen. Er möchte seine Frau nicht noch mehr anlügen. Vor allem nicht, nachdem Goku seine Frau die Wahrheit gesagt hat. Ich schätze mal, dass das einiges in ihm auslöst... Die Drohung von Bulma 'Wir beide sprechen uns noch!' wird ihn wahnsinnig machen. Er könnte einfach abhauen und zu Goppa fliegen. Aber er weiß mittlerweile sehr genau, dass seine Frau es ihm nie verzeihen würde, wenn er jetzt einfach abhauen würde. Also muss er warten und mit ihr sprechen, sobald sie zurück ist. Es ist nur fraglich, wie dieses Gespräch ablaufen wird. Ob Bulma ihm ein Geständnis entlocken kann? :o Es wäre möglich...

Auf das Gespräch von Bulma und Chichi werde ich nicht groß eingehen. Ehrlicher Weise denke ich, dass du dir das hättest sparen können. Ich denke im Gespräch zwischen Bulma und Vegeta wird klar, was Chichi ihr erzählt hat. Es ist zwar gut geschrieben und ich fühle auch ein bisschen mit Chichi, aber für das Kapitel und den Verlauf der Story war dieses Gespräch glaube ich nicht essentiell. Aber vielleicht sehe ich das an der Stelle auch ein bisschen eng.

Gokus Gedanken haben mein Herz mal wieder zum schmelzen gebracht.. :( Dass er direkt in Vegetas Richtung fliegt war klar, aber er möchte natürlich nicht wieder enttäuscht und vor den Kopf gestoßen werden. Es ist wirklich süß, wie er der Reihe nach seine ganzen Freunde durch geht und überlegt zu wem er am besten fliegen kann. Auch der Gedanke daran, dass Piccolo (auch, wenn er schon Bescheid wusste) nicht der beste Ansprechpartner in dieser Geschichte war. *seuftz* Wobei ich mich hier wirklich frage, warum er nicht darauf kommt zu Whis und Beerus zu gehen. Vielleicht ist ihm das einfach zu weit weg? Ich weiß es nicht. Von Whis hatte er ja das Angebot bekommen, dass er immer vorbei kommen könne, wenn es ihm schlecht ging. Aber egal, ich hoffe nur, dass Goku, egal, wo er Unterschlupf findet, ein wenig Rückhalt und Aufmunterung erfährt. Es wäre schrecklich, wenn er sich jetzt noch weiter Vorwürfe anhören muss. :\ Er hat wirklich mal etwas Ruhe verdient.

Tja, Vegeta hat die Zeit nicht genutzt, um aufzubrechen. Braver Vegeta. Zumindest will er es diesmal aushalten, wie ein Mann, wenn seine Frau ihn anschreit. Aber erst mal muss er natürlich erfahren, was Chichi überhaupt weiß und in wie weit Goku sich und ihn verraten hatte. Vegeta hat wohl ziemlich schmoren müssen in der Zeit. Er tut mir fast schon wieder leid, auch, wenn er es natürlich komplett selbst verbockt hat. >_< Aber zu warten und nicht zu wissen, ob seine Frau ihn jetzt rausschmeißen würde oder was auch immer jetzt passiert, ist wirklich alles andere als angenehm.. :\

Uh. Also mit Muten Roshi hatte ich wirklich nicht gerechnet. Dann schon eher mit Kuririn. Aber vielleicht erhofft sich Goku in dieser Gegend einfach ein bisschen Ruhe. Wer kann es ihm verübeln? Die kleine Insel mitten im Meer lädt ja quasi dazu ein, zu entspannen. Und vielleicht erhofft sich Goku auch einen weisen Rat seines alten Meisters. Ob der alte Lustgreis der richtige Ansprechpartner für Frauenprobleme ist..? ^^ Ich wage es zu bezweifeln. Zumindest will Goku nicht direkt reden. Wahrscheinlich muss er sich jetzt erst mal selbst darüber klar werden, wie es weiter geht. Er hat ja ziemlich im Affekt gehandelt und nicht geplant mit Chichi Schluss zu machen. Und ewig wird er auf der Insel auch nicht leben können. Er muss sich über einiges Gedanken machen... :\

Das Gespräch zwischen Bulma und Vegeta war ganz anders als erwartet. Ich dachte wirklich, dass Bulma ihren Mann dafür anschreit, dass er nicht wenigstens sie eingeweiht hat, weil er ja anscheinend etwas darüber wusste. Dass es diese Wendung nimmt und Bulma tatsächlich Verständnis dafür zeigt, dass Vegeta Chichi und ihr nichts gesagt hat, weil er Goku die Chance geben wollte, es selbst zu tun, war doch etwas überraschend. Aber es passte. Bulma ist zwar manchmal etwas impulsiv, aber, wenn man ihr mit plausiblen Argumenten kommt, kann man ihr schnell den Wind aus den Segeln nehmen. Sie ist ja nicht dumm und weiß selbst, dass es schlimmer gewesen wäre, wenn Chichi es von jemand anderem erfahren hätte. Und es ist irgendwie süß, wie Bulma sich darüber freut, dass Vegeta Goku augenscheinlich in Schutz genommen hat.. Oh, wenn sie nur wüsste...
Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass Bulma sich in Schwärmereien für Gokus 'Neue' verliert. Selbst Vegeta kommt das komisch vor. Aber irgendwie hat sie ja Recht. Es muss halt eine 'Wahnsinnsperson' sein... Und das ist sie. Oder eher er.
Du hast hier wahnsinnig gut Vegetas Zweifel und seine Gedanken eingefangen, sich Bulma vielleicht doch zu offenbaren. Es wäre aber auch die perfekte Möglichkeit gewesen.. Schade, dass er einen Rückzieher gemacht hat. Er wird wohl noch das Gespräch mit Goppa brauchen, bis ihm klar wird, was er will und endlich den Mut zusammen gekratzt hat, seiner Frau die Wahrheit zu sagen. Ich hoffe zumindest, dass er sich danach endlich dazu durchringen kann. So langsam werde ich nämlich wirklich verrückt, wenn ich seinem stetigen Hin und Her weiter folgen muss.. >___< Aber du hast das mal wieder grandiose Arbeit geleistet! *__*

So. Goku meditiert also tagelang und macht sich Gedanken und Vegeta ist schließlich mit Goten und Trunks bei Goppa angekommen. Wiedermal ein Zeitsprung wie im Film. Echt klasse, wie du das machst. Es kommt so natürlich rüber. Ohne zu hektisch zu werden, überspringst du einfach eine Woche und machst dem Leser sofort klar, was in der Zwischenzeit passiert ist und wo wir jetzt stehen. :) Ach, du bist einfach so gut, ich komme aus dem Schwärmen nicht mehr heraus!

Goku hat offensichtlich eine Entscheidung getroffen. Ich bin wirklich gespannt, wie diese aussieht. Zumindest scheint es ihm deutlich besser zu gehen. Als sei er mit sich im Reinen. Ich kann es gar nicht abwarten. Ich will wissen, was er vor hat. Die Szenen zwischen ihm und Muten Roshi und Oolong haben mir echt sehr gut gefallen. Alleine, dass Muten Roshi gleich zwei mal durch den Raum fliegt, aufgrund seiner unsensiblen Kommentare. XD Einfach typisch Dragonball. Das war wirklich perfekt! So hast du die Stimmung zum Ende hin wieder deutlich angehoben.

Vegetas Wiedersehen mit Goppa war echt niedlich, auch, wenn man sich einen (vor Freude) breit grinsenden Vegeta nur schwer vorstellen kann. Ich bin einfach froh, dass er jetzt da ist und jemanden zum Reden hat. Goppa wird sicherlich alles wissen wollen, was auf der Erde passiert ist. Und sie kommen auch ohne große Umschweife zum Thema. Kami sei Dank, sonst hätte sich der Ausflug ja kaum gelohnt. Ja und Goppa nimmt mal wieder die Rolle des Lesers ein. Vegeta IST ein Idiot! Darüber brauchen wir nicht zu diskutieren, es ist eine feststehende Tatsache und ich finde es toll, dass Goppa der selben Meinung ist.. XDD Endlich sagt es ihm mal einer!
Die nächsten Tage und Gespräche mit Goppa werden sicherlich nicht einfach für Vegeta. Ich schätze, dass er sich von seinem Freund viel anhören darf. Hoffentlich ist der Prinz selbstreflektiert genug und sieht ein, was er für Fehler gemacht hat. Hoffentlich kommt er zum richtigen Entschluss... Die Spannung steigt echt ins Unermessliche!

Ich bin wirklich so gespannt, was im nächsten Kapitel noch auf mich wartet. Hoffentlich kommen sich Goku und Vegeta endlich wieder näher. Es ist so aufregend! Ich wünsche ihnen einfach, dass sie endlich wieder so glücklich werden können, wie sie es bei Beerus und Whis zuletzt waren. Mit dem Unterschied, dass dann alle Bescheid wissen.

Bis zum nächsten Kapitel

MfG Meike-Chan ♥
16.12.2020 | 15:22 Uhr
Okay beim Titel dieses Kapitels blieben eigentlich nur drei Möglichkeiten.
1. Goku haut ab, weil er depressiv und verletzt ist und sucht Unterschlupf bei Whis und Beerus. Die hatten es ihm ja angeboten und es wäre ihm nicht zu verübeln, wenn er sich nach all dem, was passiert ist, wieder einmal verkrümeln will, auch, wenn es ihm zumindest augenscheinlich ein klein wenig besser geht
2. Vegeta haut ab, weil er dem Druck nicht standhalten kann und einfach wieder einmal den leichtesten Weg sucht, seinen Gefühlen und allem anderen aus dem Weg zu gehen
3. Die Beiden hauen zusammen ab und lassen ihre Familien wieder im Stich, wobei ich mir das wirklich nicht vorstellen kann.. :\

Es wird also ein sehr spannendes Kapitel und ich bin schon sehr gespannt, welche Idee von mir ins Schwarze trifft.
Nach dem ersten Anschnitt tendiere ich schon ganz stark dazu, dass Vegeta mal wieder mit wehenden Fahnen davon läuft. Die Gefühle, die in ihm hoch kochen, werden ihm einfach zu viel. So viel, dass er gar nicht mehr weiß, was er eigentlich möchte. Natürlich hat er nur versucht es allen Recht zu machen, aber genau damit hat er alles zerstört. Irgendwie ein verständlicher Gedanke, Vegeta hat wohl auch nie wirklich Böses im Sinn gehabt, aber das macht es nicht besser. Er hat nicht nur seine Frau, sondern eben auch Goku beschissen. Und Goku wusste nun davon. Ich glaube Vegeta schämt sich hier richtig, sonst würde es ihm leichter fallen, wieder auf Goku zuzugehen und ihn um Verzeihung zu bitten.

Ufff... Die Szene bei Goku zuhause. Ich möchte Chichi schlagen. Sie mag ja eine gute Mutter sein, aber eine gute Ehefrau ist sie nun wirklich nicht. Geht das Risiko ein, dass ihr Mann sich wieder vergiftet, nur damit ihr Sohn nicht in die Nähe des angeblichen Gifts kommt. >_> Unfassbar diese Frau! Sie hätte ja selbst dort hin gehen können und sich davon überzeugen können, dass nicht gefährliches im Feld ist. Aber nein. Schick deinen Mann vor, der in den letzten Jahren zwei extrem intensive depressive Episoden hinter sich gebracht hat und vermutlich gerade suizidgefährdet ist. Ja genau. Macht Sinn!... -.- Armer Goku, er hat es wirklich nicht leicht mit ihr. Da ist es doch klar, dass er sich in einen anderen verliebt, bei dem er sein kann, wer er ist und sich akzeptiert fühlt.

