Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 25 (von 47 insgesamt):
21.05.2022 | 16:54 Uhr
Hallo Cassandra,

lieben Dank, dass du bei meiner Vorgaben-Runde mitgemacht hast. Ich habe mich sehr über den Krankenbesuch von Harry gefreut, denn du machst da eine durchaus interessante kleine AU-Geschichte auf. Da ich sonst fast nur Canon-FFs lese, war das eine echt Abwechlung für mich. Hermine endet also in dieser Version bei Krum und Ron bleibt allein und bald auch noch ohne Bein im St. Mungo zurück. Man kann seinen Frust verstehen (Hermine hätte ihn trotzdem ruhig mal besuchen können), vor allem weil es so gar nicht vorangeht. Ein Jahr lang im Krankenhaus liegen muss furchtbar sein.
Der Vergleich mit Moody hat mich dennoch fast ein bisschen schmunzeln lassen, bestimmt ist die magische Heilwelt mittlerweile auch schon weiter als Holzbeine, falls nicht sollten sie sich mal bei den Muggeln eine Scheibe abschneiden. Das kann man Ron jedenfalls nur wünschen.

Das einzige was mich etwas irritiert hat waren deine POV-Wechsel zwischen Harry und Ron, da kam ich etwas durcheinander und hätte mir gewünscht, dass du ganz bei Harrys Sicht auf Ron bleibst. Sonst aber ein wirklich schöner Oneshot, mit keinem guten Ausgang für Ron - aber wenigstens kann er sich auf Harry immer verlassen.

LG Sheepi
14.05.2022 | 19:57 Uhr
Hallo Cassandra,

das war ein wundervoller Oneshot über einen Nebencharakter, die ich bisher kaum gelesen habe. Toll, wie du dir da Sitten und Gebräuche fürs magische Indien ausgedacht und beschrieben hast! Am besten gefiel mir die Szene mit der Großmutter, die Blüten in Broschen verwandelt - und wo Padma eine blaue bekommt für "Weisheit und Wissen", Parvati aber eine rote (für was steht die?). Also war vorher quasi schon klar, dass die Zwillinge in unterschiedliche Häuser kommen würden. Sehr schön geschrieben und wunderbar zu lesen!

Liebe Grüße,
Eponine
07.05.2022 | 21:42 Uhr
Liebe Cassandra Black,

ich finde es schön, dass du dich in deinem Oneshot einmal an etwas ganz anderes herangewagt hast und einen ersten September vor dem eigentlichen Schulstart ausgewählt hast. Mir gefällt es auch gut, dass du dir hier eine kleine Zeremonie für die Zwillinge überlegt hast und dich dafür in ihre Heimat begeben hast, das liest man mit den beiden doch eher selten. Eigentlich finde ich es nur schade, dass der Text doch so kurz ist, da hätte ich mir nämlich fast noch mehr Details der Zeremonie gewünscht. Besonders die Blumen der beiden sind ja ein richtiges Omen, was die Häuser angeht, geschickt ausgewählt ;)
Eine schöne Idee zu diesem Projekt, danke für deine Umsetzung :)

Liebe Grüße
Coronet
29.04.2022 | 16:35 Uhr
Huhu :)

Ich finde es richtig schön, dass du dich hier ein bisschen an die Kultur der Patils gewagt hast! Den Einfall, den 1. September vor der Einschulung zu wählen und daraus eine richtige Feierlichkeit zu machen, mag ich sehr. Auch die kleinen Details wie die traditionelle indische Kleidung und die Blumen, die schon die Farben der künftigen Schulhäuser der Zwillinge haben, sind echte Highlights für mich gewesen. Ein sehr kurzweiliges Lesevergnügen :)

xx
31.03.2022 | 20:13 Uhr
Hach, wie herrlich. Diese Geschichte macht mir wirklich Freude. Ich fand es sehr angenehm, sie zu lesen. Das ist doch mal eine schöne Tradition. Die gefällt mir. Ein lachender Schneemann ist doch was tolles. Nur zu viele auf einmal bitte nicht. Ein einziger reicht völlig.

LG
31.03.2022 | 17:23 Uhr
Hach, herrlich. Das ist doch eine wirklich schöne Geschichte, die mich zum Lächeln gebracht hat. Snape gefällt mir hier außerordentlich gut. Sein Brief ist wirklich schön. Das Glitzern in der Ecke war da das I-Tüpfelchen.

LG
27.03.2022 | 09:57 Uhr
Liebe Cassandra, vielen Dank für deinen Beitrag zu meinem Prompt! Ich hatte viel Spaß beim Lesen, wobei beim ersten Lesen hatte ich ein bisschen Pipi in den Augen XD Die Idee fand ich sehr schön und auch wie du uns ein bisschen auf die lange Bank gespannt hast, wenn er ehelicht. Auch die Reaktionen der Malfoys fand ich sehr passend.
Zwei Fragen haben sich mir beim Lesen gestellt: du hast gleich zu Anfang erwähnt, dass Teddy 24 ist, Scorpius demnach max 18. Ist das Absicht, dass sie es so "eilig" haben? Und warum haben die Weasleys Teddy adoptiert, was ist mit Andromeda? Klar kann man in einem OS nicht alles beleuchten, aber einen kleinen Nebensatz dazu hätte ich schön gefunden. Was mir einen kleinen Stich ins Herz versetzt hat, sind die getrennten Porträts von Tonks und Remus. Wobei in den Büchern, die "Motive" ja eh überall hin können, sogar in andere Gemälde von sich (s. Phineas Nigellus), also ist fraglich, ob das so funktionieren würde. Aber das ist jetzt Korinthenkackerei ;-)
Nochmals vielen Dank und liebe Grüße Cookie
28.01.2022 | 03:29 Uhr
Hallo Cassandra:)

Jetzt kommen wir auch einmal dazu, dir eine kleine Review zu schreiben:) Vielen, vielen Dank aber erstmal überhaupt für deinen Beitrag.

Zur Review:

Das mit den Höhlenlöwen ist ja echt eine coole Idee. Wie lange sie da wohl eingesperrt waren - und, was wir uns noch mehr fragen, wie sie überlebt haben? Ob es da irgendwo Magieüberrreste gab oder vielleicht ein "Zeitloch" oder so etwas in der Art. Vielleicht sind auch die Höhlenlöwen selbst magisch und wirklich seit sehr, sehr, sehr vielen Jahren dort... Hmmm... *grübel, grübel* Auf jeden Fall cool, dass du das offen gelassen hast. Das macht das Ganze gleich mysteriöser.

Und, auch wenn Harrys Entscheidung ja lieb gemeint war und wir sie durchaus nachvollziehen können, so ganz verstehen wir sie dann doch nicht. Ist es nicht eher gefährlich für die Löwen in unbekanntes Terrain gelassen zu werden mit potenziell giftigen Pflanzen, anderer Beute, anderen Anpassungen, etc? Die sind ja doch schon einige Jährchen "ausgestorben".

Deine Interpretation von "Ausgestorbenes Leben" mögen wir aber ziemlich gerne:) So eine ausgestorbene Gattung doch noch lebend anzutreffen muss schon ziemlich spannend sein. Da können wir auch die Faszination von sowas wie Jurassic Park absolut verstehen.

Auf jeden Fall vielen Dank nochmal für diese kleine Reise "in die gegenwärtige Vergangenheit".

Liebe Grüße,
Nasti und Wena~

Antwort von Cassandra Black am 28.01.2022 | 11:05 Uhr
Hallo Nevermind,

erst einmal vielen Dank für dein Review. Es freut mich wirklich, dass euch die kleine Geschichte und die Umsetzung gefällt :)
Zu deiner Frage:
Die Höhlenlöwen begeben sich nicht in unbekanntes Terrain. Ich habe ja geschrieben, dass sie durch den Spalt am Ende des kleinen Ganges/der Nische verschwinden und nicht in den großen Gang, aus welchem Harry und Professor Thomson gekommen waren ;)
Von daher verschwinden sie zurück in ihre gewohnte Umgebung/in ihre Zeit/in bekanntes Terrain, je nachdem was sich der Leser darunter dann vorstellt ^^

Gruß Cassy
22.01.2022 | 12:04 Uhr
Hallo,
diese Idee hier hat mir sehr gefallen. Mit dem Projekt habe ich mich noch nicht beschäftigt, aber ich denke, ich werde da auch mal in andere Beiträge rein lesen. Das ist mal eine völlig andere Sichtweise, dass auch Zauberer Ausgrabungen vornehmen. Finde ich eine tolle und sehr interessante Idee, die auch super umgesetzt ist. Harry hat hier vollkommen Recht, dass er die Löwen in Ruhe lässt.
LG
05.01.2022 | 09:41 Uhr
Hallo Cassandra,
das ist ein sehr süßer Oneshot geworden. Du hast Dracos Charakter, vor allem seine schnelle Verunsicherung und Wut, sehr gut getroffen. Ich denke auch, dass er genauso reagieren würde, weil er eher denken würde, dass er nicht gut genug für seinen Partner wäre, als ihn sofort zur Rede zu stellen oder nach einer eventuellen, nicht verletzenden Erklärung zu suchen.

Danke für diese kleine Unterhaltung.
LG
Isadora
27.12.2021 | 19:18 Uhr
Hallo Cassandra,

ich muss gestehen, ich konnte mich nicht wirklich mit dem Pairing anfreunden. Das lag nicht an deiner Geschichte, sie war wirklich schön geschrieben und beschreibt liebevoll eine doch recht typische Situation zur Weihnachtszeit. Aber es sind Neville und Tom Riddle - was für mich persönlich einfach nicht möglich ist. Aber es war auf jeden Fall mal etwas anderes :).

Ich hoffe, du hattest eine schöne Weihnachtszeit.

LG
IaA
19.12.2021 | 17:04 Uhr
Haha, das ist eine richtig tolle Geschichte!
Du hast das Zitat wirklich kreativ umgesetzt - es war interessant zu lesen, wie ein Magier (und dann auch noch Severus von allen) über den Weihnachtsmann denkt.
Dass er am Ende aber auch noch einen Brief schreibt, war wirklich mal eine Wendung und.. ja, irgendwie echt süß. Ich kann mir das bildlich vorstellen und muss einfach schmunzeln :D Sein Wunsch hingegen ist traurig und ich hoffe, er bekommt, was er sich wünscht.
Die kleine Magie, dass die Briefe weg waren, war auch noch mal ein schöner Plottwist und lässt Spielraum für die eigene Kreativität :3

Danke übrigens für dein spontanes Einspringen!
18.12.2021 | 14:33 Uhr
Hallo Cassandra,

dieser Wettbewerb war wirklich super! Danke für die kurze Unterscheidung zwischen Schnee- und Eisskulpturen - ich hatte trotz des Namens eine Figur aus Eis im Kopf, ehrlich gesagt.
Sirius und Fenrir ... Das ist das erste Mal, dass ich dieses Pairing lese. Aber es war nicht so schlimm, wie ich befürchtet hatte, was vor allem an deiner Charakterisierung von Fenrir lag. Ich glaube, bei mir haben all die Geschichten über den grausamen Fenrir abgefärbt und ich habe einen entsprechenden Eindruck von ihm. Da war deine Geschichte hier eine nette Abwechselung, die ihn menschlicher wirken lässt, ohne dass er etwas von seiner werwölfischen Seite verliert.
Auch die Skulpturen-Idee fand ich super und muss Sirius uneingeschränkt recht geben: Das ist etwas anderes als Einhörner, weshalb man mit dieser Skulptur gute Chancen auf den Gewinn hat. Außergewöhnliches kommt normal gut an.
Alles in allem war das eine sehr schöne Geschichte und ich hoffe, dein Laptop funktioniert wieder einwandfrei :D

LG, Angel
14.12.2021 | 12:25 Uhr
Hey :D
Okay, mit dem Pairing hätte ich ja nicht gerechnet und vor allem nicht damit, dass ich es irgendwie süß finde... weird... Na ja, ich denke in deiner Geschichte, die du unten verlinkt hast, wird das genauer thematisiert, wie sich Neville und Lord Voldemort gefunden haben... Muss ich bei Gelegenheit mal lesen :D
Abseits von der ersten Verwunderung hat mir der Oneshot wie immer bei dir sehr gut gefallen.
Ich mochte die Gedankengänge von Tom sehr gerne, man merkt, wie wütend er ist (ein bisschen wie ein beleidigtes kleines Kind) und gleichzeitig aber nicht so ganz sauer sein kann. Und er will gleichzeitig seinen Ruf als böser Zauberer waren, aber seinen Neville halt auch nicht vor den Kopf stoßen.
Neville ist so lieb, wie wir ihn kennen. Die Tanne auf zwei Weisen zu schmücken, ist wirklich eine gute Idee von ihm. Ich hoffe, der Baum steht so, dass die silber-grüne Seite zur Tür und damit in Richtung sämtlicher ankommender Todesser gerichtet ist, damit es keinen streit gibt :D
Einzige Kritik: Es waren wirklich wenig Absätze drin, wodurch es ein bisschen mühsam zu lesen war.
Da können noch einige mehr rein.
Aber sonst, top und danke für dieses neue, seltsame Pairing.. :D
GLG
limette
06.12.2021 | 11:22 Uhr
Ähm...was? Hehe.

Also ehrlich, du hast hier Tom Riddle mit Neville Longbottom geshipt? Wie verrückt ist das denn!?
Am Anfang dachte ich "lass es bitte Tom, der Wirt sein", aber mi den nächsten Sätzen wurde es klar, dass es doch Riddle ist. Deinem Link am Ende nach zu urteilen, ist es ein Teil einer größeren Geschichte. Also werde ich hier nicht fragen, wie es überhaupt dazu kam, dass ausgerechnet die zwei ein Pair wurden.
Abgesehen von meiner leichten Verwirrung, hatte es mir Spaß gemacht diesen OS zu lesen.
Auf jeden Fall ein lustiger Beitrag.

Liebe Grüße
Isadora
04.12.2021 | 12:42 Uhr
Hey!
Gestern kam ich leider nicht mehr dazu, ein Review zu verlassen, dafür aber jetzt :D
Die Geschichte ist wirklich schön, einerseits ruhig und angenehm, andererseits auch humorvoll und witzig gemacht. Die Balance war wirklich gut :D
Ich wäre vermutlich genauso schwer von Begriff wie Sirius xD Ich hoffe nur, dass der Hut irgendwie wieder auftauchen wird. Zumindest wird der Dialog ganz witzig, wenn sie Albus erklären, was damit passiert ist x)
Danke für die Geschichte und liebe Grüße!
03.12.2021 | 16:53 Uhr
Eine sehr lustige und süße Geschichte. Sie hat mir gut gefallen. An einigen Stellen war ich aber raus. Ich verstehe beispielsweise die Verbindung zwischen Harry und dem Dunklen Lord nicht. Ist das irgendein AT? Das hat mich definitiv verwirrt und mich auch ein wenig aus dem Lesefluss gehauen.
Ansonsten aber sehr süß und lustig.

LG

Antwort von Cassandra Black am 03.12.2021 | 19:59 Uhr
Danke für den Hinweis. Ich hatte ganz den Verweis auf meine Chaos in Hogwarts Reihe vergessen. Habe es jetzt in der Fußnote des OS nachgetragen :)
23.11.2021 | 17:08 Uhr
Hallo,
eine sehr gut umgesetzte Idee, wie ich finde. Sehr originell, Neville eine Erkältung anzudichten. xd Ich fühle ihm nach. Liege aktuell nämlich auch flach und vertreibe mir die Zeit etwas mit Lesen. Dass die Gefühle nur so angedeutet waren und du nicht expliziert geworden bist oder weiter gegangen bist zwischen den beiden, finde ich auch eine sehr gute Balance. Geschrieben ist das Ganze auch wirklich gut. Weiter so.
LG
20.10.2021 | 14:56 Uhr
Hey, echt cool was du aus deinen Vorgaben zum "L" gemacht hast. Die Idee gefällt mir wirklich sehr. Wobei dieses fantastische Ende ziemlich viele Fragen aufwirft. Aber da es nur ein Oneshot ist, denke ich, muss sich wohl jeder Leser diese Fragen selbst beantworten.
Coole Geschichte!
Liebe Grüße Kingsman
08.10.2021 | 20:09 Uhr
Hallo,
die Ideen fand ich hier sehr gut umgesetzt. Mit diesem Ende habe ich nicht gerechnet und Lucius das wirklich abgekauft mit dem Tierwesen. Luna wäre auch die perfekte Expertin dafür. Vielleicht gibt es ja wirklich eines, dass Lakritz total liebt :) Wäre die Lage für Luna nicht so kritisch, würde sie bestimmt darüber im Klitterer schreiben.
In der magischen Welt ist nichts unmöglich. :)
LG
03.10.2021 | 11:57 Uhr
Und wieder hast du die Vorgaben, finde ich, sehr gut umgesetzt, auf eine Szenerie wie diese wäre ich, glaube ich, nicht ohne Weiteres gekommen. Ich musste beim Lesen echt lachen, denn mir gefällt die Idee, dass Voldemort sich einen Spaß aus kreativen Bestrafungen macht und seine selbstgefällige Art kommt trotzdem super rüber. Und die Vorstellung, wie Nott da vor versammelter Mannschaft tanzt, ist einfach witzig-absurd.

In diesem Sinne bin ich schon gespannt auf deinen nächsten Beitrag.

Liebe Grüße
EmmaLisa
23.09.2021 | 12:17 Uhr
Hi Billy,

Ich mache bei dem Projekt auch mit und war natürlich auch sehr gespannt auf deine Umsetzung. Ich finde es toll, was du aus den Vorgaben gezaubert hast. Besonders kreativ ist die Idee mit dem verzauberten Schokofrosch und diesem bezaubernden Liedchen. Die Tatsache, dass man das Lied so lange singen muss, bis alle Sommersprossen weg sind, ist ein tolles kleines Detail. Ich denke, du hast den Humor der Weasleys gut getroffen und ich bin sicher, dass sie das Produkt direkt in ihr Sortiment aufnehmen würden.
Ich würde auch gerne wissen, was in den Köpfen der Weasley-Zwillinge vor sich geht. Ich finde sie genial und es würde zu ihnen passen, wenn sie die Sommersprossen aus verkaufsstrategischen Gründen gewählt hätten.

Liebe Grüße
Fela
12.09.2021 | 15:00 Uhr
Hallöchen,

ich hab mir auch gerade mal einen Buchstaben für dieses Projekt geschnappt und wollte mal schauen, was du aus deinem ,S' gezaubert hast.
Ich finde, du hast das sehr kreativ gelöst. Snape war wirklich sehr IC, was mir immer gut gefällt und die Idee mit dem "Gartengnom-Song" ist sehr amüsant. Einen Silencio könnte man bei so manchem unerwünschten Ohrwurm wirklich gebrauchen.
Dass es mit dem Trank immerhin eine schnellere Lösung gibt, ist ja fast schon zu nett für Fred & George, wie wir sie kennen :D

Ein feiner, kleiner Oneshot. Danke fürs Teilen und liebe Grüße!
05.09.2021 | 21:39 Uhr
Hallo,
Ich finde das Projekt eine sehr schöne Idee. Die Vorgaben hast du super umgesetzt. Snapes Bedenken zwecks der Schokofrösche sind berechtigt. Da waren die Zwillinge wieder sehr kreativ.
LG
05.09.2021 | 20:47 Uhr
Hallo :-)
Ich bin durch Zufall auf deinen OS gestoßen und er hat mich direkt dazu gebracht selbst bei dem Projekt mitzumachen. Hoffentlich bekomme ich meine Vorgaben bald.

Okay, ich bin eigentlich kein Fan von Snape, aber in dem OS konnte ich mich sehr gut mit ihm identifizieren. Er will in Ruhe seine Sommerferien genießen, eigentlich die einzige Freizeit, die ihm zusteht, und dann kommt Sprout unangekündigt vorbei und bürdet ihm einen nervigen Schüler auf.
Merlin, ich glaube ich bin der einzige Mensch, der sämtliche Scherzartikel von Fred und George am liebsten mit einem Bombarda in die Luft jagen würde!
Ich kann dem ganzen Zeug einfach nichts Positives abgewinnen. Na ja, aber sie scheinen immerhin dazu gelernt zu haben, denn sie drucken zumindest das Rezept für den Gegentrank auf die Verpackung. Na toll, jetzt kann man nicht einmal einem unschuldigen Schokofrosch mehr trauen. Als hätten die Schüler und Lehrer in Hogwarts mit nicht schon genug Problemen zu kämpfen.
Deine Umsetzung und die Idee einem Schokofrosch quasi ein Upgrade zu verpassen haben mir sehr gut gefallen.

LG Nati
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast