Autor: SKH Ludwig2
Reviews 1 bis 22 (von 22 insgesamt):
25.10.2020 | 12:40 Uhr
Huhuuuuuu~
Da bin ich wieder und wie ich lesen muss zum letzten Kapitel...
Mein erster Gedanke war so waaaas?! Warum?
Aber auf der anderen Seite wann einen besseren Abschluss finden als jetzt?

Natürlich könnte man das noch ewig ziehen aber das hätte Felix nicht verdient und du hast seiner Geschichte ein mehr als würdiges Ende mit diesem Kapitel gegeben.
Ich meine wer hätte schon damit gerechnet, dass er Schlossverwalter wird? Auch wenn Felix bei all dem Herzblut, dass er in seine Arbeit mit Ludwig II. steckt so etwas natürlich verdient hat und dass es ganz oben anerkannt wird freut mich für ihn^^
Trotz allem kam das für mich nun etwas unerwartet, wenn auch schön unerwartet ;)

Vor allem Freds Reaktion war toll. Wie er ihm gesagt hat, dass er das machen soll war wirklich schön und das er sich ohne Umschweife eine neue Stelle gesucht hat~ haaaaa *wieder schwärm* ja die beiden sind ein Traumpaar und ich liebe es wie sie miteinandet umgehen. Felix hat so einen Partner einfach verdient und ich denke Fred braucht jemanden, der ihn fordert und sei es nur so, dass er immer nach Felix schauen muss, dass er nicht so übertreibt *lach*

Das unser lieber Hirstoriker aber nicht gleich zu Lu und Richard ist, is ne ziemliche Glanzleistung. Ich mein die beiden sind seine besten Freunde und zusätzlich sowas wie Familie. Dass er so lange ausgehalten hat ehe er ihnen davon erzählt hat is auch ziemlich niedlich^^
Umso schöner sind aber auch die Reaktionen und dass die beiden sich so für ihren Freund freuen, auch wenn sie sich nun nicht mehr so oft sehen. Aber wie heißt es so schön? Bei wahren Freunden spielt die Entfernung keine Rolle <33333

Der passende Abschluss ist natürlich, dass seine Hoheit sich Felix nochmal "meldet". Immerhin ist das für diesen einfach das größte überhaupt. Denn seine Hoheit wird ihn immer begleiten. Egal was kommt und sollte er auf Abwege geraten wird dieser ihn auch wieder in die richtige Spur lenken. Da bin ich mir sicher.
Was mich aber interessieren würde ist, was am Ende des Tagebuches stand, wie der König sich gefühlt haben muss als Richard doch geheiratet hat, wie es dazu kam, dass er diesen Weg gehen musste...
JA ICH HABE FRAGEN!

Auch wenn die womöglich nicht mehr beantwortet werden :"D

Dennoch war es schön und ein bisschen wehmütig und traurig bin ich schon, dass es nun zu Ende ist (gerade jetzt wo es wieder schöner wurde xD).
Aber so ist es nun mal und ich freue mich jetzt einfach mal auf die OS die in Zukunft kommen werden und warte schon ganz neugierig darauf;)

Mach dir mal einen schönen Sonntag Hasen. Mehr als chillen wird bei mir auch nich passieren denk ich.

Also bis zu deinem nächsten Projekt.
Und denk dran dich ordenlich auszuruhen xDDDD <33333
^^/ :*

Antwort von SKH Ludwig2 am 25.10.2020 | 15:04 Uhr
Hallo zum Abschluss^^

Erstmal will ich danke sagen für jedes einzelne Rev :D

Und für die treue die du mir gehalten hast von Anbeginn XD

Leider ist es das Ende weil immer weiter ausholen entsagt meinen Ideen, ich habe aktuell keine mehr und es wäre auch nicht fair gewesen und die Geschichte wäre wohl am Ende im Sand verlaufen und das wollte ich nicht.
Also wird ein Cut gemacht und ich finde er ist gut gelungen^^

Falls es dir aufgefallen ist, ist Felix noch lange nicht fertig mit Übersetzen ;-)
Das habe ich erwähnt, er hat sich jetzt erstmal um seine neue Stelle zu kümmern und sieht es als Hobby an.
Niemand weiß wie es endet.

Und ja schauen wir welche OS noch kommen^^

Danke^^

LG
Sacchi (anonymer Benutzer)
25.10.2020 | 11:27 Uhr
Was für ein wundervoller Abschluss!
Felix ist endlich angekommen, er kann jetzt in Frieden leben und der König und sein Stallmeister scheinen nun auch ihren Frieden gefunden zu haben.

Ich hab mich auch sehr gefreut , dass Ludwig und Richard nochmal drin vorgekommen sind, die beiden hatten ja erstmal keine großen Auftritte mehr gehabt. Aber zum Abschluss waren diese beiden tollen Freunde nochmal mit von der Partie und konnten sich für Felix mit freuen, auch wenn sie jetzt nicht mehr so nah beieinander sind, aber es ist ja keiner aus der Welt und auf diese tolle Insel kommt man doch gerne mal vorbei zum Besuch.

Was für eine großartige Beförderung für Felix *.* Das er auf dieser Insel leben darf ... da hätte ich an Freds Stelle auch nicht mehr gezögert. Er findet als Krankenpfleger schon Arbeit und so eine Chance darf man sich wirklich nicht entgehen lassen. Da hätte ich genauso gehandelt wie er. Damit erfüllt er Felix doch einen Traum.

Und diese Prunktreppe xxD Also unser Märchenkönig hat sich wirklich nie Lumpen lassen xxD Protzig kann er xD Aber wunderschön!

Vielen lieben Dank für diese schöne Geschichte, die du mit uns geteilt hast. Mir hat sie wirklich sehr gut gefallen und es hat Spaß gemacht, Felix zu begleiten, bei seiner Reise in die Vergangenheit.

Hach, dass Ende war natürlich wieder etwas melancholisch, aber es konnte wirklich keinen besseren Abschluss geben.

Antwort von SKH Ludwig2 am 25.10.2020 | 11:49 Uhr
Zum Abschluss nochmal Hallo :3

Danke für dein Rev und für alle Revs die die ganze FF über zu jedem Kapitel gekommen sind.

Felix hat wirklich unheimlich viel erreicht ich bin neidisch XD

Er kann gern mal was abgeben XD

Aber ja Freds Meinung teile ich auch da überlegt man nicht lange und er als Krankenpfleger er findet überall was XD

Es ist ein wahrgewordener Traum dort leben zu können XD

Die Prunktreppe ist prozuig der Rest noch protziger XDD

Das ganze Schloss ist richtig dekadent XD

Aber einfach magisch XD

Ja es muss leider ein Ende haben sonst drehe ich mich im Kreis und dann wäre es nicht gut geworden^^

Aber so ist es perfekt und hey die Fantasie hält viel bereit und diesmal denke ich kommen nur noch OS die aber bestimmt gern genommen werden^^

LG
18.10.2020 | 11:16 Uhr
Huhuuu~
Also zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich gestern einfach zu tot war um das neue Kapitel zu lesen. Das hätte Felix auch einfach nicht verdient gehabt ><

Vorweg. Ich bin ehrlich. Neben dem Kapitel in dem Felix und Fred im ersten Teil zusammenkamen ist das hier tatsächlich mein Favourit. Klar liebe ich deine Kapitel aus der Vergangenheit, die du immer so unglaublich toll schreibst unter der Verwendung der alten Sprache, was mich immer wieder so unglaublich beeindruckt, weil ich das so nie könnte ^^"

Und trotzdem bleiben Fred und Felix meine Nummer 1*^*
Die beiden sind einfach so unglaublich süß zusammen, das ich immer am Dauergrinsen bin, wenn sie gemeinsam auftauchen. Gerade Felix Überfall und als er Fred gesagt hat, dass er ihn liebt war sooo schön~ *schwärm*
Ja ich bin ein Fangirl und ich steh dazu. Macht mir aber nix xDDDD
Genauso süß war es, als unser lieber Hirstoriker sich seinen Freund geschnappt hat um ihm zu zeigen und vor allem zu erzählen wie die Vergangenheit seiner Familie aussieht. Ich meine klar. Der Graf gehörte zwar zu den engsten Vertrauten von Ludwig II. aber Felix hatte sich ja vorher eher weniger mit den anderen auseinandergesetzt. Umso toller finde ich es, dass er es extra für seinen Freund gemacht hat und ihn sogar mit in die Familiengruft nimmt. Ich meine entfernt verwand oder nicht. Die gehste war einfach mega toll*^*

Ok... ich glaub ich sollte aufhören zu schwärmen sonst verlier ich den Faden :"D
Lieber zurück zum Thema.
Denn ich finde es gut welche Facetten von Felix du uns in diesem Kapitel zeigst. Ich meine bisher hast du ihn ja immer als sehr ruhigen jungen Mann dargestellt, der eigentlich nur viel redet, wenn es um Ludwig II. geht. Ich meine ja ging es dieses Mal auch. Aber eben nicht nur. Weil er hat, als er dem Prinzen von Bayern seine Meinung gesagt hat auch viel von seinen Gedanken und Gefühlen preisgegeben und das ist ja bis dato eher weniger passiert. Auch wenn es verständlich ist, so wie seine ehemaligen Freunde und seine Familie ihn hat hängen lassen.
Umso schöner ist es aber wie offen Felix auch mit seinen Gefühlen zu Fred einem völlig Fremden gegenüber umgeht denn nach außen hin hatte er sich ja bisher nicht geoutet. Lediglich Lu und Richard wussten davon und dementsprechend war das für ihn ja ein riesiger Schritt. Zumal ich echt lachen musste als dann so Gedanken kamen, dass es gut tat, jemandem das auf den Kopf drauf zuzusagen, wie er denkt beziehungsweise, was er weiß. Da war ich schon ziemlich Stolz auf ihn (so Stolz wie man auf ne fiktive Figur sein kann. Ich weiß aber ja xDDDDD)

Außerdem hat ihm der Ausbruch ja nicht geschadet, wie du am Ende gezeigt hast. Im Gegenteil. Es ist sogar besser für ihn ausgegangen als erwartet und seine Beförderung muss er auf jeden Fall mit Fred, Lu und Richard feiern wenn du mich fragst xDDDDDDD

Alles in allem also wieder ein unglaublich schönes Kapitel und auch wenn mir immer noch etwas Weh ums Herz wird, da wir uns ja aufs Ende zubewegen freue ich mich immer auf ein neues Kap.

Also sag ich jetzt einfach bis zum nächsten Mal. Ruh dich schön aus. Hast es verdient und bis zum nächsten Mal.

Chuchu <3333333 ^^/

Antwort von SKH Ludwig2 am 18.10.2020 | 11:29 Uhr
Huhu^^

Ja die Beiden sind echt zu kurz gekommen und das musste ich etwas ändern^^
Aber in dem Kapitel habe ich mich wieder ihnen gewidmet denn man muss ja irgendwann mal die Kurve kriegen finde ich.

Felix ist in diesem Kapitel über sich selbst hinausgewachsen, er hat sich zu Herzen genommen was ihm ein Traum gesagt hat, sich zu fokussieren und seine Pläne nicht aus den Augen zu verlieren. Das ist ein ganz starker Charkaterzug und dafür wird er am Ende belohnt. ;)
Womit erfahren wir im nächsten Kapitel und ich bin schwer gepsannt wie das ankommen wird.

Danke für dein Kommi^^

LG
Sacchi (anonymer Benutzer)
18.10.2020 | 11:06 Uhr
Hauptsache Felix macht dem Prinzen da voll die Ansage und weiß doch gar nicht , was dieser überhaupt sagen wollte xD Ich würde jetzt drauf wetten, dass er gar nichts gegen seine Forschungen sagen wollte und das er auch gar kein Problem mit der Homosexualität von Ludwig II hat xxD Geil. Man merkt einfach, dass es Felix reicht und der Frust raus musste, aber ich würde sagen, es hat diesmal den Falschen getroffen xD

Und wie ruhig er ist, bei der Vorstellung, villt seinen Job durch seinen Ausbruch verloren zu haben. Mir würde der Arsch auf Grundeis gehen XD

Ich finde es schön, wie er Fred seine Vergangenheit zeigt. Ich finde so was ja echt faszinierend und würde auch mehr wissen wollen an seiner Stelle.

Ich tippe jetzt ohne Brille weiter und ich sehe nicht mehr, was ich tippe xD Verzeihe mrr meine RS Fehler . Geht aber nicht mehr lange der Kommt, aber ich sehe gerade echt nichts ohne Brille

Schade, dass jetzt wieder das Kappi Endet. Ich würde sagen, dasss Felix erstmal mehr wie baff ist, dass er plötzlich befördert wird, nachde er doch mit einem ausschmiss gerechnet hat.
Da hat er den Prinzen gaaanz falsch eingeschätz ;) Ich denke zumindest, dass Ludwig das angeleiert hat.

Antwort von SKH Ludwig2 am 18.10.2020 | 11:17 Uhr
Hello^^

Tja auch wenn er ihn hat nicht ausreden lassen hat er durchaus verstanden das ein Problem damit besteht und das sie Schiss haben das mehr rauskommt ;)
Felix hat in dem Kapitel wie sagt man so schön seine Eier gefunden und macht seinem Ärger Luft XD
Das steht ihm und ist sein Recht.

Das Adrenalin hat noch lange nachgewirkt, er bekam erst Tage später ein wenig Schiss xD
Es ging ihm viel zu gut danach endlich mal eine Ansage gemacht zu haben.

Wer rechnet auch damit wenn man eine Ansage macht danach befördert zu werden XD

Schauen wir mal was kommt^^

Danke für dein Kommi^^

LG
Sacchi (anonymer Benutzer)
11.10.2020 | 11:36 Uhr
Krass!
Ich habe gerade mal diesen Prinzen gegoogelt, ich war sowas von verwirrt gerade, was jetzt los ist. Wieso ist da plötzlich Ludwig. Aber als Prinz? Sind wir nicht in der Gegenwart? Hä? xD
Und dann lese ich, dass es den Prinzen noch gibt, wie geil xD Mega. Du schaffst es wirklich immer mehr, dass ich unbedingt nach Bayern möchte und einfach nur diese Gegend und die Geschichte mehr kennen lernen möchte. Zumindest was das Königliche anbelangt ;) Wow, ich bin begeistert und gespannt, was jetzt der Prinz von Bayern für eine Rolle spielen wird ^-^

Dieses Zwischenkapitel (sicher, dass es nur ein Zwischenkappi war? XD) war sehr emotional. Felix wirkt so verloren. Und König Ludwig auch QQ Sie wissen, wie es endet und es kann einfach nicht geändert werden. Die Geschichte ist nun mal geschrieben und die Vergangenheit kann nicht geändert werden. Es ist so bewegend, wie König Ludwig versucht, dass Felix weiter geht und los lässt. Er kann ihn nicht retten. König Ludwig weiß und akzeptiert es, aber Felix zerstört es richtig, was aus dem König geworden ist und er ist so traurig, dass er ihm nicht helfen kann.

Aber ich glaube, dass es König Ludwig helfen wird, wenn jemand seine wahre Geschichte kennt, wenn da draußen jemand ist, der die Wahrheit kennt. Ich vermute mal, deswegen sind Hornig und er so auf Felix bisher fixiert und wollen, dass er alles erfährt. Sie wollen nicht gerettet werden, dass geht ja gar nicht. Aber zumindest die Wahrheit sollte jemand wissen und sie haben sich für Felix entschieden. Das würde dann ihren Seelen Frieden geben.
Mich würde ja noch interessieren, wieso sie sich für Felix entschieden haben, auch wenn man sich das natürlich selber denken kann, weil Felix nun mal ein Historiker ist und sich für sie schon immer interessiert hat. Er ist ein ehrlicher und gerechter Mensch. Ein guter Mensch, was in unserer Gesellschaft ja immer mehr zur Seltenheit wird.

Ach, eigt wollte ich gar nicht wieder soweit ausholen, aber du verleitest einen immer wieder dazu! Deine Kapitel sind so tiefgründig, es steckt so viel mehr dahinter, wie nur die geschriebenen Worte. Zwischen den Zeilen hat bei dir wirklich Bedeutung. Man liest so viel mehr heraus, wie man eigt vorgesetzt bekommt. Diese ganze Geschichte ist so tiefgründig und bewegend. Ich liebe sie!

Aber eine Sache muss ich noch loswerden:
Felix macht sich so kaputt, dass ist wirklich nicht gut. Er geht daran zugrunde und ich denke mal, deswegen ist ihm König Ludwig jetzt auch erschienen. Er sieht eine zu große Belastung für Felix in der Wahrheit. Das finde ich auch sehr bewegend, weil Ludwig ja eigt möchte, dass die Wahrheit herauskommt, zumindest wollte er das in der ersten Geschichte und nun ist ja Hornig auch mehr dahinter, dass es endlich herauskommt und hat Felix kontaktiert. Das seine Majestät jetzt aber darauf verzichten möchte und Felix so gesehen 'freilassen' möchte, zeugt auch wieder nur von der Herzensgüte des Königs QQ Und das König Ludwig halt wirklich in die falsche Zeit geboren wurde. Und in die falsche Position. Sein Herz ist zu gut. Er ist viel zu weich und emphatisch. Als Prinz geboren zu werden und als Thronerbe, dass war leider sein Todesurteil damals schon. Er konnte in dieser Zeit und dieser Position mit seinem guten und reinen Herzen überhaupt nicht überleben.
Ach, dass macht einen wieder so traurig ><

Das kommt jetzt ein bisschen aus dem Zusammenhang, weil alles iwie leicht traurig und melancholisch eigt ist, aber ich möchte es trotzdem noch loswerden! Man kann ja nicht nur die ganze Zeit so depri schreiben QQ Den Schmunzlern hab ich mir mal bis zum Schluss aufgehoben, damit ich den Kommi mit einem Lächeln beenden kann:
Die Stelle, an der Felix Fred ganz vorsichtig fragt, ob er den wieder arbeiten dürfte, war einfach nur knuffig und zum Schmunzeln XD Musste da ein bisschen an meinen Lieblingskollegen denken. Der arbeitet auch immer viel zu viel, wie Felix. Von 7:30 Uhr bis 18:00 Uhr und länger teilweise und jetzt hat er endlich mal zum ersten Mal drei Wochen Urlaub genommen und ich hab ihn verboten iwas mit der Arbeit in der Zeit zu machen und dann hatte er mich auch ganz vorsichtig einmal gefragt, ob den ein bestimmter Kunde in der Zwischenzeit mal bezahlt hat XD
Solche Menschen, die so in ihrer Arbeit aufgehen und alles geben, sind wirklcih einfach nur zum Durchknuddeln und absolut liebenswert. Ich muss jetzt Felix tatsächlich so ein bisschen mit meinen Kollegen in Verbindung setzen, auch wenn kein Kollege schon 50 ist, was Felix natürlich noch lange nicht ist XD Aber trotzdem sind sich die beiden so ähnlich und mag Felix dadurch nur noch mehr *-* Ich kann also auch Freds Position seeeehr gut nachvollziehen und seinen Spruch mit dem, aber nur ins Archiv xD Der Arme xD Kann ganz schön anstrengend sein, immer aufzupassen xxD Ich leide mit ihm xD

Antwort von SKH Ludwig2 am 11.10.2020 | 13:48 Uhr
Huhu^^

Danke für dein Rev :)

Ich hoffe mal du hast den richtigen gegoogelt aber ansonsten wird es im nächsten Kap auch einen Link geben. ;-)

Ja für mich scheint es nur wie ein Zwischenkapitel weil ich so lost bin XD

Vielen Dank für das Lob^^

Tieggründig ist das Kapitle definitiv und viele meiner eigenen Gefühle spielen mit rein ich fühle mich aktuell auch sehr lost xD
Ich habe den Faden verloren und versucht ihn wieder aufzunehmen ich hoffe nur ich werde dem gerecht ><
Klar ich schreibe gern über die Vergangenheit aber dann verliere ich mich und dann wird es kein roter Faden in einer FF.
Aber vll kommen danach wirklich nur noch OS schließlich kann man noch sehr viel in der Vergangenheit schreiben. :3
Wie die Fantasie einem gewachsen ist.

Schauen wir mal was noch so kommt^^

LG
11.10.2020 | 10:25 Uhr
Hey, hey^^/

So. Sonntagsnotdienst nachm Frühstück erstmal dafür genutzt xD
Und ehrlich gesagt habe ich gerade tatsächlich beim Lesen gemerkt, dass ich Felix echt vermisst habe^^"
Du weißt ich liebe es, wie du in die Vergangenheit abtauchst und deine Darstellung der Beziehung zwischen seiner Hoheit und seinem Oberstallmeister ist einfach grandios und absolut liebenswert aber ja.
Mir fehlte Felix Punkt xDDD

Auf der anderen Seite musste ich ebenfalls hart schlucken als ich das Kapitel gelesen habe denn jeder hat schon mal an dem Punkt gerstanden wo unser süßer, verpeilter Historiker gerade steht und ich muss zugeben gerade wenn es wie jetzt auf Arbeit ist und ich wegen jedem Scheiß, der sowieso noch neu auf uns zukommt eigentlich am liebsten schreien will kommen diese Gefühle gerne mal hoch.
Dementsprechend musste ich auch kurz Pause machen als der Kloß im Hals zu dick wurde, was er gerade beim Tippen auch wieder wird D:

Ich mein mir tut Felix echt leid, dass er so denkt und will ihn knuddeln. Ohne Scheiß. Dementsprechend bin ich auch froh, als Ludwig II wieder in seinen Träumen erscheint und ihn aufbaut. Die Stelle ist echt mega süß wobei ich da wirklich geheult habe weil ich es nicht abkann, wenn fiktive Charaktere die ich mag heulen. T^T
Ganz doofe Angewohnheit meinerseits is aber nunmal so. Kann ich auch nicht ändern ><

Als er dann aufwacht und Fred bei ihm ist... haaaaa das ist so schön~
Fred ist einfach der liebste, süßeste, verständnisvollste Mensch den ich bisher in einer Stroy erlebt habe. Ohne Witz hätte ich so nen Freund den würde ich ohne Umschweife heiraten xDDDDD

Übrigens trau ich dem komischen Prinzen da am Ende nich Hase. Der kommt mir sehr suspekt rüber...
Ich hoffe mal, dass da nichts schlimmes passiert ><
Nich auszudenken wenn Felix nu in Probleme gerät xx

So. Nu aber genug gefaselt. Auch wenn ich glaub die Rev is net solang wie sonst xDDD

Bin auf jeden Fall schon gespannt, was als nächstes passiert, auch wenn deine Worte, dass es so langsam zu Ende geht doch ein kleiner Wermutstropfen is ><

Macht dir nen schönen Sonntag. Bis zum nächsten Kapitel ^^/ <333333333

Antwort von SKH Ludwig2 am 11.10.2020 | 13:50 Uhr
Hallo^^

Danke für dein Rev^^

Ja eigentlich geht es ja um Felix und ich musste echt wieder die Kurve kriegen was wirklich schwer ist.
Hmm...
Aber ich denke ich habe sie nun wiede rund kann ordentlich weiter schreiben.

Jedenfalls steckt da einfach sehr viel drin, Gedanken und Gefühle und schauen ir mal wohin sie führen^^

Und du denkst einfach nur wieder shclechtes XD

Abwarten ;-)

Bis dann^^
20.09.2020 | 18:09 Uhr
Huuuhu^^/

Muss noch etwas auf mein Essen warten also kann ich hier schon mal anfangen xDDD

Vorne Weg erstmal ein herzliches Dankeschön an diese tollen Bilder, die in meinem Kopf nun wieder spielen und alles andere als jugendfrei sind xDDD

Auf der anderen Seite... Wer würde einen Mann wie Richard Horning auch ablehnen? Ludwig nicht und ich definitiv auch nich :"D

Zumal es echt scharf is, wie schell der gute Oberstallmeister seinen geliebten König auch am Tage von einem kleinen Schäferstündchen überzeugen kann xDD
Natürlich sehr zu unserem Wohlwollen *hust*
Auch wenn der gute Lorenz eimem beinahe etwas leid tun kann, wo er ja nur seiner Pflicht nachgeht.
Auf der anderen Seite... nein tut er nicht. Selbst Schuld, wenn er versucht die beiden zu unterbrechen der Depp. Und wenn Jesus persönlich da unten gesessen und gewartet hätte.

Ich mein es is nur seine Cousine xDD
Auch wenn die ihn natürlich schon längst durchschaut hatte *lach*
Was irgendwie süß ist. Auch dass sie hinter ihm steht finde ich toll. Ich meine er hat sich zwar selbst eingestanden, dass es ok ist, dass heißt aber nicht, dass er es gut weggesteckt hätte, wenn eine seiner wichtigsten Bezugspersonen sich von ihm abgewendet hätte.

Aber zum Glück ist ja das genaue Gegenteil eingetreten und nicht nur Elisabeth sondern auch ihr Mann stehen auf seiner Seite und unterstützen ihn wo sie können. Wie eben mit dem Brief, wo das Erpressungsmaterial drin ist.
Man kann nur hoffen, dass Franz Joseph auch die Originale in die Finger bekommen hat und keine Kopien, auch wenn ich jetzt einfach mal davon ausgehe und damit ja auch richtig liege. Nicht wahr? (Sag mir einfach dass es so ist!)

Zumal... ja. Sie kannte den Inhalt nicht aber wusste sofort, dass es Richard ist. Also ist es entweder offensichtlich oder naja.... Weibliche Intuition? Hat sie die beiden mal erwischt? Das würde mich jetzt tatsächlich interessieren aber ich schätze die Antwort werde ich so schnell nicht bekommen? :"D

Jedenfalls bin ich froh, dass dieses Problem vorerst aus der Welt geschafft ist und die beiden ihre Zeit zusammen wieder ohne Sorgen nutzen können (wie auch immer seine Hoheit das möchte *höhö*)
Vor allem ist es auch sehr süß, wie Richard jetzt am Ende den Grafen Dürckheim zum Bier einlädt, weil auch er so erleichtert ist, dass sie das belastende Material wieder haben. Da sieht man ganz genau, wie sehr er seinen König doch liebt *hingerissen seufz*

So und nun bin ich endlich fertig, nachdem ich 4h oder so unterbrochen worden bin, weil meine liebe Familie angeschlichen kam *Augenroll*

Mein Hirn is nu auch wieder leer und ich hab das Gefühl was vergessen zu haben... *am Kopf kratz*
Ach ja. Du weißt ich bete dich an wenn du in der Vergangenheit schreibst aber ich Freu mich trotzdem auf Felix xDDD

So. Nu is aber Schluss. Hab eh das Gefühl ich hab zum Ende nur dusseliges Zeug von mir gegeben. Sry, wenn dem so is^^"
Und bis zum nächsten Mal.
Tschau mit V xDDDD

Antwort von SKH Ludwig2 am 22.09.2020 | 16:04 Uhr
Huhu ^^

Es tut mir so Leid D:

Das ich SOLANGE brauche.... das passiert mir eigentlich nicht..... xx

Jedenfalls vielen Dank für dein Rev :D

Was soll ich groß sagen abwarten und weiter lesen ;-)
Mal sehen was noch so kommt jedenfalls habe ich mit diesem Kap den Plot wieder aufgenommen und weiß nun wie es weiter gehen soll^^


LG
Sacchi (anonymer Benutzer)
20.09.2020 | 11:42 Uhr
Also ich muss ehrlich gestehen, dass ich es liebe, über Richard und Ludwig zu lesen und gar nicht so böse drum bin, dass Felix zu kurz kommt xD Entschuldige bitte xD Ich mag ihn natürlich auch, aber die Geschichte der beiden ist einfach so schön und traurig, so absolut faszinierend, man kann gar nicht genug davon bekommen.

Die Kaiserin ist mir auch sehr symphytisch muss sich sagen! We sie direkt zu Ludwig steht und sich nicht von seinen 'Vorlieben' abschrecken lässt. Und sie tratscht auch nichts weiter ... Da haben die richtigen die 'delikanten' Informationen erhalten. Bei anderen wäre es zu einem unfassbaren Skandal geworden, der Ludwig zerstört hätte. Die Kaiserin gehört hiermit auf jeden Fall zu den Personen aus Ludwigs engeren Kreis, die ich mag.
Auch wenn die Arme lange warten musste, bis Ludwig sich mal dazu herab gelassen hat sie zu besuchen. Der arme Lorenz :p Der musste sich was anhören, der hatte bestimmt Angst um sein Leben, als der König so geschrien hat xD Er war halt beschäftigt ;) Und es sei ihm gegönnt! Diese wenigen Stunden des Friedens und der Zweisamkeit mit Richard ♥

Danke auch für den Link zu Ludwig Viktor. Ich habe mir bei den Worten der Kaiserin ja schon gedacht, dass er Vorlieben gegenüber Männern haben muss, aber es nochmal zu lesen und bestätigt zu wissen, ist nict verkehrt. Und ein Gesicht dazu zu haben. Auch wenn es ein verdammt hässliches Gesicht ist - sorry xD

Ich muss ja sagen, ich wäre neugierig, wie treu und ergeben Dürckheim noch wäre, wenn er vom Inhalt wüsste. Obwohl Ludwigs Sexualität ihn ja gar nicht verändert und er weiterhin derselbe Mensch bleibt, wie er ja schon vorher ist, verändern sich ja viele Menschen, wenn sie über die Sexualität von anderen Bescheid wissen. EInfach nur dämlich ... Daher würde es ich ja inetresssieren, wie Dürckheim dann wäre, aber der hat das wahrscheinlich niemals erfahren, dass seine Majestät Männer mag?

Wirklich ein sehr schönes Kappi wieder ^^ hat Spaß gemacht zu lesen

Antwort von SKH Ludwig2 am 20.09.2020 | 11:58 Uhr
Guten Mittag^^

Ich liebe es auch über sie zu schreiben XDDD
Aber ich muss ja beim Plot bleiben aber ein paar Abweichungen dürfen schon drin sein ;-)
Und ich wollte unbedingt mehr über sie schreiben XD

Aber es muss auch wieder eine Linie rein, wobei ich diese mit dem Kapitel recht gut geschafft habe da ich mir unsicher war wie Ludwig an die Briefe und die Fotografien wieder gelangen kann.
Also geschickt gelöst XD

Entschuldigung wenn seine Majestät nicht gestört werden will kann selbst der Papst erstmal warten XDDD

Das sind wichtige Dinge XDD


Ludwig Viktor... Himmel echt der hässlichste aller Habsburger muss ich sagen XD
Gruselig und die Fotografie von damals macht es nicht besser XD

Der konnte nur so einer sein XDD Skandalnudel!
Angeblich hatte die Kaiserin ein gutes Verältnis zu ihm bis er über sie getratscht hat und da war es vorbei XD

Wer weiß ob er es wusste? :D
Weiß man nicht XDD


Danke für dein Rev^^

LG
Sacchi (anonymer Benutzer)
13.09.2020 | 11:10 Uhr
>>Vielleicht liegt es auch daran das es damals noch ECHTE Männer waren und keine Männlein. XD<<
Wie mein Junior-Chef mal so treffend formulierte "Ich hasse diese Skinny-Jeans-tragenden-Hipster-Schwuchteln" xxD
Er selber war zehn Jahre bei der Bundeswehr und war auf richtigen Einsätzen, Monatelang im Ausland usw. Bevor er dann studieren gegangen ist. Er kann diese ganzen Möchtegern Studis nicht ab, die meinen, was vom Leben zu wissen, nur weil sie nen Studium haben xD

xxD
Iwie hab ich mir ja schon gedacht, dass Richard doch bestimmt iwann beobachtet wird, wenn er da so halbnackt herum springt, so einen Anblick kann man sich doch auch nicht entgegehen lassen. Das geht doch nicht xD Ludwig hatte den richtigen Riecher und war zum rechten Moment da xD

>>"Ich verbiete dir in Zukunft, dich zu rasieren!"<<
Andere würden es als Scherz abtun.
Aber wir wissen es alle doch ganz genau -das ist Ludwigs vollster ernst! Richard darf sich nicht mehr rasieren xxD

*Q*
Ich liebe die Stelle mit ihrem Kuss.
So wunderschön! Zum quietschen schön!
Die beiden sind ein absolutes Traumpaar und für einen Moment können sie mal alles vergessen und sich einfach nur aufeinander einlassen. Das hat vor allem Ludwig zu nötig. Hach~ Ich liebe diese Szene~ Du hast so ein Talent darin, die Liebe und Zärtlichkeit zwischen Ludwig und Richard rüber zu bringen. Es ist nichts raues und hartes, sondern einfach nur so viel Liebe *.* Das ist einfach Liebe zwischen den beiden. So unbeschreiblich schön, ich bin wirklich hin und weg!

>>denn es war immer sehr schwierig den König zufriedenzustellen, aber nach ihrem ausgiebigen und sehr langen Bad war Ludwig regelrecht handzahm.<<
Hier musste ich jetzt doch etwas lachen und schmunzeln xD Ich hab da gaaanz genaue Vorstellungen, wie er diese Kratzbürste handzahm gemacht hat ;) xxD
Einfach herrlich, wie du das hier umschreibst xD

Es ist wirklich faszinierend, wie fortschrittlich Ludwig einfach schon denkt. Er ist seiner Zeit sooooo weit voraus. So traurig, dass er so verkannt wurde ... Er ist so ein erfinderischer Geist und genau so etwas braucht diese Welt eigt ...

Es ist schön, wie Ludwig wenigstens für diesen Moment wieder glücklich ist. Richard ist Balsam für seine Seele <3 Leider wird dieses Glück nicht allzu lange währen ... Ludwigs Erziehung, das grässliche Zeitalter, in dem er hineingeboren wurde und Holnstein werden sehr schnell wieder dafür Sorgen, dass Ludwig weiter zerbricht ... :( Es tut richtig weh, zu wissen, wie sehr sich Richard eigt bemüht, die Seele von Ludwig zu heilen und zsm zu halten und das er ihn einfach nur vor allem Übel beschützen möchte, aber er langsam immer mehr in seinen Händen zerbricht QQ Und Richard dabei zusehen muss und ihm am Ende halt nicht retten kann QQ Was für ein grausames Schicksal für beide.

Antwort von SKH Ludwig2 am 13.09.2020 | 12:49 Uhr
Huhu^^

Ohaj diese Bacholers und Masters die genau wissen wo der Hase lang läuft.. von wegen... Können nicht mal Kaffee kochen XD

Danke für dein tolles Rev und das dir das Kap gefallen hat^^

Ja wir wissen ja alle wie es endet :/

ABER

Es hält mich nicht davon ab das zu ignorieren und ihnen auch schöne Momente zu geben^^
Mehr davon XD

Das haben sie verdient^^

LG
Sacchi (anonymer Benutzer)
11.09.2020 | 21:19 Uhr
>>Er neigte stark zum Jähzorn und konnte dann auch brutal werden“.<<
Klingt nach nem richtig lustigen Zeitgenossen -.-
Spacken, die sich nur durch Gewalt Respekt holen können

Es ist so traurig ...
Diese typischen, dummen Intrigen einfach, nur weil jemand mal mehr Macht wie man selber besitzt ... -.- Und dafür stürzt man andere ins Unglück, unterdrückt und erpresst sie ... Nur fürs eigene, beschissene Ego. Tolle Sache~ Holnstein ist so ein unsymphatischer Vollidiot. Aber er spiegelt auch nur die traurige, wahre Seele eines Menschen wieder. Zum Kotzen!

Wie gut, dass Felix inzwischen Fred hat, der auf ihn aufpasst. Wenn er schon selber nicht auf seine Gesundheit achtet, muss das eben jemand anderer tun.

>>"Ihr wart mir immer ein guter Freund, seit Kindertagen kennen wir uns... und Ihr wagt es mir auf diese Weise zu drohen?"<<
Furchtbar, wie schnell aus einem Freund, ein Feind wird. Und das einfach nur, weil man nicht genug Macht kriegen kann ... Den Hals nicht voll genug bekommt ... Hauptsache auf dem Seelenheil eines Menschen herum trampeln und dieses opfern. Und so was nannte sich mal Freund.

Es bricht mir das Herz, wie sehr Ludwig leidet und das alles mit sich alleine ausmacht ... Weil er sich auch einfach niemanden anvertrauen kann. Wer würde schon an seiner Seite stehen? Niemand würde zu ihm stehen, wenn er sein Geheimnis offenbaren würde. Er ist so alleine QQ Eigt hat er nur Richard und der wird ihm genommen, sollte ihr Geheimnis jemals herauskommen.

Buhu~
Richard ist so ein guter Mensch!
Für ihn selber muss die momentane Situation ja auch unerträglich zu sein, zu wissen, dass jemand über sie Bescheid weiß und ihr Leben in der Hand hat und trotzdem ist er für Ludwig stark und versucht etwas zu ändern!
Richard ist so toll! Er ist einfach nur selbstlos und Ludwig so eine Stütze, die er auch so dringend nötig hat ><

Antwort von SKH Ludwig2 am 12.09.2020 | 05:52 Uhr
Guten Morgen^^

Uii ein frühes Rev da freu ich mich doch und so kann der Tag starten :D

Schön das die Intriganz so schön rüber kommt :)

Und ja kein netter Zeit genosse auch solche Menschen kann man verzichten!
Sowas braucht keiner aber jeder hatte wohl damals jemanden in seinem Hofstaat der so war... eklige Menschen xx

Vielen Dank fpr dein Rev und ich bin gespannt was du zum nächsten Kap sagst ;)

LG
06.09.2020 | 13:51 Uhr
So dann machen wir doch gleich mal weiter, nachdem ich das Kind erfolgreich abgeschüttelt habe können wir uns nun um die Rev kümmern *grins*

Was mich auch gleich zum ersten Punkt bringt. Weiß gar nicht mehr ob ich es dir schon mal gesagt habe wie sehr ich es liebe, wenn du in der alten Sprechweise schreibst. Denn dann hat man das Gefühl noch mehr neben den beiden Liebenden zu stehen und sie zu beobachten was wirklich einmalig ist.
Und dabei meine ich ja nicht nur die Gespräche. Auch deine Erzählweise ändert sich ja dabei sodass man das Gefühl hat sich in genau dieser Zeit zu befinden, was ich nicht nur liebe sondern dich auch dafür bewundere, dass du das so gut kannst. Ich würde vermutlich in neudeutsche Muster verfallen ohne es zu merken, während bei dir eben solle Meisterwerke rumkommen.

Denn das kleine Fangirl, welches diese Rev gerade schreibt, war beim ersten UND beim zweiten Mal lesen die ganze Zeit am Grinsen und leise Quietschen (immerhin will ich meine Ruhe )
Ich mein hallo. Erst dieses Kopfkino des lieben Richard wie er oben ohne am Brunnen steht und sich wäscht, dann das Kopfkino, wie Richard den König in eine Nische drängt und um den Verstand küsst, dann mein Kopfkino WAS sie alles während ihres ausgiebigen Bades wohl so getrieben haben miteinander :"D
Also... ähhm... ja... is gut, dass nich bisher keiner nach dem Kapitel lesen erlebt hat denn dieses selige Grinsen wäre doch leicht auffällig und ich will niemandem erklären müssen, dass ich so grinse, weil ich mir vorstelle wie Ludwig II. es gerade recht ungeniert mit seinem geliebten Stallmeister in seiner Wanne treibt.
Kein gutes Thema denk ich xDDDD
Aber naja. Mein Kopfkino, geht keinen was an, was bei mir so läuft :"""D

Jedenfalls kann ich mir recht gut vorstellen, dass es Richard viel lieber ist, wenn Ludwig lächelt. Er ist so ein schöner und liebenswerter Mann (zumindest stellst du ihn so dar xD), dass man nicht möchte, dass er traurig ist oder weint. Viel schöner ist es bei solchen Menschen wenn sie gut gelaunt sind und ich bin der festen Überzeugung, dass Ludwigs Lächeln nicht nur durch die Erkenntnisse kommt, die sein Stallmeister ihm so detailliert mitgebracht hat sondern auch weil sein Geliebter wieder da is (und das kleine Fangirl ist der Meinung, dass das sogar der Hauptgrund ist xD).

Alles in allem kann ich nur sagen, dass dieses Kapitel nicht nur eins des besten, sondern bisher DAS BESTE Kapitel in beiden Teilen deiner Reihe ist. Zumindest in meinen Augen und ich schätze mal, dass ich es in der nächsten Zeit mindestens noch einmal lesen werde xDDD
Denn noch möchte ich mir DAS ein bisschen vor Augen halten, wo ich doch fürchte, dass ich weiß wo Richards Plan enden wird und DARAN will ich jetzt noch nicht denken T^T

Also lieber noch ein paar Mal die schönen Sachen lesen, ehe du Dramaqueen in diese Kiste greifst. ^^"

Ich verabschiede mich dann auch mal wieder bevor ich anfange zu viel dusseliges Zeig zu quatschen.
Einen schönen Sonntag Hase <3333333

Antwort von SKH Ludwig2 am 07.09.2020 | 16:12 Uhr
Huhu^^

So jetzt aber kommt endlich eine Antwort :D

Ich war so gespannt wie das Kapitel ankommen wird da steckt echt viel Herzblut drin XD

Ich hoffe kann dem weiter gerecht werden.

Mir selbst geht es sehr leicht von der Hand so zu schreiben ich denke einfach ich hab meine alte Liebe dazu neu entdeckt und sie ist mittlerweile schon stärker als zu Japan und das will was heißen. oo

Denn HIER, ich weiß einfach worüber ich schreibe, kann erzählen und bei Japan widerum wurde ich so oft berichtigt und im Endeffekt hab ich eh keine Ahnung XD
Ist mir auch egal aber DAS HIER, da hab ich Ahnung und es liegt mir so sehr am Herzen.

Danke für dieses tolle Rev^^

LG
06.09.2020 | 10:50 Uhr
Huhuuu~
Erst hab ich gedacht ich schreib für beide Kapitel ne Rev. Aber dann... Naja. Das wäre glaube ich zu viel. Außerdem kann ich mich zu in ruhe nach und nach mit jedem Kapitel einzeln beschäftigen. So wie sie es verdient haben^^

Zumal Felix es verdient hat auch ein paar Zeilen zu bekommen und das würde sonst zu kurz kommen :"D

Vorne Weg hat er erstmal nen Schuss. Sich völlig verschwitzt auf den Boden zu setzen... Also wirklich. Kein Wunder, dass er Fieber bekommt. Vor allem wenn er sich nicht ordentlich ordentlich ausruht und lieber arbeitet. Seine Hoheit hätte sich wirklich einen anderen Tag aussuchen sollen ihm so einen Hinweis im Traum zukommen zu lassen ><
Jedoch is der Moment als Fred dann kommt wirklich toll und vor allem süß. Ich mein wie er ihn zusammenstaucht und sagt, dass er sich gefälligst ausruhen soll is zu süß. **
Felix braucht echt so jemanden, der auf ihn aufpasst. Sonst wäre er sicher während er sein Buch geschrieben schon längst vor Überarbeitung zusammengebrochen :"D
Dementsprechend ist es gut wie es ist. Denn Ausruhen ist wichtig.
Wobei ich es Fred ehrlich gesagt auch zutraue, dass er es packen würde Felix ko zu hauen und ans Bett zu fesseln bis es ihm besser geht xDDDDD

Was den Part mit seiner Hoheit angeht...
Ich muss sageb Holnstein ist so ein typischer Widerling, den niemand haben will... (natürlich sind die Briefe und Fotografien nur erfunden aber ich trau dem historisch gesehen zu, dass der irgendwas anderes gegen Ludwig II. in der Hand hatte, damit dieser tat was der Affe wollte *murr*)

Jedenfalls is der mir alles andere als sympathisch und es bricht mir das Herz wie verzweifelt der König wegen allem ist ):

Dieser Saftarsch hat ihn noch mehr gebrochen als es die Tatsache getan hat, dass er sich zu Männern hingezogen fühlt. Was ja an und für sich nichts schlimmes ist, für den tiefgläubigen Ludwig aber nun mal ein Weltuntergang. Vor allem wenn es jemand weiß, der so intregant und offensichtlich auch von Macht besessen wie Holnstein ><

Dennoch ist der Umgang von Ludwig und Richard einfach nur Herzerwärmend. Vor allem wie Horning seinem Geliebten verspricht das alles wieder ins Lot kommt und er alles tun wird, dass alles wieder gut wird am Ende.
Auch wenn ich fürchte, dass ich ahne WAS Richard tun wird um das zu erreichen T^T

Und auch wenn ich gern weiterschwärmen würde wie toll die beiden zueinander sind und wie sehr ich das zwischen ihnen liebe, weil diese Zärtlichkeiten die der Stallmeister seinem geliebten König angedeien lässt einfach nur das beste und tollste auf der Welt sind (was so is und ich seh das so das weißt du), bin ich blöderweise viel zu neugierig und werde jetzt an dieser Stelle erstmal Schluss machen um das 6. Kapitel zumindest zu lesen.
Denn ich weiß nicht wie lange ich noch Ruhe habe bis das Kind nerven kommt xx

Also vorläufig bis zur nächsten Rev, die so bald wie möglich kommt.
Chuchu^^/ <333333

Antwort von SKH Ludwig2 am 06.09.2020 | 11:13 Uhr
Huhu^^

Okay dann wieder von vorne..... eben war die komplette Antwort weg.

Felix gebühren auch ein paar Zeilen aber Hallo XD
Er braucht einfach jemanden der ihm in den Hintern tritt.

Tja Holnstein war ein Genosse für sich und besaß aber wirklich private Briefe des Königs, nachzulesen auf Wikipedia:

"Behauptungen einer möglichen homophilen Verbindung des „Märchenkönigs“ mit seinem Stallmeister in einem Buch des Autors Alfred Wolfsteiner waren noch 2005 Gegenstand einer gerichtlichen Auseinandersetzung mit den Nachfahren Holnsteins[19]. Eine solche erscheint ausgeschlossen, jedoch fürchtete Ludwig den Grafen nicht nur aufgrund seiner Skrupellosigkeit und Intriganz, sondern tatsächlich scheint sich Holnstein in den Besitz der Liebesbriefe Ludwigs an seinen einstigen Liebhaber Paul von Thurn und Taxis gesetzt und den König damit erpresst zu haben."

Allerdings interessiert mit Thurn und Taxis nicht XD

Ich benutze nur alles für meine eigene Wahrheit :D

Danke für dein Rev^^

LG
05.09.2020 | 11:39 Uhr
Hey,

da ist ja was tolles aus deiner Schreibwerkstatt entstanden.
Ich freue mich auf mehr Kapitel.

Lg.Emma

Antwort von SKH Ludwig2 am 05.09.2020 | 11:45 Uhr
Hallo Emma :)

Vielen, lieben Dank!

Es freut mich das dir die Geschichte gefällt. :D

LG
Sacchi (anonymer Benutzer)
22.08.2020 | 16:00 Uhr
Sorry das erst so spät was von mir kommt, aber gestern war ich total zerschossen von meinen Tabletten und auch heute ist es ein ziemliches auf und ab. Ich hoffe, ich krieg hier was sinnvolles zustande xx

Und Felix dachte zuerst, dass plötzliche Unwetter sei schlechtes Karma und zack, steht da Richard Hornig und verlangt von ihnen, dass sie mitkommen. Also wenn DAS nicht mal gruselig ist! Ich hatte das so richtig bildlich vor Augen. Ein plötzlicher Lichtblitz und mit dem begleiteten Donnergrollen steht dann plötzlich Hornig da. Alter~ Noch mieser kann ein Auftritt doch nicht mehr sein, oder? XD Ich glaube, Hornig hat ne diabolische Ader xD Anstatt das er sie einfach an nem schönen, blumigen Sommertag in Empfang nimmt, ne, es muss gleich so nen dramatischer Auftritt sein xD Und ich dachte, der Kinni sei für dramatischen Auftritte zuständig? Da hat Hornig ihm aber was abgeguckt xD

Gott, ich bin so doof, ich hab echt gedacht, dass der König nur durch die Tür darf und hab schon gedacht, er meint, dass Ludwig da durch soll. Es hat gedauert, bis ich gerafft habe, dass der Kini von der ANDEREN Seite heraus kommt! XD

Genau, die Polizei benachrichtigen. Eine sehr gute Idee. Die nehmen das bestimmt auch total ernst, wenn die mitgeteilt bekommen, dass ein Stallmeister, der seit nem guten Jahrhundert schon tot ist, sie auffordert vor ner Tür stehen zu bleiben, wo gleich der Märchenkönig heraus kommt. Wenn sie den richtigen Polizisten am Telefon haben, fragt er sie bestimmt, woher sie den Stoff haben und ob er auch was davon haben kann, scheint ja gut zu sein xp

Also das Wort 2020 ist ja eigt ein Unwort. Das mag ich ja gar net so gerne lesen.

Wtf?
Erst ist man so gefangen, von der unglaublichen Präsenz des Königs und wartet gebannt, was als nächstes passiert und dann plötzlich wacht Felix auf? Damit hätte ich jetzt nicht gerechet, dass war so eine einnehmende Szene, ich hätte niemals gedacht, dass es nur ein Traum war. Aber ein Traum mit einer SEHR deutlichen Botschaft.

Antwort von SKH Ludwig2 am 24.08.2020 | 10:15 Uhr
Huhu^^

Ich hab nun auch endlich eine Antwort geschafft, läuft nicht so bei mir und es hängt etwas XD

Hehe natürlich musste es dramatisch sein XD
Und ich wäre wohl gestorben vor Angst XD

Freut mich das dir das Kapitel gefallen hat und das es so rüber kam.

Ich habe so sehr gehofft das man nicht gleich merkt das es ein Traum war. :D

Puh Glück gehabt XD


LG
22.08.2020 | 09:17 Uhr
Huuhuuu~
So. Da sind wir wieder xD
Und ich sag dir jetzt mal was. Es is doch Wurst, obs nur n kleines Kap is. Ich meine dass du bei dem Wetter und vor allem den Temperaturen überhaupt was fertig bekommen hast grenzt schon fast an ein Wunder. Ich hätts nich gepackt aber meine Muse is ja auch ein Miststück von daher :"D
Mal davon ab, dass es am Handy eh egal ist, da die Kaps generell ziemlich lang aussehen. Aber egal.

Und du weißt ich mag es dir zu sagen, dass ich es Liebe (tu ich auch).
Ich meine es ist total schön, wie du auch in der Gegenwart diesen Normalen Alltag beschreibst, wie Felix und seine Freunde den Abend gemeinsam verbringen, einfach zusammensitzen bei Richard im Laden, ein bisschen reden, beisammen sein und so weiter. Für Felix den seine Familie ja einfach im Stich gelassen hat, weil sie seine Fasziation nicht verstanden haben ist das natürlich etwas tolles mit den Menschen die ihm wichtig sind Zeitzu verbringen. Egal ob sie nun reden oder nicht. Manchmal reicht es ja auch aus einfach zusammen zu sein und zu wissen, dass die Leute, die einem wichtig sind, da sind und einen unterstützen und das hat Felix ja mit Fred, Lu und Richard. (Btw ich muss zugeben, dass mich das eigentlich immer noch Kochen lässt wenn ich nur daran denke, dass seine Familie ihn da so im Stich gelassen hat, weil das einfach nur assi ist *augen verdreh*)

Was das Karma aufm Weg zum Biergarten betrifft hatte ich das ja die Woche auch erst und ich kann Felix verstehen, dass er keine Lust hat sich da tropfnass irgendwo hinzusetzen. Zumal er bei Gewittern ja eigentlich ziemlich viele schlechte Erfahrungen gemacht hat. Haben die Gugglmänner ihn nicht auch während eines Gewitters überfallen? Ich meine mich dunkel daran erinnern zu können, dass es so war *grübel* (muss das wohl nochmal nachlesen. Mein Gedächtnis kannst du manchmal echt in die Tonne treten Dx)
Jedenfalls würde ich auch ein bisschen Paras schieben, wenn bei einem solchen Gewitter plötzlich Richard Horning vor mir stehen würde:"D
Aber es is mega süß, wie Lu seinen Richard verteidigt *grins* und dass sie dem Stallmeister gemeinsam folgen is sehr süß. Ich mein Fred hat da nu keine so große Wahl, da Felix ihn net loslässt aber es is süß, dass Richard und Lu mitgehen, weil sie wahrscheinlich Angst um Felix haben. Was man auch verstehen kann.
Trotzdem is es unheimlich und ich wäre an ihrer Stelle vermutlich einfach umgedreht und abgehauen statt mit Horning mitzugehen.
Vor allem in einen geheimen Raum. Ich mein wenn es sich als ein armer Irrer herausstellt der sie einfach nur loswerden will oder so. Ja dann Glückwunsch. Die vier werden nie mehr gesehen *hust*
Aber dann taucht ja Ludwig auf und ich muss dir sagen ich liebe es wie du ihn beschreibst. Allein daran sieht man, wie sehr du dieses Thema liebst denn ich habe noch niemanden erlebt der das so gut kann wie du und es ist ja nunmal so, dass seine Hoheit in seinen jungen Jahren einfach nur als wunderschön beschrieben werden kann**
Vor allem finde ich es toll, wie er mit Felix redet und er ihm nun auch den Tipp gibt wo und wie er suchen soll **

Womit ich aber nun nich gerechnet habe war dieser Plottwist. Ich saß genauso da wie Felix und dachte einfach nur HÄ?! WIE JETZT?
Du hast das so mega beschrieben, dass man einfach gedacht hat es würde wirklich passieren und dann so nope war n Traum. Bäääm :"D
Aber Felix weiß jetzt nun, wo er ansetzen muss um wirklich die gesamte Wahrheit zu erfahren und das möchte ich ehrlich gesagt auch xD

Dementsprechend verabschiede ich mich heute erst einmal und sehne ein baldiges neues Kap herbei. Zusammen mit der Tatsache, dass es bei dir etwas kühler wird, damit deine Muse mitmacht D:
Ich mach jetzt auch schluss. Rike is wach wir wollen gleich frühstücken xD

Antwort von SKH Ludwig2 am 24.08.2020 | 10:18 Uhr
Morgen^^

So jetzt kommt endlich die Antwort XD

Danke für dein Rev^^

Puh hab ich ein Schwein das es mit dem Traum so gut rüber kam hätte ich nicht gedacht XD

Ich war recht unsicher aber es scheint funktioniert zu haben^^

Mal sehen was noch so kommt :D

Aktuell hängt es leider etwas aber das kommt vor.

LG
09.08.2020 | 20:28 Uhr
Da ich ja leider genötigt werde... *hust*

Ne Spaß keine Sorge. Ich wollte sowieso selbst einen schreiben aber fürs nächste Mal nehm ich mir wieder vor erst meine Rev zu schreiben ehe ich die von Sacchi lese :"D
Blöd, dass wir alle gleich denken. Im ernsr xDDD

Jetzt aber zum Kapitel xD

Ludwig tut mir auch sehr leid. Einfach weil es ihm so schlecht geht mit dem was er fühlt. Man möchte ihm so gern etwas von seiner Last nehmen, ihm sagen, dass es völlig ok ist wie er fühlt und das er sich keine Gedanken machen muss. Auf der anderen Seite, wenn er Richard das nicht glaubt, der ja sein engster Vertrauter ist wem denn dann? Und vor allem wie soll er seine Last abgeben? Es ist doch irgendwo kein Wunder, dass er versucht sich das Leben zu nehmen um alledem zu entkommen. Selbst wenn er so vor Gott noch weiter in Ungnade fällt. Wobei er denke ich in dem Moment in dem er das versucht sicherlich auch glaubt, dass er sowieso nicht noch tiefer fallen kann, was die Situation natürlich noch trauriger macht ):

Das Richard dabei das Herz in die Hose rutscht ist klar. Ich meine primär ist Ludwig sein Freund, was man auch sehr toll merkt, als er Ludwig zusammenstaucht. Dieser Wechsel zwischen dem Du und Sie ist wirklich toll gemacht. Gerade an der Stelle. Denn es zeigt in meinen Augen auch wie durcheinander Richard in dem Moment auch ist. Natürlich darf er seine Hoheit nicht so anfahren aber sein Freund, besser noch sein Geliebter hat versucht sich zu ertränken. Wie soll er da bitte ruhig und abgeklärt bleiben >_<

Das ist übrigens etwas, was ich an deinem Stil liebe. Du kannst unglaublich gut beide Seiten erleuchten, wenn man so will. Ich meine es ist ja Ludwigs Tagebuch aber du gehst auch so toll auf Richards Gedanken und Gefühle ein, dass man das Gefühl hat daneben zu stehen und die beiden zu beobachten. Bei deiner Erzählweise kann ich mir sogar richtig gut ihre Mimik und Gestik vorstellen und das klappt auf die Weise echt bei wenigen Autoren. Vor allem, als die Situation zwischen Ludwig und Richard wieder in die anderen Richtung kippt. Wie aus dem Wortgefecht plötzlich etwas anderes wird und die beiden sich näher kommen. Man merkt richtig wie der König mit sich hadert, ehe er sich seinem Geliebten doch wieder hingibt, weil er weiß, dass er doch recht hat. Vor allem da sie beide ja allein sind <333

Es gibt ja diesen Spruch (kp woher :"D): Erst gemeinsam allein und plötzlich doch wieder zusammen und der passt zu den beiden (und irgendwo auch zu Ludwigs Verhalten Richard gegenüber ^^")
Jedenfalls hat mir die Stelle wirklich am Besten im Kapitel gefallen. All die Gefühle darin und wie du sie eingebunden hast auch in deine Art zu erzählen, irgendwie aus Ludwigs Sicht und dann auch wieder nicht (ok das klingt jetzt ziemlich wirr aber ja... Ich geb dem Sommer die Schuld und du verstehst hoffe ich, was ich versuche zu sagen :"D)

Womit ich am Ende nun nicht gerechnet habe ist, dass Lu Felix nun aufzieht und ich muss sahen, dass er alles verdient hat. Auch dass Richard ihn wegen Ludwigs Tagebuch sitzen lässt so! Allein dafür, dass er den armen Felix immer ärgert hat er das total verdient! :"D
Auch wenn Richard ja leider eininickt xD
Zumal er da durch muss, obwohl ich seine Bedenken auf der anderen Seite verstehen kann. Denn er hat Angst, dass Felix nochmal was passieren könnte, wenn er sich wieder mit dem Leben des Königs auseinandersetzt, was man im übrigen auch direkt wieder merkt. (Ich wiederhole mich ich weiß aber Scheiß drauf. Richtige geistige Ergüsse kannst du bei meinem breitgematschten Hirn nur so semi bis gar net erwarten xDDDD)

Was ich mich jedoch frage ist. Wenn Lu schlechtes Wetter mitgebracht hat bekommt Felix dann mal wieder Besuch von seiner Hoheit und dessen Stallmeister bei Gewitter? Ich meine passen würde es gerade auch wenn Richard sich ja in Neuschwanstein gezeigt hatte muss das ja nichts heißen.

Fragen über Fragen, die höchstens die nächsten Kapitel beantworten können, auf die ich mich natürlich sehr, sehr freue und mich damit erstmal verabschiede. Mehr kriegt mein Hirn nich zusammen und ich hab ehrlich gesagt auch langsam Hunger. Also mach ich hier jetzt Schluss und such mir was zu Essen. XDDDD

Bis zum nächsten Mal Hase und vergiss nicht deinen Urlaub auch zum Erholen zu nutzen, auch wenn ich ja weiß, dass das für dich Erholung pur ist <33333

Antwort von SKH Ludwig2 am 10.08.2020 | 16:08 Uhr
Hallo^^

Danke für dien Rev und ja immer schön erst das eigene schreiben. XD

Freut ich das es dir Gefallen hat, am Anfang wollte ich mich an Fakten halten aber Hallo?

Es ist eine Geschichte und ich kann schreiben was ich will es ist meiner Fantasie überlassen also tue ich das nun auch^^

Ich hoffe euch bald wieder ein neues Kapitel zu liefern.


LG
Sacchi (anonymer Benutzer)
09.08.2020 | 19:23 Uhr
Es ist einfach nur traurig, wie zerrissen Ludwig ist ... Er kann mit seinen 'Sünden' nicht leben. Sünden, die ihm von der Welt angedichtet werden, die aber eigentlich überhaupt gar keine Sünden sind. Und er muss unter dem Weltbild der anderen Leiden, gerade er, der sowieso so zart besaitet ist, so eine leicht verletzliche Seele hat ... Die Stelle, wo er in den See watet, finde ich richtig gut. Da hab ich mir auch einen Moment gedacht, er riskiert lieber ne Lungenentzündung, anstatt auch nur einen Moment das Glück zu genießen, welches er haben könnte. Richtig schön und auch melancholisch geschrieben, diese Szene <3

Richards Schrecken in dem Moment, als er Ludwig nicht mehr sah, kann ich sehr gut nachvollziehen .. Ich wäre auch direkt in den See gestürzt ... Gerade bei Ludwig weiß man nicht, zu was seine zerrüttete Seele ihn am Ende verleitet :(

Ach du Scheiße O.O Er hat es ja wirklich versucht oO Und ich dachte noch vorher, dass er lieber todkrank sein möchte und dann lässt er sich echt im Wasser hinab, bis er die Besinnung verliert!!

Oh je, da musste ich doch etwas schmunzeln, als Ludwig wieder so schön in seiner Diven-Rolle war, für einen Moment. Wie kann man es wagen, so mit dem König zu sprechen? Er ist ja König und darf alles. Oh man xD Ludwig~

Oh mein Gott!! Ich hab Herzrasen *~* Hast du das toll geschrieben! Diese Liebe, diese Leidenschaft und das Verlangen! Alles auf einmal in wunderschöne Sätze verpackt! Man kann es so gut nachvollziehen und ich war richtig gefangen, hatte alles ganz genau vor meinen Augen! Wirklich wunderschön geschrieben! Oh mein Gott, dass liegt dir wirklich SO verdammt gut über die beiden zu schreiben! Das ist der Wahnsinn *~* Und du verpackst das alles noch so großartig im 'alten' Stil, man hat einfach wirklich das Gefühl, in einem komplett anderem Jahrhundert zu sein, von deinem Schreibstil her! Ich bin echt begeistert und kann nur immer wieder sagen, wie verdammt gut dir die beiden liegen! Ja, Felix und Fred und Neu-Ludwig und Neu-Richard haben auch ihren Reiz und du gibst ihnen tolle Persönlichkeiten, aber ich finde, wenn du über Ludwig und Richard schreibst, verändert sich etwas in deiner Art und Weise, die Dinge auszudrücken und das liebe ich so sehr, wie du einfach ins Alte wechseln kannst und den Punkt der Zeit so genau triffst. Ich liebe solche Romane, wenn die Sprache älter ist und ich liebe es auch einfach hier bei deiner ff.
Sorry, bin etwas abgeschweift, aber das musste jetzt mal gesagt sein

>>"Ich kann nichts dafür, er liest schmutzige Sachen!"<<
Ja, genau. Ludwig kann nichts dafür xxD
Oh man xD
So Geil
Erst so melancholisch und traurig, dann so Leidenschaftlich und liebevoll und jetzt einfach nur noch zum Lachen und Schmunzeln xD Dein Kappi hat heute aber wirklich alles!!

Also dieses Kappi hat mir jetzt am besten gefallen xD Das Ende war jetzt einfach nur zum Schießen.
Ich freue mich schon darauf, wenn es weiter geht. Wirklich ein großartiges Kapitel *~* Du hast damit meine Empörung vom vorherigen Kapitel wieder gut gemacht xD

Antwort von SKH Ludwig2 am 10.08.2020 | 16:04 Uhr
Huhu^^

Na ein Glück konnte ich die Empörung wieder gut machen, ich habe mein Bestes versucht XD

Mir selbst hat es gut gefallen diesmal mehr über Ludwig und Richard zu schreiben, hach der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. :3

Es freut mich so sehr das e dir gefällt und mehr Lob kann es echt nicht geben :D

Bitte nicht zu viel davon das setzt mich unter Druck XD

Mal sehen was noch so kommt^^

LG
Lola (anonymer Benutzer)
31.07.2020 | 13:05 Uhr
Oh my God!!! Es geht weiter ich bin so ungeduldig, will wissen wie es weiter geht - deswegen: ich wünsche dir eine gute Feder (??). Jetzt die Tagebücher des Königs! Ich bin gespannt..vor allem auf gaaaanz bestimmte Momente viel Spaß beim schreiben!

Antwort von SKH Ludwig2 am 31.07.2020 | 14:17 Uhr
Hallo Lola :D

Ich frei mich riesig das du wieder dabei bist bei 2:0!

Danke für dein Rev^^

Ich bin auch gespannt was so bei rum kommt und wie es weiter geht, mal sehen was meine Fantasie mir so zaubert^^

LG
Sacchi (anonymer Benutzer)
26.07.2020 | 17:23 Uhr
Mist, ich hätte die Übersetzung fast nicht gebraucht und hab den bayrischen Kauderwelsch fast komplett verstanden xD Aber der Satz mit dem Dienst und Feierabend hat meine Fantasie dann gekillt, was er da von sich gibt

Mist, mit Pfia God konnte ich auch nichts anfangen. Also mit God schon, aber mit Pfia nichts xD

Measse hab ich auch dann mit Merci gleich gesetzt, also Danke, aber ich habe sicherheitshalber trotzdem nachgesehen. Wuhu, war der richtige Gedankenansatz. Ich kann mich ja fast in Bayern zurecht finden mit der Sprache xD

Gut wenn man noch Kontakte hat. Jeder andere wäre da nicht so einfach hingekommen, aber Felix muss nur nett fragen :D

Mich wundert es ja, dass Felix so schnell diese Kiste gefunden hat. Da müssen schon so viele Menschen gewesen sein, da muss die Kiste doch erst vor Kurzem dort aufgetaucht sein? Aber wie ist sie dahin gekommen??

Die Tagebücher!!!
Also da geht definitiv etwas nicht mit Rechten Dingen zu, dass er sie jetzt plötzlich finden konnte. Da steckt irgendetwas dahinter und irgendjemand muss sie da deponiert haben. Die Frage ist nur - war es jemand menschliches, der Gutes im Sinn hatte ... oder war es etwas ganz anderes?

Es ist einfach nur traurig. Dinge, die Männer noch betreiben, die sogar in festen Ehen sind, sind damals verschrien wurden. Und das ist gar nicht so lange her! Das schockt eigt am meisten. Wie krass diese ganze Entwicklung des menschlichen Denkens inzwischen ist. Ja, es gibt immer noch einige Hintlerwälder, aber da muss man tatsächlich mal nen Lob auf die Menschheit aussprechen, wenn man mal bedenkt, wie früher mit SB umgegangen wurde und jetzt gilt man eher als unnormal, wenn man als 13 Jähriger noch nicht an sich herum spielt ... mmh, okay. Villt sind auch beide Varianten etwas behindert XD Aber du verstehst, auf was ich hinaus will

Ach du schande ... Ludwig tut mir einfach nur leid. Wie gebrochen er schon ist, in den jungen Jahren und das einfach nur, weil er 'anders' ist, weil er NORMALE Gelüste hat, diese aber verschrien sind und als sündhaft gelten und dann natürlich noch seine Liebe zu Männern. DAS setzt dem allen noch die Krone auf. Damit kommt ein so junger, gottesehrfürchtiger Mann doch überhaupt nicht klar. Vor allem weil er in der Öffentlichkeit steht. Der muss doch glauben, man sieht es ihm an der Nasenspitze an und er kann sich einfach nicht verstecken, weil er ja der König ist

>>Wo Ludwig II. eher zart war, besaß Hornig diese Kraft der sich kaum einer entgegensetzen konnte.<<
Genau so stelle ich mir die beiden auch vor. Ludwig der zarte Mann, der nie körperliche Arbeit leisten musste, als Prinz und Richard, der durch seine ganze Arbeit ein muskulöser und kräfter Mann geworden ist. Dieser Kontrast der beiden *Q* Ludwig natürlich auch eine blasse Schönheit, immer behütet und geschützt vor Sonnenstrahlen und Richard dunkel gebräunt, durch seine tägliche Arbeit draußen. Hach *Q*

Eyeyeyeyyeyeyyeyeyyeyey
Wo ist der Kuss?
Wo ist er?
Wo ist er???
Du baust so eine Spannung auf, spielst regelrecht mit den Worten und malst eine wunderschöne Szenarie, die man sich bildlich SO gut vorstellen kann und man fängt schon an zu sabbern und dann - Und DANN?
Wo ist der KUSS?????
Fräulein, so geht das nicht, ich hoffe, dass weißt du!!
Ich meine ja, die Fantasie läuft. Die läuft auf Hochtouren und dabei geht es nicht nur um einen Kuss, in der Fantasie läuft mehr. Aber - der Kuss! Der Kuss!

Antwort von SKH Ludwig2 am 26.07.2020 | 18:23 Uhr
Huhu^^

Danke für das tolle Rev. :D

Ich musste so lachen, hast du die Grußformal am Schluss absichtlich weggelassen weil du empört warst? xD

Ich muss sagen ich habe immer mehr die wahren historichen Bildnise vor Augen und mal ehrlich man kann sich Hornig nur als gestandenen Mann vorstellen mit einer Kraft gegen die ein König nichts entgegen zusetzen hat.
Der Manga damals den ich auch hier stehen habe hat mein Bild früher geprägt, klassisch der König dominant und Hornig ein schüchternes Etwas.

Nope!

Von diesem Klischee müssen wir weg!
Auch wenn Mücke im Film 2012 auch eher zart war, so war die Darstellung durch Sabin noch zärter weshalb es passte XD

Ich denke du verstehst XD


Verzeihung für diesen miesen Cliff, aber ja XD

So ist es halt :P

Danke^^

LG
26.07.2020 | 10:25 Uhr
Also der Titel ne? Der is schon mal der Hammer xDDDD
Ja, ja. So fängts an *lach*
Oh Felix. Das du so weit gehen würdest hätte ich nicht gedacht :"D
Aber irgendwie ist es ja auch cool. Das muss ich schon sagen. Vor allem, dass die Älteren sich noch an ihn erinnern ist tatsächlich ziemlich niedlich wenn du mich fragst und hey ich werde tatsächlich besser darin zu lesen und vor allem zu verstehen, wenn du anfängst im Dialekt zu schreiben (haha). Aber ich muss zugeben. Ich versteh absolut nich, dass Fred das toll findet. Der bayrische Dialekt is in meinen Augen absolut nich schön (sry dafür aber es is so :"D)
Auf der anderen Seite finde ich es aber toll, dass Fred tatsächlich jede Facette an seinem Freund liebt, egal wie... naja schräg sie ist *hust*
Die beiden stehen als Traumpaar mittlerweile auch über Lu und Richard (tut mir leid Jungs aber die beiden sind sooo knuffig da wird mein Herz schwach bei so viel fluff *^*). Aber egal. Es is schon cool, dass sie nun die Tagebücher des Königs gefunden haben, auf die Horning sie ja offensichtlich stoßen wollte, damit Felix wirklich alles versteht und vor allem beide Seiten sehen kann, was den Stallmeister offensichtlich auch sehr wichtig ist. Ich meine warum hätte er sich ihnen sonst zeigen sollen? Ob der Kini das weiß? Dass sein Freund und Geliebter ihn darauf gestoßen hat? Fragen über Fragen *grübel*

Was ich aber zugeben muss... ich habe gelacht als Felix sich so geniert hat, weil Fred schauen wollte ob er sich ein paar neue, ungewollte "Haustiere" beim Rumkrabbeln zwischen den Büschen angelacht hat. Weil Fred kann ich verstehen. Der is Krankenpfleger. Klar hat der keinen Bock, dass sein Freund sich Borreliose ausm Urlaub mit heimschleppt. Zumal es ja nicht so is, dass er noch nicht alles an Felix gesehen hat *grins* und trotzden geniert fer sich noch so niedlich *schwärm*
Findet es aber trotzdem total toll, dass er sich mit seinen Freund auch über die pikanten Details unterhalten kann und der voll normal damit umgeht statt sich wie ein Teenie kringelnd vor lachen wegzuschmeißen.
Jedoch finde ich es wirklich schade und traurig wie früher mit dem Thema Sexualität an und für sich umgegangen wurde. Klar es war eine andere Zeit und so aber es schmerzt zu lesen wie sehr Ludwig damit zu kämpfen hatte und wie schlecht es ihm eigentlich damit ging. Vor allem weil man sich ja leider nicht aussuchen kann wen man liebt ><
Dennoch ist es schön zu wissen, dass er mit Richard Horning jemanden an seiner Seite hatte, der absolut alles an ihm akzeptiert und ihn ohne zu hinterfragen in allem unterstützt hat. Es ist einfach nur tragisch, dass die Zeit für sie beide eigentlich die völlig falsche war. Vor allem für sein Seelenheil ><

Ein wirklich langes Kapitel aber ein schönes.(meistens zumindest ><)
Mit Fehlersuche darfst du mich aber tatsächlich nich beauftragen. Ich überles die immer. Deswegen würde ich auch nie bei jemandem Betaleser werden wollen xD
Aber egal. Ich freu mich auf jeden Fall auf das nächste Kapitel, wobei Fred seinem Freund wohl mal wieder helfen muss das Gelesene zu verarbeiten

Bis zum nächsten Kap süße und einen schönen Sonntag :* <3333

Antwort von SKH Ludwig2 am 26.07.2020 | 10:42 Uhr
Guten Morgen^^

Ja der Titel... war ursprünglich anders XD
Aber da ich mich entschieden habe die Schlusspassage doch einzubauen musste ein anderer Titel her, so what xD

Ich glaube Felix würde wegen Geschichte über Leichen gehen wer würde das nicht hmm.... xD

Du findest den bayrischen Dialekt nicht schön?

Excuse me?

Ich fange jetzt nicht an welche Dialekte schlimm sind...... so nach Sachsen zeig... oder Berlin... Osten halt... xD
Das ist für mich die Höchststrafe XD

Aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden XD


Erst dachte ich man hält sich an das historische und hat leider nicht viel zu bieten was in der ersten FF abgeschlossen war aber dann dachte ich... Himmel es ist eine erfundene Geschichte! Eine FF und zur Hölle ich kann doch schreibenw as ich will egal ob es stimmt oder nicht... also Vorhang auf. :D

Danke für dein Rev, Kapitel 3 hat schon ein paar Sätze. ;)


LG
Sacchi (anonymer Benutzer)
20.07.2020 | 19:49 Uhr
Oah! Eine Fortsetzung!! Ich muss sagen, damit hätte ich jetzt nicht gerechnet und es begeistert mich *-*

Hach, wie schön, dass Felix und Fred auch noch nach zwei Jahren zusammen sind und gemeinsam so einen kleinen tollen Kurzurlaub machen. Ich würde mich ja auch mal gerne da zum Schloss hochquälen xD ich kann durchaus verstehen, dass Fred da erstmal total beeindruckt ist, wo er da oben ankommt. So Bauten sind auch echt gigantisch und immer größer, wie man sie sich eigt vorstellt.

Ich hab ja ehrlich gesagt damit gerechnet, dass der König plötzlich auftauchen wird, aber es ist Richard O.O
Und es war eine äußert gruselige Begegnung...

Ich wäre ja gar nicht begeistert, das nächste Geheimnis aufdecken zu müssen. Das erste ist schon nicht so gut gelaufen, mit den Gulgmännern.

Ich find es aber cool, dass es jetzt tatsächlich sogar eine längere Fortsetzung geben wird! Hätte ich wirklich nicht mit gerechnet. Wie cool ist das denn! Ich freue mich schon darauf, wieder über den König lesen zu dürfen :)

Antwort von SKH Ludwig2 am 21.07.2020 | 04:08 Uhr
Guten Morgen^^

Erneut... eben kam ich auf eine falsche Taste und die komplette Antwort war weg.... kommt davon wenn man hier im Halbdunkel scheibt xx

Dann halt wieder..... es ist echt zu früh....


Jedenfalls freue ich mich das dir die Fortsetzung bisher gefällt^^
Die Beiden sind mir echt ans Herz gewachsen und ich musste Felix und Fred wieder eine Bühne geben^^

Im ersten Teil ging es viel um die Hintergründe, die Geschichte aber hier im zweiten sind meiner Fantasie keine Grenzen gesetzt und es ist ja immer noch eine Geschichte da kann so viel passieren XDD

Und dann taucht da eben mal Hornig auf XD

Ja dem Stallmeister aufeinaml zu begegnen... es ist gruselig und beabsichtigt XD

Gut das es so rüberkommt XD

Danke fpr dein Rev^^

LG
18.07.2020 | 14:47 Uhr
Die ersten Zeilen gelesen und gleich wieder Gänsehaut. Es ist wie Felix es sagt, Heimkommen. Genauso ist es mit deiner Geschichte. Und ich liebe es so sehr.
Dass es nun doch weiter geht ist der Hammer **

Also Felix und Fred sind schon mal das paar schlecht hin und dieses kleine Fangirl, dass diesen Kommentar schreibt ist die ganze Zeit leise am Quietschen, weil sie sich so freut.
Füssen ist so eine wunderschöne Stadt und endlich vor Augen zu haben wo die beiden unterwegs sind ist einfach nur Mega. Denn ich bekomm noch mehr Gänsehaut wenn ich an die Aussicht auf das Schloss und die Umgebung bekomme aber ich muss sagen der leichte Seitenhieb von Felix fühlte sich so eins zu eins an als würde der gegen mich gehen. Auch wenn du das nicht beabsichtigt hast :"D
Oder vielleicht doch? Bei dir bin ich mir manchmal nicht so sicher :"D
Armer Fred. Ganz ehrlich Junge ich leide allein beim Lesen mit dir, weil ich weiß, wie dieser verdammte Aufstieg is xDDDDD
Als sie dann oben sind hab ich beim Lesen erstmal einen Kleinen Moment Pause gemacht Revue passieren lassen, wie es sich angefühlt hat als wir oben ankamen. Der Ausblick, einfach alles so wunderschön, majestätisch... Ich kann Felix verstehen, dass er so denkt und den Kini, dass er sein Schloss dort errichtet hat. Weg von den Menschen die ihn nicht verstehen wollten...

Das sie Horning dann auf dem Rückweg begegnen hätte ich nun nicht erwartet aber gut finde ich es trotzdem. Auch seine Worte auch wenn du wahrscheinlich das riesige Fragezeichen über meinem Kopf bis zu dir sehen kannst :"D
Auch wenn Felix mir im ersten Moment so leid tat. Den Überfall der Guglmänner wird er wohl nie richtig überwinden, auch wenn das ebenfalls verständlich ist, so wie sie ihn zugerichtet und zurückgelassen haben ><

Jedenfalls freut es mich sehr, dass du Felix wieder "zum Leben erweckt" hast und seine Geschichte fortsetzt. Vor allem aber, dass es wieder etwas längeres wird. Hoffe ich zumindest xDDD
Wehe du machst hier nach 3 Kapiteln Schluss Hase. Dann gibt's Ärger und das garantiert auch von Sacchi >:D

So. Jetzt aber genug gequatscht. Ich freu mich schon auf das nächste Kapitel (für solche Sachen kannst du dir btw immer mal ne Auszeit nehmen :"D)
Einen schönen Samstag noch. Ich werd mal weiter so tun als hätte ich Lust zu arbeiten. XDDDD
Das huer war definitiv ne tolle Ablenkung <3333

Antwort von SKH Ludwig2 am 19.07.2020 | 10:47 Uhr
Hallo^^

Schön das ich dich wieder locken konnte xD
Erst wollte ich nur einen OS schreiben aber dann kam mir die Idee zu einer neuen Geschichte.
Wie lang sie wird weiß ich noch nicht, wir werden sehen wie sie sich entwickelt.

Aber erstmal gebührt ihnen wieder die Ehre und wir werden sehen :D

Danke für dein Rev^^

LG