Die nächsten Szenen waren ja ein ständiges hin und her, was die Spannung der einzelnen Geschehnisse wirklich massiv erhöht hat. Es war wie im Film. Das hast du stilistisch wieder extrem gut gelöst. *__* Das zu lesen war wirklich der Hammer!
Dennoch werde ich die Szenen hier jetzt zusammen fassen, sonst komme ich noch ganz durcheinander.

Erstmal zu Vegeta: Also doch. Vegeta will abhauen. Das war ja irgendwie klar. Interessant fand ich dabei auch, dass er zu Goppa fliegen will. Erst hat es mich ein bisschen gewundert, aber doch irgendwie gefreut. Wo will er auch sonst hin? Sonst wäre nur die Möglichkeit geblieben, dass er alleine durchs Weltall streift, ohne Ziel und ohne Plan. Dass er zu Goppa will, heißt auch, dass er reden will. Das ist schon mal ein guter Anfang. Ich denke und HOFFE, dass Goppa ihn zur Einsicht bringt. Dabei bin ich aber ganz guter Dinge. Der Mediziner hat unseren bockigen Prinzen ja schon das ein oder andere Mal wach gerüttelt. Ich hoffe, dass es ihm wieder gelingt. Außerdem finde ich es gut, dass Bulma jetzt zumindest schon mal darüber Bescheid weiß, wer Goppa ist und dass Vegeta von Freezer gefoltert wurde. Auch wieder ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.
Dass Vegeta Trunks und Goten mitnehmen will, hat mich dann doch sehr überrascht. Immerhin ist er dann nicht alleine und seine Abwesenheit ist zeitlich begrenzt. Ich hätte nicht gedacht, dass er das in Kauf nimmt. Ich dachte eher, dass er auf unbestimmt Zeit fortgeht, um wieder wegzulaufen. Dass das offensichtlich nicht sein Plan ist, deutet an, dass Vegeta vielleicht diesmal WIRKLICH etwas tun will, um Goku zurück zu gewinnen, oder sich seiner Gefühle einfach mal bewusst zu werden, oder oder oder. Ich weiß es nicht genau. Jedenfalls ist es ein gutes Zeichen. Und Goppa wird ihm schon den Kopf waschen! Davon bin ich überzeugt!

Jetzt aber zu Goku: Chichi will ihn also küssen. Es ist der Wahnsinn, wie du es eingefangen hast, dass für Goku in dem Moment die Zeit stehen blieb und seine Gedanken anfingen zu rasen. Da konnte ich wieder mal richtig mitfühlen. Auch, dass er darüber nachdenkt Chichi zu küssen und vielleicht sogar noch viel mehr zu machen, nur damit es Vegeta vielleicht erfährt und er ihn damit wütend machen kann.. Das ist vielleicht nicht die feine englisch Art. Aber es ist menschlich, so etwas zu denken. Und jeder, der schon einmal so verletzt wurde, kann diesen Gedankengang nachvollziehen. Gewundert hat es mich dann aber schon, dass es zumindest den Anschein machte, dass Goku es wirklich durchziehen wollte, wobei ich die ganze Zeit die Befürchtung hatte, dass er es abbrechen würde. Goku ist nun mal einfach nicht so. Auch, wenn er hier ein Arsch sein wollte, konnte er Chichi nicht länger etwas vormachen. Und ich wusste es. Ich wusste, dass Goku der erste sein wird, der einknickt. Das war wirklich emotional. Ich hätte nicht gedacht, dass es mir trotz allem so schwer fallen würde, zu lesen, wie Goku sich von Chichi trennt. Eigentlich habe ich mich gefreut, dennoch tat es mir für beide furchtbar leid. Sie haben beide in diesem Moment so sehr gelitten. Chichi und auch Goku. Dass Chichi direkt wissen will wer 'sie' ist und dass Goku kurz darüber stolpert, dass sie ja natürlich denkt, dass es eine andere Frau sein muss, fand ich doch ein bisschen amüsant. Klar, darüber hatte Goku sich noch gar keine Gedanken gemacht. Aber seiner Frau würde beim besten Willen nicht einfallen, dass er sie mit einem Mann betrogen hatte... Wenn sie das erfährt wird sie vermutlich aus alles Wolken fallen, vor allem, wenn sie weiß, um wen genau es sich handelt ^^' Ich fand es auch klasse, dass Goku direkt sagte, dass er sich in jemand anderen verliebt habe. Das muss für Chichi ein Schock gewesen sein, weil das damit definitiv kein 'Ausrutscher' war. Aber Goku will hier einfach ehrlich sein. Chichis Spekulationen, wer 'sie' denn sein könnte, waren auch gut. Bulma, C18 oder Videl. Tja, Chichi, da hast du wohl komplett daneben geraten.. xD Ich bin gespannt, wo Goku jetzt unter kommt. Vielleicht taucht er ja jetzt doch unter und sucht zumindest übergangsweise Unterschlupf bei Whis und Beerus. Das wäre auf jeden Fall das naheliegendste. Sie wussten Bescheid und sind vermutlich eh schon neugierig, wie die Situation auf der Erde ausgegangen war ^^

Aber zurück zu Vegeta. Oh weh. Also, dass Chichi anruft und Bulma Bescheid sagt, war fast schon klar, immerhin sind die beiden befreundet und Chichi wird sich garantiert bei ihr ausheulen müssen. Vegeta muss wirklich das Herz in die Hose gerutscht sein, bei dieser Nachricht. Hehe. Ein klein wenig gönne ich es ihm, weil er sich einfach so bescheuert benommen hat. Da soll ihm mal schön der Arsch auf Grundeis gehen und da soll er mal schön schmoren, bis seine Frau wieder da ist.

Ich bin wirklich gespannt, was Bulma sagt, wenn sie wieder kommt. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass Vegeta es nicht abwarten kann und in der Zeit schon zu Goppa aufbricht, um ihrer Reaktion zu entgehen. Er weiß ja nicht, WAS Goku Chichi alles erzählt hat. Hätte er ihr alles erzählt, würde Bulma es auch erfahren und dann wäre die Katze aus dem Sack. Ich bin gespannt, wie du das löst. *-*

Noch zwei Kapitel, dann habe ich aufgeholt. Yay! (: Ich schaffe es tatsächlich noch vor Weihnachten.. xD

Bis zum nächsten Kapitelchen
MfG Meike-Chan ♥
16.12.2020 | 14:17 Uhr
Hallöchen meine Liebe :)

Ein neuer Tag ist angebrochen und ich wühle mich jetzt durch die (bislang) letzten vier Kapitel *-* Das habe ich mir für heute fest vorgenommen!

Also, los geht’s:
Durch die letzten Szenen des vorherigen Kapitels war ja schon klar, dass die beiden so schnell nicht wieder auftauchen werden. Ich habe nur hier die Befürchtung, dass wenn Gohan und Piccolo bei ihnen auftauchen, die Situation wieder vollends eskaliert. Aber warten wir mal ab, vielleicht können sie ja auch vermitteln.
Die schnellen Szenenwechsel finde ich hier übrigens echt gut gelungen. Du verschwendest keine Zeit, sondern kommst direkt zum Punkt, was die Spannung und Dramatik der Momente noch viel besser einfängt. Klasse gelöst!

Mich würde interessieren, ob Goku in dem Moment, in dem Gohan und Piccolo ankamen, immer noch in Vegeta Armen lag. Das wurde hier nicht ganz deutlich. Ist vielleicht aber auch gar nicht so wichtig, ich denke Gohan hatte in diesem Moment sowieso nur Augen für den Zustand seines Vaters.. Klar, dass er sich hier Sorgen macht und seinen Dad nach Hause bringt.
Oh man, ich hatte ja befürchtet, dass es emotional zwischen den beiden wird, aber dass die Situation so endet.. Das ist wirklich furchtbar. Das ist ein wirklich depressives Kapitel. Und ich dachte Goku hätte im letzten Kapitel gelitten. Diesmal tun es beide und das nicht zu knapp.. Aber weiter im Text:

Dass Vegeta Piccolos Hilfe nicht annimmt und ihn gleich wieder wegschickt, war ja vorher zu sehen. Aber dass er im Verlauf des Kapitels so leidet und bewegungsunfähig auf dem Feld liegen bleibt.. Tagelang.. Ohne Essen.. Ohne Wasser.. Ohne sich auch nur einen Zentimeter zu bewegen. Unfassbar. Damit hatte ich wirklich nicht gerechnet. Dem Prinzen scheint wohl endlich klar zu werden, dass er mit seiner Aktion wirklich alles kaputt gemacht hat und, dass es keinen Ausweg aus dieser Situation gibt, mit der alle Beteiligten zufrieden sein können.. :( Es war klar, dass früher oder später eines seiner Geheimnisse ans Tageslicht kommt und entweder Bulma oder Goku zu tiefst verletzt ist. Vegeta ist einfach ein Idiot! Ich mein, ich kann es irgendwo verstehen, dass er weder Goku noch Bulma verlieren will, doch er kann nun mal nicht beides haben. Das funktioniert nicht. Er muss sich entscheiden und muss endlich für reinen Tisch sorgen, ansonsten wird er beide verlieren und steht am Ende ganz alleine da.
Schön fand ich aber seine Gedanken zu Goku am Anfang. Zumindest merkt Vegeta jetzt, was er für einen Scheiß gebaut hat. Er merkt, was er Goku damit angetan hat und was er sich selbst damit angetan hat. Ich hoffe, dass er wirklich zur Einsicht kommt und mit ihm redet. Sich für alles entschuldigt, ihm endlich sagt, was er fühlt und mit Bulma spricht, um ihr alles zu gestehen... Ich hoffe, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird. Ich bin mir nicht sicher, wie lange Goku das noch durchhalten wird. :(

Goku hingegen... Oh fuck. Ich fühle seine Trauer durch deine Worte. Es ist wirklich noch schlimmer als damals. Dass er sich wirklich nur noch im Bett verkriecht und gar nichts mehr macht, ähnlich wie Vegeta, war extrem schmerzhaft zu lesen. Mit einem so schweren Verlust umzugehen ist wirklich hart. Goku wird sich wie gefangen in einer Blase fühlen. Er nimmt absolut nichts mehr um sich herum wahr und will auch nichts mehr fühlen. Für ihn steht die Zeit vermutlich einfach still oder er bemerkt gar nicht, wie viel Zeit vergeht. Es ist ja auch egal. Er hat sich komplett aufgegeben, das merkt man hier ganz deutlich. Vor allem in der Szene, als du beschrieben hast, wie leer Gokus Augen geworden sind und wie das Feuer in ihnen erlischt.. Oh man. Gänsehaut! Ich weiß wirklich nicht mehr, wie ich es ausdrücken soll. Ich leide einfach so sehr mit ihm.. :(
Seine Familie tut mir hier auch echt leid. Vor allem Gohan. Er macht sich so große Sorgen um seinen Vater und versteht einfach nicht, was los ist. Er kommt ja überhaupt nicht an ihn heran :\ Es ist wirklich traurig zu sehen, wie verzweifelt er ist..

Ein wenig gewundert hat mich die Szene, als Gohan und Bulma Vegeta aufgelesen haben. Er war bestimmt sehr geschwächt und mehr oder weniger abwesend, aber, dass er sich so einfach einsammeln lässt, hat mich dann doch überrascht. Wahrscheinlich hat er keinen Zweck darin gesehen, sich zu wehren. Auch, wenn ihm bewusst sein müsste, dass seine Gefühlswelt in der Nähe von Bulma wieder schlimmer werden würde. Vor allem seine Schuldgefühle und seine Reue.
Zumindest ist Vegeta nach kurzer Zeit wieder ansprechbar, auch, wenn er Gohan und den Anderen keine Informationen gibt, die ihnen weiter helfen können. Na ja, was soll er ihnen auch erzählen? Es ist einfach viel zu viel, was zu der Situation am Feldrand geführt hat.. :(

Gleichermaßen schön und traurig waren dann die Szenen, als Vegeta sich dazu beschließt Goku zu helfen. Er ist wohl der einzige, der noch zu ihm durchdringen kann und er schafft es tatsächlich. Vegeta zeigt sich hier wirklich von seiner geduldigen und liebevollen Seite. Auch, wenn er nicht viel spricht und nur ruppig Anweisungen gibt, seine Gefühle kommen hier dennoch sehr gut rüber. Als er ihn füttert und ihm sogar beim Baden hilft bzw bei ihm bleibt. Es war auch schön zu sehen, dass Goku nach seiner Hand griff.. Nach allem was passiert war und egal, wie verletzt Goku ist, er liebt Vegeta halt immer noch und möchte bei ihm sein.. :( Wenn Vegeta nur endlich mal zu seinen Gefühlen stehen würde und das nicht nur, wenn die beiden irgendwo alleine waren, sondern auch vor anderen..... :(

Zumindest scheint es Goku danach wirklich besser zu gehen. Er bewegt sich wieder, isst und geht an die frische Luft. Hach, wenigstens ein kleiner Fortschritt. Und unfassbar süß von Vegeta, dass er in der Nähe geblieben war, um zu überprüfen, dass es Goku auch wirklich besser ging.
Das Gespräch zwischen den beiden war dann aber weniger süß... Aus Goku sprudeln die ganzen Emotionen heraus und diesmal nicht nur als Tränen, sondern als Wörter und Anschuldigungen. Aber vollkommen zu recht. Ich kann Goku hier sehr gut verstehen. Auch seine Zweifel daran, ob Vegeta ihn jemals geliebt hat.. Ich finde es super, dass Goku sich hier endlich äußert und Vegeta das alles an den Kopf wirft. Damit muss er einfach mal klar kommen, auch, wenn die Vergangenheit gezeigt hat, dass er nicht sehr gut damit umgehen kann, wenn ihm Vorwürfe gemacht werden. Er fühlt sich halt schnell angegriffen. Und ich kann es einfach nicht verstehen, wie dieser hirnamputierte Vollidiot, Goku immer noch nicht seine Liebe gesteht! Goku fragt sogar drei mal nach! Wieso sagt er es nicht einfach? Warum bekommt er diese Worte nicht über seine Lippen? Dieser Trottel! Ahh ich raste schon wieder aus! Ich will ihn schlagen! >:(
Und natürlich hätte es die Situation besser gemacht, wenn er Goku direkt davon erzählt hätte, dass er mit Bulma geschlafen hatte.. Goku wäre natürlich trotzdem sauer gewesen, aber das hätte sich vermutlich relativ schnell wieder gelegt, weil Vegeta es ehrlich bereut hätte und ihm die Wahrheit gesagt hätte. Aber so... Nein. Vegeta ist einfach nur ein sturer Bock und ich könnte ihn hier wirklich verfluchen.. Hätte niemals gedacht, dass ich meinen eigenen Lieblingschar mal so hassen würde. >___< aber er ist selbst schuld!

Die Schlussszene fand ich auch wieder hoch emotional.
Alleine Gokus Satz:

„…du…du hattest mich…“

Oh das hat wieder so viel ausgelöst. Sowohl im Leser als auch in Vegeta. Und dieser Idiot kann einfach nichts dazu sagen. Wie ein kleines Kind blickt er Goku sprachlos hinterher und rührt sich nicht. Wenn er auch nur EINEN der Sätze ausgesprochen hätte, die ihm durch den Kopf geschossen waren... Dann hätte er Goku aufhalten können. Aber was ist? Er sagt mal wieder gar nichts... Es ist wirklich zum Haare raufen!

Wieder mal ein klasse Kapitel. Man spürt richtig, dass sich die Lage immer mehr zuspitzt und ich bin jetzt schon auf das große Feuerwerk und den riesigen Knall gespannt, der (hoffentlich bald) kommen wird. Ich bin so aufgeregt. *-*

Bis zum nächsten Kapitel

MfG Meike-Chan ♥
15.12.2020 | 22:30 Uhr
Ich kann einfach nicht anders.. Ich muss einfach weiter lesen und direkt kommentieren. Diese Fanfiktion macht mich so was von süchtig! (Sie ist jetzt auch in meinem Bücherregal *g*)

Das Kapitel beginnt nicht mal richtig und ich könnte schon ausrasten. Ein Timeskip von einem halben Jahr?! Ein halbes Jahr in dem Vegeta nichts unternommen hat, um die Situation mit Goku in irgendeiner Art und Weise zu klären?! Ich drehe echt langsam durch bei diesem schwachsinnigen, sturen, lobotomierten Hirngemüse, was sich einen Prinz schimpft! ò.ó Das kann doch echt nicht wahr sein!
Okay, aber kommen wir zu Goku, bevor ich mich noch weiter aufrege. Hätte nicht gedacht, dass er nun doch noch zur Erde zurück kehrt und das 'schon' nach sechs Monaten.. Aber gut, er hat wohl recht. Andernfalls würde Chichi es irgendwie schaffen zu ihm zu gelangen und ihn eigenhändig zu kastrieren. Ich finde es auch extrem süß, wie Whis Beerus einfach übergeht und für Goku sorgt. Es ist wirklich niedlich, dass er sich so große Sorgen um seinen Schützling macht und ihm anbietet jederzeit wieder zu kommen, wenn ihm die Decke auf den Kopf fällt. Goku braucht diesen Rückhalt aber auch. Es wird ihm sicherlich gut tun, zu wissen, dass es einen Ort im Universum gibt, wo er immer willkommen ist und sich verstecken kann.

Ich werde nicht weiter auf Vegetas Verhalten eingehen, solange er nicht irgendetwas tut, was seine Stellung bei mir verbessert.. Ich bin wirklich beleidigt... :(

Goku tut mir einfach so leid. Alleine die Tatsache, dass er so lange vor der Tür seines Hauses steht und zögert.. :( Es muss ihm so schwer fallen, wieder zur 'Normalität' zurück zu kehren.. Ey, es bricht mir mein fucking Herz! Sorry für die Ausdrucksweise.. Aber es ist einfach so. Ich habe einen ganz trockenen Mund und leide mit jeder Zeile mehr mit Goku. Er hat wahrscheinlich so lange auf Beerus' Planeten gewartet, gehofft, dass er von Vegeta etwas hören würde, aber dann wurde ihm klar, dass er sich wieder mal für seine Familie und gegen ihn entschieden hatte... Weswegen Goku nun auch wieder zu seiner Familie zurück gegangen ist. Aber das geht doch einfach nicht. :( Diese beiden Idioten müssen einfach wieder zusammen finden... T___T

Goku muss das Herz in die Hose gerutscht sein, als Bulma angerufen hat. Oh man.. Dieses Versteckspiel ist einfach unerträglich. Für die beiden. Für den Leser. FÜR ALLE!
Aber zumindest erfahren wir das Geschlecht den dritten Kindes. Ein Sohn, der ein unerschöpfliches Potential haben dürfte, durch die extrem hohe Anzahl an S-Zellen in seinem Körper. :o Aber das mal so am Rande ^^

Au waia... Das Gespräch zwischen Goku und Bulma.. Also das war heftig. Bulmas Anlass war ja eigentlich ein freudiger und wenn die Situation nicht so beschissen gewesen wäre, hätte sich Goku ein Loch in den Bauch gefreut und jubelnd zugestimmt. Aber man spürt hier bei jedem Satz, bei jedem Mal, wenn Vegetas Name erwähnt wird, wie er zusammenzuckt und sein Herz immer mehr zerspringt. Bulma spricht so glückselig von ihrer kleinen Familie und ist so stolz auf ihren zweiten Sohn... Und gerade das macht Goku so sehr fertig. Ach man. Es wird wirklich von Zeile zu Zeile schlimmer... :( Wobei ich den Schluss wieder echt schön finde, als Goku ihr ein ehrliches, dankendes Lächeln schenkt, weil Bulma seine Familie finanziell unterstützt hat. Das war wieder sehr süß. Eigentlich sind die beiden ja auch so gute Freunde. Es ist schade, dass da gerade einfach dieser riesige Scheiß zwischen ihnen steht. Goku kann ja nicht einmal Vegetas Namen aussprechen.. :( Es muss ihm so sehr weh getan haben. Du übertreibst mich dem Titel wirklich nicht.. :\
Dass Bulma sich schlussendlich dazu entscheidet, ihn tatsächlich Pate von allen dreien werden zu lassen, habe ich mir beim Ende des Gesprächs fast schon gedacht... Es ist so typisch Bulma. Wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann will und wird sie es auch umsetzen. Sie weiß gar nicht, wie sehr sie Goku (und auch Vegeta) damit verletzt..

Und die Spannung und Aufregung steigt immer weiter. Vegeta soll tatsächlich Goku überzeugen der Feier beizuwohnen..? Da kann ich Piccolo, Whis und Beerus nur zustimmen: Das kann ja nur schief gehen!
Fuck! Dass das Gespräch emotional wird, war ja klar.. Aber es hat mich wirklich zu Tränen gerührt. Mein Mann hat mich schon gefragt, ob alles in Ordnung sei... Du hast die Gefühle der beiden so perfekt eingefangen, ich kann das wirklich nicht mehr in Worte fassen. Immer wieder dieses Wort 'Stille'. Es drückt so viel aus, obwohl es nur ein einziges Wort ist. Die letzten Absätze waren überladen von Emotionen, die mitsamt Gokus Gefühlsausbruch explodiert sind.. Einfach unfassbar. Ich bin so froh, dass Vegeta hier standhaft geblieben ist und nicht abgehauen ist. Ich bin so froh, dass er ihn in den Arm genommen hat und seinen Emotionen den Raum gegeben hat, die sie brauchten. Dass er es einfach still ertragen hat. Er musste überhaupt nichts sagen. Es war perfekt so, wie es war. Er musste ihn einfach nur halten und bei ihm sein. Das hat vollkommen ausgereicht. Jetzt bin ich auch nicht mehr sauer auf Vegeta. Das hat meinen Eindruck von ihm wieder deutlich gebessert..
Es war ein wunderschöner, wenn auch wirklich höchst emotionaler Abschluss für ein grandioses Kapitel.

Ich danke dir für diese Achterbahnfahrt der Gefühle in den letzten drei Kapiteln. Ich bin vollkommen fertig für heute. Mehr schaffe ich einfach nicht. Mein armes, kleines Herz hält so viel einfach nicht mehr aus. >__<

MfG Meike-Chan ♥
15.12.2020 | 21:44 Uhr
Und direkt ins nächste Kapitel! Ich musste einfach wissen wie es weiter geht..

Tja, wer hätte gedacht, dass diese kleine schwarze Wolke ein so gigantischen Unheil vorhersagen würde... Ich glaub es einfach nicht. Bulma ist schwanger! Also DAMIT habe ich beim besten Willen nicht gerechnet.. O_O'' Das muss für die beiden ja jetzt die Hölle sein.
Wobei du es schaffst, dieser ernsten und dramatischen Szene Dank Beerus wirklich Witz zu verleihen. Alleine das „Jetzt wird's interessant“ am Anfang und das „Heureka“ als Bulma mit der Sprache raus rückt. Es amüsiert ihn total sich dieses Drama anzusehen. Er muss sich fühlen, wie bei einer Folge von Family Storys auf RTL2 oder so xD Wie gut, dass Whis ihn noch von Vegeta und Goku weglockt, damit sie miteinander reden können. Beerus hätte das Ganze wahrscheinlich liebend gerne mit verfolgt und sich dabei scheckig gelacht.. xD Beerus bringt hier wirklich viel Witz rein. Das ist richtig guter Dragonball-Humor. Perfekt geschildert ;)

So, aber nun zu den Beiden. Vegeta muss ja wirklich das Herz in die Hose gerutscht sein bei dieser Nachricht.. Hätte er sie mal lieber nicht dazu gedrängt, vor allen anderen mit der Sprache heraus zu rücken. Auf der anderen Seite ist jetzt endlich die Wahrheit ans Licht gekommen. Vegeta hat Goku betrogen und seine Frau schon wieder geschwängert... Wie gut, dass der Kerl 2 Kinder zeugt, in der Zeit, in der er eigentlich schon was mit Goku am laufen hat... Unfassbar!
Gokus erste Reaktion war überaus verständlich. Ich hätte eigentlich damit gerechnet, dass er vollkommen ausflippt. Aber das passte noch besser. Diese ruhige und in sich gekehrte Art, zu geschockt um zu reagieren.. Ja, das passt zu Goku. Endlich macht für ihn alles Sinn. Die Verabschiedung und Bulmas 'anhängliche' Art. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie Goku sich jetzt fühlen muss. Vor allem, nach all dem, was zwischen ihnen passiert war. Vor allem in den letzten Monaten... Sie hatten sich ihre Liebe gestanden und Goku war sich eigentlich sicher, dass er für immer mit Vegeta glücklich sein würde.. :( Für ihn bricht einfach gerade alles zusammen.

Auch die Szene kurz darauf. Goku will einfach nichts mehr hören. Er ist viel zu verletzt. Das hast du sehr gut rüber gebracht. Auch, dass Vegeta die magischen drei Worte nicht über die Lippen bekommt... So ein Vollidiot... Ich bin doch etwas enttäuscht und überrascht, dass Vegeta hier nicht hartnäckig geblieben ist und Gokus Abweisung so einfach hinnimmt..
Ich frage mich vor allem, was er jetzt auf der Erde vor hat.. Ich glaube mal nicht, dass er seiner Frau weiterhin etwas vorspielt. Oder vielleicht jetzt doch, weil er glaubt Goku für immer verloren zu haben? Ich weiß es nicht. Echt schwer zu sagen. Ich hoffe nur, dass er es noch mal versucht... Vielleicht braucht Goku einfach ein paar Tage, um das alles sacken zu lassen, bevor sie noch einmal vernünftig miteinander reden können.. Es wäre ihnen auf jeden Fall zu wünschen.

Wow... Vegeta, ist echt ein Held. -.- Wie kann er nur ernsthaft einfach wieder zurückgehen und dein 'altes Leben' weiterführen, während er sich in den letzten Monaten so viel mit Goku aufgebaut hat?! Wie kann er nur!? Unfassbar! Ich glaube es einfach nicht. Zumindest frisst ihn sein schlechtes Gewissen auf. Blöd zu sagen, aber das gönne ich ihm in diesem Moment auch. Auch das blöde Gesicht von Chichi, ihre taktlose Frage und das Nachfragen von Piccolo! Geschieht ihm Recht! AAHHH MAAAAN! Da denkt man, die beiden hätten sich ENDLICH zusammen gerauft und könnten glücklich werden und dann so was! Ich drehe noch vollkommen durch! Nach diesem zauberhaften letzten Kapitel, kommst du mit so einer Scheiße um die Ecke! >____<

Ich bin in diesem Kapitel so unfassbar froh um Piccolo. Seine Art ist einfach nur cool. Endlich spricht er es aus und lockt den Prinzen aus der Reserve. Ich finde es einfach genial, wie er seine Morddrohung gleich zweimal einfach übergeht und ignoriert, als sei das das normalste auf der Welt XD Man muss ja auch dazu sagen, dass Vegeta nicht gerade sparsam mit Morddrohungen um sich wirft xD Ich denke aber schon, dass Piccolos Worte etwas in Vegeta ausgelöst haben. Zumindest der Gedanke, dass sich Goku vielleicht etwas antun könnte... Das wird Vegeta nicht zulassen. Das könnte er sich niemals verzeihen. Ich hoffe wirklich, dass Vegeta sich das durch den Kopf gehen lässt. Die Situation erscheint ausweglos, aber er muss endlich mit offenen Karten spielen und seiner Frau alles beichten. Ansonsten wird er nie wieder glücklich. Und Goku erst recht nicht.
Ich leide! Ich leide so sehr mit Goku mit, auch, wenn er in diesem Kapitel kaum vorkommt. Vor allem im unteren Abschnitt. Aber alleine die Tatsache, dass er Bescheid gibt, dass er (vorerst) nicht zurück kommen wird... Das wiegt so schwer und das will einiges heißen. Ich habe wirklich Angst um Goku... :(

Wie schaffst du es nur mich innerhalb von einem Kapitel von Himmelhochjauchzend bis Todesbetrübt zu treiben? Du bist unglaublich SaphiraAlice ♥

Bis zum nächsten Mal
MfG Meike-Chan ♥
15.12.2020 | 21:03 Uhr
Hello ♥ Da bin ich wieder (:

*dramatische Musik anmach und Kopfhörer einsteck* Kann losgehen! (btw höre ich gerade den Titelsong von 'Requiem for a Dream' auf Dauerschleife, falls dir das was sagt. Aber die Melodie kennt eigentlich fast jeder ^^)

Also los geht’s!
Endlich erfahren wir, was mit Vegeta passiert ist. Ich bin schon ganz aufgeregt..!
Oh Götter, wie kannst du nur gleich zu Anfang eine so dramatische Stimmung erschaffen? Ich hatte direkt Tränen in den Augen. Vegetas Gedanken sind wirklich zuckersüß. Er will also Beerus und Whis entgegen treten, solange Goku bewusstlos ist und sich nicht einmischen kann. Gar nicht mal so dumm, wenn auch selbstzerstörerisch. Ihm ist bewusst, dass sie sich nicht ewig vor ihnen verstecken können und sie haben es schließlich nur auf ihn abgesehen. Aber wir wissen ja zum Glück, dass Whis und Beerus das nur als Übung angesehen haben... oder...? O_ô Ich will es schwer hoffen, ansonsten drehe ich durch! Tu mir das nicht an, okay?!
Jedenfalls sind Vegetas Gedanken wirklich zuckersüß! Auch seine erneute Liebeserklärung, auch, wenn Goku sie mal wieder nicht hört.. :\ Wirklich traurig und zeitgleich so niedlich... Vor allem dieses „..., aber du weißt es, nicht wahr?...“ Gänsehaut pur! Natürlich weiß er es.. Aber sah es ihm doch mal, wenn er bei Bewusstsein ist, du Depp! :(

Das Gespräch zwischen Vegeta, Whis und Beerus war dann doch etwas anders als erwartet. Dass Vegeta ihnen nicht direkt glaubt, ist ja verständlich. Gerade Vegeta lässt sich bei so etwas nicht leicht überzeugen. Aber mal ehrlich, was hätten die beiden auch für einen Grund, ihn jetzt auf einmal so plötzlich auszulöschen?
Doch das, was Beerus sagt, hat mich dann doch ziemlich verwundert... Vegeta soll mehr Potential als Goku haben? Da bin ich ja mal sehr gespannt, was du mit ihm noch vorhast. Ich hoffe doch mal, dass Whis und Beerus das nicht einfach so daher gesagt haben, um Vegeta zu beruhigen. Das wäre wirklich gemein... Aber das glaube ich einfach mal nicht. Wie gesagt, ich kann es kaum erwarten, zu lesen, was du noch mit dem Prinzen vor hast und wie du sein Potential zur Entfaltung bringen wirst. *__*
Uff. Ich wusste es doch! Whis kann man nicht so leicht täuschen. Er bekommt mit, dass sich etwas zwischen Vegeta und Goku verändert hat und ich glaube er weiß auch ganz genau, was sich verändert hat. Ich denke, dass Whis die Körpersprache seiner beiden Schüler mittlerweile sehr gut deuten kann und es erkannt hat.

Zum Glück weiß Goku jetzt auch Bescheid. Die kurze Szene hat mir gut gefallen. Auch, wenn sie wirklich sehr, sehr kurz war. Aber ich fand es schön, wie Whis ihm gestanden hat, dass das alles nur Teil des Trainings war und ihm verspricht, nie wieder zu solchen Mitteln zu greifen. :) Andernfalls würde Goku wahrscheinlich nicht mehr zu bändigen sein.
Puh.. Aber, dass Goku ganze fünf Tage durchschläft hätte ich nicht erwartet. Aber dafür war das Aufwachen von ihm wirklich perfekt. *__* Ach, ich konnte mir jedes einzelne Detail so gut vorstellen, als sei ich an Gokus Stelle gewesen. Das hast du wirklich traumhaft gut dargestellt *-*

Oh fuck. Die nächste Szene war ja so unfassbar genial! Ich musste so grinsen :D Hammer! Also, dass Beerus und Whis jetzt wirklich Bescheid wissen, war mir ja fast klar, aber die Reaktion von Goku xDD 'Achso, umso besser' und er packt sich den Prinzen einfach und küsst ihn! Herrlich! Ich krieg mich nicht mehr ein! Das war einfach viel zu genial und viel zu niedlich. Auch Beerus' Reaktion war absolut phantastisch XD Vegeta gefällt das natürlich gar nicht, während Goku nur grinst. :D Absolut genial, mehr kann ich dazu nicht sagen!
Wie nett von Beerus und Whis, dass sie den beiden ein paar Tage Freiheit und Zweisamkeit gönnen. Das werden sie sicherlich nutzen *hust* Aber wie intensiv sie es genutzt haben.. Okay, wow. Damit habe ich nicht gerechnet. Aber es macht vollkommen Sinn! Goku hatte hier wirklich eine grandiose Idee, um Vegetas Verstand und seinen Denkapparat zu überlisten. Wer hätte gedacht, dass Vegeta hemmungslosen und ungezügelten Sex braucht, um dem Ultra Instict näher zu kommen? Wenn man DAS als Prämisse sieht, wird er es in Dragonball Super wohl nie soweit bringen....... Das war wirklich mal ein ausgefallenes und dennoch sehr passendes Training. Ach diese Leidenschaft, die du beschreibst und entfachst. Es ist einfach unglaublich. Man konnte richtig fühlen, wie sich Vegeta von Zeile zu Zeile mehr fallen ließ, schließlich die Beherrschung verlor und alles um sich herum vergaß. Respekt an Goku, dass er das ohne Rückzieher durchgezogen hat, auch, wenn Vegeta zwischenzeitlich ein 'bisschen' rabiat gewesen ist. Aber gut, es war Gokus Idee und er wollte ihm schließlich helfen, den Ultra Instict zu erreichen. Und näher gekommen ist er ihm definitiv. Das merkt man sofort.

Ohaaaa. Also dieser Kampf war wirklich atemberaubend! Ich finde es absolut grandios, dass du Vegeta eine ganz eigene Form des Ultra Instinct Omens gibst. Das mit den weißen Strähnen und dem weißen Rand an der Iris.. *__* Das klingt so wunderschön.. Das muss ich mir unbedingt merken, vielleicht kann ich es mal zeichnen, wenn meine neuen Stifte da sind! Das muss ich unbedingt festhalten. Die Idee ist wirklich klasse!
Auch, dass Vegeta nicht von Anfang an direkt alles meistert war super. Alles andere wäre wieder unrealistisch oder zu vorschnell gewesen. Vegeta braucht eben auch Zeit und Übung, um diese Form besser zu beherrschen, genauso wie Goku damals.

Also ich muss sagen, ich habe ein hochdramatisches, emotionales und trauriges Kapitel erwartet. Aber das... Das hat mein Herz wieder mal zum Schmelzen gebracht. Es war so wunderschön. Auch die Schlussszenen.. Sie werden zusammen um so vieles stärker, sprengen ihre Grenzen und nutzen die Zeit in JEGLICHER Hinsicht. Vegeta will endlich wissen, wie Gokus Kindheit und Jugend ausgesehen hat. Es ist so schön zu sehen, wie die beiden miteinander und aneinander wachsen und immer stärker werden. Und auch ihre Gefühle füreinander und ihre Beziehung immer stärker werden.
Es ist wirklich ein Kapitel zum Dahinschmelzen. Anschließend kann man in flauschiger, rosiger Glückseligkeit verrecken. ♥

Ich bin aber jetzt wirklich gespannt, wie es weiter geht. Ihr Glück wird wohl nicht ewig anhalten. Ich gehe fast davon aus, weil das hier so einen runden Anschluss hat, dass sie schon im nächsten Kapitel wieder zur Erde aufbrechen oder aus irgendeinem Grund zurück beordert werden. Und spätestens dann wird ihr Glück wieder abflauen. Hoffentlich können sie dann beide die Stärke aufbringen ihren Frauen und Familien die Wahrheit zu sagen. Anders geht es ja nicht mehr. Spätestens nach diesem intensiven Trainingsausflug ist ihre Beziehung in Stein gemeißelt. Sie können nicht einfach wieder zurück und ich denke, dass auch Vegeta jetzt nicht mehr zu seiner Frau ins Bett steigt... Ich hoffe es zumindest... o_ô

Bis zum nächsten Kommentar

MfG Meike-Chan ♥
15.12.2020 | 17:50 Uhr
Hallöchen ♥

Auf ins neue Kapitel. Ich bin schon so gespannt, was jetzt wirklich mit Vegeta passiert ist.
Also die Erzähltechnik, die du hier anwendest, passt hier unbeschreiblich gut. Erst springst du in der Zeit nach vorne und dann erinnert sich Goku an das, was geschehen ist. Das passt wirklich gut und lässt den Leser noch länger im Unklaren, was denn nun passiert ist und ob Vegeta wirklich tot ist.. Stilistisch wirklich wieder ganz große Leistung. Hut ab! Klasse gelöst!

Und hier wird direkt das Ausmaß Gokus neuer Kraft deutlich. Beerus hat keine Chance und wird einfach niedergemäht, durch nur einen einzigen Angriff. Aber Whis ist halt immer noch etwas anderes. Mit dem hat Goku auch jetzt noch schwer zu kämpfen. So ganz genau konnte man bisher ja nie wirklich erkennen, WIE stark die Engel sind. Das ist ja immer noch ein ziemliches Geheimnis in Dragonball und ich hoffe, dass ganz bald ein Arc kommen wird, in dem wir das erfahren, oder eine Macht kennen lernen, die den Engeln gleich kommt. Wie dem auch sei, für die wenigen Anhaltspunkte, die wir zur Kraft der Engel haben, hast du das meiner Meinung nach gut gelöst. Es wäre auch unglaubwürdig gewesen, wenn Goku Whis hier einfach übertrumpft hätte. Zumindest scheint er an die Kraft von Whis heran zu kommen und das ist wirklich sehr interessant.
Wie schön und überaus passend, dass Vegeta sich nun auch noch einmischt. Aber heißt diese Form Limit Breaker? Ich dachte, das sei der Super Saiyajin Blue Evolution? Oder Royal Blue? *am Hinterkopf kratz* Ich bin mir selbst nicht ganz sicher, aber das ist ja hier auch eher nebensächlich ^^ Der Kampf war jedenfalls grandios! *-*
Und spätestens als sich Beerus in die Macht der Zerstörung hüllt und Whis ihn aufhalten will, wird klar, dass das alles nur eine Finte war, um die Kraft in Goku zu triggern. Kami sei Dank! Aber das heißt ja noch nicht, dass die Situation glimpflich ausgeht.. :\ Zumindest scheint Beerus hier ziemlich stinkig zu sein und sich nicht bremsen zu wollen.. >__<

Uh uh uh uh uh!!!! Genau so habe ich mir das vorgestellt! Der Ultra Instinct Supersaiyajin! Genau das habe ich mir auch gedacht! *___* Ich finde es gerade so geil, dass du genau die gleiche Idee hast, wie das, was ich mir vor Monaten mal überlegt habe.. :D Hammer! Jetzt wird Goku mit Beerus den Boden wischen! Goku wird einfach rasend vor Zorn sein!
Wow und wie er mit Beerus den Boden wischt. Selbst Whis hat jetzt nichts mehr zu lachen! Goku bekommt nicht mal mehr mit, dass das eigentlich nur eine Übung sein sollte. Sein Zorn wird sein Hirn komplett ausgeschaltet haben. Seine schnelle Reaktion, die sogar Whis zu Boden schleudert.. Einfach der Wahnsinn!
Hehe. Ja genau, wie ich es mir überlegt hatte. „Nur“ der Supersaiyajin, sehr gut! XD Ja, da geht ihnen der Arsch ganz schön auf Grundeis, bei der Vorstellung dass es noch bis zur dritten Stufe hochgeht. :D Das Entsetzen hast du hier sehr gut eingefangen. Generell hast du die Charaktere von Whis und Beerus hier sehr gut eingefangen. Sie haben wohl wirklich nicht damit gerechnet, dass Goku noch einmal seine Grenzen sprengen und über sich hinaus wachsen würde.

Das Gespräch zwischen Goku und Vegeta war wieder sehr emotional. Klar, dass Vegeta sich nicht in der Höhle verstecken will. Aber Gokus Gedanke ist hier auch sehr gut nachzuvollziehen. Er hat selbst verstanden, dass er sich nicht konzentrieren kann, solange Vegeta in seiner Nähe ist oder irgendwie die Gefahr besteht, dass er verletzt werden könnte. Zum Glück streiten sie sich hier nicht. Wobei Vegeta auch keine Chance gegen die neue Form von Goku haben würde. Gegen den Ultra Instict schon nicht, aber das.. Das ist wohl noch mal eine komplett andere Hausnummer!
Und ehrlich gesagt war ich ganz froh, dass Goku hier auch direkt zusammen gebrochen ist. Auf der einen Seite hätte ich mich natürlich auch über einen weiteren Kampf zwischen ihm, Beerus und Whis gefreut, das wäre sicherlich super spannend geworden. Aber ich denke, Goku hätte, wenn er die Kraft dafür noch gehabt hätte, nicht besonnen genug reagieren können, um beide zu verschonen. Und das wäre sicherlich nicht gut gewesen. Hätte er Beerus getötet, wäre damit auch der Kaioshin gestorben. Und wir wissen nicht, was passiert, wenn ein Engel stirbt.

Und wieder lässt du uns mit einem Cliffhanger stehen. Wir wissen immer noch nicht, was mit Vegeta passiert ist..! T_T Die Kämpfe waren aufregend und die neue Form von Goku faszinierend. Ich bin wirklich froh, dass jetzt zumindest klar ist, dass Beerus und Whis nichts Böses im Sinn hatten. Ich hatte es mir zwar schon gedacht, aber zumindest haben wir jetzt die Gewissheit. :)

Ich bin wirklich sehr gespannt, was jetzt passiert und was mit Vegeta ist. Ich schätze ja, dass er mit Whis und Beerus gesprochen hat und jetzt mit ihnen irgendwo unterwegs ist, sodass Goku ihn nicht spüren kann. Oder er hat seine Aura unterdrückt.
Das Kapitel war wirklich spannend und trotz seiner Kürze extrem aufwühlend.. :o

Bis zum nächsten Kapitelchen

MfG Meike-Chan ♥
15.12.2020 | 09:23 Uhr
Mau ^^

Ui, schon wieder ein Kapitel. *freu*
Da habe ich mich echt drüber gefreut, als ich das am selben Tag noch gesehen habe und habe es auch gleich gelesen.
Allerdings wollte ich mir ein wenig Zeit nehmen um darüber nachzudenken. Einige Dinge, die hier passieren, finde ich nämlich wirklich bedenkenswert; in einem positiven Sinne.

Als erstes habe ich mich mit meiner Idee ja mal wirklich ziemlich weit von dem entfernt, was du dann geschrieben hast. ^^
Trotzdem konnte ich bei dem vorherigen Kapitel einfach nicht anders.

Ich fange mal mit Goppa an.
Das Gespräch welches er mit Vegeta hatte ... oh man, da sind wirklich ein paar sehr intelligente und bedenkenswerte Worte und Ansichten gefallen. Vieles von dem was du da geschrieben hast, lässt sich auf jede Beziehung ummünzen und anwenden und einige von den Dingen, die hier stehen, sollte man sich mal ganz generll zu Herzen nehmen, egal in welcher Beziehung. Vor allen Dingen Goppas letzte Frage: 'Wen siehst du an deiner Seite, wenn du alt bist?', bei der Frage habe ich eine Gänsehaut bekommen.
Die Frage ist kurz prägnant und ohne viel Umstände gestellt und es bleibt einfach nicht aus, dass einem in dem Moment, wenn man diese Frage gestellt bekommt, auch instinktiv die passende Antwort einfällt. Wie das in dieser Situation einfach so treffend gesagt wird: man kann sich viel zerdenken, aber die spontane Reaktion des Herzens, die kann man einfach nicht täuschen oder leugnen. Grade, wenn es einem so unvorbereitet vor Augen geführt wird, wie Vegeta in diesem Gespräch.
Ich finde es bemerkenswert, wie offen Vegeta hier mit Goppa umgeht, klar die beiden verbindet viel, aber das war ja bei Goku und Vegeta auch schon immer so, aber dennoch befinden sich Goppa und Vegeta irgendwie auf einer anderen Ebene der Freundschaft, die mich immer wieder staunen lässt. Vor allen Dingen, weil Goppa ihm auch schon einige Sachen gesagt hat, die Vegeta nicht hören wollte.
Aber wie du so schön vor einigen Kapiteln fest gestellt hast, Goppa und ich werden einfach keine Freunde mehr. Ich komme damit einfach nicht wirklich klar, dass er Vegeta zum Teil so aggresiv angegangen und verurteilt hat, dann plötzlich zwischen Goku und Vegeta vermittelt hat und auch jetzt wieder so völlig normal, ja gradezu verständnisvoll reagiert, als Vegeta ihm den ganzen Scheiß beichtet, den er verzapft hat. Und das ist im Vergleich zu dem als Goppa ausgerastet ist, nochmal eine ganze Stange schlimmer was er ihm da am Fluß erzählt. Aus meiner Sicht passt das einfach nicht, oder viel mehr, der Außraster damals, der passte einfach nicht zu dem Goppa, wie er wohl eigentlich ist und länger dagestellt wird, wie der Außrast-Goppa.

Womit ich auch niemals gerechnet hätte, war Son Gohans Reaktion.
Ich hätte gedacht, dass er zumindest seinem Vater die Chance gibt alles zu erklären. Aber ja, aus dem Punkt, was er weiß und was ihm vielleicht auch seine Mutter erzählt hat, ist diese Wut nur zu verständlich. Vielleicht liegt ja auch in diesem Verhalten schon dein nächster Spannungsbogen für diese Geschichte, die Außeinandersetzung mit dem eigenen Sohn. Was, wie ich finde, eigentlich eine echt geniale Idee wäre Gohan und Goku mal in einem ernsten Kampf aufeinander zuhetzen. Das hätte wirklich etwas, wie ich finde. :)
Aber ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, nicht das ich wieder so gravierend daneben greife, wie bei dem letzten Kapitel. ^^'
Ich muss aber zugeben, dass mir dieser wütende Gohan, der (aus meiner Perspektive) doch recht herzlos seinem Vater gegenüber aggiert, so gut gefallen würde. Vor allen Dingen, diese Art und Weise wie er ihn aus der Capsul Corp. befördert und ihn auch noch anrempelt, das fand ich wirklich genail.

Auch das Gespräch zwischen Bulma und Goku war höchst interessant und aufschlußreich.
Es ist irgendwie herzerwärmend und gleichzeitig zerreisend, wie Goku trotz allem Vegeta immer noch schützt.
Oh man ... wirklich ... wenn Vegeta das nicht erfährt und endlich einknickt, dann weiß ich einfach auch nicht mehr weiter ... ;_;
Bulma zieht hier Goku aber auch wirklich ganz geschickt alles aus der Nase.
Aber unglaublich genial, wie sie eben auch die Seite von Goku wissen will. Und du hast es eben auch treffend erfasst. Er ist ihr ältester Freund und bei einem so kopflastig und Verstandgesteuerten Menschen wie Bulma, wäre es einfach nicht passend gewesen, wenn sie Goku nicht wenigstens anhören würde. Klar ist sie auch unglaublich emotional, ihre Außraster sind ja berühmt-berüchtigt. Aber eben weil es um Goku geht, find eich passt hier die ruhigere Art viel besser zu ihr.

Son Goku wohnt nun also in der Capsul Corp. ... das wird für Vegeta mit Sicherheit ein sehr interessantes nach Hause kommen. xD
Vor allen Dingen, nach den Gesprächen mit Goppa. Leider erfahren wir nicht mehr, was nach diesem sehr intensiven Gespräch mit dem Echsenmann in Vegeta vorgegangen ist. Aber ich schätze, bei seiner Ankunft auf der Erde wird das nachgeholt werden ...
Es war auch absolut gigantisch zu lesen, wie Goppa Vegeta analysiert hat ... das schafft man wirklich nur, wenn man eine Person seeeehr gut kennt. Und Vegetas Reaktionen in dem Gespräch waren eben einfach so typisch er, auch seine Gedankengänge ... unglaublich, wie du das immer schaffst. :)

Mal wieder ist es am Ende deines Kapitels extrem spannend und ich will (ebenso mal wieder xD) ganz schnell wissen wie es weiter geht und wie nun dieses Zusammentreffen der beiden ausssehen wird.

Antwort von SaphiraAlice am 17.12.2020 | 22:15 Uhr
Hi Hatchepsut! =)
Ich findʼs wirklich seeehr interessant, dass du erst einmal über das Kapitel nachdenken wolltest. Und ich danke dir unglaublich dafür. Es zeigt mir doch ein wenig, dass meine Geschichte auch tatsächlich ein wenig zum Nachdenken anregt und irgendwie finde ich das toll. ^^

Ja, die Dragonballs kamen nicht zum Einsatz. ^^° Trotzdem fand ich es schön zu lesen, was du dir so für Gedanken gemacht hast, wie es nun wohl weiter gehen könnte. =)

Das Gespräch zwischen Goppa und Vegeta...oh wow. Ich fass das schon irgendwie als Kompliment auf, dass da doch ein paar intelligente Ansätze gefallen sind. ^^ Und ja, stimmt. Sie lassen sich wohl auch auf jede Beziehung umlegen, was ich auch ein wenig damit bezweckt habe. Hab da auch mal so ein wenig in mich hinein gehorcht und mich selbst gefragt, was für mich Liebe oder eine Beziehung bedeutet und wohl auch ein klein wenig was der Sinn des Lebens ist...war gar nicht mal so einfach, die Antworten darauf zu finden und in ein paar wenige Zeilen zu verpacken. ^^°
Ach, ich freu mich ja riesig, dass dir diese eine letzte Satz von Goppa eine Gänsehaut verpasst hat!! Und ich bin mir sicher dass das Rätsel um Vegetas Antwort irgendwann einmal gelöst werden wird. ^^°
Aber ja, es stimmt...es gibt so gewisse Fragen, bei denen einem der Geist oder eben das Herz sofort eine Antwort entgegenschreit. Manchmal ist diese Antwort nur ganz kurz da und dann versucht der Verstand sofort eine plausiblere Antwort zu liefern, doch die erste Reaktion, die oft nur Millisekunden andauert, spiegelt eben die wahren Gedanken und Gefühle wider...*seufz*

Ach ja...die Beziehung zwischen Goppa und Vegeta...ich denke, wenn man gemeinsam durch die Hölle gegangen ist, braucht man sich gegenseitig nichts mehr vormachen. Man kann grundauf ehrlich sein. Und dem anderen Dinge an den Kopf werfen ohne dass man befürchten muss, dass der andere einen in den Wind schießt oder ewig sauer ist. Wenn einem derjenige, der mit einem eines der schlimmsten Erlebnisse geteilt hat, nicht offen und ehrlich sagen kann, was er denkt, auch wenn es der andere nicht hören will...wer soll es dann tun? Aber ich höre schon wieder auf...ich weiß, dass Goppa bei dir keine Chance mehr hat. ^^° Aber das ist auch vollkommen in Ordnung so. ;)

Was Gohan betrifft...ich freue mich sehr darüber, dass dir der wütende Gohan dann doch gefallen hat. Und wie du richtig sagst, so genau weiß man eben jetzt auch nicht, WAS er weiß oder denkt zu wissen... und leider kann ich auch auf diese Vermutung wieder nicht eingehen, auch wenn es mir sooo auf der Zunge liegt, etwas dazu zu sagen. x'D Aber wieder einmal, vielen Dank für deine Gedanken dazu!! =)

Bin auch sehr froh, dass dir Bulma hier zusagt. Ich finde ja die rational denkende Bulma irgendwie ansprechender als ihre Ausraster. ^^ Auch wenn sie Hammer sind. =)

Ja, ja, ja...Goku hat sich in der Capsule Corp. einquartiert. Freut mich, dass ich zum Schluss wieder etwas Spannung aufbauen konnte. ^^ ;)

GlG, SaphiraAlice
14.12.2020 | 23:36 Uhr
Hey hoh und auf ein Neues :)

Wir beginnen gleich mit so viel Spannung, wie das letzte Kapitel aufgehört hat.. Uff. Einerseits finde ich es sehr gut, dass Goku direkt anspricht, was ihm nicht passt, andererseits wirkt er hier wirklich ein bisschen, wie ein zickiges, eifersüchtiges Weibsbild. Natürlich findet er es scheiße, dass Vegeta mit seiner Frau noch so vertraut umgeht, aber was soll er denn tun? Immerhin hat Vegeta mit Bulma schon immer eine intensive Beziehung geführt, wenn auch nicht vor den Augen aller. Aber Bulma ist sowieso schon nicht begeistert, wenn Vegeta sie vollends abweisen würde, würde sie misstrauisch werden und hätte ihnen garantiert nicht erlaubt zu gehen... Wobei man hier auch immer noch sagen muss: Wenn Goku wüsste, was noch zwischen Bulma und Vegeta gelaufen ist, würde er komplett ausrasten und alles auseinander nehmen... Vegetas Gedanken genau dazu, dieses '...wenn es nur das gewesen wäre...' da lief es mir wieder eiskalt den Rücken runter. Vegeta macht sich Vorwürfe und das völlig zurecht. Ich bin wirklich gespannt, wie er damit weiter umgehen wird und wann und wie das ganze rauskommen wird.. :o
Ich bin aber sehr froh, dass sie hier ihre Streitigkeiten hinter sich lassen konnte. Es war wohl an diesem Punkt (vor allem für Vegeta) einfacher, nicht mehr darüber nachzudenken und einfach die gemeinsame Zeit mit Goku zu genießen, ohne, dass ihnen jemand in die Quere kommen würde.
Gokus Zögern, seine Zweifel und auch die Gedanken an Piccolos Worte waren hier wiedermal sehr gut getroffen. Er macht sich schließlich auch Gedanken. Es ist einfach so viel passiert und es wird ja nicht besser. Dennoch will er natürlich die Zeit mit Vegeta genießen, ohne sich weiterhin Sorgen machen zu müssen. Hach maaan... Es ist so schwer für die beiden.. :(
Man merkt richtig ihre tiefsitzende Frustration. Sie sind jetzt nun mal auf der Erde bei ihren Familien und nicht mehr alleine im Weltall unterwegs. Sie sehnen sich nach dieser unbeschwerten und beinahe sorgenfreien Zeit zurück, in der sie sich nicht um die Gefühle ihrer Freunde und Familien scheren mussten. Das ist so gut nachzuvollziehen. Es ist der ewige Kampf zwischen Herz und Verstand. Der große Drang danach seinen Gefühlen nachzugeben und auf der anderen Seite das Verantwortungs- und Pflichtbewusstsein den Familien gegenüber. Das wird hier richtig deutlich, vor allem, als sich Vegeta an die Zeit zurück erinnert und sich danach sehnt, mit Goku wieder so lachen zu können. Es war eine schöne, wenn auch irgendwie traurige Szene.. :\ Vor allem zum Schluss, als er sogar an die Zeit bei Freezer zurück denkt. Vegeta kommt aus seinen Qualen scheinbar auch nicht heraus... Hoffentlich wird er irgendwann mit seinem Goku zur Ruhe kommen können und endlich in Frieden leben. Ich hoffe so sehr auf ein Happy End! Bin aber gar nicht mal so sicher, ob wir das hier bekommen werden. Zuzutrauen wäre es dir... ^^'

Die kurze Szene mit den Betten hat mir übrigens sehr gefallen. Das zeigt noch mal ganz deutlich, wie sehr sich ihr Verhältnis geändert hat. Vorher konnte der Prinz nicht genug Abstand zu seinem Artgen ossen bekommen und jetzt will er ihm möglichst nah sein. Hach, so eine kleine Szene, die aber sooo viel bedeutet. Das war wirklich niedlich.

Das Training war.. wie soll ich sagen? Nervenaufreibend!
Vorneweg: Auch Whis und Beerus hast du sehr, sehr gut getroffen. Whis in seiner vornehmen, über alles schwebenden Art. Und Beerus hält sich aus dem meisten raus, ist aber dennoch immer vorne mit dabei, wenn einer der beiden seinem wahren Potential näher kommt. Und natürlich steht hier die Meisterung des Ultra Instincts im Vordergrund. Ich bin schon sehr gespannt, wie Goku dies erlangen wird und ob Vegeta auch in den Genuss kommen wird. Gönnen würde ich es ihm.. :) Und das würde ihm nach all der Scheiße richtig gut tun, endlich wieder zu Goku aufschließen zu können.
Der Kampf zwischen Goku und Vegeta war sehr gut beschrieben. Man konnte sich jede Szene bildlich vorstellen und mitfiebern. Es war irgendwie klar, dass sich das Kampfverhalten von Goku im Bezug auf Vegeta verändert. Dass es so drastisch sein würde, hatte ich allerdings nicht erwartet. Dass er sich wirklich gar nicht wehrt. Oh weh, das treibt Vegeta zur Weißglut, wie du hier sehr passend beschrieben hast.
Wie gut, dass Whis rechtzeitig dazwischen gegangen ist. Ich wusste ja, dass er merken würde, dass sich irgendetwas an den beiden verändert hatte. Es war wohl hier das beste, Goku eine andere Aufgabe zu geben und währenddessen Vegeta gegen Beerus kämpfen zu lassen. Wobei es etwas vorhersehbar war, dass Goku wieder eingreift und natürlich nicht still sitzen und sich konzentrieren kann, sobald Vegeta ernsthaft in Bedrängnis gerät. Oh man, da kommen dem Guten seine Gefühle ja ganz schön in die Quere. Und das passt Vegeta gar nicht! Er will schließlich nicht gerettet oder bemuttert werden. Er ist ein stolzer Krieger. Goku lässt sich hier einfach viel zu sehr von seinen Gefühlen leiten und beeinflussen.
Wie einst ein ziemlich kleiner Mann sagte: „Furcht ist der Pfad zur dunklen Seite. Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass und Hass führt zu unsäglichem Leid“. Ich glaube ich habe in meinem Leben wirklich zu viel Star Wars gesehen ^__^'
Wobei es in Dragonball nicht darum geht, Angst, Wut und Hass nicht zu fühlen, sondern sie zu nutzen, sie zu überwinden und Kraft aus dieser zu ziehen.
Die Furcht oder Angst in Goku, Vegeta wieder einmal zu verlieren oder ihn in irgendeiner Form leiden zu sehen, lässt sein Hirn vor lauter Wut und Hass aussetzen. Er denkt gar nicht darüber nach, was er macht. Wobei das hier natürlich ein großer Katalysator für Kraft sein könnte. Eventuell schafft er es, wenn er diese Furcht und seine Wut kontrollieren lernt und sie im richtigen Moment freisetzen kann, den Ultra Instinct zu meistern oder noch eine ganz andere Form zu erreichen.. *_* Der Ultra Instict hat ja eigentlich wenig mit Wut zu tun, daher würde ich eher zu einer anderen Form tendieren. Als der Ultra Instict damals das erste Mal aufgetaucht ist, habe ich mir direkt gedacht, dass man diese Form/Technik bestimmt mit dem Supersaiyajin kombinieren kann. So wäre noch einmal Luft nach oben geschaffen bis zur dritten Stufe. Aber ich lasse mich einfach mal überraschen, was du dir ausgedacht hast. :D

Puuuh und ich dachte schon Whis hätte wirklich schon erkannt, was wirklich zwischen den Beiden läuft. Vegeta und Goku sind ja auch schon ziemlich nervös geworden. Aber seine Theorie zu Gokus Unfähigkeit sich zu konzentrieren, klingt ebenfalls sehr plausibel. Immerhin ist das ja auch ein Teil des Problems. Goku macht sich immer noch Vorwürfe, weil er nicht schnell genug war, seine Freunde UND Vegeta zu retten. Natürlich hat er Angst, dass so etwas noch einmal passiert. Damit muss er erst einmal fertig werden.
Die späteren Szenen mit den Energieschlingen. Oh man, da wurde es aber richtig spannend. Die Szene wurde so hektisch und schnelllebig, es war faszinierend, wie du die Stimmung des Abschnitts eingefangen hast. *-* Die gesamte Zeit über habe ich nur gedacht: „Nein! Nein! Nein! Das können die doch nicht ernst meinen! Das muss eine Art Test oder eine Übung sein!“
Vegeta so hinterhältig anzugreifen und ihn festzusetzen und damit zu drohen ihn auszulöschen! Oh fuck! Ich dachte wirklich, dass Whis das einfach nicht ernst meinen kann, nur um Goku beizubringen, loszulassen. Das wäre echt zu hart gewesen. Und schließlich ist ja auch das eingetreten, was ich befürchtet habe. Du lässt uns am Ende des Kapitels mit einem ultra brutalen Cliffhanger stehen. T___T Du bist wirklich gemein!
Ich vermute jetzt einfach mal, dass du nicht ganz so gemein bist und Vegeta nicht einfach auslöschen lässt. Die beiden haben wirklich genug mitgemacht! Ich hoffe, dass Goku es irgendwie schafft, seinen Ultra Instict oder irgendeine andere übermächtige Form zu aktivieren und sich damit aus seinem Gefängnis zu befreien und Vegeta zu retten.
Ich gehe schwer davon aus, dass das dann Sinn und Zweck hinter dem Ganzen gewesen sein soll. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass Beerus und Whis so kalt sind und Vegeta einfach loswerden, weil er angeblich sein Potential ausgeschöpft hätte. So würde ich sie wirklich nicht einschätzen. Deswegen vermute ich jetzt einfach mal, dass das einfach ein Trigger für Goku sein sollte.
Dennoch bin ich sehr gespannt, wie du diese hochdramatische Spannung auflösen wirst und was im nächsten Kapitel passiert. Aber das werde ich dann erst Morgen lesen.. ^^'

Also bis dann
Mach weiter so meine Liebe. Ich liebe deine Fanfiction so sehr.
MfG Meike-Chan ♥
14.12.2020 | 17:05 Uhr
Helloooo (:

Oh waia. Na das war ja eine herzliche Begrüßung von Seiten Vegetas... Irgendwie kann ich ihn ja ein bisschen verstehen. Wäre Goku auch nur ein wenig früher gekommen, hätte er vermutlich ihn und Bulma beim Sex erwischt. Von daher ist Vegetas Anspannung und Reizbarkeit in diesem Moment zu verstehen. Aber ihn gleich so anzumaulen.. :( Das hat der Gute wirklich nicht verdient. Aber hier sieht man mal wieder wie blank die Nerven einfach liegen. Es muss für alle Beteiligten einfach unerträglich sein, diese Anspannung auszuhalten. Ständig in der Angst einen Fehler zu machen oder erwischt zu werden. Das ist eine wahre Zerreißprobe für die Nerven. Selbst Bulma versteht hier überhaupt nicht, was in ihn gefahren ist. Na ja, wenn sie wüsste, was zwischen ihrem Mann und ihrem besten Freund läuft, würde sie es verstehen... Goku tut mir hier wieder mal echt leid. Wobei auch ihm bewusst sein müsste, dass die momentane Teleportation nicht immer angebracht ist. :\

Bulmas Angebot ist wirklich reizend. Es ist wirklich lieb von ihr, dass sie Goku und Vegeta dabei helfen möchte, möglichst schnell zum Training zu gelangen. Wobei man hier auch ganz klar sagen muss, dass Bulma dieses Angebot wohl nicht gemacht hätte, wenn Vegeta sie nicht vorher zufrieden gestellt hätte.. Das war ja ihre einzige Bedingung im Vorfeld. Und spätestens jetzt merkt Vegeta auch, was er da angerichtet hat. Er betrügt seine Frau mit Goku und hat nun auch Goku mit seiner Frau betrogen... Die Schuldgefühle müssen ihn auffressen und wahnsinnig machen. Klar, dass er immer so gereizt ist und kaum noch klar denken, geschweige denn besonnen reagieren kann. *seufz* Oh man, Vegeta... Wie soll das bloß enden?

Dass Goku zögert ihr Angebot anzunehmen ist natürlich wieder typisch Goku. Aber er weiß, dass es die einzige Möglichkeit ist, früher von der Arbeit weg zu kommen. Und seiner Frau etwas vorzumachen, bzw ihr einfach das Geld zu präsentieren, ohne zu erklären, woher er auf einmal so viel habe, wird ihm nicht gerade schwer fallen. Die Beziehung zwischen ihm und Chichi ist ja sowieso schon so gut wie tot.. :(
Aber Vegetas Zögern kann ich überhaupt nicht verstehen... Ich glaube er projiziert sein schlechtes Gewissen und seine Kälte auf Goku. Er ist es immerhin der nicht nur seine Frau, sondern jetzt auch Goku EISKALT betrogen hat. Klar, ist es nicht die feine englische Art, Geld von der Frau anzunehmen, mit deren Mann Goku schläft, aber er tut ihr damit nicht noch mehr weh als sowieso schon. Vegeta allerdings... Oh weh. Wenn das raus kommt. Goku wird toben vor Eifersucht. Und das völlig zu Recht. Das wird noch riesigen Ärger geben. Ich hoffe die beiden können ihre Zeit beim Training wenigstens nutzen und mal ein bisschen zur Ruhe kommen.
Zumindest erkennt Vegeta hier an, dass es schon zu spät ist, um wieder umzukehren. Goku und er sind einfach schon viel zu weit gegangen. Da hat er vollkommen Recht. Dieser Sturkopf soll sich mal nicht so sträuben..! Nachdem was zwischen ihm und Goku alles gelaufen ist, nachdem, was er und Goku alles durchgemacht hatten und wie viel sie mittlerweile voneinander wusste, kann er nicht mehr zurück. Das wird ihm hier einfach noch mehr bewusst. Auch, wenn ihn die Schuldgefühle plagen und auch, wenn er sich dabei nicht wohl fühlt. Aber das wird wohl erst besser, wenn die Wahrheit ans Licht kommt. Oh man, ich kann es kaum noch erwarten!

Ein bisschen habe ich mich dann schon gewundert, dass die beiden noch eine Woche warten, bis sie aufbrechen. Ich dachte sie seien so ungeduldig und voreilig, dass sie sofort loslegen xD Wobei das so natürlich mehr Sinn macht. Irgendwie müssen sie Chichi ja glaubhaft verkaufen, dass Goku das Geld erwirtschaftet hat.. Na ja, sie interessiert sich hier wirklich nicht, woher das Geld stammt. Goku hätte es auch stehlen, oder durch den Verkauf von Drogen 'verdienen' können, es wäre ihr egal gewesen. Da sieht man mal wieder was Chichi für eine Charaktertiefe hat... Zumindest meckert sie nicht mehr und lässt Goku ziehen. Ich gehe wirklich ganz stark davon aus, dass Goku der erste sein wird, der sich von seiner Frau trennt und ihr die Wahrheit sagt. Ihm wird es bei Weitem nicht so schwer fallen, wie Vegeta. Davon bin ich fest überzeugt. Es interessiert Goku ja jetzt schon nicht wirklich, was seine Frau von ihm denkt. Sie schreit ihn ja eh immer nur an. Da sieht man mal, wie 'glücklich' Goku in seiner Ehe ist..

Oh wie schön. Ein letztes kleines Fest, bevor die beiden zum Training aufbrechen. Und die Stimmung ist wirklich ausgelassen, vor allem, nachdem Vegeta auftaucht. Gokus Verhalten ist so niedlich, weil seine Stimmung von seiner Anwesenheit abhängig ist *-* Es war wirklich schön zu lesen, wie sie in dieser harmonischen Stimmung mit allen anderen essen und sich unterhalten. Einfach mal eine unbeschwerte Atmosphäre. Das hatten sie aber auch mal bitter nötig. Das bevorstehende Training und die damit verbundene Zweisamkeit hat sie vermutlich so sehr in Vorfreude gehüllt, dass sie total euphorisiert waren. ^^

Piccolos Gedanken waren absolut köstlich xD Ich kann es mir bildlich vorstellen, wie er abseits steht mit finsterer Miene und die beiden einfach nur beobachtet und sich dabei fragt, wieso es sonst niemandem auffällt. Aber er hat ja auch recht. Es ist so absurd und abwegig. Wer würde schon darauf kommen, dass gerade DIESE BEIDEN ein Verhältnis miteinander haben? ^^'
Und die Szene danach, wie er einfach nur kurz räuspert und die beiden damit vollkommen aus dem Konzept bringt. Das war herrlich! Vegeta fühlt sich ertappt und faucht los wie eine in Panik versetzte Katze. Goku grübelt, ob Piccolo vielleicht etwas weiß. Aber woher? Tja... Wenn die beiden wüssten, dass Piccolo sie beim Sex gesehen hatte... Oh man! Es knistert und brodelt hier mittlerweile an so vielen Fronten. Die Spannung ist kaum auszuhalten! >__< Wie machst du das nur?! Ich bin schon wieder fix und fertig!
Die kleine Andeutung von Piccolo, dieses „Du spielst mit dem Feuer“ und „Lass dich nicht zu sehr auf ihn ein“.. Eigentlich sollte Goku spätestens hier klar sein, dass Piccolo mehr wusste, als er zugeben wollte. Dennoch fand ich es gut, dass er es nur angedeutet und nicht direkt ausgesprochen hat. Goku soll vermutlich selbst drauf kommen, dass es an der Zeit war das Ganze zu beenden oder für klare Verhältnisse zu schaffen. Piccolo ist niemand, der einfach bei Chichi oder Bulma petzen würde. Dennoch will er diese Intrigen und Geheimnisse innerhalb der Gruppe nicht weiter tolerieren oder auch noch unterstützen. Es ist klasse, wie er Goku klar macht, dass er auf sehr dünnem Eis steht, ohne sich direkt zu verraten. Goku wird das garantiert nachdenklich stimmen.
Und mit der Schlussszene treibst du es echt auf die Spitze! Goku gibt sich fast seiner Eifersucht hin und verrät sich damit vollends, wenn ihm Piccolo nicht im Wege gestanden hätte. Auch seine Worte, dass er das Training genießen solle, solange es eben dauert.. Ich habe echt Gänsehaut bekommen in diesem Moment.
Es wird nur eine Frage der Zeit sein, bis Piccolo zumindest mit Son Gohan darüber redet. Ich denke, dass Piccolo spätestens dann aktiv werden wird, wenn Goku und Vegeta von ihrem Training zurück kehren und ihren Frauen immer noch nichts verraten haben.

Es wird so unfassbar spannend. Es ist wirklich kaum noch auszuhalten!! Wie wird das wohl ausgehen?
Zumindest können unsere Lieben die nächste Zeit erst einmal genießen und sich wieder ihrer Liebe hingeben. Wobei ich die Befürchtung habe, dass Whis etwas davon mitbekommen dürfte. Wie letztes Mal schon angesprochen, wird er die Veränderung ihrer Beziehung sicherlich bemerken.

Ich bin sooo gespannt, wie es weiter geht! *__*

Bis zum nächsten Mal

MfG Meike-Chan ♥
13.12.2020 | 14:57 Uhr
Hällochen :)
Ich stürze mich mal direkt ins nächste Kapitel. So langsam hole ich auf.. x)

Piccolo tut mir hier echt ein bisschen leid. Ziemlich unfreiwillig, zieht er sich die Show der beiden rein. Aber mal ganz ehrlich, was denken sich die beiden denn dabei? Bei dem enormen Kraftverbrauch und dieser Detonation ist es doch klar, dass sie die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Sie können von Glück reden, dass ihre Freunde es wohl alle für einen Kampf hielten, wenn sie es überhaupt mitbekommen haben. Aber, dass sich Piccolo hier einfach mehr dabei denkt und skeptisch wird, ist auch irgendwie logisch. Darüber haben Goku und Vegeta wahrscheinlich nicht nachgedacht. Spätestens jetzt wird es wirklich gefährlich. Ich gehe mal nicht davon aus, dass Piccolo dieses intime Geheimnis einfach so ausplaudern wird. Aber er steht in einer guten Verbindung zu Gohan... Vermutlich wird Piccolo erst mal Goku persönlich darauf ansprechen, bevor er irgendjemanden einweiht. Und das wird weniger schön werden. Piccolo ist schonungslos ehrlich. Da wird Goku einiges zu hören bekommen ^^'
Piccolos Reaktion war echt witzig. Er kommt halt gar nicht mit dem Anblick klar, der sich ihm gerade geboten hatte. Aber das ist ja auch verständlich. So wie sich die beiden normalerweise verhalten, hätte er damit wohl niemals gerechnet...

Also haben die beiden den Entschluss gefasst, bei Whis zu trainieren. Das ist wohl die beste Alternative. Wobei ich nicht denke, dass es dem Engel entgehen wird, dass sich die Chemie zwischen ihnen deutlich verändert hat. Er hat einen feinen Sinn für so etwas. Das wird also auch noch spannend werden.

Tja und Chichi zieht natürlich wieder ihre übliche Show ab. Irgendwie verständlich, dass sie nicht davon begeistert ist, dass Goku nach so langer Zeit ein paar Tage zuhause verbringt und direkt wieder abhauen will.. Aber sie kennt Goku nun schon so lange. Warum muss sie ihn direkt wieder zur Arbeit verdonnern? Kann sie nicht selbst arbeiten und Geld verdienen? Auf die Idee ist sie wohl noch nicht gekommen... Wie auch immer. Sie hätte es nicht wagen sollen, in so schlechtem Wortlaut über Vegeta zu reden. Dass Goku jetzt wirklich wütend wird, ist klar. Oh weh. Chichi ist manchmal aber auch sehr impulsiv. Der Streit zwischen den beiden war echt hitzig.. Zumindest entscheidet sich Goku dazu, die Felder zu bestellen und Geld zu verdienen. Wie lange das wohl dauern wird, bis er 'genug' zusammen hat...? :\

Bei Vegeta sieht es auch nicht besser aus.. Bulma braucht ihren Zucker und versteht natürlich Vegetas Abweisung überhaupt nicht. Es ist ja schließlich nur ein kleiner Wunsch, den sie hat, bevor sie ihn trainieren lassen möchte. Vegetas Zurückhaltung ist hier aber auch verständlich. Immerhin liebt er Goku und will Bulma nicht einmal mehr küssen. Aber wie soll er ihr das erklären? Er schämt sich so sehr und ist zerfressen von Schuldgefühlen. Dass er hier die Flucht ergreift, ist zwar untypisch für Vegeta, wenn man seine Situation bedenkt, jedoch sehr verständlich. Ach man :(
Vegeta will stark bleiben und Bulma widerstehen, doch er will ja mit Goku trainieren gehen. Und sie lässt ihn nur, wenn er Sex mit ihr hat. >__< Oh waia! Das kann ja noch heiter werden!

Die Verzweiflung der beiden wird bei ihrem Gespräch noch deutlicher. Aber sie können an der Situation nichts ändern. Sie müssen abwarten. Auch, wenn Goku natürlich gerade denkt, dass die Schuld daran nur bei ihm bzw seiner Frau liegt. Er weiß ja nichts davon, dass Bulma Vegeta ebenfalls unter Druck gesetzt hat.. Ob er das noch erfahren wird? :(

Oh nein! Also Vegeta schläft tatsächlich mit seiner Frau... Ich wage mal zu behaupten, dass das seine Schuldgefühle nicht besser, sondern noch drastisch verschlimmern wird. Immerhin wird Goku nicht begeistert davon sein, wenn er davon erfährt. Egal wie sehr Vegeta versucht hatte, es sich vor sich selbst zu rechtfertigen, es wird ihn wohl ewig verfolgen. Vor allem wenn er mal wieder auf Goku trifft. Er schliddert nur immer weiter ins Unglück und verstrickt sich immer tiefer in seine Schuldgefühle und die Lügen. :( Es wird doch nur schlimmer! :(

Uff Goku hat es hier auch nicht leicht. Bei dem Ende und dem Spannungsaufbau, vermute ich fast, dass er Vegeta in einer Situation erwischt, die er nicht sehen sollte... Ich hoffe mal, dass es ihm erspart bleibt, Vegeta und Bulma 'dabei' zu erwischen.. >__<

Ein wirklich super spannendes Kapitel! Wir bekommen hier so langsam angedeutet, dass die Situation kurz davor steht zu eskalieren. Entweder plaudert Piccolo aus, was er gesehen hat, oder Goku erwischt Vegeta dabei, was er mit seiner Frau treibt. Viel zu viele Geheimnisse und Lügen schweben in der Luft und die Spannung zwischen den Parteien ist kaum erträglich. Lange werden Goku und Vegeta ihren Frauen nichts mehr vormachen können. Vor allem, wenn man bedenkt, dass Piccolo eben schon Bescheid weiß. Dann noch Gokus Problem mit Chichi und der ewig andauernden Arbeit, bis er endlich mal genügend Geld zusammen gekratzt hat... :(
Ich bin wirklich gespannt, wie du das löst und wann endlich die Wahrheit ans Licht kommt.

Bis zum nächsten Kommentar
MfG Meike-Chan ♥
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast