Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Tilajasar
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt) für Kapitel 17:
16.08.2020 | 20:43 Uhr
Hallo! :)

Ich muss sagen das ich Pearl ehrlich gesagt sehr stark finde. Würde ich in dieser Situation sein würde ich wahrscheinlich (zumindest in der ersten Phase) mit Unverständnis reagieren. Da reagiert zwar jeder anders & trauert anders, aber ich finde es wirklich stark das sie sogar Mitleid mit ihm hat.

Ich frage mich immer & immer wieder was Caboose immer mit allen zu tun hat & wieso er so viel weiss. Pear gibt ihm sogar das Tagebuch mit, ob das gut oder schlecht war ist die andere Sache. Caboose löscht alle Einträge und somit ist das ‚öffentliche‘ Leiden von Rusty ausradiert und die ganzen Gefühle die er aufgeschrieben hatte wie ausradiert. Ob das jetzt zu seinem besten ist? Wer weiss!
Das Tim noch lebt habe ich tatsächlich bezweifelt als der liebe Bremser Pearl diese Version erzählt hatte. Caboose und er machen nun eine gemeinsame Sache? Ob da nicht irgendwie die Finger der beiden im Spiel waren? Wer kann das schon so genau wissen, aber es zeigt das man Caboose nicht trauen sollte mit seinen zwei Gesichtern.

Wer weiss ob Pearls Traum etwas zu bedeuten hat? Sie wäre wahrscheinlich sehr froh, wenn sie ihre Dampflok wieder hat und nicht die Lok die sich so zu Tim hingezogen fühlt. Ich finde es eigentlich sogar toll das ich mir jetzt so viele Gedanken noch machen kann. Die Geschichte hat mich allgemein sehr oft zum nachdenken angeregt, vor allem habe ich mich oft gefragt was man tun könnte um Rusty zu helfen. Leider wollte er die Hilfe nicht & bei einer Person die eine professionelle Hilfe nicht annehmen möchte wird die Hilfe nichts bringen.

Die Art von Geschichte ist eigentlich etwas was ich als letztes lese, aber durch deine Schreibart hast du mich ab dem ersten Teil neugierig gemacht & jetzt sind wir hier leider fertig. Auf jeden Fall hast du so eine tolle Art zu schreiben!

Ganz viele liebe Grüsse
Lexi <3

Antwort von Tilajasar am 04.09.2020 | 14:11 Uhr
Hallöchen,

& Sorry für die urlaubs- und internetausfallsbedingte verspätete Antwort hier.

Da du jetzt die Zweite bist, die anmerkt, dass es nicht selbstverständlich ist, dass Pearl so verständnisvoll auf die ganze Geschichte reagiert hat, muss ich wohl einsehen, dass ich da wohl zu viel von mir in ihre Perspektive reingeschrieben habe. Denn dass sie anders als geschrieben reagiert, war für mich nicht vorstellbar (darüber hab ich nicht mal nachgedacht… wobei ich das beim planlosen Runterschreiben sowieso nie tue).

Caboose ist und bleibt irgendwie meine Lieblingsfigur wenn’s ans dramatische Schreiben geht. Ich könnte mir da keine Geschichte ohne ihn und seine geheimen Machenschaften vorstellen (wobei ich gerade an einer Idee spinne, wo ich ihn vielleicht rausnehme, eben weil er (bei mir) immer so viel Einfluss auf andere hat).

Es freut mich sehr, dass du, obwohl diese Art der Geschichten nicht dein Ding sind, bis zum Ende dabeigeblieben bist. Dafür, für dein Lob und all die Reviews nochmals allerherzlichsten Dank!

Liebe Grüße
Tilajasar
13.08.2020 | 15:44 Uhr
Heyyy,

So ein letztes Mal auch noch ein Review hier:

Also Pearls Gedanken am Anfang waren echt schön, ob sie Rusty besuchen hätte sollen oder nicht und so, das fand ich echt sehr gut geschrieben und dann wieder das, dass den von Tim beeinflussten Rusty doch nicht wollen würde oder doch, das war echt gut.

Dann das Gespräch mit Caboose und Pearl hat mir wieder sehr, sehr gut gefallen, ich mag das irgendwie, wie Caboose immer so alles erzählt in deinen Geschichten.
Also so fern liegt das gar nicht, dass das so passiert ist, ich fand die Erklärung echt gut, nur Tim hat Mal wieder überlebt xD

Ey, also echt die Szene mit Caboose und Tim dann hätte ich jetzt nicht erwartet, aber ich fand es echt gut! Ich fand es sogar ehrlicherweise ziemlich lustig, auch wie sie dann anstoßen, das war echt gut.

Und die letzte Szene mit Pearls Traum und der neuen Dampflok, die lässt tatsächlich einen hoffnungsvollen Blick in die Zukunft zu (solange Tim und Caboose sie nicht zerstören xD)

Das offene Ende fand ich nicht schlimm, ich bin mit offenen Enden aufgewachsen mit Büchern von Lemony Snicket und als Lieblingsserie LOST ist mir klar, dass es noch viele offene Fragen geben kann und ich mag das, das lässt diese Interpretationsfreiheit da und ich liebe es mir so Theorien zu überlegen höhö

Ach ja, das Lieblingscharaktere abkillen, man kennt es, das ist echt nicht immer eine leichte Sache, aber tatsächlich hätte ich mir die Geschichte dann am Ende gar nicht mehr ohne einen toten Rusty vorstellen können, das hat halt einfach echt gut gepasst :)

Vielleicht liest man sich ja Mal wieder hier irgendwo und dir übrigens noch viel Spaß in eurem Urlaub!

Ganz viele liebe Grüße
Ann

Antwort von Tilajasar am 14.08.2020 | 21:57 Uhr
Hallöchen auch zum letzten Mal von mir hier.

Ich hätte tatsächlich nicht erwartet, dass dir so ein offenes Ende gefällt. Ich kann aber gar nicht sagen, ob ich selbst offene Ende mag oder eher nicht. Aber irgendwie muss ich sie mögen, sonst hätte ich das hier nicht so geschrieben. Wobei, da gabs natürlich noch einen anderen Grund. Nämlich, dass mir dieser Teil inhaltlich doch etwas weit ging und ich den Leuten, die das auch so empfanden, die Möglichkeit geben wollte, es alles als nicht echt anzusehen.

Die Caboose-Tim-Szene war auch mal wieder so ein Spontaneinfall. Ich fand, die beiden Drahtzieher mussten sich irgendwann einfach verbünden. Immerhin sind beide schlau genug um den jeweils anderen schätzen zu können (und mögliche Vorteile für sich bei einer Zusammenarbeit zu erkennen). Wenn sie wollen, kriegen die sicher jeden klein. Hach, es geht doch nichts über böse, durchtriebene Charaktere.

Nochmals allerherzlichsten Dank für deine unermüdliche Reviewarbeit. Es hat mir immer viel Freude bereitet sie zu lesen.

Sei lieb gegrüßt & vielleicht bis irgendwann, irgendwo
Tilajasar
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast